Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Reisepass verschicken

Dieses Thema im Forum "Asienforum allgemein" wurde erstellt von TokyoSkyTree, 25.08.2015.

  1. TokyoSkyTree

    TokyoSkyTree Junior Experte

    Registriert seit:
    25.02.2012
    Beiträge:
    723
    Danke erhalten:
    622
    Beruf:
    Friseur
    Ort:
    Mikronesien
    Hallo zusammen,
    eine kurze Frage wie handhabt ihr das mit der Versendung eures Reisepasses?
    Einschreiben mit Rückschein oder als versichertes Paket?
    Welche Verpackungsform bevorzugt ihr oder welche hat sich als vorteilhaft erwiesen.
    Danke für eure Erfahrungen und Antworten!
     
  2. Siggi477

    Siggi477 Senior Experte

    Registriert seit:
    20.05.2012
    Beiträge:
    1.605
    Danke erhalten:
    124
    Ort:
    Rhein-Main
    Einschreiben Rückschein. A5 umschlag mit festem papprücken.
     
  3. Blackmicha

    Blackmicha V.I.P.

    Registriert seit:
    15.08.2007
    Beiträge:
    5.164
    Danke erhalten:
    839
    Beruf:
    alles
    Ort:
    Nonthaburi, Thailand
    Nur mit FedEx , DHL und alles Andere kannste vergessen .
     
  4. helgi

    helgi Junior Member

    Registriert seit:
    24.05.2010
    Beiträge:
    83
    Danke erhalten:
    1
    @Siggi: Mal blöd gefragt: Was bringt Dir das Einschreiben mit Rückschein an Mehrwert gegenüber einer normalen Briefsendung bei dem unwahrscheinlichen Fall eines Verlust ?

    Du kannst dann vielleicht etwas besser eingrenzen, wo Dein Reisepass verlustig gegangen ist, aber weg ist er trotzdem. Für eine Visumsbeantragung versende ich den Reisepass daher als ganz normale Briefsendung. Den Rückumschlag frankiere ich dann so, wie es die betreffende Botschaft vorschreibt (i.d.R. als Einschreiben).
     
  5. Rauhnacht

    Rauhnacht Kuya

    Registriert seit:
    22.02.2012
    Beiträge:
    4.077
    Danke erhalten:
    747
    Beruf:
    Auftragsmorde & Schutzgelderpressung
    Ort:
    Auf der Durchreise
    :jil: Ich bin beeindruckt ;)

    Die misstrauische Alternative....:roll:

    https://www.dhl.de/de/express/kurierfahrten/dokumentenversand.html

    https://www.fedex.com/de/account/ge...63-3-2-950-1000000-EMEA-DE-DE-PPCDEGENERIC000

    Bildschirmfoto 2015-08-26 um 10.51.40.png, Reisepass verschicken, 1
     
    Zuletzt bearbeitet: 26.08.2015
  6. Nebulon

    Nebulon Experte

    Registriert seit:
    02.06.2013
    Beiträge:
    1.144
    Danke erhalten:
    532
    Beruf:
    Projekteinkäufer
    Ort:
    München
    ... ooooooder man informiert den Rookie Heiko ganz nebenbei darüber, dass er für einen Urlaub in Thailand oder auf den Philippinen - der nicht länger als ein paar Wochen dauert, überhaupt kein Visum vorab benötigt

    :wink:
     
    thesarstedt gefällt das.
  7. Kazimoto

    Kazimoto Junior Member

    Registriert seit:
    07.11.2012
    Beiträge:
    99
    Danke erhalten:
    0
    Wo entnimmst du#1 eine Aufenthaltsdauer und Urlaubsziel ?



    Kazimoto
     
    Zuletzt bearbeitet: 26.08.2015
  8. Nebulon

    Nebulon Experte

    Registriert seit:
    02.06.2013
    Beiträge:
    1.144
    Danke erhalten:
    532
    Beruf:
    Projekteinkäufer
    Ort:
    München
    @Kazimoto

    Dem Umfeld und dem Background dieses Forums.

    Der überwiegende Anteil der Member hier benötigt für Ihre Reisen kein Visum.

    Heiko hat zu seiner Anfrage herzlich wenig Kontext hinzugefügt - muss er ja auch nicht :roll:


    Mein kurzer Hinweiss beruht nur auf der persönlichen Erfahrung, dass manche Probleme in Wirklichkeit gar keine sein müssen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26.08.2015
  9. mrsporty

    mrsporty Gast

    Ich mach's wie helgi: Ganz normaler Brief hin und zurück laut Anforderung des Konsulats. Da ich zwei Reisepässe habe, könnte ich den unwahrscheinlichen Fall eines Verlustes (Wie hoch ist die Eintrittswahrscheinlichkeit? Vermutlich unter 0,01%) gerade noch verschmerzen.
     
  10. Siggi477

    Siggi477 Senior Experte

    Registriert seit:
    20.05.2012
    Beiträge:
    1.605
    Danke erhalten:
    124
    Ort:
    Rhein-Main
    Da die Post mir eine pauschale Entschädigung bei Verlust des Einschreibens zahlen muss, bilde ich mir ein, dass sie auf den Einschreiben Brief besser aufpassen und eine Entschädigungszahlung zu vermeiden.
     
  11. FHAC

    FHAC Junior Experte

    Registriert seit:
    26.08.2013
    Beiträge:
    705
    Danke erhalten:
    33
    Beruf:
    Troubble shouter
    Ort:
    AC in D

    ... und das ist keine Einbildung, die Einschreibeversendungen werden separat bearbeitet und an jedem Punkt nachvollziehbar gescannt, daher lieber 2€ mehr und gut ist.
     
  12. albatros

    albatros Junior Member

    Registriert seit:
    27.10.2006
    Beiträge:
    95
    Danke erhalten:
    1
    Na ja, auch Einschreiben könnten theoretisch verloren gehen, ist aber extrem unwahrscheinlich, weil sie - wie mir ein Postler mal erklärt hat - eben tatsächlich extra neben der normalen Post laufen.
    Also ich war früher beruflich und privat des Öfteren in Osteuropa unterwegs, als man noch fast überall ein Visum brauchte. Ich hab das immer so gemacht wie auch die Konsulate, eben das Ganze in einem stabilen Briefumschlag mit Papprücken oder einer Versandtasche per Einschreiben (Rückschein ist in dem Fall überflüssig) zu verschicken. Hat in ca. 25 Fällen immer einwandfrei geklappt. Auch das indonesische Konsulat schickt die Dokumente (auch Pässe) immer so zu uns. Da gab es nie Probleme. Im bzw. ins Ausland allerdings würde ich da natürlich auch nur DHL oder FedEx vertrauen.
     
  13. paff

    paff Moderator

    Registriert seit:
    15.03.2010
    Beiträge:
    4.247
    Danke erhalten:
    15
    Ort:
    Aldebaran (neben Dr. Stoll)
    Ich hörte mal, dass einschreiben öfter "verloren" gehen als normale Briefe. Habe das aber nicht geprüft.
     
  14. lahu

    lahu Junior Experte

    Registriert seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    509
    Danke erhalten:
    45
    Ort:
    Chiang Mai
    Ab diesem Jahr könnt Ihr Euch das senden des Passes zwecks beantragen eines Visums an ein thailändisches Konsulat in Germany sowieso sparen, da es nur noch persönlich geht.
    Persönlich heisst, dass eine Person den Pass bei dem Konsulat abgibt, bzw. wieder mitnimmt.
    Per Post geht nix mehr...!
     
  15. TokyoSkyTree

    TokyoSkyTree Junior Experte

    Registriert seit:
    25.02.2012
    Beiträge:
    723
    Danke erhalten:
    622
    Beruf:
    Friseur
    Ort:
    Mikronesien
    Ich danke euch allen recht herzlich für eure Erfahrungen, Tips und Hinweise.

    @Nebulon , sorry aber du bist komplett am Thema vorbei, da es sich weder um Thailand noch Phillipienen etc handelt.
     
  16. Nebulon

    Nebulon Experte

    Registriert seit:
    02.06.2013
    Beiträge:
    1.144
    Danke erhalten:
    532
    Beruf:
    Projekteinkäufer
    Ort:
    München
    @Heiko

    Kein Problem :mrgreen: Ich weiß auch nicht wie ich in einem "Thailand- und Philippinenforum" darauf kommen konnte, dass Deine Reise womöglich in eines der beiden Länder führen würde :roll:

    Für die Reise Deines Reisepasses drücke ich Dir natürlich trotzdem die Daumen :wink:
     
  17. Blackmicha

    Blackmicha V.I.P.

    Registriert seit:
    15.08.2007
    Beiträge:
    5.164
    Danke erhalten:
    839
    Beruf:
    alles
    Ort:
    Nonthaburi, Thailand
    GENAU das macht CIBT ! also bitte nicht deine ? Mögliche Erfahrung mit der Realität gleich setzen !

    CIBT geht weltweit Perfect ! ,nie Probleme ! Und mit 7 Tagen von Absendung Pass bis wieder in Hand mit Visa unschlagbar Perfect !!!!
     
  18. mrsporty

    mrsporty Gast

    Wollte ich grade sagen. Es gibt duzende Visa-Servicefirmen, die das erledigen, also ist das Thema Pass verschicken immer noch aktuell, und bei Philippinen sowieso.

    Ich kann die hier empfehlen: Kurierdienst Frankfurt - Speed Courier-Service Die sind genauso zuverlässig wie CIBT und günstiger.
     
  19. John7

    John7 Junior Member

    Registriert seit:
    27.07.2008
    Beiträge:
    83
    Danke erhalten:
    2
    Quelle hierfür dass man das Visum persönlich bei einem thailänd. Konsulat in Deutschland beantragen muss ?

    Bislang ging dies bei mir immer problemlos über das Thailändische Konsulat in Stuttgart über ein Einwurf-Einschreiben. Bei deren HP steht dies so aktuell immer noch so drin.

    Paff: Warum sollen Einschreiben öfters verloren gehen wie normale Briefe, das ist Quatsch, das Porto ist ja im Vergleich zum Bsp. Standard-Brief erheblich höher.

    Ein nicht angekommener Brief der nicht mit irgendeiner Art eines Einschreibens versandt worden ist kann ich als Absender nie verfolgen.

    Bei den Einschreiben habe ich eine Sendungsnummer, wo man online den Status überprüfen kann.
     
  20. mrsporty

    mrsporty Gast

    Da fehlt das Zauberwort.

    Wenn du das nächste Mal ein Visum auf dem Postweg beantragst, gib' uns bitte danach hier Bescheid; wir haben gerne Spaß.

    Wärst du mal bitte so freundlich und gibst uns dafür vielleicht eine Quelle an. Auf der Seite des von dir genannten Honorarkonsulats in Stuttgart steht genau das nämlich nicht, sondern klipp und klar, dass die Antragstellung zur Visa-Erteilung persönlich und vor Ort erfolgen muss.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28.08.2015