Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Nur was kleines...aus Angeles, von DIA

Dieses Thema im Forum "Reiseberichte für alle" wurde erstellt von Bulle, 06.03.2015.

Beobachter:
Dieser Thread wird von 9 Benutzern beobachtet..
  1. Bulle

    Bulle Junior Rookie

    Registriert seit:
    03.12.2011
    Beiträge:
    22
    Danke erhalten:
    0
    Hallo Zusammen,

    nachdem mir das Forum in der Vergangenheit über soviel Kurzweil hinweggeholfen hat, möchte ich auf diesem Wege mal etwas zurückgeben.
    Ich sitze gerade im Clarkton auf der Veranda und genieße ein San Miguel Light..only 100 calories bei 5 Umdrehungen.

    Ich möchte vorweg nehmen, dass das kein Bericht wird wie Riva, Nebulon, Benzel usw.....ich habe dafür nicht so die Lust und Zeit und vielmehr noch fehlt es mir an der Schriftsteller Qualität von so vielen hier im Forum.

    Gestern auf dem kalten deutsche Land angekommen sind es hier sehr angenehme ü30 Grad.

    Ich möchte es künftig so halten, dass ich mich nur dann und wann melde, weil ich in ca. 1 Woche mit Motorrad unterwegs bin.
    Ich hatte im Vorfeld bei Nice Bike eine 250 reserviert für Montag....muss heute jedoch erfahren, dass beide Maschinen trotz Reservierung schon gegeben sind.
    Come on Monday again und we check...war die Aussage. Na ja, dann wird es halt eine 200 Honda notfalls.

    Nach dem anfänglichen Verdauen des Zeitunterschiedes bin ich dann mal die Perimeter Bars abgelaufen und war mind. 5 Bars not amused. Ein paar Namen wie Pony Tails und Eruptions oder Emotions sind mir noch in Erinnerung geblieben.

    Gegen 21 Uhr bin ich dann in der Ice Bar fündig geworden. Aileen war die Glückliche . Nach 1500 Auslöse plus Ladydrink ging es ins Zimmer. Der Spaß dauerte jedoch nur kurz, da ich nach sehr sehr kurzer Zeit schon gekommen bin. Film noch geguckt und dann gute Nacht. Die verlief aber supoptimal , weil der Kühlschrank im Zimmer ziemlich nervig werden kann. Aber scchlecht geschlafen hat es noch für eine gute Morgen Nummer gereicht. Da Sie nicht frühstücken wollte, habe ich mir erst mal ein schönes American Breakfast gegönnt.

    Parallel bin ich in DIA unterwegs. Chatten usw. klappt ganz gut, zumal Sie sehen dann man online ist und sich in Angeles aufhält. Bin inzwischen so unterwegs, das ich Kontakte aus Cebu oder entfernten Insel bis auf eine Antwort mit " Fine and you " stehen lasse.

    DIA ist auf jeden Fall eine Nummer für sich. Heute ein Date gehabt in der SM Mall, wobei Sie 2 Stunden vorher ihr Profilbild aktualisiert hat. Der Freundlichkeit halber habe ich mich mit Ihr getroffen. Auf die Frage what do you want die Antwort nothing. Okay, ich habe Hunger und wir gehen zu McDoof. Schönes, aber kleines BicMäc Menü für 159 Pesos und sie ein Pineapple Juice, because I'm on diet.....eine Diskussion über den Zucker darin habe ich mir erübrigt, da sie zuvor Starbucks ausgeschlagen hat, weil sie sonst zu dick wird. Über ein Ihr körperliches Aussehen möchte ich hier nicht viel sagen, nur ein Date hat nicht stattgefunden. Sie guckte auch ein wenig verduzt, weil ich wollte ja nur talking machen.

    Morgen stellt sich eine vor, die nach etlichen Hin und Her dann auch geschrieben hat, dass Sie Money braucht weil Ihr Vater krank ist und ins Hospital muss :hehe:

    So, mal sehen was der Abend bringt.....to be continued
     
  2. ollithai

    ollithai V.I.P.

    Registriert seit:
    26.03.2012
    Beiträge:
    5.548
    Danke erhalten:
    2.014
    Ort:
    Frankenland
    Hört sich doch recht interressant an, bin auf weiteres gespannt, da ich auch mittlerweile das erste Mal dates in Cebu gemacht habe (über Ostern) und bin selbst gespannt, wie diese ausgehen, vielleicht ein Bericht meinerseits ähnlich aufgebaut wie deiner, da ich auch kein großer Schreiber bin.........
     
  3. BigAnaconda

    BigAnaconda Senior Member

    Alter:
    51
    Registriert seit:
    02.03.2015
    Beiträge:
    478
    Danke erhalten:
    133
    Fängt wirklich gut an, nun mal keine falsche Bescheidenheit.:yes:
     
  4. Bulle

    Bulle Junior Rookie

    Registriert seit:
    03.12.2011
    Beiträge:
    22
    Danke erhalten:
    0
    Abends dann kam das DIA Date ins Hotel. Wir haben dann in der Lobby etwas getrunken und was gequatscht. Ohne direkt auf die Uhr zu sehen waren es dann auf einmal 4 h später. Obwohl sie meinte, sie könnte kein Englisch, waren wir dann nett am quatschen. Über nahezu alles, Marcos Clan, Einstellungen zu Kirche und Kindern, Korruption usw. War echt nett.

    Sind dann ins Zimmer , die Nummer dauerte mit Unterbrechungen doch tatsächlich 2 h. Müde sind wir dann eingeschlafen, damit ich dann von einem Holzfäller neben mir geweckt wurde. Es hörte nicht auf. Hatte dann mal eine Aufnahme mit dem Handy gemacht und sie morgens damit konfrontiert. Sie war wohl sehr, sehr überrascht, dass Sie so schnarcht.

    Habe Sie dann nach einer Morgennummer und gemeinsamen Frühstück ziehen lassen, weil ich allein sein wollte. Sie wäre gerne 2 Tage bei mir geblieben, aber das ist mir zuviel. Ich habe Ihr dann 1500 Pesos gegeben. Sie war mehr als zufrieden . Wir stehen mit dem ein oder anderen SMS noch in Kontakt.

    Die Dame aus dem McDoof will mich auch permant treffen, obwohl ich Ihr sagte, dass es nix wird, crazy irgendwie.

    Heute morgen ein date um 10.00 Uhr gehabt. Sehr schüchtern, "hervorragendes Englisch", wollte halt Geld einsammeln für den Papa der Asthma hat usw.
    Uns war aber dann sehr schnell klar, dass es nix wird, zumind. von meiner Seite . Bisschen Unterhaltung muss schon sein und so einfach drüber rutschen ist zwar nett, aber mein Geist will auch ein wenig angeregt sein.

    Ich könnte hier zwar Romane schreiben, woran ich so etwas fest mache, aber a) ist es zu persönlich und b) ich möchte mich sicherlich über Filipinos negativ äußern.

    Gleich werde ich mal zu den Kirchenpuffs tigern und mal schauen, heute abend will ich dann Klaus mal einen Besuch abstatten. Das ein oder andere Bild will ich später mal reinstellen

     
  5. Bulle

    Bulle Junior Rookie

    Registriert seit:
    03.12.2011
    Beiträge:
    22
    Danke erhalten:
    0
    So

    kurzes Update. Das mit den Kirchencpuffs muss auf später verschoben werden. Es bahnte sich ein Date einer aus DIA an, estimated time of arrival 15.30.....naja, passt mir gut in den Kram. Vorher noch erst über DIA und dann per SMS die Konditionen ausgemacht und was sehe ich......eine kleine süsse Filipina mit ich schätze 1,5m und vielleicht 40 kg. Sie sah aus wie aus den Japan Comics, diese Manga Tussies. Sie trug auch noch Kontaktlinsen mit lila Färbung....crazy. Egal, nach einem Pineapple Juice und der " intensiven und sehr aufschlussreichen Unterhaltung " und ich sie irgendwie süss fand....oh Gott, sie ist 20.....ab aufs Zimmer, ausgezogen und Spaß gehabt. Sie war selber ein wenig unzufrieden mit Ihren Titten, da Sie bereits Mama von einem 3 jährigen ist.

    Schöne einfache Nachmittagsnummer. Ist im Grunde genommen wie Escort Servie. Das geile an DIA ist, sie kommen ins Hotelzimmer, ....kurze Unterbrechung, gerade beobachte ich, wie ein Dreibeiner genau das gleiche macht, man kennt sich ja inzwischen im Hotel und weiß ob jemand mit einer zusammen ist.....weiter also sie kommen ins Hotelzimmer, man muss keine Ladydrinks ausgeben, man wird sie schnell wieder los und für die Beseitigung meines Staus hat es mich gerade einmal 1200 Pesos gekostet.

    Auf der einen Seite ist es sicherlich ein wenig entwürdigend , die Dinge so zu betrachten wie sie sind, aber auf der anderen Seite sind es halt meine Triebe. Wenn ich es nicht mache, wird die Welt dadurch auch nicht besser.
     
  6. ollithai

    ollithai V.I.P.

    Registriert seit:
    26.03.2012
    Beiträge:
    5.548
    Danke erhalten:
    2.014
    Ort:
    Frankenland
    nett und sachlich geschrieben...bitte weiter so.......:tu:
     
  7. eintakter

    eintakter Junior Experte

    Registriert seit:
    22.05.2012
    Beiträge:
    543
    Danke erhalten:
    21
    Ort:
    Franken
    kleiner tip, wenns irgendwie geht schau dass du die 250er bekommst! mit dem neuen motor und die 50 kubik mehr ist ein unterschied wie tag und nacht zur 200er! vor allem wennst ins gebirge willst (was übrigens seeeeehr zu empfehlen ist, war ich letztes jahr und will demnächst auf jeden fall wieder hin!!!)
     
  8. Edding

    Edding Junior Experte

    Registriert seit:
    22.04.2013
    Beiträge:
    614
    Danke erhalten:
    25
    Ort:
    Jomtien + Hong Kong
    der Stil gefaellt mir

    bin dabei :yes:
     
  9. lahu

    lahu Junior Experte

    Registriert seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    509
    Danke erhalten:
    45
    Ort:
    Chiang Mai
    Meiner Meinung nach reicht die 200 XR. Natürlich ist die neue CRF 250 besser aber auch teuerer. Alles eine Frage des Anspruchs. Wenn es nur eine 200 XR sein sollte, schau Dir alles genau an und mach eine Probefahrt.
     
  10. Bulle

    Bulle Junior Rookie

    Registriert seit:
    03.12.2011
    Beiträge:
    22
    Danke erhalten:
    0
    doch was Größeres

    toll. die 200 kann ich nur für 6 Tage bekommen, da werde ich wohl das, was ich vorhabe, nicht schaffen.

    Will mich ja auch noch erholen. Nun wird es doch was größeres. Die Transalp haben sie nicht mehr im Programm, obwohl auf der Homepage , den sie ist bereits verkauft worden. Hatte ich schon zweimal in Thailand und war mit Ihr zufrieden. Es wird nun die fast nagelneue Versys 650....werde sie mir gleich abholen und dann schon mal Erfahrung mit den Strassenverhältnissen hier aufnehmen.

    Hinsichtlich der Triebe war ich gestern schön brav und bis auf das Sonntag Abend Buffet im Clarkton ist nichts Sonderliches passiert. Den ein oder anderen Chat noch in DIA gemacht, heute abend, also Montag, ein Date für Kino gemacht, ggf Abendessen und dann mal sehen. Sie geht wohl einem normalen Job nach und das englisch mit Ihr am Telefon war verständlich, Sie scheint über einen größeren Wortschatz zu verfügen.
     
  11. lahu

    lahu Junior Experte

    Registriert seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    509
    Danke erhalten:
    45
    Ort:
    Chiang Mai
    Na dann wünsch ich ne schöne und schrottfreie tour.
     
  12. FHAC

    FHAC Junior Experte

    Registriert seit:
    26.08.2013
    Beiträge:
    705
    Danke erhalten:
    33
    Beruf:
    Troubble shouter
    Ort:
    AC in D
    ... na dann viel Spaß mit dem Teil, is nen tolles Reisebike 2015-Kawasaki-Versys-650-rear.jpg, Nur was kleines...aus Angeles, von DIA, 1
     
  13. eintakter

    eintakter Junior Experte

    Registriert seit:
    22.05.2012
    Beiträge:
    543
    Danke erhalten:
    21
    Ort:
    Franken
    nobelnobel... auch von mir ne schrottfreie tour!!!
    @lahu, klar reicht die 200er auch... aber in den bergen ists mit der 250er schon deutlich entspannter ;)
     
  14. Figaro

    Figaro Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    29.05.2014
    Beiträge:
    2.612
    Danke erhalten:
    525
    Beruf:
    Kammerdiener & Zofenjäger
    Ort:
    München
    Gute Schreibe... bin dabei!
     
  15. Bulle

    Bulle Junior Rookie

    Registriert seit:
    03.12.2011
    Beiträge:
    22
    Danke erhalten:
    0
    Weitter im Text....



    Meine amorösen Abenteuer lassen sich unter folgendem Motto zusammen fassen : Schuster bleib bei Deinem Leisten, demnach habe ich mir das Manga Girl noch einmal bestellt, nachdem ein Dia Date anfing zu zicken, habe ich den Kontakt nicht weitergeführt, weil es mir einfach zu blöde wurde. Manga Girl angetextet, 60 min später frisch geduscht stand Sie in der Lobby....was will ich mehr, stundenlang suchen, selber für eigene Getränke ein Vermögen ausgeben, von Ladydrinks kann sich jeder selbst ein Bild machen. DIA ist schon nett :).
    Schönes Nummer zum Druckabbau gemacht, Sie findet den Swimmingpool nett und würde gerne schwimmen gehen....ihr könnt Euch vielleicht schon denken, was Ihr fehlt ?.....


    Beim nächsten Mal, wenn ich wieder zu bin, denke ich mir.


    Abends meinen Trieb dann in der Form befriedigt, dass ich das Girl called Aileen dann noch in der Icebar ausgelöst habe. War kurz vor 23 Uhr, vielleicht hätte ich warten können, bis sie rauskommt, aber da waren mir die 1500 Pesos egal. Die Standard Nummer abends und morgens durchgezogen, das wars. Habe keine Lust auf Details einzugehen.


    Nachdem ich den Tag zuvor mein Moped bei Roland abgeholt hatte, habe ich es heute mal auf die alltäglichen Anwendungen getestet. Vollbremsung , Verhalten hohe Geschwindigkeit, Handling usw. Dann noch mal die Vorgehensweise der Maut angetestet usw. Nervig im Großraum von Angeles und Clark ist, das fast überall Kontrollen und Polizei sind, aber bis auf ein verduztes Gucken eines Polizisten, der im Gebüsch hockte, war nix passiert. Bin ein bisschen schnell an ihm vorbei. Die Wahnsinns Geschosse der weissen Mäuse hätten mich sofort eingeholt, ha ha.


    Der Tag des Tourstarts.


    Das folgende sind meine persönlichen Eindrücke, sie dienen auch für mich später mal, mich daran zu erinnern, also wer Moped fahren nicht so mag , überspringt besser das ein oder andere Kapitel.


    Hmm ...Mist, das Umpacken und organisieren dauert doch länger als geplant, letztendlich bin ich erst um 12 los., Google erzählt mir was von 3h44min.....okay dann passt es ja das ich im Tageslicht ankomme. In Angeles auf den Motorway geschwungen Richtung Tarlac. Alles prima, das Wetter sieht regnerisch aus, es ist nicht zu warm. Bin durch nasse Strassen gefahren, aber es war nicht am regnen. Dachte mir, dass Navi mache ich erst an, wenn ich ca in der Höhe von Tarlac bin. War ein Fehler, denn in Tarlac war ich schneller als gedacht, auf der Karte sieht es soooo klein aus, die Entfernung. Ausfahrt verpasst, war wohl ein bisschen schnell. Dann kam eine Mautstelle zum bezahlen, 108 Pesos von Clark nach Tarlac, neue Karte zum bezahlen bkommen , um dann gefühlte 8 km später erneute 30 Pesos abzudrücken.


    Dann habe ich mich durch das Navi leiten lassen, klappt alles so wie ich es mir gedackt hatte. Durch die kleinen Dörfer, Gerüche und Eindrücke aufnehmen. Je mehr km ich runterspule, desto mehr traue ich mir zu, passe aber immer brav auf. Komme mir stellenweise so vor, als wenn ich die Dakar fahren würde.


    Eindrücke, die mir so unterwegs hängen geblieben sind.


    • Reis wird auf der Straße getrocknet, dumm nur, wenn es in der Kurve ist, Schräglage ist dann eine Herausforderung
    • Steine auf Passstraßen, vermutlich von LKWs als Bremsklotz liegengelassen. Die Kisten gehen vorzugsweise bergauf kaputt.
    • Flip Flops auf der Straße
    • frische Blutspuren von was größerem , vermutlich Katze, Hund
    • alle möglichen Tiere die auf der Straße rumlaufen, Büffel, Ziegen, Hunde, Katzen, Hühner
    • Kuhkacke
    • überall wo Schulen und mehr als 10 Menschen wohnen, die gelben Barrieren auf der Straße, teilweise so gefährlich hingestellt, dass man hängen bleiben könnte, da hilf einem dann auch das slow down nix mehr
    • Brandrodungen, die ordentlich Qualm machen
    • Gerüche auf der Straße und in den Dörfern


    Was mich getrieben hat, Gas zu geben, waren die teilweise sehr dunklen Wolken. So rumzuheizen macht echt Laune, bin inzwischen sehr froh, dass ich die 650 habe und keine 250. Sie ist zwar schwer, aber dadurch auch nicht so anfällig gegen Wind, und heute war es sehr windig.Schön hohe Sitzposition, tolle Federung, da macht es auch nicht soviel aus, wenn man einen Hubel übersieht.


    Hubel, gutes Thema, Vorsicht bei den Eingeborenen, die bremsen mit Ihren Mopeds und Trikes immer so dermaßen ab, dass ich fast zweimal reingeknallt wäre, also am besten immer überholen oder links fahren.


    Eine Herausforderung ist auch, sich außerhalb der erlaubten 60 zu bewegen und dann festzustellen----fast zu spät------ die Straße ändert ihren Untergrund und man ist zu schnell oder die Straße wird einspurig, weil es eine Brücke ist oder Baustelle eingerichtet wird. Einmal hat jemand verzweifelt mit Fahnen gewunken, leider zu spät.....hätte gerne zurück gewunken.


    War dann um 17 Uhr in Baler, hatte mich dann ein wenig in dem Gewirr verfahren. Der Regen wurde ein wenig stärker, Google maps hat mich nicht mehr sooo gemocht, letzten Endes habe ich dann eine Unterkunft mit Meeresbrandung gefunden. Wurde dann auch höchste Zeit, weil die Jacke und Handschuhe waren nass.


    Mal sehen, was die nächsten Tage bringen. Wollte ursprünglich von hier die ein oder andere Tour machen. Die Vorhersagen sehen aber nicht so gut aus, ist dann halt so. Tut mir nur leid fürs Moped, wird halt nass. Will auf jeden Fall mal in den Aurora Nationalpark fahren, ist ja nur ein Steinwurf entfernt Außerdem Strand spazieren und Seafood essen.



     
  16. eintakter

    eintakter Junior Experte

    Registriert seit:
    22.05.2012
    Beiträge:
    543
    Danke erhalten:
    21
    Ort:
    Franken
    interessant, will da die nächsten wochen ja auch vielleicht hoch! wie ist denn deine weitere planung der tour?
     
  17. benzel

    benzel Senior Experte

    Registriert seit:
    05.08.2011
    Beiträge:
    1.790
    Danke erhalten:
    1.038
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Mannheim
    @bulle, schön geschrieben, bis hierher, bin dabei. Tip von mir, schau mal in meinen Bericht von 2014 ist ja noch nicht so lange her ,
    SEX Wochen on Tour life is life...,
    Ich hatte damals Infos über die Ostküste , Baler Bay und Aurora Memorial National Park gesucht , nirgens was gefunden , ist sicher der eine oder andere gute Tip dabei. Straßen existieren auf weite Strecken im Park nicht, nur noch Geröll, Schotter und Sand, ist aber sehr sehr schöne Natur. Die Küstenstraße Richtung Norden ist sehr gut beschaffen , soweit ich vorgedrungen bin und sehr schöne bizarre Natur, viele einsame Strände, wenig Verkehr. Mit zwei Rädern sicher toll.
    Neben dem Hotel Costa Pazifica ( da war ich ) sind sehr gute Restaurants und auf der anderen Seite ein paar Buden mit Girls, wenn du Glück hast ist eine Gute dabei, da war ich auch Nachts ohne Bedenken unterwegs. Ich fand es dort richtig Super, habe auch viele Bilder mit eingefügt. Interessiert mich wie es ein Jahr später dort ist.
    Viel Spaß noch , Gruß Benzel
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.03.2015
  18. Bulle

    Bulle Junior Rookie

    Registriert seit:
    03.12.2011
    Beiträge:
    22
    Danke erhalten:
    0
    Die Nacht verlief nicht sonderlich gut. Es war heftig am regnen und in meiner Unterkunft fingen morgens um ca. 4 Uhr 30 die rüstigen Rentner mit Ihrem Palawer vor meinem Fenster an. Weiterhin das markante Gackern der Hühner. Wer schon mal in Asien unterwegs ist, weiß was ich meine. Wenn die Fenster nicht so schalldicht sind, können einem die Hähne auf den Nachbargrundstücken mächtig die Nachtruhe rauben. Die haben sogar das Meeresrauschen übertönt.



    Die Unterkunft war ausgebucht. Ich war morgens beim Frühstück die einzigste Langnase. Habe mir brav ein philippinisches Frühstück bestellt, mit Garlic Reis ,Fisch und mehr. Mit dem Reis habe ich abends zu dem Squid auch aufgehört.


    Ich hatte im Vorfeld den ein oder anderen Reisebericht im Forum studiert und war der festen Meinung gewesen, dass die Unterkunft von Benzel das Baler View Hotel war....mitnichten, es war nur die Speisekarte, die mich hat glauben lassen, dass Du dort übernachtet hattest. Ich hatte eine Schlafmöglichkeit für nur 2.400 Pesos. Leider konnte ich nur eine Nacht bleiben.


    Du @Benzel hattest natürlich im Costa Pacifica übernachtet. Dort bin ich dann morgens auch hin, von einem Hotel raus und ab auf die Auffahrt vom nächsten. Dadurch, dass ich recht früh um 11 Uhr eingecheckt hatte, konnte ich den Tag genießen.


    Auch dieses Hotel war nahezu ausgebucht. Sie hatten aber noch Suiten zum Meer hin frei, für nur 7500 Pesos,....aber nur für einen Tag, das Wochenende haben sie sich dann mit 8000 entlohnen lassen. Ach so, ich vergaß zu erwähnen, ohne Steuern.....


    Die Suite war geräumig und nett, dass muss ich sagen. Geschlafen habe ich super. Die Anlage, der Pool Bereich, alles in Ordnung und sehr gepflegt. Die haben dort zwei Wlan Netze, eins in der Lobby und eins für den Pool Bereich. Was soll ich sagen, für so ein Hotel hätte ich gewünscht, dass nicht ständig das Wifi abschmiert. Ständig. Hätte ich nicht die Phil Sim Kart mit dem Tarif, wäre es schwieriger gewesen. Im Zimmer war max ein Strich, zu 90 % gar nicht. An dem Wochenende war es dann ganz aus, weil noch mehr Leute im Netz waren.


    Benzel hatte es in seinem Bericht auch schon beschrieben, Baler ist ein Surfer Paradies. Die Wellen sehen zwar niedlich aus, aber wenn man selbst im Meer ist, spürt man schon die Kraft und die Grösse. Es reißt einem sozusagen die Badehose weg. Sehr heftige Strömung, die hatte ich letztmalig in Danang in Vietnam gehabt.


    Der Strand ist fein, jedoch dunkel. Den Küstenstreifen hat es sturmtechnisch wohl heftig erwischt, es sind immer noch sehr viele Aufbauarbeiten im Gange. Ich konnte im Strandbereich ca 5 Hotels entdecken, die den Namen auch verdienen. An mehreren Stellen ist die Strandpromenade nicht mehr da, nur noch gelegentlich Beton Ruinen ragen in die Luft. Aber hier weiß man noch die gute Arbeit mit der Fuchsschwanzsäge zu schätzen, elektrische Stichsäge.


    Habe noch schöne ausgedehnte Strandspaziergänge gemacht. Langnasentechnisch ist man dort, zu mindestens jetzt zu der Zeit , in der Minderheit, max . 3 %. würde ich sagen. Selbst im Hotel, nur Eingeborene. Aber von der Sorte, Smartphone, Spiegelreflexkamera, Markenklamotten. Bei dem ein oder anderen geführten Gespräch kam dann heraus, dass es Unternehmer, Angestellte in leitenden Positionen sind. Sehr viele aus Manila, die die 6 h in Kauf nehmen. Aber das schöne ist, alle kennen und benutzen deutsche Produkte, von Autos bis Heidelberger Druckmaschinen und Bayern München.


    Für den nächsten Tag habe ich dann eine Bike Tour gemacht. Habe mich so ca 1 bis 1,5h vom Hotel entfernt, weil ich es nicht übertreiben wollte. Tolle Landschaft, so wie Benzel es auch beschrieben hat, aber Geschwindigkeitsrekorde kann man dort nicht brechen. Es kommt einem stellenweise vor , als wenn man 120 fährt, dabei sind es nur 60. Nervig sind die Fallstricke unterwegs, Slown down Schilder, plötzliche Erdlöcher, aber richtig tief und Reis in den Kurven. Ich war dann so auf Höhe von Casiguran, als plötzlich wieder dunkle Wolken kamen. Anfangs nur Nieselregen, am Ende war ich erneut wieder nass. Dabei fing der Morgen mit Sonnenschein so gut an.
     
  19. Bulle

    Bulle Junior Rookie

    Registriert seit:
    03.12.2011
    Beiträge:
    22
    Danke erhalten:
    0
    ]Kurzer Einwurf meinerseits....ich werde mir mal die Mühe machen und die Dialoge mit der ein oder anderen Lady aus DIA niederschreiben. Der Kontakt beginnt zunächst in DIA und wird dann später über SMS fortgeführt.
     
  20. PattayaFan

    PattayaFan Experte

    Registriert seit:
    24.03.2013
    Beiträge:
    1.264
    Danke erhalten:
    73
    Ort:
    Paderborn
    Ok wir freuen uns