Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Hallo Gast, die Wahl zum Reisebericht des Monats Dezember 2016 ist gestartet!

    Beteilige dich an der Community und stimme jetzt ab.
    Information ausblenden
  3. Hallo Gast, die Wahl zur Miss TAF Januar 2017 hat begonnen

    Gib deine Stimme jetzt ab.
    Information ausblenden
  4. Gast, das Jahr 2016 ist vorüber und es finden die Jahreswahlen zur:
    Miss-TAF-2016
    Best-of-Miss-FSK-18-2016
    und zum
    Best-of-Ladyboys-2016
    statt. Gib deine Stimme jetzt deiner Favoritin!
    Information ausblenden

Mal eine etwas andere Geschichte

Dieses Thema im Forum "Reiseberichte für alle" wurde erstellt von wischmopp, 15.04.2012.

Beobachter:
Dieser Thread wird von 2 Benutzern beobachtet..
  1. avatar

    wischmopp Junior Rookie

    Registriert seit:
    28.04.2010
    Beiträge:
    20
    Danke erhalten:
    0
    Da ich nun schon viel bekommen habe von diesem Forum,möchte ich nun auch etwas zurückgeben.


    Es wird die Geschichte wie ich meine Thaifrau kennenlernte.
    Mal eine etwas andere Geschichte.


    Diesen Bericht habe ich schon einmal vor über einem Jahr in einem anderen Forum
    veröffentlicht.
    Da ich von diesem forum hier auch schon viele Infos bekam,
    möchte ich ihn auch hier einstellen.


    Da ich nicht gerade der Oberschreiber bin,bitte ich darum über Grammatikalische und Rechtschreibfehler hinwegzusehen.
    Namen und Orte sind geändert,was aber nichts am Wahrheitsgehalt der Geschichte ändert.


    Mein leben verlief geordnet Single gute Arbeit in großen und ganzen mehr als zufrieden.
    Bis zu diesem Schicksalhaften Tag,als ich sie zum ersten mal sah.
    An diesem Tag war ich wie immer zur Arbeit gegangen,wie es manchmal so ist war an,
    diesem Tag so eine richtige Drecksarbeit,ich sah aus wie Sau.

    Nichts wie ab in den Waschraum alles schön sauber frisch geputzt,wenigstens solange bis ich fertig war.
    Wie ich mich dann umdrehe sah ich sie zum ersten mal,ich muss ausgesehen haben wie ein Schulerbub.


    Sie hatte 5 min vor meiner Aktion alles auf Hochglanz gebracht,wie peinlich,ich entschuldigte mich
    1000 mal,sie lächelte nur und meinte kein Problem und um mich war es geschehen.
    Da muss was gehen Mopp,wer ist sie woher kommt sie meine Gedanken waren wirr.
    Da hilft nur,nichts wie ab zur laufenden Bildzeitung des Betriebes.
    "Ja klar Mopp die ist neu,ist eine Thailänderin,hat aber einen Freund"
    Verdammte Sch.........


    Wie dem auch sei,mein Ehrgeiz war geweckt!
    Was weißt du noch,wie ist ihr Name "Hmmmm kik Tik oder Flik so oder so ähnlich."
    Toll,sonst weiß der doch auch alles.
    "Die gefällt dir HÄH kannst du vergessen"
    Leck mich,wir werden sehen.


    Ein Plan musste her.


    Falls Interesse besteht folgt Fortsetzung.




    Mopp
     
  2. avatar

    belmonte68 Junior Rookie

    Registriert seit:
    24.01.2011
    Beiträge:
    35
    Danke erhalten:
    0
    AW: Mal eine etwas andere Geschichte

    Natürlich.

    Immer weiter.
     
  3. avatar

    juergen1 Member

    Registriert seit:
    11.02.2012
    Beiträge:
    215
    Danke erhalten:
    12
    Beruf:
    hab ich
    Ort:
    Germany
    AW: Mal eine etwas andere Geschichte

    Natürlich besteht Interesse. Ich möchte wissen wie es weitergeht, bzw wie Du sie "bekommst".
     
  4. avatar

    PussyPope Senior Member

    Registriert seit:
    14.07.2011
    Beiträge:
    335
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    Zeitzeuge
    Ort:
    Düsseldorf
    AW: Mal eine etwas andere Geschichte

    Gib Schub, Rakete!
     
  5. avatar

    Rabarbero Der Guardian

    Registriert seit:
    15.01.2011
    Beiträge:
    2.362
    Danke erhalten:
    69
    Beruf:
    der fängt morgens an und hört abends auf
    Ort:
    Schweiz
    AW: Mal eine etwas andere Geschichte

    Was soll das mitten in der Geschichte Aufhören:cry:
     
  6. avatar

    wischmopp Junior Rookie

    Registriert seit:
    28.04.2010
    Beiträge:
    20
    Danke erhalten:
    0
    AW: Mal eine etwas andere Geschichte

    an diesem Tag musste ich noch oft an sie denken,und hoffte sie noch einmal zu sehen.
    Dem war aber leider nicht so.


    Thailand also,tja das muss doch da bei China sein,Gogeln hilft.



    Man ich freute mich richtig zur Arbeit zu kommen,es war nur schwer immer aufzupassen

    in welcher Abteilung sie gerade zu Gange war.
    Was aber nach einiger Zeit kein Problem war,ich bekam immer die aktuellsten Infos von
    Kollegen Ja die "Bildzeitung" hatte seinem Namen wieder alle ehre gemacht.


    Dem zweiten "zufälligen" aufeinander treffen stand nichts im Wege.
    Dann war es soweit,immer Cool bleiben Mopp!
    Ja und was viel mir als erstes ein zu sagen,
    "Hallo keine angst,heute mache ich nichts schmutzig."
    Wie doof kann man eigentlich sein?
    Sie lachte und ich hatte Pudding in den Beinen.
    Unser erstes kleines Gespräch entwickelte sich,mein Name ist kik meinte sie "aha"
    Ich weiß alles noch genau so als wäre es gestern gewesen.
    Im laufe der zeit und mit zeit meine ich Wochen,erfuhr ich immer mehr.
    Sie sei Thailänderin (wusste ich ja schon) aber schon als Kind mit ihrer Mutter nach Deutschland gekommen.



    Ihre Mutter war vor 3 Jahren gestorben,sie kümmert sich sehr um ihren
    Stiefvater der ein ganz lieber Mensch sei aber Krank und im Pflegeheim.
    Sie kein Problem damit hätte zu putzen da es eine gute Arbeit sei.
    Nur Merkwürdigerweise war sie komisch wenn irgendwie das Gespräch auf ihren Freund kam.
    Worin ich meine Chance sah.


    Gehen wir mal zusammen aus ? "Kann nicht"
    Spazieren? "Kann nicht"
    Kaffee trinken? "Kann nicht"


    Da ich nicht dumm bin,merkte ich da stimmt etwas nicht,nur was?
    Hier war mir wieder die "Bildzeitung" ein wichtiger Informant.
    "Mopp ist dier noch nie aufgefallen,sie wird jeden Tag von ihrem stecher zur arbeit gebracht
    und auch wieder abgeholt.Die kann keinen schritt alleine machen."
    Er hatte recht.
    Hier musste der Hase im Pfeffer liegen.




    Mopp
     
  7. avatar

    Alex204 Senior Member

    Registriert seit:
    08.01.2012
    Beiträge:
    316
    Danke erhalten:
    9
    Beruf:
    Master of Gas Wasser Scheiße
    Ort:
    Schlumpfhausen
    AW: Mal eine etwas andere Geschichte

    :guterbeitrag: bitte weiter machen.
     
  8. avatar

    wischmopp Junior Rookie

    Registriert seit:
    28.04.2010
    Beiträge:
    20
    Danke erhalten:
    0
    Wie ich gerade diese Geschichte niederschreibe.kommt vieles hoch.
    Das hätte ich nie gedacht.
    Liebe Freude Ärger Trauer Wut alles in allem ein mehr als merkwürdiges Gefühl.
    Na die Fernsehpsychologen sagen ja auch immer,so etwas sei gut und wer a sagt muss auch b sagen.


    Ich hoffe das mein Geschreibsel auch verständlich ist?


    So nun geht es aber weiter,




    Ich wusste das ihr Stiefvater im Pflegeheim ist und das sie ihn täglich besuchte,
    so fragte ich sie ob ich sie nicht mal begleiten könnte,da könnten wir ja auch gemeinsam

    Kaffee trinken?


    "Kann nicht"


    Ich dachte ich werde verrückt,immer kam "Kann nicht".


    Ich wollte aber nicht aufgeben,zumal ich Merkte das auch von ihr eindeutige Signale kamen.
    Das Merkten sogar meine Kollegen,So lief sie an meinem Arbeitsplatz vorbei,
    blieb stehen bis sie sicher war das ich sie gesehen hatte,worauf ich hin meistens sofort auf
    Toilette musste.


    "Mopp da geht was, die Liebt dich" war noch das harmloseste. Kollegen eben.
    Sogar mein Meister meinte "Hast du was mit der Putze?"
    Worauf ich ihm sagte "Die Putze" hat einen Namen und ansonsten gehe ihn das einen Dreck an.
    Ich gebe zu,ich habe es etwas Diplomatischer ausgedrückt.


    Ja warum konnte ich sie nicht begleiten?
    Ihr Freund brachte und Holte sie auch von diesen besuchen ab.
    Sie sagte nur "immer Kontrolle immer Kontrolle" scheiße ein Kontrollfreak dachte ich nur.
    Arbeiten wollte der feine Herr auch nicht mehr,sie schaffte ja die Kohle ran.


    Sie war unglücklich und sie wusste,das ich es wusste.


    Mittlerweile war es soweit,das sie sich nur noch freute wenn sie auf Arbeit war,
    denn da konnte er nicht dabei sein.


    Ich fragte liebst du ihn "nein nicht mehr,er sei anders geworden trinke viel und tue nichts mehr"
    Er sei ein guter Mensch gewesen und sie dachte es sei der Richtige.
    Als ihr Stiefvater ins Pflegeheim musste weil sie alleine es nicht mehr schaffte
    und sie daraufhin alleine die Wohnung nicht halten konnte,bot er ihr an doch zusammenzuziehen.
    Dann als sie zusammen waren zeigte er nach und nach sein wahres Gesicht.
    Jetzt hätte sie aber angst ihn zu verlassen.Sie wüsste nicht wie er Reagiert.


    Ich sagte ihr das sie unumschränkt auf mich zählen kann,zu jeder Tages und Nachtzeit.


    Zu diesem Zeitpunkt wusste ich noch nicht,das er ihr gegenüber auch schon handgreiflich geworden war.






    Mopp
     
  9. avatar

    wischmopp Junior Rookie

    Registriert seit:
    28.04.2010
    Beiträge:
    20
    Danke erhalten:
    0
    ich wusste das demnächst etwas passiert,ja passieren musste.
    Mein ganzes denken und handeln galt nur ihr,sie ging mir nicht mehr aus dem Kopf.
    So konnte es nicht weitergehen.


    Doch dann ging es schneller als ich es selbst gedacht hätte.
    Abends klingelte mein Telefon sie rief mich an ungewöhnlich,um diese zeit hatte sie noch nie angerufen.
    Aufgebracht Hysterisch Unbeschreiblich
    "Mopp ich komme zu dir!"
    "Beruhige dich,wie du kommst zu mir?"

    "Ich komme zu dir,bitte"
    "Kein Problem wo bist du?"

    "Beim Kaufhof"
    "Bleib da,ich komme sofort"
    Mensch was war denn nun los,ich schwankte zwischen Freude und Besorgnis.

    Ein Gefühl das unbeschreiblich ist.



    Dann war ich da und lud sie erst-einmal zu mir ins Auto ein.

    Sie war fix und fertig und ich sah auch schon ihre dicke Lippe und wie ich so ihre dicke Lippe sah

    wurde auch mein Hals extrem dick.
    Sie musste nichts sagen jetzt wusste ich endgültig bescheid,es gibt Situationen in
    denen man einen kühlen Kopf bewahren muss,auch wenn es extrem schwer fällt.


    So fuhren wir schweigend zu mir nach hause.

    Angekommen verschwand sie im Bad und ich wusste nichts mehr.
    In mir unbändige Wut aber es galt einen kühlen Kopf zu bewahren.

    Was irrsinnig schwer war.
    Eigentlich war ich am ziel meiner Träume. Meine Liebe endlich bei mir
    aber so hätte es nicht sein sollen.
    Ich kam mir vor wie in einem schlechten Film.
    Das gibt es doch alles nicht.


    Nur eines war 100%ig klar,ich hatte noch mit jemandem ein Hünchen zu rupfen.





    Mopp
     
  10. avatar

    eddie11 Experte

    Registriert seit:
    01.04.2012
    Beiträge:
    1.073
    Danke erhalten:
    179
    Beruf:
    Röckchenlupfer
    Ort:
    DE-Süd
    Der Titel ist gut gewählt - zur Abwechslung mal keine SOA-Touri-Geschichte, sondern eine Romanze in DE.
    [Zynismus-Modus an]
    War ja klar, bei einer Story in Kummerland ist natürlich nicht alles eitel Sonnenschein, sondern beginnt mit einem Beziehungsdrama und häuslicher Gewalt :shock:
    [Zynismus-Modus aus]

    Schon jetzt bedanke ich mich für die Story, ich bin jedenfalls gespannt, wie es weiterging. Abonniert.
     
  11. avatar

    hugo52 Junior Member

    Registriert seit:
    06.04.2012
    Beiträge:
    123
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    nähe Heidelberg
    Hallo Wischmpp bin sehr gespannt wie Deine Geschichte weitergeht!:yes:
     
  12. avatar

    wischmopp Junior Rookie

    Registriert seit:
    28.04.2010
    Beiträge:
    20
    Danke erhalten:
    0
    wir redeten fast die ganze Nacht,wie sollte es weitergehen?


    Sie wollte nicht mehr zurück,das hätte ich auch nicht zugelassen.
    Die Einliegewohnung bei meinen Eltern stand leer,ich schlug ihr vor das sie vorerst da Wohnen könnte.
    Eigentlich wollte ich das sie bleibt,wollte sie aber auch zu nichts drängen.
    Was aber nichts zur Sache tut denn der Einzug wurde 2mal verschoben und letztendlich
    fand er nie Statt.


    Ich fragte wie oft er sie schon geschlagen hätte?
    Sie weinte (musste mich zusammenreißen nicht mit zu weinen) ein paarmal,immer wenn er betrunken war,
    er liebe sie so meinte er wohl.Das man das mit Schlägen zeigt,war mir bis dahin auch nicht bewusst.
    Nur Heute sei es extrem schlimm gewesen und in ihrer Not wusste sie sich nicht
    anders zu Helfen,als mich anzurufen.Ich sagte nur das hast du Richtig gemacht.


    Wir einigten uns darauf das sie sich erst einmal Krankschreiben lässt,damit sie ein wenig zu ruhe kommen konnte.


    Am nächsten Tag auf Arbeit konnte ich es nicht erwarten bis zum Feierabend,
    hatte mich auch an diesem Tag einem guten Freund und Kollegen anvertraut,
    wollte eigentlich nur alles loswerden und eine Meinung von jemandem hören der nicht
    Hals über Kopf verliebt ist.
    Ich wurde bestätigt richtig gehandelt zu haben aber auch gewarnt da er meinte
    man weiß nie wie solche Psychos abgehen.


    Das wollte ich aber herausfinden,wie ich mir schon gedacht hatte hatte der Kerl wirklich
    die Unverfrorenheit zu diesem Zeitpunkt aufzutauchen zu dem sie normalerweise
    Feierabend hat.


    Nun galt es Nägel mit Köpfen zu machen
    "Sie kommt heute nicht"
    "wer bist du denn"
    "ich bin der,der dir jetzt die fresse polieren würde,wenn er nicht auf dem Betriebsgelände wäre
    aber das kriegen wir schon."
    "wo ist kik? "
    "das geht dich einen scheißdreck an,heute abend hole ich ihre Sachen sei zuhause."


    Ich drehte mich um und ging.




    Mopp
     
  13. avatar

    guuuude Junior Member

    Registriert seit:
    08.09.2011
    Beiträge:
    84
    Danke erhalten:
    0
    spannend ;) bitte weiter
     
  14. avatar

    MRG Junior Member

    Registriert seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    104
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    Vertrieb
    Ort:
    Essen
    Ride on

    Ich hoffe der Typ kriegt so richtig die Fresse voll!!!!!!!!!!!
     
  15. avatar

    Heerny Gast

    Bis jetzt eine gute Story. Mach weiter.

    Ciao Heerny
     
  16. avatar

    Thy1903 Member

    Registriert seit:
    16.06.2011
    Beiträge:
    195
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    wo ich grade bin
    Ich bin ja gegen Gewalt, aber ich hoffe du hast ihm die Eier abgeschossen, dem Arsch.
     
  17. avatar

    wischmopp Junior Rookie

    Registriert seit:
    28.04.2010
    Beiträge:
    20
    Danke erhalten:
    0
    Auf dem Nachhauseweg fragte ich mich wie es ingesamt weitergehen sollte,

    würde sich alles in wohl gefallen auflösen?


    Ein eher frommer Wunsch das was mir klar.



    Ich musste irgendwie das mit ihrem ex regeln,ich musste nein ich
    wollte ihr da Helfen.


    Wie ich dann nachhause kam freute ich mich nur auf sie,
    und schob erst einmal alle dunklen Gedanken bei Seite.


    Ja sie war den Tag über nicht üntätig gewesen,wie ich die Wohnungstür aufschloss,
    war sie noch mitten in der Action.
    Was machst du den da fragte ich,eigentlich hatte ich es eh schon gesehen.
    Ich putze schau hier Mopp und da und schau mal die ecken muss man auch einmal putzen und so und hier und da.


    Da sollte sie sich schonen und sie fängt an meine Wohnung auf den Kopf zu stellen.
    Später wurde mir klar,sie hatte ihr Hobby zum Beruf gemacht.
    Na besser so als anderes.


    Ich erzählte ihr von meiner Begegnung und sagte ihr das wir doch ihre Sachen hohlen müssten,
    und ob sie sich zutraue mitzukommen.
    Sie wollte nicht,sie wollte nicht einmal das ich gehe,schau du brauchst doch deine
    Persönlichen dinge und deine Klamotten.Mein T-Shirt steht dir zwar gut ist aber ein wenig Groß.
    Es half alles nichts es musste ja sein.
    Du gehst aber nicht alleine,sie hatte sichtlich angst um mich.
    Ich rufe meine Freund Bernd an der kann mich begleiten.Das beruhigte sie ein wenig.
    Mach dir keine sorgen sagte ich,ich mache das schon.


    Ich rief Bernd an und fragte ob er zeit hätte er meinte er komme gleich.
    Sein Gesicht als er Kik sah werde ich nie vergessen,zwar wusste er von der
    Vorgeschichte aber sie bei mir zuhause anzutreffen damit hatte er nicht gerechnet.
    Ich habe nie mehr in meinem Leben jemanden so glotzen sehen.


    Außer Menschen mit dem dümmlichen Ausdruck nach dem Motto
    "Die hat er sich doch gekauft"
    Aber da hatte mein Schatz,immer einen passenden Spruch auf der Lippe.


    Nun war Kik zwar ruhiger das ich nicht alleine ging aber recht war es ihr trotzdem
    nicht.
    Bernd meinte nur keine angst mit dem Mopp habe ich schon ganz andere Sachen
    gedeichselt.
    Ich versprach gleich wieder nachhausezukommen und los ging es.


    Mopp
     
  18. avatar

    wischmopp Junior Rookie

    Registriert seit:
    28.04.2010
    Beiträge:
    20
    Danke erhalten:
    0
    Bernd du bleibst im Auto ich Regel das schon,sagte ich auf der fahrt.

    Ein lapidares passt schon war die Antwort.
    Ja,gute Freunde müssen nicht viel reden.



    doch zu meiner Freude lief alles so reibungslos ab,das es fast unglaublich war.

    Angekommen sah ich schon Kartons und Tüten vor dem Haus,

    sollten das ihre Sachen sein?



    Sie waren es tatsächlich eigentlich,hatte ich mit allem gerechnet aber damit

    dann doch nicht.
    Na wenigstens war schönes Wetter und ich hoffte nur das nichts fehlte.



    Bernd du darfst aussteigen und Helfen beim einladen (fauler sack).
    Der Ex war mir mehr als suspekt,wer sollte aus diesem Menschen schlau werden.
    Mir war es aber nur recht.


    Wir machten uns gemeinsam auf den weg zu mir nach hause und ich war bester laune.
    Übrigens Bernd,es wäre mir recht wenn du dich nachher gleich verkrümelst,
    ja das dachte ich mir schon war seine knappe Antwort.


    Doch die Überraschungen für diesen Tag sollten noch kein Ende nehmen.

    Das auto da bei mir zuhause das ist doch,ja das Auto meiner Mutter.
    Wenn es dick kommt dann doch meistens Knüppeldick.
    Bernd lachte,stieg aus,ging zu seinem Auto und meinter nur,ich verkrümel
    mich dann mal.


    Meine Mutter war sicher wieder vorbeigekommen um meinen Kühlschrank
    aufzufüllen,nicht das der Bub verhungert.


    Wie oft hatte ich schon gesagt sie solle vorher anrufen.


    Ohje was kommt jetzt dachte ich nur,ich bekam ja fast jede Woche zu hören,
    jetzt wird es aber wieder zeit das du eine Frau kennenlernst.


    Wie hatte kik reagiert?


    Mit gemischten fühlen betrat ich das Treppenhaus.




    Mopp
     
  19. avatar

    PussyPope Senior Member

    Registriert seit:
    14.07.2011
    Beiträge:
    335
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    Zeitzeuge
    Ort:
    Düsseldorf
    Kollege, machet nit so spannend...! Das hält man ja im Kopp nich aus... :ironie:
     
  20. avatar

    yeti1234 Rookie

    Registriert seit:
    30.11.2010
    Beiträge:
    64
    Danke erhalten:
    5
    Ort:
    Heidelberg
    Argh.... immer diese UNterbrechungen das ist ja schlimmer wie im Fernsehen - wenns spannend wird kommt Werbung. Los mach schon... wir wollen wissen wie es weiter geht.
    :dank: