Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Reiseversicherung bei Flugbuchung...

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Bereich" wurde erstellt von Maraku, 02.10.2012.

  1. Maraku

    Maraku Rookie

    Registriert seit:
    15.07.2012
    Beiträge:
    70
    Danke erhalten:
    0
    Hallo

    Wenn man eine Reise bucht, wird einem ja meistens die Reisekrankenversicherung und so weiter mit Angeboten.
    Nun hab ich folgende Frage:

    Gilt die abgeschlossene Versicherung auch, wenn man während der Reisezeit noch in andere Länder fliegt?

    Bsp: Ich möchte am 15. Dez nach Abu-Dhabi und am 30. Januar von Abu-Dhabi zurück.
    Dazwischen bin ich aber noch in Bangkok, Philippinen, Singapur, Malaysia und Hong Kong.

    Gilt dann die Reisegepäck, Reisekrankenversicherung usw mit für die anderen Trips? Da werde ich überall One-Way Tickets kaufen, da es diese Reise als Mutli-Stop-Flug leider nicht gibt.

    Oder sollte ich lieber eine Unabhängige Reiseversicherung buchen, die nichts mit dem Flug zu tun hat?

    Maraku
     
  2. Sevty

    Sevty Senior Member

    Registriert seit:
    23.04.2012
    Beiträge:
    416
    Danke erhalten:
    0
    Beruf:
    Lärm machen, auf 39'000 ft.
    Ort:
    Istanbul, Arkadas!
    ADAC in Erwägung gezogen? :)
    Oder guten Kreditkartenanbieter?
     
  3. awita

    awita Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    02.06.2011
    Beiträge:
    2.179
    Danke erhalten:
    1.267
    Ort:
    Hamburg
    @Maraku
    Die Reisekrankenversicherung hat erstmal nicht so viel mit dem Flugangebot zu tun. Ob du sie gleich mitbuchst oder separat abschließt, ist egal. Wichtig sind einzig und allein die Bedingungen der Versicherung die dahinter steht.
    Die solltest du dir allerdings sehr genau ansehen.
    Einige haben einen Standardtarif der weltweit gilt, da ist es dann egal, wo dich die Reise hinführt. Andere unterscheiden zwischen Kontinenten und schließen sogar einige Länder konkret aus oder schränken die Leistungen dort ein.

    Zum Thema Reisegepäckversicherung:
    Die würde ich mir an deiner Stelle sparen.
    Die zahlen so gut wie nie, bzw. es ist fast unmöglich sein Gepäck auf eine Art zu verlieren, die die Versicherungsbedingungen nicht irgendwie ausschließen.
     
  4. Maraku

    Maraku Rookie

    Registriert seit:
    15.07.2012
    Beiträge:
    70
    Danke erhalten:
    0
    OK. danke für die Tipps.
    Werd mich wohl mal durchkämpfen.
    Gibt es öderes als Versicherungs-Police?
    Letztes Jahr hatte ich so ein Versicherungspaket von der Allianz und da ich einen Unfall hatte, bin ich mit dem Versicherungspaket mehr als gut gefahren. Will also auf keinen Fall ohne entpsrechenden Schutz los. ;)


    Ps: Awita gz zum 500. Beitrag ;)
     
  5. KingPing

    KingPing V.I.P.

    Registriert seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.785
    Danke erhalten:
    34
    Reisekrankenversicherungen kosten ja nicht die Welt. Man sollte aber unbedingt auf die Konditionen achten. Manchmal liegt der Gültigkeitszeitraum bei 6 Wochen (42 Tage). Kreditkartenaussteller haben oft als Zusatzleistung ein Versicherung inklusive.

    Wer ADAC plus hat, kann den Ambulance Service des ADAC in Anspruch nehmen. Zur normalen ADAC-Mitgliedschaft ist das Upgrade auf ADAC plus nicht teuer. Familienmitglieder als Reisebegleitung sind mitversichert (Zumindest war meine Frau mitversichert).
     
  6. Cerace

    Cerace Member

    Registriert seit:
    20.11.2010
    Beiträge:
    156
    Danke erhalten:
    29
    Eine Reisekrankenversicherung solltest Du unbedingt abschließen. Und, wie die Vorredner auch schon gesagt haben, ist das ganze nicht teuer.
    Ich habe z. B. eine bei der HUK, die kosten 6 Euro im Jahr und damit kannst Du pro Jahr bis zu sechs Wochen im Ausland sein. Egal in welchem Land. Die Versicherung schließt die Übernahme aller Kosten ein, die bei ambulanter oder stationärer Behandlung anfallen. Außerdem auch enthalten, der Rücktransport nach Deutschland. Sogar das Du dort nichts in cash bezahlen mußt. Die übernehmen auch die Überweisung des Geldes von D nach xy.

    Hat auch wunderbar geklappt.
    Ich hatte im April in Australien einen kleinen Unfall und habe dort zwar cash bezahlt und nach der Rückkehr die Belege als pdf hingemailt und zwei oder drei Tage später war das Geld wieder auf meinem Konto.

    Und..... nein, ich bekomme keine Provision von denen. ;)
     
  7. Nixus_Minimax

    Nixus_Minimax super gwapo

    Registriert seit:
    15.10.2009
    Beiträge:
    4.320
    Danke erhalten:
    21
    Beruf:
    Möglichmacher
    Ort:
    Rhein-Main
    Meine RKV ist nur unwesentlich teurer. Ich hatte sie irgendwann, vor zig Jahren abgeschlossen, bin aber gottseidank nie ernsthaft im Ausland erkrankt - bis zu meinem unfreiwilligen Zwischenstopp vor fast exakt zwei Jahren.

    mehr dazu hier

    Ich hoffe inständig, dass mir weitere Inanspruchnahmen erspart bleiben.
     
  8. Thonburi

    Thonburi Member

    Registriert seit:
    30.07.2008
    Beiträge:
    178
    Danke erhalten:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Phuket
    Homepage:
    Schaut Euch mal die Central Reiseversicherung an.
    Kostet 80 cent pro Tag und kann bis auf ein Jahr lang abgeschlossen werden.
    Das wichtigste bei den Reiseversicherungen ist, dass Sie bei einem nötigen Krankenhausaufenthalt, schnell eine Kostenübernahmeerklärung an das jeweilige Krankenhaus senden...

    Tscho Die
     
  9. mether

    mether Newbie

    Registriert seit:
    07.10.2012
    Beiträge:
    3
    Danke erhalten:
    0
    Mal eine kurze Frage:

    Wenn man eine Reiserücktrittsversicherung bucht und dann wie hier drin steht: Ersatz der zusätzlich entstehenden Hinreise-Mehrkosten wenn infolge der Verspätung eines öffentlichen Verkehrsmittels um mindestens zwei Stunden ein Anschlussverkehrsmittel versäumt wurde, vorausgesetzt, dass Anschlussverkehrsmittel wurde mitversichert. Erstattung maximal bis zu Höhe der Stornokosten, die bei einer Stornierung angefallen wären.
    Bedeutet das dann, dass zum Beispiel ein Hotel Aufenthalt, der notwendig wird, weil man durch die Verspätung nicht mehr am selben Tag abreisen kann, auch bezahlt wird? Schließlich wären das ja auch Mehrkosten der Hinreise.

    Oder muss man sich in solchen Fällen immer an die Verkehrsgesellschaften wenden?

    Besten Dank und liebe Grüße
     
  10. KingPing

    KingPing V.I.P.

    Registriert seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.785
    Danke erhalten:
    34
    @Cerace: RKV's gelten für jeweils 6 Wochen und nicht nur für einen Urlaub im Jahr. Bei der Hanse Merkur kannst du RKV's für bis zu 5 Jahre abschließen.
     
  11. chris580

    chris580 Newbie

    Registriert seit:
    19.04.2012
    Beiträge:
    7
    Danke erhalten:
    0
    Bei den Auslandsreisekrankenversicherungen muss man nur darauf achten, dass man tatsächlich einen Jahresvertrag abschließt. Häufig sind die, die mit einem Flug oder einer Pauschalreise gebucht werden können nur für eine Reise. Ich empfehle da den Jahresvertrag, so ist selbst bei einem kurzen Besuch bei den deutschen Nachbarn als Privatpatient versichert.

    Einen aktuellen Test findet man in der Finanztest 6/2012. Es gibt da ein paar Kleinigkeiten, auf die man bei den Bedingungen achten sollte wie: Zahlt die Versicherung auch nach der Reisehöchstdauer weiter, wenn ich noch krank bin; unter welchen Bedingungen wird der Rücktransport gezahlt. Die HUK ist übrigens recht weit en dabei.

    Neben dieser Police, die ich für absolut sinnvoll halte, gibt es auch für die Reiserücktritts- und Reiseabbruchsversicherung Jahresverträge. Die muss man aber suchen. Meistens werden einem Versicherungen nur für die jeweilige Reise angeboten. Bei vielene Reisen im Jahr kann sich aber auch ein Jahresvertrag lohnen. Beispiel für eine Versicherung: Die Europäische. Die Kosten variieren je nach Höhe der Versicherungssumme. Diese Versicherung ist vor allem sinnvoll, wenn man Flüge und Hotels lange vorher bucht und die Rückerstattung ausgeschlossen ist.
     
  12. KingPing

    KingPing V.I.P.

    Registriert seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.785
    Danke erhalten:
    34
    @chris580: Ist das denn so schwer zu verstehen? RKV`s bieten nur für eine begrenzte Reisedauer Versicherungsschutz. Die maximale Dauer liegt in der Regel bei 42 TagenDie Verträge laufen aber meist über ein Jahr. Wenn du am 43. Tag krank wirst, musst du blechen! Ein neuer 42-tägiger Schutz besteht erst wieder, wenn du deutschen Boden betreten hast und dann wieder abhaust.

    Wer mit KK bezahlt braucht diese ganzen Versicherungen in Abhängigkeit vom Aussteller der KK manchmal gar nicht, weil entsprechende Leistungen über die KK abgedeckt sind.

    Diese Jahresverträge kannst du vergessen, sobald du länger als 42 Tage weg bist.
     
  13. Onkel

    Onkel Gast

    Am besten aber eine KK nehmen, deren Auslands-KV unabhängig des Karteneinsatzes gilt. Ich habe zu diesem Zweck beispielsweise die Miles&More CreditCard. Die Auslandskrankenversicherung gilt dort unabhängig vom Karteneinsatz für Reisen bis 90 Tage Dauer ohne Selbstbeteiligung. Besser geht's in punkto Auslands-KV eigentlich (fast) nicht mehr.
     
  14. KingPing

    KingPing V.I.P.

    Registriert seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.785
    Danke erhalten:
    34
    @Onkel: Ich hoffe, das (was du geschrieben hast) wird jetzt endlich mal verstanden. Ich habe die ganze Zeit den Eindruck, als rede ich mit nem gelben U-Boot. :ironie:

    Gruß aus Bangkok

    KingPing
     
  15. xdrive

    xdrive Gast

    In der Beziehung ist es aber vielfach so, dass kleinere Behandlungen der Versicherte vor Ort zunächst selber bezahlt/auslegt, bei größeren Sachen die Versicherung direkt mit dem Arzt oder Klinik abrechnet. Ist das der Fall, kann man sich so ne extra Kreditkarte eigentlich sparen...


    Was in diesem hiesigen Zusammenhang noch ganz interessant bzw. wissenwert ist... Viele Auslands-KV bieten lediglich den Rücktransport nachhause an, falls der nur medizinisch sinnvoll ist. Das heißt auf gut deutsch, dass man nur nachhause geflogen wird (auf Kosten der KV), falls der Arzt/die Klinik vor Ort einem bescheinigt, dass man da nicht in der Lage ist, den Patienten adäquat zu behandeln/zu versorgen. Und dieser "Passus" hat schon zu so manchem Familien-Drama geführt. Irgend ne komplizierte Krankheits-/Unfallgeschichte im Urlaub passiert, die Angehörigen möchten, dass der Betreffende nach DACH zurückgeflogen wird. Sollten die Ärtze vor Ort aber meinen, sie können den Patienten auch bei sich (auch) vernünftig behandeln, dann ist Essig mit dem Rücktransport nach DACH auf Krankenversicherungskosten.

    Deswegen möglichst stets drauf achten, dass die abgeschlossene Auslands-Krankenversicherung in dem Kleingedruckten den Passus enthält, dass ein Rücktransport auch in Fällen von "sinnvoll und vertretbar" (oder falls "die Behandlung im Krankenhaus länger als 14 Tage dauert") von der Kankenkasse gezahlt wird und nicht nur in dem Fällen von "medizinisch notwendig"!!!
     
  16. chris580

    chris580 Newbie

    Registriert seit:
    19.04.2012
    Beiträge:
    7
    Danke erhalten:
    0
    @ KingPing Mit der Höchsttagedauer meine ich folgende Situation:
    Man wird z.B. am 30. Tag krank/verletzt und muss dann lange im Krankenhaus bleiben (z.B. 2 Monate). Bestimmte Versicherungen hören nach dem 42. Tag auf zuzahlen, anderen Zahlen bis man wieder gesund ist bzw. nach Deutschland verlegt werden kann.
    Man sollte dies in den Versicherungsbedingungen prüfen, damit man nicht auf einmal doch das meiste selber zahlen muss.
     
  17. xdrive

    xdrive Gast

    Kannst Du uns hier mal ne bestimmte Auslands-KV aufzeigen, wo dies der Fall sein soll?

    Diese ominösen 42 Tage sind m.E. nur für die Tage gemeint, wo man in Urlaub weilt und da dann etwas passiert. Und bezieht sich nicht auf die Dauer der Kostenübernahme des KV bei einem notwendigen stationären Aufenthalt in ner Klinik im Ausland.
     
  18. xdrive

    xdrive Gast

    Jepp, aber mach es Dir doch einfacher...
    Die Leistungen einer Auslandsreise-Krankenversicherung sind i.a.R. zeitlich begrenzt (also auf max. diese 42 Tage an einem Stück in Urlaub bzw. bei nem Auslandsaufenthalt.). Dies bedeutet, dass man bei einem längerem Auslandsaufenthalt einen speziellen Krankenversicherungsschutz benötigen. Diesen Schutz bieten so genannte Langzeitpolicen (Auslandskrankenversicherung als Langzeitversicherung).

     
  19. KingPing

    KingPing V.I.P.

    Registriert seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.785
    Danke erhalten:
    34
    Du musst wohl bei den KK`s in Vorleistung treten. Anschließend werden die Rechnungen eingereicht und alles, was erstattungsfähig ist, wird erstattet.

    Meione Frau lag in BKK mit einer Meningitis im Krankenhaus. Medizinisch sinnvoll wäre es gewesen, sie vor Ort auszuheilen und dann den Rücktransport zu übernehmen. Eine unangenehme Begleiterscheinung bei einer Meningitis ist, dass der Hirndruck ansteigt und das bei einem auf 2500 müNN abgesenkten Kabinendruck riskant sein kann. Trotzdem wurde dann der Rückflug in einem normalen Flieger unter Aufsicht eines Arztes und eines Sanitäters (beide waren extra aus D eingeflogen) durchgeführt.

    Wie schon gesagt, als ADACplus Mitglied, hat man den Ambulance Service und ein Rücktransport wird durchgeführt, entweder in einer von mir geschilderten Art oder im Extremen sogar in einer Kabine mit eine mobilen ICU in der keine Druckabsenkung erfolgt.

    p.s.: Meine Frau lag 3 Wochen im Camillian in BKK. All in all hat es mich erst einmal ca. 3500€ gekostet, 500€ waren Kosten für Umbuchungen die mir nicht erstattet wurden.
     
  20. KingPing

    KingPing V.I.P.

    Registriert seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.785
    Danke erhalten:
    34
    Ne, ich klinke mich jetzt hier aus.....