Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Reise nach Dennok

Dieses Thema im Forum "Reiseberichte für alle" wurde erstellt von Tiger, 24.11.2014.

Beobachter:
Dieser Thread wird von 1 Benutzern beobachtet.
  1. Tiger

    Tiger Rookie

    Registriert seit:
    14.09.2014
    Beiträge:
    40
    Danke erhalten:
    12
    Dennok ist eine Stadt in Thailand direkt an der Grenze zu Malaysien. Der Zweck der Stadt ist vergleichbar mit Pattaya jedoch für die Malayen. Als Falang fällt man hier deutlich auf und englisch wird auch nicht häufig gesprochen.

    Aber nun erstmal der Reihe nach:
    Nachdem ich wieder mal 2 Wochen in Singapur verbringen musste habe ich nun einmal eine andere Variante für die Wochenendbeschäftigung gewählt. Mit dem Billigflieger nach Penang und mit dem Taxi nach Thailand. Vom Flughafen fährt man noch ca. 3 Stunden, die ich schon mit den ersten Dosen Bier genutzt habe. Als Tourguide diente mir ein Arbeitskollege aus Singapur.
    Anscheinend ist es mit dem Auto nicht so einfach über die Grenze zu kommen, also fuhren wir zum Duty Free, bunkerten ordentlich Alkohol und ließen uns von einem Thaitaxi abholen und ins Hotel bringen. Wir residierten im Grand View Hotel, das Zimmer dort kostet 800 Baht.Taxi Flughafen zur Grenze kostete 2000 Baht, von der Grenze ins Hotel 200 Baht.

    Wir gingen als nächstes in einen 7eleven um die passenden Mischgetränke zu besorgen. Hier werden überall Baht und Ringgit akzeptiert. Mit Euro und Singdoller kommt man nicht weit, also vorher noch Geld gewechselt. Der Kurs ist im Moment ja nicht so berühmt, für 100 Euro gibts 4100 Baht.
    Der Kollege meinte, wir sollen uns heute noch kein Girl buchen sondern erstmal Disco und Pub besuchen und uns die Mädels dort ansehen. Wir tranken erstmal einige Bier am Zimmer, dann duschen und ab in die Disco.

    Als älterer Herr war er mir dort fast zu laut, man kann sich nur durch schreien unterhalten. Wir gesellten uns zu einem Tisch wo bereits 4 Malaysier eifrig am trinken waren. Eine Runde Bier bestellt (1 Bier 200 Baht) und uns die Show angesehen. In der Disco gibts natürlich die üblichen Ladydrinks und wenn du keinen ausgibst, dann trinken die Ladies einfach Bier mit.
    Das Bier floss also nur so dahin, die Mädels animieren auch fest zum Trinken. Die Ladies gehen auch mit, allerdings erst nach Arbeitsende um 4 Uhr. Zeitweise waren an die 10 Girls um uns herum, ich wusste nicht wohin schauen und hab die halbe Show nicht mitbekommen.
    Wir waren bis ca. 2 Uhr dort und sind dann noch was Essen gegangen. Steampot wurde vorgeschlagen, sollte sowas wie Fondue sein, also gut. Unterwegs wirst du dann dauernd von Zuhältern auf dem Motorbike angequatscht. Das Mädel hinten drauf versuchen sie dir die anzudrehen. Wir haben uns dann breitschlagen lassen und für jeweils 1500 Baht 2 mitgenommen.

    Hier ist es üblich, dass vorher bezahlt wird, ich hab da meine Bedenken geäußert aber der Kollege meinte, dass passt schon. Steampot war auch lustig, es kommt ein Topf mit Kohle auf den Tisch, darauf eine Schüssel mit Suppe und dann gibts Fleisch und Gemüse dazu.
    Mein Girl hat brav gekocht und mich gefüttert - Take care erster Klasse. Dannach ab aufs Hotelzimmer und Zimmerparty veranstaltet. Wir hatten zuwenig Mischgetränke, also die Mädels losgeschickt zum 7eleven um Nachschub zu besorgen.
    Das war ein Fehler, denn die kamen nicht mehr zurück. Sind dann um 4 nochmals raus um die zu suchen. Natürlich zwecklos. Uns hat dann noch einer sein Girl andrehen wollen, ist uns bis zum Hotel nachgefahren und mit dem Preis immer mehr runter. Angefangen bei 2000 Baht und beim Hotel waren wir dann bei 500 Baht angekommen. Naja, was solls, also mitgenommen und vereinbart, dass wir sie teilen. Kollege hat sie als erstes vernascht und dann zu mir geschickt. Aufgrund des eifrigen Alkoholkonsums war ich aber nicht wachzubekommen, Mädel ist also abgerauscht.Am nächsten Tag um halb eins vom Kollegen geweckt worden.

    Das war der erste Tag, muss jetzt los zur Arbeit, schreibe euch heute Abend wie die restlichen 2 Tage waren.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.11.2014
  2. Nixus_Minimax

    Nixus_Minimax super gwapo

    Registriert seit:
    15.10.2009
    Beiträge:
    4.320
    Danke erhalten:
    21
    Beruf:
    Möglichmacher
    Ort:
    Rhein-Main
    Danke für den Bericht aus dem "tiefen Süden" :tu:

    Ich habe mir erlaubt, ein paar Absätze einzubauen, damit es leichter zu lesen ist...
     
  3. Tiger

    Tiger Rookie

    Registriert seit:
    14.09.2014
    Beiträge:
    40
    Danke erhalten:
    12
    Am nächsten Tag also etwas übermüdet und verkatert eine Essbude aufgesucht. Eine TomYamSoup geordert und dazu eisgekühle Kokosnuss. Nach etwa 3-4 Nüssen war der körpereigene Flüssigkeitshaushalt halbwegs wieder hergestellt also machten wir uns auf den Weg zurück ins Hotel. Mein Kollege zücke eine Visitenkarte und rief den Vermittler an. Dieser brachte uns 6 Mädels aufs Zimmer und wir sollten uns eine aussuchen. Mein Kollege hat sich gleich die hübscheste geschnappt – die einzige die englisch konnte war leider auch gleichzeitig die hässlichste. Der Vermittler versprach noch welche aufzutreiben, wir sollten in ein paar Stunden bei ihm vorbei schaun. Die Lady – An – meinte, sie müsse noch ihre Sachen holen und kann in einer Stunde wiederkommen.

    Um die Zeit zu überbrücken gingen wir inzwischen in einen Massagesalon. Mein Kollege meinte, dass es hier Wellnessclubs gibt – ihr vermutet richtig, er war schon mehrmals in Europa und kennt unsere Saunaclubs. Ich hab ihm das Anfangs nicht geglaubt, wozu Sauna gehen bei 30° im Schatten? Wir haben dann so eine SPA-Massage aufgesucht.

    Dort findet das übliche Prozedere statt, entspannt hinsetzen, Zunge raushängen lassen und Mädels begutachten. Wir haben uns also zwei Mädels ausgesucht, meine hieß Lin. Also rauf in den Raum, Wertsachen versperrt, ausgezogen und Duschen gegangen. Nach dem Duschen dann die Massage, Lin war leider sehr redselig, also nichts zum dahindösen. Dann folgte die typische Frage nach HappyEnd. Etwas verhandelt und bei 1200 Baht einig geworden. Die Massage selbst kostet 600 Baht, alles jeweils im Voraus zu zahlen. FO gibt’s nicht - macht sie nicht, also alles mit Gummi. War aber überaus begabt die Kleine. Nachdem der Druck abgebaut war gingen wir gemeinsam in den Whirlpool. Wenn man will, kann man vorher noch die Sauna aufsuchen, mir war aber nicht danach.

    Es war ein eher kleinerer Pool aber für 2 Personen groß genug. Das Wasser war ziemlich kalt und ich ließ heißes nachlaufen. Sie meinte nur wir Falang sind blöd, wo es ja immer so warm ist auch noch warmes Wasser haben wollen. Im Pool gab’s dann nur mehr ein bisschen entspanntes Aneinanderkuscheln. Nach ca. 30min dann gemeinsam unter die Dusche. Man wird vom Mädel gewaschen – von Kopf bis Fuß – und dann auch brav abgetrocket. Die Mädels wissen wie Take Care funktioniert.

    Das ganze Dauerte ca. 2,5h und nach dem Ankleiden gibt’s unten noch ein Gratisgetränk. Ich kann nur sagen absolut genial und 100% Wiederholungsgefahr.
     
  4. Tiger

    Tiger Rookie

    Registriert seit:
    14.09.2014
    Beiträge:
    40
    Danke erhalten:
    12
    Nach der Massage marschierten wir wieder zurück ins Hotel. An war schon da und meinte wir sollen zum Shop gehen, es sind noch zwei englisch sprechende Mädels gekommen. Wir sind also losspaziert und waren in 5 Minuten dort. Er zeigte mir die Mädels und ich hab mir die hübschere ausgesucht. Da hat dann Theater gemacht und wollte nicht mitkommen. Sowas hab ich in Thailand überhaupt noch nie erlebt. Sie meinte wir Falang haben einen zu großen und sie will nicht. Er hat mit ihr geschimpft aber es nutze alles nichts, es blieb beim nein. Ich hab dann also die andere gewählt, Nat. Ein halbwegs hübsches Mädel, sie meinte sie muss sich noch herrichten und kommt dann nach ins Hotel. Hab ihr 3000 Baht in die Hand gedrückt, dass ist der LT-Preis.

    Wir begaben uns wieder ins Hotel und vereinbarten um 7 Uhr zum Abendessen loszugehen. Nat kam um halb sieben und ich sagte ihr, dass wir um 7 losmüssen und wir nur eine halbe Stunde Zeit hätten. Sie zierte sich etwas, ging dann aber unter die Dusche. Ich auch noch schnell unter die Dusche und einen Quickie hingelegt. Beim Abendessen war es nicht so berauschend da die zwei Mädels in einer Tour quasselten und ich nichts mitbekam. Mein Kollege verstand die halbwegs und redete fest mit. Ich beschäftigte mich mehr mit meinem Bier. Es fing an heftig zu regnen und der Plan mit der Disco wurde fallen gelassen. Mein Kollege meinte zur mir, dass Nat glaubt ich mag sie nicht so und mir eine andere aussuchen wolle. Immer das gleiche mit diesen Mädels…

    Schlussendlich wurde wieder einmal das Hotelzimmer das Ziel des Abends und wir feierten dort mit den restlichen Getränken vom Duty Free shop. Das Take Care der Mädels wieder einwandfrei. Immer für Getränkenachschub gesorgt, wieder etwas massiert usw. Es kamen dann noch 2 Freundinnen von denen und die Party wurde immer lustiger. Gegen 2 Uhr waren dann die Getränkevorräte erschöpft und wir begaben uns auf mein Zimmer. Nat war müde und lustlos, also haben wir den Matratzensport auf morgen Früh verschoben. In der Früh ist Nat dann unter die Dusche gegangen, ich weitergedöst. Sie kam dann noch kurz ins Zimmer, drücke mir einen Kuss auf und meinte sie muss jetzt los und war auch schon weg. Ich hab mich wieder geärgert, das ist hier der Nachteil beim vorher bezahlen. Der Vorteil ist, es gibt kein Nachverhandeln und keine Diskussionen.
     
  5. PeterGun

    PeterGun Senior Experte

    Registriert seit:
    20.07.2014
    Beiträge:
    1.610
    Danke erhalten:
    2.303
    Ich lese mal interessiert mit und beisse mir derweil die Lippen blutig!
     
  6. grenerg

    grenerg Experte

    Registriert seit:
    25.09.2011
    Beiträge:
    1.071
    Danke erhalten:
    29
    Ort:
    Lippe
    Danke, dass auch mal aus anderen Regionen berichtet wird, mach weiter!! Hast Du auch Bilder gemacht?
    G.
     
  7. Tiger

    Tiger Rookie

    Registriert seit:
    14.09.2014
    Beiträge:
    40
    Danke erhalten:
    12
    Nein, habe ich nicht, da einerseits mit meinem Kollegen so vereinbart war, andererseits ich von den Mädels das respektiere, dass die nicht im Netz landen wollen. Im Club ist fotografieren verboten, da bleibt nicht mehr viel übrig. Ich weiß schon, dass die Fotos die Berichte auflockern, beim nächsten Mal werde ich versuchen "harmlose" Fotos machen und euch zeigen.
     
  8. Tiger

    Tiger Rookie

    Registriert seit:
    14.09.2014
    Beiträge:
    40
    Danke erhalten:
    12
    So, nun noch der letzte Tag:

    Einschlafen war leider nicht mehr möglich, ich döste noch eine Stunde vor mich hin und ging runter zum Frühstücken. Das Angebot war überschaubar, gebratene Nudeln und gebratener Reis waren aber ganz Ok. Kollege war nicht erreichbar, vermutlich war er mit An gerade beim Morgensport. Ich bin also alleine los und wollte mir nochmals die Massage gönnen. Ich ging wieder in dieselbe Bude wie gestern, da mir die Leistung dort sehr zugesagt hat. Der Laden hat von 9 – 21 Uhr geöffnet, jetzt am Vormittag war die Auswahl leider noch nicht so üppig. Ich suchte mir ein hübsches Mädel mit ordentlich Holz vor der Hütte aus, sieht man ja hier in Thailand viel zu selten. Gleiches Programm wie gestern abgespult, war sehr zufrieden bis auf die kleine Enttäuschung als das Mädel die Hüllen fallen ließ – also der Erfinder des PushUps gehört ordentlich bestraft. Wie schaffen die Mädels es nur, dass A-- aussieht wie C?

    Gegen 13 Uhr meldete sich der Kollege, wir checkten aus und gingen gemeinsam Mittagessen. Das Angebot unterscheidet sich hier fast gar nicht zu Pattaya, es gibt ein Inderviertel und sonst eben Thaifood. Ein paar Malayshops habe ich auch gesehen, aber wir waren bei einem Thailänder essen. Dazu Kokosnuss und einen Zuckerrohrsaft. Für die Rückfahrt hatte mein Kollege noch eine besondere Überraschung. Er hatte so eine Art Minivan gebucht und wir sollten uns jeder ein Mädel mitnehmen. Er hatte das seiner An schon ausgemacht gehabt und das diese eine Freundin mitbringt. Der Spass sollte 3500 Baht fürs Taxi und je 1500 Baht für die Mädels kosten. Ich war natürlich sofort begeistert von der Idee und wir begaben uns zum vereinbarten Treffpunkt. Beim 7Eleven noch schnell ein Bierchen gekauft und dann gingen wir zu Fuß zur Grenze. Nach der Grenze liegt gleich der DutyFree, dort wartete das Taxi auf uns. Die Strecke die wir laufen mussten würde ich auf etwa 1,5 bis 2 km schätzen. Mit dem Mädels noch im DutyFree ordentlich eingekauft und auf den Weg nach Penang gemacht. Der Kollege hat sich das volle Programm gegönnt, ich hab mich mit 2 BJ zufrieden gegeben.

    Um 22 Uhr ging unser Rückflug, wir konnten also entspannt reisen und ein paar Zwischenstopps einlegen. Wir kamen gegen 21 Uhr am Flughafen und konnten gleich einchecken. Vor dem Gate mussten wir noch kurz warten und konnten dann an Bord gehen. Sind etwa kurz vor 24 Uhr wieder in Singapur angekommen.

    Ich hoffe euch hat dieser Bericht gefallen, beim nächsten Asienaufenthalt werde ich diese Reise vermutlich wiederholen, da man ja beim ersten Mal eh nicht alles mitbekommt.
     
  9. DeeKa

    DeeKa Junior Experte

    Registriert seit:
    12.02.2012
    Beiträge:
    714
    Danke erhalten:
    15
    Ort:
    Bali
    Na das war doch mal was richtig Anderes als die Pattaya-Storys! :mrgreen:

    Dee
     
  10. grenerg

    grenerg Experte

    Registriert seit:
    25.09.2011
    Beiträge:
    1.071
    Danke erhalten:
    29
    Ort:
    Lippe
    Danke Tiger nochmal. Mir geht es nicht um die Bilder von den Mädels. Aber alles andere ist schon interessant. Gehört halt zu den Orten wo ich noch nicht war. Und Bilder geben einen guten Eindruck.
    G.
     
  11. Tiger

    Tiger Rookie

    Registriert seit:
    14.09.2014
    Beiträge:
    40
    Danke erhalten:
    12
    Ich fliege nächstes mal wieder dorthin - habs mit meinem Kollegen schon besprochen. Dann mach ich auch Bilder.
     
  12. santa

    santa Newbie

    Registriert seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    18
    Danke erhalten:
    0
    Beruf:
    hat er
    Ort:
    Old Germany
    Ja das ist wirklich mal was anderes, aber man sollte Newbies auch das mitteilen:

    AA: "Von Reisen in und durch die unter Notstandsrecht stehenden Provinzen im Süden Thailands an der Grenze zu Malaysia (Narathiwat, Yala und Pattani sowie Teile von Songkhla) wird dringend abgeraten."

    Hier ist nicht das allgemeine Kriegsrecht gemeint, das Notstandsrecht bedeutet hier alle paar Meter Strassensperren, als Farang hat man da nicht so viel zu befürchten, aber wenn man sieht wie Polizei und Militär mit ihren muslimischen Landsleuten umgehen, na kann sich jeder selber seinen Reim draufmachen. Meiner Meinung nach wird durch dieses krude Vorgehen die freundschaftliche Bande zwischen buddhisten und muslimischen Teil der Bevölkerung nicht zwingend gefestigt, sprich es gibt jede Menge Hass dort.
    Ob die Gefahren für einen "Ungläubigen" dort wesentlich grösser sind als in anderen Landstrichen? Hmmm man fällt auf alle Fälle mehr auf, da die Farangdichte in Dennok doch sehr überschaubar ist. Hatte die ganze Zeit dort ein mulmiges Gefühl. Hat natürlich auch Vorteile, wenn die Farangdichte nicht so gross ist. Da viele Malaien mit den Mädchen dort abartig umgehen, hat man hat den Eindruck als Farang wird man dort mehr geschätzt. Also Jungs, benehmt euch nicht wie die letzten Gäste, reicht wenn andere das machen :D
    Etwas Respekt hat noch nie geschadet, die meisten Mädchen werden es euch danken, gerade dort im Süden, wo die meisten noch nicht so abgezockt sind, deshalb kann man sich dort ausnahmsweise auch auf Vorkasse einlassen, aber die meisten Damen halten ihr Wort, wenn nicht waren sie am Feierabend zu besoffen oder wirden von einem Malaien verschleppt:cry: etwas Schwund ist immer:?
     
  13. santa

    santa Newbie

    Registriert seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    18
    Danke erhalten:
    0
    Beruf:
    hat er
    Ort:
    Old Germany
    Omg man sollte sich zeitlassen beim Schreiben, nicht schön, wenn man seine eigenen Fehler sieht, Asche aufs Haupt:strei::droge:
     
  14. Shelby

    Shelby Member

    Registriert seit:
    18.09.2013
    Beiträge:
    155
    Danke erhalten:
    11
    :bang::bang::bang:

    Danke Tiger, war mal was anderes. So weit im Süden war ich noch nie gewesen. "Arbeitsmoral" der Girls??? :kotz:

    :bye: