Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Passport für Pinay?

Dieses Thema im Forum "Asienforum allgemein" wurde erstellt von Andy2006, 09.01.2013.

  1. Andy2006

    Andy2006 Experte

    Alter:
    51
    Registriert seit:
    18.11.2012
    Beiträge:
    1.321
    Danke erhalten:
    108
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Hallo zusammen,
    konnte über die Suche leider nichts passendes finden.

    Wie schwer ist es für eine Pinay aus der Provinz in Cebu an einen Pass zu kommen?
    Ich habe mal gehört dass der nicht so billig wäre.
    Ich kenne jetzt ihre genauen Verhältnisse nicht, weiß nur dass ihr Vater Divemaster ist und sie 4 Geschwister hat.
    Ich denke mal dass sie nicht die reichsten sind.

    Hat jemand genauere Informationen über den Pass auf den Philippinen?
     
  2. Skywalker

    Skywalker V.I.P.

    Registriert seit:
    14.04.2010
    Beiträge:
    2.893
    Danke erhalten:
    6
    Ort:
    NRW
    Hier findest Du viele Antworten auf Deine Fragen.

    DFA Passport Appointment System

    Der zeitraubende Faktor für die Mädels ist das Zusammenstellen der notwendigen Papiere/Certificates, da sie verschiedene Ämter etc. abklappern müssen. Das kostet dann auch schon etwas Geld und Nerven.

    Oftmals wird geraten die gesamten Papiere einer Agentur zu übergeben, die sich dann mit dem weiteren Procedere befasst. Kostenpunkt soll so zwischen 2000 und 3000 PHP liegen.
     
  3. Nixus_Minimax

    Nixus_Minimax super gwapo

    Registriert seit:
    15.10.2009
    Beiträge:
    4.320
    Danke erhalten:
    21
    Beruf:
    Möglichmacher
    Ort:
    Rhein-Main
    Genaue Informationen gibt es hier:

    First-time Applicants

    Die größte Schwierigkeit ist meist, die ganzen Papiere übereinstimmend zusammenzustellen.

    Bei der Geburt meiner Freundin wurde aus dem Geburtsdatum 02.03.XXXX einfach 03.02.XXXX - obendrein ist sie per Geburtsurkunde männlichen Geschlechts.

    Das Zusammentragen der übereinstimmenden Papiere kostet mitunter Zeit - in jedem Fall aber Nerven :yes:
     
  4. Onkel

    Onkel Gast

    Wer weiß? Warst du damals dabei? Seitdem kann viel passiert sein :mrgreen:
     
  5. Andy2006

    Andy2006 Experte

    Alter:
    51
    Registriert seit:
    18.11.2012
    Beiträge:
    1.321
    Danke erhalten:
    108
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Danke euch für die Antworten und die Links, das hilft schonmal viel.
    Demnach kostet der Pass normal 950 Peso und für Express 1200.
    Ist das jetzt für "ärmliche Verhältnisse" viel oder könnte sie das Geld aufbringen?
    Wie gesagt, Vater arbeitet als Divemaster - 5 Kinder
     
  6. Skywalker

    Skywalker V.I.P.

    Registriert seit:
    14.04.2010
    Beiträge:
    2.893
    Danke erhalten:
    6
    Ort:
    NRW
    Das sind die Gebühren, die die ausstellende Behörde verlangt. Wie ich schon schrieb, kommen im Vorfeld noch weitere Kosten für die erforderlichen Papiere dazu.

    Warst Du schon einmal auf den Philippinen?
     
  7. Nixus_Minimax

    Nixus_Minimax super gwapo

    Registriert seit:
    15.10.2009
    Beiträge:
    4.320
    Danke erhalten:
    21
    Beruf:
    Möglichmacher
    Ort:
    Rhein-Main
    In der Familie meiner Freundin geht man von insgesamt 1.600 bis 1.900 PHP für den Pass incl. Fotos etc. aus. Hinzu kommen noch die Kosten für die erforderlichen Papiere, die halt unterschiedlich hoch ausfallen können (s.o.)

    1.500 bis 2.000 PHP (im Idealfall) sind für den "einfachen" Pinoy eine Menge Geld, die er nur ausgeben würde, wenn er auch wirklich was davon hat.

    Einfach mal so, um einen Pass zu haben und vielleicht mal zu verreisen - never. Woher soll denn das Geld zum Verreisen kommen?

    Wenn Du denkst/erwartest, dass Deine Bekannte den Pass auf ihre Kosten beantragt, solltest Du vermutlich erstmal auf die Philippinen reisen und verstehen, was "daily life" für die Mehrheit der Bevölkerung bedeutet: nämlich überleben...

    Ich denke, dass Du die Idee hast, mit Deiner Freundin (?) eine Auslandsreise anzutreten - dann seien Dir Beiträge über die Ausreiseformalitäten und Schikane an den Außengrenzen ans Herz gelegt.
     
  8. Andy2006

    Andy2006 Experte

    Alter:
    51
    Registriert seit:
    18.11.2012
    Beiträge:
    1.321
    Danke erhalten:
    108
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Ja, natürlich war ich schonmal auf den Phillipinen.
    Aber es gibt da ja auch arme, mittel verdienende und reiche wie überall auf der Welt.

    Ni_Mi, keine Auslandsreise, ich will sie nach Deutschland einladen.

    Ich habe sie im Urlaub kennen gelernt und wir beide haben schon etwas Gefühle für einander entwickelt.
    Damit wir uns aber erstmal etwas besser kennen lernen können muss ich entweder wieder da hin oder sie kommt zu mir.
    Ich bin bereit für die Kosten (Flug etc.) dafür auf zu kommen, erwarte aber auch dass sie auch bereit ist dafür etwas zu tun.
    Ich dachte halt daran wenn sie sich einen Pass besorgt wäre das mindeste was sie tun könnte.

    Also kostet der Pass mit allem schon um die 2000PHP.
    Habe jetzt leider nicht genug Erfahrung um sagen zu können ob es für sie wirklich so ein großes Problem ist.
     
  9. Nixus_Minimax

    Nixus_Minimax super gwapo

    Registriert seit:
    15.10.2009
    Beiträge:
    4.320
    Danke erhalten:
    21
    Beruf:
    Möglichmacher
    Ort:
    Rhein-Main
    Naja... Ich kann mir vorstellen, dass Du das Wort "Problem" neu definieren wirst - egal wie es ausgeht.

    Es gibt zu diesem Thema einige Threads.

    Ich drücke Dir die Daumen - es wird ein steiniger Weg :cry:
     
  10. Andy2006

    Andy2006 Experte

    Alter:
    51
    Registriert seit:
    18.11.2012
    Beiträge:
    1.321
    Danke erhalten:
    108
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Du sprichst in Rätseln.


    Verrätst Du mir auch wie ich die finde?

    Danke
    Ein steiniger Weg ist ja das ganze Leben. :wink:
     
  11. Nixus_Minimax

    Nixus_Minimax super gwapo

    Registriert seit:
    15.10.2009
    Beiträge:
    4.320
    Danke erhalten:
    21
    Beruf:
    Möglichmacher
    Ort:
    Rhein-Main
    Sorry, dann etwas ausführlicher:

    Alles, was hier geschrieben wird, ist wahrscheinlich meilenweit von den Problemen Deiner Freundin entfernt - die sind nämlich individuell... Genauso individuell sind die Lösungswege bzw. -möglichkeiten. Angefangen bei einem kleinen Tip für einen Standesbeamten, an dem der nächste Beamte uU erkennt, dass da was zu holen ist und dann mehr will. Träge Verwaltungsangestellte, die alles wollen - aber am liebsten ihre Ruhe. So lahm und ungenau wird dann auch gearbeitet.

    Verschiedene Behörden, die mitunter persönlich aufzusuchen sind und die Regeln dann unterschiedlich interpretieren.

    Ich stehe jetzt, so alles glatt läuft, kurz vor der Beantragung des Passes. Meine Freundin ist gottseidank ziemlich ehrgeizig und hat sich persönlich um alles gekümmert. Obendrein haben wir Zeit... bzw. nehmen sie uns.

    Ich kenne einen Member, bei dem das Procesere scheller von Statten ging - mit Hilfe einer (teuren) Agentur.

    Nachdem ich im Netz recherchiert habe, sah ich schnell ein, dass es viele Wege und genausoviele "Einzelfälle" gibt. Die Links habe ich ergo nicht mehr, da mir die Leidensgeschichten anderer bei meinem/unserem Problem nicht wirklich geholfen haben/hätten. Wenn Du des Englischen mächtig bist, hilft eine Google Recherche ("philippine passport problems"). Spontan erinnere ich mich an folgende Seite: My fiancee is having problems getting a Philippines passport - VisaJourney.com

    Weiterhin viel Erfolg :tu:
     
  12. Andy2006

    Andy2006 Experte

    Alter:
    51
    Registriert seit:
    18.11.2012
    Beiträge:
    1.321
    Danke erhalten:
    108
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Ok, Du gehst also davon aus dass es ein riesiges Problem für eine Pinay ist eine Pass zu bekommen.
    Ok, das mag wohl sein, aber unmöglich ist es wohl nicht, haben andere ja auch schon geschafft.
    Wenn man optimistisch ist sieht man das ganze als Abenteuer an, und man lernt sicher was dabei.

    Ich kann ihr aber keinen Pass von hier aus besorgen, das muss sie dann schon alleine machen.
    Vielleicht muss ich doch erst nochmal zu ihr damit wir uns besser kennen lernen.
    Wenn es dann passt wird sie wohl sich eher auf diesen Pfad begeben....

    ....oder auch nicht.
     
  13. Guender

    Guender Junior Member

    Registriert seit:
    04.09.2012
    Beiträge:
    133
    Danke erhalten:
    35
    Ort:
    Deutschland
    Warum fragst Du sie nicht einfach ob dieser Betrag schwer für sie aufzubringen ist oder nicht ?

    Und wenn ja, dann solltest Du ihr die läppischen 2000 Php für den Pass zusenden.
    Läppischer Betrag deshalb weil Du ja auch für die anderen Kosten wie Flug, Verpflegung, Auslandsreisekrankenversicherung usw. aufkommen mußt und das kostet schon so einiges.

    Wenn sie einen Job hat wird sie wohl den Betrag zusammen bekommen.
    Wenn nicht .... wird es wohl eh schwer das sie ein Visum bekommt. (Rückkehrwilligkeit muß nachgewiesen werden, ohne Job und Geld sehr schwer)

    Und so wie ich das lese wird sie eh kein Visa bekommen wenn ihr euch erst einmal gesehen habt und noch nicht lange oder gut kennt.
    Stell Dir das mit dem Visa blos nicht so einfach vor.

    Mal auf der Webseite der DBM gewesen und nachgelesen was da alles gefordert wird ?

    Gruß,
    Güny
     
  14. Andy2006

    Andy2006 Experte

    Alter:
    51
    Registriert seit:
    18.11.2012
    Beiträge:
    1.321
    Danke erhalten:
    108
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Das hat sie ja indirekt schon gesagt, deswegen auch dieser Thread.
    Ich wollte herausfinden ob es für eine Frau in ihrer Situation wirklich so schwer ist das Geld für den Pass auf zu bringen.
    Aber auch für mich ist es nicht einfach das Geld für eine Reise von mir oder ihr auf zu bringen.
    Verdeint ja nicht jeder hier so viel dass er wie GDH in drei Monaten drei mal nach Thailand fliegen kann.


    Du sagst es, aber genau darum geht es mir ja, ich möchte dass sie auch einen Teil dazu beiträgt und ich dachte das mindeste ist sich den Pass zu besorgen.


    Und das ist eben der Fall, sie hat keinen Job.
    Das ist so ein bischen wie die Katze die sich selbst in den Schwanz beist.
    Job = Geld = Rückkehrbereitschaft = Pass = Visa
    No Job = No Visa


    Ja, habe ich
    Der wohl schwierigste Part an der ganzen Sache



     
  15. eintakter

    eintakter Junior Experte

    Registriert seit:
    22.05.2012
    Beiträge:
    543
    Danke erhalten:
    21
    Ort:
    Franken
    hmmm hab ja im moment ein ähnliches problem. glaub mir, die pinay trägt ihren teil dazu bei, auch wenn du ihr das geld für den pass zukommen lässt. die laufwege können immens werden... und das alles nur aufgrund der vagen hoffnung dann irgendwann ein visum zu bekommen. ich würde mir an ihrer stelle überlegen, wenn du schon knauserig bist wenn du 50 euro für nen pass überweisen sollst, wie wird das dann erst werden wenn du für den flug UND auch noch für ihre kosten in kummerland aufkommen sollst. und dafür soll sie sich stress und rennerei antun und auch noch wahrscheinlich nen gutteil ihres verfügbaren geldes ausgeben?
     
  16. Andy2006

    Andy2006 Experte

    Alter:
    51
    Registriert seit:
    18.11.2012
    Beiträge:
    1.321
    Danke erhalten:
    108
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Ich bin keinesfalls knauserig, mir ging es nur darum zu sehen ob sie auchbereit ist etwas zu tun und zu geben.
    Es wird wohl am Sinnvollsten sein da nochmal drei Wochen Urlaub zu machen, mit ihr zusammen.
     
  17. Jens M

    Jens M Experte

    Registriert seit:
    07.02.2008
    Beiträge:
    1.163
    Danke erhalten:
    0
    Jo das kommt der sache wohl am nächsten:hehe: Ansonsten haben die kollegen ja alles notwendige zum thema zuvor schon per statement beigetragen:D ... Nur soviel meinerseits den pass zu bekommen ist ein glax gegenüber den schengenvisa inkl. der kosten ... Wünsche Dir denoch viel glück ...:bye:...

    so long Jens
     
  18. Andy2006

    Andy2006 Experte

    Alter:
    51
    Registriert seit:
    18.11.2012
    Beiträge:
    1.321
    Danke erhalten:
    108
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Danke, mal schaun was daraus wird.
    Ich denke mal den Pass könnte sie ja schon besorgen.
    Dann gehts weiter mit dem nächsten Schritt.
     
  19. Jens M

    Jens M Experte

    Registriert seit:
    07.02.2008
    Beiträge:
    1.163
    Danke erhalten:
    0
    Natürlich kann sie schon mal den pass besorgen - schaden tuts nie ... Oftmals dauert es auch etwas länger weil oft mals nicht alle notwendigen papiere etc. vorhanden sind,ein vorteil ist schon mal das sie zu hause ist... Eins sölltest du nicht vergessen,wenn sie keinen festen job hat (viele),ist sie normalerweise "mittellos" ,will heißen hat praktisch kein geld... So gesehen sind da auch schon 1000 peso ein "vermögen" für sie ... Muß sie sich das geld von der sippe etc. leihen (fürn pass) ,das schafft unnötige zusätzliche abhängigheiten,begehrlichkeiten etc.... Mein tip schick ihr zweckgebunden etwas fürn pass ,egal was weiter passiert,wird dich so oder so nicht ruinieren:roll:...

    so long Jens