Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

nach Siem Reap/Phnom Penh aufm Landweg

Dieses Thema im Forum "Reiseberichte für alle" wurde erstellt von Hainerle, 13.11.2006.

  1. Hainerle

    Hainerle Member

    Registriert seit:
    30.03.2005
    Beiträge:
    203
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    Lalom
    Homepage:
    Hallo allerseits,

    aufgrund der neuen Visaregeln in Thailand war es fuer mich an der Zeit, mich um ein *gscheites* Visa zu bemuehen. Wie gut traf es sich da, dass mein Buddy Sausa seine Suedostasienerfahrungen auf Phnom Penh erweitern wollte. Kurzer Blick in den Passport, abgleich mit Sausas Reisedaten, gebongt!!
    Da ja Siem Reap und somit das Weltkulturerbe Angkor Wat nur etwa 200 km Luftlinie von meinem Standort liegt, entschied ich mich fuer einen Tripp ueber Land. Der *internationale* Grenzuebergang Chong Sangam befindet sich ca. 20 km von meinem Heimatdorf entfernt. Da ich aber noch etwas meine Reisekasse schroepfen wollte, waehlte ich als Startpunkt den Grenzuebergang Osmach in der Nachbarprovinz Surin.
    Dort wollte ich zwei Tage lang in einem der beiden Grenzcasinos zocken und mich nebenbei um einen Transport nach Siem Reap/Phnom Penh bemuehen.

    159_S4010768_2.jpg, nach Siem Reap/Phnom Penh aufm Landweg, 1

    Hier ein paar schnelle Infos uber das Casino *Osmach Resort*:
    Zimmerpreis pro Nacht 1400 Baht inkl. Fruehstueck, die Zimmer sind ok, aber nicht ganz preiswert. Es hat auch nen grosszuegigen Swimmingpool, ich hab da aber nie jemanden plantschen sehn.
    Das Casino ist aufgeteilt in eine frei zugaengliche Dattelhalle mit zig einarmigen Banditen, einen grossen, durch Security ueberwachten Casinosaal (Metalldetektor am Eingang) mit 4 Roulette-, 2 Blackjack- und ca. 50 Baccarattischen, sowie einen speziellen VIP-Saal, in dem ausschliesslich Baccarat gespielt wird. Das Publikum besteht zu 99 % aus Thais, auch die einzig gueltige Waehrung innerhalb des Casinos ist der Thaibaht, dies zum Thema Spielen/Zocken ist in Thailand verboten.
    Es gibt diverse Promotionmassnahmen, z.B. Tausch von 1000 Baht, dafuer gibts nen Gutschein fuers warme Buffet im hinteren Bereich des grossen Casinosaals (meist leckere, asiatische Koestlichkeiten).
    Da ich mich Stunden an einem Blackjacktisch verlustieren kann, entschied ich mich fuer folgende Promotion:
    Hinterlege bei Zimmerbuchung ein Deposit von 3000 Baht, tausche im VIP-Bereich Jetons im Gegenwert von 30000 Baht (gibt noch 4 Buffetgutscheine obendrauf) und lass Dir das vom Cashier quittieren. Gegen diese Quittung gibts bei Abreise das Deposit zurueck, das Zimmer waere somit umsonst (abgesehen von den Spielverlusten...).
    Einsatz bei Blackjack Minimum 100 Baht, Maximum 2000 Baht.
    Somit verbrachte ich zwei Tage mit Gambling...
     
  2. abstinent

    abstinent V.I.P.

    Registriert seit:
    27.03.2006
    Beiträge:
    6.074
    Danke erhalten:
    2
    Ort:
    SOA-Langzeitzigeuner (heute hier, morgen da!)
    @ hainerle

    guter start, nette schreibe - das haette mir frueher auch passieren koennen :D
    wie sind denn die regeln dort beim blackjack? wieviele decks spielt man? was ist mit double-down, insurance und splitting?

    mensch, hoffentlich war dir fortuna hold, und du hattest genug jetons fuer PP uebrig :D

    ciao

    abstinent
     
  3. Hainerle

    Hainerle Member

    Registriert seit:
    30.03.2005
    Beiträge:
    203
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    Lalom
    Homepage:
    Hi Absti,

    gespielt wird mit sechs Decks, Handmischung, gemueschte Karten werden von einem Spieler gecuttet, dann wandern sie in den Geberschuh, die erste Karte wird offengelegt und entsprechend ihrem Wert soviele Karten ungesehen abgelegt (fuer ne 5 z.B. 5 Karten, fuer ne Ass eine, fuer Bilder bzw. 10 zehn).
    Insurance ist moeglich, ist aber ja nur was fuer Weicheier.
    Bis zu drei Splitts sind moeglich, u.a. auch jede Zehnerkombination (Koenig/Bube). Bei Assensplitt darf nur eine Karte nachgezogen werden.
    Double down immer moeglich, auch nach nem Splitt.
    Ausserdem gibts noch die Moeglichkeit des Surrender, also Aufgabe des Spiels, kostet den halben Einsatz und geht nur, bevor der erste Spieler die Spielrunde aufnimmt.
    Um das Mitzaehlen zu unterbinden, wird nach jeder abgeschlossenen Runde eine sogenannte *Burn Card* unbesehen abgelegt.
    Der Dealer geht bis 17, es gilt aber auch die sog. *Soft 17*, d.h. Kombi aus As und sechs.
    Die zweite Karte fuer den Dealer wird erst nachdem alle Spieler ihr Blatt ausgespielt haben, gezogen.

    Wie sich das mit Fortuna verhaelt, befrag mal den Kollegen Wilukan :lol:
     
  4. Hainerle

    Hainerle Member

    Registriert seit:
    30.03.2005
    Beiträge:
    203
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    Lalom
    Homepage:
    ....eineinhalbe Tage zocken, es ging up and down, up and down....
    In den Spielpausen versuchte ich mich ueber die Moeglichkeiten, nach Phnom Penh zu kommen, schlauzumachen. Die Nachfrage nach einer eventuellen, direkten Busverbindung von Osmach nach Phnom Penh wurde mit einem mitleidigen Laecheln quittiert. Ich muss in jedem Fall erstma nach Siem Reap, von dort gehen dann Busse. Ueber die Dauer des Tripps nach Siem Reap gabs unterschiedliche Angaben: 6 bis 30(!!...ein Oesterreicher...) Stunden muesste ich fuer die knapp 180 km veranschlagen...hmmm...
    Das erste konkrete Angebot bekam ich von diesem jungen Mann:


    159_S4010775_5.jpg, nach Siem Reap/Phnom Penh aufm Landweg, 1


    Taxi fuer mich alleine bis zum Busterminal Siem Reap 2000 Baht, von dort gehen Busse fuer 5 USD nach Phnom Penh. Als Taxi waere ein Toyota Camry vorgesehen, zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich keine Ahnung hatte, um was fuer einen Fahrzeugtyp es sich bei einem Toyota Camry handelt...
    Nun, ich hatte ja noch Bedenkzeit und konnte nach Alternativen Ausschau halten, eigentlich war mir der Preis etwas zu hoch, aber auf nen Sammelpickup hinten auf der Ladeflaeche hatte ich nach allem, was ich vorher ueber die Wegstrecke zu hoeren bekam, nicht wirklich Bock.
    Langer Rede, kurzer Sinn, nachdem ich mich beim *Hotelboy* nochmal rueckversichert hab, dass das vorgesehene Fahrzeug wirklich ausschliesslich fuer mich zum Einsatz kommt, machte ich Naegel mit Koepfen und *buchte* fuer Donnerstag morgen, 8 Uhr.
    Etwas merkwuerdig kam mir vor, dass der *Hotelboy* nochmal gegen 23 Uhr am vorabend am Blackjacktisch aufkreuzte und meinte, ich muesste schon um sechs Uhr morgens starten, da ich sonst keinen Anschlussbus mehr nach Phnom Penh erwischen wuerde.
    Am naechsten Morgen (7.45..... :mrgreen: ) gings dann los:


    159_S4010776_1.jpg, nach Siem Reap/Phnom Penh aufm Landweg, 2


    *mein* Fahrzeug, frisch gewaschen, aber was treibt der Fahrer da am linken Vorderrad? Egal, das Fahrzeug machte nen guten Eindruck, sodass ich mich gleich frohen Mutes auf dem Beifahrersitz niederlassen wollte, aber nein, der Fahrer meinte, es waere besser, hinten zu sitzen, da im Beifahrersitz soviele Ameisen waeren :shock: . Ich entgegnete, dass mir das erstma Wurschd iss und ich ggfs. ja noch nach hinten wechseln koennte. Er konterte, dass ausserdem im vorderen Bereich des Autos als erstes das Wasser (wasn fuern Wasser???) eintreten wuerde, nungut, ich gab klein bei...
    Kohle wollte er auch gleich, ich bot ihm erstmal die Haelfte an, er meinte aber, er muss noch tanken und verlangte 1500 Baht. Da ichs aber ned klein hatte, wechselten zaehneknirschend die vereinbarten 2000 Baht den Besitzer. Getankt haben wir uebrigens bis Siem Reap nirgends...
    Los ging die Fahrt, ca. 300 m Asphalt, noch nix von Countryroad auszumachen..Urploetzlich ein Schwenk nach links, eine Wende, das Fahrzeug haelt, der Fahrer springt raus, rennt aufs naechste Gebaeude zu und....schnappt sich das Handgeaeck eines feisten Kambodschaners und verstaut es im Kofferraum. Besagter Kambodschaner bewegte sich dann gemuetlich Richtung Fahrzeug und nahm im Beifahrersitz Platz. Mein entgeisterter Blick wurde mit einem breiten Grinsen und den Worten *my good friend from Police* quittiert. Damit nicht genug, nach weiteren 300 m erneuter Stopp, zwei weitere Khmer bestiegen das Fahrzeug, bis jetzt waren wir also zu fuenft....
     
  5. kalli

    kalli V.I.P.

    Registriert seit:
    31.12.2004
    Beiträge:
    4.982
    Danke erhalten:
    56
    Ort:
    bei mir zuhause ...
    klasse geschrieben hainerle , weiter so ... :hehe:
     
  6. walhalla

    walhalla V.I.P.

    Registriert seit:
    24.12.2004
    Beiträge:
    3.593
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    essen
    hehe

    kasse


    und so schnell wird aus einem "privat taxi" ein buss...............


    mal sehen wie viele noch so kommen .....auf dem dach hatt es ja auch noch platz

    gruss rudi :mrgreen:
     
  7. Hainerle

    Hainerle Member

    Registriert seit:
    30.03.2005
    Beiträge:
    203
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    Lalom
    Homepage:
    ...hmmm...ich war kurz davor, dass mir der Kragen platzt, andererseits haeng ich ja nun schon eineinhalb Jahre am Stueck in Thailand ab, also djai jen, djai jen *ohmmmmmmmm*.
    Die Fahrt ging weiter, nach wenigen hundert Metern wechselte es von Asphalt zu Staub...dann ging langsam die Lucie ab

    159_S4010779_2.jpg, nach Siem Reap/Phnom Penh aufm Landweg, 1

    Rauchen war bei geoeffnetem Fenster erlaubt (immerhin), ich brauchte aber rund zehn Minuten, um mir die erste Fluppe anzuzuenden wegen der Schaukelei.

    http://s112.photobucket.com/albums/n198/Hainerle/siem reap/?action=view&current=S4010798.flv

    http://s112.photobucket.com/albums/n198/Hainerle/siem reap/?action=view&current=S4010799.flv

    In diesen Momenten war ich sogar froh, dass wir zu fuenft waren (es wurden auch nicht mehr...), ansonsten waere ich vermutlich kreuz und quer durch die Fahrgastzelle geflogen.
    Auch die angedrohten Ueberschwemmungen wurden allmaehlich sichtbar.

    159_S4010784_1.jpg, nach Siem Reap/Phnom Penh aufm Landweg, 2

    Nach rund einer Stunde Fahrzeit war der Camry schon gut eingesaut.

    159_S4010791_1.jpg, nach Siem Reap/Phnom Penh aufm Landweg, 3

    Weiter ging die wilde Hatz ueber eine rote Sandpiste, durchsetzt mit kalbskopfgrossen Steinen und gewaltigen Schlagloechern.

    159_S4010793_1.jpg, nach Siem Reap/Phnom Penh aufm Landweg, 4


    Mein Fahrer kannte aber die Strecke weitestgehend in- und auswendig, er konnte nebenher locker mit seinen zwei Mobiles rumhantieren. Der Bulle aufm Beifahrersitz toppte das noch, der ist zwischendurch mal ne Stunde weggeratzt...
    Es warteten aber noch echte Herausforderungen.

    159_S4010801_1.jpg, nach Siem Reap/Phnom Penh aufm Landweg, 5


    Einige dieser *Bruecken* wurden von Einheimischen in Schuss gehalten, ein kleiner Wegezoll musste aber entrichtet werden (im Fahrpreis includiert :hehe: ).

    159_S4010803_1.jpg, nach Siem Reap/Phnom Penh aufm Landweg, 6


    Teilweise war aber Eigeninitiative erforderlich.

    http://s112.photobucket.com/albums/n198/Hainerle/siem reap/?action=view&current=S4010804.flv

    Nach zwei Stunden sah unsere Karosse schon etwas mitgenommen aus.


    159_S4010802_1.jpg, nach Siem Reap/Phnom Penh aufm Landweg, 7


    Gegen zwoelf Uhr musste die obligatorische Mittagspause abgehalten werden.

    159_S4010811_1.jpg, nach Siem Reap/Phnom Penh aufm Landweg, 8


    In den bisherigen vier Stunden mussten noch zwei unplanmaessige Stopps eingelegt werden, da sich durch das Gehoppse diverse Stecker im Motorraum losschuettelten, diese Probs waren aber jeweils in Windeseile geloest.
    Nach der Mittagspause teilte mir der Fahrer mit, dass wir in einer Stunde in Siem Reap sein werden, also nur knapp fuenf Stunden Fahrzeit!!
    Eine Huerde wartete aber noch auf uns.

    159_S4010813_1.jpg, nach Siem Reap/Phnom Penh aufm Landweg, 9

    159_S4010816_1.jpg, nach Siem Reap/Phnom Penh aufm Landweg, 10


    Ein ueberflutetes Reisfeld, Traktoren zogen die Autos durchs etwa ein Meter tiefe Wasser, nun wurds auch etwas feucht in der Fahrgastzelle.
    Hier die Transportalternative fuer Cheap Charlies:

    159_S4010820_1.jpg, nach Siem Reap/Phnom Penh aufm Landweg, 11


    Schweinetransport auf kambodschanisch:

    159_S4010826_1.jpg, nach Siem Reap/Phnom Penh aufm Landweg, 12


    Um 12.45 erreichten wir den Busterminal Siem Reap, wo ich sofort in einen bereitstehenden Bus gelotst wurde, sodass ich weder ein finales Bild vom Camry schiessen noch eine Grundsatzdiskussion ueber den Fahrpreis anzetteln konnte.
    Weiter gings mit einem Ueberlandbus gen Phnom Penh, eine im Vergleich zum vorhergehenden Hoellenritt erholsame Fahrt in die Abenddaemmerung am Tonle Sap River.

    159_S4010830_1.jpg, nach Siem Reap/Phnom Penh aufm Landweg, 13

    159_S4010865_1.jpg, nach Siem Reap/Phnom Penh aufm Landweg, 14


    Gegen 19 Uhr checkte ich im von Jeff empfohlenen Hotel in Phnom Penh ein, meine *Eindruecke* von Phnom Penh werde ich in Jeff's Fred einfuegen.

    Eindruecke von der Rueckfahrt und ein Fazit gibts dann wieder hier.
     
  8. kalli

    kalli V.I.P.

    Registriert seit:
    31.12.2004
    Beiträge:
    4.982
    Danke erhalten:
    56
    Ort:
    bei mir zuhause ...
  9. abstinent

    abstinent V.I.P.

    Registriert seit:
    27.03.2006
    Beiträge:
    6.074
    Danke erhalten:
    2
    Ort:
    SOA-Langzeitzigeuner (heute hier, morgen da!)
    @ hainerle

    erste sahne! gratulation zur streckenwahl! das war ja eine feine reise :D

    freue mich schon auf mehr!

    ciao

    abstinent
     
  10. finder

    finder Senior Member

    Registriert seit:
    07.04.2006
    Beiträge:
    278
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    Köln
    einfach nur geil :dank:
     
  11. franki

    franki Senior Member

    Registriert seit:
    09.01.2005
    Beiträge:
    404
    Danke erhalten:
    0
    Starker Bericht! :super: Tja, fliegen kann jeder, richtig Spaß macht so nen Trip erst auf dem Landwege! :hehe:

    Gruß von Franki.
     
  12. Sausa

    Sausa Sergeant at Arms

    Registriert seit:
    25.12.2004
    Beiträge:
    3.313
    Danke erhalten:
    2
    Beruf:
    Reisesau
    Ort:
    Wahlbarde
    Geiles Video :tu: ich hab die Karre schon im Wasser liegen sehen.....

    Das nächste mal komm ich mit, darauf kannst du einen lassen :wink:


    cu Sausa
     
  13. Hainerle

    Hainerle Member

    Registriert seit:
    30.03.2005
    Beiträge:
    203
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    Lalom
    Homepage:
    ...kleine Anekdote am Rande, nur fuer Dich Sausa. Nachdem ich wieder *daheim* war, musste ich feststellen, dass auf den Holzspiesschen der Rollmoepse nur noch die Gurken steckten... :dog: :dog: :dog:
     
  14. getshorti

    getshorti Rookie

    Registriert seit:
    20.11.2006
    Beiträge:
    58
    Danke erhalten:
    0
    Das nenne ich echtes Abenteuer. Wirklich ein super Bericht.....

    freue mich schon auf mehr.

    Gruß getshorti
     
  15. tomcat77

    tomcat77 Admin a.D.

    Registriert seit:
    29.08.2005
    Beiträge:
    10.069
    Danke erhalten:
    24
    Beruf:
    Hab ich...
    Ort:
    Zürich / Schweiz
    Geile Schreibe! Spannende Abenteuer-Geschichte! Sehr eindrücklich was in so einem Land alles passieren kann! Ich hätte den Taxifahrer erwürgt :hehe: ! Ich hoffe noch mehr zu lesen!
    Gruzzzz Tomcat
     
  16. abstinent

    abstinent V.I.P.

    Registriert seit:
    27.03.2006
    Beiträge:
    6.074
    Danke erhalten:
    2
    Ort:
    SOA-Langzeitzigeuner (heute hier, morgen da!)
    @ tomcat

    mit der einstellung kommste nichtmal bis in ein taxi hinein (in cambodia)! dort gilt zwar das faustrecht, aber in erster linie immer das gesetz "der staerkere hat vorrang". selbst wenn du einen schatten wie dolph lundgren wirfst und durchtrainiert bist wie der karate-kid oder rambo in seinen jubeljahren....dann waere deine MHD dort eben nach einsatz der 2.welle abgelaufen :D

    hainerle hat das richtig gemacht! nach dem gemachten fehler mit dem nicht parathaben der barschaft in kleinscheinen besser da smaul zu alten und auf die zunge zu beissen. alleine reisen ist nicht empfehlenswert, und solche nummern passieren NUR alleinreisenden und uninformierten cambo-travellern.

    bin riesig auf die ruecktour gespannt, haste den kahn genommen?

    ciao

    abstinent
     
  17. tomcat77

    tomcat77 Admin a.D.

    Registriert seit:
    29.08.2005
    Beiträge:
    10.069
    Danke erhalten:
    24
    Beruf:
    Hab ich...
    Ort:
    Zürich / Schweiz
    @ abstinent
    Ich meinte es auch ironisch! :wink: Hielt mich schon ein paarmal in solchen Ländern auf und weiss dass es nur geht, wenn du auf die Zähne beisst und :cool2: bleiben!
    Und das ich es noch angefügt habe: Ich bin alles andere als gewalttätig und stark :mrgreen:

    So long and greets!
     
  18. adhesion

    adhesion Junior Member

    Registriert seit:
    25.10.2006
    Beiträge:
    119
    Danke erhalten:
    0
    Beruf:
    die liebe Chemie ruft!
    Ort:
    Willhelm Tell ;-)
    @Hainerle
    fantastisch die bilder :tu: erinnert mich zt stark an den isaan und ein zwei bilder sogar an meinen outback trip mit dem 4x4 in australien.

    genial, danke!

    cya
    adhesion
     
  19. Hainerle

    Hainerle Member

    Registriert seit:
    30.03.2005
    Beiträge:
    203
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    Lalom
    Homepage:
    Hallihallo,

    ich bin Euch die Rueckfahrt schuldig, sorry, aber ich hatte bissl Stress im LOS.

    Nun. kurzes Statement zum Transport PP-Siem Reap:

    Das Speedboat kostet 22 Dollar (Bus 4 Dollar), startet irgendwie vor 8 a.m. und soll (ausser man hockt sich aufs Dach und verbrennt sich das Fell) ne coole Fahrt sein (20 Grad Aircon?).
    Ich entschied mich fuer Bus und 1 night in Siem Reap...In SR wurde ich von ca. 100 Touts empfangen :byee:

    Aber es gab nen special Service, 10 km vor SR stiegen 2 Khmers zu und boten den ultimativen Farangservice. *Dont bother about the Touts, we carry you whereever you want for free*.
    Nun, mittlerweile weiss ich die Toutaktivitaeten einzuschaetzen...
    Ich wollt ja zurueck nach TH.
    In Ermangelung einer tauglichen Strassenkarte fragte ich in einer Travel-agency nach


    Fortsetzung folgt...(scheiss Happypizzabeilagen...)
     
  20. Sausa

    Sausa Sergeant at Arms

    Registriert seit:
    25.12.2004
    Beiträge:
    3.313
    Danke erhalten:
    2
    Beruf:
    Reisesau
    Ort:
    Wahlbarde

    so in etwa?:

    35_Rollm_1.jpg, nach Siem Reap/Phnom Penh aufm Landweg, 1

    die Tierchen können kambodschas Strassen einfach nicht ab
    :lach: :lach: :lach:


    cu Sausa