Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Opfer des 'Sextourismus'

Dieses Thema im Forum "Pattaya- und Thailandforum" wurde erstellt von Bernd, 15.08.2006.

  1. Bernd

    Bernd Junior Experte

    Registriert seit:
    18.04.2006
    Beiträge:
    605
    Danke erhalten:
    2
    Beruf:
    Selbstaendig
    Ort:
    Pattaya
    Nachdem der Deutsche, westlich erzogene und gebildete Mann, einer lebenslangen Gehirnwaesche seitens "emanzipierter" indoktrinierter Lehren unterzogen wurde, wird derselbe oftmals opfer seiner eigenen Gutmuetigkeit und humanistischen Lebenseinstellung.
    Handlungen, die bei "Frauen" als emanzipiert, eigenstaendig und dem "Zeitgeist" unterworfen, sprich von der Allgemeinheit als gut bewertet werden, werden IHM als machohaft und schlecht vorgeworfen.
    Man nehme nur einmal das Beispiel, Er geht mir Ihr abends aus. Wie oft zahlt Er, wie oft Sie. In der Regel bekommt Er von Ihr den ganzen Abend lang alle Probleme der Welt erzaehlt, oftmals noch ein Hohelied auf Ihre "emanzipierte" Lebensweise und als Belohnung darf Er zahlen. Bei wievielen Scheidungen wird er finanziell ruiniert und Sie geht saturiert ins neue Leben. Dieser Mann kommt dann auf die Idee und will Asien besuchen. Seine Hilfsbereitschaft und Zuvorkommenheit in Ehren, aber was passiert mit Ihm, wenn Er hier an die Falsche geraet. Jeder kennt wahrscheinlich Beispiele dieser Art zur genuege. Hier sollte man sich darueber austauschen um davon zu lernen, denn die Art wie sowas praktiziert wird ist sehr vielschichtig und anhand dieser Beispiele kann man andere warnen und vor vielem schuetzen.
    Ich lebe jetzt schon eine Zeitlang in Pattaya und beobachte sehr gerne mein Umfeld. Sicher gibt es hier auch "Maenner" die das gute Benehmen daheim gelassen haben. Oftmals steckt aber hinter diesem Verhalten eine "emanzipierte" europaeische Frau, die Ihn in der Vergangenheit mit Ihrem Verhalten zu dem machte, was er Heute ist.
    Warum verfallen hier viele dem Rausch der "Liebe", die es durchaus gibt, aber nicht in der Art, wie die meisten meinen. Warum gibt es den Mann, der seiner Thaifrau ein Haus baut, auf alle Sicherheiten fuer Ihn verzichtet in der Hoffnung, dass Sie bei Ihm bleibt. Warum geben manche noch "Trinkgeld" fuer Ihren Henker. Was macht den Mann zu so einem "Lamm", dass sich wehrlos auf eine Schlachtbank fuehren laesst?
    Mit dem Thema "perverse" Sextouristen beuten arme, wehrlose Frauen aus laesst sich Sendezeit fuellen, aber wie sieht oftmals die Wirklichkeit aus. Wer macht eine sendung, ueber den Mann, anfang 60, der sein Haus in Deutschland verkauft, hier fuer seine Frau ein Haus baut, Ihr ein Vermoegen gibt und dann von Ihr aus dem Haus vertrieben wird. In der Regel ist es so, dass viele hier von einer kleinen Rente leben und mit dem gesparten Geld Ihr ein Haus bauen. Warum macht keine von diesen ach so emanzipierten Damen mal eine Sendung ueber den Rentner, der seine Wohnung in Deutschland beliehen hat und Ihr fuer 40.000,- Euro eine Villa nebst schoenem Bankkonto eingerichtet hat. Er darf wieder anfangen zu arbeiten, weil sein Finanzplan jetzt in der Tonne, pardon in thailaendischer Hand ist. Rueckflug inklusive und das mit gebrochenem Herz. Man sollte mal Faelle wie diesen sammeln und als Beispiel ruhig mal den "Rosabrillentraegern" vortragen. Damit keiner sagt: "Warum hat mich keiner gewarnt?" Das hoert man leider viel zu oft.
    Gruss Bernd
     
  2. tischtuch

    tischtuch Experte

    Registriert seit:
    24.12.2004
    Beiträge:
    1.283
    Danke erhalten:
    1
    Ort:
    Schweiz
    Wenn man solche storys in einem kreis mit normal gebildeten thais erzaehlt, lachen sich diese halb zu tode.

    das verstehen sie nun ueberhaupt nicht. du laeufst ja auch nicht einfach ueber eine stark befahrene strasse ohne auf den verkehr zu schauen hat mir mal einer mit traenen in den augen gesagt. (vom lachen) zudem verstehen sie nicht, dass man ueberhaupt auf die idee kommt, sich mit einer dunklen thai einzulassen. (negro from isaan)

    only for play not for married. nur zum spielen, nicht zum heiraten. das ist ihr job und das ist auch bei uns so. je erfolgreicher man darin ist, umso besser und umso mehr geld kann man verdienen.

    wenn man in ein fremdes land geht, orientiert man sich zuerst. meine ist anders und wer nicht hoeren will, muss fuehlen. der gesichtsverlust vom anschaffen wird durch eine hohe menge an guetern oder geld locker wieder gutgemacht.

    es ist ja auch nicht so, dass nur wir farangs unter dem leiden. mein thaifreund jammert jedes mal wenn ich ihn sehe, ueber die ideen seiner frau und was ihn das alles wieder kosten wird.

    ich finde deine aussage interessant und aus unserem standpunkt sieht das natuerlich so aus. aber mir fehlt das verstaendnis, dass ich diese maenner bedauern wuerde. zudem sind investitionen in los a fond perdue zu taetigen. wenn unsere beziehung scheitert, ist das land weg. was solls wird mit dem haus hier verrechnet und fertig.

    nun bin ich gespannt.
    gruss
    tt
     
  3. Paul

    Paul Gast

    @Bernd
    Das gab es auch schon mal im German TV.
    Da wurde so ein Opfer gezeigt.
    Ehemaliger Edelrentner mit Haus in der Isaan-Pampa.
    So nach und nach zog die ganze Familie bei ihm ein.
    Erst sah er sich geduldig an, was die so trieben, dann platzte ihm der Kragen und er stellte seiner Alten ein Ultimatum.
    Das hätte er besser nicht getan, denn seine Familie warf ihn sofort raus.
    Da ihn der Schwiegerpapa auch noch mit einer Axt bedrohte, blieb ihm nur die sofortige Flucht. Ausser seinen Papieren konnte er nichts mitnehmen, sein Geld reichte aber noch für ein Oneway-Ticket nach Frankfurt. Wie er erzählte, lebe er jetzt in einer Sozialwohnung, weil seine ganzen Ersparnisse weg sind. Ins Land des Lächelns will er nie wieder.

    Die Resonanz der Zuschauer darauf war aber eher negativ und der allgemeine Tenor war:
    Geschieht dem alten Bock ganz recht.
    Daher wurden den Zuschauern weitere dieser Schicksale erspart.
    Die Empörung über Sextouristen, die arme, immer lächeln müssende Thai-Mädels ausnutzen, verkauft sich halt viel besser. :evil:
    Gruss Paul
     
  4. Chang Noi

    Chang Noi Gast

    Genau das ist es.
    Einen Bericht über ausgenomme Europäer oder gar Sextouristinnen will hier keiner sehen, das bringt keine Quoten.
    Und so werden die Staatlichen weiterhin tendenziöse Berichte bringen, die von ultralinken Emanzen erstellt wurden, die Freien (Privaten) schielen auf die Quoten und schlachten z.B. die Verhaftung eines Kinderschänders weidlich aus.
     
  5. cyberbeno4

    cyberbeno4 V.I.P.

    Registriert seit:
    25.12.2004
    Beiträge:
    5.843
    Danke erhalten:
    3
    Ort:
    Auf Schalke
    wenn du solche stories einem kreis von normal gebildeten europäern verzellst, wirst du wohl die gleiche reaktion zu sehen bekommen. ist es auf der reeperbahn auch üblich, den huren tvs, kühlschränke, grundstücke und häuser zu kaufen ? oder darf es für den armen, alten, nicht mehr arbeitsfähigen 40 jahre alten vater ein pickup sein ?

    offenbar geben kurz nach dem touchdown in bkk recht viele männer ihren großen kopf bei der immigration ab.

    hunderte von solchen stories lassen sich auf stickmanbangkok.com --> readers submission finden, von der "opfern" selbst verfasst, also aus erster hand sozusagen.

    die beste art um mit solchen scams umzugehen ist eigentlich relativ einfach, wenn man sich dran hält:

    egal was auch passiert, patte zuhalten, so einfach ist das. echte liebe ist doch wohl ned vom schnöden mamon abhänig, oder ? :mrgreen:
     
  6. walhalla

    walhalla V.I.P.

    Registriert seit:
    24.12.2004
    Beiträge:
    3.593
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    essen
    appropo sextouristinnen..........

    wie sieht denn da die bericht erstattung aus...............he......da ist es doch auch so das mal wieder der mann die schuld bekommt an dem verhalten der frau..................also was solls....muss mann sich mit abfinden das mann eben immer der schuldige ist.......

    aber momentan hab ich damit kein problem,denn ich mach mich einfach schuldig indem ich halt in patty rumhure.............na und ............solang ich spass dabei habe............scheiss emanzipation..............................



    gruss rudi
     
  7. tropicana

    tropicana Newbie

    Registriert seit:
    09.08.2006
    Beiträge:
    6
    Danke erhalten:
    0
    Das Märchen von den ausgebeuteten Frauen ....

    Aus meiner Sicht gibt es beim sogenannten "SEX-Tourismus" keine Opfer.

    In der "freien" Welt regelt sich alles durch Angebot und Nachfrage.

    Die Damen gehen dem Gewerbe nach, weil man auf diese Weise "einfach" Geld verdienen kann und sie sich dadurch Dinge leisten können, die ansonsten wohl nie erschwinglich wären. Oder weil sie einfach nur ihre Familie ernähren wollen...

    Die Herren kommen, weil sie für "kleines" Geld angenehme sexuelle Leistungen geboten bekommen. Und weil sie Urlaub machen möchten...

    Das was manche Menschen als Opfer bezeichnen (sowohl Damen wie auch Herren) sind die "einfach" strukturierten Frauen und Männer der jeweiligen Herkunftsländer.

    Und diese Menschen haben nirgends auf dieser Erde auf freier Wildbahn eine verletzungsfreie Überlebenschance!

    Einhalt sollte nur dort geboten werden, wo dritte Personen sich auf Kosten der "Dümmsten" bereichern wollen (Menschenhandel ?).

    Oder sehe ich hier etwas falsch......
     
  8. Delitant

    Delitant Gast

    @Bernd

    Auch ich hielt es auf Phuk@ ,als steter Beobachter solcher Dramen für angebracht ,den sogenannten Liebeskaspern zur Vorsicht zu raten,aber
    meist erntet man nur einen Kriegsfuß damit,und den zweiten vor den Arsch.So wird man dann schnell als Neider und Klugscheißer gemieden.Jede Menge Geschichten werden an den Stamm-wie Steintischen darüber in Umlauf gesetzt,oft auch aus eigenem "hautnahen" Erleben.Trotzdem ist der Verliebte sich immer 100% sicher ,dass bei ihm alles ganz anders läuft.Ich im übrigen auch. Aber ich habe ja auch eine Alte,die nicht gerade Abwanderungstendenzen aufweißt.Mal sehen ob sich das ändert,wenn ich sie mit nach Deutschland nehme,und ihr täglich 2 Dutzend gutaussehender Kerle den Hof machen.Gottseidank kann sie keinen von denen ,mit ihren eindeutigen Angeboten verstehen :mrgreen:

    Ich sehe das auch hier in P@chabun schon wieder,was und wie sich das zusammenbraut,wenn Menschen mit verschiedener Sprache und Lebensinhalten ,Alter und Attraktivität,sozialem Stand,Bildung und Geschlecht zusammenkriechen.Die Liebe ist und muss dabei zwangsläufig eine sehr einseitige sein,schon alleine ,wenn man ,wie in den meisten Fällen,nicht miteinander reden kann.
    Und Ficken ist für die Mädels meist auch nicht der Brüller,und die finden es bald ziemlich abstoßend,wenn ihr gut situierter ,aber seniler Göttergatte ,die brünstigsten Liebeslaute unter die Zimmerdecke lallt.
    Was bleibt also für die ,wenn der Allttag aufs Gemüt schlägt ,und sie schleichend merken ,dass es denen durch die Knete ihres "Alten",und den neu erworbenen sozialen Status, gar nicht so richtig besser gehen will.
    Dann spielen die mir ,als Jüngerem an den Eiern rum und wollen das ich bei denen einloche,während der Saami (Gatte)zum golfen ist. :mrgreen:
    (Ich will nicht aufschneiden und auf die Kacke hauen ,muss es aber dringenst) :hehe:

    Gewiefte ,altgediente Geschäftsleute werden mit einem mal sentimental,wie peronifizierte Seifenopern und zeigen plötzlich Gefühle wie Pubertierende indem
    sie sich in ihr eigenes Wunschdenken verstricken, bis hin zum hirnerweichenden,psychotischen Realitätsverlust .Das mag zum einen an den vorherigen Lebensdefiziten(Falangweiber,Raupe ausgenommen natürlich) liegen,zum anderen aber auch an der Tatsache ,dass die Mädels hier oft so megasüß sind,die an ihnen rumlutschen,oder in den sie unbeholfen,herumstochern,als wäre das ihre eigene Faust(.Nur Goethe war Dichter) Dabei wird uncoolerweise die eigene Diabethis oft grob fahrlässig ignoriert. :shock:

    Wach ,und leider nicht nur vom Zuckerschock gebeutelt,wird man dann plötzlich,erst wieder auf der Straße vor einer Bank,bei der man gerade eben all sein Erspartes für einen gesicherten Lebensabend,ohne irgendeine Absicherung seiner Liebsten ausgehändigt hat,und postwendend dafür sein allerletztes Küsschen ,leidenschaftslos auf die Wange gedrückt bekommen hat.Dann ist es natürlich peinlich ,wenn kein Narkosearzt da ist ,den man verklagen kann,weil er Scheiße gebaut ,und man dem in die Schuhe schieben kann,dass man nichts mehr mitgekriegt hat.
    Selbst schuld ? Ja,vielleicht ? Aber volle Scheiße,bitter und empörend trotzdem.

    Anders als bei Solchen,die eine grundsolide Frau ihr eigen nennen,wie eine ebensolche Pension ,und sich ihren damit gesicherten Lebensabend zusätzlich damit ausschmücken ,indem sie sich mit halbgaren,krummen Geschäften hier in TH den Schnabel naß zu machen versuchen,obwohl gerade in einer Welt wie dieser ,ohnehin schon der warme Regen auf sie runterrauscht.Für Leute ,die damit auf die Fresse fallen ,habe ich weder Verständnis ,noch Mitleid,wenn die kleinlaut
    und geschröpft feststellen ,wie man hier zu Lande mit Studenten spielt ,und sie ihre letzte Kohle für ein Rückflugticket zusammenkratzen müssen.Ich habe im Thai-Wahn und kann auch hier,wenn es denn gewünscht wird ,einige neorealistische Stories darüber bringen.Dann aber Rotzfahnen fürs flennen,und Erwachsenenpampers fürs einstuhlen bereithalten,denn da sind wirklich traurige Fälle darunter,die jetzt in ihren Länder ,als Zurückgekehrte ,als Huckepackreiter von der Sozialhilfe dahinvegitieren,während ihr Mausezähnchen ,deren
    selbstlos und mit arglosem Herzen ,gespendetes Vermögen mit ihrem Thailover verpraßt. :ungff:

    Gruß,und lasst uns mal wieder Hass und Neid erschlagen

    Henk
     
  9. kalli

    kalli V.I.P.

    Registriert seit:
    31.12.2004
    Beiträge:
    4.982
    Danke erhalten:
    56
    Ort:
    bei mir zuhause ...

    :D henk

    hört sich doch gut an, mach hinne ... :hehe:
     
  10. hansen

    hansen Senior Member

    Registriert seit:
    24.12.2004
    Beiträge:
    357
    Danke erhalten:
    0
    Genauso isses...wie immer auf den Punkt gebracht.

    Jeder bekommt was er sich verdient! Zumindest im Bezug auf TG´s.

    ....ansonsten ist mit Sicherheit kein Mitleid angesagt....gerade das die meisten sich zur Sicherheit keine Option für die Rückkehr erhalten ist nicht zu verstehen. Zuhause alles verscherbelt und abgebrochen, das kann nicht nur an den Emanzen liegen. Auch da greift wieder....jeder bekommt was...!

    @Henk

    Stark! Schliesse mich dem Kalli an. Deine Schreibe gefällt...ist mir schon bei Zappen durch die Foren aufgefallen.

    Gruß
    Hansen
     
  11. Bernd

    Bernd Junior Experte

    Registriert seit:
    18.04.2006
    Beiträge:
    605
    Danke erhalten:
    2
    Beruf:
    Selbstaendig
    Ort:
    Pattaya
    Das Hauptproblem ist nicht das subjektive Gefuehl des Verliebtseins.
    Es ist vielmehr die daraus resultierende Verlustangst und das bedenkenlose Verprassen der materiellen Substanzen um die Partnerin bei Laune zu halten. Ein gewisse Vorsicht, die angebracht ist wird bednkenlos ueber Bord geworfen und es wird einem Menschn vertraut, den man weder kannt noch verbal versteht. Ein Bild einer Kultur und Lebensart wird gesehen, dass so vielleicht irgendwo existieren kann, aber mit Sicherheit nicht hier und in diesen speziellen Fallen. Die "Brandstifter", die fuer so ein Fehlverhalten Mitverantwortung tragen, wie bekannte Autoren und Rosabrillenforen sollten sich auch der Verantwortung annehmen und den Schaden der aus diesem Verhalten resultiert erkennen. Ein objektives Bild einer Kultur ist weder nur positiv noch nur negativ, denn es gibt immer beides. Dieses sollte man erkennen und auch dementsprechend darstellen. Dadurch entsteht ein anderes Bild, dass durchaus reizvoll ist,aber auch mehr der Realitaet entspricht.
    Schreitet man mit der daraus gewonnen Erkenntnis durchs Leben kann man sich durchaus an den Reizen hier erfreuen, ohne gleich einen "Totalverlust" zu riskieren.
    Es ist schwer hier Aufklaerungsarbeit zu leisten, da man in Thailand oftmals auf extreme trifft. Entweder den absoluten Befuerworter (siehe Ruffert) oder den absoluten Verneiner. Die Wahrheit liegt in der Mitte und in einer Diskussion sollte man gerade hier sehr diplomatisch umgehen, da gerade etwas aeltere Maenner im "Liebesrausch" im infantilen Verhalten schwer zu toppen sind.
    Gruss
     
  12. Delitant

    Delitant Gast

    @Bernd

    Wieder mal auch von meiner Seele,und von dir hervorragend auf den Punkt gebracht.

    Einen ,der hoch über den Wolken schwebenden Isaan -Land und Menschenkenner hat es jetzt selbst übel erwischt ,und die coole ,rosa Brille liegt in Splittern,und gibt den beleg für einen mischehelichen Scherbenhaufen.Weil ich weiß ,wie weh so etwas meistens tut ,kann ich mich nicht so richtig freuen .Selbst wenn es ,wie in diesem Fall ,einen der größten ,inkontinenten Klugscheißer und über alles erhabenen ,furztrockenen Wichtigtuer heimgesucht hat. :?

    Lieben Gruß ins Bad

    Henk
     
  13. cyberbeno4

    cyberbeno4 V.I.P.

    Registriert seit:
    25.12.2004
    Beiträge:
    5.843
    Danke erhalten:
    3
    Ort:
    Auf Schalke

    ich würde dann auch mal sagen, lass kommen. die rotzfahnen liegen bereit.