Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Sponsorvisum für Indonesierin

Dieses Thema im Forum "Asienforum allgemein" wurde erstellt von Prec0R, 11.08.2016.

Beobachter:
Dieser Thread wird von 3 Benutzern beobachtet..
  1. Prec0R

    Prec0R Rookie

    Registriert seit:
    26.05.2015
    Beiträge:
    50
    Danke erhalten:
    9
    Nabend,
    ich wende mich mal an die Community, da sie mir wahrscheinlich besser helfen kann durch Erfahrungen, als würde ich mich weiter mit unzähligen Seiten und Recherchen auseinandersetzen.

    Folgendes:
    Ich(bis dahin 26) und meine Freundin(21 geworden) würden gerne Weihnachten zusammen in Deutschland verbringen. Ich möchte sie meiner Familie vorstellen, das ganze Gedöns.
    Da sie noch in ihrem Studium ist(Bachelor International Relations), hat sie auch keinerlei Geld auf ihrem Konto vorzuweisen, daher würde es nicht in Frage kommen, dass sie selber ein Visum beantragt, da dafür einiges gefordert wird, soweit ich weiß.

    Nun hatten wir uns überlegt es mit dem Sponsorvisum zu versuchen. Geplant war eine maximale Zeit von 4-5 Wochen hier. Sie war zuvor noch nie in Europa, hat daher also einen komplett leeren Reisepass.

    Was müsste ich alles vorlegen können? Ich bin kein Großverdiener oder dergleichen. Ebenso steht mein Konto im negativen Bereich, da ich vor einiger Zeit eine größere Ausgabe hatte und daher mein Dispo völlig ausreitzen musste. Jedoch geht natürlich jeden Monat mein Gehalt ein, mit dem ich auch auskomme.

    Weiß jemand genau, was gefordert wird?
    Wie hoch stehen die Chancen, dass eine Studentin ohne jegliche Absicherungen ein Visum bekommen würde?

    Wir sind echt verzweifelt, da es uns schon ziemlich ernst ist, deshalb auch Weihnachten zusammen mit meiner Familie.

    Falls weitere Fragen von euch aufkommen, beantworte ich sie natürlich so schnell es geht.

    Liebe Grüße
     
  2. jowejakarta

    jowejakarta Experte

    Alter:
    40
    Registriert seit:
    24.07.2014
    Beiträge:
    1.199
    Danke erhalten:
    564
    Beruf:
    Mein eigener Herr
    Ort:
    Jakarta & östliches Niedersachsen
    Die Deutsche Botschaft in Jakarta ist ziemlich berüchtigt, nur noch die der USA gilt als strenger...

    Ohne Verpflichtungserklärung (nicht Einladung - Verpflichtungserklärung ! Diese gilt dann auch als Einladung !) liegen die Chancen Deiner Freundin irgendwo zwischen Null und Null...

    Frag Deine Freundin mal ob sie nicht irgendjemanden in der erweiterten Familie hat der in den Niederlanden lebt !
    Dort hat es deutlich mehr Indonesier und die niederländische Botschaft ist wesentlich lockerer...

    Aber auch die Verpflichtungserklärung garantiert kein Visum !
    Von rund 20 Deutschen die ich kenne die Ihre Kleine aus Indonesien einladen wollten hat es nur bei ZWEI Mädels im ersten Anlauf geklappt !
    Denn die deutsche Botschaft in Jakarta ist berüchtigt was das Thema "Rückkehrwilligkeit" angeht !
    Da bohren die richtig nach - da sollte Deine Freundin nicht verunsichert ins stottern kommen...



    Und nicht vergessen : Für die Verpflichtungserklärung wird DEINE Bonität überprüft !
    Gehaltsnachweise, Arbeitsvertrag (befristet/unbefristet, falls befristet wie lange noch) sowie Kontoauszüge !

    Vielleicht können da Deine Eltern einspringen ?
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.08.2016
  3. Siggi477

    Siggi477 Senior Experte

    Registriert seit:
    20.05.2012
    Beiträge:
    1.604
    Danke erhalten:
    119
    Ort:
    Rhein-Main
    Warum ewig rumsuchen?! Ruf die Seite der deutschen Botschaft in Indonesien auf, da steht alles detalliert beschrieben.
     
    magicjuergen gefällt das.
  4. Prec0R

    Prec0R Rookie

    Registriert seit:
    26.05.2015
    Beiträge:
    50
    Danke erhalten:
    9
    Danke schonmal :)

    Also meinst du praktisch, dass sie versuchen sollte, ein Visum über Verwandte in Holland zu bekommen? Soweit ich weiß, hat sie dort keine Verwandten, denn sonst hätte sie ihre Traumstadt Amsterdam wohl schon besucht :D

    Zur Verpflichtungserklärung:
    Hast du da ungefahr eine grobe Übersicht was Gehalt usw. angeht?
     
  5. Erzior

    Erzior Newbie

    Registriert seit:
    04.07.2012
    Beiträge:
    18
    Danke erhalten:
    0
    Mindestens 1200 netto.
    Ich musste die letzten 3 lohnzettel und den Arbeitsvertrag vorlegen aber keine Kontoauszügen.
     
  6. Jackpot

    Jackpot Senior Experte

    Registriert seit:
    13.05.2013
    Beiträge:
    2.054
    Danke erhalten:
    310
    Beruf:
    Rutenplaner
    Ort:
    OWL
  7. Chippi

    Chippi Newbie

    Registriert seit:
    30.05.2013
    Beiträge:
    11
    Danke erhalten:
    0
    Da wird dir nur die für dich zuständige Ausländerbehörde sagen können. Ruf am besten dort einmal an, da es von Ort zu Ort extrem unterschiedlich ist.
    Teilweise reicht ein Sperrkonto mit 2500€ ohne Gehaltsnachweis, teilweise werden umfangreichere Nachweise als bei der Steuererklärung verlangt. Nachweis über Unterbringung in Deutschland (z.B. eigenes Haus) werden in der Regel auch gefordert. Details kann dir wie gesagt aber nur das für dich zuständige Ausländeramt nennen.
     
  8. Prec0R

    Prec0R Rookie

    Registriert seit:
    26.05.2015
    Beiträge:
    50
    Danke erhalten:
    9
    Ah 1200 netto sollte ich wohl noch so hinbekommen. Werde mich dann deswegen mal genauer bei der Behörde hier erkundingen.

    Was meint ihr, was sollten sie/ich als Grund für den Urlaub angeben? Ich denken, wenn wir sagen würden, dass wir eine Beziehung führen, könnte die Botschaft denken, dass sie nicht zurückkehren würde.
     
  9. Pilo

    Pilo V.I.P.

    Alter:
    56
    Registriert seit:
    08.09.2013
    Beiträge:
    2.972
    Danke erhalten:
    1.553
    Beruf:
    IT Techniker
    Ort:
    Im Süden der Republik
    Ich weiss ja nicht, wie die Dt. Botschaft in Indonesien das handhabt. Aber anscheinend sind die dort genauso streng wie die in den Philippinen.
    Hatte mal hier die Ablehnung der Remonstration - ein 5 Seitiges Papier der Dt. Botschaft Manila veröffentlicht.
    Eventuell liest Du Dir das mal durch, dann weisst Du wie die da ran gehen.
    Eventuell hilft Dir das die richtigen Papiere zusammen zu bekommen und vor allem Dein Mädel richtig zu briefen wie sie sich beim Interview verhalten soll.

    Das war in diesem Thread:
    Remonstration, wer hat es gewagt? Und damit das Visum erhalten?
    auf Seite 3
     
  10. HansPeter76

    HansPeter76 Junior Member

    Registriert seit:
    22.05.2013
    Beiträge:
    106
    Danke erhalten:
    42
    Am Ende läuft es doch immer auf das selbe hinaus... Die dt Botschaften wissen schon was sie tun (im Gegensatz zu gewissen Politikern die einfach mal Dublin III außer Kraft setzen). Und das ist gut so. Es dient EUREM Schutz in der Naiv-Phase nicht irgendwelche, nicht wieder gut zu machende Fehler zu begehen.
    Die Mitarbeiter haben alles gesehen, kennen alle Tricks und Lügen mit denen Visa erschlichen werden sollen. Und auch das ist gut so!

    Ist hart, aber so ist nun mal die Wahrheit. Wem es nicht passt, der kann ja ein Kind "machen", heiraten, oder zu seiner Lieben übersiedeln.

    Meine 50 Cents...
     
  11. medion

    medion Missionar

    Registriert seit:
    21.03.2008
    Beiträge:
    10.627
    Danke erhalten:
    8.103
    Beruf:
    Arschtreter
    Ort:
    Überall

    So so.....:shock:
     
  12. HansPeter76

    HansPeter76 Junior Member

    Registriert seit:
    22.05.2013
    Beiträge:
    106
    Danke erhalten:
    42
    Ja so isses... :cool:
     
  13. Siggi477

    Siggi477 Senior Experte

    Registriert seit:
    20.05.2012
    Beiträge:
    1.604
    Danke erhalten:
    119
    Ort:
    Rhein-Main
    Was für ein Unfug. Die Botschaft bewahrt einen vor garnichts, da man ja im.Fall der Fälle für alle Kosten aufkommen muss.
     
  14. HansPeter76

    HansPeter76 Junior Member

    Registriert seit:
    22.05.2013
    Beiträge:
    106
    Danke erhalten:
    42
    Das ist natürlich... falsch! Wenn die Dame der Wahl das Visum überzieht, und dann in der Illegalität lebt wird der Einlader nicht zur Rechenschaft gezogen. Wenn die Dame der Wahl sich vom Markt weg heiraten lässt (vor Ablauf des Visums) zahlt der Einlader nix. Wohl aber der Steuerzahler der mit den ganzen LKS-Kaspern nix zu tun hat. Nämlich dann, wenn die Heirat im Arsch ist (sprich nach max 3 Jahren), und sie zum Sozamt rennt. Oder ins Frauenhaus, oder, oder, oder... Die Geschichten sind endlos. Es beginnt aber IMMER mit einem der als Sprungbrett dient (sprich dem Einlader oder dem der ad-hoc heiratet).

    Ich dachte im TAF wäre das Offensichtliche zur Genüge geklärt und somit klar. Dem scheint aber nicht so. Leider...

    The truth hurts. Ist aber immer noch so.
     
  15. Cerace

    Cerace Member

    Registriert seit:
    20.11.2010
    Beiträge:
    156
    Danke erhalten:
    29
    Hallo, also sorry wenn ich hier schon wieder mal den "Schlaui" machen will.
    Da ich dieses Problem auch schon mal hatte, hat folgendes Schreiben völlig ausgereicht, damit das girl aus Indonesien hierher kommen konnte.

    The VISA Department
    GERMAN EMBASSY


    JL. MH. Thamrin No.1

    Jakarta

    Re:Invitation & Sponsor Letter for VISA Application.

    Dear Sir,

    I would like to invite Ms.xx to come to xxx – Germany for vacation purpose. She is coming on xx and returning to Jakarta on xxx.

    She is staying in my Flat xxx Germany.

    I will guarantee and responsible for her while she is in Germany.

    Please proceed her VISA and if you need further information and clarification please do not hesitate to contact me at +49xxx

    Thank you for your assistance in this matter.

    Yours sincerely,

    Es gab keine Probleme und die Kleine war hier und wir hatten eine schöne Zeit.

    Versuche es doch vielleicht mal damit.
    Gruß Cerace

    p.s. es war, glaube ich 2006. Ich weiß natürlich nicht, was sich da inzwischen geändert hat.
     
  16. HansPeter76

    HansPeter76 Junior Member

    Registriert seit:
    22.05.2013
    Beiträge:
    106
    Danke erhalten:
    42
    Naja, zumindest in Kenia sind sie in den letzten Jahren (mindestens seit 2010) auf den Trichter gekommen. Ist schon lustig zu beobachten wie dort die Frauen und Männer haufenweise Visa beantragen, jeweils 60 USD abdrücken, und das Visa dann ohne Begründung abgelehnt wird.
    Vllt wird´s da auch besonders toll getrieben, wenn schon der Watchman Tipps gibt wie man(n) in der Botschaft lügen soll.
    In Indonesien und Thailand werden sie es auch noch kapieren. Und das ist gut so. Nochmals: Es dient dem Schutz der Einlader!
     
  17. Siggi477

    Siggi477 Senior Experte

    Registriert seit:
    20.05.2012
    Beiträge:
    1.604
    Danke erhalten:
    119
    Ort:
    Rhein-Main
    Was sind das denn für abenteuerliche Theorien?
    1.) Wenn die Dame abtaucht und dann mit illegalem Status aufgegriffen wird trägt selbstverständlich der Einlader die Kosten der Rückführung.
    2.) Mit einem Touristenvisum kann die Frau garnicht heiraten.
    3.) Bei geschiedener Ehe ist in der Regel der Mann unterhaltspflichtig, den Fall, dass die Frau einen ganz armen heiratet und dann nach 3 Jahren Hartz4 beantragt kann man natürlich nicht zu 100% ausschließen.

    Es ist eine Verarschung was die Deutschen Botschaften veranstalten, nämlich Ablehnung trotz vollständiger Unterlagen und erfüllten geforderten Voraussetzungen. Wir können froh sein, dass andere Länder nicht so eine scheiße mit uns abziehen. Man stelle sich vor man landet in Thailand und dann hieße es Herr Müller, jetzt beweisen Sie uns mal, dass Sie auch nach 30 Tagen spätestens wieder ausreisen und nicht illegal im Land bleiben. Meine Rückkehrwilligkeit aus dem Urlaubsland kann ich genauso wenig beweisen wie eine Dame aus SOA. Ich habe vielleicht ein Rückflugticket, na und? Könnte ich auch einfach verfallen lassen. Also, es bleibt festzuhalten Behördenwillkür.
     
  18. HansPeter76

    HansPeter76 Junior Member

    Registriert seit:
    22.05.2013
    Beiträge:
    106
    Danke erhalten:
    42
    Zu
    1.) Habe ich anders erlebt. Am Ende war keiner verantwortlich... aber der Steuerzahler
    2.) Gut, eine Person die ich kenne, kam mit einem "Au-Pair"-Visum (ist aber trotzdem ähnlich, oder?)... und wurde praktisch vor der Ausreise weg geheiratet. Ist wirklich wahr... Gut vllt geht das heute nicht mehr. War mitte der 2000er
    3.) Guckst du mal in Sozämter, wieviele ausländische Nutten Hartz beziehen, weil Ex sich (zu Recht IMO) arm rechnet...

    Was sollen die Botschaften deiner Meinung nach tun? A la Merkel handeln und alle reinlassen, nur weil die LKSler im Urlaub nicht genug kriegen? IMO unfair gegenüber den Steuerzahlern.

    Warum machen das andere Länder nicht? Nun, wenn der Touri der Wirtschaft hilft, denke ich wären massenhafte Ablehnungen ein Schuss ins eigene Knie, oder?

    Im Übrigen: Wenn ich in Kenia auch nur einen Tag überziehen würde, lande ich im 3. Untergeschoss eines Dritt-Welt-Knastes (gehe davon aus ist in TH nicht anders)... Die Gesetzesübertreter hier werden jedoch mit Samthandschuhen angezogen. Der Vergleich hinkt also... und zwar gewaltig.

    Ergo: Ein hoch auf unsere (manche) ausländischen Vertretungen. Die meisten machen einen verdammt guten Job. :bravo:Nix mit Behörden-Wilkür...
     
    thunderxx gefällt das.
  19. jowejakarta

    jowejakarta Experte

    Alter:
    40
    Registriert seit:
    24.07.2014
    Beiträge:
    1.199
    Danke erhalten:
    564
    Beruf:
    Mein eigener Herr
    Ort:
    Jakarta & östliches Niedersachsen

    Da muss ich mal reingrätschen...

    Wenn Du als einladende Person den Overstay der Kleinen selber bei der Obrigkeit anzeigst und darlegst dass Du nicht involviert bist dann bist Du aus der Haftungsschiene raus und die Allgemeinheit zahlt die Zeche !

    Es gab vor kurzem mal eine Statistik zum Thema "Scheidungsquote Deutscher Mann - asiatische Frau" nach 3 Jahren - die Quote war erschreckend hoch !

    Und ganz am Rande zum Thema "Wie verhält sich die Botschaft" - das hast Du ja als Verarschung bezeichnet...

    Ganz ehrlich :

    Ich habe mir mal den Thread von @Pilo durchgelesen - und sorry, ich kann die Ablehnung nachvollziehen....

    Man darf nicht vergessen daß z.B. in Thailand die Botschaftsangestellten genau wissen dass in den meisten Fällen ihnen gegenüber eine Nutte sitzt, dass es ohne Ende Mädels gibt die nicht nur einen sondern mehrere Sponsoren haben und daß beim grossen Teil der "Liebeszusammenführungen" die Liebe recht einseitig verteilt ist...
     
    bkk, Pilo und HansPeter76 gefällt das.
  20. HansPeter76

    HansPeter76 Junior Member

    Registriert seit:
    22.05.2013
    Beiträge:
    106
    Danke erhalten:
    42
    1++

    Das unterstreicht nochmals das von mir dargelegte.
    Die Mitarbeiter kennen alle Stories. Und Hut ab, daß sie den einen oder anderen LKSler vor Unglück bewahren. Auch wenn die Ablehnung im ersten Moment weh tut. Nach einiger Zeit aber wird der Entscheid nachvollziehbar (sollte er zumindest).
    Offenbar haben die geschulten Mitarbeiter die versteckten Lügen/Widersprüche erkannt (wenn die Ablehnung kommt, trotz vollständiger Unterlagen, und nach Befragung).
    Ist ja nich so das die Ablehnungsquote 100% beträgt. Weit entfernt davon...
     
    Pilo und thunderxx gefällt das.