Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Mitbringen von Früchten aus Thailand nach Deutschland? Erlaubt ja oder nein?

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Bereich" wurde erstellt von Zenturier, 06.02.2016.

?

Wer bringt manchmal Früchte mit?

  1. Ja

    22 Stimme(n)
    71,0%
  2. Nein

    9 Stimme(n)
    29,0%
Beobachter:
Dieser Thread wird von 4 Benutzern beobachtet..
  1. Zenturier

    Zenturier Rookie

    Registriert seit:
    04.06.2011
    Beiträge:
    61
    Danke erhalten:
    4
    Beruf:
    ja
    Ort:
    MUC
    Servus,

    mal eine Frage, da ich drüber auch nach ner Stunde Recherche im Internet, auch Zoll, keine eindeutigen Aussagen finden kann.

    Wie siehts aus mit Mitnahme von Früchten (konkret ganzen ungeschälten Kokosnüssen, Mangostin, Mango´s bzw. Papaya oderLamyai) im Reisegepäck?
    Ich kann egal wo ich suche auch beim Zoll immer nur das Verbot der Mitnahme von Pfanzen und Sachen wie Kartoffeln, Weinreben usw. finden.
    Nie aber ist die Rede von reinen Früchten, insbesondere der oben genannten.

    Ich habe mir bis jetzt immer wenn ich bei meinen 30KG Freigepäck noch Platz hatte ein paar Kokosnüsse mitgenommen. Probleme gabs nie, nicht mal als ich wegen dem Gewicht mal welche ins Handgepäck gepackt habe. Das ging ebenfalls selbst in BKK durch die Gepäckkontrolle. In D bin ich nie kontrolliert worden.

    Ich kann beim allerbesten Willen also nichts finden, was speziell eine ganze Kokosnuss verbieten würde.
    Meine Frage nun an die Speziallisten, hat jemand konkrete Links zum Zoll etc. wo beschrieben ist ob die von mir genannten Früchte nun eingeführt werden dürfen nach D oder nicht.
    Bitte keine Kommentare wegen "warum kaufst das Zeug nicht in D"... zum einen bekomm ich für lau nirgends bei uns ne ganze Thai Coconut, zum anderen nehm ich ja nicht 20KG mit sondern eben nur ein paar Sachen als Lückenfüller.

    Trotzdem ne Interessante Sache finde ich, das mal zu klären.

    Alex


    1305094265593.jpg, Mitbringen von Früchten aus Thailand nach Deutschland?  Erlaubt ja oder nein?, 1

    11.jpg, Mitbringen von Früchten aus Thailand nach Deutschland?  Erlaubt ja oder nein?, 2

    frucht11.jpg, Mitbringen von Früchten aus Thailand nach Deutschland?  Erlaubt ja oder nein?, 3
     
  2. BkkAndy

    BkkAndy Rookie

    Registriert seit:
    30.03.2015
    Beiträge:
    48
    Danke erhalten:
    4
    Zugegeben, ohne zu wissen wo es konkret steht sind meines Wissens Früchte bei der Einfuhr kein Problem. Ich nehme auch regelmässig verschiedene Früchte mit und habe noch nie Probleme gehabt, selbst bei durchgeführter Kontrolle.
     
  3. joe21

    joe21 Newbie

    Registriert seit:
    12.07.2014
    Beiträge:
    12
    Danke erhalten:
    2
    Also in Österreich sind bei Obst und Gemüse 15 kg pro Reisendem erlaubt, außer Kartoffel aufgrund einer möglichen Pflanzenkrankheit. (Quelle BMF App)
     
  4. Zenturier

    Zenturier Rookie

    Registriert seit:
    04.06.2011
    Beiträge:
    61
    Danke erhalten:
    4
    Beruf:
    ja
    Ort:
    MUC
    Ok,

    danke schon mal für die Antworten. Allerdings bezieht sich die Frage rein auf Deutschland.

    Konkret ist es so, dass ein Freund von mir vor 2 Wochen in D ankam. Er hatte eine kleine Tasche voll mit Mangos, Mangosteen, Bananen usw. also rein Früchte ohne Erde, Wurzeln oder der gleichen und auch keine der explizit beim Zoll aufgeführten verbotenen Dinge. Ihm wurde die komplette Tasche samt Inhalt abgenommen. Strafe musste er keine bezahlen. Die Aussage vom Zoll, es sei verboten Früchte mitzunehmen.

    Ich habe dann wie im Threat beschrieben gegoogelt und etliche Dinge gelesen. Ich finde aber immer noch kein Schriftstück wo schwarz auf weiß steht dass es verboten ist.
    Kann doch irgendwie nicht sein...

    BKKAndy, Du schreibst Du wurdest schon kontrolliert, naja war die Kontrolle in D und wenn ja war es direkt aus BKK kommend oder ein Anschlussflug innerhalb der EU?
    Und Welcher Flughafen?

    Wäre echt nice, wenn man die Sache genau klären kann.

    Alex
     
  5. Sorglos9

    Sorglos9 Junior Experte

    Registriert seit:
    09.03.2013
    Beiträge:
    733
    Danke erhalten:
    304
    Ort:
    Norddeutschland
    Meine philippinische Freundin hatte letztes Jahr bestimmt auch 8 bis 10 kg Mangos mitgebracht, weil das ja dort angeblich die Besten sind..., ihr Koffer ging dann irgendwann verloren und wurde 48 Stunden nach Einreise nachgeliefert, wurde also bestimmt auch vom deutschen Zoll gecheckt.

    Verboten sind meines Erachtens Früchte definitiv nicht. Schlimmstenfalls kann man sie Dir aussortieren. Bei den Fruchtpreisen in SOA würde sich aber der monetäre Schaden in diesem (unwahrscheinlichen) Fall eh in Grenzen halten.

    Gruß, Sorglos
     
  6. BkkAndy

    BkkAndy Rookie

    Registriert seit:
    30.03.2015
    Beiträge:
    48
    Danke erhalten:
    4
    Hallo Zenturier,
    ich wurde in München kontrolliert nach einem Direktflug aus BKK. Mit den Früchten hatten die Zöllner kein Problem, es waren allerdings auch nur vielleicht 10 Mangos und etwa 2 Kilo Rambutan.
    Ob es jetzt nur ein freundlicher Zöllner war oder es grundsätzlich erlaubt ist kann ich leider nicht sagen.
    Ich bin bisher davon ausgegangen das lediglich die Einfuhr von Fleisch und Milchprodukten untersagt ist.

    Gruß BkkAndy
     
  7. malaja50

    malaja50 Junior Member

    Registriert seit:
    23.11.2011
    Beiträge:
    146
    Danke erhalten:
    21
    [h=2]Einfuhr bzw. Post aus asiatischen, amerikanischen, afrikanischen Staaten oder Australien[/h] Bei der Einfuhr aus diesen Ländern ist für mitgeführte Pflanzen, Pflanzenteile und Pflanzenerzeugnisse stets ein Pflanzengesundheitszeugnis des Ursprungslandes erforderlich.
    [h=2]Einfuhr bzw. Post aus europäischen Nicht-EU-Staaten und dem angrenzenden Mittelmeerraum[/h] Die Einfuhr von bis zu 50 Schnittblumen und bis zu 3 Kilogramm Früchten je Person mit Ursprung in Europa und dem angrenzenden Mittelmeerraum ist ohne Pflanzengesundheitszeugnis zulässig, soweit diese für den eigenen privaten Gebrauch bestimmt sind und sich keinerlei Einfuhrverbote aus der Pflanzenbeschauverordnung ergeben.
     
  8. LOS_Fan

    LOS_Fan Junior Member

    Registriert seit:
    18.05.2013
    Beiträge:
    129
    Danke erhalten:
    26
    Beruf:
    Alles wo ich ein Einkommen erzielen kann ;)
    Ort:
    Norddeutschland
    Obst ist in den meisten Fällen kein Problem. Ich habe bisher auf jedem Rückflug meist ca. 20-25 KG Früchte dabei.
    Wo es Einschränkungen gibt sind Samen, Kartoffeln auch Manjok und einiges mehr, insbesondere aus den afrikanischen Ländern.
    Fleisch und Milchwaren sind grundsätzlich verboten

    Auf welcher Rechtsgrundlage wurde Deinem Freund den das Obst abgenommen? Grundsätzlich kenne ich das nur so das man dann auch für die Entsorgung aufkommen muss und eine entsprechende Quittung erhält.

    Das Problem dürfte auch die augenscheinlich sehr mangelhafte Ausbildung der Mitarbeiter beim Zoll sein.. Ich habe mal in Düsseldorf gesehen wie einer türkischen Familie fast das halbe Gepäck weggenommen wurde, es flossen bitterliche Tränen. Die hatten wohl sehr viel von der Familie an Geschenken bekommen (zubereitete Lebensmittel) und dafür auch einen netten Obolus an die Airline abdrücken müssen um es dann weggenommen zu bekommen..

    Ich weiß nicht ob die Gefahr wirklich so groß ist, bei zubereiteten Lebensmitteln, für den Eigenbedarf. Bei gewerblichen Einfuhren, wird ebenfalls nur Stichprobenartig kontrolliert, siehe EHEC und Co. da wird aber tatsächlich das ganze Land von bedroht..
     
  9. Hammer

    Hammer Member

    Registriert seit:
    21.09.2006
    Beiträge:
    244
    Danke erhalten:
    38
    Beruf:
    Programmierer
    Ort:
    Stuttgart
    Also ich bringe auch jedesmal fast 40 Kilo Obst und Gemüse von Thailand mit.

    Frankfurt, München und Stuttgart lande ich immer, zuvor auch zusammen mit Thaifrau, da war es dann noch mehr.

    Wir wurden schon öfters kontrolliert
    Mit Obst und Gemüse gab es noch nie Probleme und wenn die hörten wie billig die gelben Mangos oder Papayas sind, konnten die Zöllner das stellenweise nicht glauben

    Aber wenn Du es sicher wissen willst, mit 100% Garantie, schreibe doch einfach eine Anfrage an den Zoll, per Email und Du wirst eine schriftliche Aussage dazu erhalten und kannst das beim Zoll auch bei der nächsten Reise vorzeigen.
    Ist besser wie telefonieren oder persönlich vorbei zu gehen.
    Da hast nämlich nichts schriftliches

    So würde ich eigentlich vorgehen
    Sind wir doch mal ehrlich, alles andere sind Erfahrungen, wo vielleicht einmal einfacher oder extrem vom Zoll angewandt wird, oder eben Vermutungen oder Meinungen.
    Helfen tut dir das alles im Ernstfall nichts
     
  10. BigAnaconda

    BigAnaconda Senior Member

    Alter:
    51
    Registriert seit:
    02.03.2015
    Beiträge:
    478
    Danke erhalten:
    132
    Das ist doch kein Sondermüll. Selbst in Deutschland bei ach so korrekten deutschen Zoll wandert so ein Kram direkt in die Mülltonne. Und das sogar vor den Augen der Reisenden, damit diese nicht denken, die Zöllner nehmen sich die Sachen nach Feierabend selber mit nach Hause.:D

    Ich selber wollte übrigens mal ne Ananas mitnehmen. In DE gibts ja nur die nachgereiften. Hab dann aber doch davon Abstand genommen, da in Thailand die Ananas ja vollreif geerntet wird und 24 Stunden Gesamtreisezeit ungekühlt vermutlich nicht überstanden hätte.
     
  11. Terry

    Terry SHG Butterfly

    Registriert seit:
    10.02.2015
    Beiträge:
    668
    Danke erhalten:
    329
    Das große Problem bei Flügen aus der Türkei sind nicht die Obst und Gemüse mitbringsel. Hier geht es fast auschlieslich um Tierische Lebensmittel wie z.b. Käse. Es ist wohl bekannt das Tierische Erzeugnisse nicht einfach so in die EU eingeführt werden dürfen, aber gerade bei Flügen aus der Türkei liegt es an der Tagesordnung das die Koffer nur so überlaufen vor z.B. Feta.

    Und ja, die Entsorgung kostet Geld, das hat der Einreisende zu entrichten. Sieht der Zöllner im Computer das es nicht das erste Mal ist kann auch ein Bußgeld verhängt werden.

    Von einer Mangelnden Ausbildung würde ich hier nicht sprechen, eher von Dienst nach Vorschrift.


    Nachzulesen an jedem Einreiseterminal in Flughäfen, am Gepäckband und an gefühlten hundert anderen Orten im Flughafen. Weiterhin auch hier: Zoll.de
     
  12. Zenturier

    Zenturier Rookie

    Registriert seit:
    04.06.2011
    Beiträge:
    61
    Danke erhalten:
    4
    Beruf:
    ja
    Ort:
    MUC
    Danke für die Antworten.

    Terry84, bei zoll.de finde ich aber keinen Passus bzgl. der Mitnahme von Obst :).
    Kannst Du mir hier den Beweis wo es steht dass es verboten ist schwarz auf weiß erbringen?
    Ich habe extra noch einmal nachgelesen, von Obst oder einer Kokosnuss ist nirgends die Rede.

    Alex
     
  13. kakao

    kakao Junior Experte

    Alter:
    116
    Registriert seit:
    20.10.2013
    Beiträge:
    610
    Danke erhalten:
    797
    Beruf:
    ???
    Ort:
    Ösiland
    Ich hatte die letzten 15 Jahre nie Probleme mit dem Zoll,egal wo ich gelandet bin (VIE,MUC,...)

    Bringe aus Afrika,SOA oder wo auch immer Obst mit,es gab nie eine Beanstandung bei den Kontrollen.
    Aus welchen Grund soll einem Obst abgenommen werden?
    Da ich gerne angeln gehe ist auch Fisch dabei,entweder Stückware oder Blockware zu ca 15 kg
    und es wurde höchstens gefragt was das ist,aber schon mehr auch nicht.

    Natürlich Milch- und Fleischprodukte würde ich meiden.
     
  14. Terry

    Terry SHG Butterfly

    Registriert seit:
    10.02.2015
    Beiträge:
    668
    Danke erhalten:
    329
    Du warst nur 2 Klicks entfernt: Zoll.de - Pflanzenschutz

    Zitat:

    Einfuhr aus asiatischen, amerikanischen, afrikanischen Staaten oder Australien

    Bei der Einfuhr aus diesen Ländern ist für mitgeführte Pflanzen, Pflanzenteile und Pflanzenerzeugnisse stets ein Pflanzengesundheitszeugnis des Ursprungslandes erforderlich.



    Natürlich haben schon viele Leute Mangos mitgenommen, einen kenne ich auch recht gut, aber offiziell geht es halt nicht...
     
  15. DDream

    DDream Rookie

    Registriert seit:
    22.08.2015
    Beiträge:
    54
    Danke erhalten:
    4
    Ich denke das juckt einfach niemanden wenn du Früchte transportierst.
    Das schlimmste was passieren kann ist, dass es abgenommen wird...
     
  16. FHAC

    FHAC Junior Experte

    Registriert seit:
    26.08.2013
    Beiträge:
    705
    Danke erhalten:
    33
    Beruf:
    Troubble shouter
    Ort:
    AC in D
    Hallo
    ich bringe IMMER Mangos mit nach DACH und nicht nur eine, sondern sovile wie hgeht , letztens waren es gut 5KG.
    Meines Wissens ist es in Gegnsatz zu Fleisch- und Milcherzeugnissen oder auch angerichtetet Lebensmitteln erlaubt.
     
  17. Zenturier

    Zenturier Rookie

    Registriert seit:
    04.06.2011
    Beiträge:
    61
    Danke erhalten:
    4
    Beruf:
    ja
    Ort:
    MUC
    Ok,

    Terry brachte tatsächlich den s/w Beweis. Interpretiert man die Frucht als Pflanzenteil so wäre es laut Zoll tatsächlich aus Asiatischen Ländern untersagt. Aus dem EU Ausland scheint es in gewissen mengen offiziell erlaubt zu sein, bis auf eben die explizit ausgeschlossenen Teile wie Kartoffeln, Weinreben usw.

    Da sieht man wieder wie Hirnverbrannt unser armes D doch ist. Aber es ist halt so. Soll mich nicht hindern beim nächsten Trip wieder Früchte mitzubringen. Ein Pflanzengesundheitszeugnis werde ich ja sicherlich für die eigenen Kokosnusspalmen von meiner Villa auf Phuket nicht bekommen, wer sollte das auch ausstellen außer ich selbst...

    Ich freue mich jedenfalls wahnsinnig schon auf die sonnengereiften Früchte und Säfte sowie Coctails und natürlich auch das Thaifood. Sind ja nur noch paar Wochen bis zum Trip.

    Alex
     
  18. maliwan

    maliwan Member

    Registriert seit:
    21.05.2009
    Beiträge:
    160
    Danke erhalten:
    3
    Beruf:
    im Vorruhestand
    Ort:
    Rhein-Main Gebiet
    Ich bin damals im May 2015 mit meiner Frau in FRA Term.2 angekommen. Nichtsahnend schob ich meine Gepäckwagen vorbei. Der junge Mann meinte, dass ab März 2015 keine Früchte mehr einführen kann. Da dieses Gesetz neu ist, werde Er eine Ausnahme machen. Trotzdem werde ich Ende März wieder etwa mit ca 10 kg Mango versuchen.
     
  19. Terry

    Terry SHG Butterfly

    Registriert seit:
    10.02.2015
    Beiträge:
    668
    Danke erhalten:
    329
    Dazu kann ich nur den Text zitieren den man unter dem Link findet.

    Zitat:
    Wenn Sie lebende Pflanzen, Pflanzenteile (z.B. Schnittblumen), Früchte oder Samen nach Deutschland mitbringen wollen oder in einem Nicht-EU-Staat bestellen und per Post erhalten, sollten Sie die nachfolgenden Hinweise und Einfuhrbeschränkungen beachten....

    Das es viele machen und nichts passiert heißt leider nicht das es erlaubt ist. Aber sind wir mal ehrlich, es gibt schlimmere Verstöße die man bei der Einreise begehen kann. (Ich will trozdem niemanden dazu verleiten)
     
  20. Zenturier

    Zenturier Rookie

    Registriert seit:
    04.06.2011
    Beiträge:
    61
    Danke erhalten:
    4
    Beruf:
    ja
    Ort:
    MUC
    Tja,

    Terry der Passus passt schon. Ist ja dann eindeutig. Definitiv verboten. Wobei man den Passus nur schwer finden kann beim zoll. Es wird immer nur auf die Freimengen und die explizit verbotenen Artikel hingewiesen.

    In Deutschland scheint es so zu sein, dass man den Terror zwar mit offenen Händen willkommen heißt und herein lässt, die Früchte aber draußen bleiben müssen. Das muss man nicht unbedingt verstehen, ist aber so. Um nun keine Diskussionen diesbezüglich auszulösen denke ich man kann den Threath hier als "gelöst" bzw. "geklärt" betrachten und jeder soll dann für sich selbst entscheiden wie er das handhabt. Solange der Wert der Mitbringsel nur ein paar Euronen sind, sollte im Falle einer Abnahme der Waren der verlust nicht all zu groß sein.
    Zur Not kann mann ja noch 1-2KG der Mangos direkt aufessen, so bleibt weniger zu entsorgen :).

    Danke an alle diejenigen, die mit abgestimmt haben ob sie Früchte mitbringen.

    Alex