Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Praktikum in Südostasien

Dieses Thema im Forum "Asienforum allgemein" wurde erstellt von Wigolon, 30.04.2011.

Beobachter:
Dieser Thread wird von 1 Benutzern beobachtet.
  1. Wigolon

    Wigolon Newbie

    Registriert seit:
    20.02.2011
    Beiträge:
    8
    Danke erhalten:
    0
    Hallo, ich informiere mich zur Zeit über Praktika in Südostasien und mich würde interessieren, welche Länder ihr da so für empfehlenswert haltet.
    Momentan schwanke ich so zwischen Thailand, Philippinen und Singapur.
    Ein zentrales Thema sind dabei natürlich die Mädels. Ich stehe auf Südostasiatinnen und würde gerne regelmäßig welche kennenlernen. Stelle mir das so vor, dass da nach ein bisschen Eingewöhnungszeit auch gut was ohne Cash-Bezahlung geht. Aber wenn mal nichts geht, würde ich wohl auch öfter mal ein Bargirl o.Ä. bezahlen.
    An den deutschen Weibern verliere ich zunehmend das Interesse: Die meisten sind entweder langweilig und verstockt oder arrogant wie Scheiße. Bin zwar Mitte 20 und halbwegs attraktiv, aber sie fliegen auch nicht gerade auf mich. Das kostet mir alles zu viel Anstrengung. Man könnte sagen das Preis-Leistungsverhältnis stimmt einfach nicht.
    Die Girls in Thailand gefallen mir sehr, aber die sind ja nun nicht gerade besonders kompatibel mit Farangs und letztlich doch wohl meistens auf die reine Kohle aus. Bei den Philippinas ist das teilweise wohl etwas anders, weil ähnliche Moralvorstellungen etc.. Nur mit Jobs und angemessenem Lohn sieht es in Thailand und den Philippinen natürlich nicht allzu rosig aus.
    Deswegen bin ich auf Singapur gekommen, wo eben eher das Business blüht. Habe auch schön des öfteren gelesen, dass die Frauen der sehr kontaktfreudig sind und man auch ohne Cash gut welche abschleppen kann, wenn man nicht gerade ein aufgedunstener Opa ist. Die hohen Lebenshaltungskosten schrecken mich aber doch ab. Fraglich, ob sich das dann letztlich lohnt.
    Wer kann mir mit Erfahrungen helfen und Empfehlungen geben?
     
  2. jodltrio

    jodltrio Junior Experte

    Registriert seit:
    09.11.2010
    Beiträge:
    803
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    Phills, UAE
    AW: Praktikum in Südostasien

    @Wigolon

    Nun, die vordergründige Wahl für ein Praktikum ist also das Poppen?

    Unter den Arbeitgebern, die ich kenne, würde das nicht als Empfehlung reichen.

    Geh mal in Dich, dann klappts auch mit der Nachbarin.

    -----

    Prinzipiell gilt in Asien: Was Du auf der einen Seite mehr verdienst, kostet Dir auf der anderen Seite wieder an Lebenshaltungskosten. Singapore finde ich selber gut, allerdings durch die Überreglementierungs-Wut der Regierung fällt der Spassfaktor doch deutlich ab.

    Ich würde derzeit durchaus Malaysien empfehlen. Die sprechen doch schon ganz gut Englisch, die Industrie wächst und gedeiht, auch am Bau-Sektor ist einiges in Bewegung. Politisch eher stabil, das heisst, man muss nicht Angst haben, das alles anders aussieht, wenn ein König stirbt.

    Thailand könnte ich aus pers. Erfahrung nicht wirklich empfehlen, aber da mögen andere anders drüber denken.

    Philippines: Nicht gerade ein Boom- Land aber durchaus Potential, wohl eher für US Arbeitgeber.

    Und wegen der weiblichen Begleitung: Wenn Du in Asien halbwegs Benehmen an den Tag legst, freundlich auf die Menschen zugehst, wirst Du nicht lange alleine bleiben, egal wo. Da kannst ruhig 3 Augen oder 2 Nasen und einen Buckel wie Quasimodo haben. Nur wenn die Synapsen eher in der Genitalgegend angesiedelt sind und Dein Gehirn lahmlegen, laufen Dir überall die Weiber weg.
     
  3. Wigolon

    Wigolon Newbie

    Registriert seit:
    20.02.2011
    Beiträge:
    8
    Danke erhalten:
    0
    AW: Praktikum in Südostasien

    Das hab ich nie behauptet. Ich sagte ein zentrales Thema dabei sind die Mädels.
    Die Arbeit selbst ist natürlich sehr wichtig. Aber mit inhaltlichen Dingen zur Arbeit wollte ich hier jetzt nur keinen langweilen - in einem Forum in dem das vordergründige Thema ganz offensichtlich Poppen ist.

    Keine Angst, ich kann noch andere Dinge als Poppen...

    Kannst du das (mal abgesehn von Müll, Kaugummis, Kippen in die Gegend schmeißen) spezifizieren?

    Gerade da bin ich aber etwas skeptisch bezüglich des bereits erwähnten zentralen Themas ;D. Habe jetzt schon öfter gelesen, dass sich da die meisten Frauen aufgrund ihres muslimischen Glaubens wegen gewisser Sachen ziemlich anstellen...

    Wie sieht denn deine schlechte persönliche Erfahrung diesbezüglich aus?

    Naja, Englisch kann ich ja.
     
  4. Swissbobby68

    Swissbobby68 Junior Rookie

    Registriert seit:
    14.03.2011
    Beiträge:
    32
    Danke erhalten:
    1
    AW: Praktikum in Südostasien

    Man kann nicht über Nationen pauschal urteilen - es gibt auf der ganzen Welt gute und schlechte Menschen. Wenn Du aufrichtig und höflich auf ein Mädel zugehst, hast Du gute Chancen, dass eine Beziehung daraus entstehen könnte.

    Je besser die Kommunikation und je gleicher das Bildungsniveau - desto besser stehen die Chancen für eine langfristige Beziehung.

    Doch ich frage mich : Willst Du das überhaupt ?
     
  5. Wigolon

    Wigolon Newbie

    Registriert seit:
    20.02.2011
    Beiträge:
    8
    Danke erhalten:
    0
    AW: Praktikum in Südostasien

    Hm, eine gute Frage... Also was ich nicht suche ist eine langjährige monogame Beziehung, geschweige denn Heirat oder Kinder.
    Von den Südostasiatinnen geht doch irgendwie ein spezieller Reiz auf mich aus, den ich bei den meisten deutschen Frauen nicht empfinde. Deswegen möchte ich dort wie gesagt am liebsten regelmäßig neue Frauen kennenlernen. Allerdings soll das nicht heißen einmal Poppen und weg, das gefällt mir nicht so. Ich habe durchaus Interesse daran, die Frau besser kennenzulernen und sie gut zu behandeln, sodass sie die Zeit mit mir genießt. Das gibt mir viel mehr. Optimal wären natürlich mehrere Freundinnen gleichzeitig. Aber dieses Modell offen zu leben stößt ja bekanntlich bei den wenigsten Frauen auf Akzeptanz. Deswegen erfordert das Ganze dann ein doch eher kompliziertes Management.
     
  6. jodltrio

    jodltrio Junior Experte

    Registriert seit:
    09.11.2010
    Beiträge:
    803
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    Phills, UAE
    AW: Praktikum in Südostasien

    @Wigolon

    Das du auch anderes kannst als Poppen, nehme ich mal an und hoffe es für Deien Zukunft.

    Spassfaktor Singapore: Nun, dort ist so ziemlich alles reglementiert, was man sich nur vorstellen kann. Auch lautes Rufen in der UBahn Station ist verboten. Wo ich da so genau anfangen soll, weiss ich nicht. Ich finds für ein paar Tage cool, aber dann gefällt mir Hongkong, Kuala Lumpur, Bangkok, Makati schon besser. Ist aber mein persönlicher Eindruck.

    Malaysien: Wenn wir mal von K.L. ausgehen, so kannst Du die alten Muslimen-Vorbehalte ruhig über den Bordstein werfen. Moderne Leute, moderne Girls. Nebenbei Expats aus aller Herren Länder, Pinays, Thais, und für P6 gibts auch andere Hautfarben. Girlfriend zu finden ist (war) leicht, wie fast überall in Asien.

    Thailand: Meine persönliche schlechte Erfahrung betrifft das arbeitende Volk. Rassistisch bis unter die Knochen, als Weisser bist Du das Letzte, das zählt. Der einzioge Grund dort einen guten Lohn zu erhalten ist, das sie einen Sündenbock einplanen. Dafür bist Du sicher gut genug. Die lächeln Dich an um Dir hinterrücks mit Messern den Rücken zu spicken.
    Ich wollte mal dort in Rente gehen, habe ich nach 5 monatigem Arbeitsaufenhalt (ich hatte Jahresvertrag, den ich erst nach 5 Monatne auflösen konnte) endgültig und für alle Zeiten abgeschrieben.
    Und das Thais Rassisten sind, bilde ich mir sicher nicht ein.

    Andere mögen anders darüber denken, aber sei wenigstens gewarnt.

    Mehrere Freundinen gleichzeitig geht wohl überall, wenn Geld und Nerven keine Rolle spielen.
     
  7. Sausa

    Sausa Sergeant at Arms

    Registriert seit:
    25.12.2004
    Beiträge:
    3.313
    Danke erhalten:
    2
    Beruf:
    Reisesau
    Ort:
    Wahlbarde
    AW: Praktikum in Südostasien

    Singapur würde ich eher als steril und langweilig bezeichnen.
    Nach dem ich jetzt ein paar mal in Thailand gearbeitet habe, bin ich noch nicht einmal mehr bereit dort im Urlaub mein Geld auszugeben. Arrogant hoch 3 und sie bilden sich ein alles besser zu können. Wenn sie aber bei den kleinsten Schwierigkeiten versagen, weil sie sogut wie keine vernünftige Problemlösungsstrategie besitzen, fokussiert man sich lieber darauf seinen Arsch in Sicherheit zu bringen als systematisch an einer Lösung zu arbeiten. Aber wie soll das auch gehen wenn man unfähig ist sich länger als 3 min. sich auf eine Sache zu konzentrieren.

    :lach: Jetzt weiß ich auch warum auf einer Baustelle Unmengen von Ingenieure rumlaufen. Rate mal wie viel Leute auf diesen Bild arbeiten.

    DSCN0351.JPG, Praktikum in Südostasien, 1


    Genau einer, mein Kollege den man nicht sehen kann vor lauter Kompetenzhelden. Das war im übrigen ein Dauerzustand und nicht etwa eine spontane Konferenz.
     
  8. jodltrio

    jodltrio Junior Experte

    Registriert seit:
    09.11.2010
    Beiträge:
    803
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    Phills, UAE
    AW: Praktikum in Südostasien

    @Sausa

    aus dem Leben gegriffen!

    ich bin seit Jahren dabei, über meine diversen Erlebnisse ein Buch zu schreiben. Einige Kapitel davon werden davon wohl nicht so freundlich über die Thais ausfallen. Ich bin jetzt in den Phills, hier ist alles anders, allerdings auch nicht alles Gold, das glänzt.

    @Wigolon

    die schönste Zeit hatte ich in den Emiraten. Und ich bin dem Herren über uns dafür dankbar, das ich immer wieder zurück in die UAE kann, wenn mein jeweiliger Arbeitsvertrag erfüllt ist. Und das mit der schönsten Zeit gilt auch für die Nachtstunden - obwohl da es mir da in Angeles auch ausgezeichnet gefällt. Um Spass zu haben, muss es nicht immer steril zugehen (Singapore).
     
  9. Wigolon

    Wigolon Newbie

    Registriert seit:
    20.02.2011
    Beiträge:
    8
    Danke erhalten:
    0
    AW: Praktikum in Südostasien

    Danke für eure Erfahrungsberichte übers Arbeiten in Thailand.

    Über Singapur habe ich mich jetzt genauer informiert. Also an Arbeitsangeboten scheint es dort schon mal nicht zu mangeln.
    Auf diese Sterilität stehe ich eigentlich gar nichts, allerdings stört es mich wahrscheinlich auch nicht sonderlich. Die Reglementierungswut kann sicher nervig sein, wenn man dort länger lebt und vor allem wenn man anderes gewohnt ist. Ich tippe mal, dass man über die Zeit vielleicht einiges an Geld lässt, weil man gegen aus Versehen gegen absurde Regeln verstößt. Das wäre natürlich bitter, gerade wenn man kaum was an Geld verdient.
    Ich bin aber auch was die Menschen angeht skeptisch. Die Geschichte des Landes ist unter dem autoritären Führungsstil ziemlich rasant verlaufen. Jetzt versucht man wohl alles etwas zu entspannen. Aber in den Köpfen der Menschen ist die duckmäuserische Attutüde und Konservatismus angesagt. Ich stelle mir das schwierig vor, mit Menschen Spaß zu haben, die im Grunde doch stockkonservativ und ängstlich sind.
     
  10. Blackmicha

    Blackmicha V.I.P.

    Registriert seit:
    15.08.2007
    Beiträge:
    5.148
    Danke erhalten:
    825
    Beruf:
    alles
    Ort:
    Nonthaburi, Thailand
    AW: Praktikum in Südostasien

    @ sausa

    RITTAL lässt Gruessen ! Arbeiten wir in der gleichen Branche ?
     
  11. Sausa

    Sausa Sergeant at Arms

    Registriert seit:
    25.12.2004
    Beiträge:
    3.313
    Danke erhalten:
    2
    Beruf:
    Reisesau
    Ort:
    Wahlbarde
    AW: Praktikum in Südostasien

    Der Motor der Stadt ist ist die zügellose Geldgier der meist chinesischstämmigen Einwohner. Sicher, die haben dort etwas auf die Beine gestellt aber die Art und Weise missfällt mir. Nicht einmal ein Taxifahrer hat versucht mich zu bescheißen denn nach eigenen Aussagen verdienen die nur dann Geld wenn sie viele Kunden haben und sie so schnell wie möglich abliefern (wie langweilig)

    Mensch und Material werden dort bis zum letzten ausgepresst, so habe ich in Asien noch nie so ein verkommenes Werk gesehen obwohl Gastarbeiter aus China sehr billig sind.
    Geht etwas kaputt wird schnell etwas zusammengefuscht aber anstatt das im produktionsfreien Zeitraum vernünftig zu rep. , geraten solche Brennpunkte schnell in vergessenheit,
    Fast täglich hatte ich mit dem dortigen Manager Meetings die nur darauf abzielten mich zu pushen. "Ihr sind zu teuer, wir müssen produzieren..." summt es mir heute noch im Ohr. Mein Vorschlag sofort abzureisen, einen günstigen Techniker von unserem Partner aus Schanghai kommen zu lassen und nur noch Ersatzteile von dort zu beziehen wurden wurden aber strikt abgelehnt (warum nur?).

    Sicherlich, das ist nur ein kleines Beispiel von der Arbeit dort und bestimmt nicht allgemeingütig aber ich habe immer das Gefühl das Chinesen oder deren Nachfahren mich ficken wollen sowie ich denen mein Rücken zudrehe.
     
  12. Sausa

    Sausa Sergeant at Arms

    Registriert seit:
    25.12.2004
    Beiträge:
    3.313
    Danke erhalten:
    2
    Beruf:
    Reisesau
    Ort:
    Wahlbarde
    AW: Praktikum in Südostasien

    Mit der Herstellung solcher edlen Getränke habe ich leider nichts zu tun :wink:
     
  13. Blackmicha

    Blackmicha V.I.P.

    Registriert seit:
    15.08.2007
    Beiträge:
    5.148
    Danke erhalten:
    825
    Beruf:
    alles
    Ort:
    Nonthaburi, Thailand
    AW: Praktikum in Südostasien

    Mit der Herstellung nur manchmal ! Ansonsten sehen unsere Schalträume gleich aus :mrgreen:
     
  14. Wigolon

    Wigolon Newbie

    Registriert seit:
    20.02.2011
    Beiträge:
    8
    Danke erhalten:
    0
    AW: Praktikum in Südostasien

    @sausa
    Das hört sich ja alles ziemlich negativ an. Wo in Südostasien würdest du denn das Arbeiten empfehlen?
    Dazu sei vielleicht noch angemerkt, dass ich mich momentan eher im kreativen Bereich bzw. Marketing umschaue. Mit Maschinen würde ich also nicht viel zu tun haben.
     
  15. Sausa

    Sausa Sergeant at Arms

    Registriert seit:
    25.12.2004
    Beiträge:
    3.313
    Danke erhalten:
    2
    Beruf:
    Reisesau
    Ort:
    Wahlbarde
    AW: Praktikum in Südostasien

    Das ist schwierig zu sagen, es kann ja auch sein das ich dort immer in die Scheisse gegriffen habe. In deinem Fall wir es aber nicht um viel Geld gehen und demzufolge wirst du wenig stress haben. Wenn ich ein Werk aufbaue oder längere Reparaturen durchführe wird öfters versucht mir Fehler unterzujubeln nur um ein "paar" Euronen zu reklamieren. Das kann man eigentlich nicht vergleichen.
    Schau dich aber auch mal in Indonesien um. :wink:
     
  16. jodltrio

    jodltrio Junior Experte

    Registriert seit:
    09.11.2010
    Beiträge:
    803
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    Phills, UAE
    AW: Praktikum in Südostasien

    Nicht allgemeingültig? Das denkst Du! Ich hatte einen Jahresvertrag plus entsprechendem Visum. Den Vertrag wollte ich wegen Sinnlosigkeit nach 2 Wochen canceln, da ich keine Chance sah, meine Arbeit entsprechend auszuführen. Sämtliche Vorschläge meinerseits wurden bestenfalls ignoriert. Ich sah mich als Hauptdarsteller in einer Kopie des Films "Und ewig grüßt das Murmeltier".

    Ich habe eigentlich die ganze Zeit nur darauf gewartet, ein Messer in den Rücken zu bekommen oder die Kündigung. Zum Glück war die Kündigung eher da.
     
  17. helvetiano

    helvetiano Junior Member

    Registriert seit:
    14.10.2010
    Beiträge:
    114
    Danke erhalten:
    1
    AW: Praktikum in Südostasien

    Habe mich in der letzten Zeit intensiv mit der Jobsituation in Singapur beschäftigt - sieht so aus als wäre es zur Zeit ohne speziell gefragte Fähigkeiten scwierig einen Job sowie eine Arbeitsbewilligung zu erhalten.

    Gibt mehrere sehr gute Expat-Foren auf denen dieses Thema sehr intensiv diskutiert wird.
     
  18. Wigolon

    Wigolon Newbie

    Registriert seit:
    20.02.2011
    Beiträge:
    8
    Danke erhalten:
    0
    AW: Praktikum in Südostasien

    Ich dachte gerade in Singapur wäre es relativ leicht.
    In welchem Land ist es denn einfacher?
     
  19. hansmeiser

    hansmeiser Rookie

    Registriert seit:
    04.11.2009
    Beiträge:
    43
    Danke erhalten:
    0
    AW: Praktikum in Südostasien

    Lass dich am besten über eine deutsche Unternehmenberatung (MCK, BCG, etc.) einstellen und nach Hongkong oder Singapur zu einem Klienten schicken. Da hilft dir dann auch ein Sekretariat bei den Formalien.
    Ansonsten deutsche Firma in Hongkong oder Singapur.
    Marketing ist schwierig. Mach doch lieber Business Cases für neue Produktideen, das ist auch kreativ.