Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

pre-paid kreditkarte

Dieses Thema im Forum "Pattaya- und Thailandforum" wurde erstellt von promohofmann, 15.08.2013.

  1. promohofmann

    promohofmann Newbie

    Registriert seit:
    10.08.2013
    Beiträge:
    9
    Danke erhalten:
    0
    Hallo zusammen ,
    Ich hoffe bin hier richtig. Kann man in Thailand /Pattaya auch mit prepaid-kreditkarte Hotels bezahlen ?

    Danke
    Günter
     
  2. gabbiano

    gabbiano V.I.P.

    Registriert seit:
    16.02.2012
    Beiträge:
    2.588
    Danke erhalten:
    317
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Thun Schweiz, auf Haussuche Samui
    Selbstverständlich. Wenn sie geladen ist..
     
  3. KingPing

    KingPing V.I.P.

    Registriert seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.785
    Danke erhalten:
    34
    Besitzt du bereits eine Prepaid Karte oder überlegst du, dir eine Karte zuzulegen?
     
  4. promohofmann

    promohofmann Newbie

    Registriert seit:
    10.08.2013
    Beiträge:
    9
    Danke erhalten:
    0
    Besitze eine
     
  5. KingPing

    KingPing V.I.P.

    Registriert seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.785
    Danke erhalten:
    34
    Hast du eine Möglichkeit dir ein Kreditkarte von der DKB zu besorgen? Das ist im Gegensatz zu den PP-KK die beste Variante, da ohne Kosten. Wenn du Gründe hast, dies nicht tun zu können, wird das ein recht teurer Urlaub. In diesem Thread kannst du dich ausgiebig informieren. Geld ziehen....
     
  6. bkk

    bkk Krung Thep

    Registriert seit:
    09.03.2011
    Beiträge:
    4.713
    Danke erhalten:
    831
    Ort:
    Österreich und Bangkok-Phra Khanong
    Er schreibt ja, er will das Hotel damit bezahlen. Beim Geld ziehen wirds allerdings teuer als mit einer normalen KK.
    Bei den div Anbietern solcher Karten ist von Gebührenfrei abheben bis Horrorgebühren alles möglich. Der schlechtere Wechselkurs ist meines Wissens nach allerdings bei allen Anbietern von Karten dieser Art.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.08.2013
  7. KingPing

    KingPing V.I.P.

    Registriert seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.785
    Danke erhalten:
    34
    Mit den "Gründen" meinte ich etwas anderes. Manche Leute wollen oder können keine Kreditkarte nutzen. Das kann bedingt sein durch eine negative Schufa-Auskunft oder es geht ganz einfach darum, gewisse Ausgaben schwer nachvollziehbar zu gestalten oder zu verschleiern. Ich unterstelle allerdings keine unlauteren Absichten.
     
  8. Blackmicha

    Blackmicha V.I.P.

    Registriert seit:
    15.08.2007
    Beiträge:
    5.156
    Danke erhalten:
    831
    Beruf:
    alles
    Ort:
    Nonthaburi, Thailand
    das verstehe ich nicht wirklich ! die Kosten meioner Debit CC sind gleich wie mit meiner Geldkarte , 4 € / Geldziehen. Umtauschkurs am ATM ist gleich und kosten hatte ich auch noch nie beim Bezahlen
     
  9. bkk

    bkk Krung Thep

    Registriert seit:
    09.03.2011
    Beiträge:
    4.713
    Danke erhalten:
    831
    Ort:
    Österreich und Bangkok-Phra Khanong
    Bei einer PP-KK hast du i.d.R. einen schlechteren Wechselkurs beim Geld abheben als bei einer echten KK, das meinte ich mit teurer.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.08.2013
  10. promohofmann

    promohofmann Newbie

    Registriert seit:
    10.08.2013
    Beiträge:
    9
    Danke erhalten:
    0
    Danke allen für die Antworten . Ich denke die Gebühren werden beim Geld ziehen 10 Euro nicht überschreiten. ( Hoffe Ich )
     
  11. KingPing

    KingPing V.I.P.

    Registriert seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.785
    Danke erhalten:
    34
    Wenn du dich da mal nicht täuschst. Du hast das Auslandseinsatzentgelt in Höhe von vielleicht 2% auf den umgesetzten Betrag, die Gebühren, die dir deine Bank berechnet und schlechtere Wechselkurse.

    Hast du nicht die Möglichkeit, dir eine "vernünftige" Karte von der DKB zu besorgen? Das wäre innerhalb von knapp 3 Wochen erledigt.

    Ferner benötigst du in Thailand auch Geld und mit der DKB Karte bist du auch hier auf der kostengünstigsten Seite.
     
  12. bkk

    bkk Krung Thep

    Registriert seit:
    09.03.2011
    Beiträge:
    4.713
    Danke erhalten:
    831
    Ort:
    Österreich und Bangkok-Phra Khanong
    Nur mal so zum Thema Kosten/ schlechterer Wechselkurs:
    Ich habe eine PP-Kreditkarte in Thailand zum regelmäßigem Geldtransfer von Dach nach TH:
    Durch den schlechteren Wechselkurs verliere ich ca 40-50 € pro 1.000 € gegenüber Bargeldbezug mit der DKB-Visa.
    Gebühren fallen (bei mir) 1 % Ladegebühr an.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.08.2013
  13. docm.utz

    docm.utz Rookie

    Registriert seit:
    17.07.2012
    Beiträge:
    76
    Danke erhalten:
    0
    Ich habe mir vor ein paar Jahren auch mal so eine PP-Kreditkarte zugelegt. Als das geladene Guthaben verbraucht war, habe ich die Karte weggeschmissen.
    der Wechselkurs war total schlecht. Bargeld wechseln an einer Hotelreception wäre vermutlich auch nicht viel schlechter gewesen!!!!
     
  14. Blackmicha

    Blackmicha V.I.P.

    Registriert seit:
    15.08.2007
    Beiträge:
    5.156
    Danke erhalten:
    831
    Beruf:
    alles
    Ort:
    Nonthaburi, Thailand
    ihr solltet vielleicht nicht immer so pauschal die arme leute PP CC von Europa mit guten Karten aus Asien zu vergleichen ! hier bestimmen immer noch Debit Karten das Bankwesen.
     
  15. bkk

    bkk Krung Thep

    Registriert seit:
    09.03.2011
    Beiträge:
    4.713
    Danke erhalten:
    831
    Ort:
    Österreich und Bangkok-Phra Khanong
    Die gute Karte aus Asien wird der TO aber vermutlich nicht besitzen.
     
  16. Blackmicha

    Blackmicha V.I.P.

    Registriert seit:
    15.08.2007
    Beiträge:
    5.156
    Danke erhalten:
    831
    Beruf:
    alles
    Ort:
    Nonthaburi, Thailand
    ist das jetzt meine Schuld ? ich behaupte nur , man soll nicht alles verpauschalieren !
     
  17. Onkel

    Onkel Gast

    Ich bin Kunde bei der Fidor-Bank. Dort sehe ich immer deren Werbung für dieses Prepaid Dingsbums (den Begriff Prepaid-Kreditkarte vermeide ich, da er ein Oxymoron ist). Die Prepaid-Bezahlkarte der Fidor scheint von den Konditionen her gar nicht so schlecht zu sein, soweit ich das auf den ersten Blick erkennen kann. Ich kann's aber nicht sicher sagen, denn ich beschäftige mich eigentlich nicht mit solchen Geldvernichtungsinstrumenten, weil diese Prepaid-Dinger schließlich nur für Leute Sinn machen, die keine richtige Kreditkarte bekommen.

    Was mir bei der Fidorkarte positiv aufgefallen ist, dass man sie nicht aufladen muss. Die Belastungen werden mit dem Guthaben auf dem Fidor Pay Konto, das mit 1,2% verzinst wird, verrechnet. Also muss man bei dieser Variante wenigstens der Bank keinen zinslosen Kredit zur Verfügung stellen, wie es bei anderen Prepaidkarten teilweise der Fall ist.

    Ich hoffe, das war jetzt alles richtig so, was ich gesagt habe, denn wie bereits erwähnt, ich habe nicht viel Ahnung von diesen Prepaidgeschichten.
     
  18. gabbiano

    gabbiano V.I.P.

    Registriert seit:
    16.02.2012
    Beiträge:
    2.588
    Danke erhalten:
    317
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Thun Schweiz, auf Haussuche Samui
    Vielleicht heissen die Dinger Prepaid-Kreditkarten, weil die Inhaber der Karte der betreffenden Bank einen Kredit geben. Einen sehr günstigen Kredit. :ironie:
     
  19. Onkel

    Onkel Gast

    Neben den schlechteren Konditionen, würde mich mal interessieren, was mit dem aufgeladenen Guthaben im Falle einer Insolvenz passiert. Zählt das wenigstens als Sparguthaben und ist über die Einlagensicherung abgesichert?
     
  20. bkk

    bkk Krung Thep

    Registriert seit:
    09.03.2011
    Beiträge:
    4.713
    Danke erhalten:
    831
    Ort:
    Österreich und Bangkok-Phra Khanong
    Zählt nicht als Sparguthaben, interessiert mich aber auch nicht wirklich, da das Geld das ich versende eh nur ein paar Stunden auf dem Konto bleibt. Abgesichert ist es über die Einlagensicherung bis 100.000 €.