Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Pattaya PATTAYA FUER 5 TAGE

Dieses Thema im Forum "Reiseberichte für alle" wurde erstellt von thailover365, 09.03.2016.

Schlagworte:
Beobachter:
Dieser Thread wird von 12 Benutzern beobachtet..
  1. PATTAYA FUER 5 TAGE

    05.11.2015 bis 09.11.2015



    Vorbemerkung:

    Ich bin diesmal vom 14.10.2015 (Ankunft Früh in Bangkok) bis zum 29.11.2015 (Abflug Nachts von Bangkok) in Thailand.
    Ich brauch mal wieder etwas Zeit zum Relaxen und zum Genießen. In Bangkok wohne ich in dieser Zeit in einem CONDO. Das ist für mich angenehmer als ein Hotel.

    Nachdem CHERRY gestern zu Ihrer Familie nach UDON THANI aufgebrochen ist und dort 1 Woche bleiben will, habe ich mich spontan entschlossen mal wieder nach Pattaya zu fahren. Habe wieder mal Lust allein durch die Straßen und Bars zu ziehen.

    Also habe ich gestern noch mein bevorzugtes Hotel Angerufen und nachgefragt, ob ein Zimmer frei ist. Wurde mir auch bestätigt und ich habe zugesagt für 4 Nächte.
    Nach der Hotelbuchung habe ich dann einen Bekannten angerufen und nachgefragt, ob er mich morgen nach Pattaya fahren könne. Auch das hat geklappt und somit musste ich nur noch paar Sachen einpacken und war reisefertig.

    Das war es zu der Vorbemerkung und nun geht’s mit dem eigentlichen Bericht los:


    PATTAYA 1. Tag - ANKUNFT

    Nach knapp 2 Stunden Fahrt mit dem Taxi kam ich gegen 11:00 Uhr im Hotel an. Das Hotel ist das EASTINY RESIDENCE in der Soi 10. Bin dort öfters zur Übernachtung, wenn ich in Pattaya bin. Liegt nah zum Strand und auch sonst sind die anderen Attraktionen nicht weit.
    Habe wie gewünscht ein Eckzimmer bekommen (so habe ich nur 1 Nachbarn) mit Blick auf die Soi 10.

    Das Einräumen der Kleidung und das Anschließen des Laptops dauerten 1 Stunde und danach ging es erst mal unter die Dusche. Habe mir zwar überlegt ob ich die Badewanne benutzen soll aber mich dann doch für das Duschen entschieden.
    Beim Blick in den Spiegel stellte ich dann fest das es vielleicht auch nicht schlecht wäre, wenn ich mich rasieren würde. Gedacht und auch getan: nach 5 Minuten war die Haut glatt wie eine Eisschicht… Beim Blick nach unten sah ich das es dort auch wieder „wucherte“ . Ok, da ich heute ja noch entspannen wollte, wurden auch diese Haare schnell entfernt...

    Habe mich dann angezogen und meinen Brustbeutel genommen und dann ging es auch schon runter auf die Straße. Hatte mittlerweile Hunger bekommen und war am Überlegen ob ich nach rechts Richtung Beach Road gehen sollte oder nach links Richtung Second Road. Entschloss mich dann für die linke Seite und marschierte los.

    Wie immer dröhnte nicht weit entfernt aus dem Massageclub laute Thaimusik, nur um diese Zeit war da niemand zu sehen. An der Second Road angekommen ging ich links runter und nach knapp 20 Meter war da auch schon ein Restaurant. Ich ging hinein und bestellte mir was zu essen und ein Mineralwasser (hatte es mir angewöhnt bis 18:00 Uhr kein Alkohol zu trinken). Ich sagte der Bedienung noch das sie den Fan etwas verrücken soll, weil ich habe es nicht gern, wenn mir der Wind voll ins Gesicht bläst. Um diese Zeit (es war so gegen halb 2 Nachmittags) waren gerade mal 4 Leute im Restaurant. Draußen auf der Second Road wie immer Traffic, Traffic, Traffic.

    Nachdem ich dann gut gegessen hatte, fühlte ich mich wieder besser und überlegte wohin ich nun gehen sollte. Meine Gedanken wurden unterbrochen durch das Läuten meines Handys. Es war die Cherry und sie fragte wie es mir geht etc. Ich sagte Ihr das ich in Pattaya bin und wir plauderten noch knapp 20 Minuten allgemeine Dinge.
    Ich bezahlte dann die Rechnung und verließ das Restaurant.

    Mein Weg ging nun nach rechts und unmittelbar an der Ecke Soi 10 und Second Road war so ein Barkomplex. Ich ging darauf zu und wie nicht anders zu erwarten war, war um diese Zeit nichts los. Es waren nur ein paar Aufpasser und paar Damen anwesend. Ich setzte mich auf einen Bartresen und lauschte der Musik. Eine ca. 40 jährige Thai kam zu mir und fragte, ob ich was trinken wolle. Ich bestellte mir eine Coke und blickte mich etwas um. War wie gesagt nichts los und nachdem mein Drink gekommen war, checkte ich erst mal die Rechnung. Ok, passte alles und dann schaute ich auf den Fernseher der über der Nachbarsbar hing. Es lief ein Fußballspiel. Nach paar Minuten zusehen hatte ich daran das Interesse verloren und bestellte mir eine 2. Coke bei der Bardame.

    Nachdem sie es mir gebracht hatte, fragte sie mich ob ich Lust habe auf ein Spiel. Na ja, bin nicht so ein Freund dieser diverser Barspiele, aber war eh nichts los und somit fragte ich sie, ob sie 4-Gewinnt da hat. Hatte sie natürlich und so spielten wir das Spiel. Fragte sie dann, ob wir etwas ausspielen sollten. Sie fragte was ich mir vorstelle. Ich sagte: wenn sie gewinnt 100 thb für sie, wenn ich gewinne einen Kuss. Sie lachte laut auf und sagte aber: ok, Darling…….

    Ich mach es kurz: 4 Spiele haben wir gemacht und sie bekam keinen Kuss von mir…… alles gesagt dazu. Oder?
    Bezahlte dann alles und verließ die Bar Richtung Hotel.

    Da ich ja nicht mehr der Jüngste bin (gehe schon auf die magische 60 zu...), wollte ich noch etwas ausruhen und mich fit machen für die Nacht. Ging also zum Hotel zurück und auf mein Zimmer. Dort erledigte ich noch einige Emails und anderen Schreibkram und machte dann einen verdienten Nachmittagsschlaf.


    FORTSETZUNG FOLGT…..
     
    bati303, LOS_Fan und flegel gefällt das.
  2. Bilder zu meinem Post : PATTAYA 1. Tag - ANKUNFT

    pattaya_1_ankunft_001.jpg, PATTAYA FUER 5 TAGE, 1

    Hier habe ich die 5 Tage verbracht

    pattaya_1_ankunft_002.jpg, PATTAYA FUER 5 TAGE, 2

    Der Wohn/Schlafbereich

    pattaya_1_ankunft_003.jpg, PATTAYA FUER 5 TAGE, 3

    Das Bett - rechts geht's zum Balkon

     
    LOS_Fan, TokyoSkyTree und BigAnaconda gefällt das.
  3. BigAnaconda

    BigAnaconda Senior Member

    Alter:
    51
    Registriert seit:
    02.03.2015
    Beiträge:
    478
    Danke erhalten:
    132
    Schön geschrieben, bin dabei!:guterbeitrag:
     
  4. tesla

    tesla Rookie

    Registriert seit:
    06.10.2013
    Beiträge:
    61
    Danke erhalten:
    21
    bin auf alle Fälle dabei! freut mich, einen Bericht von dir zu lesen! :danken:
     
  5. JimmyD

    JimmyD Rookie

    Alter:
    37
    Registriert seit:
    17.05.2015
    Beiträge:
    57
    Danke erhalten:
    18
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Bin neugierig wie es weitergeht! :)
     
  6. thunderxx

    thunderxx Experte

    Registriert seit:
    03.01.2016
    Beiträge:
    1.174
    Danke erhalten:
    767
    Beruf:
    Ackerdähmlicher Ackadehmiker
    Ort:
    AC in D
    Das wird bestimmt noch spannend...
     
  7. PATTAYA 1. Tag - NACHT

    Gegen 18:00 Uhr bin ich vom verdienten „Nachmittagsschlaf“ aufgewacht. Nach weiteren 10 Minuten im Bett bin ich dann ins Bad. Nachdem ich dann geduscht hatte und Body-Oil sowie Davidoff Cool Water aufgetragen habe, zog ich mich an. Jeanshose und dazu beiges Hemd mit langen Ärmeln. Den Brustbeutel umgehängt sowie die Münzen links in die Hosentasche und 400 thb in 20er und 10er in die rechte Hosentasche. Nochmals im Zimmer rumgeschaut und die Klimaanlage auf 20 Grad eingestellt.

    Dann verließ ich das Zimmer und fuhr mit dem Lift ins Erdgeschoss. Dort zahlte ich an der Rezeption noch die Internetgebühr für 1 Woche ( 135 THB). Nach einem kurzen Plausch verließ ich das Hotel Richtung Beach Road.

    An der Beach Road angekommen überquerte ich die Straße und schwenkte nach rechts ab. Wie immer war der Blick über das Meer und den Strandstreifen entlang fantastisch. Und dazu die Wärme, also so kann man es schon aushalten. Am Strand unten sah ich vereinzelt noch Leute sitzen, schräg links war eine größere Gruppe Thais, die mächtig feierten. Waren durchmischt vom Alter her. Ich schaute ihnen eine Weile zu und ging dann Richtung Delfin. Der Verkehr wie immer und langsam machten sich die „Damen“ für die Nacht auf den Weg. Es war nun kurz vor 20:00 Uhr. 10 Meter weiter lag ein Mann zusammengerollt unmittelbar vor dem Zugang zum Strand. Die Leute interessierte das nicht und sie liefen einfach vorbei. Na ja, auch bei uns schauen wenige auf Bettler usw. Also müssen wir da nicht zu moralisch über die Thais denken.

    Wieder paar Meter weiter sass direkt an der Straße eine ältere Frau mit Kind im Arm. Ich griff rechts in die Hosentesche und holte einen 20 thb Schein raus. Gab ihn der Frau und ging weiter.

    Links stand um diese Zeit schon ein Girl und wartete wohl auf jemanden……wohl auf die Freundin oder Freund oder vielleicht doch lieber ein Sponsor? Sie sah ganz nett aus hatte aber das Handy am Ohr und bekam nicht viel mit von ihrer Umwelt. Das meinte ich aus dem angeregten Gespräch das sie führte raushören zu können (verstand zwar nichts aber von der Gestik und dem Tonfall kann man schon auf etwas schließen).

    Ich war nun auf Höhe des Pattaya Festivals Centers angekommen und ging über die Straße. Nahm die seitliche Rolltreppe und fuhr in den 1. Stock. Dann betrat ich das Center und ging bis zur nächsten Rolltreppe. Fuhr nach unten und schlenderte im Untergeschoss die Shops ab.

    Wollte zuerst zu Burgerking gehen aber entschied mich dann für eine Pizza. Ich trank ein Singha dazu und sah mir die Leute an, die ständig rauf und runter vorbeiliefen. Blieb rund 1 Stunde im Festival Center und verließ dann das Center durch den Ausgang zur Second Road.

    Ging nach rechts und überquerte auf Höhe des Nacht Basars die Second Road. Ging dann in eine Soi und sah das bereits die Bars gut besucht waren. Ging langsam die Straße runter damit mir nichts entging…..;)

    Entschied mich dann für eine Bar und setzte mich an den Tresen. Ein Girl kam und nahm meine Bestellung auf. 1 Heineken diesmal und ich lies meinen Blick in der Bar rumgehen. Waren einige nette Girls da, also damit meine ich Girls, die eben nach meinem Geschmack waren. Mittlerweile kam da ein Girl hinter dem Tresen und brachte das 4-Gewinnt Spiel mit. Ich lächelte und sagte dankend ab. Hatte keine Lust hier zu Spielen (es reichten schon die 4 Spiele vom Nachmittag).

    Normalerweise wollte ich ja heute in eine GoGo Bar gehen und mir da eine Nachtgefährtin mitnehmen. Aber je länger ich hier sass und rumschaute, wäre es auch nicht schlecht wenn ich mich hier für ein Girl entscheiden würde.
    Ich schaute gerade auf die Straße raus als mir eine Hand auf die Schulter gelegt wurde. Ich blickte mich um und da stand ein Girl und lächelte mich an. Ich lächelte zurück und dreht mich zu ihr. Sie fragte mich woher ich kam und ich sagte aus Germany. Dann kam das übliche: wo wohnst Du hier, wie lange bist du noch hier, hast du Frau/Freundin usw. Ich schaute sie genauer an und stellte fest, dass sie knapp halben Kopf kleiner war als ich, schlank, schönes Gesicht und kurze haare. Was mir gleich auffiel war, das sie Piercing in beiden Nasenflügeln trug und auch eines in der Augenbraue. Ich sagte dann zu Ihr das sie doch Platz nehmen sollte und was sie trinken wolle. Sie bestellte sich dann ein Getränk und so unterhielten wir uns gut 30 Minuten über verschiedene Sachen.

    Klein Walter hatte bereits entschieden das er dieses Girl näher kennenlernen wollte. Und auch ich stimmte ihm da bei. Und nachdem ich entschlossen war nicht weiter nach einem Girl zu suchen fragte ich sie ob sie mit mir mitgehen wolle. Sie sagte ja und dann fragte ich sie was sie sich für eine Nacht vorstellt. Sie sagte 2000 thb + BF. Ich fragte sie wie hoch die BF sei. Sie sagte 200 THB. Ich sagte das dies ok wäre. Dann fragte ich sie ob sie anal macht. Sie verneinte und ich überlegte kurz ob ich die Bar wechseln sollte. Aber überlegte nur sehr kurz, denn sie gefiel mir und ich konnte mir die Nacht mit ihr gut vorstellen, auch ohne Anal. Sie fragte mich dann ob ich mit Condom möchte. Ich sagte das ich eine Allergie habe und nur ohne Condom will. Sie nickte und dann sagte ich das ich ihr 1200 THB gebe wenn sie mitkomme. Sie schaute nur kurz und sagte dann ok.

    So wurden wir uns handelseinig und nach jeweils einem weiteren Drink sagte ich ihr das ich nun ins Hotel möchte. Sie arrangierte das die Rechnung kam und ich bezahlte alles sowie die BF. Das Girl, mittlerweile wusste ich das sie Pim hieß bzw. sich eben so nannte, holte ihre Sachen hinter dem Tresen und dann verliessen wir die Bar.

    Wir liefen zu meinem Hotel und an der Rezeption hinterlegte Pim ihren Ausweis. Ich schaute auf den Ausweiß und so wusste ich das Pim 23 Jahre alt war ( 2535 geboren ). Nachdem der Ausweis hinterlegt war gingen wir zum Aufzug. Nach kurzem warten kam er dann und wir stiegen ein. Ich drückte auf die 4 und nahm die Pim in den Arm nachdem sich die Tür geschlossen hatte. Auf der kurzen Fahrt nach oben konnte ich bereits feststellen, dass sie gut gebaut war und alles so war wie es sein sollte ( ich meine da vor allem: sie war kein LB….. :):D). Sie küsste mich und dann waren wir auch schon angekommen im 4.Stock.

    Im Zimmer ging Pim zum Balkon und trat hinaus. Ich stellte mich neben sie und wir schauten gemeinsam nach unten zum Pool. Dort waren noch paar Leute am Schwimmen und unterhalten. Ich untersuchte derweil ihren Po und konnte Feststellen das sie einen strammen Po hatte. Auch sie war nicht untätig und griff an gewisse Stellen bei mir.

    Wir zogen uns schnell zurück und dann ging sie ins Bad. Ich zog mich derweil aus und folgte ihr kurz danach. Sie stand in der Wanne und duschte sich. Ich stellte mich zu Ihr und so seiften wir uns gegenseitig ein. Dabei bleib es nicht nur beim Einseifen und nachdem wir klargespült haben , haben wir uns gegenseitig abgetrocknet.

    Jetzt hatte ich die Pim auch näher gesehen und sie ging mir bis zum Kinn. Gewichtsmässig schätzte ich sie so um die 50 Kg. Ihre Brüste waren stramm und ansonsten hatte sie einen festen Body. Also diesbezüglich hatte ich schon mal eine gute Wahl getroffen.

    Wir gingen dann wieder ins Schalzimmer und sie steuerte auf das Bett zu. Ich hatte aber anderes vor und neben dem TV stoppte ich sie sanft und sagte ihr sie solle sich etwas bücken und mit Gesicht zur Wand stellen. Sie stützte sich dann mit den Händen auf dem Sideboard ab und ich trat hinter sie um sie…..:fuck:

    So, den Ablauf der Nacht könnt ihr Euch sicher denken. Kann hier nicht näher darauf eingehen weil es ja ein offenes Forum ist.

    Nach 2 Runden brauchte ich etwas Ruhe und sie schaute in meiner Ruhephase TV. Ich erledigte ein paar Emails und beantwortete ein paar SMS. Bei der Gelegenheit merkte ich das Heineken und Singha nicht mehr in der Bar waren. Also schlecht organisiert von mir. Pim wollte VineCooler, aber auch den hatte ich nicht. So begnügten wir uns mit Cola und Wasser.
    Es gab zwar unten einen 7Eleven, aber ich war zu faul da jetzt runter zu gehen. Und Zimmerservice wollte ich nicht in Anspruch nehmen.

    Wir haben dann noch eine Runde im Bett gemacht und dann war mit Klein-Walter nichts mehr anzufangen und so schliefen wir ein....;)

    Am Morgen gegen 08:00 Uhr bin ich dann aufgewacht. Pim hat noch geschlafen und ich gab Ihr noch 30 Minuten Zeit bevor ich sie aufweckte. Ganz Gentleman weckte ich sie natürlich sanft und mit leiser Thaimusik auf. Nachdem sie wach war sind wir uns noch etwas näher gekommen. Nach diesem Frühsport bestellte ich ein Frühstück aufs Zimmer und nach dem Frühstück Duschten wir beide gemeinsam und unterhielten uns noch im Bett.

    Gegen 11:30 Uhr sagte sie dann das sie nun gehen müsse. Ich sagte ok und sagte ihr das ich die Nacht mit Ihr sehr genossen habe. Ich gab Ihr dann 1500 THB (300 THB mehr als ausgemacht) und noch 100 THB für ein Taxi. Das Taxi deshalb weil ich mittlerweile wusste , dass sie in Jomtien mit einer Freundin zusammen ein Appartement bewohnte.

    Ich wollte sie dann nach unten begleiten aber sie sagte das ich noch Schlafen kann und sie allein geht. So verabschiedeten wir uns voneinander und nachdem sie gegangen war ging ich zum PC und checkte meine Mails.
    Nach wenigen Minuten läutete das Telefon und die Rezeption fragte nach ob alles ok ist. Ich wusste zuerst nichts mit der Frage anzufangen als mir klar wurde , dass die Pim ja ihren Ausweis abgeholt hat. Und um sicher zu gehen hat die Rezeption dann bei mir nachgefragt. Fand ich auch guten Stil des Hotels. Hatte auch schon Hotels wo dies nicht geschehen ist.

    Nach dem Telefonat checkte ich weiter meine Mails und so begann dann der 2. Tag in Pattaya für mich.


    FORTSETZUNG FOLGT…..


    upload_2016-3-10_18-40-49.png, PATTAYA FUER 5 TAGE, 1
     
    Chaly und Gecko-22 gefällt das.

  8. Bilder zu meinem Post
    : PATTAYA 1. Tag - NACHT


    pattaya_1_nacht_006.jpg, PATTAYA FUER 5 TAGE, 6

    Mein Abendessen im Festival Center


    pattaya_1_nacht_001.jpg, PATTAYA FUER 5 TAGE, 1

    Blick vom Festival Center auf die Beach Road


    pattaya_1_nacht_002.jpg, PATTAYA FUER 5 TAGE, 2

    Rolltreppe aussen zum 2. Stock im Festival Center


    pattaya_1_nacht_003.jpg, PATTAYA FUER 5 TAGE, 3

    Innen im Festival Center


    pattaya_1_nacht_005.jpg, PATTAYA FUER 5 TAGE, 5

    Innen im Festival Center


    pattaya_1_nacht_004.jpg, PATTAYA FUER 5 TAGE, 4

    Blick in die "Tiefe" im Pattaya Festival Center


     
    Gecko-22 und LOS_Fan gefällt das.
  9. PATTAYA 2. Tag - STRAND

    Es war nun nach 12:00 Uhr mittags und ich hatte alles erledigt, was zu erledigen war. Da ich etwas müde war, entschloss ich mich eine Runde zu schlafen. Der Nachmittagsschlaf ist ja immer ein entspannender Schlaf….:)

    Ich lag noch keine 5 Minuten als mir in den Kopf schoss: …Walter, was liegst Du hier im Bett? Das kannst Du zu Hause machen. Jetzt ist Urlaub…
    Da hatte mein Kopf recht und so stand ich wieder auf und entschloss mich zum Strand zu gehen. Dort konnte ich auch schlafen bzw. besser relaxen als im Hotelzimmer.

    Also in meine kurze Hose rein und mein graues Shirt angezogen. Dann den Touristenbeutel umgeschnallt und die Kopfhörer für das Handy eingesteckt. Ach ja, bisschen Geld brauchte ich auch noch und nachdem ich alles zusammen hatte, ging ich zum Aufzug.
    Nach gefühlten 10 Minuten (waren deutlich weniger Minuten, aber manchmal brauchte der Lift schon recht lang) kam der Lift und darin war die Reinigungskraft für den 4. Stock. Sie fragte mich, ob sie mein Zimmer machen solle und ich sagte das wäre OK. Ich sagte ihr noch das auf dem TV 50 THB liegen und das sie es nehmen kann. Sie bedankte sich und dann fuhr ich nach unten.

    An der Rezeption war eine andere Frau als sonst immer und somit erübrigte sich ein Plausch. Ich ging aus dem Hotel und schwenkte rechts ab. Nach 30 Meter auf der rechten Seite stand Joe (so nannte ich ihn) und wartete auf Kundschaft. Ich grüßte ihn und fragte, wie es geht. Er sagte alles Ok und dann wünschten wir uns noch gegenseitig einen schönen Tag.
    Ich kam an der Laundry vorbei und grüßte die nähende Frau. Sie fragte, ob ich diesmal nichts dabeihabe und ich sagte ihr: morgen wahrscheinlich. Ebenfalls Gruß beidseitig und weiter ging es. War nun an der Beach Road angekommen und sobald sich eine Lücke ergeben hat, bin ich über die Straße gegangen.

    Dann ein Stück (rund 40 Meter) links runter und dort sah ich bereits die Mae. Ihr gehörten dort die Stühle etc. Sie war bereits knapp an die 50 aber sie war sehr nett und man konnte sich gut unterhalten mit ihr. Als sie mich sah kam sie mit einem Lächeln auf mich zu. Sie fragte wie lange ich diesmal hier bin und ich sagte nur 5 Tage insgesamt.

    Während wir redeten, ging sie voraus und zeigte mir einen Platz in der ersten Reihe. Ich sagte: OK und nachdem sie den Stuhl sauber gemacht hatte, nahm ich Platz. Sie richtete den Tisch vor mir aus. Dann fragte sie noch ob die Cherry auch kommt. Ich sagte Ihr das die Cherry bei ihrer Familie ist und ich allein hier bin. Sie schwenkte ihren Zeigefinger und sagte während sie lachte:…i hope you not a butterfly…Ich lachte zurück und sagte ihr:…i never butterfly….:na_und:

    Sie fragte was ich trinken wolle. Ich dachte nach und bestellte ein Coke und fragte sie, ob sie Pad Krapao hatte. Sie sagte heute nur mit Chicken. Dann bestellte ich das und dazu 1 Portion Gung. Als ich allein war schaute ich mal den Strand entlang. Ja, war schon sehr gut besucht. Die meisten waren natürlich Touristen aber rechts war eine Gruppe Chinesen und feierten (nahm das an wenn ich nach dem gehe was die da aufgetischt hatten an Essen und Trinken).
    Ich stöpselte nun den Kopfhörer in das Handy und schon trällerte die Helene Fischer und Andrea Berg :baaee: ihre Hits rauf und runter (hatte so eingestellt das die Playliste immer wieder gestartet wurde, wenn sie abgespielt war).

    Nach rund 15 Minuten kam der erste Shirt Verkäufer den Strand entlang. Shirt, Brillen und sonstiges. Unmittelbar dahinter kam die Dame mit den Fischen als essen. Dann kam auch schon meine Bestellung. Das Pad Krapao Gai war wieder hervorragend. Und die Schärfe war so wie ich es wollte, also hat sich die Mae daran erinnert. Ok, hätte ich mir denken können weil sie nicht gefragt hat ob ich scharf vertrage (was sie am Anfang unseres Kennenlernens immer gemacht hat).

    Nachdem ich gegessen hab, kam ihr Sohn vorbei und begrüßte mich. Wir unterhielten uns kurz und dann sagte er, dass er noch mit dem Boot eine Gruppe abholen muss von einer der Inseln. Ich fragte Ihn was die Schwester macht und er sagte sie hatte diesmal Nachmittagsschicht (sie arbeitete in einem Reisebüro). Ich sagte er solle ihr einen schönen Gruß von mir ausrichten. Dann ging er Richtung Boot und ich legte mich zurecht zum Entspannen.

    Ich war etwas eingeschlafen (sollte besser sagen eingedöst) und merkte am Bein plötzlich etwas. Leicht aufgeschreckt blickte ich nach unten und dort lag ein Strandhund. Er hatte ein Stück Knochen im Maul und knabberte daran herum. Ich streichelte ihn und dachte noch: Wieso liegt der hier und frisst. Kann sich doch überall hinlegen.
    Aber egal, er hatte nettes Gesicht und im selben Moment kam auch schon die „Nagelfrau“ vorbei. Ich nenne sie nur so weil ich ihren Namen vergessen habe. Sie fragte ob ich meine Nägel gemacht haben möchte. Zuerst wollte ich verneinen aber dann dachte ich mir: was solls, wenn ich schon hier bin.

    Sie platzierte sich also vor mir und zuerst wurden meine Füße gewaschen. Dann gab sie eine klare Flüssigkeit auf die Nägel. Danach hantierte sie mit verschiedenen Instrumenten. Einmal zwickte es aber ich sagte nichts. Sah nur nach unten aber ich sah kein Blut (hatte bei einer anderen Gelegenheit dies schon gesehen...). Dann wurde geschnitten und gefeilt und die Frage ob ich so eine Art Klarlack darauf haben möchte, verneinte ich. Als sie mit den Füssen fertig war, kamen die Hände dran. Dasselbe wie bei den Füssen. Nach knapp 2 Stunden war es dann vorbei. Was ich toll fand war noch eine knapp 10 minütige Wadenmassage sowie eine gleichlange Handmassage. Das war sehr gut und fühlte sich auch relaxed an. Das ganze kostete dann 450 thb. Jedenfalls war es das Geld Wert.

    Mittlerweile hatten in der Nähe eine Gruppe Araber oder so Platzgenommen. Interessant war dabei das die Frauen mit vollem Umhang ins Wasser gingen. Und auch die Männer gingen mit Short ins Wasser. Na ja, andere Länder andere Sitten.

    Dann hatten in der Nachbarschaft 2 Paare Platz genommen. Was ich so verstand war es 1 mal Russisch und dann 1x Englisch. Das russische Paar war so um die 30 Jahre. Der Engländer war so wie ich knapp 60 Jahre und die Thai war um die 30 Jahre. Also geschätzt jeweils. Sie sass wie gehabt in Short und Tshirt da und Handy am Ohr, während er in seinem Tab etwas las.

    Was mir auch immer wieder gefällt waren die Jetskis, die da ständig am Strand rauf und Runter fuhren. Waren schon ein paar Akrobaten dabei. Am besten waren die Showeinlagen von den Thais. Wenn sie auf den Strand zufuhren und dann den Jetski rumreißen. Sieht schon gut aus. In der Nähe sah ich auch dieses neue Wasserspielzeug, wo man aus dem Wasser katapultiert wird. Sieht schon etwas „Fantasy“ mäßig aus, aber sieht auch toll aus . Vor allem das Auf und Ab gefällt mir.

    Dann kam die Überlegung was ich heute Nacht machen sollte. Habe dann entschieden das ich mal eine GoGo bar besuchen sollte. Alternativ in eine Disco wie Insomnia oder Mixx. Aber das mit der Disco verwarf ich wieder weil es dort für Leute in meinem Alter schon etwas schwieriger ist eine Thai mit ins Hotel zu nehmen. Die Zeiten sind vorbei wo man in den Discos „wildern“ konnte. Wollte es heute Nacht eher leichter Also lieber in eine GoGo :stange: Wobei die Disco auch einen gewissen Reiz hatte. Nach etwas hin und her Denken entschied ich dann eben die GoGo Bar zu besuchen. Welche war noch nicht klar....:hentai:


    Es war nun kurz vor 18:00 Uhr und ich bezahlte das Essen und Trinken. Dann machte ich mich auf den Weg zurück ins Hotel.


    FORTSETZUNG FOLGT…..
     
  10. Bilder zu meinem Post : PATTAYA 2. Tag - STRAND


    pattaya_2_strand_001.jpg, PATTAYA FUER 5 TAGE, 1 pattaya_2_strand_002.jpg, PATTAYA FUER 5 TAGE, 2

    Walter und die Tauben am Strand von Pattaya


    pattaya_2_strand_003.jpg, PATTAYA FUER 5 TAGE, 3 pattaya_2_strand_004.jpg, PATTAYA FUER 5 TAGE, 4

    Der Weg vom Hotel zum Strand.... .....Hardcore Sonnenanbeter......


    pattaya_2_strand_005.jpg, PATTAYA FUER 5 TAGE, 5

    Blick über das Meer
     
    Gecko-22 gefällt das.
  11. johnny thai

    johnny thai Senior Member

    Registriert seit:
    11.03.2013
    Beiträge:
    484
    Danke erhalten:
    21
    Ort:
    bayern
    Warum schaust du so grimmig?
     
  12. Hallo,
    @johnny thai
    das ist mein Blick für manche "Strandverkäufer".....:)

    Gruss
    Walter
     
  13. Kerlchen

    Kerlchen Senior Member

    Registriert seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    345
    Danke erhalten:
    22
    Ort:
    Schweiz
    Gut geschrieben und bebildert!

    Weiter so! :)
     
  14. Chaly

    Chaly Junior Member

    Registriert seit:
    21.01.2016
    Beiträge:
    131
    Danke erhalten:
    60
    Ort:
    Irland
    Gefaellt mir sehr gut, besonders, da ich auch schon stark auf die 60 zugehe. Als Neuling in Sachen Asia Reisen kann ich da bestimmt noch viel lernen.
     
  15. BigAnaconda

    BigAnaconda Senior Member

    Alter:
    51
    Registriert seit:
    02.03.2015
    Beiträge:
    478
    Danke erhalten:
    132
    Herrlich. Bei solchen Sätzen kann ich jedesmal Tränen lachen!
     
  16. Wizzard2000

    Wizzard2000 Junior Rookie

    Registriert seit:
    21.11.2014
    Beiträge:
    31
    Danke erhalten:
    9
    Toller Bericht da bin ich auch dabei.......
     
  17. Piercingbaer

    Piercingbaer Senior Member

    Registriert seit:
    15.10.2013
    Beiträge:
    364
    Danke erhalten:
    208
    Beruf:
    Headthunter
    Ort:
    Neu-Ulm
    Ich bin auch dabei Walter
    Weiter so
     
  18. PATTAYA 2. Tag - Nacht – Bamboo Bar

    Nach meiner Rückkehr vom Strand bin ich dann auf mein Zimmer gegangen. Dort die übliche Routine, indem ich zuerst die Mails checkte und dann auf dem Tel nachsah was so eingegangen war an anrufen. Sortierte dann noch die Wichtigen von den unwichtigen Mails und beantwortete die wichtigen Mails. Bei den Anrufen war diesmal nichts dabei, was ich gleich beantworten müsste.

    Nach dem Duschen habe ich dann beim Zimmerservice eine kleine Mahlzeit bestellt. Bis das essen kam, habe ich dann die Fotos und Videos überspielt und noch bisschen Musik gehört.
    Dann kam das Essen und nach knapp 20 Minuten war ich dann mit dem essen fertig und machte mir die ersten Gedanken, was ich heute unternehmen sollte.

    Bin auf den Balkon gegangen und überblickte schön die Soi 10 bis zur Second Road (also teilweise natürlich). Von unten hörte ich die Musik aus dem Massageclub sowie die Musik von den Bars, die nicht weit weg waren. Unten am Pool waren noch ein paar Russen Zugange und schwammen die letzten Bahnen. Einige müssen schon sehr dem Wodka zugesprochen haben den deren Gehen am Pool war schon sehr „schräglastig“. Aber das Schwimmen klappte dafür noch einigermaßen….

    Gegen 23:00 Uhr bin ich dann aus dem Hotel gegangen und Richtung Beach Road gelaufen. Unterwegs war diesmal nichts los. Sah zwar Leute aber keinen den ich kannte. Bei der Beach Road um die ecke, hatte ich dann plötzlich Lust auf ein Hühnerbein und habe mir eines am dortigen Stand gekauft. Wie immer schmeckte es sehr gut.Muss auch sagen das ich bis auf einmal (hatte da Meerestiere am Strand gegessen; von den Laufhändlern) keinerlei Probleme mit dem essen in Thailand hatte. Ganz im Gegensatz zu Spanien wo ich schon ungezählte Male Problem mit dem Magen nach dem essen hatte.

    Vorbei an den Shops auf der linken Seite ging ich dann weiter Richtung Walking Street. Ging diesmal nicht auf der Promenade, sondern auf der Seite, wo die Shops sind. Habe mich noch bisschen umgesehen. Und natürlich die „tollen“ Angebote für die „echten“ Rollexuhren für 20 Euro abgelehnt.

    Bin dann am Eingang zur Walking Street angelangt und sah schon auf der rechten Seite die „Braunen“ um 3 sich streitende Leute stehen. Habe von dem Geschrei nichts verstanden und war ja auch egal eigentlich. Zeitgleich ist dann der Rote Pick-up der Police gekommen und nochmals 2 „Braune“ sind ausgestiegen.

    Bin dann erst mal die Walking Street runtergelaufen. Also streng genommen halt immer dasselbe: viel Lärm, viel Promotion, viel „wolle Blume haben?“ und dann eben die ganzen Touris. Alles schön durchgewürfelt: vom gestylten Falang bis zum abgerissenen Falang. Und natürlich die ganze Welt zu Gast in Pattaya…..
    Bin dann bis zum Port runtergelaufen und habe dort paar Minuten die dortigen Boote betrachtet. Wollte zuerst noch auf die Piers rausgehen aber war dann doch zu faul dazu.

    Drehte also wieder um und ging im Siam Hotel noch in die Explorer Bar für einen Zwischenstopp. Nach 2 Getränken bin ich dann wieder aufgebrochen Richtung Eingang Walking Street. Jetzt sollte ich mich auch entscheiden wo ich noch hingehen wollte, denn die Beine schmerzten schon vom vielen Gehen.

    Also beim Weg zurück das selbe wie auf dem Hinweg. Nur aus einem anderen Blickwinkel. Will damit sagen das mir nichts außergewöhnliches aufgefallen ist. Ok, sehr viele der Girls sind natürlich schon etwas fürs Auge. Aber wie immer gab es auch einige Promoterinnen, die mit Sicherheit keinen Bock auf den Job hatten. Bei manchen hatte man richtig Angst die anzusprechen. So schauten die drein. Aber die große Masse war natürlich schon was fürs Auge.

    Nachdem ich bereits fast auf Ausgang war habe ich mich entschieden ins Bamboo zu gehen. Hatte den Vorteil das es nicht weit war (nur um die Ecke rum) und zudem brauchte ich etwas Ruhe für meine Beine.

    So habe ich die Walking Street wieder verlassen und ging rechts rum die paar Meter bis zur Bamboo-Bar. Ging hinein und sagte der Kellnerin das ich in der Nähe der Tanzfläche sitzen möchte. Nahm dann Platz und bestellte mir erst mal ein Feineren. Die Band spielte gerade nicht, sondern die Musik kam von CD. Getanzt wurde im Moment auch nicht. Nicht das ich Tanzen wollte, nein, ich bin kein Tänzer aber schaue da gerne zu bei den Verrenkungen.

    Hatte gerade mein 2. Feineren erhalten als das Servicegirl mit 2 Frauen ankam und mich fragte, ob sie hier Platz nehmen könnten. Hatte nichts dagegen und so sassen dann die beiden Damen an meinem Tisch. Mittlerweile ist die Band wieder erschienen und es spielte dann Livemusik. Die beiden Frauen an meinem Tisch waren so um die 30 schätze ich mal. Wobei ich beim Frauenschätzen so meine Probleme habe. Beide Goldbehangen also schätzte ich mal das sie aus dem Gewerbe kamen. Bis dahin haben sie sich auf Thai angeregt unterhalten und eine der beiden hatte auch immer Handy am Ohr. War also Multitaskingfähig…….Handygespräch und Gespräch mit Ihrer Freundin……

    Die beiden haben sich jeweils einen Wine-Cooler bestellt. Nachdem sie fast gleichzeitig zum Ende ihres Getränkes gekommen waren habe ich eine der beiden angesprochen, ob ich sie auf ein Getränk einladen dürfte. Sie hatten nichts dagegen und so wurden nochmals 2 Wine-Cooler und für mich ein weiteres heiseren bestellt. Es begann das übliche Gespräch und auf meine Frage wieso sie allein unterwegs sind sagte eine der beiden: Ihre Boyfriends kommen erst in paar Monaten und sie sind zum Spass haben unterwegs. Sie fragten mich auch wo ich den wohne und wielange ich noch hier bin etc. Ich Beantwortete das und weiter Unterhielten wir uns über dies und das. Die Rechts von mir aus sitzende hat mir doch sehr zugesagt und so habe ich mir gedacht das ich mal versuche, zu erfahren ob da was geht mit ins Hotel nehmen etc.
    Sie war wie gesagt rund 30 Jahre und hatte doch großen Vorbau. Dachte mir das es wohl künstlich sein müsse. Hatte kurze Haare (also so Pagenschnitt). Ihre Beine waren „super“ für meinen Geschmack und auch sonst war Ihr Body schon sehr ansehnlich. Das lies also einiges erwarten, wenn mal die Kleider Weg waren.
    Das einzige störende war eben Ihre Freundin, denn so richtig konnte ich ja nicht fragen, solange sie mit dabei war. Zum Glück tanzte die Freundin relativ viel und dann erledigte sich mein Problem, weil ein Typ sie ansprach und sie dann gleich die nächsten paar Tänze mit ihm machte. Plötzlich kam dann die Freundin an unseren Tisch zurück und redete mit Ihrer Freundin. Danach hat sie Ihre Sachen genommen und das letzte was ich von Ihr sah war, wie sie nach hinten ging. Ihre Freundin meinte das sie zu dem Typ an den Tisch gehen würde.

    Waren bis kurz vor 2 Uhr im Bamboo und jetzt kam dann meine Zeit: Fragte sie also frei heraus ob sie Lust hätte mit mir in mein Hotel zu gehen. Was mich überraschte war nur die Frage von Ihr: „Why not?“. Das ging aber sehr glatt und easy über die Bühne. Wenig später habe ich dann bezahlt und wir haben das Bamboo verlassen. Sind gleich vor der Tür in ein Taxi gestiegen und zum Glück ist es vorne an der Ampel in die Second abgebogen. Auf der Ladefläche habe ich dann gleich mal näheren Kontakt aufgenommen und da sie nichts sagte war es wohl ok.
    Kurz vor der Soi 10 läutete ich dann und wir stiegen runter. Bezahlte die 20 THB und dann gingen wir Richtung Hotel. In dem Barkomplex war noch etwas los aber wollte nun andere Sachen haben als in einer Bar was Trinken. So gingen wir Arm in Arm Richtung Hotel. Während wir gingen kam mir plötzlich der Gedanke das ich ja gar nicht nach dem Preis gefragt hatte. Mist, dachte ich noch. Mache die Verhandlungen immer vor her. Bin so am besten damit gefahren. Dann gibt’s keine Überraschungen. Aber diesmal hatte ich das glatt vergessen. Ok, würde ich dann auf dem Zimmer nachholen. Oder vielleicht will sie auch gar kein Geld für die Nacht im Hotel……mal sehen.

    Die Antwort auf all meine Fragen ergaben sich dann, als wir das Hotel betreten haben. Wie selbstverständlich ging sie mit mir an die Rezeption und sprach mit dem Hotelangestellten. Sie zückte Ihre ID-Card und gab sie dort ab. Dann gingen wir zu dem Aufzug. Also war das Thema geklärt und musste mir darüber keine Gedanken mehr machen.

    Der Aufzug kam und 1 Russe sowie dessen Begleiter torkelten uns entgegen. Das musste ja eine feuchte Party gewesen sein. Der Thai lachte sehr laut und ich sah noch das auch er wohl seine ID-Card an der Rezeption abholte. Mittlerweile waren wir im Aufzug und ich drückte den 4. Stock.

    Die Fahrt war schnell erledigt und schon 1 Minute später waren wir in meinem Hotelzimmer....:bett_ficken::sbaer:


    FORTSETZUNG FOLGT…..
     
    plux46 und Gecko-22 gefällt das.
  19. Spori

    Spori Senior Member

    Registriert seit:
    06.07.2012
    Beiträge:
    300
    Danke erhalten:
    113
    Moin,
    krass, dass du dich an alle Details erinnern kannst! Wie machst du das? Wenig Alkohol? Super Bericht, weiter so!!!

    Liebe Grüße Spori
     
  20. BigAnaconda

    BigAnaconda Senior Member

    Alter:
    51
    Registriert seit:
    02.03.2015
    Beiträge:
    478
    Danke erhalten:
    132
    Einfach genial geschrieben mit all den Details. Beim Lesen hat man das Gefühl, man sei selber vor Ort. Große Klasse!