Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Motorradversicherung in PTY

Dieses Thema im Forum "Pattaya- und Thailandforum" wurde erstellt von junnie, 13.01.2008.

  1. junnie

    junnie V.I.P.

    Registriert seit:
    31.07.2006
    Beiträge:
    2.963
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    a. D.
    Ort:
    LOS & LS
    Nachdem ich jahrelang immer ohne Versicherung durch die Gegend gedüst bin - etwas, was man in D. nicht im Ansatz tun würde - habe ich jetzt erstmals eine Versicherung abgeschlossen. Auch im Hinblick dessen, dass ich mir ein Motobike gekauft habe und es so ca. 8 Monate im Jahr auch fahren werden.

    Hier nun die Details?

    Wo habe ich die Versicherung abgeschlossen?


    Links neben der alten SusiBar (Naklua Road - etwa gegenüber dem VIP-Barcenter:(

    662_CIMG4102_2.jpg, Motorradversicherung in PTY, 1

    Der Chef ist Deutscher und eine dort arbeitende Thai spricht auch perfekt Deutsch.

    Gleich geht es weiter mit den Details!
     
  2. junnie

    junnie V.I.P.

    Registriert seit:
    31.07.2006
    Beiträge:
    2.963
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    a. D.
    Ort:
    LOS & LS
    Name der Versicherung: QBV

    Jahresbeitrag: 2.563 Baht (wird dann im folgenden Jahr billiger)

    Sachschäden: (wird nachgetragen)

    Personenschäden: (wird nachgetragen).

    Der Versicherungsschutz beginnt 4 Stunden nach Abschluss des Vertrages.

    Das eigene Motobike ist im Falle eines Unfalls nicht versichert!

    Das Motobike kann von jedermann gefahren werden und ist dennoch versichert.

    Ein gültiger Führerschein des Fahreres wird natürlich vorausgesetzt;
    und mehr 0,5 o/oo sollte man auch nicht haben!

    Sollte es zu einem Crash kommen, muss sofort der Versicherungsagent angerufen werden, welcher dann auch zum Unfallort kommt.

    Fazit:

    Für einen Jahresbeitrag von ca. 2.500 Baht ist man finanziell abgesichert.
    Nicht jeder hat im Fall eines Unfalles das Durchsetzungsvermögen von Abstinent.
    Oft mangelt es bereits an den Sprachkenntnissen.

    Durch den anwesenden Versicherungsagenten wird man auch davor geschützt, dass der Unfallgegner auch noch gleich die Unfallschäden der letzten 5 Jahre auf meine Kosten abrechnet . :hehe:

    Ich meine, selbst wenn man "nur" für 4 Wochen ein Motobike mietet, empfiehlt sich eine solche Versicherung!
     
  3. Dutchang

    Dutchang Experte

    Registriert seit:
    22.01.2007
    Beiträge:
    1.301
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    Duesseldorf
    interessant....

    was fuer ein fuehrerschein ? internationaler oder thai ??
     
  4. junnie

    junnie V.I.P.

    Registriert seit:
    31.07.2006
    Beiträge:
    2.963
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    a. D.
    Ort:
    LOS & LS
    gültiger FS - Also international oder Thai!
     
  5. Sostengo

    Sostengo Experte

    Registriert seit:
    07.12.2006
    Beiträge:
    1.381
    Danke erhalten:
    0
    Das hört sich doch sehr gut an. Das sind 3-4 Bier weniger im Monat...
     
  6. Hregli

    Hregli Newbie

    Registriert seit:
    18.10.2014
    Beiträge:
    4
    Danke erhalten:
    0
    Ist ja schön wenn man sich versichert glaubt. Aber das wichtigste wurde noch nicht gesagt:
    - Was alles wird bezahlt (Reparaturkosten des anderen, Krankheitskosten des anderen usw.)
    - Was ist das Maximum das bezahlt wird?
    - Ist eine "Bail-Out"-Klausel drin (dh. eine Kaution wird bezahlt falls man in den Knast abgeschoben wurde)
    Kannst du das noch sagen, junnie?
     
  7. mizuu

    mizuu Gast

    Auf die Antwort kannst du lange warten, der Beitrag ist 7 Jahre alt und der Kollege war das letzte mal online:

    Letzte Aktivität 24.09.2009

    Ich kann dir da auch nichts sagen außer das ich seit meinem letzten "Crash" sagen kann das deine eigenen Arztkosten wohl auch übernommen werden.

    Aber das Thema ist gut ggf. Kann ja der eine oder andere mal etwas dazu sagen.