Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Strafrecht- 177 StGb soll geändert werden

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Bereich" wurde erstellt von StyleX, 09.11.2014.

  1. StyleX

    StyleX Junior Member

    Registriert seit:
    29.08.2014
    Beiträge:
    90
    Danke erhalten:
    4
    Hallo,

    Ich verweise mal auf den Link, zur neusten ,,Errungenschaft'' der Frauenorganisationen (Der deutsche Juristinnenbund). Es geht um Vergewaltigung.

    Reform des Sexualstrafrechts: NEIN heißt NEIN | ZEIT ONLINE

    Nur das, einige Leute das im Auge haben, falls doch was gehen sollte in D. Ich hoffe das kommt so nicht durch, sonst ist Missbrauch noch mehr Tor und Türe offen.

    Gruß,
    StyleX
     
  2. Steiner

    Steiner Gast

    Habe ich schon gelesen, ich bin erschrocken, weil nicht aufgehoert wird "gegen den Mann" zu trommeln.

    Selbst wenn der letzte Mann angeleint und mit Ausgangssperren Zuhause arestiert worden ist, selbst dann werden Feministinnen und andere Zeitgenossinen nicht aufhoeren, den Mann als Schwein und Täter zu titulieren!

    Das kann durchaus sein, das Das "durchgeht", dann hält man am besten ein Formblatt bereit mit Angaben zur Person incl. Personalausweißnummern und läßt das von beiden "Partnern" vor dem Geschlechtsverkehr unterschreiben damit nicht einer (also der weibl. Teil) hinterher klagt... ich denke der "Tennisarm" wird zu einer Geißel der mänlichen Bevoelkerung in westl. Ländern werden... :wink:

    Aber es trifft wieder einmal "nur" den Normalbürger, hinzugezogene mit Migrationshintergrund , z.B. aus Arabischen Ländern, ficht das nicht an... die machen in der selben Zeit in der in einer Straße ein deutsches Kind zur Welt kommt, 3 Moslemische... wie es um die Geburtenraten, sagen wir mal in 5 Jahren steht.. ich bin gespannt , die gehen gaaaanz bestimmt steil... (nach unten?!) man weis es nicht ! :mrgreen:

    @Xdrive:

    Es ist Realität in den USA, das dort "Partner" ihr schriftliches Einverständnis geben (sollten) vorallem zur Sicherheit des Mannes vor Rechtsfolgen, den die Frau kann hinterher immer sagen es lag kein Einverständnis vor= der Erpressung wird Tür und Tor geoeffnet!

    Es geht auch nicht um klar Erkennbare Rechtsverstoesse mit Betrunkenen, Kindern oder sonst wem, sondern darum, das es ggf. mit der Neuregelung zu einer Beweißlastumkehr kommt: "Man " muss, wenn die Frau es behauptet, beweisen das der Geschlechtsverkehr einvernehmlich war.

    Bislang muss die Frau beweisen das Er (der Geschlechtsverkehr) es nicht war!

    Das im deutschen Rechtssystem Eigentums oder Vermoegensdelikte ungleich härter bestraft werden als Delikte gegen Leib und Leben ist bekannt und liegt u.a. in der "Struktur" und der Geschichte unseres Rechtssystems begründet, etwa 75% des Gesetzbuches ist zwar umformuliert stammt aber aus der Zeit Kaiser Willhelms, Beispiel der Paragraph 90 hieß früher Majestätsbeleidigung heute Beleidigung des Bundespräsidenten...
    Beleidigung des..
    das Rechtssystem was wir haben ist zum Vorteil der Begüterten geschrieben, der "Bauer" bestiehlt den Gutsherren und wird erwischt, für das Stehlen bekommt er mehr Zuchthaus als der Gutsherr Strafe dafür erhält das er den Dieb verprügelt (Geldstrafe z.B.) ...

    Ansonsten zu § 170 du meinst sicherlich nicht die Unterhaltspflicht:
    http://dejure.org/gesetze/StGB/170.html

    sondern: §179 (wiederstandsunfähiger Personen)
    http://de.wikipedia.org/wiki/Sexueller_Missbrauch_widerstandsunf%C3%A4higer_Personen

    oder:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Sexueller_Missbrauch_von_Jugendlichen (§182)

    @Kazimoto: absolut! Gott sei dank sitzen da Richter mit Verstand... aber dort über sich Urteilen zu lassen... sollte nicht das Ziel sein...
    Kollegen mit Bondage Abitionen (gehoert nicht zu meinen "Kernleidenschaften" aber ist auch moeglich) laufen Gefahr dem §179 zuwieder zu handeln...

    Auch andere Paragraphen sollte man im Auge behalten ... Wichtig ist, zu wissen was verboten ist! Daraus folgt : was nicht verboten ist (juristisch) erlaubt!

    Das man nicht Alles tun sollte was "erlaubt" ist , ist auch klar! Letztendlich muss man sein Tun mit sich selbst ausmachen und damit klar kommen.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 09.11.2014
  3. xdrive

    xdrive Gast

    Sorry Steiner, aber das nachfolgende ist nur polemisch und rein populistisch. Und hat mit dem hiesigen Thema null zu tun!

    Falls man das Thema mal sachlich sehen will.
    Darum geht es hier letztlich:
    Und das Fettgedruckte kann ich auch so unterschreiben!

    Und wartet doch erstmal ab, wie der Gesetzesentwurf in der Endfassung aussehen wird.


    btw.: Ich persönlich erachte die genannten Strafmaße/Strafandrohungen (die sog. Mißbrauchs-Delikte) in den 170er StGB-Paragraphen eh als totalen Witz! Da ist m.E. unser Rechtssystem in eine totale Schieflage geraten.
    Bei Betrugs- oder Steuerbetrugsdelikten wandern einige direkt für zig Jahre in den Bau, wer ne Frau oder gar ein Kind vergewaltigt, kommt teilweise mit ein paar läppisch/wenigen Jahren Freiheitsstrafe davon, falls er überhaupt so lange in den Knast muss. Das ist für mich ein absolutes no-go!!
     
  4. Kazimoto

    Kazimoto Junior Member

    Registriert seit:
    07.11.2012
    Beiträge:
    99
    Danke erhalten:
    0
    :shock: Sollte ich das zukünftige Roleplay vielleicht nicht mehr gar so locker nehmen....:roll:

    In der Praxis wird/würde auch DIE Suppe nicht so heiss gegessen wie sie gekocht wird......


    Kazimoto
     
    Zuletzt bearbeitet: 09.11.2014
  5. Blackmicha

    Blackmicha V.I.P.

    Registriert seit:
    15.08.2007
    Beiträge:
    5.160
    Danke erhalten:
    831
    Beruf:
    alles
    Ort:
    Nonthaburi, Thailand
    Bei dem Anblick schmeckt der Schampus doch erst recht

    64.jpg, Strafrecht- 177 StGb soll geändert werden, 1
     
  6. popo

    popo Senior Member

    Registriert seit:
    10.06.2012
    Beiträge:
    363
    Danke erhalten:
    21
    Ort:
    Sand und Sonne ;-)
    hi hi den Anblick kennen wir doch (fast) alle:ironie:
     
  7. xdrive

    xdrive Gast

    BM,

    nix für ungut. Aber der Bezug zum hiesigen Thema fehlt doch dabei völlig!
     
  8. StyleX

    StyleX Junior Member

    Registriert seit:
    29.08.2014
    Beiträge:
    90
    Danke erhalten:
    4
    Es geht ja nicht um das Strafmaß, sondern ab wann ist eine Vergewaltigung eine Vergewaltigung?
    Es kann nicht entkräftet werden, wenn man gerade :pop: ist und Frau aufeinmal ,,Nein'' sagt obwohl vorher ja (egal Formular oder Videobeweis) das dann eine Vergewaltigung im Raum steht. Und diese Gefahr, sehen einige schlaue Männer sehr wohl. Natürlich wird man was finden, wenn man gerade:pop:. Und diesen Missbrauch sehe Ich. Jede Vergewaltigung soll bestraft werden. Ja sage Ich auch. Aber auch jede falsche Verdächtigung. Und da ist eine Differenz, die ist atemberaubend. Von jeder falschen Verdächtigung, im Bereich Vergewaltigung, werden nur 5% verfolgt. Es ist ein Wahnsinn, was da gerade los getreten wird. Haben Wir bald Zustände, wie in der Usa? Wo man Manager und leitenden Angestellten schon sagt, nicht mehr mit einer Frau alleine sein. Auch nicht im Aufzug. Die Anweisung soll es geben, in einigen Firmen. Und auf ,,Aussage gegen Aussage'' ist ein böser Trugschluss. Redet mal mit Fachanwälten in Bereich Vergewaltigung. Da musst du schon bei den Ermittlungen, hart rein. Sonst hockst Du. Was wäre aus Kachelmann geworden, ohne seine eigenen Gutachter und Anwälte? Und was bekam ,,Madame''? Nichts, ein bisschen den Zeigefinger. Das sollte auch die Frage klären, warum so viele ,,Junge'' nach Thailand fliegen oder woanders hin. Leider Realität.

    Gruß,
    StyleX
     
  9. Donnerdony

    Donnerdony Gast

    @xdrive

    Deine Ansichten sind in meinen Augen zu diesem Thema recht gesund und erfreulich, nur...


    ..ich sage Dir jetzt etwas, was Du mir glauben kannst oder auch nicht. Es zeigt aber den Schwierigkeitsgrad der Materie auf und dass man sehr daneben liegen KANN (Du hast , sagte ich bereits, in meinen Augen recht gesunde Ansichten).


    Meine Ex Freundin und Mutter meiner Tochter, die nur wegen unseres Kindes von mir mit Qualen geduldet wird, ist etwa so:


    Sehr hübsch, sehr intelligent.

    Wenn Sie sagte NEIN und ich nahm das SEHR wörtlich, liess ich ab und sagte mir: "gut, dann halt nicht, nein heisst nein".

    Ihre Reaktion: Ein Faustschlag in mein Gesicht. Grund: Sie wurde zornig, weil ich es nicht weiter versuchte und sie somit angeblich "beleidigen würde".


    Es gibt einige Nuancen sehr skurriler Formen von einseitiger Betrachtung. Sexuellen Mißbrauch zu beachten und zu bestrafen ist richtig und wichtig.

    Zu behaupten, Frauen seien durchweg Opfer der Männer aber Unsinn und gefährlich. Aber genau das geschieht: Als ich mal im Krankenhaus war, weil meine NAse aus einem ganz anderen Grund von dieser Frau geschlagen wurde und blutete, fand ich 1000 Zettel ausliegen, wo man sich bei häuslicher Gewalt hinwenden könne.

    KEINER dieser Zettel, richtete sich an Männer. KEINER!

    Und ich sage Dir noch etwas: Diese Frau hat eine Krankheit. Sie heisst Borderline. Alles was sie machte, konnte sie irgendwie immer damit entschuldigen...auch vor dem Jugendamt.

    Was geschieht mit einem Mann, der eine Frau knallhart misshandelt und dann sagt: "es war halt der Trieb in mir, ich habe Borderline.."


    Aber so sind wir in unserem Land...

    Das gibt mir zu denken. Ich habe mich JAHRELANG politisch korrekt gegeben und gedacht: "Frauen sind Opfer".

    Nach dem zigsten mal einer Faust im Gesicht und dem Ausgeplündert werden, habe ich eine differenziertere Ansicht zu diesem Thema gewonnen...


    Irgendwie denke ich nun, Feminismus ist etwas gewaltätiges.

    Gleichberechtigung ist hingegen etwas schönes.
     
  10. awita

    awita Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    02.06.2011
    Beiträge:
    2.180
    Danke erhalten:
    1.268
    Ort:
    Hamburg
    Ich möchte in solchen Aussage-gegen-Aussage Prozessen jedenfalls kein Richter sein. Das ist letztlich wohl nur in den wenigsten Fällen wirklich einigermaßen sicher und klar zu entscheiden.

    Wenn die jetzt auch noch entscheiden müssen, ob es ein "Nein" gab, ob es deutlich genug war und/oder wie es gemeint war, aber ansonsten keine Beweise vorhanden sind, wird das ein Ding der Unmöglichkeit.
    Ebenso unmöglich ist es aber auch eine falsche Verdächtigung wirklich zu beweisen. Fängt man da an auch mal eben ein paar Jahre dafür zu verteilen, kommt man schnell in eine Situation, dass Vergewaltigungen gar nicht mehr angezeigt werden, da das Opfer ggfs. Angst hat vor Gericht nicht glaubhaft zu sein und evtl. noch ein paar Jahre einzusitzen.
     
  11. awita

    awita Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    02.06.2011
    Beiträge:
    2.180
    Danke erhalten:
    1.268
    Ort:
    Hamburg
    Soll das schon die differenzierte Ansicht sein?

    Ich will ja nicht bestreiten, dass es durchaus auch Fälle von häuslicher und sexueller Gewalt von Frauen gegen Männer gibt, aber das ist doch wohl eher ein geringer Prozentsatz.
    Zu 99% ist es nun mal umgekehrt.
    Da nun in dem konkreten Fall auf "Gleichberechtigung" zu pochen und Info-Flyer auch für Männer zu verteilen, finde ich ehrlich gesagt etwas weit hergeholt.
     
  12. awita

    awita Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    02.06.2011
    Beiträge:
    2.180
    Danke erhalten:
    1.268
    Ort:
    Hamburg
    Da komm' ich nicht mehr mit. Was haben Thailand-Reisen(de) (ob jung oder alt) mit der Gesetzgebung bzgl. Vergewaltigung in D zu tun?
     
  13. Heinrich VIII

    Heinrich VIII Senior Member

    Registriert seit:
    02.10.2013
    Beiträge:
    282
    Danke erhalten:
    58
    Dieses 99% ist es anders bezweifle ich, ich schätze das die Dunkelziffer viel höher liegt. Mal ehrlich wieviele hier im Forum würden denn zur Polizei gehen und seine Frau Anzeigen wegen häuslicher Gewalt.
     
  14. frank69

    frank69 Womanizer

    Registriert seit:
    06.06.2007
    Beiträge:
    2.624
    Danke erhalten:
    1
    Ort:
    Österreich
    Es gibt ja nicht "nur" physische Gewalt sondern AUCH psychische Gewalt !!
    Psychische Gewalt wird vorwiegend von Frauen ausgeübt !!!

    Da meckern sie denn ganzen Tag rum bis einen der Kragen platzt !!
    Da gibts für den Mann nur 2 Möglichkeiten...
    Ein Beruhigungsbier in der Kneipe...oder :aaul:

    Zum Thema Vergewaltigung.
    NEIN ist NEIN !!
    Dann schon lieber "PaySex" und eine Rechnung verlangen ! :mrgreen:

    sawasdee frank69
     
  15. awita

    awita Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    02.06.2011
    Beiträge:
    2.180
    Danke erhalten:
    1.268
    Ort:
    Hamburg
    Ich habe die 99% jetzt nicht recherchiert. Das war eher als Verdeutlichung gemeint, dass die Anzahl im Vergleich eher marginal ist. Es können natürlich auch 98% oder 97% sein.
    Wenn ich allerdings z.B. Wikipedia dazu überfliege, scheinen es eher 99,9% zu sein.

    Die Dunkelziffer ist bei dem Thema immer sehr hoch, egal wer da wen vergewaltigt.

    So lange man bei der aktuellen Definition bleibt, dass also nur von Vergewaltigung gesprochen wird, wenn auch Gewalt im Spiel ist, liegt das ungleiche Verhältnis auch in der Natur der Sache, denn Männer sind Frauen nun mal in der Regel körperlich überlegen.
     
  16. awita

    awita Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    02.06.2011
    Beiträge:
    2.180
    Danke erhalten:
    1.268
    Ort:
    Hamburg
    Damit kann man aber niemanden vergewaltigen.:wink:
     
  17. Asiadragon

    Asiadragon Experte

    Registriert seit:
    27.12.2012
    Beiträge:
    1.458
    Danke erhalten:
    16
    Ort:
    Alpenrepublik
    Doch seelisch...:wink:

    Jedenfalls in einer Ehe gibt's keine Vergewaltigung, das ist ein Schmarrn!
    Zu den ehelichen Pflichten einer Frau gehört, daß sie die Fotze bereithält wann immer der Mann will.
    Das wäre ja noch schöner. :hehe:
     
  18. frank69

    frank69 Womanizer

    Registriert seit:
    06.06.2007
    Beiträge:
    2.624
    Danke erhalten:
    1
    Ort:
    Österreich
    Einen Mann kann man auch schwer vergewaltigen...oder ? :roll:
    (OK...im Knast vielleicht) :hehe:

    sawasdee frank69
     
  19. Heinrich VIII

    Heinrich VIII Senior Member

    Registriert seit:
    02.10.2013
    Beiträge:
    282
    Danke erhalten:
    58
    Sorry aber Frauen können auch Männer vergewaltigen da die Erektion des Penis keine bewusst steuerbare Reaktion ist sondern eher eine unkontrollierte das heißt ein Mann kann auch eine Erektion bekommen wenn er gerade nicht will und umgekehrt. Und Frauen können dieses ausnutzen. Ich gebe zu das Frauen wahrscheinlich so selten einen Mann Vergewaltigen das man dies statistisch vernachlässigen kann häusliche Gewalt liegt aber viel höher. Ich wette wenn jede schmerzhafte Backpfeife angezeigt würde die eine Frau austeilt oder Schmerzhafte Faustschlag dann würden die Frauen in der Statistik vor den Männern Liegen.
     
  20. frank69

    frank69 Womanizer

    Registriert seit:
    06.06.2007
    Beiträge:
    2.624
    Danke erhalten:
    1
    Ort:
    Österreich
    Mir steht er NUR bei jungen hübschen girls !! :mrgreen: Das wäre dann auch KEINE Vergewaltigung für mich....:sbaer:

    Kaum vorstellbar das ich bei einen fetten alten Weib eine Erektion bekomme...nicht mal unter Androhung von Waffengewalt !!:lach:
    PS: Bei einen nackten Mann bekomme ich ja auch keinen Ständer !!

    sawasdee frank69