Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Sprachkurs und danach AE

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Bereich" wurde erstellt von pustebacke, 23.01.2007.

  1. pustebacke

    pustebacke Experte

    Registriert seit:
    29.12.2004
    Beiträge:
    1.169
    Danke erhalten:
    0
    Beruf:
    Dipl-Ing.
    Ort:
    Braunschweig
    Hallo zusammen,

    meine Freundin kam mit einem Sprachvisum für 3 Monate nach Deutschland. Da ihr Deutschland sehr gefällt, habe wir beim unserem Ausländeramt eine Aufenthaltsgenehmigung für 1 Jahr beantragt, welche sie auch erhalten hat.

    Nun meine Frage:
    Ist mit dieser AE auch eine Aus- und Einreise aus Deutschland möglich, für z.B. einen Kurzbesuch der Familie in Thailand?

    Bin für Eure Hilfe dankbar...

    Gruß
    pustebacke
     
  2. Paul

    Paul Gast

    @Pustebacke
    Schön mal wieder etwas von Dir zu hören.
    Daher wird deine Frage auch promt beantwortet.
    Das Sprachvisum ist ein nationales Visum, das von der Heimatstadt vergeben wird. Eine oder mehrere Ausreisen müssen daher mit dem Ausländeramt besprochen werden. Die Entscheidung liegt bei denen,
    Bei triftigen Gründen (Todesfall in der Familie) denke ich mal dass die
    das grosszügig handhaben.
    Bei anderen Gründen kann es schwieriger werden.
    Wenn man die Ausreise nicht genehmigen lässt oder diese nicht genehmigt wird und man reist trotzdem aus und wieder ein, ist das zwar technisch möglich (da Multiple Entry Visum), aber durch die Ausreise ist das Visum nicht mehr gültig. Man hält sich somit illegal in D auf.
    Da das Ein-Jahres-Sprachvisum normalerweise alle 3 Monate verlängert werden muss, fällt die Ausreise auf und ein weitere Verlängerung gibt es dann nicht mehr.
    Ich weiss das deswegen so genau, weil mein kleiner Drachen nach knapp einem halben Jahr unabgemeldet für 4 Wochen nach Thailand ging.
    Sie konnte zwar ohne Probleme wieder einreisen, aber eine Visaverlängerung gab es nicht mehr.
    Da ich der Dame vom Ausländeramt klar machen konnte, dass bei uns
    da keine Absicht zum Tricksen dahintersteckte und die ganze Sache nur aus Unwissenheit geschah, ging es ohne weitere Probleme.
    Auch akzeptierte sie meinen Vorschlag, dass der kleine Drache innerhalb der nächsten zwei Wochen zurückfliegt, damit wir noch Zeit haben, einen Flug zu suchen.
    Normalerweise kann sie da auch Abschiebehaft beantragen, denn
    Unwissenheit schützt ja vor Strafe nicht.
    Sonst noch Fragen dazu?
    Gruss Paul