Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Me no Buttafly, me Helicopta! (FSK18)

Dieses Thema im Forum "Reiseberichte für alle" wurde erstellt von ogeretla, 22.05.2011.

Beobachter:
Dieser Thread wird von 10 Benutzern beobachtet..
  1. ogeretla

    ogeretla Junior Experte

    Registriert seit:
    28.07.2009
    Beiträge:
    878
    Danke erhalten:
    3
    Me no Buttafly, me Helicopta! ( FSK18 )
    Newbie Report, BKK and Pattaya (and more?)

    Prolog:

    „Ich bin nun seit über einem Jahr hier angemeldet und hatte bisher noch wenig Gelegenheit dem Forum mal was zurückzugeben. Das will ich nun hiermit tun. Mein Dank gilt vor allem den Reiseberichteschreibern, von denen es zZt hier einige echte Kracher zu lesen gibt.

    Habe mich entschlossen den Bericht hier in loser Folge als Livebericht einzustellen, daher aber auch nur im Insider. Sorry, aber die Pics sind einfach noch zu frisch. „

    Das war im Oktober 2010. Mittlerweile ist einiges Wasser den Mekong hinunter geflossen und ich habe entschieden, dass es an der Zeit ist, den Bericht nun auch im offenen Bereich zu posten. Es ist der (nur redaktionell leicht überarbeitete) Livebericht von Oktober 2010, allerdings OHNE die Bilder die FSK 18 überschreiten würden. Habe seitdem einiges in LOS erlebt (das gibt’s allerdings zZt wieder nur im "Insider") und muss beim nochmaligen Lesen (mit NUR einem halben Jahr Zeitversatz) doch oft schmunzeln. Wie naiv ich manchmal war, welche dunklen Gedanken aufkamen, warum ich an den „miesen Abenden“ selber schuld war und natürlich warum ich manchmal die Kohle einfach so rausgehauen habe und andererseits so ein doofer Kineau war…

    Viel Spaß beim Lesen!
     
  2. ogeretla

    ogeretla Junior Experte

    Registriert seit:
    28.07.2009
    Beiträge:
    878
    Danke erhalten:
    3
    AW: Me no Buttafly, me Helicopta! (FSK18)

    Nach einem äußerst angenehmen Flug (erstmals in der Firstclass mit Egyptair; den Flightreport gibt’s übrigens hier: http://www.thailand-asienforum.com/...Mit-Egyptair-(MS)-via-CAI-nach-BKK-in-C-und-F), Landung gegen 13:00 in BKK. Auschecken und mit dem Taxi zum Hotel. Der Taxifahrer hätte den Taxameter angemacht, ich hab aber gleich 400 “all in“ ausgemacht; war für beide Seiten ok, für mich stressfrei. Fahrt dauerte dann ca. 40 Minuten. Ankunft in der Suk/Soi 11 Hotel LeFenix also planmäßig (das Hotel befindet sich ganz hinten in der Soi 11, mein Driver kannte das nicht, hat kurz nach dem Weg gefragt, dann ging‘s). Habe dem Driver dann übrigens erstmal nur 300 in die Hand gedrückt und den letzten Hunderter erst nach ein paar Sekunden gezückt; konnte zusehen wie Sein Herz wieder anfing zu schlagen (funny man, joking).

    Vom wolkenverhangenen BKK habe ich bis dahin noch nicht viel gesehen. Skyline ganz nett, Trubel auf den Straßen enorm beeindruckend. Überall die Taxis, Mopedtaxis, TukTuks, dazwischen todesmutige Fußgänger, Straßenhändler und überall die fliegenden Küchen. Großartig ich war also endlich da. Hatte ich erwähnt dass ich überhaupt noch nie vorher in Asien war?

    Hotel per Internet vorausgebucht. Lage in der Soi 11 finde ich nach meinen 4 Tagen vor Ort OPTIMAL, aber das LeFenix ist doch schon "janz weit hinten". Probiere nächstes mal was weiter vorne aus. Soi 11 soll‘s aber bleibe.

    Und nun? Also erstmal einen Nachmittagsspaziergang über die Suk gemacht. Drückend schwül warm. Hatte gerade noch geregnet. Bin ich zur falschen Jahreszeit unterwegs? Einen Schirm habe ich mir aber aus Trotz nicht gekauft. Wenn‘s regnet hock ich mich halt in eine Bar (hat hier ja zum Glück gleich mehrere J ). Alles nicht schlimm, Regen hört ja bald wieder auf. Wenn man auf der Suk bummeln geht wird man eh nicht nass. Hier reihen sich die Straßenhändler mit Ihren provisorischen Ständen so eng aneinander, dass man immer unter einer Plastikplane ist. Die Luft ist übrigens auch immer unter der Plane. Immer dieselbe Luft (wet man sexyyy, but me no like). Genug nun davon, will ja hier keinen Reiseführer schreiben. Ein Wort aber noch: hier stinkts! Jawohl, dass muss mal gesagt werden. Die Luft ist ob der Autoabgase zum Schneiden dick, jeder kippt alles einfach irgendwo hin, Mülleimer gibt’s so gut wie nicht. Sollte in der Bonner Innenstadt meine Plastiktüte mit Essensresten auch einfach mal neben mir abstellen und sorglos weitergehen. Als Vorzeigetourist habe ich übrigens immer alles ordnungsgemäß entsorgt. ALLES J.

    Nach der ersten Runde mit völliger Reizüberflutung zurück ins Hotel. Hatte mir Doch hier aus dem Forum einige Fotos von Mädels aus BKK ausgedruckt. Irgendwer muss die doch kennen, gehe einfach mal mit den Bildern rum und Frage. (Hand hoch, wessen Herz schlägt noch?) Natürlich habe ich das NICHT gemacht. Wehe das macht einer!!!
     
  3. ogeretla

    ogeretla Junior Experte

    Registriert seit:
    28.07.2009
    Beiträge:
    878
    Danke erhalten:
    3
    AW: Me no Buttafly, me Helicopta! (FSK18)

    Habe aber aus einigen Reiseberichten die „guten Locations“ und das how to abgekupfert. So führte mich mein Erster Gang am Abend denn auch in die Soi 7 „Beergarden“. Nicht zu verwechseln mit dem „German Beergarden“ Soi 11, in dem es übrigens für 99 Bath sättigendes American Breakfast gibt. SÄTTIGEND, man beachte die Wortwahl!

    Im Beergarden war viel los. Kein Vergleich zu den anderen Bars an denen ich vorbeigekommen bin. Hoppla, dachte hier tobt das Nachtleben. Nach einem kurzen Abendessen an einem fliegenden 5 Sterne Restaurant auf der Straße, hinein und erstmal eine Runde drehen. Alter kann ich hier (immer noch) schlecht einschätzen, war aber gaaaanz sicher das ich mir hier keine „underage“ einhandeln würde. Waren überwiegend ältere Semester anwesend (Ich bin übrigens 35, nur zum Verständnis).

    Soviel freie Plätze gab’s nun nicht und ich wollte ja erstmal in Ruhe gucken. Da waren dann auch noch 3 Hocker frei, ich den ganz rechten angesteuert, draufgehockt und Peng. „Hey Mister, sit on my chair“. Klar sorry, ich geh weg. Nein nein das nicht, nur einen weiterrücken! Das da tatsächlich ein Glas stand bemerkte ich erst jetzt. Reizüberflutung eben. So wurde ich also innerhalb von wenigen Minuten gefunden. Sie hieß Emmy, war optisch definitiv nicht der Hit und sicher nicht „underage“ (es stellte sich viel später heraus: Sie 41). Naja ich kenn ja sonst niemanden hier. Ihr englisch war sehr gut (für Thaiverhältnisse, wie ich nun weiß) und ich hatte ein gutes Gefühl dabei. Nochmal zum mitschreiben: „Firsttimer in BKK und dann gleich die erstbeste Freelancerin mitgenommen“. BRAVO, also geplant war das so nicht! Aber so war‘s nun mal. Der erste „Ladydrink“ (war ja kein echter) in Asien ging also an Emmy.

    Insgesamt jeder 2 Drinks, dann ging‘s weiter. Sie wollte mir BKK/die Suk zeigen. Firsttimer mit Freelancerin in die dunklen/geheimen/guten Ecken der Suk! Hat jemand was bemerkt? Ich zu der Zeit nicht.

    Ach so, kurzes „Bewerbungsgespräch“ (@Larry: Danke!) gab‘s auch. Preis war up to me (wusste das das so nix wird, später mehr dazu), sie murmelte was von 4.000 LT (das habe ich komplett überhört), irgendwann: „yes please, but no for free, ok?“. LT war aber ausgemacht. Hab noch nach „like to kiss“, und „shower together“ gefragt, alles gerne, “but not by back“ kam noch von Ihr, kein Problem. Wir also los zum Loom. Sie hat mir eine Abkürzung zwischen Soi 7 und 11 gezeigt. Kleine dunkle Gasse,“ no pompem“. Im Zimmer dann nochmal vorher von mir die Preisfrage gestellt. Up to me. Ich sagte ich zahle IMMER nur 1.000 ST oder 1.500 LT. Das ich Firsttimer war hatte ich natürlich nicht erwähnt bzw mit meiner Erfahrung ordentlich angegeben, Sie wusste es trotzdem, ich wusste aber noch nicht das Sie es weiß. Bei 1.500 (kein Gegenangebot von Ihr), „Let’s go Bar first“. Was denn nun ??? Ich dachte das war‘s jetzt also. Nix BumBum. Aber: In der sehr schönen Hotelbaar des LeFenix ("Nest" mit schönem Blick) noch zwei Drinks genommen, ein bisschen zum Kuscheln auf so einen „Liegstrandkorb“ und etwas smaltalk. Sie war wirklich sehr nett und wollte mir gerne sagen was in BKK so abgeht. Hauptberuflich sei sie ja Reiseleiterin (is klar). Eigentlich wollte Sie mir einen ausgeben, das hab ich aber nicht zugelassen. Dann plötzlich „go back loom now?“ Gerne, war schon angeheizt. Kein einziges Wort mehr über Geld verloren, auch nicht in der Bar. Hier läuft was anderes. Holzauge sei wachsam. Die billigen Erfahrungen sind meist die teuren.

    Im Loom dann alles wie erwartet zu meiner vollen Zufriedenheit. Ok sie war nicht wirklich hübsch und eben 41, hat das aber mit Spaß an der Sache wieder ausgeglichen (Stichwort: "trockenes Bettlaken"). Hat übrigens mehr als einmal versucht blank aufzusatteln. Habe sie später gefragt warum! Macht sie natürlich sonst NIIIIIE. Nur bei mir, weil „like you so much and want you to stay“. Ok nach der Nummer war es noch früh und wir (da es wieder regnete) mit dem Taxi die 500m zur Climax Disko (in der Tiefgarage des Hotel Ambassador, Suk/Soi 11, Taxi zahlen die Türsteher dort). 2x200 Eintritt, darin aber je ein Freigetränk. Dann noch ein Runde von mir, eine von Ihr (das ließ sie sich nicht nehmen), etwas getanzt, Liveband. Schöner Abend. Danach noch raus auf die Suk und einen Absacker in einer Straßenbar genommen. (Hat einer die Getränke gezählt, also ich nicht. Plötzlich war Emmy doch ganz hübsch). Dabei immer wieder viel erzählt, wirklich verständliches englisch und auch gute Themen (fällt mir ja sonst oft bei 20 jährigen deutschen Studentinnen schwer ein Thema zum REDEN zu finden, von 19 jährigen Thaigirls mal abgesehen, aber hier passte es).

    Zurück in den Loom, 2. Nummer. Das mit dem „ohne Gummi“ hat Sie nochmal versucht. Dann angekuschelt und eingepennt (Schnarchen eigentlich alle Thaifrauen, und ist LT dann wirklich so eine tolle Idee? Nachdem ich Ihr 2x die Nase zugehalten habe hörte das Schnarchen aber auf).

    Gegen 12 wach geworden. 3. Nummer und dann nahte schon der Abschied. „Want me to go now?“. JA. Nummern ausgetauscht, ich leider auch mit meiner nagelneuen Thainummer bei Ihr zurückgerufen, 1.500 Bath übergeben. Vielen Dank (beiderseits). Sie wolle mich unbedingt ganz dringend wiedersehen. Ich aber erklärt „Me no Buttafly, me Helicopta!”. Hat sie verstanden und begriffen but different…
     
  4. ogeretla

    ogeretla Junior Experte

    Registriert seit:
    28.07.2009
    Beiträge:
    878
    Danke erhalten:
    3
    AW: Me no Buttafly, me Helicopta! (FSK18)

    Sättigendes American Breakfast genommen, irgendwann mal die höheren Sois abgeklappert und die Soi Cowboy gefunden. Um die Zeit aber nix los. Dann begab ich mich auf die Suche nach meinem new best friend, meinem Schneider. 3 Hemden 2.000 Bath. Ich bin sehr zufrieden, und kann und soll Ihn weiterempfehlen. Netter Inder, der mir auch (leider am letzten Tag) einige Tipps für meinen nächsten Aufenthalt gegeben hat.

    01.jpg, Me no Buttafly, me Helicopta! (FSK18), 1

    Ich bin zwar eigentlich ein Vielknipser, hatte aber am 1. Abend überhaupt keine Zeit daran auch noch zu denken. Mea Culpa. (@Shovel: wie machst Du das? Bumsen und Knipsen gleichzeitig, oder hast Du extra immer ein Mädel als Kamerafrau abgestellt?).

    Den Tag verbummelt, und noch mit nem Typen auf ein Bier in den Beergarden zum quatschen (sonst vereinsamt man ja in BKK). Emmy gesehen, kurz begrüßt weitergegangen. So geht’s aber wohl nicht. Sie kam dann nämlich noch 2x angeschlichen und fragte ob ich sie heute wolle. NeNe, bin mit „good old friend“ hier und wir ziehen noch los.

    Ich solle Sie aber unbedingt anrufen falls ich später nochmal wolle. Danach war mir aber gar nicht. Hatte übrigens am Nachmittag eine „Oil Massage“ mit „Happy Ending“ genossen. Nix berichtenswertes. War dadurch aber jetzt viel relaxter als am Abend davor...

    Im Berrgarden ist übrigens jedem Mädel klar mit wem ich wann losgezogen bin. Nun haben die ja auch nicht viel anderes zu tun also sich das zu merken. Ich dachte wir sehen für „die“ alle gleich aus… Eine „Kollegin“ von Emmy tat übrigens ganz entrüstet, da Sie mich gestern angeflirtet habe, ich Sie aber gar nicht beachtet hätte. Bla bla bla.

    Später wollte ich dann aber doch noch eine der Freelancerinnen aus der Suk ausprobieren. Der aufmerksame Leser könnte spätestens an dieser Stelle erkennen dass ich als Kind stark von der Zeichentrickserie „Danger Mouse“ geprägt zu sein scheine. Schon wieder ne Freelancerin??? Ja, wieso? Isse doch gar nixe pasiert.

    Bin halt einfach noch ein bischen rumgeschländert, geil wird man da eigentlich von alleine. War vorher auch in der Soi Cowboy. 2x auf und ab (shy man), dann auf ein Gesicht/Body gestoßen, Hammer! Siamkatze, stark underage verdächtigt. Sofort ab in die Billardbar und sie hat auch sofort den Ladydrink angefragt. Ok (bitte nicht vergessen, das war nun mein ERSTER echter Ladydrink, jetzt geh ich das schon langsamer an). Dann auch noch für Sister angefragt. Das geht dann aber zu weit! Aber: ohne Sister nix talk, da angeblich erst seit 2 Tagen aus dem Isaan da und außer Ladydrink, fast kein Englisch! Trotzdem mal versucht (so cute) aber Sie fing da an von 5.000 zu reden. So wird das nix. Bevor Sie ihren Drink auf hatte war ich weg.
    Habe aus diesem Ersten Ladydrink viel gelernt!
     
  5. ogeretla

    ogeretla Junior Experte

    Registriert seit:
    28.07.2009
    Beiträge:
    878
    Danke erhalten:
    3
    AW: Me no Buttafly, me Helicopta! (FSK18)

    Habe auf der Suk auch bald eine passende Begleitung gefunden (Sue, nettes Gesicht, nettes Lächeln,…). LT 1.500 geht klar, mindestens bis 7 Uhr. Ladyboycheck auch bestanden (hatte da doch einigen Bammel davor, später mehr dazu). Im Loom tatsächlich alles gut und lustig (ich glaube 2x), dann war es vier und Sie fragte ob sie gehen könne? Was? LT war abgemacht, mindestens bis sieben. Ja also Sie hätte mich angelogen, Ihr Sohn müsse viel früher in den Kindergarten und Sie könne so lange nicht bleiben. Habe Ihr gesagt das gibt dann aber nur 1.000. Wurde mit großem Dank angenommen. Danach hat Sie mir auch gerne Ihre Nummer gegeben. Aber: Lügen und weglaufen wird nicht toleriert, ein Anruf wird nicht erfolgen. Ich wollte ja LT. Musste ich also allein schlafen gehen. Nochmal raus wollte ich um vier nicht. Positiv: kein Geschnarche diese Nacht.

    02.jpg, Me no Buttafly, me Helicopta! (FSK18), 1 05.jpg, Me no Buttafly, me Helicopta! (FSK18), 2

    Am nächsten Morgen also ungevögelt recht früh raus, Thai Breakfast im Restaurant (Coconut soup mit Reis und grünem Tee), Sightseeing. Will heute eine Bootsfahrt machen, dabei kann man ja so einiges sehen, und nebenbei ein paar schöne Fotos fürs Album machen. Man muss ja schließlich Zuhause was rumzeigen können, bei 3 Wochen Urlaub…
     
  6. ogeretla

    ogeretla Junior Experte

    Registriert seit:
    28.07.2009
    Beiträge:
    878
    Danke erhalten:
    3
    AW: Me no Buttafly, me Helicopta! (FSK18)

    Hatte mich gestern Nachmittag hier noch kurz mit Member paff getroffen, der auf seinen Transfer nach Patty gewartet hat. Er erzählte was er so alles hier unternommen hat (könnt Ihr ja mittlerweile in seinem Bericht nachlesen), unter anderem auch Chinatown. Nun hatte ich also meinen ersten richtigen fiesen Sextouri aus dem Forum kennengelernt. Und er mich. Habe mir dann noch, weil ich ja grad da war das Hotel „BossSuites“ angeguckt. Zimmer sehr nett und Preis sehr ok, Lage ganz hinten an der Soi 4 wäre für mich aber nix.

    Also auf mit dem Skytrain (super) zur Bootsanlegestelle und für 150 Bath ein Tagesticket gekauft (zum Glück!). Dann ging‘s los über den River. Sehr schön, knips, knips, knips, alles eingetütet. Nächste Station Chinatown. Nochmal bunter und quirliger als die Suk. Hmmm lecker Ananas, Tüte gekauft. Oh der Basar, eng und viel los. Rein da. Sehr quirlig hier, viel zu gucken.

    Nun aber wieder raus. Da kommt so ne doofe Alte mit Ihrem Bollerwagen in den Eingang. Alles muss stehenbleiben und die durch lassen (ahnt Ihr was?). Stau, Gedränge. Plötzlich dreht sich die Frau ganz vorne am Stau um und geht zurück (also in meine Richtung). Hier stimmt was nicht. Wieso macht die Stau wenn die da gar nicht lang will???

    LANGFINGER!

    06.jpg, Me no Buttafly, me Helicopta! (FSK18), 1
    Erster Griff zur Brieftasche, bzw. dahin wo sie hätte sein sollen, in der Beintasche (1. Fehler). Die Überraschung war groß. Sofort umgedreht, noch ein Stück zurück gegangen. Nix zu machen. Also erstmal durchatmen. Schadenskontrolle. Hat sich also der doofe Touri die Brieftasche ziehen lassen, mit dem aller ältesten Trick der Welt. Ich war aber auch ein leichtes Opfer. In Einer Hand noch die Tüte mit der Ananas. In der einen Hosentasche die Kamera, in der anderen das Handy (wozu musste das mit?), und die Brieftasche in der Beintasche. Jetzt kommt’s aber erst: was war denn drin in der Brieftasche? Ca. 2.300 Bath (kein Beinbruch), mein Perso (Fragt nicht warum, der gehört in den Safe. Da lag aber zum Glück der Reisepass, mittlerweile hab ich nur noch eine Kopie des Reisepasses am Mann), und meine schöne DKB VISA Card. Wollte mir die 15 Minuten Umweg übers Hotel auf dem Rückweg ersparen und gleich zu meinem Schneider… Scheiße! Zum Glück hatte ich ja mein Handy dabei und konnte die Karte binnen 30 Minuten sperren lassen, aber meine arme kleine Kreditkarte 30 Minuten in Chinatown, mir wird schlecht! So ein Anruf zum Kreditkarte sperren kann übrigens ganz schnell das wenige Thai Handyguthaben auslutschen. Also immer genug Reserve drauf haben. Sightseeing war gestorben, hatte ja kein Eintrittsgeld mehr. Also mit dem Tagesticket (das hatte ich noch, ohne Knete wär’s sonst doof geworden) zurück auf LOS.

    Nur der Skytrain kostet ja auch 35 Bath. Also einen anderen Touri angeschnorrt (von den Locals braucht man in so einem Fall nix erwarten) und 50 Bath bekommen. “Thanks a lot my friend”. Im Hotel dann eine neue Roomkeycard bekommen und mit der Bankkarte (die war im Safe) Geld geholt.

    Habe dann eine wichtige Entscheidung getroffen. Die Karte ist weg (alles andere schmerzt nicht), daran ist nix zu machen. Ich kann jetzt:

    a) beleidigt sein und mich über mich selbst ärgern oder
    b) den Rest des Tages genießen, denn sonst ist ja auch noch ein ganzer Tag weg. Den kriegen die doofen Diebe nicht!

    Also b). Dazu gehört dann aber, dass ich heute noch mindestens so viel Geld freiwillig ausgebe wie mir gezogen wurde. Da fiel mir dann plötzlich der Begriff „FullBodyToBodySoapyMassage“ ein. Und dazu „Annies Massage“ in der Soi 4. Hatte zwar geplant Massage in der New Petchaburi Road zu machen, aber nach langem Suchen war mir nicht, Soi 4 war bekannt, Annies hatte außerdem eine Empfehlung von paff bekommen. Also hin.
     
  7. ogeretla

    ogeretla Junior Experte

    Registriert seit:
    28.07.2009
    Beiträge:
    878
    Danke erhalten:
    3
    AW: Me no Buttafly, me Helicopta! (FSK18)

    Nicht lange fackeln, mein erstes Fishbowl Erlebnis also. Die alten Tanten rechts (zum Discountpreis) kamen ja ganz und gar nicht in Frage. Also eine von den Hübschen für 2.500, all in solls werden…. Aber „wassn hier los“? Keine guckt mich an oder lächelt. Bin ich noch in BKK? Eine grinste zwar immer rüber aber Augenkontakt geht anders. „Dont see you, look Tivi“. OK, Spiegelglas, oder sowas. Die könne mich also nicht sehen und auch nicht anlächeln… Zur Mamasan gesagt ich will die Beste. Mir wurde nicht die lange dünne angedient (die ich jetzt eigentlich gewählt hätte) sondern eine kleinere aus der 2. Reihe. Die hatte ich übersehen. Die gefiel mir! Knackig. Die nehm ich. Dann, wie bei McDoof „vielleicht noch ein Getränk dazu?“. Hm, also 2.640 all in, geht klar. Loom not nice, aber praktisch, mit Badewanne, Luftmatratzenabteil und Spielwiese.

    Hätte gar nicht gedacht dass ich mich heute so dreckig gemacht habe. Muss ich wohl aber gewesen sein, so wie die mich geschrubbt hat... Ich finde übrigens diese Naturhaarbürsten sehr viel angenehmer als einen öden Schwamm. Habe mir überlegt mir zuhause auch so eine Spielwiese ins Bad einbauen zu lassen. Müsste dann halt jeden Morgen 2 Stunden früher aufstehen, aber das wär‘s mir wert. Like. Sich mit Muschihaaren den Staub der Reise vom Solarplexus/Kinn (je nachdem wie geschickt Frau es macht) bürsten zu lassen vertreibt Kummer und Sorgen. Dann auf der Nass-Matte fragt sie „like Blowjob“; blöde Frage. Niemals. Nagut ausnahmsweise weil „I lub you“. Da hatte ich dann Bedenken ob danach schon alles vorbei sein könnte. Meine Zweifel waren aber bald wie weggeblasen. Und es ging dann nach einer weiteren Waschung auf die Liegewiese. Bin bei der anschließenden Massage fast eingepennt, so schön entspannend. Musste mich dann leider irgendwann auf den Rücken drehen und wieder spannen lassen. Hat sie sehr gut gemacht. Schöne Nummer. War danach dann auch noch viel entspannter, jetzt überall. Ihre Nummer hab ich, ein Bild leider nicht. War ja verboten und ich bin Vorzeigetourist. Tip gab‘s keinen, Geknutsche zum Abschied schon.

    Hab zur Mamasan gesagt ich komme wieder und werd‘s empfehlen. Letzteres sei hiermit getan, obwohl ich ausdrücklich auf das abgewrackte Äußere hinweisen möchte. Meine damit aber die Räume und die Omis rechts, die Damen links sind größtenteils iO.

    Die Massage wird übrigens vor Ort angelernt, also keine "Wunder" aller Wat Poh erwarten. „Healthy“ ist wohl anders, das war eben „Heaven“, das dafür aber richtig.

    Als ich raus kam war’s nun schon dunkel (waren das wirklich nur 2 Stunden?). Ich hatte für heute eigentlich genug erlebt und in Sachen Sex bestand auch kein Bedarf mehr. Was gegessen, noch etwas computern und ab ins Bett. Wollte ja morgen wieder früh raus, neues Geld nach Chinatown bringen.

    WLan im Hotel hatte ich übrigens gratis. Ist beim ersten Aufenthalt sonst nur 2 Std (pro stay) free, danach kostets. Ab dem 2. Aufenthalt aber immer for free. Da ich mein erstes Zimmer aber „not like“ da direkt neben dem Treppenhaus/Aufzug (war in der 8. Etage, dort wo auch die Bar ist) bekam ich ein anderes. Darauf musste ich ca. 20 Minuten warten. Complementary gab‘s dann Internet for free für den Aufenthalt. Nett. Staff sowieso sehr nett, nur nicht vom Kofferträger wegen „Schneider“ anquatschen lassen. Meine Lieblingsrezeptionisten hatte übrigens (ich schwör, kein Witz) ein Namensschild auf dem Stand „Vorporn“. Als „nicht-Thai“ lese ich das: „for Porn“. Habs aber nicht ausprobiert. Hätte ich sollen?
     
  8. ogeretla

    ogeretla Junior Experte

    Registriert seit:
    28.07.2009
    Beiträge:
    878
    Danke erhalten:
    3
    AW: Me no Buttafly, me Helicopta! (FSK18)

    Also nächster Tag, wieder Skytrain, Boot, aber Chinatown ans Ende der Reise gesetzt. Ab jetzt auch immer nur noch soviele Wertsachen dabei wie freie Hände verfügbar (also 1). Kleines Gepäck. 35 Bath Notgroschen für den Skytrain gut versteckt am Mann.

    Wat Poh, Wat Arun und Kaiserpalast. Alles sehr schön, Bilder wird’s hier nicht geben (wie gesagt, bin ja kein Reiseführer). Schuhe im Tempel ausgezogen und ins Regal gestellt. Platz Nummer 69! Zufall, oder bin ich schon wieder spitz?

    08.jpg, Me no Buttafly, me Helicopta! (FSK18), 1


    Abschließend noch nach Chinatown. Wenn man vom Pferd fällt soll man ja auch gleich wieder aufsitzen. Habe dann gemerkt dass Staus da ständig vorkommen. Auch Gedränge und so (in einer Hand die Kamera, andere in der Hosentasche beim Geld) gibt’s hier oft. Bin ich nun paranoid? Danger Mouse meldete sich wieder und schlug vor, ich solle doch mal ausprobieren, wie dolle ich Menschen an Ihrer Handtasche oder hinteren Hosentasche „zufällig“ berühren kann, ohne dass es auffällt. Bin ja Falang, die klauen doch nicht. Hab auch nix stibitzt, nur ausprobiert. Bin gut! Werde mich mit dem Thema Taschendiebstahl weiter beschäftigen. Kann man doch hier sicherlich auch irgendwo „study“ J. Nice day (bis hierher).

    Im Hotel dann die Überraschung: Die Deutsche Botschaft BKK schlägt mir vor meinen Perso und meine Kreditkarte bei denen abzuholen. Offensichtlich waren die Taschendiebe nur am Cash interessiert, alles andere wurde weggeworfen. Die Kreditkarte wurde nie belastet. Die Botschaft hat mich über die Immigration gefunden, da ich ja zum Glück mein erstes Hotel vorab gebucht hatte und so bei der Einreise wahrheitsgemäß angeben konnte. Die Botschaft habe ich an diesem Tag übrigens nicht erreicht. Nur die Bandansage „Botschaft zZt geschlossen“ nicht von wann bis wann oder sonst eine Info, nur „zZt geschlossen“. Die Notfallnummer funktionierte übrigens auch nicht. Am nächsten Tag dann schon und so konnte ich mit der sehr unhöflichen Dame vom Bereitschaftsdienst absprechen, dass meine Unterlagen an der Rezeption bereitliegen. Ich mit der Metro dort hin, Unterlagen geholt, über den Perso sehr gefreut, die Kreditkarte werde ich nicht mehr nutzen. Die ist gesperrt und soll‘s auch bleiben. Safety first. Abendessen übrigens beim Night Market (da ich schon mal da war, Botschaft ist auch Lumphinipark). Nett, groß, da gibt es alles. Brauche nix.

    Knete hatte ich mir ja schon mit der anderen Karte besorgt (jetzt halt nicht mehr kostenfrei), was zum Bumsen wollte ich mir dann mit eben dieser Knete besorgen. War auch nicht kostenfrei (Hätte es aber sein können!!! Jetzt wird’s spannend…)
     
  9. ogeretla

    ogeretla Junior Experte

    Registriert seit:
    28.07.2009
    Beiträge:
    878
    Danke erhalten:
    3
    AW: Me no Buttafly, me Helicopta! (FSK18)

    Im Beergarden, Soi 7 dann prompt meinem Catch vom Ersten Tag (Emmy) in die Arme gelaufen. Die wollte ich nicht! Hab dann reflexartig gelogen, weil ich das von zuhause ja noch so gewohnt war. Auch daran muss sich der Körper wohl erst gewöhnen.

    Habe Ihr die „Ausgeraubt in Chinatown“ Geschichte erzählt, jedoch so getan als wär ich nun fast blank und müsse morgen dringend Freunde in Pattaya treffen, die mich mit Cash versorgen sollten. Hätte gerade noch genug fürs Abendessen und den Bus… Lady ginge aber im Moment finanziell garnicht.

    Jetzt ging‘s los. Sie mag mich und ich solle jetzt erstmal mit Ihr was trinken gehen, sie Zahlt. Aber nicht hier, ab ins Gullivers (hab ich vorher nur von außen gesehen). Ok, „schaun mer mal was tatsächlich geht“. Nach dem 2. Bier und guter Unterhaltung (wie kommt man günstig und bequem nach Pattaya) und dem mehrfach geäußerten Angebot heute Nacht bei mir zu bleiben (for free) hab ich mich verabschiedet. Erstens kommt nach ganz billig oft ganz teuer und außerdem, wenn ich mal wieder in BKK bin will ich Ihr nix „schuldig“ sein (also emotional oder so, das mach ich nicht). Hab Ihr dass zum Abschied auch klar gesagt. Me Helicopta, und außerdem me very sexy man! Geklärt.

    Habe danach einen Streifzug gemacht aber in der Suk und in der Soi 4 nix gefunden. Hatte auch einen Heidenrespekt vor den Ladyboys. Sah den Lümmel hinter (an) jeder hübschen Frau. PARANOIA! Das muss aufhören (Danger Mouse meldete sich ganz leise mit einem Vorschlag zu Wort). Also zurück in den Beergarden, Emmy zum Glück nicht da (das wäre mehr als blöd geworden), aber nicht viel Brauchbares. Aber ein Stern funkelte mich da aus der Dunkelheit an. Haben wollten, jetzt sofort. Sie heiße Ae, sei schon alt genug für das hier, und die beiden vollen Ladydrinks vor Ihr seien von Customern mit denen Sie sich über den Preis nicht einigen konnte. Sie arbeitet ja eigentlich als Friseuse und mache das hier nur nebenbei, SIE könne sich die Kerle außerdem aussuchen. Ein arrogantes Zicklein also. Kein Problem, komme ja aus Deutschland und bin entsprechend geschult. Ganz charmant gefragt ob Sie mich denn aussuchen wolle, und Ihr gesagt, dass das 1.000 einbringen würde. Das wäre zu wenig, sagt sie. 1.500 müssten es sein, eigentlich 3.000. Also 1.500 könnte es von mir schon geben, sag ich, aber dann für LT. Das bedeutet bei Ihr (jetzt war‘s 10) bis 7 Uhr (also 9 Stunden), geritzt, ist fair.

    Ab dafür, habe aber noch einen Schatten Ladydrink zu zahlen. Ich Depp, passiert mir auch NIE wieder. Sie hatte ja noch 2 Gläser Rotwein stehen (die Sie dann zügig leerte), ich mein Bier. Beim Kassieren wurde ich dann aber gefragt ob ich einen Ihrer Drinks zahlen würde. Reflexartig genickt und erst auf Nachfrage erklärt bekommen dass der potentielle Customer Nr. 2 doch nicht bezahlt hatte (klang vorher anders).

    09.jpg, Me no Buttafly, me Helicopta! (FSK18), 1 10.jpg, Me no Buttafly, me Helicopta! (FSK18), 2


    Im Loom dann 08/15, „you come hard or quick?“ “Kiss no like” Sowas nervt schon. War aber eben ein Optikfick. Danach gequatsche. Weis nicht obs an meinem Gelaber lag oder ihrem Suff: Plötzlich „sorry get sick“ Sie ab ins Bad und ertsmal gekotzt. 2. Nummer ist mir spätestens jetzt vergangen. Es war 1 Uhr, also 1/3 der Zeit rum. Schaun mer mal! Ich hab Ihr angeboten dass Sie gehen könnte wenn's Ihr dafür gut genug ginge. Ich sie dann gefragt was ich Ihr nun zahlen solle. Sie meinte 1.200. Ich halt Ihr 500 hin (1/3 der Zeit, 1/3 der Kohle). War mir klar dass, das so nicht läuft, wollte Ihr aber ins Gewissen reden dass das gar kein gutes care take war. Sie sofort umgeschaltet von Rehblick auf Angriff. 500 „Noooh“. Meine 1/3 Theorie passte mit Thai Logik eben nicht zusammen. Habe Ihr dann 1.000 gegeben. Sie sich artig bedankt und ab. Seh ich nicht wieder, brauch ich auch nicht.

    Satt war ich, gebumst war auch, halb 2 Nachts, was fehlte? Nix, also schlafen. Morgen sollte es nach Pattaya gehen.

    Zwischenfazit BKK: Atemberaubende Stadt (auch wörtlich), so dolle ist’s fürs Ficken für mich nicht gewesen. Zumindest wohl nix für „first time“. Hatte aber zu der Zeit auch keinen Schimmer wie der Hase läuft UND vor allem was ich eigentlich will! (Bin mittlerweile schlauer). „FullBodyToBodySoapyScrubMassage“ ist aber schon sehr geil. Will mehr davon.
     
  10. ogeretla

    ogeretla Junior Experte

    Registriert seit:
    28.07.2009
    Beiträge:
    878
    Danke erhalten:
    3
    AW: Me no Buttafly, me Helicopta! (FSK18)

    Late check out angefragt (bis 15:00 kein Problem wenn man Vorporn nett anguckt). Thai Frühstück und mit dem Skytrain und meinem viel zu großen Koffer die 3 Stationen zum Busterminal. Einzig 2x Treppauf Treppab nerven, ansonsten no pompem. Bin sexy und strong man.

    11.jpg, Me no Buttafly, me Helicopta! (FSK18), 1

    Habe mich für den Linienbus entschieden. Kineau? Nicht wirklich. Praktischer! Hatte vor mir ein Taxi aus Pattaya zu bestellen (gibt hier im Forum ja genug Berichte darüber) ABER dann wäre ich nicht so flexibel. Der Bus fährt alle Stunde. Da ich mit paff ca. 1,5 Stunden in seiner Hotellobby gesessen habe und auf seinen „Charterbus“ gewartet habe find ich das auch nicht so Doll. Eben auch nicht praktisch. Wollte eigentlich gegen 3 Uhr los, dann war ich aber schon 12:15 fertig. Wenn das Taxi bestellt wäre hätte ich gewartet („FullBodyToBodySoapyScrubMassage“, hatte ich dann gemacht, ok das wäre ein Punkt Plus fürs Taxi), so konnte ich los. Busticket 113 Bath, Abfahrt in 20 Minuten, aircon, Sitze ok, Fahrtzeit 2 Stunden ab Innenstadt ohne Zwischenstopps!

    Wenn ich vom Airport käme würd ich mir ein Taxi bestellen, da Ankunftszeit klar ist. Würd ich dagegen aus der City fahren wollen: immer wieder Bus, wg der Flexibilität. War auch lustig als einziger Falang zwischen den Thais. Taxi aus BKK wäre natürlich auch gegangen. Mein Nebenmann beim Frühstück war zufällig Taxidriver (davon gibt’s mehrere in Thailand) und konnte nicht verstehen warum „big money“ mit dem Bus fahren will. Wie sagt man auf Thai eigentlich: „Vom Ausgeben wird man nicht reich?“

    Ankunft Pattaya, Luft hier ist GEIL. Kein Vergleich zum smoggy BKK! Bathtaxi genommen und mein Hotel an der Beachroad erreicht. Etwas umständlich, da der Taxidriver nicht wusste in welcher Soi mein Hotel ist, ich auch nicht. Bin dann zu früh raus und 2 Sois mit Koffer durch Pattaya gelatscht. Um 3 Uhr Nachmittags kein Vergnügen. War aber meiner Blödheit geschuldet. Wenn man sich auskennt ist Bathtaxi (auch mit großem Koffer) kein Problem. Das Hotelpersonal kann mir die Soi Nummer auch nicht sagen. (?) Hat in der Folge noch zu einiger Verwirrung geführt…

    Hotel Fraser Resort gefällt mir, insbesondere der Duft nach Lemmongras auf den Fluren und in der Lobby. Wenn man nachts aus dem stinkigen Molloch (soviel zum Thema „Luft ist GEIL“ s.o.) kommt ist das echt angenehm.
     
    Chaly gefällt das.
  11. ogeretla

    ogeretla Junior Experte

    Registriert seit:
    28.07.2009
    Beiträge:
    878
    Danke erhalten:
    3
    AW: Me no Buttafly, me Helicopta! (FSK18)

    Mich mit paff getroffen, gegessen und dann noch mit paff und Phuanoi in die SOHO (erstmalig Soi 6) meinen Einstand geben.

    War BEGEISTERT. Das Grinsen ging mir gar nicht mehr aus dem Gesicht (war anschließend noch mehrmals der Fall). Hier bin ich richtig, viel richtiger als in BKK. Alle Zweifel die ich schon hatte waren nun wieder weg. Waren nicht lange in der SOHO, mir sollte ja jetzt was gezeigt werden. Wurde dann auch. Also ab in so eine AGogo. Meine Erste überhaupt. Heute weiß ich die hieß Springfellows AGogo. Ich weiß nun auch es war eine Ladyboy AGogo. (Hatte der Kathoymaster Phuanoi aber auch angekündigt, fair geht vor).

    Phuanoi hat paff den hässlichsten LB mit dem größten Ding „geladyboydrinkt“ und selbst auch einen zu sich bestellt. An die leere Stange kam nun von irgendwo ein echt hübsches Exemplar und holte den Lümmel auch gleich hervor. Auf kurzen Zuruf kam es zu mir. Es hieß May. „Jetzt oder Nie“ schrie mich Danger Mouse an. „Jetzt!“ schrie ich zurück. Phuanoi versicherte mir später er hätte nicht geglaubt dass jemand der erst 5 Stunden in Pattaya ist sich mit einem LB so verhalten kann. Paff schreibt in seinem Bericht er sei dann „mit Phuanoi essen gegangen“… Danke für die Diskretion! Ich hatte dazu keine, Zeit. Hatte May gebarfined und war derzeit im ST Loom (auch der erste meines Lebens, Kosten 1.500 incl. loom).

    12.jpg, Me no Buttafly, me Helicopta! (FSK18), 1
    Kleine Gebrauchsanleitung für alle Member die sich nicht trauen, gerne würden aber nicht wissen wie es geht: Dreh es rum, das Loch ist hinten. Das eigene Loch aber immer schön zur Wand halten. Sonst is same same.

    Danger Mouse hatte mich gut beraten. Nein, ich bin nicht schwul!!! ABER hatte doch immer bedenken, was passiert wenn man mal versehentlich einen LB abkriegt. Jetzt weiß ich’s. No pompem. Ich krieg auch so einen hoch und hab Spaß dabei. Ich rede hier übrigens nicht über hässliche, maskuline LBs, sonder die, bei denen man es eben nicht merkt.
     
  12. ogeretla

    ogeretla Junior Experte

    Registriert seit:
    28.07.2009
    Beiträge:
    878
    Danke erhalten:
    3
    AW: Me no Buttafly, me Helicopta! (FSK18)

    Später am Abend dann noch mit den beiden Jungs eine Tour durch durch ein Paar AGogos auf der Walking gemacht. In der ersten (Airport) habe ich mich sofort in die beiden jungen Damen im Waschzuber verliebt und wollte beide auf der Stelle heiraten. Paff meinte dann aber, dass ich dazu definitiv zu wenig Geld dabei hätte. Zwei so (tja wie nennt man die) „Spezialisten“ kamen da übrigens reinspaziert, standen gefühlte 10 Sekunden am Waschzuber, haben jeder meiner Verlobten je einen 500er an die Titte geklebt, sind noch weitere 10 Sekunden geblieben und dann wieder abgezogen. Mann haben die das an dem Abend wieder krachen lassen. Hatten ja eine Heidengaudi… Also gut. Weiter.

    Paff ist übrigens ein Womanizer, neben dem man es sehr schweer hat! Ständig hat er zuerst eine Süße Maus auf dem Schoß, keine Ahnung wie die Mädels das immer so schnell spitz kriegen…

    In meiner letzten AGogo (Hooties oder Roxy) dann eine Tänzerin gebarfined. 4 Stunden (extended ST) incl. BF 2.100 war abgemacht. Sie war nach dem Umziehen gar nicht mehr so hübsch, ich hatte aber vor Sie im Hotel wieder nackich zu machen. Zusammen geduscht, „Spässle gmacht“ und in die Kiste. War nicht berauschend, aber der Körper, die Zahnspange und die Tätoos, LIKE. Abgemacht war glaub ich vier Stunden, nach 2 wollte Sie weg. Warum? Ich sei doch gekommen. In Thai Logik bedeutet ST „make u come one time“. Die vier Stunden, die ich da reinverhandelt hatte waren also völlig für den Arsch. Hab sie gehen lassen. Volles Gehalt, sie fragte nach TaxiTip. No. Die Mamasan hatte übrigens versucht mir mit der BF auch gleich das Geld für die Lady abzuziehen. Den Firsttimer sieht man mir ob meines Grinsens wohl sehr deutlich an… Das „Missverständnis“ wurde aber schnell mit einem Lächeln geklärt.

    15.jpg, Me no Buttafly, me Helicopta! (FSK18), 1 14.jpg, Me no Buttafly, me Helicopta! (FSK18), 3 13.jpg, Me no Buttafly, me Helicopta! (FSK18), 2
     
  13. ogeretla

    ogeretla Junior Experte

    Registriert seit:
    28.07.2009
    Beiträge:
    878
    Danke erhalten:
    3
    AW: Me no Buttafly, me Helicopta! (FSK18)

    Next day same, same. American Breakfast im Pattaya BeerGarden (my favourite) 5 Min vom Hotel Richtung WS mit sehr schönem Blick auf die Bucht. Draußen sitzen, Wind um die Nase… Seitdem immer wieder.

    Dann mit dem Mopedtaxi durch die WS zum Pattaya ViewPoint. Dort abgesetzt und Fahrer ziehen lassen (1. Fehler). Kein Wasser dabei gehabt (2. Fehler). In der Mittagshitze losgezogen (3. Fehler). Einer zuviel. Bin da fast verreckt bis ich wieder ein Taxi gefunden habe. Ist eigentlich schonmal ein Mensch in Pattaya verdurstet, wäre m.E. ein sehr ironischer Tod...

    Abends wieder mit paff und Phuanoi durch die WS. In Simons Beerbar Komplex die erste „sexy man Fanfare“ meines Lebens bekommen. Did not belive. Grinse jetzt noch. Wollte eigentlich cool bleiben. MUSS MAN MAL ERLEBT HABEN. Habe dann die glorreiche Idee gehabt, mich mit paff an die Bar zu setzen wo kein Customer ist, wg mehr Auswahl/Aufmerksamkeit. Warum war da wohl kein Customer, erraten? Geisterbahn! Etwas gewürfelt, vier gewinnt verloren und weg. Ich hätte gerne mein Gesicht gesehen als eine von denen mich nach einem LD gefragt hat. Aber sowas von NO.

    Phuanoi beim Döneressen eingefangen (heiß da) und ich äußerte den Wunsch mir die Windmill AGogo anzugucken. Geht klar. Ich fand’s nicht besonders. Ja, da lag eine nackich aufm Tresen und hat sich Gegenstände in die Muschi gesteckt/stecken lassen. Gerüchten zufolge sollen auf diese Art schon gesamte Customer samt Barhocker verschwunden sein. Witzig war, dass Ihr der Typ der an Ihr die ganze Zeit rumgefingert hat 25 Bath (incl. Münzen) hinterlassen hat. Very Cheap charly! Wir haben ein bisserl rumgealbert und ich hab Ihr angeboten Sie für 10 Bath LT zu nehmen. Sie überlegt noch… good price?

    Diese Lady war übrigens wenigstens nett und lustig. Meine „geladydrinkte“ musste noch vor Ankuft des Drinks wieder auf die Bühne zum tanzen, ABER anstatt mich ordentlich anzuheizen hat Sie es geschafft nicht einmal in meine Richtung zu Blicken und lieber mit dem Spiegel getanzt. Kann man LDs eigentlich zurückgehen lassen? Habs nicht versucht. Ihren Bon für den Drink musste Sie sich dafür von ganz prominenter Stelle aus meiner Unterhose fischen. Austrinken, weiter.

    Weiter zu X-Zone. Da tanzte was ganz was dreckiges auf dem Tisch rum. Haben wollen, jetzt. Just als wir uns an den Tisch setzten ist Schichtwechsel… ABER ich weiß dank Phuanoi ja jetzt wie es geht. Lächeln, rankommen lassen, angrabschen, LD ausgeben… Paff hat derzeit übrigens das „Unterarmverschwindespiel“ gespielt. Nicht meins, diese Eiswürfelgeschichte auch nicht. Hab dann lieber das „dreckige Ding“ gebarfined. ST all in (BF, Loom) 2.000. Loom war auch dreckig. Das Ding auch, ich auch. Duschen war aber nicht, ST Room ist nur mit Pappe abgetrennter Bereich der Bar (fühlt sich so an). Sie wollte erst mit Gummi blasen (Ich war nicht geduscht und hatte heute schon einiges hinter mir). Das hab ich Ihr aber ausgeredet. Wenn schon dreckig dann richtig. Habe sie zum Takt der Musik aus der Bar gevögelt. Man hat ja drinnen alles gehört. Uns draußen vielleicht auch? Das nächste mal will ich so eine auf dem Tresen ficken! Sie hatte bald „pain“ und ich wollte eh keine lange Liebesnummer sondern eben quick and dirty. Ja 2.000 ist für ne halbe Stunde viel Geld. Scheiß drauf. War quick and dirty. Vor allem dirty. Gab danach auch keine Dusche. Nur die im Showroom. So weit war ich an dem Abend aber noch nicht J. Meine Kumpanen waren weitergezogen, ich wollte heim. Hatte auch nur noch 40 Bath im Sack. Gleich am ersten Abend hat mir Phuanoi auch irgendwo mal Geld geliehen, so ganz ohne mich zu kennen, danke mein Freund!

    Für die 40 Bath gab‘s dann noch nen Döner. Der kostet zwar 70 Bath, wenn man aber glaubhaft machen kann nix mehr zu haben geht’s auch billiger. Habe dafür meinen nächsten Döner dort ordentlich getipt, passt.

    Geduscht (das war nötig), lang geschlafen, geduscht, Brunch, und dann Kriese. Also GoGos sind nicht mein Fall. Jetzt bin ich in Pattaya und so richtig Spaß kommt nicht auf. Paff und Phuanoi müssen mich langsam für einen ziemlichen Miesepeter halten. Was gibt’s denn hier sonst noch?

    Treffen mit paff, Phuanoi und (überraschend) RickJames. Geburtstagsgeschenk für BambusMike gekauft und ab zur SOHO. Soi 6. Leckeres Schwein gegessen, mit Salat und was getrunken. Danke BambusMike! Der „woomanizer“ hatte wieder was leckeres am Start, Phuanoi war auch versorgt, ich war das 5. Rad am Wagen, wollte auch keine der (freundlicherweise immer wieder und immer verschiedenen) angedienten Ladies (SOHO= good service!). Bin dann gegen 9 abgehauen. War da echt die Spaßbremse… Das war übrigens der Abend an dem die SOHO später hochgenommen wurde! Insofern war die Entscheidung abzuhauen gut. Hätte ich nicht live erleben wollen. Alte Hasen bleiben bei so einem Besuch der BKK Police vielleicht cool, ich hätte es nicht wirklich genießen können.
     
  14. ogeretla

    ogeretla Junior Experte

    Registriert seit:
    28.07.2009
    Beiträge:
    878
    Danke erhalten:
    3
    AW: Me no Buttafly, me Helicopta! (FSK18)

    Schleiche nun also mit offenen Augen durch die Sois. 6,7,8. Endlich in einer kleinen unscheinbaren Beerbar ein ganz schönes Lächeln mit schönem Körper dran gefunden. Ann.

    Hier nun die Daten: 155cm, 40kg, 28 Jahre (und dass schon seit 6 Jahren wie sich später herausstellte). Wäre sie nicht gewesen hätte ich den Laden als Geisterbahn abhaken müssen. Etwas mit den beiden anderen Customern und allen Ladies in der Bar das „schlag den Nagel in den Baumstamm“ Spiel gespielt,… 2 LDs und mir war klar: Like longtime (und das heiß nicht vorm Frühstück weg). Macht Sie sonst sowieso nur, also LT (glaube ich ihr, ist ne Typfrage).
    Was sehen von Pattaya und Umgebung will ich. Sie kennt aber fast nix. Ich bekomme Zweifel ob das die richtige LT für mich ist, mein Bauch sagt mir aber „weitermachen“ „Also ich zahle LT sonst immer 800“ log ich. Das war zu wenig, aber 1.000 passt. Zzgl. 300 BF. Diese auch bald entrichtet und ab mit dem Taxi nach Hause. Es war nun 10 Uhr, und wir zogen nach einer gemeinsamen Dusche, einer schönen Nummer mit viel Feeling und Geknutsche (Girlfriendsex Feeling) in die WS. Disco, es war nun halb 2. Zuerst Candyshop. Super Stimmung mit Live Musik. Immer wieder „verliebtes“ Gegucke und Tanzen… Als wär man mit seiner (ganz neuen) Freundin unterwegs. Aufregend. LIKE. Danach noch Lucifer Disko. LIKE noch viel more! Geile Stimmung. Hatte leider viel zu wenig Knete dabei, doof. Um halb vier war das letzte ausgegeben. Wieder mit diesmal 2 Bath in der Tasche zurück ins Hotel.

    {hier läuft nun was mit dem Einfügen von Bildern schief, Fortsetzung folgt...}

    Nochmal schön gebumst und kuschelig eingeschlafen. SO soll das sein. Diesmal auch ohne Geschnarche (ihrerseits). Nach dem Duschen eine gute Morgennummer, man Sie hat’s echt drauf. Ob das echt ist oder gespielt? Keine Ahnung. Für Sie ist wichtig dass ich mich wohl fühle, sagt sie. Das tue ich und sage Ihr das auch. Dann fühlt sie sich auch wohl, hoffe ich!
    Sie ist morgens noch mal weg, Klamotten für den Tag holen. War mir recht, brauchte 2 Stunden für mich zum Verdauen. Habe Ihr (warum versteh ich selbst nicht ganz) dann 2.000 in die Hand gedrückt und gesagt für 2 Tage, damit Sie sicher sein kann das ich sie behalten will. Habe Erledigungen erledigt und dann war sie auch schon wieder da. Allerdings: aufgebrezelt für den Job oder Disco sieht sie schon viel besser aus als „naturbelassen“. Sie ist der Typ Frau die nicht beautiful ist, aber ganz genau weiß wie sie sich zurechtmachen muss. Das hat Sie drauf, ich hab‘s nochmal erleben dürfen! Ist sehr ok.

    Wir sind dann auf Ihren Vorschlag hin zum Floating Market. Alles was ich vorgeschlagen habe kannte sie nicht, bzw. fand 2x500 Bath Eintritt für „Sanctuary of Truth“ ist zuviel. Sie hat von nun an alles was Geld angeht organisiert, und ich denke ich habe nirgends zuviel bezahlt. Good caretake eben. Über die Straße schaff ichs aber gerade noch alleine ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 22.05.2011
  15. ogeretla

    ogeretla Junior Experte

    Registriert seit:
    28.07.2009
    Beiträge:
    878
    Danke erhalten:
    3
    AW: Me no Buttafly, me Helicopta! (FSK18)

    17.jpg, Me no Buttafly, me Helicopta! (FSK18), 4 16.jpg, Me no Buttafly, me Helicopta! (FSK18), 3 18.jpg, Me no Buttafly, me Helicopta! (FSK18), 2

    Floating Market war voll, allerdings keine Falang sondern nur Asiaten. Touristen zwar, aber für mich egal. Habe außer Postkarten kein nonfood gekauft, das Thaifood das Sie ausgesucht hat war prima, beim auf dem Boden hocken schläft mir nur leider immer mein Bein ein. Ist kein genuine place, aber für ein paar Stunden voll ok. Aber nur mit ortskundiger Begleitung richtig zu verstehen und zu genießen. Ja, so wollte ich das.

    19.jpg, Me no Buttafly, me Helicopta! (FSK18), 1

    Wir“ haben heute beschlossen morgen nach KohLarn zu fahren. Ein Tag Beach. Wollen früh los, Klamotten holen wir heute noch auf dem Rückweg bei Ihr ab. Hab mir nix dabei gedacht! Mit dem Taxi zu Ihrem Appartment, mich noch Ihrer besten Freundin im Friseursalon kurz vorgezeigt… Ihre Bude. Genuine place, ohne Küche (sie hat bei Ihrem ExBoyfriend in Schweden aber immer Thaifood selbst gekocht, weil sie Falangfood nicht mag und es sonst nix gab, kann also kochen).

    Wollte dann erstmal gemeinsam mit Ihr Duschen, da das Bad zwei Türen hat (von denen sie nur eine abgeschlossen hat) ist mir das auch gelungen. Wollte Sie so zunächst eigentlich nicht. BumBum war aber definitiv hier nicht drin. Angeblich hatte Sie hier auch keine Gummis, egal. Wollte unsere gute Stimmung nicht damit stören. Gebumst wird später. Hab dann was an Ihrem Notebook repariert und dann dabei auch den nächsten Post hier abgesetzt. Sie hat davon nix mitbekommen, bei dem Foto dachte Sie halt ich knipse Sie, dass der Monitor da mit drauf ist war ihr nicht klar. Mir war klar dass sie NIEMALS das Forum sehen darf und es war schon aufregend. Als ich dann auch noch dieses absolute Livebild hier eingestellt habe fühlte ich mich schon wie ne „abgewichste coole Sau“. Danger Mouse eben.

    Habe erst später begriffen dass das für Sie (aussagegemäß) eine Ausnahme ist. Bin der erste customer (aber nicht boyfriend) der in Ihrem Apartment war. Was sagen die Nachbarn. Ihre Freundin fragte Sie wohl ob ich der neue boyfriend bin… Soviel vorweg, bin es nicht und hab auch keine Ambitionen in dieser Richtung!

    07.jpg, Me no Buttafly, me Helicopta! (FSK18), 5
     
  16. ogeretla

    ogeretla Junior Experte

    Registriert seit:
    28.07.2009
    Beiträge:
    878
    Danke erhalten:
    3
    AW: Me no Buttafly, me Helicopta! (FSK18)

    Dann mit dem Mopedtaxis in Ihre Bar, BF 300, Danke und ab zum Hotel. Hungry, für horny musste später Zeit sein. Hat SIE mir so zu verstehen gegeben! Fand ich gar nicht lustig, hab ich aber letztmalig von Ihr so akzeptiert (Bedenken kamen auf). Denke aber, es hat sich ausgezahlt. Nimm es nicht, lass es dir geben!

    Ich will heute gutes Seafood. Also WS SeaZone. Ein Reinfall! Lediglich der Wein war genießbar. Austern liebe ich nicht, Ann hat aber jedem eine Bestellt, „good for BumBum“. Ob es aber wirklich daran gelegen hat?

    Wir wollten ja morgen früh raus, also nix Disco. Billard in der Second Road. Vorher auf dem Weg einen Aufheizer genommen. Dann beim Billard ordentlich gebechert und uns von dem netten Staff einen Regenschirm kaufen lassen. Kostet 100 Bath, Sie war aber ganz stolz einen für 75 Bath ergattert zu haben. Gab Ihr trotzdem 100. Sie strahlte. Überhaupt war die ganze Atmosphäre in der Billardbar super. Gute Livemusik, Ann wünschte sich Ihr Lieblingslied, ein paar nette nicht zu betrunkene junge Norweger tanzten mit den Staffgirls. LIKE. In strömendem Regen unter dem Schirm richtung Hotel und an der VWBus Bar 100 m vor dem Hotel noch einen Absacker genommen. Ich habe nur genippt und wusste, noch ein „Pfefferminzplätzchen“ und ich falle hier, im Regen, 100 m vor dem Ziel bewustlos auf die Straße. Ann war auch voll. Wie sehr sollte ich erst morgen erfahren. Wir haben die Drinks nicht weiter angerührt, sind ins Hotel und mir ging es nach einer Dusche wesentlich besser. Es war wohl wieder gegen 4 Uhr (wir wollten ja früh raus) und wir hatten dann noch etwa 2 Stunden beide (diesmal war ich sicher) viel Spass! Nur soviel: Irgendwann sagte Sie „Baby please not my ass, I no ladyboy“. Sie sagte das aber nur einmal und nur ganz leise. Das zählte also nicht.

    Next day. Wir haben es tatsächlich geschafft um 11:30 am Fähranleger nach KohLarn zu sein. Trotz Morgennummer, Caffee und allem. Geholfen hat uns dabei ein flotter Dreier, also eine ménage à trois auf einem Mopedtaxi (Fahrer/Ann/Ich). Den Caffee to go von McDoof dabei in einer Hand, die Tasche mit den Sachen für die Beach in der Anderen. Flott wars. Hatte ja zum Glück die Badehose mit den Protektoren an und die festen FlipFlops auch, konnte also nix passieren, is auch nicht.

    Fähre brauchte eine gefühlte halbe Stunde, es gibt wohl mehrere Ausstiegsstellen, bei denen man auf ein kleineres Landungsboot umgepackt wird. Wir nahmen die erste. Strand nicht sehr voll, Wasser nicht sehr sauber. Viel besser aber als Pattaya und auch klares Wasser, aber viel Dreck eben (kein Plasitk, aber Holz, Blätter,…). Dort gut versorgt worden (billiges, gutes Seafood, Ann wählt aus und fütterte mich. SEHR gutes caretake!).

    Schöner Tag am Meer, zum Glück wolkig, Hab mir aber auch so einen Sonnenbrand geholt. Trotz 50er Sonnencreme (aber eben nach dem Baden nicht nochmal eingecremt). Wasser warm, keine Fische, Ann kann „not good swim“ daher immer bei mir. Like.

    20.jpg, Me no Buttafly, me Helicopta! (FSK18), 2

    23.jpg, Me no Buttafly, me Helicopta! (FSK18), 1

    21.jpg, Me no Buttafly, me Helicopta! (FSK18), 3

    Gibt hier nur Thai-Toiletten. Kann ich jetzt auch. Wer möchte mir jetzt noch die Hand schütteln?


    22.jpg, Me no Buttafly, me Helicopta! (FSK18), 4





    Boot zurück war um 17:00 (Memo: nächstes Mal das um 15:30 nehmen, reicht). Während des Tages dann von Honey erfahren, dass sie sich nicht mehr so ganz an die letzte Nacht erinnern kann. Von der Absackerbar wusste Sie nix mehr und als ich Ihr erzählte wie süß ich Ihr „not my ass“ fand wurde sie plötzlich still. Jetzt war ihr plötzlich klar warum Ihr Arsch heute weh tat. Erinnern konnte Sie sich beim besten Willen aber nicht mehr, wenn sie drunk ist sei sie auch immer very horny… Ist Notiert!
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20.08.2011
  17. ogeretla

    ogeretla Junior Experte

    Registriert seit:
    28.07.2009
    Beiträge:
    878
    Danke erhalten:
    3
    AW: Me no Buttafly, me Helicopta! (FSK18)

    Hotel, Duschen,… Horny later (sagt sie). OK, hat sich gestern bewährt! Dann Honey 2 Std verschwunden wg. Erledigungen. Ihr auch gleich die 300 für nächsten Tag plus 100 Wegegeld mitgegeben. „Only pay one day?“ Ja one day, dann sehen wir weiter. Um 9 Abendessen Thai (sie bestellt, weiß ja nun was ich mag). Kosten 390 Bath. Weniger als 1/5 von dem gestrigen SeaZone Desaster und viel besser. An der Beach von KohLarn war‘s aber noch besser. Atmosphäre Eben.


    Dann noch dem schlechtesten Vodka Lemon der Welt bekomen (den ich auch bezahlen musste, trotz zurückgehen lassen!) Da geh ich nicht mehr hin! Dann in meine „Frühstücks Beerbar“. Dort dann auch in ganz schöner Atmosphäre (leichte Seebriese ist besser als Aircon) was getrunken, tiefgreifend geredet und endlich ab in die Disco. Insonmia. Vorher noch mit Ihr in eine Gogo. Sie sollte/wollte Tequilla. !Horny when drunken! War ok dort, mehr nicht.


    Insonmia, unterer Bereich, Billard. War ja noch „früh“. Dort viel Spaß gehabt und später noch hoch in die richtige Disco. Frauenüberschuss 1:20?! Great. Honey hat sich übrigens gleich die 20% Discountkarte machen lassen. 100 Bath, hat sie selbst bezahlt. Damit war meine Rechnung nun billiger. Honey dann hoch auf die „Bühne“ und was soll ich sagen: Sie hat alle anderen Plattgemacht (also weggetanzt). Sie war wohl gute 10 Jahre älter als der Durchschnitt, trotzdem. Geiles Gefühl mit Ihr zu tanzen und gleichzeitig mit anderen Frauen flirten zu können. Superstar, me. Endlich!

    24.jpg, Me no Buttafly, me Helicopta! (FSK18), 1
    [MEIN ABSOLUTES LIEBLINGSBILD, DER GANZEN REISE]

    Ich denke es war wieder 5 Uhr als wir „früh“ aus der Disko kamen. Wieder Regen. Schirm gekauft, Nachtsnack besorgt und Taxi gefunden (Honey wollte Mopedtaxi wg cheap, keine gute Idee bei Regen, also Bathtaxi genommen). Honey schon recht angeschlagen. Like.
    An der Absackerbar diesmal konsequent vorbeigegangen, loom. Gefüttert werden, ich. Good caretake. Danach so horny das keine Zeit zum Duschen. Ihr Höschen um den einen Knöchel gewickelt, den kleinen silbernen Gürtel um den Anderen und ab dafür. PornSuperstar, me. Endlich!

    Habe nur bis 9 geschlafen (2 Stunde?). Hier stinkt‘s. Das sind wir. Sind nach dem Sex so zusammen eingeschlafen. Sie pennt noch, aber nicht mehr lange. Liegt ja gerade so schon seitlich, 2 Tropfen Gleitcreme drauf (Gentlemen, me) und… 1. Morgennummer, Quickie. Weiterschlafen, 2.+3. Morgennummer slow.

    12:30 Uhr „Was machen wir denn heute“ fragt sie. Ich kenne Die Antwort. „Ich weiß zwar nicht was Du machst, aber ich…“. 3 Tage (DREI). Kein "Wir" mehr. Nehme vom gemeinsamen „Frühstück“ Abstand. Ist ja mein erstes Mal to say goodbye. Haben zwar gestern Abend lange über customer und so gesprochen, daher weiß ich es ist ok, trotzdem ist da ein Kloß im Hals. Warum ich das mache? Ich bin zum ersten Mal hier und will erleben was es hier gibt. Weiß nun viel besser was ich mag/nicht mag, kenne aber erst so wenig. Ihre Nummer hab ich. Wiedersehen kann ich Sie. Habe Ihr ihre letzte Gage gegeben und 500 Tip (Sie hatte gestern Taxi bezahlt, ich war mal wieder blank). Danach noch schönes Gekuschel.

    Ann, thanks and take good care yourself!

    Der Kloß im Hals ist da, aber nicht so groß wie befürchtet. LKS war neben Ladyboy meine zweite Angst. Die wird aber nun nicht mit Frontalangriff angegangen, das muss subtiler geschehen! Das auschecken ist nun 9 Stunden [das galt für den Livebericht im Insider, mittlerweile ist es natürlich schon viel länger her] her und ich habe die Zeit damit verbracht diesen Bericht zu schreiben und mich dann zum Abendessen mit Dieter49 verabredet.
     
  18. ogeretla

    ogeretla Junior Experte

    Registriert seit:
    28.07.2009
    Beiträge:
    878
    Danke erhalten:
    3
    AW: Me no Buttafly, me Helicopta! (FSK18)

    Danach noch klappstuhl mit seiner dauer LT Abends in der WS getroffen. Mal ehrlich, jeder soll auf seine Art glücklich werden, aber warum sich ein erwachsener Mann (aktuell zwei, mich eingeschlossen) den Allüren einer 19 Jährigen Thai Nutte (so jetzt ist es raus) ergibt ist mir schleierhaft. Honey was bored wegen unserer deutschen Unterhaltung, hatte aber selbst keinen Schimmer was Sie denn manchen wollte (hätten wir zwei gestandenen Männer ja gerne gemacht). Aber Sie wollte nur nörgeln. Unter Androhung schlimmer Schmerzen für klappstuhl für den Fall des „Frauen anguckens“ sind wir zwei dann alleine in die Insonmia gegangen. Honey kam später nach. Tatsächlich hat klappstuhl sich auch sehr anständig benommen. Einige Anfragen der Frauen nach „who is your friend“ musste ich mit Verweis auf seine „girlfriend very angry“ abwehren. Später dort noch Dieter49 getroffen. Klappstuhl musste dann bald nach Hause… Good luck for you. Und doch, das ist LKS auch wenn Du es nicht zugeben willst!

    Also zum ersten mal alone in der Insonmia. Mittlerweile 3 Uhr. Erstes Girl hübsch aber zu wenig englisch. Angeblich aus BKK zu Besuch bei Freundin. Als Sie vom Klo kam war ich weg. 2. Versuch. Hammeroptik. Sexy dancing, irgendwann die Frage ob ich 1.500 zahlen würde. Sie würde sonst jetzt gehen! Würde das zahlen, obwohl mir Dieter49 gesagt hat er würde hier nie mehr als 1.000 für overnight (LT?) zahlen. Sie ewig zum Klo und dann noch „say goodbye friend“. Ok, kommt ja wohl nicht oft bei Ihr vor dass Sie der großen Liebe Ihres Lebens (mir) begegnet, das will man mit den Lieben teilen. Ich sag: „hurry, 2 minutes“. Sie: “5 minutes“. Nach 10 bin ich weg. CUSTOMER! Schon mal gehört das Wort?

    25.jpg, Me no Buttafly, me Helicopta! (FSK18), 1

    3./4. Versuch. Ja, ich weiß, zwei gleichzeitig gehört sich nicht (also Anflirten von zwei VERSCHIENDENEN gleichzeitig, wenn man doch nur eine will). Die erste kannte ich noch von Gestern. Als Ann mal kurz nicht da war hab ich mit Ihr „geblickkuschelt“, als meine Lady dann zurück kam gab‘s nur noch Feuerblitze aus den Augen. Heute zunächst auch, hab ich aber wieder hingekriegt. Sie war aber nicht offensiv genug. Also gleichzeitig Nr. 4 warm gehalten. Die hat sich Mühe gegeben und kam auf kurzes Nicken auch angetrabt.

    Appart, aber die geneigte Leserschaft hat ja vielleicht feststellen können dass ich iS Beuteschema einen weiten Spread habe. Könnte passen. Ist gut drauf, englisch klappt. 1.000 wären für overnight zu wenig (ST würde so aber gehen) 1.500 bzw. 1.300 + 200 "if I like" wurden ausgemacht, und everything in loom up to me. OK. Sie auch noch mal aufs Töpfchen, und ab. Pam mit Ausbildung im Thaiboxen(!), 22 war so hackedicht dass Sie fast die Treppe vom Insonmia runtergefallen wäre! Zum Glück war ich heute mal nicht Gentlemen und bin hinter Ihr gegangen. So ist mir nix passiert, Ihr auch nicht. Ab zum Loom (walking), vorher Nachtfutter besorgen. Laufen fiel Ihr sichtlich schwer. Ich bekam Zweifel!

    Im Loom ohne Futter, ohne Duschen, Sie gleich losgelegt. Von „sie mich vergewaltigt“ würde ich nicht sprechen (schon aus rechtliche Gründen), ging aber in die Richtung. Wildkatze. Nach 1. pornomäßiger Nummer Duschen, ich war komplett durchgeschwitzt. Sie in der Dusche geblasen, und sich dann in der Dusche auf den Boden gekauert (zum Glück recht große Dusche), dass ich Sie dort unter dem heißen Wasser ficken kann. Ohne Gummi? Sie wollte das (obwohl wir vorher drüber gesprochen dass wir beide sowas Nieeeee machen würden weil stupid und get ill und so). Also nur rumgespielt. Dann mit Gummi Ihr auf dem Waschbecken ordentlich alle beiden Löcher versorgt. War Ihr Vorschlag, wollte ich nicht ablehnen da das ja unhöflich wäre.

    Ich vorgetäuscht. Wollte etwas Ruhe. Habe ich mich aber verrechnet! Sie „I want to come“. Sie mit allen Mitteln alles versucht, ich hatte leider keine Mittel da. Muss das mal ausprobieren. Irgendwann hab ich Ihr den zweiten Schuss auf den Bauch gesetzt. Der war aber schon komplett nass von meinem Schweiß der auf sie tropfte. Sie schreit „Nooooo not now, I want to come“. Nimmersatt. Dann Essen, wurde gut mit Thaifood gefütter. Smaltakt as usual. Könnt Ihr glauben das es Thaimänner gibt die Babys machen und dann abhauen???

    Jetzt gab‘s ein Problem. Sie stank ganz fürchterlich nach Fisch, aber anders als man meinen könnte. War das Thaifood. Konnte Ihr Gestöhne geruchlich nicht ertragen. Ich Ihr ne halbe Ladung Mundwasser verpasst. Sie „you want new girl, no like me“. Naja um das Mädel in diesem Stadium noch auszutauschen braucht man wohl aber bessere Argumente. Also noch 2 mal alles gegeben. Ich wollte jetzt pennen. War gefühlt 7 Uhr. Sie zerrt an meinen Augenliedern und will mich nicht schlafen lassen. Habe Ihr „unmissverständlich“ klar gemacht was passiert wenn sie 1. nicht Ruhe gibt und 2. nochmal fragt ob ich „like her to go“ wollt. „Sie war doch mal THAIBOXERIN“ erinnerte mich Danger Mouse und grinste innerlich. Me KARATE, es kam aber nicht dazu. Endlich Ruhe! Bis 10:30. Wollte die Morgennummer eigentlich in Ihrem Mund zuende bringen, Sie aber „I want to come“, Ok. Aber sie „really come hard“. Musste Sie dann eben selbst zuende machen. Ich war nur Statist. Danach wollte ich Sie aber noch rannehmen. Hat funktioniert. 1.500 wurden anstandslos gezahlt/akzeptiert. Optik war hier nicht das Entscheidende, hier ging es um Performance. Die Sympathie (letzter Punkt im magischen Dreieck) brauchten wir für „Porn overnight“ nicht.

    27.jpg, Me no Buttafly, me Helicopta! (FSK18), 2 26.jpg, Me no Buttafly, me Helicopta! (FSK18), 3

    Hatte ich erwähnt dass Sie sonst ab und zu in Soi 6 arbeitet, oder war das hier nun schon allen klar? Sie gab übrigens nun zu, gestern richtig strack gewesen zu sein. Bilder vom Gesicht gibt’s nicht wegen „someone take care me“, Bilder mit Fußzeh im Po aber „no pompem, why?“ Soi 6, like! Heute hatte zur Abwechslung ich mal pain. 1 Tag Pause!
     
  19. ogeretla

    ogeretla Junior Experte

    Registriert seit:
    28.07.2009
    Beiträge:
    878
    Danke erhalten:
    3
    AW: Me no Buttafly, me Helicopta! (FSK18)

    Exkurs "What I don't like":

    - Taxidriver die mir sagen dass sie Taxidriver sind. Sehe ich.

    - Bathtaxis die mich anhupen auch wenn ich offensichtlich in die andere Richtung fahren (Beachroad).

    - Bathtaxis die mich überhaupt anhupen. Jeder weiß wie es funktioniert die Dinger anzuhalten.

    - Die Thai Einstellung zu Wechselgeld. Möglichst viele kleine Münzen, damit getipt werden kann! Hab das System verstanden, und immer Tip parat. Wenn ich aber 160 auf der Rechnung habe und 210 gebe will ich vielleicht einen 50er zurück (bei McDoof, wo es niemals Tip gibt). Ich werd aber angeguckt wie ein Auto warum ich denn bei 160 dann 2x100 UND noch 10 (in ganz kleinen Münzen) zahle…

    - Letztlich noch Hotelpersonal das so darauf erpicht ist nach mir, NIEMALS vor mir aus dem Aufzug zu gehen, dass da einfach nix mehr geht, weder rein noch raus.
     
  20. ogeretla

    ogeretla Junior Experte

    Registriert seit:
    28.07.2009
    Beiträge:
    878
    Danke erhalten:
    3
    AW: Me no Buttafly, me Helicopta! (FSK18)

    Den Tag Pause habe ich gebraucht.

    Frühstück, etwas computern, Bilder bearbeiten… Da ich ja immer noch in LKS Quarantäne war gingen sofort die Warnlichter an als mir auffiel, dass ich in den drei Tagen von Ann (erste 3 Tages LT) fast 80 Bilder von Ihr, bzw. uns hatte. Sonst hab ich von den Mädels max. 5… Solange man das bemerkt geht’s glaub ich noch…

    Lecker Linner (vergl.: Brunch) gehabt und danach die Oil Massage Empfehlung von Dieter49 ausprobiert. Happy Dream Massage Soi 13/2. Alles gekreische ignoriert und weisungsgemäß nach Gun gefragt. Etwa Mitte 30, keine Schönheit und nicht viel englisch, ABER mit ganz viel Feeling massiert, alle Stellen des Körpers. Nach dem Happy Ending war’s auch noch lange nicht zu ende. Fertig massiert, ohne Eile, auch Kopf und dann aufsetzen (nicht was Du jetzt denkst) und ansatzweise Thai Massage, ganz vorsichtig. SUPER. Full service beinhaltet für mich auch Duschservice. Alles prima. Stromausfall in der Dusche, Gekicher, ein kurzer Kuss, nix passiert. Habe 300 + 500 bezahlt. Ist viel mehr als Dieter49 als Stammgast mit Sympathiefaktor dort abliefert (ab dem 2. Mal gib‘s 50 Rabatt, wieviel Rabatt es auf die 500 gibt weiß ich noch nicht). Gun hat sich übrigens über „only little sperm“ gewundert. Ich sag „here Pattaya“, sie nickt, lacht, versteht. Atmosphäre allein Mehrbettzimmer (mit Vorhängen) war bis kurz nach „only little sperm“ gut, dann kamen noch drei Araber, die sich während der Massage laut über Allah und die Welt unterhielten, no like.

    Beim Rausgehen auch meine ersten frittierten (oder gegrillten?) Heuschrecken probiert, hatte Mamasan (Alter 20?) grad frisch für sich besorgt und mir angeboten. Schmecken wie „ausgehöhlte Pommes“.

    Noch durch 2 Reisebüros geschlendert, dabei einen Stuttgarter Thai (mit schwäbischem Akzent kennen gelernt) und ab. Heute früh ins Bett. Morgen solls zum Elephant-Trecking gehen. Nochmals raus, hungry, kurzer Snack und Spaziergang auf Second road. Ein zwei Regentropfen, nicht so schlimm, muss halt bald nach Hause… Der Gedanke war noch nicht zuende gedacht und ich war nass. Innerhalb von 1 Sekunde Sturzregen. Unterschlupf gefunden. Wollte mit dem Bathtaxi zurück, aber auf der Second fahren die in die falsche Richtung, egal, einmal kreiseln. Bis ich die 2 Meter vom Unterschlupf zum Taxi überwunden hatte war ich bis auf die Unterbux durch. Was ist die Steigerung von „völlig durchnässt“?

    Eine lange Runde gedreht und Beachroad vor meinem Hotel raus. Dem Taxi 10 Bath reingeworfen, die hatte ich parat. Er schreit 20, wegen Runde, ich renne weg, wegen Regen. Hätte nur noch „große“ Scheine gehabt. Es sind noch 100 Meter zum Hotel. Bin ja ein guter schwimmer. Shower, goodnight.
     
    Chaly gefällt das.