Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Reisebericht Febr-März 08 Thailand/Kambodscha

Dieses Thema im Forum "Reiseberichte für alle" wurde erstellt von Hölschi, 12.06.2008.

  1. Hölschi

    Hölschi Member

    Registriert seit:
    04.09.2006
    Beiträge:
    217
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    NRW/WAF
    Hallo zusammen ,
    auch ich möchte mich mal an einem Reisenbericht versuchen ,ich hoffe er ist unterhaltsam und gefällt.
    Los ging es am 7.2.08 vom Flughafen Düsseldorf mit der LTU. Der Flug war sehr nervig , da sich neben mir 2 Brüder (zum ersten mal nach LOS ,aber wußten alles besser ), mit an Bord geschmuggelten Whisky besoffen haben . An sich nichts Anstössiges , aber als Sie sich dabei an die Köppe kriegten ,war es nicht mehr OK . Als Sie dann noch andere Passagiere anbrüllten , habe uns schon zur Zwangslandung ich Teheran gesehen (mit Mahan Air hat es ja nicht geklappt ) . Aber irgendwann , sind die eingepennt ,und Ruhe wars . Da ich bei meinem ersten Flug nach Thailand nix besser war ,zeigte ich Verständnis. Nach der Landung erst mal auf die Toilette ,da wusste ich was mit halbfertigen Airport gemeint war . Aber sonst war ich von dem neuen Airport angenehm überrascht , denn alles ging ohne großes Warten . Anschließend ging es mit dem Airportbus nach Bangkok zur Sukhumvit Road . Gebucht hatte ich für 4 Nächte das Majetic Suites /Nana .
    Die ungefähre Lage meines Hotel war mir bekannt , dennoch bin ich etwas zuweit gefahren . Naja , die paar Meter kann man wohl laufen . Aber wie sich später herausstellte bin ich da zum 1. mal am Hotel vorbei gelaufen . Als mir klar wurde das ich irgendwie falsch bin ,rechts ab in nächste Soi , und wieder rechts , irgendwann mal durchgefragt , Hotel gefunden . Jedoch beim Einchecken gemerkt ,daß ich im falschen Hotel bin (ähnlicher Name ) , weiter suchen ,wieder 2 . dran vorbei gelaufen . Ca 1 Stunde habe ich das Hotel konzentrisch eingekreist und das mit 2 Rucksäcken = 25 kg in der Mittagshitze .
    Farang ting tong werden die Thais wohl gedacht haben ,aber aus trotz habe ich aufs Taxi verzichtet (hätten mich bestimmt wieder zum falschen Hotel gefahren ) . Völlig fertig und durchgeschwitzt habe mein Ziel dann doch erreicht .

    Nach einchecken und frischmachen in die große Stadt . Nach planlosen ,einfach nur Dasein begann das Nachtprogramm. Mein festes Vorhaben in der 1. Nacht alleine zu pennen , löste sich auch in Luft auf . Eigentlich hatte schon früh morgens irgend etwas wichtiges vor , was ich unbedingt geplant hatte . Nach der Nacht ist mir dieses wichtige aber nie wieder eingefallen !?!

    Tag 2 in BKK wollte ich zum Chatuchak Weekend Market , schließlich brauchte ich noch ein paar Klamotten . Da das Mädchen frisch vom Reisacker war und das nördlich von Chiang Rai liegt ,habe ich mir gedacht die ist belastbar , die kann ich mit nehmen . Sie wollte aber nur kurz nach Hause um Ihre Schühchen zu wechseln . Ihr Englisch war sehr bescheiden und in der großen Stadt kann Sie sich auch nicht aus . Irgendwann wurde der Plan „Schuhe tauschen „ fallen gelassen und los gings zur BTS Station . Und in kürzester Zeit hatte meine Begleitung 2 Jungfernfahrten :
    1x Rolltreppe fahren und 1x Skytrain fahren . Ruckzuck waren wir am Ziel . Da mich das Geklacke Ihrer Schuhe nervte ,Sie darin sowieso nicht drin laufen konnte und das Programm nie geschaft hätte ,wurden erstmal taugliche Schuhe gekauft . An einem Wäschestand hat Meye ,so hieß das Mädchen ,mich um 20 Baht gebeten . Ich gab Ihr 100 ,das Geld war weg ,same same all over the world :
    Nachdem auch ich die nötigen Klamotte erworben hatte ,wollte ich erstmal Essen . An einer Fresstation wo bevorzugt Seafood verkauft wurde ,ließ ich mich nieder . Die Bude hätte trennte garantiert Pauschaltouristen von den Hardcorereisenden . Aber mir hats geschmeckt und der Magen war auf Südostasien eingestellt .Als ich Zahlen wollte,war alles OK ,also war von den 100 Baht etwas über geblieben .

    503.jpg, Reisebericht Febr-März 08 Thailand/Kambodscha, 1

    Anschließend sind wir zum Dusti Zoo gefahren , auch Zoo war etwas Neues für Meye .Am Ticketschalter wunderte sie sich warum ich doppelten Eintritt (Farangtarif )zahlen muß , kannte Sie auch nicht , fand es aber sehr ungerecht .
    Ich war angenehm von dem Zoo überrascht und als noch einen Luftschutzbunker Orginal 2 Weltkrieg zu erkunden war , ist alles super für mich Geschichtsfan gewesen .

    504.jpg, Reisebericht Febr-März 08 Thailand/Kambodscha, 2
    505.jpg, Reisebericht Febr-März 08 Thailand/Kambodscha, 3
    Nach dem wir bereits einen Großteil der Tiere gesehen hatte ,steuerte Meye in Richtung des Parkplatzes (ist innerhalb des Zoos ).Da ich jedoch einen anderen Weg vor hatte und den Lageplan des Zoos im Kopf hatte , gings zurück . Aber irgendwie hat sie mich so gelenkt ,daß es wieder Richtung Parkplatz ging . Ich wieder zurückgelenkt , als ich Ihr erklärte ,daß ich noch gerne die Fische sehen möchte ,kam die Antwort : Sie ist mal von einem Mekongwels gebissen worden und hat Angst vor Fischen . Von mir unbemerkt ging es schon wieder Richtung Parkplatz ,erneut gegengesteuert , da ich noch die Vögel sehen wollte . Doch nun kam die Wahrheit , Meye war müde und wollte nicht mehr laufen und zum Ausgang . Soviel Ehrlichkeit wurde belohnt und es ging zum Hotel . Nach einer kreativen Pause mit Vorführung der neuer Wäsche ist Meye dann nach Hause .

    Im Laufe des Abends bin ich zur Skybar / Sirocco Bar im 63 Stock des State Towers . Natürlich standesgemäß mit Skytrain und den Rest zu Fuß .
    506.jpg, Reisebericht Febr-März 08 Thailand/Kambodscha, 4

    Ist schon sehr beeindruckend die Bar , für nebenliegende Restaurant geht wohl nur was mit Reservierung ,aber Bar geht immer . Bei angenehmer Jazzmusik, habe ich mit Daiquiri ,die tolle Aussicht genossen .

    Hier ist die Webadresse von der Skybar :
    hxxp://www.thedomebkk.com/web/sirc_home.html nopic.jpg, Reisebericht Febr-März 08 Thailand/Kambodscha, 5 nopic.jpg, Reisebericht Febr-März 08 Thailand/Kambodscha, 6 nopic.jpg, Reisebericht Febr-März 08 Thailand/Kambodscha, 7 nopic.jpg, Reisebericht Febr-März 08 Thailand/Kambodscha, 8 nopic.jpg, Reisebericht Febr-März 08 Thailand/Kambodscha, 9
     
  2. abstinent

    abstinent V.I.P.

    Registriert seit:
    27.03.2006
    Beiträge:
    6.074
    Danke erhalten:
    2
    Ort:
    SOA-Langzeitzigeuner (heute hier, morgen da!)
    Klassestart! :tu:

    ciao

    abstinent
     
  3. Hölschi

    Hölschi Member

    Registriert seit:
    04.09.2006
    Beiträge:
    217
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    NRW/WAF
    Danke Absti
    das ging ja schnell , aber zum Autor reicht es bei mir nicht . :wink:
     
  4. F.C.

    F.C. Member

    Registriert seit:
    31.01.2008
    Beiträge:
    201
    Danke erhalten:
    0
    Netter Anfang, macht spass zu lesen.

    Wieder ein Grund nicht mit LH zu fliegen...... und Mahan Air, ups, einmal und nie wieder. Dürfen aber in Europa wohl auch nicht mehr landen soweit ich weiß. Schreib schnell weiter,

    Gruß Carsten
     
  5. Hölschi

    Hölschi Member

    Registriert seit:
    04.09.2006
    Beiträge:
    217
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    NRW/WAF
    Am nächsten Tag gings mit dem 5 Tonnen Goldbuddah in Wat Traimit weiter und anschließend durchs Gewühl von Chinatown . Das Ziel war Wat Chakrawat ,aber immer wieder die Orientierung verloren . Erst nach einigen Stunden kam ich dort an und konnte dort das ausgestopfte Krokodil und seine Nachkommen bewundern . Der Geschichte nach soll das ausgestopfte Krokodil in den Klongs schon mal einen unvorsichtigen Schwimmer gefressen haben . Aber als es alt ,fast blind und keine Menschen mehr fressen konnte , hatte der Abt des Klosters Mitleid . Er nahm das Krokodil im Kloster auf und nachdem es starb wurde es ausgestopft . Seine Nachkommen leben heute noch dort.
    Anschließend noch Wat Pho aber dann hatte ich genug getempelt .

    558.jpg, Reisebericht Febr-März 08 Thailand/Kambodscha, 1
    Menschenfresserkrokodil

    559.jpg, Reisebericht Febr-März 08 Thailand/Kambodscha, 2
    lieber Abt

    560.jpg, Reisebericht Febr-März 08 Thailand/Kambodscha, 3
    Nachkomme

    Den Rest des Tages habe ich in den tollen Konsumtempeln auf der Sukhumvit Road verbracht und mir ne neue Brille im Siam Paragon gekauft (ca 180 € in D-Land hätte gerade mal ein Glas dafür bekommen ).

    561.jpg, Reisebericht Febr-März 08 Thailand/Kambodscha, 4

    562.jpg, Reisebericht Febr-März 08 Thailand/Kambodscha, 5

    Zum Abendessen ging es zu ThaiBBQ bei der BTS Station On Nut. Wie zu erwarten war ich die einzige Langnase ,Tourisis verlaufen sich eher selten
    dort hin . Aber freundliche Beergirls haben mich schnell bei den Verständigungsproblemen unterstützt und mit dem Nötigen versorgt .

    563.jpg, Reisebericht Febr-März 08 Thailand/Kambodscha, 6

    564.jpg, Reisebericht Febr-März 08 Thailand/Kambodscha, 7
    Die rechte kam aus Udon Thani zum Studieren nach BKK . Und was studiert so ein Mädchen : Business :hehe:

    Anschließend hatte ich wohl noch Durst auf nen kleines Bierchen und auf der anderen Straßenseite wurde ich fündig .
    Da es doch bisschen groß war wurde alles eingeladen was 2 Beine hatte und trinken konnte . Die Stabile hat dann auch noch 2 gegeben , da ich den letzten Skytrain noch erwischen wollte , blieb es bei Oberflächlichkeiten .

    565.jpg, Reisebericht Febr-März 08 Thailand/Kambodscha, 8
    kleines Chang


    566.jpg, Reisebericht Febr-März 08 Thailand/Kambodscha, 9
    die Stabile



    Da ich anschließend in Nana weitergezaubert habe war ich wohl ganz schön Mao . Die Meye vom ersten Abend traf ich zufällig ,ähnlich Mao . Damit sie nicht noch mit Hühnerbus nach Hause muß , und ich einen Grund hatte nach Hause zu gehen , schlug ich vor ,daß sie bei mir pennen (nur pennen!!!) könnte . Sie war sofort einverstanden und ab gings ins Bett ,zum Schlafen !!!
     
  6. FranzX

    FranzX Junior Experte

    Registriert seit:
    16.12.2007
    Beiträge:
    507
    Danke erhalten:
    1
    Es kommt nicht so sehr auf den Schreibstil an sondern mehr auf den Unterhaltungswert und auf den Inhalt. Und da passt doch alles. :D
     
  7. Freshlook

    Freshlook Experte

    Registriert seit:
    26.06.2007
    Beiträge:
    1.122
    Danke erhalten:
    4
    So ein Bericht macht sicher viel Arbeit.
    Also hau in die Tasten.
    Meiner kommt ja auch noch :wink: Leider heute wieder ne Sonderschicht. Alles fürs Gleitzeitkonto. Wird ab 12.September abgefeiert :hehe:
    Dein BBQ werd ich mir auch anschauen.
    Hast Du es bis direkt an die Scirocco Bar geschafft ? Wir leider nicht.
    Nur mit Tischreservierung und Anmeldung 3 Tage vorher.
    Ich werde im September nochmal hinfahren.
    FL
     
  8. funtheo

    funtheo Rookie

    Registriert seit:
    11.06.2008
    Beiträge:
    46
    Danke erhalten:
    0
    Beruf:
    Airportmalocher
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Toller Bericht Hölschi,
    weiter so,
    muss mich hier aber erst einlesen und ein paar Tips abstauben,
    werde dann sicherlich auch mal einen Urlaubsbericht zum Besten geben können. :wink:
     
  9. Wilukan

    Wilukan Gast

    Hölschi: :strei:
     
  10. Hölschi

    Hölschi Member

    Registriert seit:
    04.09.2006
    Beiträge:
    217
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    NRW/WAF
    Danke für das Lob

    @Freshlook
    ich war auch nur an der Bar , das ca 20 Uhr (also früh) .Zum Essen braucht man garantiert eine Reservierung ,da ich erst rein konnte als das klar war ,daß ich nur nen Drink wollte . :saufen:

    gegesssen wird da ,wo der Bath direkt in das Portemanaie der Unterschicht geht .
     
  11. FranzX

    FranzX Junior Experte

    Registriert seit:
    16.12.2007
    Beiträge:
    507
    Danke erhalten:
    1
    Sehr vernünftig! So halte ich es in aller Regel mit dem Riel auch. :D
     
  12. Hölschi

    Hölschi Member

    Registriert seit:
    04.09.2006
    Beiträge:
    217
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    NRW/WAF
    Am nächsten Morgen wurde ich vom Telefon geweckt , ein Deutscher war dran und erzählte mir das ich ne Reise gewonnen hatte . 1-2 Tage zuvor hatte mich ein junger Thai angesprochen,der einige Fragen stellten wollte .Da ich Zeit hatte und dadurch mein Englisch verbessern wollte ,ging ich darauf ein .
    Jetzt hatte ich ,Oh Wunder ne Reise gewonnen ,selbstverständlich war die Reise mit einer Infoveranstaltung gekoppelt .
    11 Uhr sollte ich mit einem Taxi vom Hotel abgeholt werden . Da ich Probleme hatte, mit dem Handy nach Deutschland zu telefonieren ,machte ich die Lösung meines Problems davon abhängig und willigte ein. Meye zickte rum weil Ihr Handy im Suff kaputt gegangen war ,so schickte ich die nach Hause. Das Taxi kam pünktlich . Das Ziel war ein Verkaufsbüro in der Nähe Queens Park . Nach anfänglichem Smalltalk drängte ich zur Sache . Das Angebot ging um eine Luxuswohnanlage auf Phuket . Preis ca 1000000 € . Schnell war wohl jedem klar ,daß ich wohl nicht zu deren Kundenkreis gehöre. Alternativ wurde noch Timesharing in Luxuswohnanlagen angeboten . Aber auch das ist nicht meine Vorstellung von Urlaub .
    Trotz allem habe ich mich gut unterhalten ,und mit meinen Handyproblem kam ich auch weiter. Selbstverständlich bekam ich noch ein Gutschein einen 7 tägigen Aufenthalt auf Phuket . Natürlich bei eigener Anreise , und die Zeit ist auch nicht frei wählbar , das übliche halt.

    Den Nachmittag nutzte ich für Bummel durch den Lumpini Park und die Gegend um Silom . Zum Abschluß gönnte ich mir was feines am Lumpini Nightbazar (Suan Lum Night Bazar).
    672.jpg, Reisebericht Febr-März 08 Thailand/Kambodscha, 1

    673.jpg, Reisebericht Febr-März 08 Thailand/Kambodscha, 2

    674.jpg, Reisebericht Febr-März 08 Thailand/Kambodscha, 3

    675.jpg, Reisebericht Febr-März 08 Thailand/Kambodscha, 4
    lecker Mittagessen

    676.jpg, Reisebericht Febr-März 08 Thailand/Kambodscha, 5

    677.jpg, Reisebericht Febr-März 08 Thailand/Kambodscha, 6

    Am Siam Square macht der Verkehr mal Pause ,und auch die Skywalks waren für die wichtige Person gesperrt .

    678.jpg, Reisebericht Febr-März 08 Thailand/Kambodscha, 7

    für einen Moment steht die Welt still

    679.jpg, Reisebericht Febr-März 08 Thailand/Kambodscha, 8

    Moment vorbei :byee:

    Die ersten Abende habe ich mir nie Zeit gelassen, um mal schön gemütlich zu Essen . Immer Garküche und weiter ging es ins Vergnügen .Doch am letzten Abend sollte es ein Besuch bei Otto werden . Das ungewohnte deutsche Essen ist mir nicht so gut bekommen .
    Doch nach einem Spaziergang zur Soi Cowboy ging es wieder .

    680.jpg, Reisebericht Febr-März 08 Thailand/Kambodscha, 9
    Heuschrecken , Frosch und Tom Jum kein Problem aber bei Eisbein Scheißerei :oops:

    681.jpg, Reisebericht Febr-März 08 Thailand/Kambodscha, 10

    Bayern gehört zu Bangkok , deswegen sprechen die kein Deutsch :wirr:

    682.jpg, Reisebericht Febr-März 08 Thailand/Kambodscha, 11
    683.jpg, Reisebericht Febr-März 08 Thailand/Kambodscha, 12
    und hier noch Tschüss gesagt :byee: ,denn am anderen Morgen gings zeitig nach Phnom Penh.
     
  13. BAHTMAN

    BAHTMAN V.I.P.

    Registriert seit:
    29.08.2007
    Beiträge:
    2.839
    Danke erhalten:
    3
    Beruf:
    Selbständiger IT Supporter
    Ort:
    Im Schwabenlande
    Homepage:
    Hi Hölschi

    klasse Bericht auch schöne Bilder aber deine Pics sind
    etwas zu klein geraten

    CU

    BAHTMAN
     
  14. Hölschi

    Hölschi Member

    Registriert seit:
    04.09.2006
    Beiträge:
    217
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    NRW/WAF
    @ Bahtmann
    ich hatte die Pics erst 800 x 600 ,fand ich nen bißchen groß (vor allem um lange Ladezeiten zu vermeiden) .
    Jetzt ist es wirklich ein bisschen klein , der goldene Mittelweg ist die Lösung . Bin ja noch am Üben :?
     
  15. BAHTMAN

    BAHTMAN V.I.P.

    Registriert seit:
    29.08.2007
    Beiträge:
    2.839
    Danke erhalten:
    3
    Beruf:
    Selbständiger IT Supporter
    Ort:
    Im Schwabenlande
    Homepage:
    Null Problemo

    sollte kein Vorwurf sein sein sondern gut gemeinte Kritik

    auch ich hab mal angefangen - jetzt im Mai mit einem Livebericht

    ich bin auch nicht der große Fotograf vor dem Herrn
    einfach weiter berichten

    Greets

    BAHTMAN
     
  16. Hölschi

    Hölschi Member

    Registriert seit:
    04.09.2006
    Beiträge:
    217
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    NRW/WAF
    @ kein Problem Bahtman
    ist auch nicht so angekommen :wink:
     
  17. Hölschi

    Hölschi Member

    Registriert seit:
    04.09.2006
    Beiträge:
    217
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    NRW/WAF
    Morgens um 4:00 Uhr ging es zu Flughafen zum Weiterflug nach Phnom Penh. Die Einreise und die Visaangelegenheit gingen ohne Probleme , 20 $ wurden auch sofort akzeptiert . Gepäckaufnahme klappte auch zügig ,der erste Eindruck war gut . Der zweite Eindruck wurde durch die sehr nervenden Massen von Taxifahrern getrübt . Erst mal weg ,scheiß egal was es kostet . Reserviert hatte ich im Walk About in der 51 Straße . Der Fahrer rüpfte sofort die Nase und wollte mich wo anders abladen . Hartnäckig beharrte ich auf mein Ziel . Das Walk About fand ich recht spartanisch . Ich konnte nicht glauben das dort und Umgebung Abends richtig was los sein soll . Der Superior Room für 30 $ hat mich auch entäuscht . Meine Vorstellungen waren wohl davon geprägt , das ein Hotelzimmer , das soviel kostet wie ein Durchschnittslohn , Luxus pur ist .
    Weit gefehlt ! Aber der Raum war sauber ,ruhig und groß , also blieb ich da .

    Als ich das Hotel zur Erkundung der weiteren Gegend verließ ,nervten sofort wieder die Motodup Driver . Aber ich ging zu Fuß Richtung Mekong/Riverside . Da ich eine Getränkedose mit mir führte ,zog ich Massen von Bettlern an . Erst nachdem ich die Ersten von Ihnen abgewehrt hatte , merkte ich das die nicht mein Geld oder Leben wollten ,sonderen die Dose das Objekt Ihrer Begierde war . Halb leergetrunken gab ich sie ab und es wurde ruhiger . Auch der Müll und Schutt neben den Straßen und das überall öffentlich uriniert wurde war in der Form etwas irritierend . Mutig ging es zu Fuß über die Hauptstraße und erste Shop mit Bier wurde angesteuert . Die angebotenen Sorten habe ich dort in Augenschein genommen und mühsam Komunikation betrieben . Die neuen Währungen Dollar und Riel machten mir mächtige Probleme beim Umrechnen . Mit Dollar zahlen und Riel zurückbekommen hat mich lange in Kambodscha irritiert , wer mich bescheißen wollte hatte leichtes Spiel . Oft war der Wert des Scheines kaum zu erkennen . Ebenso waren die Preisinfos aus meinen Reiseführer (Reise Know How Ausgabe 2005 , neue Auflage kann kurz vorm Urlaub heraus ) veraltet . Ich kam mir oft verarscht vor ,vor allem beim Transfer /Taxi , aber später zeigte sich ,die Khmers zahlten den gleichen Preis . Benzin ist überall teuer geworden . Ebenso hört sich 40 Baht weniger an wie 1 $ . Auch durch Ede Wolfs Bericht weiß ich jetzt , das viele alltägliche Dinge auch in Kambodscha teuer sind .
    Endlich am Mekong angekommen ,auch hier Entäuschung ,denn die Sicht auf den Fluß war durch einen langen Bauzaun versperrt. Nach einen kleinen Snack ,ging ich wieder Richtung Hotel . In einer Seitenstraße standen mitten auf der Straße einige Stühle und es wurde eifrig Haare geschnitten . Die Umgebung sah nicht besonders einladend aus . Vorallem die Straße war tief schwarz ,entweder durch Altöl ,oder es sind hier so viele Haare geschnitten worden ,das sich die Straße verfärbt hat . Jedoch die Leute waren sehr freundlich und die Abenteuerlust stieg . Also auf den Stuhl und ab die Matte.
    Es zwar nicht so nobel wie im Reisebericht Trip 13/08 Cambodia Rundreise mit PKW von Abstinent aber dafür kostete es nur die Hälfte.

    740.jpg, Reisebericht Febr-März 08 Thailand/Kambodscha, 1

    der Flughafen ist etwas 70iger Retro, aber alles Super :tu:

    741.jpg, Reisebericht Febr-März 08 Thailand/Kambodscha, 2

    das berühmt berüchtigte Walk About Hotel

    742.jpg, Reisebericht Febr-März 08 Thailand/Kambodscha, 3


    30$ die Nacht :roll:

    743.jpg, Reisebericht Febr-März 08 Thailand/Kambodscha, 4


    vom Jaccusie habe ich mehr erwartet , hab den nicht mal getestet


    744.jpg, Reisebericht Febr-März 08 Thailand/Kambodscha, 5

    aber der Balkon hat viel gerettet :D

    Ich würde aber wieder ins Walk About gehen ,denn ich bin immer sehr nett bedient worden . Service rund um die Uhr und zum Essen gab es auch immer was. War ein riesen Vorteil , aber dazu demnächst mehr .
    Im nächsten Urlaub dort ,wäre aber das Flamingo auf der gegenüberliegenden Seite meine Wahl .
     
  18. Hölschi

    Hölschi Member

    Registriert seit:
    04.09.2006
    Beiträge:
    217
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    NRW/WAF
    weiter gehts
    Der Rest des Nachmittags wurde mit Kultur gefüllt . Auf zum Königspalast und zur Silberpagode .
    1110.jpg, Reisebericht Febr-März 08 Thailand/Kambodscha, 1
    nopic.jpg, Reisebericht Febr-März 08 Thailand/Kambodscha, 2

    Abschließend noch an der Riverside zu Abend gegessen . Dicker Fehler, da ich den Tisch direkt zur Straße wählte . Ca 50 Bettler und Straßenverkäufer kamen an den Tisch , da schmeckte auch kein Schnitzel mehr .
    Langsam wurde es dunkel und ich war auf das Nachtleben in Phnom Penh gespannt . Die Gegend um das Walk About soll ja ein Hotspot sein , aber auch hier hatte ich wohl zu viel erwartet . Nachdem ich einige Bars gecheckt hatte , bin ich in die Disco „ Heart Of Darkness „ . Nix los , war deutlich zu früh , nichts desto trotz an die Theke . Ein kühles Bier bei der netten und einzigen Bedienung geordert. Zu meiner Überraschung sprach Sie ein sehr gutes Englisch und ich habe mich ca 1,5 Stunden mit Ihr unterhalten , und der Sympathiespiegel stiegt merklich auf beiden Seiten der Theke . Der Laden wurde voller und so wurde es auch schwieriger mit der Unterhaltung und so folgte die Frage aller Fragen :“ Soll ich Dich heute nach der Arbeit abholen „. Thera ,so heißt die Bedienung war sofort erfreut und willigte ein . Bis zu Ihrem Feierabend waren es noch etliche Stunden , also ging ich weiter Richtung Sharky’s Bar (ebenfalls berühmt berüchtig und wo immer was geht ) . Das Nachtleben in Phnom Penh gefiel langsam . Nach einigen Stops in gemütlichen Bars ,war ich zur Peaktime im Sharkys .
    Auch dort hat es mir gut gefallen , aber ich wollte meinem Versprechen treu bleiben . Auch dort wurde es irgendwann leerer und die Mädels dort kriegten sich wegen mir in Haare . Also zurück zum Heart Of Darkness und da ging es noch gut ab . Thera war sehr erfreut mich wieder zusehen und es gab weitere Sympatiepunkte . Gegen 4 Uhr sind wir dann raus aus der Disco . Mein Hotel ist nur ca 100 m entfernt und dort wurde erstmal gegessen . Anschliessend mit aufs Zimmer und alles weitere lief .

    1111.jpg, Reisebericht Febr-März 08 Thailand/Kambodscha, 3
    immer fleißig die Thera
     
  19. sabai

    sabai สบาย

    Registriert seit:
    10.09.2006
    Beiträge:
    6.682
    Danke erhalten:
    8
    Der Hammer... Hessling Korn auf Tour.
    Hoelschi ein waschechter Westfale

    Ich nehme meistens Druffel-Korn mit,
    aber Du weißt ja, die beiden panschen eh zusammen. :wink:


    744.jpg, Reisebericht Febr-März 08 Thailand/Kambodscha, 1
     
  20. sabai

    sabai สบาย

    Registriert seit:
    10.09.2006
    Beiträge:
    6.682
    Danke erhalten:
    8
    810_korn700_1.jpg, Reisebericht Febr-März 08 Thailand/Kambodscha, 1