Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Registrierung der Ehe in Thailand :

Dieses Thema im Forum "Pattaya- und Thailandforum" wurde erstellt von Wilukan, 13.03.2007.

  1. Wilukan

    Wilukan Gast

    Wie geht man genau vor?
    Zeitsparend,meine ich.
    Die Botschaft in FFt sagt folgendes:

    B. Rechtskräftige Registrierung der Ehe sowie Änderung des Familienstandes und des Nachnamens im Hausregister in Thailand

    Übersetzung der legalisierten Heiratsurkunde von einem vereidigten Übersetzer ins Thailändische (Geben Sie dem Übersetzer eine Kopie Ihres Hausregisters oder Ihres Personalausweisses, damit der Übersetzer Ihren Namen richtig in Thai übertragen kann.)

    Die Heiratsurkunde und die Übersetzung müssen beim thailändischen Generalkonsulat in Frankfurt/M beglaubigt werden. Die Gebühr hierfür beträgt 30,- Euro (in Bar).

    Die vom Generalkonsulat beglaubigten Dokumente (aus Schritt 2) müssen bei:
    Legalization Division
    Department of Consular Affairs
    Ministry of Foreign Affairs
    123 Caengwatthana Road, Lak Si
    Bangkok 10210, Thailand

    Tel. +66 2 575 1056-59
    Fax +66 2 5751054

    zur Endbeglaubigung vorgelegt werden. Hierbei muss eine Kopie des Personalausweises oder des Reisepasses des Ehemannes vorgelegt werden.

    Die endbeglaubigten Dokumente (aus Schritt 3) können anschließend bei der zuständigen Heimatbehörde in Thailand vorgelegt werden: zur Registrierung der in Deutschland geschlossenen Ehe sowie zur Änderung des Familienstandes und Änderung des Nachnamens im Hausregister.

    Dann wäre folgendes noch wichtig:


    !!Achtung!!
    Bitte beachten Sie, dass - falls die Ehefrau nach der Heirat den Namen des Ehemannes annimmt - für die Änderung des Nachnamens seit kurzem die Zustimmung des Ehemannes benötigt wird. Der Vordruck der Einverständniserklärung ist beim Generalkonsulat erhätlich.

    Die Unterschrift muss persönlich vor dem Thailändischen Generalkonsulat geleistet werden. Die Bearbeitungsgebühr hierfür beträgt 15,- Euro.


    Anhand des geänderten Hausregisters können Sie bei der zuständigen Heimatbehörde einen neuen Personalausweis beantragen. Dieser Antrag ist persönlich zu stellen.

    Anmerkungen

    Normalerweise ist die Namensänderung innerhalb von 90 Tagen nach der Eheschließung im thailändischen Hausregister vorzunehmen. Eine verspätete Namensänderung ist jedoch möglich. Für Thailänderinnen, die in Deutschland geheiratet und den Namen des Ehemannes als Ehenamen annehmen, kann die Namensänderung anhand einer Vollmacht, falls sie aus persönlichen Gründen nicht nach Thailand fliegen können, durchgeführt werden (s. dazu "Vollmachtserteilung").

    Die Namensänderung im thailändischen Hausregister ist sehr wichtig, zum Beispiel für den Antrag auf einen E-Pass. Ist der Name der Frau noch nicht geändert, wird der E-Pass auf den Mädchennamen bzw. auf den zum Zeitpunkt der Ausstellung beim Zentralregisteramt registrierten Namen ausgestellt. Die Namensänderung im Reisepass in herkömmlicher Form ist nur vorübergehend und gilt nicht als registriert.


    Hm.
    Ne Menge lauferei.
    Also zuerst nach FFt,alles erledigen,dann ab nach BKK,zur Legalization Division.
    Wie lange dauert da so eine Bearbeitung?

    Dann müüsen!!! wir zur ihrem Amhere in die Wallachei hin?
    Dort bekommt sie dann ihren Reisepass mit Namen,neue ID Card?
    Hab ich das richtig verstanden?
    Stefan??? :roll: :wink:
     
  2. hualahn

    hualahn Junior Experte

    Registriert seit:
    04.04.2006
    Beiträge:
    727
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    im Süden
    1)internationale HU
    2)beglaubigen beim zuständigen RP
    3)übersetzen in Thai
    4)beglaubigen beim Konsulat(daaaaaas dauert etwas wenn man es postalisch macht.)
    (wegen ehegattennamen musste ich niemals irgendwas erklären-ich denke das steht zwar irgendwo, wird aber nicht verlangt)
    5)ab nach thailand-Ministry for foreign Affairs-Chaeng Wathana-
    dort wieder beglaubigen lassen(400 Baht wiederkommen// 800 Baht 3 Stunden warten)
    6)ab ins Heimatrathaus-Namen ändern im Familienregister und neue ID mitnehmen
    7) ab nach Bangkok- neuen Reisepass machen-
    8)Mia nach Hause-Mann nach Pattaya..... :dog:

    Alles klar???
     
  3. walhalla

    walhalla V.I.P.

    Registriert seit:
    24.12.2004
    Beiträge:
    3.593
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    essen
    man man man.....bin ich froh das ich das alles hinter mir habe........oder besser gesagt das meine frau das hinter sich gebracht hat..........


    glücklicherweise ist meine frau immer mit solchen dingen allein zu recht gekommen...........

    ausser beim bezahlen....da durfte ich immer mit eingreifen............

    na ja hat sich ja nun auch geändert............

    aber dennoch wilukan....kämpf dich durch.....irgendwann habt ihr das auch geschafft..............


    gruss rudi..............leider wenig unterstützung bei deiner frage.....aber meine moralische unterstützung habt ihr drei...........

    :mrgreen:
     
  4. lex-kf

    lex-kf Senior Experte

    Registriert seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    1.958
    Danke erhalten:
    2
    Beruf:
    industriemechaniker und Moderne Sklave
    Ort:
    Kaufbeuren
    oh man

    ich habe das ganze auch noch vor mir
    dachte jetzt is sie da heiraten und das wars


    na ja

    gruss alex
     
  5. Wilukan

    Wilukan Gast

    Jou.
    Bisher hat sie auch alles alleine gemacht mit den Papieren.
    Erst warten wir mal auf die Rücksendung des Reisepasses aus FFT.
    Dann irgendwann :mrgreen: buchen,sie weiß,wo das komische Amt da ist,wir waren schon mal zusammen dort wegen Pass von unserem Sohn,geht eigentlich schnell.
    Dann müsen wir eben mal kurz :wink: ins Heimatamphore von ihr-nähe Korat,so 4 STD. mit dem Auto von BKK aus,eine Übernachtung auf der Farm von Papa..oder höchstens 2..dann ab Urlauben. :D
    Das lästigste ist,daß ich von D-Dorf aus zuerst nach FFT muß!!! um dort beglaubigen zu lassen,dann bietet sich ,um 2 Fliegen mit einer Klappe zu schlagen,ja der Abflug ab FFT aus an.
    Rail & Fly Ticket ja billiger als normale Zugfahrt.
    Nur scheiße,da ich ja Meilensammler bei LTU bin,da gehen mir als 3fachzahler glatt 18000 Points durch die Lappen :?
    Scheiße..
    Thanks Hua.Aber man muß zum beglaubigen selbst vor Ort erscheinen,postalisch funzt datt nitt :(
     
  6. SINGHA

    SINGHA Senior Experte

    Registriert seit:
    26.06.2006
    Beiträge:
    2.173
    Danke erhalten:
    0
    mein NOI hat den thailändischen pass mit ihrem nachnamen und einen schweizerpass mit meinem ....... :hehe: auf der thailändischen gemeinde wird erst bei definitivem endgültigem verlassen der schweiz geheiratet .....das erspart ihr einige probleme bei den landkäufen die sie zwischendurch unternimmt........ :hehe:

    singha
     
  7. Wilukan

    Wilukan Gast

    Landkäufe?? :wirr: :jil:
    Kann sie das denn nicht unter deinem Nachnamen,wenn ihr verheiratet seid?
    Das geht doch nur nicht,wenn sie keine Thai mehr wäre,oder verwechsel ich da wieder was?
     
  8. SINGHA

    SINGHA Senior Experte

    Registriert seit:
    26.06.2006
    Beiträge:
    2.173
    Danke erhalten:
    0
    JA...ist auch nur zwecks eintrag im grundstück- buch oder so.....sagt sie mir jedenfalls......interessiert mich aber wenig da sie zu 100% alles von ihrem hier in der schweiz verdienten geld bezahlt.... :hehe: ..zum glück...aber sicher wissen noch andere von vor oder nachteilen zu berichten...

    ps. zum thema landkäufe: meine thai-mafia-famillie versorgt sich nun schon alleine dank landkauf und erstellen von fabrikarbeiter-bungalows rund um grössere fabriken im bezirk PRACHINBURI- ANG MAHA..durch meine frau.....die familliebande ist eine art hauswartmafia.... :hehe: ...

    wenn meine frau wüsste was ich so alles über die famillienband schreibe....singha R.I.P. :skip: .

    gruss singha
     
  9. hualahn

    hualahn Junior Experte

    Registriert seit:
    04.04.2006
    Beiträge:
    727
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    im Süden
    Wilukan,
    also letztes Jahr habe ich die sache durchgezogen, und die papiere waren per post in FFM zur Beglaubigung, und kamen auch per post wieder zurück.Weder habe ich eine erklärung abgegeben, dass meine frau heissen darf wie ich, noch bin ich persönlich in FFM und schon gar nicht in BKK in der Chaeng Wattana road gewesen.
    Und schon damals stand auf der HP des Thai Konsulats/Botschaft, die geschichte mit dem persönlichen erscheinen und der schriftlichen erklärung-es hat aber kein mensch danach gefragt, oder nach mir verlangt.

    Singha, du schreibst:
    "das erspart ihr einige probleme bei den landkäufen die sie zwischendurch unternimmt........ "

    ist nicht unbedingt richtig, aber vor allem erspart es ihr, dich als Erben einzusetzen-denn wer nicht mit einem ausländer verheiratet ist, kann ihm auch nix vererben, bzw. sind die eltern/Familie die begünstigten.
    (Verheiratet ist sie mit dir erst, wenn die ehe in TH registriert ist)

    Nachtrag:wenns natürlich ihre kohle ist, sieht die sache schon anders aus.
     
  10. SINGHA

    SINGHA Senior Experte

    Registriert seit:
    26.06.2006
    Beiträge:
    2.173
    Danke erhalten:
    0
    Khun Hualahn .....stimmt siehe oben ...unsere post`s haben sich gekreuzt...

    gruss singha
     
  11. thaied

    thaied V.I.P.

    Registriert seit:
    25.12.2004
    Beiträge:
    2.966
    Danke erhalten:
    2
    Ort:
    im Westen
    Homepage:

    Ich habe heute mal rumtelefoniert.

    Berlin: Die Beglaubigung gibt es nur in Berlin, Frankfurt und auf dem Postweg.

    Essen: Klar geht das auch hier.

    Frankfurt
    : Man hat von Faellen gehoert, die mit dem Essener Stempel in Th. keine Probleme hatten, kann aber keine Garantie dafuer uebernehmen.


    Wir werden nun nach Essen fahren. Schauen wir mal, ob wir Glueck haben.

    Wenn nicht, dann muessen wir es in Bangkok nochmals beglaubigen lassen.
    Die Mehrkosten und die Fahrtkosten nach Frankfurt heben sich dann ungefaehr auf.
     
  12. Wilukan

    Wilukan Gast

    Hm.
    So ein Scheißdreck.
    Sag bitte bescheid,wie was geklappt hat,kotzt mich an,von DUS nach FFt wg.dieser einen Sache zu müssen... :cry:
     
  13. Taz

    Taz Junior Experte

    Registriert seit:
    25.12.2004
    Beiträge:
    635
    Danke erhalten:
    0
    Beruf:
    Stressig
    Ort:
    Tazmania
    Das habe ich auch noch vor mir ! :evil:
     
  14. Capitan

    Capitan V.I.P.

    Registriert seit:
    08.04.2006
    Beiträge:
    2.562
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    Alimentenbluter
    Ort:
    Nix mehr LOS
    Hier gibts nen link fuer Heiratswillige mit mehr infos

    http://www.thaipictures.de/bookmarks.html

    Ganz unten "Infoblatt fuer Heiratswillige aus Deutschland" anklicken.
    Dort gibts dann alles, was man so wissen muss zu diesem Thema.
     
  15. lex-kf

    lex-kf Senior Experte

    Registriert seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    1.958
    Danke erhalten:
    2
    Beruf:
    industriemechaniker und Moderne Sklave
    Ort:
    Kaufbeuren
    und wie sieht es aus wenn ich in deutschland ne thai hairate

    dann zusammen mit ihr nach los fliege

    kann ich die sachen auch komplett in los erledigen oder führt an frankfurt kein weg vorbei ??

    gruss alex
     
  16. hualahn

    hualahn Junior Experte

    Registriert seit:
    04.04.2006
    Beiträge:
    727
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    im Süden
    ...nicht nur an Frankfurt.... :hehe:

    wenn es so einfach wäre, würden hier nicht ganze threads darüber geführt, oder?
    lies doch mal ganz oben den post von wilukan, da steht im grossen und ganzen der richtige weg.
    Man kann sich auch den trip nach Thailand sparen, und alles übern postweg machen(ausnahme neue ID und Reisepass) aber das dauert ewig und kost nerven-also am besten nach der beglaubigung durch Frankfurt(in deinem Fall) die sache mit einem urlaub im Isaan :byee: verbinden....
     
  17. Wilukan

    Wilukan Gast

    Ich hab ja hier geheiratet...an FFt (Berlin)führt kein Weg vorbei..
     
  18. lex-kf

    lex-kf Senior Experte

    Registriert seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    1.958
    Danke erhalten:
    2
    Beruf:
    industriemechaniker und Moderne Sklave
    Ort:
    Kaufbeuren
    hallo leute
    habe heute mit dem kiso von:

    www.thailaendisch.de

    telefoniert er sagte mir das man nicht nach frankfurt muß
    man könne das alles auch direkt in los erledigen

    1.heiratsurkunde in der deutschen botschaft legalisieren lassen

    2. damit ins thailändische ausenministerium in bangkok

    3.ins zuständige bezirksamt (in ihrer heimat)

    siehe merkblatt seite 9(Eintragung der in Deutschland Geschlossenen ehe in Thailand)

    http://www.thailaendisch.de/pdf/merkblatt-thai-deutsche-heirat.pdf



    gruss alex
     
  19. hualahn

    hualahn Junior Experte

    Registriert seit:
    04.04.2006
    Beiträge:
    727
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    im Süden
    muttu aber erst mal heiraten. :byee:
     
  20. lex-kf

    lex-kf Senior Experte

    Registriert seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    1.958
    Danke erhalten:
    2
    Beruf:
    industriemechaniker und Moderne Sklave
    Ort:
    Kaufbeuren
    alerdings sollte man eine internationale heiratsurkunde haben

    und die bei der zuständigen behörde
    z.b. wie in meinem fall der regiertung von schwaben stempeln lassen
    (lealisieren)

    dann kann man sich den weg nach frankfurt sparen

    gruss alex