Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Nebenplatz buchen / Überbuchung - Abgetrennt aus Flugschnäppchen NEU: nur C und F

Dieses Thema im Forum "Alles rund um die Fliegerei" wurde erstellt von peacy, 04.01.2016.

Beobachter:
Dieser Thread wird von 1 Benutzern beobachtet.
  1. peacy

    peacy Senior Member

    Registriert seit:
    24.03.2013
    Beiträge:
    323
    Danke erhalten:
    31
    Ort:
    Südwest
    Ich hab mal gehört (also keine Garantie:( man kann bei einigen Airlines den Nebenplatz dazu buchen. Sogar günstiger, weil ein Teil der Steuern und Gebühren wegfällt. Geht wenn dann aber nicht online, sondern nur über Airline-Callcenter oder Reisebüro.
    Ist dann deiner Buchung zugeordnet und kann beim Check-In nicht an jemand anderes vergeben werden.
     
  2. lombrico

    lombrico Member

    Registriert seit:
    01.07.2010
    Beiträge:
    215
    Danke erhalten:
    73
    Ort:
    Düsseldorf
    Überbuchung - Abgetrennt aus Flugschnäppchen NEU: nur C und F

    und wie erwehrt ihr euch gegen die "Umsetzer" die eine günstigere Sitzkonstellation suchen sobald "boarding completed" aufgerufen wird?
     
  3. Terry

    Terry SHG Butterfly

    Registriert seit:
    10.02.2015
    Beiträge:
    668
    Danke erhalten:
    329
    schlagen.... kratzen.... zur not anspucken.... :lach:

    Nein aber mal im Ernst... wenn ich den sitz neben mir bezahle, dann wird sich da keiner hinsetzen, soviel ist sicher. Ausserdem kann ich auf einem 12 Stunden Flug dein schlimmster Albtraum sein wenn es sein muss, das hat mir meine Ex beigebracht, die dumme Nuss :ironie:
     
  4. jowejakarta

    jowejakarta Experte

    Alter:
    40
    Registriert seit:
    24.07.2014
    Beiträge:
    1.194
    Danke erhalten:
    553
    Beruf:
    Mein eigener Herr
    Ort:
    Jakarta & östliches Niedersachsen
    Wieso soll das ein Problem sein ?

    Platz gebucht, bezahlt, reserviert, fertig...

    Kein Problem !
     
  5. DDream

    DDream Rookie

    Registriert seit:
    22.08.2015
    Beiträge:
    54
    Danke erhalten:
    4
    Wo kann man einen Nebenplatz buchen?
    Nur Hotline, oder auch Reisebüro oder sogar übers Internet?
     
  6. Terry

    Terry SHG Butterfly

    Registriert seit:
    10.02.2015
    Beiträge:
    668
    Danke erhalten:
    329
    soweit ich weiss nur bei der Airline selbst am telefon (oder natürlich am Ticket Schalter, aber das wäre dann evtl zu spät)
     
  7. jowejakarta

    jowejakarta Experte

    Alter:
    40
    Registriert seit:
    24.07.2014
    Beiträge:
    1.194
    Danke erhalten:
    553
    Beruf:
    Mein eigener Herr
    Ort:
    Jakarta & östliches Niedersachsen
    Bei KLM (mehr Airlines habe ich noch nicht angerufen) nur direkt bei der Airline.

    Ich finde die Idee aber eigentlich klasse !

    Ich bezahle für einen kompletten 3er bei KLM 1000 Euro !

    Der günstigste Flug in Premium Economy kostet in der Zeit 1200 Euro (jeweils 2 Stunden LÄNGER pro Turn!) !

    Und BusinessClass ist der billigste Flug für 1900 Euro zu haben - und dauert 3 Stunden länger...


    Vor allem Premium Economy ist in meinen Augen der grösste Blödsinn wenn ich BILLIGER mit 3 Plätzen in der Eco fliegen kann !

    Oftmals könnte man rein rechnerisch eine komplette 4er-Reihe buchen und bezahlt nicht mehr als für EINMAL Premium-Eco !
     
  8. riva

    riva Freier Hedonist

    Alter:
    21
    Registriert seit:
    15.09.2012
    Beiträge:
    2.951
    Danke erhalten:
    1.789
    Ort:
    Stuttgart
    Und wenn der Flug dann noch überbucht ist, kann man einen seiner drei Plätze gewinnbringend an die Airline zurückgeben und kann im Flug bares Geld verdienen. Wäre vielleicht eine Geschäftsidee für risikofreudige Anleger...
     
  9. marco58

    marco58 Senior Member

    Registriert seit:
    07.08.2011
    Beiträge:
    384
    Danke erhalten:
    19
    Weiss nicht wie KLM Geld verdienen will ..... mit dieser Methode wohl kaum. Wäre interessant zu wissen unter welche Umständen diese Zusatzsitze zu solchen Konditionen verkauft werden.. in der High Season zbsp. über die Weihnachtstage garantiert nicht, denn da will und muss jede Airline Kohle machen. Mit 20 Jahre Airline Verkaufserfahrung weiss ich wovon ich Rede.
     
  10. jowejakarta

    jowejakarta Experte

    Alter:
    40
    Registriert seit:
    24.07.2014
    Beiträge:
    1.194
    Danke erhalten:
    553
    Beruf:
    Mein eigener Herr
    Ort:
    Jakarta & östliches Niedersachsen
    Du hast da einen Denkfehler drinnen !

    KLM verdient bei meinem Beispiel an allen 3 Tickets das gleiche - jeweils 236 Euro !

    Der Rest sind immer nur Steuern ! Und an denen verdient KLM eh Null-komma-Null...

    Die fallen bei einer 3er-Buchung für eine Person jedoch nur einmal an - schliesslich fliegt ja nur eine Person !


    Auf gut Deutsch :
    Egal ob DREI Personen jeweils EIN Ticket buchen (gesamt also 3) oder EINE Person DREI Tickets bucht ist für KLM völlig egal - die verdienen in beiden Fällen das gleiche Geld !


    Und das Flugtickets um Weihnachten rum teurer sind ist ja nun logisch .


    Mich wundert allerdings dass jemand der 20 Jahre Airline-Verkaufserfahrung hat nicht weiss dass oftmals ausserhalb der HighSeason die Steuern mehr als 50% des Flugpreises ausmachen...
     
    Zuletzt bearbeitet: 06.01.2016
  11. Guender

    Guender Junior Member

    Registriert seit:
    04.09.2012
    Beiträge:
    133
    Danke erhalten:
    35
    Ort:
    Deutschland
    Ich bin am 25.12. mit China Southern Airlines von den Philippinen zurück nach Frankfurt geflogen und ihr könnt euch sicher vorstellen das an dem Tag kaum Leute fliegen und der A330-200 wirklich auch nur zu ca. 25-30% gefüllt war.

    Ich hatte also das "Vergnügen" eine 4er Mittelreihe für mich alleine zu haben. Eigentlich ganz gut.

    Ein Nachteil war aber das die Armlehnen bei den mittleren Sitzen nicht ganz nach oben zu stellen waren und eine sogar überhaupt nicht oben blieb und immer wieder nach unten fiel und mir somit immer in der Gegend um die Hüfte das schlafen beschwerte.

    Ist zwar nur eine Kleinigkeit, hat aber zunehmend genervt.

    Gruß,
    Güny
     
  12. pumpuixyz

    pumpuixyz Junior Experte

    Registriert seit:
    24.06.2008
    Beiträge:
    979
    Danke erhalten:
    89
    Ort:
    Franken
    Ist natürlich falsch, was Du hier behauptest.

    Wer sich auch nur im Ansatz mit der Gebührenstruktur von Flugtickets auskennt weiss, dass das, was Du hier "Steuern" nennst, in Wirklichkeit eine Kombination von Steuern, Gebühren und YQ (Treibstoffzuschlag) ist. Den Steuern- und Gebührenanteil reicht die Airline in der Tat nur 1:1 weiter, während die YQ aber sehr wohl in die Taschen der Airline fliesst.

    Im Falle eines KLM Returntickets HAM-AMS-CGK-AMS-HAM setzt sich dieser Kostenblock "Steuern" aus ca. 87 Euro tatsächlicher Steuern und Gebühren sowie ca. 220 Euro YQ zusammen. Also gehen der Airline beim von dir geschilderten Verkauf von 3 Tickets an eine Person zum Preis von 3 x Basefare + 1 x "Steuern" genau 2 x 220 Euro YQ verloren. Unter Annahme von Vollauslastung des Flugzeugs verringert sich dieser Verlust streng genommen noch um die Kerosinersparnis durch 2 unbesetzte Plätze - im Vergleich zu 440 Euro YQ allerdings eine Marginalie.



    Mich wundert, dass jemand mit deinem "Sachverstand" von dieser Materie hier so grosse Töne spuckt ...
     
  13. Liggi

    Liggi Senior Experte

    Registriert seit:
    01.08.2006
    Beiträge:
    2.017
    Danke erhalten:
    82
    Beruf:
    Urlauber
    Ort:
    Hamburg/Pattaya
    Wäre schön wenn es im Thread normal weiter geht und gute Angebote genannt werden.
     
  14. jowejakarta

    jowejakarta Experte

    Alter:
    40
    Registriert seit:
    24.07.2014
    Beiträge:
    1.194
    Danke erhalten:
    553
    Beruf:
    Mein eigener Herr
    Ort:
    Jakarta & östliches Niedersachsen
    @Pumpuixyz :

    Noch einmal "OffTopic" - danach sollten wir besser einen "Flugpreis-Diskussionsthread" eröffnen...

    Ganz uninteressant ist das Thema ja nicht...


    Das Kürzel "YQ" ist genaugenommen nichts anderes als ein Küzel das als Deckmantel dient mit dem die Airlines spielen - mit realen Kosten hat das nichts zu tun !

    Steuern und Gebühren sind Kosten die eine Airline für 3. eintreibt - Zuschläge fallen nicht darunter.

    Seit 2014 verschwimmen diese Faktoren jedoch unter dem Kürzel "YQ"...

    Unter dem Kostenpunkt "YQ" mixen die Airlines munter Gebühren die PASSAGIERABHÄNGIG sind (also bei einer Doppelbuchung nur einmal anfallen) mit einem für sie sehr lukrativem Geschäftszweig :

    Dem KEROSINZUSCHLAG !

    Vorteil von YQ : Sie müssen es nicht aufschlüsseln !



    Denn den Kerosinzuschlag erhebt die Airline völlig unabhängig von den realen Kerosinkosten !

    Beispiele :

    1/
    2004 verlangte die Lufthansa bei einem Kerosinpreis von 1,12 Dollar/Gallon für Langstreckenflüge 27 Euro Kerosinzuschlag - VOR der Erhöhung des Kerosinpreises !

    Dieser Zuschlag stieg in den Folgejahren um mehr als 300 (!!!) Prozent an !

    Zwar stieg der Kerosinpreis kräftig an - aber nicht in dem Maße wie der Zuschlag !

    2/
    HEUTE liegt der Kerosinpreis bei 1,01 Dollar per Gallon !

    Geht man rein nach der Steigerung des Kerosinzuschlags von 2004 bis 2014 dann wäre man bei einem Preis per Gallon von weit über 3 Dollar !!!

    Auf gut Deutsch : Die 220 Euro "YQ" von KLM bestehen doch grösstenteils aus diesem Kerosinzuschlag !

    Nun müsste Kostenpunkt "YQ" eigentlich drastisch sinken - tut er aber nicht...
    Angeblich wegen Hedging, schwachem Euro etc. unmöglich...

    Allerdings betrieb z.B. die Lufthansa eben dieses Hedging (Preissicherung) auch VOR dem Beginn der Kerosinpreiserhöhungen im Jahr 2004 - das hielt sie aber nicht davon ab die Zuschläge munter zu erhöhen...
    Eben EInbahnstrasse !

    Will sagen :

    AUf dem Papier mag die KLM einiges durch den Kostenpunkt "YG" verlieren - in der Realität tut sie es nicht !

    Denn im Endeffekt bestehen die 220 Euro bis auf ein paar Euro (Passagierunabhängige Gebühren ) KOMPLETT aus dem Treibstoffzuschlag der überhaupt keine Berechtigung mehr hat !


    Übrigens :

    Ich erinnere mich immer wieder gerne an ein Ticket nach Jakarta. damals noch über meinen EX-Arbeitgeber.
    Da wurde immer alles aufgeschlüsselt...

    Beförderungsentgelt : 187 Euro !

    Kerosinzuschlag : 367 Euro !!!!

    Das war wohlgemerkt die Lufthansa !
    Die Gallone Kerosin war 3mal (!!!!) so teuer wie Heute !

    Und was kostet der gleiche Flug Heute ? Richtig - KEINEN Cent weniger !



    Mein Fazit :

    AUf dem Papier "kostet" es die Airlines richtig Geld wenn einer eine Doppelbuchung macht - in der Realität sind sie jedoch selber Schuld denn sie verlieren lediglich einen Zuschlag der eigentlich gar nicht mehr erhoben werden dürfte !
     
  15. FHAC

    FHAC Junior Experte

    Registriert seit:
    26.08.2013
    Beiträge:
    704
    Danke erhalten:
    32
    Beruf:
    Troubble shouter
    Ort:
    AC in D
    Hallo
    auch noch kurz abschließend meine Senf dazu:
    - mit der Zubuchung von mehr als einem Platz haben wir keine Erfahrungen
    - bei Zubuchung von einem Platz wissen die Flugbegleiter bescheid und der Platz wird definitiv freigehalten
    - auch bei ausgebuchten Flügen
    - ein Kollege musste wegen Überbuchung (LH) Buissnes fliegen, wie andere Fluggesellschaften das handhaben ist mir nicht bekannt
    - Flugbuchungen laufen bei uns ausschließlich über ein Reisbüro
    - das einmal eine Zubuchung abgelehnt wurde ist mir nicht bekannt

    gruss Friedel
     
  16. jowejakarta

    jowejakarta Experte

    Alter:
    40
    Registriert seit:
    24.07.2014
    Beiträge:
    1.194
    Danke erhalten:
    553
    Beruf:
    Mein eigener Herr
    Ort:
    Jakarta & östliches Niedersachsen
    2 Dinge noch bei denen ich mich blöd ausgedrückt habe :

    @Pumpuixyz :

    Ich hätte "Steuern, Gebühren und Zuschläge" schreiben müssen - da hast Du natürlich völlig recht.
    Ich war zu faul und hab deswegen nur "Steuern" geschrieben, meinte damit aber alle Nebengeräusche...


    @marco58 :
    Entschuldigung für meinen blöden Schlussatz !

    Ich habe Montag Morgen einen neuen 40feet-Container aus Indonesien reinbekommen, war gestern den ganzen Tag mit fotografieren der Ware beschäftigt und habe es dann als EDV-Null fertiggebracht über 250 Bilder irgendwie in Richtung Nirgendwo zu versenken...

    Hatte über diesen sinnlos verbratenen Tag irgendwie meine schlechte Laune in den letzten Satz der Mail gebracht - dafür Entschuldigung !
     
  17. ogeretla

    ogeretla Junior Experte

    Registriert seit:
    28.07.2009
    Beiträge:
    878
    Danke erhalten:
    3
    Thumbsup für soviel Forennetiquette!!!
     
  18. jowejakarta

    jowejakarta Experte

    Alter:
    40
    Registriert seit:
    24.07.2014
    Beiträge:
    1.194
    Danke erhalten:
    553
    Beruf:
    Mein eigener Herr
    Ort:
    Jakarta & östliches Niedersachsen
    Eine Ergänzung zum Thema "Nebenplatz für kleines Geld"...


    Ich habe gerade bei Turkish Airlines angerufen - folgendes kam dabei raus :

    1/
    Ich muss direkt bei TA buchen - und zwar telefonisch !
    Dann wird direkt ein 2er Aussen reserviert.

    2/
    Der Preis ist ein Witz !

    Der Flug Roundtrip Hamburg-Jakarta via Istanbul kostet im März 518 Euro !

    Der NETTOPREIS dieses Flugs beträgt lächerliche 105 Euro !

    Steuern + Gebühren : 413 Euro !

    Und ich muss für den 2.Platz (ein 3.Platz ist bei Turkish NICHT möglich !!!) NUR diese 105 Euro bezahlen !

    Ich habe mehrfach nachgefragt. der Mann selber hat nochmal nachgefragt und eine Art Probebuchung gefahren - es muss tatsächlich nur der Nettopreis bezahlt werden !


    Ich bezahle also für ZWEI Plätze aussen schlappe 623 Euro !!!

    Dafür bekomme ich sogar DOPPELTE Meilen !


    Mal Preisbeispiele der GÜNSTIGSTEN anderen Airlines zum gleichen Zeitpunkt :

    Emirates = 598 Euro...

    Air France = 640 Euro...

    Ethiad = 645 Euro...

    Air Berlin = 678 Euro...

    China Southern = 682 Euro...

    KLM = 701 Euro...
     
  19. immerkann

    immerkann Junior Experte

    Registriert seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    981
    Danke erhalten:
    237
    Hi @ Jowe

    weißt Du ob es sowas (Nebenplatz) auch bei Thai Airways gibt???
    Das wäre ja wirklich mal ne Alternative!

    Gruß
    Immerkann
     
  20. jowejakarta

    jowejakarta Experte

    Alter:
    40
    Registriert seit:
    24.07.2014
    Beiträge:
    1.194
    Danke erhalten:
    553
    Beruf:
    Mein eigener Herr
    Ort:
    Jakarta & östliches Niedersachsen
    Moin...

    Ich will mal ein paar Airlines abklopfen - eine ist ja meist die deutlich günstigste...

    Kann ich auch bei Thai machen, kein Problem


    Im April zahlt man bei Thai z.B. 587 Euro - der Nettopreis sind aber nur 200 Euro...

    387 Euro sind Nebengeräusche...

    Ermöglichen die auch das "Nebenplatzbuchen für den Nettopreis" dann würden 2 Plätze also nur 787 Euro kosten...