Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Sicherheitswarnung für Reisen nach Südostasien (u.a. Philippinen, Thailand und Co.)

Dieses Thema im Forum "Asienforum allgemein" wurde erstellt von xdrive, 26.09.2014.

  1. xdrive

    xdrive Gast

    Hallo,

    falls das jemand von hier noch nicht mitbekommen haben sollte... Das Auswärtige Amt (AA) warnt ganz aktuell vor Reisen u.a. nach Thailand, den Philippinen, Malaysia und Co..
    Ob das jemand von uns "Kulturtouristen" jedoch davon abhält, dorthin (weiterhin) zu reisen, wage ich jetzt mal schwer anzuzweifeln...:mrgreen:


    Da die konkrete Seite/homepage des AA aktuell wohl völlig überlastet ist, das Thema kam ja gerade auch in der Tagesschau, verweise ich hier nur mal auf folgenden Zeitungsartikel:
    Auswärtiges Amt: Angst vor IS-Terror - Reisewarnungen für Südostasien
     
  2. harry771

    harry771 Junior Experte

    Registriert seit:
    20.10.2009
    Beiträge:
    787
    Danke erhalten:
    327
    Ort:
    Essen
    Ist das nicht Dinosaurierkacke? Da wird der (Welt-) Frieden wegen Zickereien aufs Spiel gesetzt, und da wo es richtig übel ist, da wo Menschen gequält werden, da wo die fu... ng IS unterwegs ist, wird lange Zeit nur die Nase gerümpft. Anstatt dass sich nun die Großen zusammentun und dieses Geschwür gemeinsam bekämpfen wird weiter hin und her sanktioniert. Das Oberhaupt von Tschechien hat das heute auch so gefordert.
    Ich las mich nicht davon abhalten, nach SOA zu fliegen.
     
  3. Feini

    Feini Member

    Registriert seit:
    09.02.2013
    Beiträge:
    169
    Danke erhalten:
    1
    Ort:
    Hessen
    Na da hab ich wohl Pech mehr als die anderen muss in den nächsten Wochen noch nach Saudi- Arabien. Hoffe da ist es dann nicht so heftig. Halte mich eh bloss im Hotel und auf der Arbeit auf aber da habe ich ja Begleitschutz. Alles andere werde ich da mal zurückstecken zu gefährlich.
     
  4. Feini

    Feini Member

    Registriert seit:
    09.02.2013
    Beiträge:
    169
    Danke erhalten:
    1
    Ort:
    Hessen
    Was willst du denn machen Harry? Es ist einfach nur krank zumindest in meinen Augen. Da werden Menschen abgeschlachtet nur für den Glauben.
    Hammerhart wenn ich mir noch nicht mal mehr aussuchen darf woran ich glaube!!
    Aber du kannst es ja immer und immer wieder auf youtube oder anderen free Sendern sehen wenn da einem Franzosen oder einem Amerikaner vor der Kamera die Kehle durchgeschnitten wird.
    Da fällt dir nichts mehr ein das ist einfach nur krank zumindest in meinen Augen.
    Was soll der Franzmann denn machen die Angriffe einstellen weil man einen Franzosen hat und den so oder so killen wird.
    Meine Antwort wäre da wirklich sehr einfach.
    Antwort: Bombenteppich
    Bis da nichts mehr steht und dann noch mal drüber damit man sicher ist. Dieses Dreckspack was uns alle an irgendwas glauben lassen will bekommt damit nur die Antwort auf alle Fragen!!!
    Sorry ich steiger mich gerade rein. Bin ja kein Nazi oder habe irgendwelchen rechten Gedanken aber ich bin ein freier Menschn und ich habe meinen freien Glauben und wenn ich auch nur nachts im Bett bete so steht es mir immer noch frei wem ich meine Bedürfnisse kundtue.
    Schweres Thema.
    Sehe gerade Harry kommt aus Essen. Alter da hab ich noch ne Wohnung in Kupferdreh. Hab ich mal gekauft vor 20 Jahren. Haha die Bude steht schon seit Jahren leer und ist auch noch top eingerichtet. Na die werde ich dann mal nutzen wenn ich nicht mehr laufen kann hahaha
     
  5. xdrive

    xdrive Gast

    Nun??
    Das passiert doch auch "nun". Aber imho viel viel zu spät!!
     
  6. SchweinePriester

    SchweinePriester Senior Member

    Registriert seit:
    03.08.2012
    Beiträge:
    285
    Danke erhalten:
    146
    Ort:
    Bad Ragaz
    Diese politischen Quängeleien ufern anscheinend mehr und mehr aus. Oder anders gesagt, werden wieder neu aufgelegt.
    So wurde doch schon seit Jahrzehnten vor Reisen in den Süden Thailands oder der Phillipinen gewarnt.
    Das es jetzt nach langer Zeit ein deutsches Paar erwischt hat, ist trotzdem tragisch. :(

    Entführt auf den Philippinen:Sind diese Deutschen noch zu retten? - News Ausland - Bild.de

    Diese Fanatisten gibt es aber auch auf der anderen Seite.

    USA: Evangelikale gegen Islam - Christen wollen Koran verbrennen - General Petraeus warnt - Politik - Süddeutsche.de

    In meinen Augen sind diese Radikalen und Uneinsichtigen das Böse der Zeit. Vielleicht erkennt der ein oder andere Parallelen aus der jüngeren Vergangenheit.
    Also geniessen wir unseren Urlaub! Es könnte der Letzte sein...
     
  7. bkk

    bkk Krung Thep

    Registriert seit:
    09.03.2011
    Beiträge:
    4.721
    Danke erhalten:
    839
    Ort:
    Österreich und Bangkok-Phra Khanong
    In den angesprochenen Ländern ist Terror doch nichts neues.
    Eigentlich müsste das AA dann Reisewarnungen für die ganze Welt rausgeben. ( Vielleicht Grönland und ein paar andere Destinationen ausgenommen).
     
  8. Marl0

    Marl0 Experte

    Registriert seit:
    25.07.2011
    Beiträge:
    1.305
    Danke erhalten:
    19
    Gibts auch eine Terrorwarnung für Deutschland? Dann also auf nach Grönland...:ironie:

    Ganz richtig, ich lasse mir auch nicht meinen Urlaub vermiesen! Wenn wir uns alle verunsichern lassen und ängstlich unser Leben umstellen haben die Terroristen auch ein Ziel erreicht.
     
  9. xdrive

    xdrive Gast

    Ist doch aktuell ne völlig andere Situation als sonst!
     
  10. bkk

    bkk Krung Thep

    Registriert seit:
    09.03.2011
    Beiträge:
    4.721
    Danke erhalten:
    839
    Ort:
    Österreich und Bangkok-Phra Khanong

    Was soll da denn groß anders sein? Der islamistische Terror bedroht schon seit Jahrzehnten die Welt, egal ob die sich Taliban, Al-Quaida, Bangsamoro ,oder sonst wie nennen. Gerade im Süden Thailands oder auf den Phils ist das nichts neues, sonders war schon immer ein beliebtes Rückzugsgebiet für Terroristen. Die Isis mag sich zwar durch ihr besonders brutales und öffentlichkeitswirksames Erscheinungsbild von den anderen Abheben, ich glaube aber nicht das ich deshalb in Thailand mehr bedroht bin als in New York, London oder Berlin.
     
  11. fream

    fream Senior Member

    Alter:
    30
    Registriert seit:
    08.07.2013
    Beiträge:
    396
    Danke erhalten:
    71
    Beruf:
    Sales/Marketing
    Ort:
    Hamburg
    Ich halte diese Reisewarnung für ein wenig zu übertrieben. Es kommt ja schon immer auf die Gegend an, wo man sich in SOA aufhält. Klar es gibt kein Land in SOA, wo der Muslimanteil gleich Null ist, aber das Risiko Opfer eines Anschlages in den Touristenhochburgen wie z.b. Pattaya, Phuket oder Angeles, Subic, Boracay zu werden schätze ich schon als sehr gering ein. Wenn man mal die Philippinen als Beispiel nimmt. Im Norden in Luzon, wo sich wohl die meisten der Spaßurlaubstouris hier rumtreiben, ist der Islamanteil der Bevölkerung viel deutlich geringer als in Mindanao oder noch weiter südlich in der Sulu Provinz zu Indonesien, wo aktuell die zwei deutschen Geiseln hin verschleppt wurden.

    So Attentate mit Lösegeldforderungen in Millionenhöhe mit Entführung in den tiefsten Urwald, anschließenen Bekennervideo mit Machete am Hals der Geiseln, vereiteln ja i.d.R. keine kleine Gruppen von Moslems, die wütend über den westlichen Einfluss sind. Um sowas wie aktuell wie mit den Deutschen durchzuziehen gehört schon ein wenig mehr dazu. Stichwort: Abu Sajaf, eine islamische untergrund Organisation, welche schon seit Jahrzehnten aktiv ist. Aber das eben wie schon länger bekannt im Süden der Philippinen und nicht auf der Fields Ave in AC oder der Beach Road, Walking Street in Pattaya....
     
    Zuletzt bearbeitet: 27.09.2014
  12. xdrive

    xdrive Gast

    Du solltest Dich mal etwas tiefer mit der aktuellen Materie befassen. Dann würdest Du Dein hier recht lapidar gehaltenes Urteil/Fazit zur aktuellen Situation ggf. mal etwas differenzieren.

    U.a. ist es aktuell ne (völlig) andere Situation, da im Gegensatz zu Al Kaida und Co. vor einiger Zeit, die IS nun quasi vorgemacht hat, dass so ne Terrororganisation faktisch in der Lage ist, respektive dies ja auch schon quasi umgesetzt hat, "Ländereien" gewaltsam zu erobern (a la die Idee von nem eigenen "Kalifatstaat" umzusetzen). Das ist ne völlig neue Dimension im Gegensatz zu bin Laden und Co, weil die Idee von der gewaltsamen Errichtung eines eigenen Staats nun den kranken Terroristen augenscheinlich neue Nahrung gegeben hat.

    Zum anderen besteht in SOA genau so die Gefahr, ähnlich wie bei derzeit uns im Westen, dass von der IS "gut" ausgebildete und "im Kampf bereits geübte Terroristen" jetzt oder demnächst wieder in ihre Heimatländer zurückkehren und so sehr indoktriniert sind, dass sie dort "weitermachen".


    Und daneben. Solche offenen Beifallsbekundungen seitens terroristischer Splittlergruppen a la Abu Sayaf, MILF, JS und wie sie sich alle so schimpfen in den dortigen (teil)islamischen Länder wie Malaysia, phils und Co., wie jetzt gerade zu den asozialen Aktionen der IS, waren zu Zeiten von bin Laden nicht so an der Tagesordnung. Zumal dessen Terror sich damals auch fast ausschließlich gegen die Amis gerichtet hat. Nun sind wir aber auch schon in den "Bedrohungs-Focus" der IS reingeraten...


    Hat ja hier auch niemand explizit behauptet.
    Es ist und bleibt aber ne andere Dimension als "gestern".
     
  13. xdrive

    xdrive Gast

    Hier liegst Du aber etwas daneben. Der aktuelle Fall mit den zwei entführten Deutschen soll sich lt Presseberichten bei Palawan zugetragen haben. Dort sollen die beiden als Segler unterwegs gewesen sein und wurden da auf See gekidnappt. Und Palawan ist durchaus stärker touristisch frequentiert.
     
  14. fream

    fream Senior Member

    Alter:
    30
    Registriert seit:
    08.07.2013
    Beiträge:
    396
    Danke erhalten:
    71
    Beruf:
    Sales/Marketing
    Ort:
    Hamburg
    Das ist mir durchaus bekannt. Palawan muss man dabei aber als Ausnahme außer Acht lassen. Dass die Terrorgruppe Abu Sajaf auch schon vor Jahren Attentate in Palawan verübt hat ist nichts neues. Die separatistische Gruppen M.I.L.F ist dort sehr aktiv im Vergleich zu anderen Teilen der Philippinen, abgesehen von Mindanao.

    Dennoch wie schon geschrieben kein Vergleich mit den anderen genannten Reisezielen. Dort ist das Risko deutlich geringer.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27.09.2014
  15. PeterGun

    PeterGun Senior Experte

    Registriert seit:
    20.07.2014
    Beiträge:
    1.610
    Danke erhalten:
    2.304
    Die Taliban auf der WS - Scharia und Religionswächter - in den AgoGos müssen alle Weiber Burkas tragen, Alk gibbet nimmer, Muscleshirts werden verboten (OK wäre akzeptabel), Musik kommt auch nur noch 5x am Tag wenn der Muezzin ruft und dann is nix mit abdancen, dann wird gekniet (ohne Blasen) gen Mekka, in der Soi 6 werden Marktstände errichtet, 12-jährige Mädels marriage to go.
    Statt Bathbusse latschen Kamele rum, neue Showläden werden aufgemacht, Handabhacken, Amis enthaupten, statt Bällewerfen - Happy Hour bei der Steinigung, public canning.
    Für Gäste aus Indonesien - Christen verbrennen, für Nigerianer - Massenvergewaltigung von Schulmädchen, die Iraner können Ladyboys an Autokränen aufhängen, für Saudis werden sie mit dem Schwert geköpft, Deutsche Salafisten kriegen ein Stück Fußgängerzone zugewiesen - wo sie besoffene Penner zu Tode labern können.

    Das Angebot der Ramschhändler umfasst nun Gebetsteppiche, faked Armani Burnus, Bombengürtel, Batteriesäureampullen, Schafsdarmkondome für Schafsficker.
    Statt frittierte Heuschrecken gibt es gekochte Augen, statt Squidsticks ranzigen Hammel.

    Der Tourismus stirbt nicht, er verändert sich nur - mei pen rai.:bye:

    Buddhahu akbar!

    PS: Ach ja, der selbsternannte, neue Kalif trägt OMEGA!
     
  16. Glupperer

    Glupperer Junior Experte

    Registriert seit:
    24.03.2013
    Beiträge:
    599
    Danke erhalten:
    652
    Beruf:
    Pensionär
    Ort:
    Nord-Thailand
    Ich habe Angst vor Moslems!

    Ich fühle mich von allen Moslems bedroht und nehme diese Reisewarnungen sehr ernst.
    Wenn ich Deutschland besuche, fühle ich mich dort, angesichts von “Ali Baba & Fatima u. Co“, sehr unwohl, gefährtet und optisch genötigt.
    Ich bin dann immer froh, wenn ich dieses Land, welches seinen Bürgern mit ungehindertem Terroristen-Import derartig Furchtbares antut, wieder heil verlassen kann.
    In einem Nahverkehrszug wurde ich dort schon, nebst anderen älteren Menschen, von randalierenden jugendlichen Türken bedroht und zum Aussteigen gezwungen.
    In Nord-Thailand fühle ich mich vorerst noch sicher, obwohl sich auch dort immer mehr den Putzlumpen um den Kopf wickeln oder ein weißes Nachthemd tragen.
    Zum Glück kann man die meisten so an ihren Einheits-Uniformen erkennen und eine schützende Distanz einhalten.
    Ich vermeide, in öffentlichen Verkehrsmitteln neben solchen Gestalten zu sitzen, weil ich einfach Angst vor ihnen habe.
    Sehe ich in einem Sammeltaxi so einen derart gekleideten Verdächtigen (sind sie inzwischen alle für mich), nehme ich das nächste.
    Früher machte ich mit meinem Jahresvisum oft Stempel-Runs nach Malaysia. Inzwischen meide ich auch dieses Land.
    Outet sich einer als Süd-Thailänder, frage ich sofort, ob er Moslem ist und gehe dann bewusst und sichtbar entsetzt auf Abstand.
    Inzwischen fliege ich lieber mit einer Basic-Airline, als mit einem weit komfortableren, günstigen Terroristenfrachter von den Emiraten.
    Ich weiß schon, dass es auch friedliche Moslems gibt, doch hat das Auftreten dieser furchtbaren Terror-Religion bei mir bewirkt, dass ich pauschal alle, aber auch alle, ablehne!
     
  17. Liggi

    Liggi Senior Experte

    Registriert seit:
    01.08.2006
    Beiträge:
    2.019
    Danke erhalten:
    82
    Beruf:
    Urlauber
    Ort:
    Hamburg/Pattaya
    Es wurden für Thailand SICHERHEITSHINWESE bekannt gegeben und keine Reisewarnung. Die verlinkte Seite ist keine Seite des Ausw. Amtes ! Das Ausw. Amt findet man hier:

    http://www.auswaertiges-amt.de/DE/L...dSicherheit.html?nn=335940#doc335870bodyText1
     
    Zuletzt bearbeitet: 27.09.2014
  18. bkk

    bkk Krung Thep

    Registriert seit:
    09.03.2011
    Beiträge:
    4.721
    Danke erhalten:
    839
    Ort:
    Österreich und Bangkok-Phra Khanong
    Und das soll die Situation für SOA verändern? Ich glaube es ist noch ein weiter Weg bis die IS in der Lage sein wird in Thailand einzumaschieren.
    Darüber das sich die Welt seit spätestens dem 9/11 verändert hat brauchen wir nicht zu diskutieren und das diese Fanatiker von Afrika bis ins hinterste SOA besonders viele Anhänger haben ist auch bekannt.
    Einem Terroranschlag kann ich im Westen genau so zu Opfer fallen.
    Aber Schaden kann so ein Hinweis des AA ja nicht.
     
  19. SchweinePriester

    SchweinePriester Senior Member

    Registriert seit:
    03.08.2012
    Beiträge:
    285
    Danke erhalten:
    146
    Ort:
    Bad Ragaz
    Da muss ich "bkk" Recht geben! Thailand hat das Problem mit der Islamisierung schon viel eher und intensiver zu spüren bekommen als Wir mit unseren "Gastarbeitern".
    Die letzten Jahre ist es glücklicher Weise im Grenzgebiet zu Malaysia viel entspannter geworden. Vor fünf bis zehn Jahren, gabs glaube ich keine "Visaruns" in den Süden.

    Der Vorfall auf den Phillipinen ist tragisch aber nix Neues, wenn ich das mal so sagen darf. Vielleicht erinnert sich ja der Ein oder Andere noch an "Commander Robot"

    Auf jeden Fall bin ich froh darüber, dass die US und A den Krieg zu den Verrückten bringen! Diesmal leider nicht mit der nötigen Härte.
     
  20. Bumbuy50

    Bumbuy50 Member

    Registriert seit:
    23.03.2012
    Beiträge:
    157
    Danke erhalten:
    54
    @ PeterGun

    :lach: Ich lach mich schlapp :lach:


    Aber Algerien ist bei mir auf der todo Liste etliche Plätze nach unten gefallen - allgemein werde ich Nordafrika für ein paar Jahre meiden !

    Dass damit ein Ziel der Terroristen erreicht wird wenn niemand mehr in die entsprechenden Länder resit ist mir klar - Destabilisierung wegen Einnahmeausfall - aber

    meine Haut ist mir wichtiger ! Und Party feiern wenn nebenan jemandem der Hals durchgeschnitten wird , halte ich für ein wenig unpassend .