Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Remonstration, wer hat es gewagt? Und damit das Visum erhalten?

Dieses Thema im Forum "Asienforum allgemein" wurde erstellt von Pilo, 07.04.2016.

?

Remonstration nach abgelehntem Schengen Visum Antrag

  1. Visum wurde erteilt

    4 Stimme(n)
    44,4%
  2. Erneute Ablehnung

    5 Stimme(n)
    55,6%
Beobachter:
Dieser Thread wird von 5 Benutzern beobachtet..
  1. Pilo

    Pilo V.I.P.

    Alter:
    56
    Registriert seit:
    08.09.2013
    Beiträge:
    2.960
    Danke erhalten:
    1.544
    Beruf:
    IT Techniker
    Ort:
    Im Süden der Republik
    hallo Forenkollegen,

    Aufgrund gegebenem Anlass möchte ich hier mal fragen wer solch einen Remonstrationsprozess durch hat.

    Mich interessiert dabei, von wo aus (Thai oder PH) nach wo (D oder CH oder wohin sonst)?
    War es der Erste Antrag?
    Für wie lange würde beantragt?
    Was war der Ablehn Grund beim Visumsantrag?
    Und dann was waren die Neuen Argumente in der Remonstration?
    Wie ist es dann ausgegangen und bei erneuter Ablehnung was war nun der Grund?
     
  2. karls

    karls Senior Member

    Registriert seit:
    23.01.2012
    Beiträge:
    356
    Danke erhalten:
    79
    Beruf:
    Selbst ständig unterwegs!Und CEO Pharmabranche
    Ort:
    Hessen
    Remonstration?
    Ich glaube nicht, dass sich hier viele zu Wort melden. Es ist sehr easy, ein Visum zu bekommen. Gut, ich weiss nicht, wie es früher ausgesehen hat.

    Wir, meine Süsse und ich, hatten auch sehr viel Angst, das zu beantragen. Man liest hier viele Horormeldungen. Aber irgend wann muss man da durch.

    Ganz kurz: 11 Januar Termin bei D-Botschaft in BKK. Gespräch. Sie kam raus. Wir haben telefoniert. Sie war echt am Boden zerstört. "I think, never I can come to you!"

    18 Januar 10 Uhr sollte sie wieder kommen. Ja oder Nein. 10:03 Uhr Message mit Visa. Wir haben für drei Wochen beantragt. Alles ohne Probleme.
    Sie ist am 12. Februar zurück.
    3 Wochen später neuer Antrag für vier Wochen. Diesmal war es eine nettere Frau beim Interview. Die sagte dann, mach doch gleich den Antrag für die restlichen 90 Tage. Sie hat es gemach! Und bekommen. In vier Tagen ist sie hier für zwei Monate. Auf der Botschaft haben sie ihr noch gesagt, ich muss die Krankenversicherung verlängern. Sonst gilt das Visum nicht. Ich hatte die Versicherung nur für die beantragten vier Wochen abgeschlossen.

    Diesmal muss ich wirklich sagen: Danke Deutschland!

    p.s. Sie hat einen Sohn von 15 Jahren, keine Arbeit. Aber ein tolles lächeln...555
     
  3. magicjuergen

    Registriert seit:
    17.07.2013
    Beiträge:
    2.086
    Danke erhalten:
    275
    ....der Sinn als Umfrage erschließt sich mir gerade nicht und glücklicherweise habe ich die Freiheit jederzeit hinfliegen zu können und bleibe lieber dort den Monat....

    Für die Beantwortung in einer auch für dich+andere Leser befriedigenden Form dieser Frage fehlen jedoch wichtige Parameter, die bei der Bo eine große Rolle spielen:
    1. Kostenübernahme? Stellt sie auf eigenen Namen/Antrieb oder mit dir als Geld- und Garantiegeber?
    2. Wie alt ist sie!!!!
    3. Rückkehrgründe! +++++ ergänze mal nach deinemVorlagenschreiben....
     
  4. Pilo

    Pilo V.I.P.

    Alter:
    56
    Registriert seit:
    08.09.2013
    Beiträge:
    2.960
    Danke erhalten:
    1.544
    Beruf:
    IT Techniker
    Ort:
    Im Süden der Republik
    @magicjuergen

    Nun das Visum wurde mit der nicht erkennbaren Rückkehrbereitschaft abgelehnt.
    Ich habe die Verpflichtungserklärung ihr geschickt und die Versicherung gemacht.

    Rückkehrgründe: sie lebt mit ihren 3 Kindern (17, 12 und 9 Jahre alt) zusammen in Manila. Und ihre jüngste Schwester (15 Jahre) lebt auch noch mit im Haushalt.
    Für diese 4 muss sie sorgen. Während ihrer Abwesenheit wird eine Tante und der Vater ihrer Tochter für die Kids im Notfall da sein. Aber eben nur im Notfall und nur für diese 3 Monate.
    Sie hat einen festen Job als Aviation Security Guard am NAJA Flughafen mit dessen Verdienst sie ihre Familie versorgt und auch noch Geld an ihren Vater schickt.

    Sie ist 34 Jahre alt.
     
  5. magicjuergen

    Registriert seit:
    17.07.2013
    Beiträge:
    2.086
    Danke erhalten:
    275
    Nun können wir ja darüber Vermutungen anstellen wie sie sich im Interview gegeben hat und ob sie da nicht selber "kalte Füsse" bekommen hat.
    Von den Eckdaten her hätte ein netter Visastellenleiter da zustimmen können, doch wenn der Sachbearbeiter/-in (Ortskraft) oder dazwischen der Visaendscheider schon negativ
    votiert hat ist bei einem hohen Aufkommen auch die Ablehnung der einfache und schnellere Weg.

    Wer hier betroffen ist kann solche Dinge sicher nicht immer einordnen, doch es ist eben auch ein "Schutz" der EU vor "Gefahren" und der Begriff Prostitution ist uns ja allen bekannt. Vor den Verwaltungsgerichten
    gibt es aber auch Verfahren wo der Besuch der 70+-jährigen Mutter bei der Vertretung abgelehnt wurde....gewisse "persönliche Freundschaftsbildungen" zwischen einer Ortskraft könnten da ab und an schon
    helfen!!!!
    Tut mir leid für dich, doch nach deiner Schilderung hätte es auch genehmigt werden können und wahrscheinlich kennen wir einige Details der Sache nicht...
    Alles Gute für den nächsten Versuch und hier werden hoffentlich noch Ratschläge von Leuten vor Ort eingebracht! Gruss
     
  6. Pilo

    Pilo V.I.P.

    Alter:
    56
    Registriert seit:
    08.09.2013
    Beiträge:
    2.960
    Danke erhalten:
    1.544
    Beruf:
    IT Techniker
    Ort:
    Im Süden der Republik
    @magicjuergen
    Wie ich in meinem anderen Bericht ja schon geschrieben habe, meine ich, dass ich meiner Flor einfach nur die Falsche Strategie empfohlen habe.

    Nämlich wie beim Karten spielen die Trümpfe in der Hinterhand zu halten und bei Bedarf aus zu spielen.
    Also antworte auf alle Fragen und gib alles ab wonach du gefragt wirst.
    Ich habe fest damit gerechnet dass die Dame dort schon fragt ob sie noch mehr Material habe. Hat sie aber nicht und dann war schon Game Over.

    In der Remonstration werden wir nun die entgegengesetzte Strategie anwenden und alle Karten offen auf den Tisch legen in der Hoffnung dass es dann funktioniert.
     
  7. Rojo

    Rojo Rookie

    Registriert seit:
    04.01.2015
    Beiträge:
    75
    Danke erhalten:
    22
    Hallo Pilo

    ich würde es auch versuchen.
    Wenn all eure Gründe nicht für eine Rückkehrwilligkeit sprechen, wie will man da überhaupt noch eine Rückkehrwilligkeit nachweisen.
    Wünsche euch viel erfolg.
     
  8. Siggi477

    Siggi477 Senior Experte

    Registriert seit:
    20.05.2012
    Beiträge:
    1.602
    Danke erhalten:
    110
    Ort:
    Rhein-Main
    Pilo. Droh mal mit Klage vor einem Verwaltungsgericht in Deutschland gegenüber der Botschaft. Hat mal einer auch angedroht im Widerspruch und dann das Visum bekommen. Die Botschaft hat nämlich auch kein Bock auf einen Prozess.
     
  9. Pilo

    Pilo V.I.P.

    Alter:
    56
    Registriert seit:
    08.09.2013
    Beiträge:
    2.960
    Danke erhalten:
    1.544
    Beruf:
    IT Techniker
    Ort:
    Im Süden der Republik
    @Siggi477 ja, mal sehen. Ich habe einen guten Freund der sich mit solchen Behörden Angelegenheiten sehr gut auskennt und auch in Englisch weiß wie man das richtig formulieren muss ohne jemanden auf den Schlips zu treten. Daher werde ich mal abwarten was er für mich hat.
    Muss ja nicht alles so hopplahopp passieren.
    Ich würde gerne bis in 2 Wochen die Remonstration starten und dann mit allen Unterlagen die wir zur Verfügung haben.
    Den Pass gleich mit schicken.
    Und dann bekommen die ein Paket mit Papieren. Dann werden wir sehen was passiert.
     
  10. sukhumvit

    sukhumvit Senior Experte

    Alter:
    28
    Registriert seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    1.753
    Danke erhalten:
    533
    Beruf:
    Akademiker
    Ort:
    Oberbayern
    Da werden die Verantwortlichen sicherlich Angst bekommen ... :hehe:
     
  11. kelle

    kelle Moderator
    Mitarbeiter

    Alter:
    49
    Registriert seit:
    03.03.2010
    Beiträge:
    3.797
    Danke erhalten:
    47
    Ort:
    Norwegen
    Warum in Englisch, sprechen die kein Deutsch auf der Deutschen Botschaft. Und was für einen Pass willst du dort hinschicken.
    Ich bleibe dabei sie, Ihr habt nicht alle erforderlichen Unterlagen vorgelegt. versucht einfach ein neues Visum zu beantragen aber diesmal mit allen Unterlagen und ohne geschönte Visa Stempel.

    Das dachte ich mir auch.
     
  12. Pilo

    Pilo V.I.P.

    Alter:
    56
    Registriert seit:
    08.09.2013
    Beiträge:
    2.960
    Danke erhalten:
    1.544
    Beruf:
    IT Techniker
    Ort:
    Im Süden der Republik
    @kelle, sie hat eben nicht alle Unterlagen vorgelegt. Sie hatte mehr dabei. Das hätte möglicherweise dann sogar gereicht.
    Doch ich habe ihr leider die falsche Stratetie empfohlen.

    Ihren Reisepass soll sie mit schicken. Denn da soll ja das Visum eingeklebt werden.

    Die Remonstration muss sie einreichen. Da sie aber kein Deutsch spricht kann sie das nur in Englisch oder Tagalog machen. Die Botschaft akzeptiert aber nur deutsch oder englisch. Also in Englisch.

    Ich gebe ihr den Text vor. Sie schreibt das dann in Handschrift ab und unterschreibt es. Es muss von ihr kommen. Nicht von mir in Deutsch.

    Und ne ne ne drohen bringt gar nichts.

    Es geht jetzt darum die zusätzlichen Argumente die wir haben um ihre Rückkehrwilligkeit nach zu weisen, richtig zu formulieren und mit Belegen zu untermauern.
    Und dann ist es immer noch Ermessens Sache der abgehörten.

    Einen komplett neuen Visum Antrag können wir erst in 3 Monaten einreichen. Aber wir würden Sie gerne ab Juli über den asymmetrische hier in Deutschland haben. Daher werden wir die Remonstration versuchen. Zumal wir - so meine ich - genug Argumente und Dokumente haben die die Rückkehrwilligkeit bestätigen. Schau mir mal.

    Sollte es dann auch nix werden, dann machen wir es erst nächstes ausharren nochmal. Dann fliege ich irgendwann im Sommer oder Herbst runter.
     
  13. thunderxx

    thunderxx Experte

    Registriert seit:
    03.01.2016
    Beiträge:
    1.175
    Danke erhalten:
    775
    Beruf:
    Ackerdähmlicher Ackadehmiker
    Ort:
    AC in D
    Mit dem Drohen gibt's eher ein müdes Lächeln, vor allem wenn das dann nicht auch durchgezogen wird. Sympathien für die Weiterbearbeitung schafft das Drohen bestimmt auch.
     
  14. Pilo

    Pilo V.I.P.

    Alter:
    56
    Registriert seit:
    08.09.2013
    Beiträge:
    2.960
    Danke erhalten:
    1.544
    Beruf:
    IT Techniker
    Ort:
    Im Süden der Republik
    Genau das meine ich auch .

    Eigentlich bleibt ihr nichts anderes übrig als denen quasi in den Allerwehrtesten zu kriechen um das Visum zu bekommen.
    Sind wir doch mal ehrlich.
     
    grokon gefällt das.
  15. thunderxx

    thunderxx Experte

    Registriert seit:
    03.01.2016
    Beiträge:
    1.175
    Danke erhalten:
    775
    Beruf:
    Ackerdähmlicher Ackadehmiker
    Ort:
    AC in D
    Ich bin nicht der Kenner in dieser Materie, Pilo, aber ich sehe es wie Du: Ihr hattet ALLES, aber sie hat - aus Unkenntnis - keinen Gebrauch davon gemacht. Beim nächsten Anlauf klappt es (mein Gefühl).
     
  16. Siggi477

    Siggi477 Senior Experte

    Registriert seit:
    20.05.2012
    Beiträge:
    1.602
    Danke erhalten:
    110
    Ort:
    Rhein-Main
    Es geht doch nicht darum zu drohen, sondern der Botschaft echte Arbeit zu machen. Abgelehnt haben die schon, Arschkriecherei kann man versuchen, aber eben auch nur wieder 50/50 ob es klappt.

    Mit einer anstehenden Klage muss sich die Botschaft
    1.) Echte stichhaltige Argumente überlegen warum sie genau abgelehnt haben. Auch wenn es nie zur Klage kommt, wissen die sehr wohl, dass sich ein Richter nicht mit einem Zweizeiler abspeisen lässt.
    2.) Das verursacht der Botschaft ordentlich Arbeit die einer bereit sein muss zu machen und es wird klar, dass im Zweifel einer auch den Kopf hinhalten muss.
    3.) Gibts auch Instanzen über der Botschaft die sicherlich keine Lust darauf haben ggf. die Gerichtskosten bei einer Niederlage zu tragen. Gerade dann nicht, sollten sich mehr Abgelehnte zu diesem Schritt entscheiden.

    Ich drück die Daumen, macht wie ihr denkt, aber ich finde meine Idee nicht so abwägig. Was die machen ist Willkür und ob da klein beigeben die richtige Mentalität ist, wage ich zu bezweifeln.
     
    Bavaria gefällt das.
  17. Pilo

    Pilo V.I.P.

    Alter:
    56
    Registriert seit:
    08.09.2013
    Beiträge:
    2.960
    Danke erhalten:
    1.544
    Beruf:
    IT Techniker
    Ort:
    Im Süden der Republik
    @Siggi477 du würdest also einen Satz wie

    .... Im Falle einer erneuten Ablehnung behalten wir uns vor, vor dem Verwaltungsgericht in Berlin Klage ein zu reichen.

    Oder besser

    ... Im Falle einer erneuten Ablehnung werden wir auf jeden Fall Klage vor dem Verwaltungsgericht in Berlin einreichen.

    In das Remonstrationsschreiben aufnehmen.
     
  18. thunderxx

    thunderxx Experte

    Registriert seit:
    03.01.2016
    Beiträge:
    1.175
    Danke erhalten:
    775
    Beruf:
    Ackerdähmlicher Ackadehmiker
    Ort:
    AC in D
    Dein erster Satz ("behalten wir uns vor...") klingt wie nicht zu Ende gedacht, und mir der Drohung des zweiten ist Dir die nächste Ablehnung sicher.
     
  19. Pilo

    Pilo V.I.P.

    Alter:
    56
    Registriert seit:
    08.09.2013
    Beiträge:
    2.960
    Danke erhalten:
    1.544
    Beruf:
    IT Techniker
    Ort:
    Im Süden der Republik
    @thunderxx ja klasse, wie würdest Du das dann formulieren?
     
  20. thunderxx

    thunderxx Experte

    Registriert seit:
    03.01.2016
    Beiträge:
    1.175
    Danke erhalten:
    775
    Beruf:
    Ackerdähmlicher Ackadehmiker
    Ort:
    AC in D
    Das Gericht würde ich ganz rauslassen, und ich bin bestimmt nicht der, der bei solchen Sachen kneift, aber hier bist Du in der schwächeren Position und über Gericht eine - vermeintliche - Stärke aufbauen hilft wenig.