Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Europa Mehrfache Fütterung einer ausgehungerten Cariocka mit saftigem Fleisch.

Dieses Thema im Forum "Reiseberichte für alle" wurde erstellt von Pilo, 17.04.2016.

Beobachter:
Dieser Thread wird von 8 Benutzern beobachtet..
  1. Pilo

    Pilo V.I.P.

    Alter:
    56
    Registriert seit:
    08.09.2013
    Beiträge:
    2.974
    Danke erhalten:
    1.555
    Beruf:
    IT Techniker
    Ort:
    Im Süden der Republik
    Soeben kam ich zurück in mein Hotelzimmer und denke mit einem breiten Schmunzeln an die letzten Stunden zurück. War es doch ein Erlebnis das man nicht jeden Tag hat. Weder in Kummerland noch in den Hochburgen Asiens. Ich bin jetzt so abgemolken dass es die nächsten Tage sicherlich keinen Stand mehr geben wird.

    Aber, wer mich kennt, der weiss, ich berichte immer der Reihe nach. So auch dieses Mal.

    Angefangen hat es vor etwa 2 Wochen. Da sah ich ein nettes Mädel auf Badoo. In Ihrem Profil stand, sie sei 41 Jahre alt und habe bereits Kinder. Lebe in Deutschland und sei Single. Etwa 90 Km entfernt von meinem aktuellen Standort. Auf den Bildern sah sie aus wie eine gut gebaute Frau mit ordentlich Holz vor der Hütte, nicht gerade schlank aber auch nicht dick. Einfach nur etwas chubby. Aber vom Gesicht her und der Aufmachung eine wirklich hübsche Frau mit langen schwarzen lockigen Haaren. Allerdings stand in ihrem Profil bei der Sprache nur Portugiesisch.

    Ich schrieb sie auf Deutsch und Englisch an, ob sie denn auch Deutsch oder Englisch spricht.

    Am Nächsten Tag bekam ich eine Antwort in der sie nur mitteilte dass sie wirklich nur Portugiesisch spricht und ein paar Brocken Deutsch.

    Ok, die Google Übersetzungs App habe ich ja auf dem Phone, also dann mal schauen. So schnell gibt ein alter Schwabe doch nicht auf. Klein Pilo liess schon mal das Köpfchen raus blitzen und meine nur "Ja ich will".

    Wir unterhielten uns mit Hilfe der App, die bei der Überstzung nicht mal soo schlechte Ergebnisse lieferte.

    So erfuhr ich dass sie mit einem älteren Deutschen verheiratet sei, aber sich von ihm getrennt habe.

    Sie lebt nun mit ihrer 12 Jährigen Tochter zusammen. In Brasilien hat sie noch einen 21 Jährigen Sohn. Sie sei seit 4 Jahren in Deutschland. Und das nehme ich ihr auch ab.

    Wie es ihr tatsählich ergangen ist und was sie für ein Leben führt, erfuhr ich allerdings erst heute Morgen. Und das hat mich wirklich schokiert.

    Im Translated Chat hatten wir uns dann für letzten Sonntag Abend verabredet.
    Ich sollte sie um 19:00 Uhr an der Kirche des Dorfes treffen an dem sie wohnt.

    So fuhr ich rechtzeitig los und wegen des schönen Wetters das Erste Mal in diesem Jahr offen im Cabrio gemütlich über die Landstrasse.

    Am Treffpunkt kam ich überpünktlich an und textete ihr, dass ich da sei.
    Ihre Antwort "ok 20 minutos".

    Sie kam auch nach den angegebenen 20 Minuten und ich war angenehm überrascht. Die Fotos in Badoo waren in keinster Weise gefaked und auch nicht schon 20 Jahre alt.

    Sie sah tatsächlich so aus wie ich es auf den Fotos gesehen und mir ausgemalt habe.

    Es gab nur ne kurze Umarmung und ein Küsschen Links und Rechts. Ich glaube fast sie wollte in dem Kaff nicht so gerne gesehen werden. So stiegen wir ein und fuhren erst mal raus. Hast Du Hunger – Si – ok also was Essen. Das Erste Restaurant war schon zu, obwohl noch Licht brannte, im zweiten hiess es die Küche habe schon zu. Und das am Sonntag Abend um 19:30 Uhr.

    Aber wir fanden noch ein Restaurant. Die Getränke und Essens Bestellung durfte ich übrnehmen wobei es mit der Kommunikation wirklich sehr schwierig war. Aber irgendwie konnten wir uns auf was Kleines einigen, also gab es Chewapchichi und zum Trinken ein Fanta.

    Dann packte ich mein iPad aus und startete die Übersetzungs App.
    Da kann man ja richtig rein sprechen. Das Teil liest das Ergebnis in der jeweils anderen Sprache sogar vor. Diese Funktion hatte ich aber unter Rücksicht auf andere Gäste aus geschaltet.

    Was mögen die wohl gedacht haben? Kommt da ein alter Sack mit ner hübschen Latina rein zum Essen und die können nicht mal die selbe Sprache sprechen. Brauchen so nen Apparat damit sie sich unterhalten können.

    Aber das war mir egal.

    Zu weiteren Aktivitäten kam es an diesem Sonntag leider nicht mehr denn sie wollte um spätestens 11 Uhr zu Hause sein. Ihre Tochter muss am nächsten Morgen wieder zur Schule.

    Aber wir haben noch verabredet uns dieses Wochenende zu treffen. Ich würde sie am Samstag ab holen und am Sonntag wieder nach Hause bringen.
    Ja, das kann sie organisieren, dann wird eine Freundin auf ihre Tochter aufpassen.

    Und genau DIESES Wochenende haben wir nun hinter uns.

    Im Laufe der Woche wurden noch die Details verabredet wie Uhrzeit und wann sie wieder zurück sein muss. Und sie freue sich riesig darauf die Nacht mit mir zu verbringen (Herzchen Kuss Kuss Kuss Herzchen Smiley)

    Na, da bin ich ja mal gespannt wie ein Flitzebogen.
     
    Franke, LOS_Fan, giri und 4 anderen gefällt das.
  2. Guido63

    Guido63 Junior Member

    Alter:
    53
    Registriert seit:
    24.09.2014
    Beiträge:
    81
    Danke erhalten:
    143
    Beruf:
    Sklave meines Arbeitgebers
    Ort:
    Wuppertal
    nich aufhören
    hab gerade Langeweile und will weiterlesen;);)
     
  3. Pilo

    Pilo V.I.P.

    Alter:
    56
    Registriert seit:
    08.09.2013
    Beiträge:
    2.974
    Danke erhalten:
    1.555
    Beruf:
    IT Techniker
    Ort:
    Im Süden der Republik
    Sooo schnell kann ich auch nicht schreiben. aber keine Angst. Zudem wird das nur ein Kurzbericht. Aber kann sich ja wiederholen.
     
  4. Pilo

    Pilo V.I.P.

    Alter:
    56
    Registriert seit:
    08.09.2013
    Beiträge:
    2.974
    Danke erhalten:
    1.555
    Beruf:
    IT Techniker
    Ort:
    Im Süden der Republik
    Und es kam besser als ich es mir je erträumen konnte.

    Am Hotel angekommen gingen wir geradewegs direkt zu meinem Zimmer. Und drin nahm ich sie dann zum Ersten Mal so richtig in den Arm und kösste sie. Ihr Mund ging auch recht schnell auf und ich hatte ihre Zunge tief im Hals. Ja. So gefällt mir das.

    Und sie wollte auch nicht so schnell aufhören.

    Ich bat sie auf's Bett und dort setzten wir die Knutsch Orgie fort.

    Dann kam aber von Ihr nur das Wort "Dusch". . Ok, hier ist die Dusche. Wollen wir zusammen duschen? "No, ich Dusch, Du nix dusch. Riche gut". Smile, ok mein Herzblatt. Mach mal.


    Ich legte mich noch komplett angezogen aufs Bett. Nur die Schuhe waren ausgezogen. Nach knapp 5 Minuten kam sie aus dem Badezimmer und hatte ihre Jeans in der Hand. Ola, das geht ja schnell.

    So habe ich mich auch recht schnell meiner Klamotten entledigt, bis auf die Unterhose.

    Sie kam zu mir auf's Bett und gesellte sich neben mich. Da mein Pulli bereits ausgezogen war, zog sie auch ihr Oberteil aus.

    Was da zum Vorschein kam übertraf meine kühnsten Erwartungen. Oh Mann ist das geil.

    Ein schwarzer durchstichter String Tanga, darunter kein Schwarzer Bär. Und oben rum einen schwarzen BH, der sehr gut gefüllt war. Ansonsten war sie aber nicht Dick. Keine Schwimmringe oder so. Der Bauch war sichtbar aber nicht groß. Sie war einfach gut und Fraulich gebaut. Ein breites Becken, aber keinen so dicken runden Bunda wie man das von vielen Brasilianerinnen her kennt und worauf diese ja so stolz sind. Aber auch nicht flach wie ein Brett. Was ich auch vergeblich suchte waren Schwangerschafts Streifen. Nach zwei Geburten normalerweise ja schon obligatorisch. Doch hier fehlten diese volkommen. Nicht an den Oberschenkeln oder am Po, auch nicht am Bauch. Die Haut war wie von einer Zwanzigjährigen die noch nie Kinder hatte.

    Das Gesammtpaket war einfach stimmig und würde sicher jeden, der nicht gerade auf Skinny und u40 Kilo steht, anmachen und sein Blut in Wallung bringen. Bei mir war es jedenfalls so und die Lunte fing schon an zu triefen vor Erwartung. (Lechz Lechz Lechz)
    Wir legten uns eng umschlungen auf's Bett und erlagen unseren tiefen Zungenküssen.

    Es dauerte nicht lange und sie richtete sich auf und machte sich an der Schnalle ihres BH zu schaffen. Das nahm ich ihr ab. Der BH flog in weitem Bogen durch's Zimmer und sie legte sich wieder zurück. Und was ich dann zu Sehen bekam war einfach nur top.

    Bei Großen Brüsten, bei einer 41 Jährigen Frau, die noch dazu zwei Kinder geboren und gesäugt hat, denkt doch jeder oh das ist zwar groß aber so wabbelig geworden dass es wie Schläuche runter hängt. Und das ist dann der Abturner schlechthin. Aber dem war nicht so. Die Brüste waren schön groß, aber so fest dass sie nicht runter hingen. Die Nippel waren keine Treckerventile aber irgendwie schön und passend. Man oh man habe selten so einen schönen Busen gesehen. Ich war alleine vom Betrachten so fasziniert dass ich diese Wunderbaren Dinger einfach nur streicheln, Küssen und Kneten wollte. Dann gingen meine Hände auf Wanderschaft um die Bälle zu erkunden. Oh man die Haptik passt. Weich aber fest genug. Einfach passend. Die kann man gut kneten. Und die Nippel lassen sich prima lutschen. Was für Geräte.


    Es dauerte auch nicht lang und ihr Slip flog ebenso im hohem Bogen aus dem Bett wie ihr BH vorher. Es blitzte mich eine frisch und fein rasierter Hügel entgegen. Beim Einfühlen mit den Fingern war klar, dass auch der Rest blitzeblank rasiert war. Und es war da schon verdächtig nass. Mmmhmm lecker. Unauffällig ne Geruchs und Geschmacksprobe? Einwandfrei. Riecht und Schmeckt nach einer Frau in den Besten Jahren die auf Sauberkeit achtet aber rattenscharf ist und daher frisch geschmiert da liegt um den Dingen und Dingern zu harren die da kommen werden.

    So gesellte ich mich missionarisch über sie und fuhr mein Ding langsam ein. Ich denke wir waren einfach beide Spitz wie Nachbars Lumpi. Die Verhütungsfrage war im Vorhinein schon geklärt worden. Daher konnte meine Einspritzpumpe ihre Arbeit tun.

    Sie zog ihre Knie nach oben und hielt ihre Beine fest so dass ich tief und fest eindringen konnte.

    Kurz bevor es mir kam hielt ich inne. Denn es ging mir alles irgendwie viel zu schnell. Sie drehte sich um und ich konnte von hinten im Doggy eindringen. Aber auch da dauerte es nicht allzu lange und die Ladung ging ab. Ich machte aber unbeirrt weiter denn sie stöhnte so sehr, dass sie wohl auch geich kommen müsste. Nach gefühlt weiteren 10 Minuten liess aber dann die Festigkeit nach und ich liess mich zur Seite fallen. Ob sie tatsächlich gekommen ist glaube ich schon. Denn sie drehte sich zu mir um, schlang sich um mich und küsste mich. Was sie dann auf Portugiesisch sagte könnte ein "Oh man, ich bin ja so glücklich" gewesen sein. Keine Ahnung. Ihre Reaktion war jedoch eindeutig.


    Dieses war der Erste Streich und der Zweite folgt sogleich.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17.04.2016
    giri und Guido63 gefällt das.
  5. Pilo

    Pilo V.I.P.

    Alter:
    56
    Registriert seit:
    08.09.2013
    Beiträge:
    2.974
    Danke erhalten:
    1.555
    Beruf:
    IT Techniker
    Ort:
    Im Süden der Republik
    Dieses war der Erste Streich und der Zweite folgt sogleich.

    Was trinken? Ja ein Wasser. Hmm habe nur das Sprudelwasser vom Lidl. Nee, das mag sie nicht. So ging sie ins Bad und holte sich ein Glas Leitungswasser im Zahnputzglas.

    Sie legte sich wieder zu mir auf's Bett und kuschelte sich an mich heran. Und die nächste Runde wurde von ihr eingeleitet.

    Es fing wieder mit tiefen ZK an, die bei mir in der Lendengegend immer wieder zu Blutstau führt. Darum sind bei mir bei einer LT die ZK essentiell wichtig. Denn so bekommt sie meinen Pilo immer wieder schnell zu voller Größe entfaltet. Aber das war noch lange nicht alles. Wer jetzt denkt sie setzt sich drauf und führt ihn ein, der irrt sich gewaltig. Was nun kam hat mich echt erstaunt.

    Sie rutschte runter und nahm meinen Pilo Stab in ihren Mund. Und das war ein ganz fantastisches Gebläse. Habe das bisher von kaum einer Professionellen besser erlebt. Mit kurzen Zungenschlägen an der Spitze, dann mal wieder deep throat den ganzen Schwanz verschwinden lassen dann mal wieder an der Seite entlang gezüngelt. Wow. Eigentlich wollte ich mich zurück lehnen und das Gefühl geniessen. Aber das ganze auch noch zu beobachten war nur Geil. Sie rutschte dann weiter runter und spreizte meine Beine. Dann fing sie an meinen Sack und die Eier zu lutschen. So etwas habe ich bisher ja nur von einer guten Professionellen bekommen. Aber bei einem "normalen Mädchen oder Frau" gehört so etwas sicher nicht zum Standard Programm. Sie zeigte an ich solle meine Beine weit hoch nehmen so dass sie auch unter den Sack kam. Und da wurde die Stelle zwischen Sack und Rosette geleckt. Ein ZA bekam ich zwar nicht, doch ich habe das wirklich nicht vermisst. Das war so geil dass ich beim anschliessenden "Cock in mouth" fast schon gespritzt hätte.

    Und was dann kam war echt noch etwas was ich nie zu Träumen gewagt hätte.

    Sie kam rittlings über mich und setzte mein hartes Rohr an. Langsam. Oh mann ist das eng. Wasn das? Die Rosette? Und sie ging langsam abwärts. Immer tiefer und tiefer. Es flutschte gut. Später habe ich im Bad eine Flasche Babyöl gesehen. Eventuell hatte sich sich die Rosette bereits zuvor eingeölt. Sie fing dann an mich zu reiten. Langsam immer schneller werdend und mit immer mehr Gestöhne. Wollte ich sie mit meinen Händen an ihrer Hüfte unterstützen, doch sie hielt meine Hände mit den Ihren fest nach oben und stützte sich daran ab. Da sie aber keine muskulöse 40 Kilo Grazie war konnte sie das tempo und die Tiefe der Stöße nur eine begrenzte Zeit durch halten.

    Also ab zum Doggy. Und auch diesmal in die Hinterstube. Meine Stöße waren am Anfang noch zaghaft doch sie ermunterte mich mit ihrem Stöhnen immer fester und auch noch schneller zu stoßen.

    Meine Hände hielten ihren Po rechts und links fest so dass ich die ganze Aktion gut steuern konnte.

    Irgendwann nahm sie meine Hand und klatschte sie auf ihren Arsch. Ola, also das brauchst Du! Klar kannst Du haben. So klatschte ich ihr zusätzlich mal links und mal rechts mit der flachen Hand auf den Arsch.

    Irgendwann war der PonR erreicht und ich schrie meine Lust raus. Zum Glück ist am Wochenende im Hotel kaum was los. Und wenn dann noch eine Hochzeit statt findet, dann sind natürlich alle Gäste der anderen Zimmer auf der Hochzeit. Somit ist um diese Zeit sicher nimand im Zimmer um mein Gestöhne zu hören. Es war eine gewaltige Entladung. Einfach gut. Ich liess mich zufrieden in die Kissen sinken und sie schaute mich nur an. Was ich in ihren Augen sah war mehr als 1000 Worte. Sie war glücklich und zufrieden. Da bin ich mir zu 100% sicher.

    Dieses war der Zweite Streich und der Dritte folgt sogleich.
     
    flegel, giri und Guido63 gefällt das.
  6. Piercingbaer

    Piercingbaer Senior Member

    Registriert seit:
    15.10.2013
    Beiträge:
    370
    Danke erhalten:
    219
    Beruf:
    Headthunter
    Ort:
    Neu-Ulm
    Also das hört sich ja sehr gut an!
    :)
     
  7. Pilo

    Pilo V.I.P.

    Alter:
    56
    Registriert seit:
    08.09.2013
    Beiträge:
    2.974
    Danke erhalten:
    1.555
    Beruf:
    IT Techniker
    Ort:
    Im Süden der Republik
    Hallo @Piercingbaer
    Ja war es auch. Ich bin immer noch ganz geplättet.
     
  8. Pilo

    Pilo V.I.P.

    Alter:
    56
    Registriert seit:
    08.09.2013
    Beiträge:
    2.974
    Danke erhalten:
    1.555
    Beruf:
    IT Techniker
    Ort:
    Im Süden der Republik
    Dieses war der Zweite Streich und der Dritte folgt sogleich.

    Nun, ich war schon so gut entsaftet, dass ich eigentlich für die nächsten Stunden genug hatte. Doch da hatte ich die Rechnung ohne meine Miss Brazil Titties gemacht. Sie verschwand kurz im Bad um sich die Rosette zu spülen und das Wasserglas aufzufüllen, kam zurück und legte sich wieder zu mir. Normalerweise hätte ich jetzt eine nette Unterhaltung gebraucht um mal runter und wieder hoch zu kommen. Doch meine Süsse wollte mehr. Wenn ich das richtig verstanden habe hat sie seit mehr als 2 Jahren keinen Sex mehr gehabt. Na dann ist eine solche Powerfrau ja total ausgehungert. Da steht mir ja noch was bevor. Ich dachte so bei mir Oh die macht dich fertig neute Nacht. Morgen kommst Du nicht mehr aus dem Bett oder brauchst nen Rettungswagen wegen Herzinfarkt.

    Aber diesmal war ich es der anfing mit ihren Tollen Brüsten zu spielen und die Warzen zu schlecken und saugen. Und schon da fing sie an mehr und mehr zu stöhnen. Sie nahm eines meiner Beine zwischen ihre Beine und rieb ihre Pussy an meinem Oberschenkel. Ihre Hand fing dabei an meinen Pilo zu streicheln. Der war natürlich schon wieder Bereit seine Arbeit zu verrichten. Das auf und ab ihres Unterleibes wurd auch immer heftiger. Damit mein Oberschenkel nicht vor lauter Muschi Sabber und gerubbel irgendwann ohne Haut da stand fing ich an die Muschi zu lecken.

    Und das machte sie nun richtig wild. Sie nahm meinen Kopf in ihre Hände und presste ihn immer heftiger an ihre Lustgrotte. Ich bekam fast keine Luft mehr. Also rutschte ich hoch und lochte wieder in Missio ein. Mein Mund schmeckte immer noch den Saft ihrer Scham und das wollte sie wohl selber schmecken. Denn sie küsste mich tief mit Zunge. Leckte mit der Zunge um meinen Mund um ihn von ihrem Schleim zu befreien. Also wers nicht selbst erlebt hat mag es kaum glauben.

    Ich richtete mich auf um die gestartete Missio Penerierung weiterzuführen. Sie zog die Knie wieder hoch und hielt sie fest. Sie wollte meinen Pilomann tief in sich spüren und das geniessen.
    Nach ner ganzen Weile wechselten wir in die Doggy. Sie hatte ihre beine eng zusammen und ich kniete rechts und links neben ihren Knien. Daher kam die Pussy noch enger rüber. Wieder gab es ein paar klatschende Klappse auf den Allerwehrtesten was jedes Mal einen Aufschrei der Lust bewirkte. Ich kam dann auch heftigst in ihr.
    Ich weiss nicht warum ich bei so mancher Frau ewig brauche. Vor allem nach der Zweiten Nummer brauche ich normalerweise lange bis mein Pilo wieder zum Hart werden zu Bewegen ist. Doch hier war das kein Problem. Hah bin ich stolz auf mich. Der Kleine Große funktioniert doch noch prima wenn er gefordert wird. Aber es muss die richtige Frau sein die das bewirkt. So mancher Stunner in Asien schafft das nicht. Naja, ich stehe halt auf die "Frau" und nicht das "Junge Mädchen".


    Dieses war der Dritte Streich und der Vierte folgt sogleich.
     
    giri und Guido63 gefällt das.
  9. Skaramanca

    Skaramanca Experte

    Registriert seit:
    24.08.2014
    Beiträge:
    1.310
    Danke erhalten:
    1.013
    Ort:
    CH
    Mensch pilo wie ich dich um das heisse brazil Weekend beneide
    Durfte selber ähnliche Erfahrungen in bahia bei meinen zwei Aufenthalten machen und kann nur bestätigen dass brazil Ladys grundsätzlich sex lieben und wenn die Chemie stimmt es unheimlich Spass macht
     
    riva gefällt das.
  10. Pilo

    Pilo V.I.P.

    Alter:
    56
    Registriert seit:
    08.09.2013
    Beiträge:
    2.974
    Danke erhalten:
    1.555
    Beruf:
    IT Techniker
    Ort:
    Im Süden der Republik
    hallo @Skaramanca, danke. Ja, es war so geil wie es hier beschrieben wurde.
    Bei meinen Rio Reisen in 2014 hatte ich ja auch schon die Erfahrung gemacht dass die Brazil Girls sehr Rassig sind.
    Aber das hier stellt alles bisher erlebte in den Schatten. Und hier war es nicht dass sie Geld braucht um sich und ihre Kinder zu versorgen. Sie war einfach nur scharf und wollte nach langer Zeit mal wieder guten Sex haben. Hat sie mir auch mehrmals klar gemacht dass sie selbst sehr zufrieden war und für sie ebenso toll wie für mich.
     
  11. Pilo

    Pilo V.I.P.

    Alter:
    56
    Registriert seit:
    08.09.2013
    Beiträge:
    2.974
    Danke erhalten:
    1.555
    Beruf:
    IT Techniker
    Ort:
    Im Süden der Republik
    Dieses war der Dritte Streich und der Vierte folgt sogleich.

    Nach der nun dritten Nummer dachte ich mir es wäre Zeit zum Abendessen. Hmm drei Nummern in etwas mehr als einer Stunde? Wow. Die Frau ist echt ein Hammer. Sowas habe ich schon lange nicht mehr geschafft. Doch sie war es wieder, die noch was anderes zum Futtern haben wollte. Nämlich mein saftiges Fleisch aeh meinen saftigen Saft. Sie war diejenige die die Vierte Runde wieder mit Streicheln meiner Brust und des Pilos einläutete. Dieses Mal ein erneut gutes Gebläse wie schon zuvor. Dieses Mal noch länger als zuvor. Dieses Mal rieb sie ihre Pracht an meinem Unterschenkel um sich selbst in Stimmung zu bringen.

    Der nun folgende Ritt erfolgte aber in der Richtigen Stube. Und dabei liess sie nichts aus. Sich flach auf mich drauf legend und ihren Unterleib hoch und runter bewegend. Das ist für sie weniger anstrengend und für mich garnicht. Und sie konnte das richtig gut, schnell und ausdauernd. Es ist einfach ein wahnsinnig geiles Gefühl. Sowas hatte ich bisher nur von Schwarzen Frauen erlebt und einmal von einer Thai. Aber meine Perle ist wohl in Sachen Sex, Stellungen und Praktiken sehr erfahren. Und vor allem sie will auch selber auf ihre Kosten kommen. Der Abschuss erfolgte dann in dieser Position.

    Dieses war der Vierte Streich und der Fünfte folgt nach dem Abendessen.
     
    giri und Guido63 gefällt das.
  12. Pilo

    Pilo V.I.P.

    Alter:
    56
    Registriert seit:
    08.09.2013
    Beiträge:
    2.974
    Danke erhalten:
    1.555
    Beruf:
    IT Techniker
    Ort:
    Im Süden der Republik
    Hatte die Dame freundlich nach Fotos gefragt. Doch sie lehnte ab. Schon gar nicht nakt. Hier das einzige Foto auf das sie sich eingelassen hat. Ihr Gesicht habe ich absichtlich verpixelt. Denn Kummerland ist klein und der Teufel ist ein Eichhörnchen.

    image.jpeg, Mehrfache Fütterung einer ausgehungerten Cariocka mit saftigem Fleisch., 1
     
    Gecko-22 und plux46 gefällt das.
  13. Rocky

    Rocky Member

    Registriert seit:
    03.10.2013
    Beiträge:
    201
    Danke erhalten:
    25
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    NRW
    :ornp: Da hab ich grad nach 6 Wochen den Entzug überwunden und les hier so ne gaile Story. Das ist gemein :popcorn:
     
  14. Siggi477

    Siggi477 Senior Experte

    Registriert seit:
    20.05.2012
    Beiträge:
    1.604
    Danke erhalten:
    119
    Ort:
    Rhein-Main
    Top! Die ist doch nicht chubby...
     
  15. bambus mike

    bambus mike Senior Member

    Registriert seit:
    08.12.2009
    Beiträge:
    254
    Danke erhalten:
    8
    Beruf:
    Spezialschlosser Petrochemie
    Ort:
    STYRIA
    :smiley emoticons kinggrin anbeten2:
     
    praemie gefällt das.
  16. Pilo

    Pilo V.I.P.

    Alter:
    56
    Registriert seit:
    08.09.2013
    Beiträge:
    2.974
    Danke erhalten:
    1.555
    Beruf:
    IT Techniker
    Ort:
    Im Süden der Republik
    Dieses war der Vierte Streich und der Fünfte folgt nach dem Abendessen.

    Puh in zwei Stunden 4 Nummern. Da erinnere ich mich an meine mitte Zwanziger zurück. Da hatte ich es ein Mal geschafft mit einer Dame 7 mal in einer Nacht zu kommen. Ich dachte das kann ich nie wieder toppen. Und je älter ich wurde desto weniger schnell ging es, desto weniger oft ging es.

    Da war ich doch schon froh diese 4 Nummern geschafft zu haben. Also nach dem Essen noch eine, dann morgen Früh noch eine Guten Morgen Nummer, das sollte reichen.

    Wir duschten gemeinsam und machten uns fertig für's Restaurant. Dort gab es ein Schnitzel mit Salat für sie und Hühnerbruststreifen auf Pasta für mich. Dir dortige Unterhaltung fand ebenfalls wieder durch die Übersetzungs App auf meinem iPad statt. Es war sehr entspannt und das Richtige um neue Kraft zu tanken für das was noch kommen sollte.

    Nach dem Abendessen gingen wir zurück in mein Hotel Zimmer. Auf dem Weg dort hin zeigte ich Ihr noch die Sauna. Warst Du schon einmal in einer Sauna? no. Möchtest Du das mal machen? Ja aber nur mit Dir alleine. Ich kann mir schon vorstellen wie das ablaufen würde. Hmmm in der Sauna einen geblasen zu bekommen? Oder nachher im Ruheraum auf der Relax Liege? Ja warum denn nicht?

    Im Zimmer angekommen waren wir beide ohne uns weiter unterhalten zu haben Nackig und auf dem Bett. Wieder eng ineinander verschlungen. Tiefe ZK führten wieder zu einem auferstehenden Pilo. Wow. Die Frau hat das einfach drauf. Sie fordert mich heraus und bekommt was sie will und braucht. Sie holt es sich einfach und ich kann mich nicht dagegen wehren. Sie will einen Harten Schwanz und bringt ihn dazu hart zu werden. Immer und immer wieder. Man ist irgendwie Machtlos. Es gab noch einmal ein intensives Gebläse und anschliessend eine Reiter Nummer. Dann wieder blasen und wieder Reiten.

    Beim Reiten ist es so, dass ich nur dann kommen kann, wenn die Frau im M auf mir reitet. Dabei spüre ich nur den Schwanz in ihrer Grotte rein und raus gleiten und nicht ihr Gewicht auf mir. Wenn sie es dann schaft mit langem Hub sich auf und ab zu bewegen, immer darauf achtend dass er nicht raus rutscht, dabei dann so eng ist dass ich das wirklich gut spüre, dann klappt das auch. Aber das hat noch keine Frau so richtig geschafft. Ja gut wenn ich tagelang nicht gefögelt habe und eine Neue Frau dies versteht, dann klappt das auch. Aber das erfordert eine gute Körperliche Verfassung der Lady und Ausdauer. Meine Brazilia Lady hatte das aber nicht. Ist aber nicht schlimm, denn im Doggy klappt das bei mir immer und auch mit wenig Anstrengung.

    Also ab in die Doggy und Abschuss.


    Dieses war der Fünfte Streich und der Sechste folgt sogleich.
     
    Guido63 gefällt das.
  17. Pilo

    Pilo V.I.P.

    Alter:
    56
    Registriert seit:
    08.09.2013
    Beiträge:
    2.974
    Danke erhalten:
    1.555
    Beruf:
    IT Techniker
    Ort:
    Im Süden der Republik
    Dieses war der Fünfte Streich und der Sechste folgt sogleich.

    Kurze Waschung und aneinander Kuscheln im Bett. TV an machen und den Rest von DSDS schauen. Nach dieser Nummer gab es doch wirklich eine längere Pause. Wir lagen nur einfach da, sie mit ihrem Kopf auf meinen Schultern. Ab und an gab ich ihrer rechten Brust mal nen Kuss und ab und an mal auf den Mund. Sie hilt die ganze Zeit meinen Pilo in Ihrer Hand. Einfach nur halten nicht viel bewegen. Ach ich liebe es.

    DSDS war schon lange vorbei und ich zappelte durch die Kanäle. Irgendwan kamm etwas aus dem 3. Reich und sofort kam ein "Hitler" über ihre Lippen. Ja richtig. Ich zappelte weiter und weiss nicht mehr wo ich hängen blieb. Denn so irgendwann nach 11 ging es dann auf zur nächsten Runde. Diese startete wieder mit dicken ZK. Dann fing sie wieder an Ihren Liebling zu blasen. So richtig schön und mit Genuss wie ich das von ihr ja bereits kenne. Und dann kam mal wieder was Neues.

    Sie setzte sich Rittlings auf mich. Links auf dem Knie und Rechts auf dem Fuss, so dass ihre Pussy quasi über meinem Schwanz schwebte. Dann nahm sie die Stange in ihre Hand und rieb damit ihren Kitzler. Und sie fand das so geil. Dabei durfte ich ihr auch gar nicht helfen. Einfach nur still da liegen und das ganze Geniessen. Ich sagte ja schon sie holt sich was sie will und braucht. Und genau so kam es mir in dem Moment vor. Sie will es sich auf diese Weise unter Zuhilfenahme meines Schniedels selber machen. So ab und an fuhr er dann mal tief ein aber sofort wieder raus und weiter gerubbelt. Sie legte den Kopf in den Nacken und genoss das Gefühl mit lautem Stöhnen.

    Irgendwann wurde er dann in die Rosette eingeführt und dabei die eigene Pussy mit den Fingern gerubbelt. Also ehrlich sowas hatte ich noch nie im Bett. Als ich ihr mit meinen Fingern ihr Nüsschen versorgen wollte hat sie meine Hand schlicht zur Seite geschoben und es sich selber gemacht. So ne Granate. Das passiert nicht oft.

    Dann rutschte sie mit ihrer Pussy ganz hoch zu meinem Kopf damit ich ihr die Lust lecken kann.
    Dabei stützte Sie sich mit den Händen an der Wand ab. Aber ich brauchte eigentlich nicht viel machen. Einfach nur Zunge raus und sie rieb ihren Kitzler daran. Oh mein Gott, was kann die denn noch alles was ich noch nicht kenne und noch nie probiert habe.
    Ich denke mal irgendwann kam es ihr und sie wollte mir dann noch ein Kommen ermöglichen. Dazu ging es wieder in den Doggy mit erfolgreichem Abschluss.

    Eigentlich wäre ich danach gerne noch fest aneinander geschmiegt da gelegen und irgendwann so eingeschlafen. Aber sie meinte nur dass Sie sowas schon lange nicht mehr gemacht hat und sich daran erst mal wieder gewöhnen müsse. Somit legte Sie sich etwas rüber und zog sich die Decke über den Körper.

    Das Doppelbett in dem Hotelzimmer besteht auf zwei Einzelbetten die man einfach zusammen und auseinander schieben kann. Ich meine da sind sogar Rollen drunter. Die Service Kräfte im Hotel tun sich damit einfacher beim Betten machen jeden Tag. Aber für ein Pärchen kann das unangenehme Folgen haben. Ich musste am Abend mehrfach die Betten wieder zusammen schieben. Wir lagen die Meiste Zeit nur auf meiner Bett Hälfte. Aber zum Schlafen in einer Hälfte, das ist dann doch zu Eng, wenn man sich nicht aneinander klammert.


    Dieses war der Sechste Streich und der Siebte folgt am Sonntag Morgen.
     
    Gecko-22 und Guido63 gefällt das.
  18. Pilo

    Pilo V.I.P.

    Alter:
    56
    Registriert seit:
    08.09.2013
    Beiträge:
    2.974
    Danke erhalten:
    1.555
    Beruf:
    IT Techniker
    Ort:
    Im Süden der Republik
    Dieses war der Sechste Streich und der Siebte folgt am Sonntag Morgen.

    Es war schon kurz vor 8 als ich auf wachte. Neben mir auf dem Zweiten Kissen die Schwarzen Locken meiner hübchen kleinen Cariocka. Naja so klein war sie auch nicht. Etwa 1,65. Also knapp kleiner als ich selbst. Ich bäugte mich rüber und gab ihr einen Kuss. Rutschte rüber und kuschelte mich an sie ran. Sie drehte sich zu mir und ich konnte ihre wunderschönen Brüste an den meinigen spüren. Etwas später nahm sie mein Knie und legte es zwischen ihre Beine. Sogleich fing ihr Unterkörper an sich rhythmisch zu bewegen auf und ab ihre nasse Schnecke an meinem Schenkel reibend. Ihre Augen gingen auf und sie sah mir tief in die Augen. Sie sah zufrieden und glücklich aus. Aber auch fordernd. Ich bekam einen tiefen Kuss und sie rutschte wieder auf mich um rittlings Einzulochen.

    Der Guten Morgen Fick war kurz und Bündig mit erneutem Abschuss in der Doggy.
    Es gab nichts Neues, keine neue Technik, keine neue Position, keine neue Spielart die Sie mir beibringen könnte, sondern einfach nur einen guter Ritt.
    Aber nun war sie wach.

    Dieses war der Siebte Streich und der Achte folgt sogleich.
     
    PattayaFan und Gecko-22 gefällt das.
  19. Pilo

    Pilo V.I.P.

    Alter:
    56
    Registriert seit:
    08.09.2013
    Beiträge:
    2.974
    Danke erhalten:
    1.555
    Beruf:
    IT Techniker
    Ort:
    Im Süden der Republik
    Dieses war der Siebte Streich und der Achte folgt sogleich.

    Wir lagen wieder eng umschlungen auf dem Bett, einen ihrer Nippel in meinem Mund, Meine Hand an der anderen Brust und die andere am Pfläumchen. Und Ihre Hand spielte mit meinem Schniedel. Im Hintergrund das Formel 1 Rennen ohne Ton. Mal sehen wie das aus geht. Ich dachte eigentlich es Reicht jetzt und ich kann nicht mehr. Naja, meine Maus durfte mich eines Besseren belehren. Einfach Geil.
    Sie schlug die Bettdecke zur Seite und fing an mich zu streicheln. An der Brust am Bauch einfach überall. Das war keine Massage sondern eine wirklich schöne Streichelei. Pilo wurde dabei langsam mit der Hand bearbeitet und schön mit dem Finger über die Kappe gestreichelt. Die Wirkung blieb natürlich nicht aus. Sie sah erstaunt aus und meinte noch irgendwie Oh es geht nochmal? Sie machte weiter mich nun tief in ZK ab zu küssen. Langsam vom Mund runter zum Hals, an der Brust mit leichtem Biss in meine Brustwazen. Langsam runter über den Bauch zu meiner Körpermitte. Es folgte noch einmal ein klasse Gebläse. Die Aktion ging noch weiter bis zum Schluss im Doggy eigentlich der Abschuss erfolgen sollte. Aber es ging nicht mehr.

    Sie strengte sich an bis zum Geht nicht mehr. Sie wollte mehr und mehr und mehr. Ich hätte ihr gerne mehr gegeben und ein achtes Mal abgespritzt. Doch es wollte nicht funktionieren. Die Stange fing auch schon an weich zu werden was bei der engen Muschi so manches mal für einen Knick sorgte, der eher schmerzhaft war und nicht gerade für ein Kommen fürderlich ist. Egal ich versuchte es Ihr zu Besorgen dass Sie nochmal kommen konnte. Da sie aber die ganze Zeit gleichmässig stöhnte war ich mir nicht sicher. Ich zog noch einmal das Tempo an um es endlich Ihrerseits zum Abschluss zu bringen und klatschte immer wieder fest auf ihren Hintern. Aber ihre Bewegungen passten sich den meinen an und sie nahm das an. Kurz bevor ich fast kollabiert wäre, musste ich abbrechen. Ihr Becken bewegte sich noch einige Sekunden im selben Rhythmus hin und her bis sie realisiert hatte dass da kein Schwanz mehr in ihrer Pussy war. Trotzdem sah sie zufrieden aus.

    Frühstück? Si. Ok Dusch? Wer zuerst? Ok geh Du zuerst, Du brauchst länger.


    Dieses war der Achte Streich - gibt es noch einen Neuten?
     
    giri gefällt das.
  20. Pilo

    Pilo V.I.P.

    Alter:
    56
    Registriert seit:
    08.09.2013
    Beiträge:
    2.974
    Danke erhalten:
    1.555
    Beruf:
    IT Techniker
    Ort:
    Im Süden der Republik
    Dieses war der Achte Streich - gibt es noch einen Neuten?

    So gingen wir nacheinander zum Duschen und machten uns Fertig. Sie packte auch schon alles in Ihre Tasche. Ein Zeichen dafür dass nach dem Frühstück der Aufbruch erfolgen sollte.

    Doch wir kamn noch einmal zurück in mein Zimmer. Und dort erfuhr ich mehr über sie.
    Und das hat mich dann doch sehr schokiert.

    Ich war immer der Meinung sie lebt mit ihrer Tochter alleine. Aber da bin ich mir nun nicht mehr so sicher. Denn sie – die Translator App im iPad – erzählte mir dass ihre 21 Jähriger Sohn und auch ihre 12 Jährige Tochter von einem Brasilianischen Mann seien. Aber der wollte nichts mehr von ihr und ist mit einer Jüngeren durchgebrannt. Sie kommt aus einem Kaff nicht weit von Recife im Norden des Landes. Auf Google Maps hat sie mir genau gezeigt wo ihre Heimat ist.

    Ihren Mann habe sie dann in Brasilien kennen gelernt. Da er knapp 40 Jahre älter ist als sie, war ich immer der Meinung dass da wohl gar nichts mehr geht mit Sex und sie deswegen so ausgehungert war. Sie hatte diesen älteren Deutschen, der zu dem Zeitpunkt sehr gut und fürsorglich zu ihr war geheiratet und sie sind zusammen mit der Tochter vor etwa 3 Jahren nach Deutschland gekommen.

    Die Tochter hat sich sehr schnell integriert und spricht schon perfekt deutsch. Ihr Mann aber spricht nur auf Portugiesisch mit ihr. Sie war mehr oder weniger eingeschlossen in der Beziehung zu diesem Mann. Er gibt ihr nun nur noch 100€ im Monat und Geld für den Haushalt. Aber für diese 100€ im Monat verlangt er von Ihr Sex. Er lässt sie nicht auf eine Schule gehen um Deutsch zu lernen und hält sie wie seine Hausangestellte die ihm den Arsch putzt, ihm die dreckigen Socken wäscht und Ihm was zu Essen macht. Dann verlangt dieser stinkende, rauchenden saufenden sich nicht waschenden Alte Sack von Ihr dass sie für Ihn die Beine breit macht und seinen Schwanz lutscht, sonst würde sie gar kein Geld mehr von ihm bekommen.

    Sie hasst diesen Mann und das Leben das sie mit ihm hat so sehr, dass sie sich auf Badoo angemeldet hat um vielleicht jemanden kennen zu lernen der ihr ein anderes Leben bietet. Ich glaube wenn da einer kommen würde und sagen Pack deine Tochter und Deine 7 Sachen und komme mit zu mir, ich sorge für Euch, sie würde das lieber heute als morgen tun.

    Dass unsere gemeinsame Nacht nur wegen dem Sex statt fand ist ihr ebenso klar. Sie wollte es. Sie wollte mit mir Sex haben. Sie wollte endlich mal einen Mann der auf ihre Gefühle ein geht und sie als Frau behandelt. Und dafür ist sie bereit alles zu Geben was sie kann. Sie möchte diesen Mann glücklich machen und dabei selber glücklich sein. Ja sie habe mir mir viele Orgasmen erlebt. Und sie freut sich auf eine Wiederholung. Ob wir beide ein richtiges Paar werden können wird die Zeit zeigen. Aber wenn ich ehrlich bin, die Sprachbarriere ist doch zu groß. Obwohl ich mir sehr gut vorstellen könnte mit Ihr Sexuell so richtig Glücklich zu sein. Denn ich bekomme von ihr etwas was ich noch nie zuvor von einer Frau, die es nicht für Geld mach, bekommen habe.

    Gut ich habe keine Ahnung was sie vor mehr als 3 Jahren in Brasilien gemacht hat und wie sie dort ihren Mann kennen gelernt hat. Aber das kann ich noch erfragen. Kann ja sein dass sie dort ebenso wie die Mädels in Pattaya oder Angeles versucht hat ihren Lebensunterhalt als Prostituierte zu besreiten. Keie Ahnung. Vielleicht wird sie mir das auch nie sagen.

    Jedenfalls sie will sich von ihrem Mann trennen. Sie war bereits beim Amt und hat mir ein Schreiben gezeigt was ihr Unterhaltsbedarf sei für sich und ihre Tochter. Und da ihr Mann genug Rente bekommt um ihr entsprechend Unterhalt zu bezahlen, bekommt sie vom Amt nichts.

    Demnach muss sie weiterhin die Beine für diesen Sack breit machen um Leben zu können.
    Dieses Wochenende hat sie die Tochter bei einer Kollegin oder Freundin unter gebracht und vermutlich dem Alten auch gesagt dort zu schlafen. Keine Ahnung.

    Mein Ratschlag an Sie war sich einen Anwalt zu suchen. Am Besten einen der auch Portugiesisch spricht. Das wird sicher nicht so einfach aber ich denke mal dass das Möglich ist.
    Zudem solle sie mal Beweise sammeln. Tonaufnahmen ihres Mannes, oder Zeugen die beweisen wie er sie tatsächlich behandelt. Ja das hat sie auch vor.

    So gegen 10 habe ich Sie dann wieder zurück gebracht.
    Unterwegs machte Sie mir Deutlich sie möchte diese Nacht gerne wiederholen. Aber sie sei schon wieder Rallig und würde gerne nochmal mit mir Bum Bum.
    Plötzlich griff sie rüber, machte mir – währen der Fahrt auf der Autobahn - die Hose auf und holte Pinoy raus. Sie schnallte sich ab, bäugte sich rüber und fing an zu blasen. Oh mein Gott. Meine Geschwindigkeit sank von 130 vorher auf unter 90. Ich hielt mich hinter einem Lieferwagen ohne zu überholen. Zum Glück schaute keiner der überholenden Fahrzeuge rüber. Und wenn doch, was hätten die wohl gedacht. Wollte dann einen Parkplatz anfahren damit das zu Ende gebracht werden kann. Doch der einzige Parkplatz an der Strecke war groß und voller LKW. Naja Sonntag eben.
    Und dann kam auch schon unsere Ausfahrt. Somit mussten wir die Aktion leider ohne Finish abbrechen. Aber das werden wir noch einmal wiederholen. Bisher gab es noch keinen Mundschuss. Das muss man noch ändern und mal wehen was mir oder ihr noch so alles einfällt. Aber der Plan ist es, dies Nacht in 14 Tagen noch einmal zu wiederholen.

    Vermutlich brauche ich auf diese Pussy gar nicht so lange zu warten. Wir hatten heute tagsüber wieder in Wechat mit Hilfe der Übersetzungs App gechattet und sie würde am Liebsten jeden Tag mit mir Sex haben. Wir haben uns nun für Mittwoch Abend mal lose verabredet.

    Ich muss mal sehen was wir dann machen. Um zu mir ins Hotel zu fahren dort ne schöne Nummer zu schieben und sie dann wieder zurück zu bringen ist es zu weit.
    Wenn das Wetter gut ist, dann mal schauen ob wir in den Wald gehen. Ich habe Decken im Auto.
    Bei schönem Wetter ne Outdoor Nummer hat auch was.

    Oder ich schau mal ob ich dort in der Nähe ein billiges Hotelzimmer finden kann.
     
    giri und Gecko-22 gefällt das.