Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Pattaya Queen Victoria Inn

Dieses Thema im Forum "Hotels Pattaya" wurde erstellt von Nebulon, 10.09.2013.

  1. Nebulon

    Nebulon Experte

    Registriert seit:
    02.06.2013
    Beiträge:
    1.144
    Danke erhalten:
    532
    Beruf:
    Projekteinkäufer
    Ort:
    München
    Ich war 12 Tage in diesem Hotel, vom 6.-18. August, also in der sogenannten "low season".
    Es war das, was ich im Vorfeld gesucht und erwartet hatte: Ein Abenteuer.

    Als ich das Hotel zum einchecken betreten habe, habe ich mich kurz vorgestellt und meine zu Hause ausgedruckte Reservierung bzw. Anzahlungsbestätigung auf den Tresen gelegt.

    Die ersten Worte waren nicht "Hallo", "Wie war die Anreise?" oder "Welcome" - sondern "Wo ist das restliche Geld?".

    Zum Glück durfte ich trotzdem einchecken, bekam einen Schlüssel überreicht und den Weg zum Zimmer erklärt.

    Ich musste darauf bestehen, dass mir der Weg zum Zimmer gezeigt wird, was dann auch widerwillig geschah. Mein Gepäck musste ich natürlich trotzdem selber tragen - zwei steile Treppen, da kein Lift.

    Als ich beim einräumen feststellen musste, dass der Zimmersafe nicht funktioniert und ich dies reklamierte - genauso wie das nicht funktionierende WIFI, hat man mir für den nächsten Tag einen Mechaniker versprochen.

    Der kam am nächsten Tag natürlich nicht, weshalb ich ein anderes Zimmer wollte - was ich auch bekamm. Natürlich mit Aufpreis.

    Das erste Zimmer kostete 12 EUR/Tag, das zweite 15 EUR/Tag - und den Unterschied hat man auch gleich gemerkt, da es ein Fenster hatte und man immerhin Platz genug, um sich im Zimmer umzudrehen.

    Man bekommt standardmässig 2 normale (graue) Handtücher jeden Tag, eine Flasche Wasser und eine Rolle Toilettenpapier. Letztere, weil es keine eigene Duschkabine gibt, sondern man sich - quasi auf dem WC sitzend - im Bad duscht, wobei dort natürlich alles nass wird.

    Es roch nicht nach rauch, es gab keine Ungeziefer und gestohlen wurde mir auch nichts.

    Das WIFI hat nur Mittags funktioniert, wenn sonst keiner darauf zugegriffen hat.

    Bis zwei Uhr nachts war wegen dem Lärm auf der Soi 6 nicht zu denken, aber das war im Vorfeld schon klar und um diese Zeit denkt man in Pattaya ja auch nicht ans schlafen...

    Das Hotel hat keinen Pool - wobei ich auch nur einmal deswegen im Schwimmbad oben auf Mikes Shopping Mall war.

    Gegessen habe ich dort nur einmal, da ich nicht auf britische Küche stehe.

    Der Chili-Burger soll dort sehr gut sein, habe allerdings kein Chili darauf entdecken können.

    Ladies - auch mehrere am Tag - mit aufs Zimmer zu nehmen, war rund um die Uhr kein Problem.


    Fazit: Preislich vermutlich unschlagbar in Pattaya, man muss aber hart im nehmen sein. Mit Urlaub hat ein Aufenthalt dort wirklich nichts zu tun.


    Da ich mein Thailand-Virus überwunde habe, werde ich wohl nicht mehr nach Thailand reisen - aber wenn, gönne ich mir ein teureres Hotel.
     
  2. quarterml

    quarterml Junior Rookie

    Registriert seit:
    17.09.2008
    Beiträge:
    33
    Danke erhalten:
    0
    Dort steigen ja auch normalerweise Brits ab.
    Die sind hotelmaessig und auch sonst meist haerter im Nehmen :yes:

    Kenn das aus suedlichen Urlaubsgefilden , wenn so ein Touristenbunker unzumutbar abgewohnt war, wurde schon mal gerne noch eine Saison mit britischen Gaesten draufgepackt, die haben sich dort meist ganz wohl gefuehlt :wink:

    Gibt ja nicht umsonst den Begriff "Englaenderzimmer.........
     
  3. wolfgang123

    wolfgang123 Junior Rookie

    Registriert seit:
    27.07.2012
    Beiträge:
    23
    Danke erhalten:
    2
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    düsseldorf
    Ruby

    Hallo zusa,,em,

    bei mir war wirklich anders. Nachdem ich mein Gepaek an der Bar verstaut hatte. Kam die Frage ob ich reserviert haette und ein Welcome. Es wurde der Reisepass kopiert und ein Bier gereicht und die Frage ob ich mir den Room ansehen moechte. Da ich auf Besuch wartete sagte ich langsam. Mamasan sagte mir dann, dass die Aikon schon laufen wuerde. Gut mein Gepaek habe selber getragen.
    Saubere Zimmer jeden Tag 3 oder 4 Wassen kein Problem. Den Tipp misste man der Putzfrau in die Hand geben vom Bett hat Sie es wieder auf den Nachttisch gelegt.
    Laerm ist ok ist ja auch die Soi 6 und kein Resort Hotel.
    Kann nur sagen es waren tolle 4 Tage. Die Verabschiedung von dem Zimmermaedchen war auch Herzlich
    wolfgang
     
  4. traktor

    traktor Junior Rookie

    Registriert seit:
    31.12.2011
    Beiträge:
    28
    Danke erhalten:
    10
    ich war im März/April auch in einem so fensterlosen "loch" im QVI und werde dort niemals wieder absteigen, fauliger geruch aus dem badezimmer und die räume wahrlich wie eine zelle und der safe hat auch nicht funktioniert und auch das personal ziemlich naja eher desinteressiert ( room servive eher freundlich und deshalb auch guter tip )
    ,
    also nächstes mal schräg gegenüber in den "ruby club " zum gleichen preis, zimmer viel grösser und mit fenster


    gruss traktor
     
  5. Kerlchen

    Kerlchen Senior Member

    Registriert seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    345
    Danke erhalten:
    22
    Ort:
    Schweiz
    Ich hatte das vor Urzeiten auch einige Male erlebt!

    Zuhause Hotel gebucht und teilweise sogar schon bezahlt.

    Da ist es mir dann auch passiert, dass die Begrüssung/Behandlung völlig daneben war und ich in ein unbefriedigendes Restezimmer verwiesen wurde...

    Seit Jahren buche ich keine Hotels mehr vorab. Gehe bei Ankunft in die vorher ausgesuchten Hotels (positive Bewertungen in den Foren), lasse mir ein Zimmer zeigen und diskutiere dann über den Preis.

    So sind mir in den letzten Jahren jegliche Unannehmlichkeiten betr. Hotel erspart geblieben!