Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Manila Red Planet Hotel Manila-Malate (vormals: Tune Hotel)

Dieses Thema im Forum "Hotels Philippinen allgemein" wurde erstellt von Laowai, 30.01.2016.

  1. Laowai

    Laowai Rookie

    Registriert seit:
    05.11.2013
    Beiträge:
    67
    Danke erhalten:
    234
    Im Rahmen meines Neujahrsurlaubs habe ich 4 Tage im Red Planet Hotel verbracht, welches ich dem Manila-Reisenden durchaus empfehlen kann. Früher war das Haus als Tune Hotel bekannt. Nach meinem Verständnis wurde dieses Hotel (wie auch andere Tune Hotels) 2015 von einem neuen Investor übernommen, saniert, und dann als Red Planet Hotel wieder eröffnet. Meine Erwartungshaltung war anfangs sehr niedrig, da ich vom Tune Hotel wenig Gutes gehört hatte (u.a. dass man für alles Mögliche extra bezahlen musste). Am Ende war ich aber sehr positiv überrascht, da das neue Konzept nicht mit dem vom früheren Tune Hotel vergleichbar ist.

    Die Lage des Hotels in der Mabini Street ist aus meiner Sicht ideal. Zu Fuß 10 Minuten zu den Freelancer-Hotspots wie L.A. Cafe und G-Spot. Zur Robinson Mall nur 5 Minuten, wo man abends auch leicht eine Reisebegleitung für einige Stunden oder mehrere Tage finden kann. Ich hatte mein Zimmer über die Website gebucht und knapp 1500 Pesos pro Nacht bezahlt. Anders als früher muss man für „Extras“ wie WLAN, Safe, Klimaanlage nichts bezahlen.

    Das Zimmer ist in hellen Farben gehalten, das Bad ist weiß gefliest mit einer großen Dusche. Das Zimmer ist leider etwas klein. Der „Arbeitstisch“ an der Wand ist zum runterklappen, ansonsten reicht der Platz gerade so, damit man um das Bett herumgehen kann. Das Zimmer hat ein Fenster, Kleiderschrank, Klimaanlage, Flat-TV und einen Safe. Ein Manko ist sicherlich der fehlende Kühlschrank. Allerdings ist unten in der Lobby ein 7-Eleven, wo man rund um die Uhr kühles Bier und Essen kaufen und aufs Zimmer nehmen kann. Unten im Haus ist auch ein China-Restaurant, wo man rund um die Uhr leckere Nudelsuppen für wenig Geld bekommt. Gratis WLAN im Zimmer hat gut funktioniert.

    Das Personal ist überaus freundlich und hilfsbereit. Einmal war ich mit meinem Girl bis 16:30 Uhr im Bett, trotzdem wurde nach ein paar netten Worten mit dem Zimmerservice mein Room noch aufgeräumt. Positiv fand ich auch die strenge Besucherkontrolle am Eingang: Ohne gültige ID kommt keine Besucherin rein. Die ID wird einbehalten. Um das Girl zu verabschieden, muss man(n) persönlich mit runter gehen zum Concierge und dort unterschreiben, damit die Besucherin ihre ID zurück bekommt. Ich finde diese strengen Regeln gut, da in Downtown Manila durchaus auch unehrliche Gestalten unterwegs sind. Der Concierge hilft übrigens auch ein Taxi zu finden, notiert Kennzeichen und Zimmernummer und sagt dem Fahrer wo es hin gehen soll. Finde ich bemerkenswert für ein Hotel der 1500 Peso Klasse.

    Alles in allem war ich sehr zufrieden und kann das Hotel weiter empfehlen. Ich habe in der Gegend in der gleichen Preisklasse schon deutlich schlechter gewohnt. Unten stelle ich noch ein paar Fotos für Euch ein.


    IMG_2333.jpg, Red Planet Hotel Manila-Malate (vormals: Tune Hotel), 1 IMG_2242.jpg, Red Planet Hotel Manila-Malate (vormals: Tune Hotel), 2 IMG_2244.jpg, Red Planet Hotel Manila-Malate (vormals: Tune Hotel), 3 IMG_2311.jpg, Red Planet Hotel Manila-Malate (vormals: Tune Hotel), 4
     
  2. ogeretla

    ogeretla Junior Experte

    Registriert seit:
    28.07.2009
    Beiträge:
    878
    Danke erhalten:
    3
    ... ich bin ja durchaus Kummer gewohnt, aber 12qm Zimmer ist schon arg eng. Wenn man da noch einen Koffer abstellen will hat sich das mit dem "ums Bett laufen" auch schon erledigt.(Hab es selbst mal eine Nacht ausprobiert).

    Freut mich wenn es für Dich gepasst hat, aber es gibt grad in der Ecke so viele Alternativen, da muss ich mir das nicht antun.
     
  3. Nebulon

    Nebulon Experte

    Registriert seit:
    02.06.2013
    Beiträge:
    1.143
    Danke erhalten:
    529
    Beruf:
    Projekteinkäufer
    Ort:
    München
    Ich mag auch den modernen Stil von TUNE/RED PLANET - die Lage und die niedrigen Preise sowieso :hehe:

    Aber ich sehe es auch wie ogeretla: Mit großem Koffer und für länger als 2 Nächte sind die Zimmer leider zu klein.

    Es gibt genug Auswahl in dem Viertel an ähnlich guten Hotels mit größeren Zimmern (Executive Plaza, Rothman, u.a.) - für 5 EUR mehr pro Nacht.

    Und das lohnt sich wirklich.
     
  4. Gernhart

    Gernhart Junior Rookie

    Registriert seit:
    23.02.2016
    Beiträge:
    22
    Danke erhalten:
    1
    Ich habe mal ein paar pragmatische Fragen.
    1. Ist es in den Hotels in Manila ein Problem wenn ich wechselnde Ladys bei mir schlafen lasse. Was ist wenn die Ladys tagsüber bleiben, wenn ich arbeiten bin?
    2. Ich suche ein hochwertiges Hotel Nähe Makati- was könnt ihr empfehlen, Preis ist nicht so wichtig
    3. Wo kann man in Makati mit den Girls gepflegt ausgehen?
    Ja, ich bin ein wenig LKS lastig, weiß aber wo die Grenzen sind
    Danke Jungs !
     
  5. thunderxx

    thunderxx Experte

    Registriert seit:
    03.01.2016
    Beiträge:
    1.161
    Danke erhalten:
    760
    Beruf:
    Ackerdähmlicher Ackadehmiker
    Ort:
    AC in D
    1. In den mir bekannten Hotels wäre das nirgendwo ein Problem, im Gegenteil, die glotzen blöd, wenn Du alleine kommst.
    2. Dazu gibt es hier viele Infos.
    3. Da hat Makati viel Auswahl, einfach raus dem Hotel und ins Getümmel.