Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Maximum Malibog

Dieses Thema im Forum "Reiseberichte für alle" wurde erstellt von Larry, 16.05.2010.

Beobachter:
Dieser Thread wird von 35 Benutzern beobachtet..
  1. Larry

    Larry Gast


    "Manchmal kommt es anders als man denkt", hätte ich diesen Bericht auch nennen können, denn dieses Sprichwort trifft hier mal wieder voll in's Schwarze.
    Nachdem unser letzter AC-Trip im Mai 09 einfach nur genial war und die darauffolgenden Urlaube in LoS fortwährend in dessen Schatten standen, war für uns klar, dass wir uns die nächste Zeit ganz speziell auf Angeles konzentrieren wollten. Demnach hatte ich auch nicht vor, diesen Bericht hier direkt nach dem Urlaub zu bringen, denn AC ist ein Dorf und die Gefahr, dass die Bilder bei den Mädels landen, somit immens hoch und das wiederum kann unüberschaubare Konsequenzen haben.

    Zweieinhalb Wochen lang, machten wir ausschließlich AC unsicher und haben dabei richtig Gas gegeben, doch die Bilanz ist ernüchternd. Der komplette Trip blieb weit hinter unseren Erwartungen und den Erfahrungen vom Vorjahr zurück. So sehr, dass ich es selbst kaum glauben kann/mag. Weder der Dicke, noch ich, planen nun dieses Jahr nochmal dort aufzukreuzen. Mein Kumpel ist noch wesentlich enttäuschter als ich, hatte zeitweise sogar echt die Schnauze voll, weil seine persönlichen Erfahrungen, noch einen ganzen Tick schlechter waren, als meine. Er wird sich hier, zu späterem Zeitpunkt, in den Bericht einklinken und seine Sicht der Dinge schildern. In meinen Augen war der Trip nicht schlecht, aber gemessen am letzten Urlaub und meiner Vorfreude, dennoch ein Debakel. Das ist natürlich alles relativ, doch HALLO: wir reden hier über AC! Wenn dort nicht die Sau abgeht, wo denn dann?

    Es ist alles noch sehr frisch und wir müssen das Erlebte erstmal sacken lassen und dennoch überwiegt die Enttäuschung. Ich bin kein AC-Insider, der hier auf ein weitreichendes Erfahrungsregister, bezüglich des Spots, zurückgreifen kann, aber wenn zwei Trips so unterschiedlich ausfallen, dann ist es das wert, genauer betrachtet zu werden. Ich hoffe, bete und bange, dass dies nur eine vorübergehende Tiefphase in AC ist. Wie gesagt, kann ich das, mangels Erfahrung, nicht exakt beurteilen, aber diesmal war hier etwas ganz gewaltig faul im Staate Angeles. Es muss schon etwas Wasser den Rhein herunter fließen, bis wir es erneut mit Angeles versuchen werden.

    Ich möchte jeden Leser, ungeachtet dessen, eindringlich darauf hinweisen, dass keine Bilder aus dem Bericht entwendet und den Girls gezeigt werden dürfen. Sowas schadet dem Forum und dem Berichteschreiber in erheblichem Maße. Sollte mir trotzdem etwas zu Ohren kommen, hau ich das Ding hier wieder raus und lasst euch sagen: die Verursacher wurden bisher fast immer identifiziert! Bedenkt bitte, welche Arbeit ich mir hier mache! Alles was ich dafür im Gegenzug erwarte, ist, dass der Content hier im Forum bleibt und das sollte absolute Ehrensache sein!

    Feedback, konstruktive Kritik und angeregte Diskussionen, sind ausdrücklich erwünscht. Ich freue mich über jeden Kommentar! Unerwünscht sind die üblichen Grundsatzdebatten. Ihr wisst schon... ;)



     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28.09.2014
  2. Larry

    Larry Gast

    AW: Maximum Malibog

    Wie immer, begann unsere Reise in Frankfurt. Diesmal hatten wir uns für die taiwanesische "China Airlines" entschieden, obwohl diese Fluggesellschaft nicht gerade den besten Ruf genießt. Service und Pünktlichkeit waren absolut top, da gab es echt nix zu meckern. Wie gut geschult die Piloten sind, dass findet man natürlich erst im Notfall heraus, doch zum Glück kamen wir nicht in den Genuss dieser Erfahrung. Die erste Teilstrecke von Frankfurt nach Taipeh war von heftigen Turbulenzen geprägt, doch es verlief alles gut und wir kamen planmäßig an's Ziel. Von &Taipeh aus, ging es dann letztendlich nach Manila. Ich muss wohl kaum erwähnen, dass die Netto-Gesamtflugzeit von 14,5 Stunden echt qualvoll waren, besonders weil 12,5 Stunden davon am Stück geflogen wurden.

    Glücklich und erleichtert, dass wir nun endlich den Flieger verlassen konnten, machten wir uns in Manila auf zur Immigration, wo alles reibungslos verlief. Auch unser Taxifahrer, den wir über unser Hotel, das "Apartell Royal", gebucht hatten, war schnell ausfindig gemacht und so düsten wir voller Vorfreude. Während ich gedankenversunken aus dem Fenster des Taxis schaute, träumte ich schon wieder von wilden Dreiern und Vierern, wie ich sie auf meinen beiden vorangegangenen Trips auf die Philippinen in Erinnerung hatte.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28.09.2014
  3. Skywalker

    Skywalker V.I.P.

    Registriert seit:
    14.04.2010
    Beiträge:
    2.893
    Danke erhalten:
    6
    Ort:
    NRW
    AW: Maximum Malibog

    Klasse, neuer Reiselesestoff von dir...:super:
     
  4. sabai

    sabai สบาย

    Registriert seit:
    10.09.2006
    Beiträge:
    6.682
    Danke erhalten:
    8
    AW: Maximum Malibog

    Welcome Back Larry !

    ...und sofort wirde der Bericht gestartet. Klasse ! :tu:

    ...sag dem " Dicken " er soll auch mal in die Tasten hauen. ;)
     
  5. Larry

    Larry Gast

    AW: Maximum Malibog

    Der Gute hat sich's fest vorgenommen. Er will sich unbedingt den Frust von der Seele schreiben! :hehe:
     
  6. Larry

    Larry Gast

    AW: Maximum Malibog

    Nach einem kurzen Stopp beim Geldwechsler "Norma's" in AC (ist bekannt und bewährt), ging es dann zügig zum Hotel, dem Apartelle Royal. Die Webseite findet ihr hier:

    http://www.apartelleroyal.com/main.htm
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16.05.2010
  7. Larry

    Larry Gast

    AW: Maximum Malibog

    Wir waren eine halbe Stunde zu früh da, weshalb unsere Zimmer (Executive Rooms für 1990 Peso) noch nicht bezugsfertig waren und wir uns vorerst in einem der Standard Rooms ausruhen durften. Dafür, dass die Standard Rooms nur 1,490 Peso pro Nacht kosten, was für AC-Verhältnisse spottbillig ist, war das Zimmer aber verdammt anständig. Ich kann das Apartelle Royal wirklich nur wärmstens empfehlen. Nettes Personal, gute Zimmer und ein tolles Preis-/Leistungsverhältnis, geben ein rundes Bild ab. Das Hotel liegt mitten im Geschehen, d.h. man hat die ganze Action direkt vor der Haustür. Besser geht's nicht! Offiziell ist die Rezeption nur bis 24:00 Uhr besetzt und man trägt den Zimmerschlüssel bei sich, aber inoffiziell war da immer jemand (mal mehr, mal weniger wach). Ich habe die Rezeption zu keiner Tages- oder Nachtzeit jemals unbesetzt gesehen.

    Bevor wir dann unsere eigentlichen Zimmer, zwei Executive Rooms, in Beschlag nahmen, besorgten wir uns erstmal gegenüber vom Hotel neue Prepaid-Karten für unsere Handys. Die alten waren leider verfallen. Danach konnten wir dann aber endlich einziehen und waren sehr zufrieden mit unseren geräumigen Zimmern. Vor der Tür hat man eine Art Außenterrasse, samt Tischen und Dusche im Freien. Also wer da noch was zu meckern hat, dem ist echt nicht mehr zu helfen.

    Auf den ersten Bildern, seht ihr den Standard Room, auf den nachfolgenden den Executive Room.





     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16.05.2010
  8. Larry

    Larry Gast

    AW: Maximum Malibog

    Preisfrage: was macht der Larry als erstes, wenn er die Phils heimsucht? Richtig, er geht zum Jollibees und zieht sich einen Double Yum rein! Ich lieb' das Zeug einfach... :ornp:


     
  9. arctic

    arctic Junior Rookie

    Registriert seit:
    02.10.2009
    Beiträge:
    27
    Danke erhalten:
    0
    AW: Maximum Malibog

    ... sind die beiden Mädels in der Mitte der Double Yum ? :wink:

    ( ich kann dich verstehen, muss da auch mal hin ! ).

    Aber schön, dass du weiter schreibst. Der Hinweis mit dem Herumzeigen von pics ( bereits das Erwähnen, dass über die Mädels geschrieben wird, ist kritisch ) ist m.E. sehr ernst zu nehmen. Auch in einem örtlichen Forum hier im Raum gibt es jetzt dieses Problem und führt nur dazu, dass die betreffenden Mädels irritiert und mittlerweile genervt gegenüber jedem reagieren. Wenn denn ein member die Angebetete, die mit Liebesschwüren ihn bei der Stange hält, hier finden sollte, ist es gescheiter, den Autor selbst zu kontaktieren, die richtigen Konsequenzen zu ziehen und den Frust hier im Forum zu posten. ... und das Herumbrüsten damit, dass über sie was geschrieben wird, ist eh daneben und schadet nur.

    Es führt dazu, dass member immer weniger posten ( was - aus meiner Sicht - in einem AC Forum bereits geschehen ist ).

    Gruss an dich, Larry ! Ich hoffe, es gibt noch ein paar weitere schöne Berichte !
     
  10. Larry

    Larry Gast

    AW: Maximum Malibog

    Nach einem kurzen Schönheitsschlaf und ausgiebiger Dusche, begaben wir uns, voller Vorfreude, auf unsere erste Tour. Endlich wieder AC! Wir konnten es kaum noch abwarten uns ein paar Schönheiten der Nacht zu angeln. In guter Erinnerung waren mir zahlreiche heiße Nächte in AC, Subic und auf Cebu, in denen sich die Girls gegenseitig leckten und aneinander rumspielten. Genau das wollte ich jetzt auch wieder und ich war mir sicher, dass ich es auch bekommen werde. Wieso auch nicht? Das hat bisher immer geklappt auf den Phils! Ich hatte nicht den geringsten Zweifel. Nachdem wir die ersten paar Bars durch hatten, unterhielten sich der Dicke und ich darüber, ob die optischen Qualitäten der Girls nachgelassen hatten, denn so kam es uns zumindest vor. Wir trafen ebenfalls etliche Girls aus unserem letzten Urlaub wieder, die immer noch in AC arbeiteten. Einige hatten zwar die Bars gewechselt, aber sie waren noch immer vor Ort. Das hatte ich so gar nicht erwartet, denn in Patty rotieren die Girls irgendwie schneller. Im Seebad treffe ich nur ab und zu mal eine Verflossene, aber in der Regel herrscht dort eine recht hohe Fluktuation. Einige ergebnislose Barbesuche später, blieben wir etwas länger im Lollipop hängen, wo es uns letztes Jahr verdammt gut gefallen hatte. Die Bar gehört, meines Erachtens nach, immer noch zu den besten in AC, allerdings waren die anwesenden Girls speziell an diesem Abend nicht so der Hammer, weshalb wir weiter zogen.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28.09.2014
  11. Larry

    Larry Gast

    AW: Maximum Malibog

    Da hast Du vollkommen recht. Leider. Mir macht das Schreiben von Berichten aber dennoch viel zuviel Spaß, um es einfach an den Nagel zu hängen, deshalb appelliere ich einfach mal an die Vernunft. Es muss doch jedem klar sein, dass ein AC-Girl, trotz aller Liebesschwüre, mit ziemlicher Sicherheit weiterhin auf Barfine geht. Was soll sie auch sonst tun? Das ist ihr Job! Wenn sie zeitgleich noch Zahlungen aus dem Ausland bekommt, umso besser für sie! Dass AC und Co. unter Umständen auch emotional belastend sein können, das weiß ich selbst, aber jeder der mit beiden Beinen auf dem Boden steht, muss die Realität anerkennen. Mit ausgedruckten Pics durch die Gegend rennen und den Girls von Berichten erzählen, geht halt einfach überhaupt nicht. Man macht sich damit nur zum Deppen und brockt anderen noch Probleme ein.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16.05.2010
  12. Sunny81

    Sunny81 Newbie

    Registriert seit:
    07.02.2010
    Beiträge:
    16
    Danke erhalten:
    0
    AW: Maximum Malibog

    Wieder ein sehr schöner Bericht von dir :)
    Bin im Juni auf den Philippinen unterwegs und werde wohl mal einen Abstecher nach Angeles City machen.
     
  13. tobsel

    tobsel Junior Experte

    Registriert seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    692
    Danke erhalten:
    5
    Beruf:
    Kapitalist
    Ort:
    Frankfurt
    AW: Maximum Malibog

    schon wieder ein super Bericht von Larry !

    bin schon gespannt an was es gelegen hat, warum ihr so entäuscht wart!
     
  14. Larry

    Larry Gast

    AW: Maximum Malibog

    Danke Leute! :bye:
    Ich verspreche euch, dass ich noch in's Detail gehen und nichts auslassen werde. :yes:
     
  15. Larry

    Larry Gast

    AW: Maximum Malibog

    Die Nacht war lang - verdammt lang! So war das absolut nicht geplant, denn direkt nach dem anstrengenden Flug, machen wir eigentlich gerne Nägel mit Köpfen, doch das war, zu unserer Überraschung, gar nicht so einfach. Es folgte Barbesuch auf Barbesuch und alle Bemühungen blieben vollkommen erfolglos. Was war geschehen? Letztes Jahr, zur selben Zeit, hätte jeder von uns schon längst zwei Girls im Arm gehabt und hätte glückselig vor sich hin gegrinst. Ich hatte es zuvor so erlebt, dass ich direkt nach dem Betreten einer Bar, sofort 2-5 Girls an mir kleben hatte und dann aus einer guten Auswahl heraus, meine Entscheidung treffen konnte. Alle wollten mit und es war "Sondieren" angesagt. Davon konnten wir diesmal nur träumen, denn sämtliche Girls, die wir uns herauspickten (bzw. herauspicken "MUSSTEN", weil sie nicht von alleine ankamen), beehrten uns mit folgenden Schlagwörtern Cherry/Menstruation/No Blowjob. Wer es noch nicht weiß: unter Cherrys versteht man in AC Mädels, die angeblich noch jungfräulich sind.

    Sämtliche Bars waren bis zum Anschlag voll mit Japanern und Koreanern, die ja zur bevorzugten Beute der Girls gehören, weil diese maßlos mit Geld um sich werfen und kaum eine Gegenleistung verlangen. Die holen sich Girls aus der Menge und sitzen dann da wie die Ölgötzen, kurz vorm Harakiri. Körperkontakt zu den ausgesuchten Frauen, findet kaum statt. Asiaten und ihre Mädels, sitzen einfach nur da und glotzen stier in den Raum hinein. Asiatische Sextouristen, sind ungefiltertes Gift für Unsereins und die besagten Spots. Die Anzahl dieser Klientel, war diesmal erschreckend hoch. Einige Girls, haben mir im Verlauf dieses Urlaubs sogar unumwunden in's Gesicht gesagt, das sie nur mit Asiaten mitgehen. Schlimmer noch, wir bekamen (BEIDE), mehrmals zu hören: "Germans? German NO GOOD!"

    Wenn ausnahmsweise mal nicht die Asiaten schuld waren, dann kamen grundsätzlich irgendwelche Westler um die Ecke, die eimerweise Pingpongbälle auf die Bühne schütteten, mit Münzen herumwarfen, oder die Glocke läuteten. Einmal haben wir im "Brown Sugar" sogar gesehen, wie ein westlicher Mann, sämtlichen Girls auf der Bühne, jeweils 1000 Peso Scheine in die Slips steckte. Es gibt mittlerweile ne Menge Mädels, die genau von diesem idiotischen Zeug, plus Ladydrinks und Western Union leben und gar nicht mehr erst auf Barfine gehen. Warum denn auch, wenn man auch so fantastisch verdient? Ich könnte abdrehen, angesichts von soviel Dummheit.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28.09.2014
  16. Larry

    Larry Gast

    AW: Maximum Malibog

    In dieser Nacht musste mir unbedingt ein Zahn gezogen werden, damit ich die darauffolgenden Tage überhaupt noch irgendwie genießen konnte, nämlich: Dreier und Vierer, sowie Action zwischen den Girls, konnte ich knicken! Von Threeholern und Ähnlichem, garnicht erst zu sprechen. Mit halbwegs gut aussehenden Mädels, war das schlichtweg nicht zu bewerkstelligen. Jedes Mal, wenn ich mich erkundigte, wie es denn mit "Two Girls and play" aussah, wurde ich angeguckt, wie ein perverser Freak. Das hatte ich zuvor ganz, ganz anders erlebt.



    Hier mal ein kurzer Dialog, zwischen mir und meinem Freund, am selbigen Abend:

    Der Dicke: "Scheisse, was geht denn hier nur ab?"

    Ich: "Ich weiß es nicht!"

    Der Dicke: "Was sagen denn die Kollegen in Deinen beiden Stammforen dazu?"

    Ich: "Da wird AC ziemlich abgefeiert und ich habe nichts dergleichen gehört, dass es momentan so beschissen hier ist."

    Der Dicke: "Du solltest später unbedingt davon berichten.

    Ich: "Ich bin mir sicher, dass uns das niemand glauben wird. Ich hätt's ja selbst nicht geglaubt. Jede Wette, dass im Endeffekt alles auf uns geschoben wird. Es wird heißen, es läge daran, dass wir vielleicht dick, alt, hässlich oder unsympathisch wären, schlechte Laune gehabt hätten, verschwitzte T-Shirts trugen, oder krumme Nasen hätten. Es gibt exakt eine Person in der Forenwelt, den berüchtigten Popeye, der schildert fast täglich genau das, was wir hier gerade erleben und der wird nicht ernst genommen, um's mal höflich auszudrücken. Wenn Du etwas Unangenehmes zu berichten hast, das niemand hören möchte, dann lassen die Cassandra-Rufe nicht lange auf sich warten.

    Der Dicke: "Aber die Anderen müssen das doch auch sehen, was hier zur Zeit los ist."

    Ich: "Eigentlich schon, aber man hört nichts in der Art. Ich bin überfragt."


    Eigentlich muss ich mich nicht rechtfertigen und ich werde das auch nicht tun, aber ich möchte eine Sache klarstellen: es lag nicht an uns, ob ihr das jetzt glaubt, oder nicht! Manchmal ist man nicht gut drauf und das merken die Mädels sofort. Es gab in der Vergangenheit misslungene Abende, wo ich den Fehler ganz klar bei mir sehe, weil ich z.B. müde, oder abgenervt war, aber dem war hier nicht so. Wir waren gut drauf, wir waren notgeil und wir haben für Stimmung gesorgt. Ich bin 29, gepflegt, lustig, behandle die Girls mit viel Respekt und gelte in der heimischen Frauenwelt durchaus als halbwegs attraktiv. Mein Kumpel ( 28 ) hat zwar ein paar Kilo mehr auf den Rippen, ist aber ein wirklich liebenswerter, humorvoller Kerl und ebenfalls sehr gepflegt. Wenn man bedenkt, dass viele westliche Kunden in AC weit jenseits der 60 sind und dass dort auch, zum Teil, echt eklige Gestalten unterwegs sind (so richtig eklig, brrrrr....), kann's daran definitiv nicht gelegen haben.

    Ich bin selbstkritisch genug, um zu erkennen, wann das Problem bei mir liegt, weil ich z.B. nicht in der besten Verfassung war und dann schildere ich das auch dementsprechend in meinen Berichten, aber ich kann das hier als Faktor gänzlich ausschließen. Ok, ihr habt's jetzt vernommen und ob ihr mir/uns glauben wollt, das müsst ihr selbst entscheiden.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28.09.2014
  17. klappstuhl

    klappstuhl Gast

    AW: Maximum Malibog

    Ich glaube Dir auf's Wort. Und seit wann muss man selbst dafür sorgen, dass bei den Girls Stimmung aufkommt? Ich dachte, man würde selbst wie der Kunde behandelt werden. Offensichtlich dreht sich nun der Tisch und man muss selbst animieren, wenn die Arbeiter nicht mehr motiviert sind. Leider denken die auch nicht an Übermorgen und die Kohle ist schneller weg, als sie glauben. Abwarten und geduldig bleiben. ;)
     
  18. rio0815

    rio0815 Junior Experte

    Registriert seit:
    17.02.2007
    Beiträge:
    613
    Danke erhalten:
    2
    Ort:
    Teilzeit-Expat in PNH
    AW: Maximum Malibog

    Klasse Bericht, Larry, und die Mädels mit den roten Bikinis sehen ja sooo schlimm nun auch nicht aus. Das waren doch hoffentlich keine Cherrygirls?

    Japaner und Koreaner sind ja auch in Thailand als grosszügige Zahlmeister mit geringen Ansprüchen bekannt, warum soll eine Frau bei einem smarten Yörmann für wenig Geld Leistung bringen, wenn sie das Mehrfache auch ohne viel Einsatz bekommen kann?

    Ganz allgemein sehe ich sowohl Thailand als auch die Phils auf dem absteigenden Ast.
    Ich selber bin nach Cambodia Phnom Penh ausgewichen, das kann ich nur empfehlen.

    Und abschliessend zum Thema Bilderklau/Tratschen/Ausdrucken:

    Gab es immer, wird es immer geben.
    Sorry, ist einfach so. Also besser keine "Gynäkologenfotos" posten ;)
     
  19. Larry

    Larry Gast

    AW: Maximum Malibog

    Genau das ist ja das Problem. Viele Weiber die mir gefielen, waren Cherry, hatten ihre Menstruation, oder wollten keinen BJ. Die Girls im roten Bikini: die Eine war Cherry, die andere blutig. Ich hab mir sogar die Binde zeigen lassen und die andere hatte das Zeichen für Cherry auf ihrer ID. Es war zum Verzweifeln...

    Das überrascht mich jetzt zu hören, denn nach meinen Informationen (ich war noch nie in Cambodia), wurden sämtliche Lokalitäten in PNH letzten Monat komplett geschlossen. Die Quelle ist eigentlich gut. :?
     
  20. Larry

    Larry Gast

    AW: Maximum Malibog

    Der Abend war an dieser Stelle noch lange nicht vorbei. Wir fielen von einer Bar in die nächste und waren irgendwann voll wie 10 Russen. Die ganze erste Nacht, ertrank im Suff, weil wir unzählige Bars durchgemacht hatten. Bei einigen der folgenden Bildern, kann ich mich noch nicht mal mehr wirklich daran erinnern, wie, wann und wo wir die geschossen haben. Ich weiß nur, dass es in der ersten Nacht war und die war noch nicht mal zu Ende, als die Sonne aufging. Auf keinen Fall wollte ich am ersten Tag alleine in's Bett und proportional zur Uhrzeit, nahmen meine Ansprüche an Optik und Performance ab. Wie bereits gesagt, mir mussten bestimmte Zähne erstmal gezogen werden, damit ich hier mein Glück finden konnte. Meine Ansprüche waren zu hoch, gemessen an dem, was diesmal geboten wurde und so konnte das vorerst nichts werden.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28.09.2014