Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Ohhh wie schön ist Palawan

Dieses Thema im Forum "Reiseberichte für alle" wurde erstellt von piper, 31.03.2014.

Beobachter:
Dieser Thread wird von 4 Benutzern beobachtet..
  1. piper

    piper Experte

    Alter:
    61
    Registriert seit:
    23.09.2007
    Beiträge:
    1.233
    Danke erhalten:
    494
    Um keinen Ärger mit Janosch wegen Titelurheberrechten zu bekommen, lasse ich mal das , nach dem Oh weg und gebe dem Oh noch 2 hh's mehr.

    Inspiriert durch einen Gleichgesinnten, der mir so manchen Tip in AC gegeben hat, werde ich eine Rückschau auf meinen letzten Philippinenaufenthalt vom 21.2. bis 17.3. 2014 halten.

    Vorab, ich habe in dieser Zeit keinen einzigen Tag in AC verbracht.

    Auch vorab, es wird Fotos geben, aber erst ein wenig später.

    Meistens gebe ich mir die Nachtschicht bevor ich losfliege, so auch diesmal wieder nach der vierten Nacht erstmal nach Hause, ein wenig rumgetrödelt und bewusst nur 2 Stunden geschlafen, um mir meine Müdigkeit für den Flieger aufzuheben.

    Nochmal alles Gepäck und alle Papiere gecheckt, Schinkennudeln mit Salat gekocht und verspeist, dann noch einen Kaffee und ein gutes Stück Kuchen genossen und gegen 18 Uhr ging's mit dem Zug nach Freising Bahnhof.

    Wie meistens mit einer 5er-Gruppe mit dem Bayernticket gefahren und nur 8 statt 19 € bezahlt.

    Von Freising geht es dann weiter mit dem Flughafenbus nach München airport, Ausstieg dort an Terminal 1 Bereich C zu den Etihadschaltern zum check in.

    Bin seit geraumer Zeit Etihad Gold member und checke deshalb am business counter ein, was manchmal schon unangenehme Wartezeit erspart.

    Da ich vorab immer online über die Etihad website buche, habe ich auch immer gleich eine Fensterplatzreservierung, schon mal für alle Fälle, doch das Schachern um die Sitze beginnt erst beim Einchecken.

    Meine erste Frage lautet deshalb immer: "ist der Flug überbucht?"

    Die Dame am Schalter meinte: "Ja, kann sein" worauf ich antwortete: "dann merken Sie mich doch bitte als Goldmember für ein upgrade auf business vor.

    Lächelnd bestätigte sie mir dies und meinte, ich würde dann beim boarding erfahren, ob es klappt oder nicht.

    Ich lasse aber noch nicht locker, denn wenn es kein upgrade gibt, würde ich gerne, soweit noch verfügbar, einen Sitz am Notausgang Fenster ergattern.

    Sie buchte mich auf den Sitz Notausgang Fenster und ich marschierte über die Pass-und Gepäckkontrolle zur Lounge, um dort gemütlich auf das boarding zu warten.

    Die Lounge (ich glaube Atalntic) in München ist nichts besonderes, aber soweit ganz nett, mit ein paar guten snacks, guter Auswahl an Getränken, Internetraum oder Wlan und TV.

    Ich geniesse meist das Treiben dort, lese die ausgelegten Tageszeitungen und Illustrierten.

    Einziger Mangel für mich in der lounge ist die spärliche Toilette, die dann schon mal durch Benutzung von Arabern nicht mehr so appetitlich aussieht.

    Egal 40 Minuten vor Abflug runter zum boarding -ich steige meist mit als letzter in den Flieger ein, denn dort sitzen werde ich noch lange genug- und die Frage brennt: " Wird es ein upgrade auf business geben oder nicht?"

    Ich gehe zum boarding-Schalter, lege meine boardkarte vor, die Dame schaut etwas ungläöubig und meint : " Da stimmt doch was nicht."....

    Reisender 11
     
  2. piper

    piper Experte

    Alter:
    61
    Registriert seit:
    23.09.2007
    Beiträge:
    1.233
    Danke erhalten:
    494
    Sie irrte herum und fragte ihre Kollegin etwas, die aber sehr cool reagierte, eine neue Bordkarte hervorzog und sagte: " Heute fliegen Sie business, auch nicht schlecht oder?"

    Ich weiss nicht, wie weit mein Grinsen reichte, aber ich hatte auf einmal so einen lockeren Gang drauf auf dem Weg zum Flieger.

    In der busi erstmal gut gegessen, einen Film angesehen, dann eine kleine Pille eingeworfen und fast bis zur Landung in AUC gepennt.

    In AUC dann gleich wieder zum counter, hatte mir schon überlegt, ob ich bis Manila nicht ein busi upgrade machen soll mit meinen Meilen, also erstmal gefragt, ob überbucht ist, Antwort war nein, es wären noch einige Plätze frei in der Eco, dann nach Platz Notausgang Fenster gefragt und gleich bekommen, also kein upgrade von meiner Seite.

    In der Al Reem lounge dann noch ein wenig gechillt, ein paar snacks und Getränke konsumiert und dann ab in den Flieger. Der Sitz war ok, neben mir frei, den Gangplatz besetzte ein Philippino.

    Ein wenig gelesen,Film geguckt, kleine Pille rein und ein paar Stunden geschlafen, dann noch vor mich hingeträumt, bis wir in Manila gelandet sind.

    War ein wenig hektisch bei der Passkontrolle und beim Gepäck,ging aber relativ zügig.

    Draussen dann den Berg runter, wo die Abholer und die Taxis warten, eine smartcard gekauft und meiner Reisebegleitung gesimst, ich sei am airport.

    20 Minuten später stand sie vor mir, fiel mir um den Hals und ich wusste, dass es sich doch gelont hatte, sie warmzuhalten.

    Dann ging die Suche nach einem Metertaxi los, kannst Du am airport um Mitternacht vergessen, ich hatte ein Hotel 1.png, Ohhh wie schön ist Palawan, 1 in Ermita reserviert.

    Wir gingen dann ein wenig raus aus der Airportzone und ich winkte ein Taxi von der Strasse heran, meine Begleitung (nennen wir sie mal Roxie) fragte den Fahrer, ob er uns "by meter" fahren würde, er meinte "no problem" und wir stiegen ein.

    ER schaltete irgendetwas an seinen Uhren, ich konnte aber kein laufendes "meter" erkennen. Ich fragte ihn, was da los sei, er meinte, das sei kein Problem, ich könne dann, wen wir da sind, den Preis sehen.

    In diesem Moment wusste ich natürlich schon, dass ich beschissen werde, wir waren aber mitten im Verkehr, ich war müde, also was tun?

    In Ermita schaltete er dann ein Gerät ein, das 485 Piso anzeigte, der Normalpreis für diese Strecke liegt bei etwa 180 -200Piso.

    An dieser Stelle möchte ich meiner Meinung Ausdruck geben, dass Taxifahrer in Manila die Pest sind (Ausnahmen bestätigen die Regel).

    Dann im Tune hotel 1.png, Ohhh wie schön ist Palawan, 2 in Ermita eingecheckt, geduscht und ab in die Heia, über die nächsten 2 Stunden decke ich den Mantel des Schweigens.

    Tune hotel war an sich ok, aber zu teuer für meinen Geschmack, über 2000Piso für ein kleines Zimmer, ohne Frühstück.

    Wir sind dann nach 2 Tagen ein paar Häuser weiter ins Quvive oder so ähnlich gezogen, größeres Zimmer für 1200Piso und kleines Frühstück.

    Abends haben wir immer an den Straßenrestaurants gegenüber von Cowboygrill gegessen, war gut und günstig, einmal haben wir im Cowboygrill gegessen, nicht so gut, dafür aber teurer.

    Wir waren an 3 Abenden im Cowboygrill wegen der bands, meine Roxie mag laute livemusik, mir hat auch die ein oder andere Band ganz gut gefallen. Die Philippinos können Entertainment.

    Nach kanpp einer Woche Manila war dann der Flug nach Puerto princessa (Palawan) gebucht, ich hatte mich für die ersten 2 Tage in einem der Go hotels 1.png, Ohhh wie schön ist Palawan, 3 in PP eingebucht, dazu später mehr...

    Reisender 11
     
  3. Santos

    Santos Der Fotograf

    Registriert seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    8.414
    Danke erhalten:
    1.038
    Ort:
    Oberbayern
    Sehr interessantes Reiseziel, deswegen bin ich dabei. Bin ja mal gespannt wohin es dich auf Palawan verschlagen hat. Und...............viele Pics bitte :wink:
     
  4. johnny thai

    johnny thai Senior Member

    Registriert seit:
    11.03.2013
    Beiträge:
    484
    Danke erhalten:
    21
    Ort:
    bayern
    Wird noch schöner als Panama:hehe:
     
  5. xdrive

    xdrive Gast

    Bin auch dabei...

    Pics sind aber das Salz in der Suppe. Also spann uns hier bitte nicht so lange auf die Folter...
     
  6. piper

    piper Experte

    Alter:
    61
    Registriert seit:
    23.09.2007
    Beiträge:
    1.233
    Danke erhalten:
    494
    Das Go-hotel kostete mich online knappe 1000 Piso für eine Nacht über online-Buchung,die Zimmer angenehm geräumig, ich musste dann noch eine Nacht verlängern, das kostete dann 1800 Piso, naja Angebot und Nachfrage.

    Breakfast war included und ich wurde gefragt, ob ich am Buffet teilnehmen möchte, würde nochmal 50 Piso extra kosten, naja Buffet bin ich immer zu haben, also dazugebucht.

    Die Überraschung kam dann morgens im Frühstücksraum, es konnte bestellt werden zwischen 3 Frühstücksvariationen, aber ich habe kein Buffet gesehen.

    Es standen ein paar Tische da, mit ein paar Tischdecken als Verzierungen, die Kaffethermokanne, der O-Saft-Spender, ein paar trockene Kekse in der Dose.....und wo war das Buffet?????

    Auf meine Nachfrage wurde ich dann informiert, das sei das Buffet.

    Naja bin dann zur Rezeption, habe gleich den Manager geordert und ihn gefragt, ob die Geschichte mit dem Buffet eine kostenpflichtige Verarsche für seine Gäste wäre???

    Tja, er hätte mit dem Frühstück nicht direkt etwas zu tun, weil das Restaurant outgesourced sei. Habe dann den Druck erhöht, ich hätte ja schließlich bei ihm für das Frühstück bezahlt, er könne mir aber den Betrag für das Frühstück zurückerstatten und ich würde mir ein ordentliches Frühstück woanders kaufen.

    Er war so sorry, moneyback not possible, etc....

    Hab ihm dann gesagt, er soll jetzt in die Küche gehen und sehen, dass ich ein ordentliches Früstück für 2 Personen bekomme.

    10 Minuten später kam dann alles wie geordert, aber für den Kaffee und den O-Saft sollte ich extra bezahlen.

    Habe nur gesagt: "forget it" und bin nach dem Frühstück ohne Zusatzzahlung auf's Zimmer, habe nichts mehr gehört, am nächsten Morgen dann wieder meine Bestellung bekommen und nichts für Kaffee und O-Saft extra bezahlt.

    Go-hotels heissen nun für mich Nogo-hotels...

    Hatten dann im Reisebüro einen Van mit mehreren Personen bis Roxas geordert, von dort sollte es mit dem Bus oder jeepney weiter nach Port Barton gehen.

    Kann jetzt schon sagen, dass der Van unnötig war, wir hätten auch direkt einen Bus von PP nach Port Barton nehmen können, wäre ein paar hundert Piso günstiger gewesen und wir wären zur gleich Zeit dagewesen, der Vanfahrer hat uns nämlich schon vor Roxas an der Kreuzung zu Port Barton rausgeschmissen und dort haben wir dann auf den Bus von PP nach Port Barton gewartet (auf dem Rückweg waren wir dann schlauer).

    Ok, nach abenteuerlicher Fahrt mit dem Bus (die Strasse nach Port Barton wird gerade gebaut) in Port Barton angekommen, warteten schon die Jungs vom Coconut Island resort, um uns und 4 weitere Gäste nach Capigna Island zu bringen, etwa eine Bootsstunde von Port Barton entfernt....

    Piper
     
  7. Jackpot

    Jackpot Senior Experte

    Registriert seit:
    13.05.2013
    Beiträge:
    2.054
    Danke erhalten:
    310
    Beruf:
    Rutenplaner
    Ort:
    OWL
    Hallo Piper!

    Du scheinst ja ein richtiger „Reisefuchs“ zu sein. Dein Bericht geht schon mal gut los – bin gespannt auf mehr.

    Wie oft warst du schon auf den Vielebienen?:fuyou:

    LG Jack
     
  8. Outman

    Outman Gast

    interessiert mich auch, Palawan und Porto Princess, habe schon einiges interessantes darüber gelesen und die Natur soll ja wunderschön sein
     
  9. Spalter Bub

    Spalter Bub Junior Member

    Registriert seit:
    11.09.2012
    Beiträge:
    80
    Danke erhalten:
    0
    Beruf:
    Feuerwehrbeamter
    Ort:
    in Bayern
    Mensch genau mein Ding für heuer, ich bin an Board!! wollte letztes Jahr schon hin!:bye:
     
  10. Takalo

    Takalo Junior Member

    Registriert seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    97
    Danke erhalten:
    0
    Beruf:
    IT-Consultant
    Ort:
    Hamburg
    Ja, Palawan ist schon ganz toll.
    Im Dezebmer 2013 verlebte ich mit meiner Maus zuerst 14 Tage auf Boarcay und anschließend leider nur 5 Tage auf Palawan. Boracay ist schon 1A aber man hat dort nicht so viel Möglichkeiten wie sie einem auf Palawan geboten werden.
    In den % Tagen haben wir uns primär im Norden der Insel aufgehalten und viel unternommen. Man sagte uns, dass der Süden touristisch wieter entwickelt wäre (bessere Infratruktur, ausgebaute Strassen, etc.). Dazu kann ich in 6 Wochen mehr sagen, da ich mit meiner Maus demnächst 2-3 Wochen Palawan erneut erkunden werde.
    Kostenmäßig habe ich Palawan vereglichen mit Boracay als seht günstig empfunden. Ich meine wir haben dort für Essen+Trinken 50% weinger ausgegeben als im gleichen Zeitraum auf Boracay wobei wir bei der Unterkunft kaum unterscheide festgestellt haben. Schöne App.-Hotel mit AussenPool 1400 Pesos.
    Falls jemand ausführlichen Infos wünscht, so möge er dies bitte mitteilen.

    Jedenfalls freue ich mich heute riiiiiiesig im Mai 2014 mit meiner Maus wieder nach Palawan zu reisen .....
     
  11. piper

    piper Experte

    Alter:
    61
    Registriert seit:
    23.09.2007
    Beiträge:
    1.233
    Danke erhalten:
    494
    Anfahrt auf Capigna Island


    34.jpg, Ohhh wie schön ist Palawan, 1
     
  12. piper

    piper Experte

    Alter:
    61
    Registriert seit:
    23.09.2007
    Beiträge:
    1.233
    Danke erhalten:
    494
  13. piper

    piper Experte

    Alter:
    61
    Registriert seit:
    23.09.2007
    Beiträge:
    1.233
    Danke erhalten:
    494
    Coconut resort auf Capigna Island

    32.jpg, Ohhh wie schön ist Palawan, 1
     
  14. piper

    piper Experte

    Alter:
    61
    Registriert seit:
    23.09.2007
    Beiträge:
    1.233
    Danke erhalten:
    494
    36.jpg, Ohhh wie schön ist Palawan, 1
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.04.2014
  15. piper

    piper Experte

    Alter:
    61
    Registriert seit:
    23.09.2007
    Beiträge:
    1.233
    Danke erhalten:
    494
    35.jpg, Ohhh wie schön ist Palawan, 1
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.04.2014
  16. piper

    piper Experte

    Alter:
    61
    Registriert seit:
    23.09.2007
    Beiträge:
    1.233
    Danke erhalten:
    494
    39.jpg, Ohhh wie schön ist Palawan, 1
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.04.2014
  17. piper

    piper Experte

    Alter:
    61
    Registriert seit:
    23.09.2007
    Beiträge:
    1.233
    Danke erhalten:
    494
    38.jpg, Ohhh wie schön ist Palawan, 1
     
  18. piper

    piper Experte

    Alter:
    61
    Registriert seit:
    23.09.2007
    Beiträge:
    1.233
    Danke erhalten:
    494
    Wir hatten dann eine Insel-und Schnorcheltour gebucht... 37.jpg, Ohhh wie schön ist Palawan, 1
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.04.2014
  19. piper

    piper Experte

    Alter:
    61
    Registriert seit:
    23.09.2007
    Beiträge:
    1.233
    Danke erhalten:
    494
    40.jpg, Ohhh wie schön ist Palawan, 1
     
  20. xdrive

    xdrive Gast

    Piper,

    bisher schon mal sehr schöne Bilder... Weiter so!!

    Hiermit hast Du mich aber schon mal völlig verwirrrt, wusste gar nicht, wohin ich das tun sollte... Nähe von Port Barton???
    Dieses Inselchen heisst aber Cacnipa Island.

    Kannst Du was wg dem dortigen "Coconut Garden Island Resort" was zum aktuellen preislichen Niveau sagen? Kostenpunkt Übernachtung? Zimmerausstattung und gar Bilder davon?

    Hattet Ihr ein "special ride" mit dem Boot ab Port Barton oder das übliche Serviceboot, sprich was hat Euch die Überfahrt zum Resort auf Cacnipa gekostet?





    P.S. @ Takalo:
    Falls man die Gegend um PP als "Zentral-Palawan" ansieht, dann zählt alles südlich davon gelegene, bspw. ab dem Ort Aborlan, als "Süd-Palawan".
    Und da muss ich Dich leicht enttäuschen, denn "Süd-Palawan" ist mitnichten touristisch erschlossen. Zumindest was man darunter allgemein so versteht...
    Der Süden ist eher noch leicht unbekanntes Terrain für den gemeinen Touristen, das sieht man alleine schon auch an dem Angebot an dort möglichen Hotels für unsereins. Da "verirren" sich noch ganz ganz wenige Touris hin...
    Aber mach da gerne mal ne kleine Exkursion runter. Gerade die südliche Spitze dort würde mich mega reizen... Und Bilder und Reisebericht(e) von den dortigen Inselchen a la Bugsuk Island/Ursula Island/Pandanan sowie Balabac Island würden mich brennend interessieren.
    Also dort könntest Du wirklich noch Entdecker-Potential entwickeln und für uns Palawan-Fans hier im TAF bzw. in diesem thread noch quasi Erst-Infos zu liefern...
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 01.04.2014