Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Schlechte Hotelbewertung, Problem beim nächsten Besuch?

Dieses Thema im Forum "Hotel-Bewertung" wurde erstellt von ditchey, 07.02.2016.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Beobachter:
Dieser Thread wird von 1 Benutzern beobachtet.
  1. ditchey

    ditchey Gast

    Gehen wir davon aus jemand macht eine schlechte erfahrung in einem hotel,
    und hinterlässt dementsprechend auch ne mehr als schlechte bewertung auf dem buchungsportal wie expedia oder trip advisor.

    da ja passkopie üblich ist, und somit die genauen personalien und die pass nummer bekannt sind,

    sollte man damit rechnen bei der nächsten einreise probleme zu bekommen? (hotel meldet bei der polizei irgendwas "strafbares", bsp. drogenfund nach abreise oder minderjährige oder was weiss ich)

    oder gibt es eine art "netzwerk" unter den hotels für "schwarze schaafe unter den gästen" , wo man dann vielleicht im nächsten urlaub mit einem "unangenehmen" besuch und einem "klärenden gespräch" mit 3 ninjas rechnen muss?

    oder macht sich hier jemand aufgrund einer frustrierten kurzschlussreaktion beim letzten mal, zu viele gedanken?


    in deutschland hätte jemand da eher weniger ein schlechtes gewissen, aber soweit von zu hause macht man sich natürlich seine Gedanken und will keinen ärger, vielleicht schonmal wer was gehört oder ne eigene erfahrung gemacht?

    danke im vorraus,

    grüße
     
  2. sukhumvit

    sukhumvit Senior Experte

    Alter:
    28
    Registriert seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    1.747
    Danke erhalten:
    532
    Beruf:
    Akademiker
    Ort:
    Oberbayern
    Soll das ein Scherz sein? Wenn nicht, scheinst du dir gelinde gesagt zu viele Gedanken zu machen ...
     
  3. kelle

    kelle Moderator
    Mitarbeiter

    Alter:
    49
    Registriert seit:
    03.03.2010
    Beiträge:
    3.782
    Danke erhalten:
    22
    Ort:
    Norwegen
    :hehe::hehe:

    Was ist denn Heute hier los.

    Ich habe im letzten Jahr ein Hotel schlecht bewertet.
    Und bin hinterher noch 4 mal eingereist.

    Gib deine Bewertung ab und fertig.
     
  4. wumme

    wumme Junior Experte

    Registriert seit:
    20.10.2011
    Beiträge:
    521
    Danke erhalten:
    271
    Beruf:
    Ehrliche Arbeit
    Ort:
    da wo es schön ist


    kelle du hast da was entscheidendes Überlesen......



    Ich glaube in der Kurzschlussreaktion liegt der Hase im Pfeffer .

    Wenn ditchey unterhalb der Gürtellinie bewusst eine beleidigte und geschäftsschädigende Bewertung abgegeben hat , kann er zumindest in Europa vom Hotel angezeigt werden .

    Für Asien habe ich keine Ahnung , Pattaya Verbot aufgrund schlechter Hotelbewertung wäre doch mal was .


    ditchey , du machst dir echt zu viele Gedanken .

    An deiner Stelle würde ich aber veranlassen das deine Bewertung aufgrund einer falsch Aussage gelöscht wird .
     
  5. Hammer

    Hammer Member

    Registriert seit:
    21.09.2006
    Beiträge:
    244
    Danke erhalten:
    38
    Beruf:
    Programmierer
    Ort:
    Stuttgart
    Ich hab jetzt auch keinen genauen Plan, aber so unberechtigt ist diese Fragestellung doch gar nicht.

    Ich habe da in Thailand schon davon gehört, allerdings unter der Rubrik Internetkriminalität oder so ähnlich.

    Ich bekomme es auch nur noch ganz grob zusammen.
    Da hat sich glaube ein Engländer darüber aufgeregt, dass irgendeine große Obstfirma ihre Mitarbeiter sehr schlecht Behandelt und Bezahlt.
    Hierfür hatte er auch Beweise.
    Dieses veröffentlichte er im Internet in den Soziale Medien oder einem Block
    Als er dann irgendwann in Thailand wieder einreiste, wurde er da sofort verhaftet und sitzt seitdem im Gefängnis und wartet auf seine Verhandlung.
    Ist noch nicht so alt

    Dann gab es noch was mit einem Apotheker in Pattaya

    Und dann gibt es noch einen Gästehausbetreiber, welcher etwa 60 Meter vom Beach seine Blaue Hölle hat, nachdem er zuvor in der Soi Buakhao war.
    Ein unliebsamer Zeitgenosse, wie ich schon festgestellt habe.

    Auch der droht immer wieder mit Konsequenzen und beruft sich dabei genau auf dieses Thema mit der Internetkriminalität in Thailand wenn jemand über seine 390 THB Unterkunft irgendwo schlecht im Internet schreibt, selbst wenn Bilder vorgeführt werden können, welche dieses beweisen können.
    Anscheinend gibt es da auch eine Kooperation mit den Braunen, wo jeder sein Salär danach erhält.

    Also ganz so abwegig finde ich die Frage nicht einmal
    Vielleicht weiß ja doch jemand was genaueres
     
  6. Rabarbero

    Rabarbero Der Guardian

    Registriert seit:
    15.01.2011
    Beiträge:
    2.315
    Danke erhalten:
    42
    Beruf:
    der fängt morgens an und hört abends auf
    Ort:
    Schweiz
    Dann scliesse ich vorher aus diesem Text, daß es nicht um eine hotelbewertung ging!



    sollte man damit rechnen bei der nächsten einreise probleme zu bekommen? (hotel meldet bei der polizei irgendwas "strafbares", bsp. drogenfund nach abreise oder minderjährige oder was weiss ich)


    Ich hab schon viele Hotels bewertet und genau das geschrieben was das Hotel verdient, sollte es trotzdem eine unterste Schubladen berwertung sein würdest du angeschrieben und gefragt werden was war da los!
     
  7. magicjuergen

    Registriert seit:
    17.07.2013
    Beiträge:
    2.086
    Danke erhalten:
    275
    Naja, es kommt ganz sicher auf die Intensität der Worte bei der Rückschau an. Dazu aber hier ein Bsp für eine Veränderung bei der Punktbewertung. Auf einer Skala von 1-5 wurde aus dieser Bewertung dann eine -4- und somit "sehr gut"!!!! Vielleicht war es eine 2,5-3 aber ganz sicher keine 4!!! Solche Verhältnisse sind in Europa (incl. Spanien) bei 3*** kaum möglich. Übrigens bekam der Schreiber auch zuerst eine Mail vom Buchungsportal, dass das Hotel die Bewertung ablehnen würde. Solche Geschäftspraktiken kenne ich auch aus Patty!
    Der Beginner dieses Themas meinte natürlich eine andere Ausgangslage, doch diesen Sachverhalt eben auch als Bsp. wie die Hotels und Portale da im Hintergrund arbeiten.


    Das Hotel liegt in der Nähe einer BTS-Station und ist damit natürlich einguter Ausgangspunkt für weitere Strecken. Im ersten Zimmer war die Klimaanlage defekt und ließ sich über Nacht nicht regeln, d.h. entweder Hitze- oder Kältetod. In beiden Zimmern waren Kakerlaken.... Das Frühstück war vom Ambiente und Qualität des Services eine Katastrophe. Es gibt einen Zettelvoucher für einen Teller mit Ei und Wurst. Kaffee und Toast soviel man will. Der Frühstücksraum ist sehr klein und leider auch dort wieder Krabbeltiere auf den Tischen. Der Portier an der Lobby oder die 2 Frauen waren auch selten mit einem lächeln bestückt oder freundlich. Vielleicht lag es auch an meiner jungen und sehr hübschen Begleiterin und ein Anfall von Eifersucht dem Mädel gegenüber. Das Hotel hat auf dem Dach einen Pool und einen Fitnessraum. Leider alle Dinge sehr alt und abgewirtschaftet. Meine Lady wollte dort nicht schwimmen. Schlimm dann die Benutzungszeiten, denn gegen 22 Uhr wurde auf dem Dach abgeschlossen obwohl wir sicher so 15 Personen gemütlich zusammen den abend genossen hatten. kurz: "Unfreundliches Rezeptionspersonal" "Laut" "Kein gutes Frühstück" "Kein schönes Badezimmer" "Internet hatte Aussetzer" + "zentrale Lage an einer BTS-Station" + "günstiger" Preis
     
  8. ditchey

    ditchey Gast



    nein ich *hust* bzw jemand distanziere mich ausdrücklich von allem illegalen sowohl hier als auch in jedem andren land auf diesem planetem, damit habe ich nichts zu tun und will ich auch nicht, war nur ein überspitzter vergleich, sorry wenn ich da ne "falsche fährte" gelegt habe.


    also keine sorgen machen?

    expedia hat "jemand" schon angeschrieben, mehrfach, aber bis jetzt keine reaktion von deren seite.
    die bewertung war sicher nicht falsch, aber dennoch nicht "richtig", ein kurzes "dont like this place, will not come again" hätte wohl auch gereicht.... beim nächsten mal ist jemand schlauer ;)

    bewusst falsch hat jemand nichts bewertet, jemand wollte einfach nur wissen ob sowas möglicherweise üblich ist, oder er da vielleicht in ne "typische falle" läuft und bei seinem nächsten SOA aufenthalt mit stress rechnen muss.


    danke euch für die schnelle hilfe ihr seid klasse. *daumenhoch*

    also lässt es jemand demnächst einfach drauf ankommen und guckt was passiert bei der immigration ;)
    ... und schreibt heute nochmal das portal an das zu entfernen


    vielen dank
     
  9. greoj

    greoj Senior Experte

    Registriert seit:
    08.01.2014
    Beiträge:
    1.547
    Danke erhalten:
    207
    wusste garnicht, das man bei hotelbewertungen seinen namen usw angeben muss.:shock: .... und falls doch, habe ich wahrscheinlich meinen nick namen genommmen.

    und den satz:da ja passkopie üblich ist, und somit die genauen personalien und die pass nummer bekannt sind ....damit kann ich nüscht anfangen.
     
  10. nanuk

    nanuk Junior Member

    Registriert seit:
    08.08.2011
    Beiträge:
    104
    Danke erhalten:
    21
    Beruf:
    noch 7 Jahre schuften
    Ort:
    in der Nähe von FFM
    Also ich bewerte seit Jahren unter einem Nickname bei Trip Hotels. Ich versuche dabei so objektiv wie möglich zu sein. Wenn jemand unfreundlich war so schreibe ich dies, wenn möglich sogar mit Namen. Ich habe bislang noch nie irgendwelche Repressalien von Seiten des Hotels erfahren. Wie gesagt ich werde nie beleidigend sondern bleibe immer bei den Fakten. Wofür sollten auch sonst Bewertungen sein.Und das man bei der Einreise Probleme bekommt weil man ein Hotel schlecht bewertet hat, halte ich gelinde gesagt für ein Gerücht. So viel Einfluss wird auch in LOS wohl kaum ein Hotelier haben.
     
  11. greoj

    greoj Senior Experte

    Registriert seit:
    08.01.2014
    Beiträge:
    1.547
    Danke erhalten:
    207

    könnte mir aber bei den thais gut vorstellen, das sie sowas einführen würden.:yes:
     
  12. Grigor

    Grigor Junior Experte

    Alter:
    30
    Registriert seit:
    24.10.2011
    Beiträge:
    565
    Danke erhalten:
    125
    Beruf:
    SCM
    Ort:
    ZH.CH
    Ich kann mir auch nicht vorstellen das man da bei der Einreise Probleme bekommen könnte, solange keine strafbaren Handlungen vorliegen.
    Theoretisch wäre es aber schon möglich, denn es gibt sehr einflussreiche Personen und Unternehmen welche Hotels und Hotelketten betreiben, siehe Kempinski.
     
  13. redweed

    redweed Senior Member

    Registriert seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    481
    Danke erhalten:
    46
    Ungefähr so wahrscheinlich, wie ein Meteor auf den Schädel.

    Aber so manch einer fürchtet sich auch davor......
     
  14. Skaramanca

    Skaramanca Experte

    Registriert seit:
    24.08.2014
    Beiträge:
    1.310
    Danke erhalten:
    1.000
    Ort:
    CH
    die Frage und Befürchtung des Fragestellers ist etwas arg paranoid. Sorry wenn ich das so sage...habe selber ein Hotel geführt und ihr nehmt euch als einzelne Bewerter etwas zu wichtig.
    Seriöse hotelbetriebe versuchen erstmal unzufriedene Gäste vor Ort zufrieden zu stellen, sollte das aus jetzt mal nicht weiter erwähnten Gegebenheiten nicht möglich sein und das Hotel in irgendeinem Portal schlecht bewertet werden, kommt es immer noch darauf an wie bewertet wurde.
    Werden konkrete Dienstleistungen oder Zustände im Haus bemängelt, oder ist es einfach nur ein kompletter Verriss eines frustrierten Gastes.
    Zweitere Bewertungen werden oftmals von den Portalen nicht mal veröffentlicht, für andere Interessierte sind solche Kommentare oft schwer nach zu vollziehen und werden daher auch nicht so,ernst genommen
    Die Bewerter der 1. Kategorie hingehen dienen den Hotels vielfach oft selber um mögliche Verbesserungen in ihrem Haus oder Ihrem Angebot vorzunehmen.
    Also macht euch nicht ins Hemd und seht gleich eine Verschwörung wenn ihr mal in der Hitze des Gefechts etwas vielleicht gar übertrieben dargestellt habt.

    Es gibt, keine hotelgeheimgesellschaft die den thail. oder irgend einen anderen Staat kontrollieren.

    Im Zweifelsfall vielleicht zuerst überlegen und Hirn einschalten bevor ihr was ins www stellt, denn da bleibt es für immer und wenn man will sind selbst Pseudonyme rückverfolgbar.
     
  15. ditchey

    ditchey Gast

    so noch n kurzes update.

    nach rücksprache mit expedia wurde die bewertung in "everything was ok" geändert, und 2 minuten später kam ein "like" (also die bewertung als hilfreich bewertet, denke mal dass das vom betreiber kam)

    hoffe somit ist alles wieder gut, und nächstes mal erst denken ;)

    thread kann zu, danke für die hilfen
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.