Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Risse in Flügeln von Riesenairbus A380 entdeckt

Dieses Thema im Forum "Alles rund um die Fliegerei" wurde erstellt von Thai-Bot, 05.01.2012.

  1. Thai-Bot

    Thai-Bot Gast

    Paris (dpa) - An mehreren Riesenflugzeugen vom Typ Airbus A380 sind Risse in Tragflächenteilen entdeckt worden. Die kleinen Fehler beschränkten sich allerdings auf bestimmte Elemente, die die Flugsicherheit nicht beeinträchtigten, versicherte ein Sprecher des Flugzeugbauers. Die Flugzeuge könnten be

    Weiterlesen...
     
  2. Merlin234

    Merlin234 Experte

    Registriert seit:
    07.07.2010
    Beiträge:
    1.499
    Danke erhalten:
    675
    AW: Risse in Flügeln von Riesenairbus A380 entdeckt

    Na, da bin ich mal gespannt, was da noch herauskommt. So ganz spontan fällt mir an der Tragfläche kein Teil ein, an dem ein Riss die Flugsicherheit gar nicht beeinträchtigt.
     
  3. Sulawesi

    Sulawesi Member

    Registriert seit:
    12.08.2011
    Beiträge:
    237
    Danke erhalten:
    0
    AW: Risse in Flügeln von Riesenairbus A380 entdeckt

    Die Maschinen könnnen im Zuge des 4-Jahres Wartungsintervalls repariert werden..... Das schein schon eher ein völli irrelevantes Problem zu sein....
     
  4. Merlin234

    Merlin234 Experte

    Registriert seit:
    07.07.2010
    Beiträge:
    1.499
    Danke erhalten:
    675
    AW: Risse in Flügeln von Riesenairbus A380 entdeckt

    Ja, Sulawesi, so habe ich das auch interpretiert.

    Nur kann ich mir an einer Tragfläche halt kein Teil vorstellen, dessen zerstörender Materialverschleiss - und das ist ein Riss nun einmal - nicht sicherheitsrelevant ist.

    http://www.smh.com.au/travel/travel...-fleets-now-say-engineers-20120106-1pnr6.html

    Unter diesem Link findet sich ein Zeitungsartikel aus Australien.

    Dort findet sich die Beschreibung, dass die Risse " in the feet of the wing-rip attachment" gefunden wurden. Bislang wurden sie mit "Band-Aid Fix" repariert.

    Sehr vereinfacht formuliert: Betroffen sind die Befestigungen der Flügelrippen und das gute alte Duct-Tape wird über den Riss geklebt. Das soll dann halten, bis zum D-Check, bei dem der Flieger eh bis auf seine Karosserie zerlegt und dann wieder zusammengebaut wird.

    OK, die ersten Maschinen der betroffenen Airlines sind von 2007 bzw. 2008. Damit haben sie den 4-Jahres Zyklus zumindest fast erreicht.

    Als denn, many happy landings...
     
    Zuletzt bearbeitet: 06.01.2012
  5. _Goldstaender_

    _Goldstaender_ Junior Rookie

    Registriert seit:
    06.05.2011
    Beiträge:
    24
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    Oberbayern
    AW: Risse in Flügeln von Riesenairbus A380 entdeckt

    Naja, das schafft ja wohl Vertrauen:?
     
  6. hugo006

    hugo006 Senior Member

    Registriert seit:
    17.07.2011
    Beiträge:
    294
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    FRA / BKK
    AW: Risse in Flügeln von Riesenairbus A380 entdeckt

    Glücklicherweise bin ich diesmal mit der bekannten alten B 747-400 der Thai unterwegs. Das beruhigt. Die ist einfach nicht kleinzukriegen, auch wenn innen die Kabinenverkleidung auch schon die besten Tage hinter sich hat. Zumindest ist die Bestuhlung relativ neu.
     
  7. patt2012

    patt2012 Junior Rookie

    Registriert seit:
    07.06.2011
    Beiträge:
    39
    Danke erhalten:
    0
    AW: Risse in Flügeln von Riesenairbus A380 entdeckt

    die gehören glaube ich aber nicht einmal zu den ältesten 747, die von LH sind glaube ich älter. Aber es kommt auf die Wartung an, und die ist bei beiden top.
     
  8. Merlin234

    Merlin234 Experte

    Registriert seit:
    07.07.2010
    Beiträge:
    1.499
    Danke erhalten:
    675
    AW: Risse in Flügeln von Riesenairbus A380 entdeckt

    Altersmässig geben die Maschinen sich nicht viel. Nur zwei 747´s der Thai sind jünger, als die jüngste 747 der LH. Die meisten sind in den 1990er Jahren gebaut - und in der Tat sicher gut gewartet worden.

    Bei der A380 sind nun aber ganz neue Materialvarianten verbaut, als die früher üblichen. Das ist sicher ein Teil der ganzen Geschichte. Ich bin mir auch in diesem Fall sicher, dass alle Airlines, die die A380 fliegen (nicht nur die LH) sich das Problem ganz genau ansehen - und entsprechend reagieren werden.
     
  9. islander

    islander Newbie

    Registriert seit:
    28.09.2011
    Beiträge:
    2
    Danke erhalten:
    0
    AW: Risse in Flügeln von Riesenairbus A380 entdeckt

    Luftfahrt heißt: Vertrauen
    90% aller Fluggäste würden Zuhause bleiben wenn sie mal eine Zelle im Schnitt gesehen hatten.
    Was einen von der Außenluft trennt sind 4mm Aluminumblech, ein paar Zentimeter Dämmwolle und eine Plastikverkeidung.
    Das die Fenster wie Panzerglas aussehen ist nur ein optische Teuschung.
    Das ist 5mm Kunstoffglas.
    Kein Vertrauen: keine Luftfahrt
     
    Zuletzt bearbeitet: 24.01.2012
  10. bimbo

    bimbo Junior Experte

    Registriert seit:
    20.04.2011
    Beiträge:
    666
    Danke erhalten:
    20
    AW: Risse in Flügeln von Riesenairbus A380 entdeckt

    Die SINGAPORE hat sich das Problem offenbar ganz genau angesehen. www.20min.ch
    Ab sofort fliegt sie ab Zürich ersatzweise wieder mit Boeing 777-300 Maschinen.
     
  11. Merlin234

    Merlin234 Experte

    Registriert seit:
    07.07.2010
    Beiträge:
    1.499
    Danke erhalten:
    675
    AW: Risse in Flügeln von Riesenairbus A380 entdeckt

    Ist doch ein gutes Signal: "Wir kümmern uns!"

    Ausserdem haben SIA und Emirates die meisten Maschinen mit mehr als 1100 bzw 1300 Flugzyklen, die genau überprüft werden.
     
  12. KingPing

    KingPing V.I.P.

    Registriert seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.785
    Danke erhalten:
    34
    AW: Risse in Flügeln von Riesenairbus A380 entdeckt

    Das liegt wohl daran, dass 90% aller Fluggäste vom Flugzeugbau keine Ahnung haben.

    Nur mal generell zum Verständnis des Aufbaus eines Flugzeuges. In Umfangsrichtung läuft alle ca. 500 mm ein Spant. Diese Spante sind in Längsrichtung durch Stringer verbunden. In Abhängigkeit vom Umfang gibt es pro Spantsegment bist zu über 100 Stringer. Ein "Kiel-Beam" sorgt neben den eingezogenen Decks für zusätzliche Stabilität. Besonders verstärkt ist die Struktur im Bereich der Fahrwerke, des Seitenleitwerks und in den Bereichen, wo die Flügel den Rumpf aufnehmen und natürlich alle verschließbaren Öffnungen wie PAX und Cargo-Doors.

    Die Flügel sind ähnlich aufgebaut, hier laufen die Ribs um das Flügelprofil und die Stringer in Richtung Wing-Tips. Besonders verstärkt sind die Flügel in den Bereichen der Triebwerksaufhängung. Pro Triebwerk werden hier Kräfte um die 300.000 Newton eingeleitet. Hinzu kommen die dynamischen Belastungen durch das Schwingen der Flügel und der daran aufgehängten Triebwerke.

    Beim A380 wurde ein von Airbus neu entwickeltes Composite Material eingesetzt, es heißt Glare und besteht aus einem Kern GFK und Außenflächen aus Aluminium. Große Teile der Fuselage sind aus Glare gefertigt. Zudem kam noch Aluminium und CFK zum Einsatz. Hoch belastete Bauteile werden aus Titan gefertigt.

    So, das war nur mal ein kurzer Einblick zum Verständnis.

    Wenn Airbus solche Haarrisse findet und zu der Entscheidung kommt, dass die betroffenen Bauteile nicht sicherheitsrelevant sind, dann vertraue ich darauf.

    Bei Boeing hat es ähnliche Probleme mit der Fuselage gegeben. Einige Flieger aus der 737-Serie wurden wegen Scratch-Marks gegroundet. Scratch Marks sind feine Haarrisse in der Fuselage, die durch mangelhafte Wartung des Personals verursacht wurde. Anstatt wie vorgeschrieben spezielle Kunststoff-Tools zur Entfernung von Dichtungsmasse zu benutzen, wurde gewöhnliche Cutter-Messer verwendet, die diese teilweise nur Mikrometer tiefen Risse verursacht haben. Diese Schäden wurden als so gefährlich eingestuft, dass die Maschinen erst nach einer erfolgten Reparatur weiterfliegen durften.

    Ich hoffe, das war interessant für euch.

    Liebe Grüße

    KingPing
     
  13. 2planet

    2planet Junior Rookie

    Registriert seit:
    26.02.2012
    Beiträge:
    21
    Danke erhalten:
    0
    AW: Risse in Flügeln von Riesenairbus A380 entdeckt

    Ich versuche vll ein kleines bisschen Vertrauen zurück zu gewinnen, ich kann etwas dazu sagen da ich selbst an diesem Flugzeug arbeite (ohne ins Detail zu gehen).
    Es ist und bleibt sich mit dem A380 zu fliegen. Jedes Flugzeug hat alle System doppelt, ein A380 sogar dreifach, das Flugzeug ist mit Abstand das beste und sicherste Flugzeug am Markt. Diese beschriebenen "Klammern" sind wenn nicht grade Hunderte gleichzeitig in einem Flug ganz abbrechen überhaupt nicht Saftey relevant.
     
  14. bimbo

    bimbo Junior Experte

    Registriert seit:
    20.04.2011
    Beiträge:
    666
    Danke erhalten:
    20
    AW: Risse in Flügeln von Riesenairbus A380 entdeckt

    Das gefaerlichste an der Fliegerei ist immer noch die TAXI Fahrt zum Flughafen.

    Doch ist sicher jeder mal beim Fliegen in einen grossen Sturm geraten und hat gestaunt, was so ein ein Flugzeug aushaelt.