Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Philippinenreise, Newbie-Beratung

Dieses Thema im Forum "Angeles- und Philippinenforum" wurde erstellt von kasimir, 01.02.2014.

Beobachter:
Dieser Thread wird von 1 Benutzern beobachtet.
  1. kasimir

    kasimir Gast

    Erst einmal danke für die vielen FAQ-Threads und deren Autoren, die wirklich kaum noch Fragen offen lassen.

    Ich würde gerne kurz meine geplante Reise schildern und würde mich über Feedback freuen. Ist als Reiseentwurf vielleicht auch für andere Newbies interessant.
    Wichtig ist mir, dass alles bequem und stressfrei abläuft, lieber spare ich beim Hotelpreis.

    Gesamtdauer der Reise: 20 Tage

    Frankfurt - Hongkong, Hongkong - Cebu City (Cathay Pacific) 1 Nacht im Flugzeug

    • 2 Nächte, bißchen bumsen
    Cebu City - "paradiesischer" Ort (3 Nächte), entweder
    • einmal über die Cebu-Insel nach Norden... Lange Fahrt eventuell nicht so toll? Gibt's unterwegs was Gutes? Zwischenstopp, kurz mal bumsen, etc.?
      • Malapascua im Nordosten, klein und süß, wird auf tropical-asia.de als "Geheimtipp" bezeichnet.
      • Bantayan im Nordwesten, größer, evtl. bessere Schnorchelmöglichkeiten?
    • alternativ von Cebu gleich mit dem Schiff nach Osten (Jetafe auf Insel Bohol) und dann da auf ne kleine Insel oder sonstwohin
    • Schnorcheln wäre nice to have, ansonsten relaxen, essen, am Strand bumsen. Welches Paradies ist am geilsten? Apropos bumsen: Lieber eine aus Cebu mitnehmen? Ich würde mich als fortgeschrittenen Aufreißer bezeichnen, d.h. eine Speisekarte mit Bargirls müsste es jetzt nicht sein, aber wenn da nur Dörfer sind mit bewaffneten Männern und in den Häusern versteckten Frauen, dann nehme ich die wohl besser aus Cebu mit.
    "Paradies" - Cebu City - Angeles City
    • 9 Nächte bumsen
    Angeles City - Bangkok - Pattaya
    • 4 Nächte bumsen
    Pattaya - Bangkok
    • 1 Nacht, Soapie, Stadt angucken, bumsen
    Bangkok - Frankfurt :cry:

    Ist der Abstecher nach Pattaya eine gute Idee oder würde man das auch 13 Nächte in Angeles City aushalten, ggf. Nächte an Cebu City "abgeben"? Denkbar wäre ja noch ein zusätzlicher Abstecher nach Subic Bay... 2 Nächte?
    Gibt es irgendwas Schönes, was ich auf dem Weg mitnehmen sollte? nen Vulkan, Dschungel, historische Stätte - ich bin da flexibel, brauche jetzt aber auch nicht ne Tour, wo ich erst fast von ner Klapperbrücke falle, dann Malariamücken abwehre und nachts beißt mir ne Giftschlange in die Eier.

    Ist die Aufteilung der Nächte optimal?
    Ist eine Reise im Juni oder Juli gut genug, dass ich nicht hinterher denke, ach wäre ich doch zuhause geblieben (wegen Regen oder aus anderen Gründen)?

    Viele Grüße
    kasimir
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 01.02.2014
  2. Nixus_Minimax

    Nixus_Minimax super gwapo

    Registriert seit:
    15.10.2009
    Beiträge:
    4.320
    Danke erhalten:
    21
    Beruf:
    Möglichmacher
    Ort:
    Rhein-Main
    Prinzipiell und da Du ja ein fortgeschrittener Aufreißer(?) bist, brauchst Du doch wohl keine Freigabe der Forengemeinde, was die Aufteilung Deiner Nächte anbelangt.

    Welchen Ratschlag erwartest Du z.B. bei der Frage, ob Du nach Pattaya "sollst"? Ich nehm' mir schonmal Popcorn und harre der Diskussion, die da kommen wird. AC vs. Pattaya...

    Drei Anmerkungen zu Deiner Reise:

    Der Norden der Insel Cebu (Malapasqua) und Bantayan wurden im November von Haiyan (aka Yolanda) heimgesucht. Inwieweit die Infrastruktur bis Juni wieder hergestellt sein wird, lässt sich nicht verlässlich sagen. Fehlender Strom ist eins der zentralen Probleme...

    ...womit wir beim zweiten Thema wären: im Juni ist es durchaus noch heiß, was zusammen mit dem zunehmenden Regen (bei fehlendem Strom) ziemlich ätzend werden kann.

    In Cebu eine Reisebegleitung in den Bars zu finden ist nicht so leicht möglich, wie in AC. Da müsstest Du vorher schon mal etwas Zeit bei DIA investieren, was Du als fortgeschrittener Aufreißer(?) aber sicher einkalkuliert hast.
     
  3. kasimir

    kasimir Gast

    danke für Deine Antwort, Nixus_Minimax. Ich hoffe, dass es zu keiner hitzigen Diskussion kommt und Du eine Alternative als Samstagabend-Unterhaltung findest.
    Für Pattaya spräche, dass ich dann mal dagewesen bin und mitreden kann und dafür spräche auch, dass einem nach 9 Nächten AC echt langweilig wird.
    Dagegen spricht, dass der Reisestress einfach höher ist.
    mit fortgeschrittener Aufreißer meine ich nur, dass eben auch eine Kellnerin, eine Frau die Bananen kauft oder auf den Bus wartet eine Option ist. DIA wollte ich nicht machen, da zu viel Aufwand und Risiko zu groß, dass sie mir live nicht gefällt, auch wenn Fotos gut. Lieber gleich live.

    Danke für die Infos wegen Taifun Haiyan.
     
  4. Bangbus

    Bangbus Junior Experte

    Registriert seit:
    15.03.2011
    Beiträge:
    708
    Danke erhalten:
    0
    Cebu kenne ich persönlich gar nicht.
    Angeles ist partymäßig top, aber ist ansonsten m.E. nach eine Drecksstadt, in der du nicht viel machen kannst...Pattaya bietet da, wenn man denn will, ein paar mehr Möglichkeiten.
    Ich finde die Kombination aus Pattaya und Angeles Hammer und würde ggf. bei AC noch 1-2 Nächte abziehen und die bei Pattaya drauflegen, dann hat man eine angemesse Zeit in beiden Locations...
    Warst du denn vorher schonmal in Bangkok? Nach AC und Pattaya kann man das Nachtleben dort ruhigen Gewissens vernachlässigen, aber BKK bietet ansonsten eine Menge...
     
  5. kasimir

    kasimir Gast

    danke Bangbus. Nein, ich war noch nicht in Südostasien. Ich sehe es schon kommen, wahrscheinlich wird's dann sowohl Pattaya als auch Subic Bay. Wenn man schon mal da ist... Das ist auch noch eine gute Idee, mehr Zeit in Bangkok zu verbringen. Ich check mal die Möglichkeiten ab, dort Zeit zu füllen.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 01.02.2014
  6. Nixus_Minimax

    Nixus_Minimax super gwapo

    Registriert seit:
    15.10.2009
    Beiträge:
    4.320
    Danke erhalten:
    21
    Beruf:
    Möglichmacher
    Ort:
    Rhein-Main
    Aus meiner Sicht verwechechselst Du was... Speziell bezüglich des Nachtlebens hat Bangkok um Längen mehr zu bieten - ich spreche nicht von Patpong, Nana und Cowboy, sondern von Clubs, die diesen Namen verdient haben.
     
  7. xdrive

    xdrive Gast

    Solltest Du mitm Taxi fahren, dauert die Fahrt zur Boots-/Fähranlegestelle in Hagnaya gar nicht so extrem lange...

    Mal abgesehen von Nixus Einwand wegen dem Taifun...
    Malapasacua ist sicherlich der bessere spot, wenn Du tauchen/schnorcheln willst. Wenn Du dazu überhaupt noch kommst, da Du ja Dein Hauptaugenmerk offensichtlich nur auf "Bumsen" liegt...
     
  8. Bangbus

    Bangbus Junior Experte

    Registriert seit:
    15.03.2011
    Beiträge:
    708
    Danke erhalten:
    0
    Wie welche z.B.? Vielleicht gibts ja noch was, was ich mir beim nächsten LOS Aufenthalt mal anschaue, bei den letzten Malen habe ich BKK eher vernachlässigt, da es mich meist gelangweilt hat. Liegt aber, wie alles, im Auge des Betrachters.
     
  9. Nixus_Minimax

    Nixus_Minimax super gwapo

    Registriert seit:
    15.10.2009
    Beiträge:
    4.320
    Danke erhalten:
    21
    Beruf:
    Möglichmacher
    Ort:
    Rhein-Main
    Spicy, Swing, Narz, Aloft... um nur mal ein paar zu nennen :yes:
     
  10. Siggi477

    Siggi477 Senior Experte

    Registriert seit:
    20.05.2012
    Beiträge:
    1.602
    Danke erhalten:
    110
    Ort:
    Rhein-Main
    Schau mal nach Camotes Island, traumhafte insel und nicht so viele touris. Mit dem taxi für 700 peso von cebu nach danao. Von dort aus mit der Fähre für 200 peso auf die insel. Taxi ca. 1 std. Fähre 2 std fahrt.
     
  11. Nixus_Minimax

    Nixus_Minimax super gwapo

    Registriert seit:
    15.10.2009
    Beiträge:
    4.320
    Danke erhalten:
    21
    Beruf:
    Möglichmacher
    Ort:
    Rhein-Main
    Camotes ist definitiv von Haiyan verschont geblieben - gute Idee :tu:

    Allerdings wird es da nicht viel zum Bumsen geben :wink:
     
  12. kasimir

    kasimir Gast

    @Siggi477: gute Idee. Hab gerade Deinen Reisebericht dazu gelesen, gut geschrieben. Na, wenn's da sogar Bargirls gibt, dann kann man da auch am Strand bumsen.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 01.02.2014
  13. andi63

    andi63 Newbie

    Registriert seit:
    02.10.2012
    Beiträge:
    4
    Danke erhalten:
    0
    Mann oh mann wie bist Du denn drauf.
     
  14. Siggi477

    Siggi477 Senior Experte

    Registriert seit:
    20.05.2012
    Beiträge:
    1.602
    Danke erhalten:
    110
    Ort:
    Rhein-Main
    Das es auf camotes bargirls gibt möchte ich nicht bestätigen, ist wohl so, habe dazu aber keine persönlichen Erfahrungen oder nachweise..
     
  15. Highwaybandith

    Highwaybandith Junior Member

    Registriert seit:
    07.07.2011
    Beiträge:
    102
    Danke erhalten:
    28
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    88477 Schwendi
    Homepage:
    Wenn du schon mit dem Schiff nach Bohol fährst, würde ich nicht mehr zurück nach Cebu sondern weiter nach Dumaguette, dort gibts sicherlich etwas für die Nacht. Von Dumaguette würde ich weiterschippern auf die kleine Insel Siquijor Siquijor. ist nur ein Tip, zurück kann man von Dumguette nach Cebu oder Manila fliegen.

     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 05.03.2016
  16. kasimir

    kasimir Gast

    oder Bohol sein lassen und gleich nach Dumaguete mit dem eigentlichen Ziel Siquijor Island. Schade, dass es keinen Direktflug von Dumaguete nach Clark gibt. :(
     
  17. Carrera

    Carrera Junior Rookie

    Registriert seit:
    04.03.2012
    Beiträge:
    28
    Danke erhalten:
    0
    Malapascua kannst du bedenkenlos besuchen. Die meisten Resorts sind wieder voll in Schuss. Strom gab es immer und Anfang Januar kam auch zeitweise das Internet zurück. Zum tauchen und schnorcheln einfach perfekt da. Aber Frau lieber mitbringen ;)
     
  18. Nixus_Minimax

    Nixus_Minimax super gwapo

    Registriert seit:
    15.10.2009
    Beiträge:
    4.320
    Danke erhalten:
    21
    Beruf:
    Möglichmacher
    Ort:
    Rhein-Main
    Danke für's Update, Carrera :tu:
     
  19. kasimir

    kasimir Gast

    ... und bis zum Sommer sieht's dann ja nochmal anders aus.

    Camotes ist halt ganz schön groß. Da muss man sich dann gezielt was aussuchen oder mit dem Moped durch den Matsch fahren - so stelle ich mir das vor.
    Malapascua ist relativ klein und im Süden auch recht dicht besiedelt.

    :mrgreen:

    schauen wir mal...
     
  20. xdrive

    xdrive Gast

    Naja, auch wenn die Insel recht klein ist und die meisten Resorts sich tatsächlich dort im Süden befinden. Mit insg. etwa 3.600 Einwohnern kann man aber wohl nicht unbedingt von "dicht besiedelt" sprechen... ;)

    bzw.: Das beste Schnorchelrevier soll auf Malapascua im Nord-Westen bei der kleinen Felseninsel Lapus Lapus liegen.
    Solltest Du beim Tauchen auf die Beobachtung von Tresher-Sharks (Fuchshaie) stehen... Ca. 20 Boots-Minuten südöstlich von Malapascua, da bei der versunkenen Insel Monad, soll das sehr gut möglich sein (lt. Info von Jens Peters in seinem Reiseführer; Stand 2012).