Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Not much between despair and ecstasy - himmelhoch jauchzend und zu Tode betrübt

Dieses Thema im Forum "Reiseberichte für alle" wurde erstellt von Longtimetravel, 18.10.2010.

Beobachter:
Dieser Thread wird von 1 Benutzern beobachtet.
  1. Longtimetravel

    Longtimetravel Experte

    Registriert seit:
    09.08.2010
    Beiträge:
    1.152
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    unterwegs
    Nun gut, LTTs ist jetzt seit 5 Tagen in Pattaya, den Leuten, die meinen ersten Beitrag hier gelesen haben, sei gesagt, dass ich ohne Latina hier aufgeschlagen bin und jetzt erst einmal alles ruhig angehen lassen wollte. Also, am Flughafen angekommen, war ich glücklich, endlich endlich am Ziel meiner Reise zu sein, die einige Tage vorher in Sao Paolo mit kleinem etwa einwöchigem Zwischenstopp in good old Tschörmanyyy losging. Nun gut, da ich ein Jahr vorher schon einmal hier, gleich nach unten in das Flughafengebäude und diesmal nicht den Bus in die Kao San Road, sondern direkt nach Pattaya. Dort bin ich dann etwa mittags angekommen. Hotel gesucht und auch gefunden, ist im Moment ja alles ziemlich leer hier. und dann erstmal die Beach Road kennengelernt, einfach schlendern und Eindrücke auf mich wirken lassen. habe ja Zeit, Zeit ohne Ende, und das ist eigentlich auch das Beunruhigende, weil es die potenziellen Möglichkeiten vervielfältigt... ich muss nicht zurück, mir gefällt Thailand und ich weiß auch nicht, ob ich ewig ein Butterfly sein kann...bin außerdem extrem anfällig für LKS, und zahle im Moment bereits den Zoll dafür, jetzt, da ich morgens um 8 alleine im Hotelzimmer liege und gerade einer Dame am Telefon mitgeteilt habe, sie solle doch aufhören in der Bar zu arbeiten, wo sie angeblich erst vor 3 Tagen angefangen habe, also dem Tag unserer ersten Begegnung.... aber dazu später...

    Ich habe mich also irgendwo an der Beach Road einfach niedergelassen, dem Treiben zugeschaut und war glücklich, ein bisschen in Erinnerungen versunken an Lateinamerika, aber froh, einen neuen Kontinent unter den Füßen zu haben und neuen Erlebnissen entgegen zu gehen. so, und jetzt gings los, gar nicht so einfach, wie man sich das vorstellt. hatte bisher mit Paysex eigentlich nicht das geringste zu tun, außer dass es mich immer fasziniert hat, aber nie in die Tat umgesetzt wurde…habe mich also selbst dabei beobachtet, verschämt diese vielen netten hübschen Mädels anzuschauen und dann immer wegzublicken, eigentlich total hinrissig, aber wenn man ein Leben lang eingeimpft bekommen hat, sich für seine Bedürfnisse als Mann zu schämen, ist dies nicht von einem Tag auf den anderen zu beheben. Fazit: Tag eins endete damit, im Hotel alleine auszuschlafen, ebenso wie Tag zwei. Am dritten Tag hab ich mich dann doch dazu „gezwungen“, endlich einmal einer Beer Bar einen Besuch abzustatten. Gar nicht so genau hingesehen, wer da rumstand, war kein hässliches Mädel, aber auch nicht besonders hübsch. Erst mal ein Bier geordert, für das Mädel ebenfalls, allerdings zum LD-Preis, ist ja klar, und dann kam SIE. Lat. Wollte sich zu uns setzen, die andere meinte, sie hätte heute erst angefangen und alle kommenden Lady Drink-Biere würden zum normalen Preis abgerechnet. Ok. wir haben also ziemlich gebechert, und es war irgendwann 3 Uhr morgens und sind dann zu dritt noch in eine andere Bar, wobei ich nur die Lat ausgelöst habe, die andere wollte keine Bar Fine????
    Ich glaube, die Bar hieß Maxims oder so, gab auf jeden Fall auch wieder viel Bier in riesigen Chang-Zapfanlagen… na ja, das war auch irgendwann alle und danach (nur mit Lat) ins Hotel zurück, haben die ganze Zeit gekuschelt und sind irgendwann eingeschlafen, man, war ich besoffen, morgens gab´s dann richtig richtig schönes Girl-Friend-Feeling mit allerfeinstem Take-Care-Sex, das beste, was ich in dieser Hinsicht bisher erlebt habe. So, und jetzt muss ich mal was sagen: Die ganze Scheiße, dass man sich nach Paysex angeblich Scheiße fühlt und so weiter trifft zumindest bei mir nicht zu....ich habe mich nach dieser Nummer einfach wie Gott in Frankreich gefühlt, die Welt liegt dir zu Füßen, bin fröhlich summend mit "one night in Bangkok" durch die Gegend gezogen und habe mich einfach gefreut, hier und jetzt hier zu sein, im Vollbesitz meiner geistigen und körperlichen Kräfte und einfach so lange in Pattaya bleiben zu können, wie es mir beliebt. Der nächste Tag war wieder ruhiger, einige Massagen, bin dann noch durch einige Gogo-Shows gezogen abends, aber konnte dem eigentlich nicht viel abgewinnen. Klar, gab es dort super Mädels, war u.a. im Airport Club oder so und noch einem nebendran, weiß nicht mehr, wie der hieß. Naja, den nächsten Morgen, also heute Morgen, hatte ich einiges noch Beruflich übers Internet zu erledigen, bin dann erst um 18.00 losgezogen nach einer Massage in IHRE Bar...und da war SIE, hatte allerdings gerade einen Customer, mit dem sie sich unterhalten hatte. Na gut, der war wohl ein wenig zögerlich, irgendwann im Bad verschwunden, ohne genaue Ansagen zu machen. Dann war sie bei mir, habe ihr dann gleich einen LD geordert und ja, gleich die Bar Fine bezahlt. Wollte sie haben in dieser Nacht.... wir sind dann erst noch woanders hin und das war wohl nicht so gut. Der Laden eigentlich ganz ok....so ein Thai Schuppen mit Life Musik und diesen Massage-Boys beim Pissen, echt ungewöhnlich, wenn man das noch nie gemacht hat. Der Abend war super schön, haben eine Flasche Thai-Whiskey geleert und waren drauf und dran, Richtung Hotel abzuziehe, bis.....

    …..ja, bis sie um etwa 5.30 auf einmal der festen Überzeugung war, ich hätte eine andere Lady angeschaut....kurzum, habe mich mehr oder weniger zum Affen gemacht, was ich echt bereue jetzt, es ging endlose Diskussionen hin und her, aber sie war nicht davon abzubringen. Bin dann irgendwann raus und habe ihr gesagt, ich warte fünf Minuten draußen, wenn sie dann nicht kommt, geh ich alleine. Sie kam nicht, ich bin losgedackelt und irgendwann kam ein Anruf....wo ich sei? Ok, sie sagte, sie käme zum Hotel, ich ok, bin zu Fuß weiter und irgendwann kam noch ein Anruf. Sie sagte, sie wäre am HOtel, wo ich sei...ich keine Ahnung, ok, nehm ich mal ein Moto-Taxi. war dann auch in fünf Minuten da...aber keine SIE....Anruf, sie sei schon wieder in ihren Room gefahren, WTF??, aber komme jetzt zurück...ok...dann war sie 5 Minuten auf meinem Room, ließ sich nicht vom Gegenteil überzeugen, dass ich keine andere Lady angeschaut habe (wieso lasse ich mich überhaupt auf solche Diskussionen ein??????????), Na ja, kurz und gut, sie wieder abgedackelt....weil sie mir angeblich nicht mehr vertrauen konnte....danach ewige Telefonkonversationen hin und her. Und ich bin erschreckt. Irgendwie liegt sie mir doch näher am Herzen, als ich gedacht habe, mit ihrer kleinen 3-jährigen Tochter..also, kurz gesagt, der Verstand sagt, du bist bescheuert, das Herz kann eigentlich nach 2 Tagen noch keine Meinung haben, außer, dass es wie verrückt klopft, wenn ich an sie denke, und der kleine Amigo da unten sagt, du willst sie jetzt unbedingt bei dir haben und erzählt daher irgendeinen Scheiß, den du meinst, den sie hören will. Hat aber nicht funktioniert....also, me alone in my room....und harre der Dinge, die dort morgen kommen mögen...und muss mir dabei die Frage stellen: WHAT YOU WANT...und WHERE YOU GO


    IMG_0699 - Kopie.JPG, Not much between despair and ecstasy - himmelhoch jauchzend und zu Tode betrübt, 1 IMG_0704 - Kopie.JPG, Not much between despair and ecstasy - himmelhoch jauchzend und zu Tode betrübt, 2 IMG_0700 - Kopie.JPG, Not much between despair and ecstasy - himmelhoch jauchzend und zu Tode betrübt, 3







    IMG_0709.JPG, Not much between despair and ecstasy - himmelhoch jauchzend und zu Tode betrübt, 4
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20.10.2010
  2. Longtimetravel

    Longtimetravel Experte

    Registriert seit:
    09.08.2010
    Beiträge:
    1.152
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    unterwegs
    AW: Not much between despair and ecstasy - himmelhoch jauchzend und zu Tode betrübt

    ...vielleicht kann ja mal jemand Bescheid sagen, ob die Dame bekannt ist (es handelt sich um die, die auf dem Foto mit der Tom Yam Kung-Suppe ist), dann weiß ich wenigstens, dass sie nicht gerade erst angefangen hat....oh je, irgendwie ist das doch total unwirklich. Eine Bar-Dame, die HOCHGRADIG EIFERSÜCHTIG ist, obwohl es eigentlich meine bisherige Lebenserfahrung bestätigt... am eifersüchtigsten sind immer die Damen oder auch Herren, die selber etwas im Schilde führen und von sich auf andere projizieren...
     
  3. lex-kf

    lex-kf Senior Experte

    Registriert seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    1.958
    Danke erhalten:
    2
    Beruf:
    industriemechaniker und Moderne Sklave
    Ort:
    Kaufbeuren
    AW: Not much between despair and ecstasy - himmelhoch jauchzend und zu Tode betrübt

    so erst mal ein lob zu deinem bericht
    klasse geschreieben

    zu deiner aussage das es nicht normal sei das ne bardame so eifersüchtig ist

    ich denke mal das sie erkannt hat das du in sachen thailand und bars ein newbie bist
    und ihr spiel mit dir begonnen hat
    sie täuscht dir eifersucht vor damit du denkst sie liebt dich
    um dich um den finger zu wickeln

    du solltest aber auf keinen fall auf so was eingehen
    sondern und ihr klar zeigen und auch sagen was du willst

    spass und nen geilen urlaub

    du solltest ihr auch nicht irgendwelche dinge vorlügen von wegen ich liebe dich und so weiter denn dann ist es normal das sie
    so reagiert

    bei vielen bargirls ist es normal gehört zur show
    sie verlieben sich in dich genau so schnell wie sie dich auch wieder vergessen

    kleiner tip für die nächste

    sag von anfangan das du nur nen geilen urlaub willst und spass haben willst
    und auf sowas wie ne beziehung keinen bock hast

    gruss lex
     
  4. michaleo

    michaleo Senior Member

    Registriert seit:
    10.08.2010
    Beiträge:
    414
    Danke erhalten:
    25
    AW: Not much between despair and ecstasy - himmelhoch jauchzend und zu Tode betrübt

    Sehr schöner, sensibler Erlebnisbericht, Ltt, besten Dank!

    Das kann man so nicht definitiv sagen, finde ich.

    Eifersucht entsteht durch Verlustängste.
     
  5. Longtimetravel

    Longtimetravel Experte

    Registriert seit:
    09.08.2010
    Beiträge:
    1.152
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    unterwegs
    AW: Not much between despair and ecstasy - himmelhoch jauchzend und zu Tode betrübt

    Und eigentlich ist die Entscheidung doch sehr einfach zu treffen. Soll ich hier morgens aufwachen und den Tag alleine mit einem 5:1 beginnen? Das kann ich auch überall anders haben. Eigentlich sind wir doch nur aus einem Grund hier, Thailand ist zwar schön, aber es gibt mit Sicherheit schönere Ecken als Pattaya. Nein, ich will mir hier kein Rumgezicke antun, das hatte ich letztes Jahr schon in Samui, aber da wars wenigstens kein Bargirl, sondern ein "anständiges" Mädchen, die zwar auch am Strand Massage machte, aber eben nur das ohne Extra-Services...Im Nachhinein betrachtet muss ich sagen, dass das Verhältnis der Zeit, die wir telefoniert haben, mit der, die wir zusammen waren, etwa bei 5:1 liegt. Heute ging es also zum ersten Mal auf Lady-Suche auf der Beach-Road, nach 5 Minuten war ich fündig, ein hübsches und sympathisches 26-jähriges Mädchen aus dem Isaan. Das Vorstellungsgespräch verlief kurz, mit einigen Lachern, Taxi zum Hotel, eine schöne Nummer, die abgemachten 500 Baht und 100 Tip in die Hand gedrückt und sie wieder zurückgeschickt... Das Leben kann so einfach sein und alle sind happy...

    Habe nur leider vergessen, ein Foto zu machen...
     
  6. Longtimetravel

    Longtimetravel Experte

    Registriert seit:
    09.08.2010
    Beiträge:
    1.152
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    unterwegs
    AW: Not much between despair and ecstasy - himmelhoch jauchzend und zu Tode betrübt

    Danke. Zur Eifersucht: Ist nur meine Erfahrung u. a. mit Beziehungen, an denen ich nicht beteiligt war. Kenne einen krassen Fall einer Freundin, die tierisch eifersüchtig ist und ihren Freund selber, wo es nur geht, betrügt. Meiner Meinung nach liegt daran, dass sie eben von ihrem Verhalten auf andere schließt und automatisch davon ausgeht, dass andere Menschen eben auch unehrlich sind, weil sie es ist.

    Warum sollte eine Bardame auf einmal solche extremen Verlustängste haben? Zumal sie mich ja durch ihr Verhalten auch wirklich verliert...obwohl ich gestern dann noch gebettelt habe wie ein Idiot. Ist mir extrem peinlich im Nachhinein. Muss ich nicht verstehen, oder? Weiberlogik hab ich noch nie verstanden und ich glaube, bei thailändischen Barmädels geht die Logik noch mal um 2 oder 3 Ecken mehr...

    Ich denke, es war einfach der Alkohol. Wir haben zusammen mehrere Biere getrunken und dann ne Flasche Whisky leer gemacht, und sie hat bestimmt nicht viel weniger gehabt als ich...

    ....jetzt, wo ich das schreibe, klingelt gerade das Telefon und sie ist dran...
     
  7. frank69

    frank69 Womanizer

    Registriert seit:
    06.06.2007
    Beiträge:
    2.624
    Danke erhalten:
    1
    Ort:
    Österreich
    AW: Not much between despair and ecstasy - himmelhoch jauchzend und zu Tode betrübt

    Guter Bericht :tu:...bin schon gespannt wie es weitergeht mit "deiner" LT :mrgreen:

    sawasdee frank69
     
  8. Longtimetravel

    Longtimetravel Experte

    Registriert seit:
    09.08.2010
    Beiträge:
    1.152
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    unterwegs
    AW: Not much between despair and ecstasy - himmelhoch jauchzend und zu Tode betrübt

    Einmal klingeln lassen und wieder aufgelegt... habe nicht zurückgerufen und dann kam nach einer Stunde doch ein richtiger Anruf...sie wollte sich entschuldigen für gestern Abend, habe zuviel Alkohol getrunken und alles täte ihr wahnsinnig leid (v. a. der verpasste Lohn, nachdem sie schon den ganzen Abend mit mir zusammen war). Gespielt kann das ja nicht gewesen sein, da hätte sie sich ja ins eigene Fleisch geschnitten. Ich habe ihr gesagt, wir hätten wohl beide zuviel gebechert und es sei schon ok, vielleicht wäre es besser, wenn wir einfach Freunde bleiben... :)
     
  9. Longtimetravel

    Longtimetravel Experte

    Registriert seit:
    09.08.2010
    Beiträge:
    1.152
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    unterwegs
    AW: Not much between despair and ecstasy - himmelhoch jauchzend und zu Tode betrübt

    ... und dann war da heute noch die hübsche Ann, aufgegabelt an Ecke Walking Street, South Pattaya Road, Short Time 500, hab ihr dann noch 100 fürs Taxi gegeben und 40 Tipp..., war eine sehr, sehr schöne Nummer....langsam verliert man die Scheu und kann schon vorher fragen, was einem wichtig ist....bei mir sind das einmal richtige Zungenküsse, die ich sehr gerne mag und Pussy-Licking, Blasen muss nicht unbedingt sein...aber vielleicht ist das auch ein acquired taste, der noch irgendwann kommt....Ann ist sehr sympathisch, hat eine 2-jährige Tochter, für die sie 4000 im Monat braucht und hat laut mehrfach gecheckter ID-Karte im Februar 1992 das Licht der Welt erblickt...
    IMG_0717.JPG, Not much between despair and ecstasy - himmelhoch jauchzend und zu Tode betrübt, 1 IMG_0716.JPG, Not much between despair and ecstasy - himmelhoch jauchzend und zu Tode betrübt, 2
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20.10.2010
  10. Longtimetravel

    Longtimetravel Experte

    Registriert seit:
    09.08.2010
    Beiträge:
    1.152
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    unterwegs
    AW: Not much between despair and ecstasy - himmelhoch jauchzend und zu Tode betrübt

    das ist ein schöner Tipp, ich weiß aber nicht, ob der stimmt....
    ich meine, im Moment ja...ich will Butterfly und zwar genau bis zu dem Punkt, an dem es langweilig wird. Aber wenn ich mir Thailand und die Thailadys so anschaue, dann kann ich mir schon vorstellen, dass ich auch eine Beziehung nicht hundertprozentig ausschließen würde...und zwar vielleicht gerade mit nem Bargirl, die sind mir nämlich sehr viel sympathischer als diese "ich bin noch Jungfrau"-schnepfen... ich kann auch nicht sagen, dass ich mich als was besseres fühle als eine Hure...Ich bin ein Freier, die Hure ist Hure, ich sehe da moralisch keinen Unterschied....würde im Gegenteil die Hure noch als etwas höher ansiedeln, aber dann auch wieder nicht, weil der Freier auch nur aus natürlichen Instinkten handelt und nicht etwa, weil er ein schlechter Mensch ist... ein Mann ist nun einmal ein Mann...
     
  11. Longtimetravel

    Longtimetravel Experte

    Registriert seit:
    09.08.2010
    Beiträge:
    1.152
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    unterwegs
    AW: Not much between despair and ecstasy - himmelhoch jauchzend und zu Tode betrübt

    glaub ich auch nicht, dass das alles ein Spiel war....ich meine, wir waren die ganze Nacht zusammen und sie hätte nur noch etwas ausharren müssen und ihren Lohn bekommen, einen happy Customer, der vielleicht jede Nacht wiederkommt im LKS-Fieber... Stattdessen hat sie die absolute Show abgezogen mit Sprüchen wie "Thai man can take care of me", "You take care of yourself". Ich meine, der letzte Satz lässt sich doch mit "fick dich ins Knie" übersetzen, wenn ich das richtig sehe.... neh, hab ich in Pattaya nicht nötig. Ich glaube, die war einfach nur besoffen. Aber im Endeffekt gut, weil sie sich sozusagen damit absolut für eine Long-Long-Time-Auslöse disqualifiziert hat, die ich in Erwägung gezogen hatte. Wir haben ja schon darüber gesprochen, was ein Monat oder so kosten würde....

    Ne, das war nicht vorgetäuscht, so war ja sogar schon bei ihr zuhause und ist dann extra nochmals zu mir gekommen, um sich mit mir auszusprechen....und dann wieder abgedackelt, und zwar ohne Sex und ohne Money...danach gabs dann noch einige Telefonate und SMS....es ist einfach ein junges Mädchen, das in der Bar arbeitet, vielleicht seit kurzem erst und im Moment deswegen ein wenig zu sehr dem Alkohol zugetan ist...absolut verständlich...

    Ich glaube, sie war wirklich einfach nur absolut eifersüchtig, und das beste ist, ich habe keine Ahnung, worauf...weil an diesem Abend habe ich ihr wirklich keinen Anlass gegeben.
    Aber eigentlich muss man sich das mal reinziehen... du gehst mit einer Hure abends aus, die ihr Honorar schon versprochen hat...hast einen tollen Abend und plötzlich wird die HURE eifersüchtig.... liege ich richtig mit der Annahme, dass es das nur in Thailand gibt und das Thailand genau daher auf uns so einen dermaßen anziehenden Effekt hat????? TIT This is Thailand.... ich liebe es und auch nach jetzt nur 1 Woche kann ich sagen, dass dies für mich längst kein Urlaub mehr ist.... habe gerade mein Rückflugticket eingecasht....
     
  12. Longtimetravel

    Longtimetravel Experte

    Registriert seit:
    09.08.2010
    Beiträge:
    1.152
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    unterwegs
    AW: Not much between despair and ecstasy - himmelhoch jauchzend und zu Tode betrübt

    Danke, aber ich habe mich eher noch nicht getraut, mir das Ding nochmal durchzulesen, weil er gestern mit nem halben Liter Thai-Whisky im Kopf niedergeschrieben wurde.... aber so habe ich jetzt wenigstens mal einen Thread und kann meine Ladys posten....
     
  13. Longtimetravel

    Longtimetravel Experte

    Registriert seit:
    09.08.2010
    Beiträge:
    1.152
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    unterwegs
    AW: Not much between despair and ecstasy - himmelhoch jauchzend und zu Tode betrübt

    ...und ich wollte jetzt nochmal was loswerden...man man man, habe mich heute mal einfach ein wenig an die Beach Road gesetzt und so auch einige Lady-Customer-Anbahnungsgespräche mitgekriegt...da kann ich nur sagen, die Ladys können einem schon ein wenig leid tun...da fangen die an, erst um 50 Baht zu feilschen und dann um 10-Baht-Schritte...nur, um dann nachher nach ner halben Stunde Gequatsche doch wieder weiterzuziehen...

    Ich weiß nicht, wie es euch ergeht, aber wenn ich ne Lady sehe, die mir gefällt und die ich will und es passt, dann dauert das "Vorstellungsgespräch" etwa 5 Minuten...und wenn es nicht passt, geht es noch schneller...und um ein paar Baht wird da mit Sicherheit nicht gefeilscht...ich meine, das ganze macht doch sowieso nur Sinn, wenn am Ende alle "happy" sind, oder nicht?

    das geht aber nicht wenn man anfängt mit: sie: ok , you can pay me 500 short time? - er: ehhh, i pay 450, ok? - sie: short time 500, ok? - er: what I have to pay - sie: 500 short time, i take care of you, everything - er: ok, pay you 460...

    ich saß daneben und fand die Lady nicht besonders, aber war echt geneigt, einfach zu ihr zu sagen: you go 500 short time, ok, we go...
     
  14. frank69

    frank69 Womanizer

    Registriert seit:
    06.06.2007
    Beiträge:
    2.624
    Danke erhalten:
    1
    Ort:
    Österreich
    AW: Not much between despair and ecstasy - himmelhoch jauchzend und zu Tode betrübt

    @ Longtimetravel

    Klar kann man(n) eine längere Beziehung mit einen Bargirl haben..."why not?" :tu:

    Ist nicht immer alles Show und Lüge was sie sagen...

    Thai ticken komplett anders als WIR (Europäer)...BESONDERS die girls.

    Sie "dürfen" in der Bar "arbeiten"..."NO butterfly" :roll:
    ....wehe DU vögelst aus "sanuk" (Spass) mal eine andere..dann bist DU gleich BIG butterfly...
    "cause not same..same" :lach:
    Bedeutet etwa soviel; wie "Ich vögle für Geld (weil es mein Job ist)...da ist es O.K !!
    Wenn DU aber aus Spass vögelst dann ist es nicht O.K...dann bist du ein Butterfly" :hehe:

    Ist doch logisch...oder ?? (zumindest Thailogik). Am besten kommt man mit den Thai klar wenn man(n) nicht immer alles hinterfragt...Die Dinge sind SO wie sie eben sind...

    Die girls können ziemlich eifersüchtig sein...besonders die Bargirls...warum???
    Zuhause im Puff sind die Weiber nie eifersüchtig...why ??? :roll:

    Wenn ein Thai girl mal schlecht drauf ist dann frage ICH nur 1x nach...entweder sie spricht darüber oder nicht. DU machst DIR vielleicht Vorwürfe etwas "falsch" gemacht zu haben...zu 90% hat das girl aber andere Probleme die mit DIR absolut nichts zu tun haben...das regelt sich im Normalfall alles von selbst :yes:Einfach relaxen...sabai...sabaii...

    Eine LT hat schon auch ihre Vorzüge...man(n) muss sich im Regelfall um wenig kümmern...
    Es erleichtert auch viele Dinge...sie kümmern sich gerne um alles (wenn sie dich mögen).:mrgreen: Manchmal kann man(n) auch bei ihnen wohnen...manche kochen für dich...machen dir die Wäsche...irgendwann ist sie deine Freundin...

    Aber wehe !!!....1x Butterfly...ein Fehltritt und du hast den "Boyfriendstatus" verloren und bist nur mehr ein Customer der ausgenommen werden muss :ironie:

    Eine LT kann aber auch teuer werden (nichts gibts umsonst)...man(n) muss sich ein finanzielles Limit setzen...in kleinen Dingen grosszügig...in grossen Dingen zurückhaltend.

    Bei mir hat sich mal ein girl über ihren "Boyfriend" beschwert...er erzählte ihr das er in Yöörmääny ein Auto für 2 Millionen THB gekauft hat...ABER er zu geizig sei um ihr ein Shirt um 100 THB zu kaufen :cry:...tja das habe ich auch nicht verstanden :mrgreen:

    sawasdee frank69
     
  15. Longtimetravel

    Longtimetravel Experte

    Registriert seit:
    09.08.2010
    Beiträge:
    1.152
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    unterwegs
    AW: Not much between despair and ecstasy - himmelhoch jauchzend und zu Tode betrübt

    Was ist Lüge, und ist es auch Lüge, wenn es sich im Moment der Lüge so anfühlt wie Wahrheit?

    Wer ist viele Bargirls? Oder...ist es verboten, auch jedes Bargirl als Individuum zu sehen? Jedes, mit eigener Geschichte, mit eigenen Gefühlen, mit eigenen Stimmungen, mit eigenen Schwächen und Stärken? Oder anders gefragt, sind Bargirls nicht auch Menschen....
    Hab ich ja schon zu geschrieben....wieso sollte ich auf "sowas wie Beziehung" keinen Bock haben...natürlich habe ich Bock auf zwischenmenschliche Beziehungen...ich sehe darin den Sinn des Lebens...
     
  16. Longtimetravel

    Longtimetravel Experte

    Registriert seit:
    09.08.2010
    Beiträge:
    1.152
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    unterwegs
    AW: Not much between despair and ecstasy - himmelhoch jauchzend und zu Tode betrübt

    Ja.
    Du, ich muss dir ehrlicherweise sagen, dass ich das sogar für ziemlich logisch halte...ob ich mich damit abfinden will, ist etwas anderes. ist aber bis gestern nicht eingetroffen...ich meine, heute habe ich meinen großen Butterfly-Tag eingelegt, aber gestern hatte ich nur Augen für sie und das war nicht gespielt...
    JA...aber das war bei den Latinas auch schon so....

    Ja!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Das kann man nur unterstreichen. Und ist, glaub ich, das, was mit "Take care" gemeint ist...wenn man das noch nicht erlebt hat, kann man es nicht nachvollziehen...

    [/QUOTE]
    oder du wirst nicht nur ausgenommen... da kommt auch das scharfe Messer und dir wird was abgenommen...

    Jep, aber ist das nicht immer so im Leben, das kleine Gesten oft viel mehr zählen als große Geldausgaben?
     
  17. HotAndSpicey

    HotAndSpicey Experte

    Registriert seit:
    05.02.2007
    Beiträge:
    1.374
    Danke erhalten:
    6
    AW: Not much between despair and ecstasy - himmelhoch jauchzend und zu Tode betrübt

    Naja, der Alkohol ist da sicher ein wesentlicher Faktor und hat das Ganze vermutlich ausarten lassen. Aber mit den Verlustängsten liegst du vermutlich genau richtig. Zum einen fand sie dich vielleicht wirklich ganz nett und/oder symphatisch. Aber nicht zu letzt ging es für sie um eine Menge Geld, vor allem da ihr ja schon über LT gesprochen hattet. Und beides zusammen mit dem Alkohol - vielleicht noch ihre Unerfahrenheit dazu - hat dann halt zu einer Kurzschlussreaktion geführt.

    Auf jeden Fall fängt dieser Bericht recht spannend und vielversprechend an und ich hoffe er geht in den Stil weiter. Wie lange planst du deinen Longstay denn so? Monate? Jahre?

    Greetz, H&S
     
  18. lex-kf

    lex-kf Senior Experte

    Registriert seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    1.958
    Danke erhalten:
    2
    Beruf:
    industriemechaniker und Moderne Sklave
    Ort:
    Kaufbeuren
    AW: Not much between despair and ecstasy - himmelhoch jauchzend und zu Tode betrübt

    cool nun hast du auch die bitschroad kennengelernt

    heheh

    soche baht fuchser die um 50 baht feilschen kann ich auch nicht abhaben finde das absolut peinlich
    auf der bitsch road solltest du allerdings etwas mehr obacht geben als mit nem girl aus ner bar denn da hast du mamasan wenn was passiert z.b sie klaut was oder so auserdem gibts in bars hiv tests alle 3 monate das hast an der bitsch road nicht

    dort abreiten auch viele girls aus cambogia ich habe bis lang nur gute erfahrungen gemacht mit der bitsch road die girls machen meist mehr mit
    aber vorsicht ist besser als nachsicht

    und wie ich nun sehen kann an dem was du schreibst

    du bist infiziert

    gratuliere

    das thai fieber hat dich gepackt
    :hehe::hehe::hehe:

    gruss lex
     
  19. michaleo

    michaleo Senior Member

    Registriert seit:
    10.08.2010
    Beiträge:
    414
    Danke erhalten:
    25
    AW: Not much between despair and ecstasy - himmelhoch jauchzend und zu Tode betrübt

    und die Frau ist nun mal eine Frau...

    Beim Mann ist es die Triebbefriedigung, bei der Frau die Erwerbstätigkeit, da spielt der freie Markt ganz ohne Lenkung, mit allen Vor- und Nachteile.

    Ich sehe auch kein ethisches Gefäll, ausser, dass ein geschicktes Bargirl nicht nur ihr Handwerk gut beherrschen, sondern auch noch über hohe soziale Kompetenzen verfügen muss.
     
  20. Longtimetravel

    Longtimetravel Experte

    Registriert seit:
    09.08.2010
    Beiträge:
    1.152
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    unterwegs
    AW: Not much between despair and ecstasy - himmelhoch jauchzend und zu Tode betrübt

    Na ja, letzten Endes ist es egal, will mir auch nicht mehr den Kopf zerbrechen...obwohl ich es saumäßig interessant finde, das Verhalten von den Damen zu beobachten...das verspricht noch spannend zu werden...
    Ich werde bleiben, bis es mir nicht mehr gefällt oder mich äußere Umstände zu einer Rückkehr bewegen...im Moment sieht es nicht so aus, als ob einer der beiden Fälle bald einträfe...in Südamerika wollte ich 3 Monate bleiben, es sind dann 6 Jahre geworden. Habe hier in Thailand nun erst mal ein Tourist-Visum mit 2 Entrys, das sind also 4 Monate, danach wollte ich dann vielleicht mal in die Nachbarländer, v. a. Vietnam und Kambodscha, oder vielleicht erst mal auf die Phillis...ich kann mir aber (bisher) nicht vorstellen, auf ewig so mit dem Wechseln der Girls weiterzumachen...sondern etwas Festes zumindest für ne Zeit wäre sicherlich auch mal ganz schön. Ob es dafür eine Barlady sein darf oder vielleicht sogar soll, weiß ich noch nicht - ich verspüre da eine gewisse Faszination und ja, auch ein hohes Maß an Respekt einigen gegenüber...