Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Thai hard 4.0 - Airport, all gates opened

Dieses Thema im Forum "Reiseberichte für alle" wurde erstellt von marinehuana, 03.10.2015.

Beobachter:
Dieser Thread wird von 31 Benutzern beobachtet..
  1. marinehuana

    marinehuana Senior Member

    Registriert seit:
    28.02.2014
    Beiträge:
    369
    Danke erhalten:
    60
    Ort:
    Nürnberg/Fürth/Erlangen
    Vorwort

    Nach einer (für mich subjektiv) langen Wartezeit von 6 Monaten war es für mich wieder Zeit, einen Urlaub in meinem Lieblings-Urlaubsziel zu verbringen. Vor 1 1/2 Jahren hätte ich noch gesagt... USA. Nach dem ersten Thailand Urlaub hat sich das aber schlagartig verändert, wie wohl für die meisten der angemeldeten Forenmitglieder hier. In den sechs Monaten hatte sich einiges getan. Beruflich gesehen leider viel Pech gehabt, genauso wie gesundheitlich leider eine kleine Ärztereise hinter mir mit schlussendlich einer Dauermedikation, die meine chronischen Kopfschmerzen verbessern sollten. Mir war in den letzten Monaten einfach alles zu viel und auch die ständige negative Berichterstattung in den Medien, die sich monatelang auf ein Thema einschießen kotzte mich an. Ich wollte einfach wieder raus aus Deutschland und 3 Wochen über nichts nachdenken und nichts über Flüchtlingsproblematik und Eurokrise hören. Meine Hoffnung war, dass ich durch das abschalten auch die Kopfschmerzen loswerden könnte.

    Geplant hatte ich die Reise eigentlich schon nach der Ankunft aus der letzten Reise. Letztendlich buchen konnte ich dann aber erst im August. Oman Air sollte mich wieder mal über die Kontinente fliegen. Koh Samui stand bei mir auf der Wunschliste und ich buchte dort vom 07. - 13.09. ein Hotel in Lamai. Danach sollte es für 11 Tage nach Pattaya gehen und ab dem 24.09. mit meiner letzten LT aus Koh Chang (Ping) mit dem Mietwagen Richtung ihrer Heimat.

    Für Pattaya wollte ich mich mit ein paar alten Bekanntschaften treffen. Unter anderem Star aus meinem letzten Bericht, die sich seit zwei Monaten wieder im Isaan (Surin) befindet, sowie die Schwester von Sugi aus der Babydolls Agogo.

    In diesen drei Wochen ist einiges passiert. Ich möchte mich vorab bedanken, bei den Membern, die ich kennenlernen durfte. Murxx, Baziee, Borat und Kelle. Es hat Spaß gemacht mit euch und ich hoffe ihr hattet auch euren Spaß mit mir :ironie:

    Aufgrund der Tatsache, dass das Forum wohl bald schließen wird, werde ich mich wohl sehr beeilen müssen und ich weiß nicht, ob ich das in der Kürze der Zeit schaffen werde. Meine Hoffnung ist immer noch, dass eine Schließung vermieden werden kann und ich denke ich spreche da im Sinne vieler Mitglieder. Das Forum hat mir sehr geholfen und vor allem habe ich nette Member kennengelernt. Mal sehen, wie es weitergeht.

    Nun geht's aber los... bereit zum Abflug!
     
    Andre gefällt das.
  2. marinehuana

    marinehuana Senior Member

    Registriert seit:
    28.02.2014
    Beiträge:
    369
    Danke erhalten:
    60
    Ort:
    Nürnberg/Fürth/Erlangen
    Lange Reise, langes Finish...

    06.09. - 08:00 Uhr deutscher Zeit. Gerade die letzte deutsche Mahlzeit für längere Zeit verputzt und ab ins Auto Richtung MUC. Die A3 mag mich heute und es ist nicht wie sonst eine Tortur durch das Baustellenlabyrinth. Früher als geplant komme ich am Flughafen an. Zeit um zu Entspannen und noch einen Kaffee zu holen. Der Check-In bei Oman Air ist zu meiner Freude innerhalb von 5 Minuten erledigt. Ich hatte noch nie länger als 10 Minuten warten müssen, Bei einem Blick zum Emirates Counter sah die Sache schon ganz anders aus...

    Die Passkontrolle dauert ziemlich lange, es scheint wohl viele nach dem Wetterumschwung gen Süden oder in wärmere Gefilde zu ziehen. Aber immer noch genügend Zeit um kurz in die Raucherecke zu verschwinden und sich auf die schönen Tage zu freuen. Punkt 12:30 Uhr setzte der Flieger ab gen Muscat. Flug ohne Probleme, 1 Stunde Umstiegszeit. Wobei es im Grunde kein Umstieg war, sondern das gleiche Flugzeug einfach neu betankt wurde für die Weiterreise nach Bangkok. Auf dem zweiten Teilflug gab es dann aber auch schon hübsches thailändisches Personal... und teils thailändisches Essen.

    DSC_0030.jpg, Thai hard 4.0 - Airport, all gates opened, 1 DSC_0031.jpg, Thai hard 4.0 - Airport, all gates opened, 2

    Nach dem Essen noch eine Zopiclon eingeschmissen und bis kurz vor dem Landeanflug geschlafen. Der Flug kam 20 Minuten vor estimated time of Arrival an und auch die Immigration ging sehr zügig. Den üblichen Gang zum AIS Stand, mit 4 GB Internet eingecheckt und erstmal 2 Nescafe black und draußen eine geraucht. Als nächstes stand der Transfer zum Don Muang Airport bevor. Es gibt ein kostenloses Shuttle (2. Stock soweit ich mich erinnern kann). Nach vorweisen meines Flugtickets durfte ich einsteigen und 1 Stunde später war ich am anderen Ende der Stadt. 4 Stunden waren noch abzusitzen und ich schrieb ein bisschen mit Janie, die mich nach dem Aufenthalt in Samui nach Patty bringen sollte. Die Zeit verging dann aber schneller als gedacht und Thai AirAsia brachte mich für 30 Euro nach Surat Thani.

    DSC_0033.jpg, Thai hard 4.0 - Airport, all gates opened, 3
    DSC_0039.jpg, Thai hard 4.0 - Airport, all gates opened, 4

    Nun noch 1 1/2 Stunden Fahrt mit dem Shuttlebus zum Fähranleger... und nochmal 1 1/2 Stunden mit der Fähre bis zum Pier auf Samui. Eine wirklich schöne Überfahrt, auch bedingt durch den tollen Sonnenuntergang. Aber so langsam interessierte mich eigentlich nur noch eine Dusche und ein Bett... die Müdigkeit wurde langsam zu groß.
     
    Andre gefällt das.
  3. sukhumvit

    sukhumvit Senior Experte

    Alter:
    28
    Registriert seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    1.761
    Danke erhalten:
    544
    Beruf:
    Akademiker
    Ort:
    Oberbayern
    Schön, dass du trotz der aktuellen Umstände hier noch einen Bericht einstellst! Ich bin dabei ...
     
  4. marinehuana

    marinehuana Senior Member

    Registriert seit:
    28.02.2014
    Beiträge:
    369
    Danke erhalten:
    60
    Ort:
    Nürnberg/Fürth/Erlangen
    Hier noch ein paar Bilder mit der Spiegelreflex...

    IMG_3830.jpg, Thai hard 4.0 - Airport, all gates opened, 1 IMG_3842.jpg, Thai hard 4.0 - Airport, all gates opened, 2 IMG_3849.jpg, Thai hard 4.0 - Airport, all gates opened, 3
     
    Andre gefällt das.
  5. marinehuana

    marinehuana Senior Member

    Registriert seit:
    28.02.2014
    Beiträge:
    369
    Danke erhalten:
    60
    Ort:
    Nürnberg/Fürth/Erlangen
    Ja, habe auch erstmal überlegen müssen, ob ich das mache. Ich weiß nicht, ob ich den Bericht zu Ende schaffe... aber versuchen kann ich es ja. :)
     
  6. runkle

    runkle Junior Member

    Registriert seit:
    26.07.2014
    Beiträge:
    134
    Danke erhalten:
    51
    Ort:
    Dickes B
    Sehr cool das du einen neuen Bericht hier einstellst! 8cool)
    Die Anfahrt war aber schon eine ganz schöne Tortour! Ich hätte mir wohl eine Nacht BKK gegönnt. Es wird sich ein neuer Hirte für das TAF finden!
     
  7. baziee

    baziee Junior Experte

    Registriert seit:
    13.09.2012
    Beiträge:
    513
    Danke erhalten:
    48
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Niederbayern
    Homepage:
    Hi marinehuana,
    bin ab jetzt auch mit an Bord.
    Kaew und mich hat es auch sehr gefreut dich kennen gelernt zu haben. Ebenso, Kelle, murxx, und borat. War eine schöne Zeit mit euch. Können wir gerne wiederholen.
    Gruß
    baziee
     
  8. marinehuana

    marinehuana Senior Member

    Registriert seit:
    28.02.2014
    Beiträge:
    369
    Danke erhalten:
    60
    Ort:
    Nürnberg/Fürth/Erlangen
    Allerdings... das nächste Mal werde ich entweder direkt nach Samui fliegen, auch wenn es einiges mehr kostet. Aber wäre deutlich entspannter gewesen.

    Dankeschön! Ja, war schade dass wir uns nur ein paar mal gesehen haben. Aber war toll, euch kennenzulernen. Ich hoffe, wir sehen uns wieder! :)
     
  9. marinehuana

    marinehuana Senior Member

    Registriert seit:
    28.02.2014
    Beiträge:
    369
    Danke erhalten:
    60
    Ort:
    Nürnberg/Fürth/Erlangen
    Nach der Ankunft am Pier noch kurz ein Taxi gesucht, dass mich mit 4 anderen Leuten für jeweils 200 Baht Richtung Lamai brachte. Ich hatte mich für 6 Tage in das BT Mansion einquartiert. Ein kleines familiengeführtes Hotel, das eine ruhige Lage hat, und von dem man fußläufig alles erreichen kann. An der Rezeption saß ein alter zerknitterter Mann, der im Grunde fast kein Englisch sprach. Für den Check-In bedarf es allerdings keiner größeren Worte. Ich war einfach nur froh, den Zimmerschlüssel in Händen zu halten. Das Gepäck durfte ich selber schleppen. Im Zimmer angekommen habe ich erstmal die AC angeschmissen, mich ins Bett geworfen und Kelle Nachricht gegeben, dass ich im Paradies angekommen bin. Ich war extrem geschafft... kurz den Koffer aufgemacht, ab in die Dusche. Danach fühlte ich mich gleich wohler.

    Vorgenommen hatte ich mir eigentlich nur noch ein oder zwei Bierchen zu trinken und es ruhig angehen zu lassen. Also nochmal kurz ausgehfertig gemacht und ein bisschen um die Straßen gezogen. Irgendwann kam ich dann am Beerbar-Komplex in der Nähe des McDonalds an. Ich umkurvte die meisten Beerbars bis ich mich intuitiv in die für mich richtige gesetzt habe. Die Mädels in der Bar waren alle sehr ansehlich, es war bestimmt keine älter als 25 Jahre und auch keine aufdringlich. Eine der Ladies gefiel mir besonders... Amy. 19 Jahre und ein super süßes Lächeln. Ich lud sie auf einen Ladydrink ein und wir stießen an. Kurz Zeit darauf machte mich aber immer wieder ihre beste Freundin an und wackelte mit dem Arsch vor mir... schien wohl ein kleiner Wettstreit zu sein. Ich gab ihr das Zeichen, dass auch sie sich zu mir setzen darf und gab ihr einen Ladydrink aus. Sie stellte sich mit Miley vor, 22 Jahre, ehemalige Tänzerin aus dem Crazy House in der Soi Cowboy/BKK. Das erklärte auch ihre perfekte Körperbeherrschung. Eigentlich redeten wir nur ein paar Minuten, danach konnte ich nichts mehr sagen, weil ihre Zunge in meinem Mund kreiste. Miley wusste genau, wie sie Customer rumkriegt. Ich sagte ihr nur, dass ich ziemlich müde wäre, da ich eine lange Anreise hatte. Kein Problem... wir trinken noch ein bisschen und dann gehen wir. Naja... es wurde schlussendlich doch 2 Uhr, bis wir uns auf ihrem Motobike befanden. Allerdings nicht zu zweit, sondern Amy war auch noch mit drauf. Es ging auf die Hauptstraße Richtung Chaweng zu einem kleinen Straßenrestaurant. Sehr lecker, das Restaurant wurde zu meinem Stammlokal, da es nicht nur super lecker schmeckte, sondern auch günstig war. Für 3 Personen mit Getränken zahle ich 350 Baht...

    FB_IMG_1441690295589.jpg, Thai hard 4.0 - Airport, all gates opened, 1

    Es ging dann zurück zum Hotel. Amy war immer noch dabei. Ich fragte, ob sie nicht heimwolle? Ne, ist schon ok. Im Zimmer ging sie dann ins Bad und schloss ab. Das sollte das Zeichen sein, dass ich mich jetzt an Miley vergnügen durfte. Wir zogen uns gegenseitig aus und ich machte es mir zwischen Mileys Schenkeln bequem. Sie offenbarte mir in ihrer Bar, dass sie 2 Jahre lang mit einer Frau zusammen war. Ich wusste also, dass ich wohl einige Zeit dort unten verbringen würde. Nach ca. einer halben Stunde kam dann Amy doch aus dem Bad und sagte, sie gehe jetzt heim... war mir auch lieber, denn die Youtube Videos aus dem Bad zu hören war nicht gerade antörnend. Ich leckte und leckte... und immer wenn ich nach oben wollte, drückte mich Miley wieder auf ihre Pussy. Aber nach über 1,5 Stunden wollte ich dann auch zum Zug kommen. Was machte Miley? Sie dreht sich in die 69 ... kluges Mädel :) Mein Kleiner war relativ schnell startklar, schnell das Kondom drauf und Miley versenkte ihn dann ganz langsam... sich immer weiter steigernd und schlussendlich wie beim Tanzen mit schnelle Wippbewegungen. In der Stellung würde ich aber nicht mehr kommen, mein Schädel brummte schon, und so drehten wir uns in die Missio. Nach 20 Minuten gab ich aber auf. Ich war einfach zu müde und fertig. Beide nickten wir schnell ein. Am nächsten Morgen leckte ich Miley dann wieder wach und der eigentlich Akt dauerte keine 10 Minuten,... endlich angekommen!
     
    Andre gefällt das.
  10. marinehuana

    marinehuana Senior Member

    Registriert seit:
    28.02.2014
    Beiträge:
    369
    Danke erhalten:
    60
    Ort:
    Nürnberg/Fürth/Erlangen
    Hier noch ein Video von dem Abend... sorry, hatte das Video eigentlich schon gedreht mit VLC, aber irgendwie hat der Filehoster was dagegen?!

    [video]http://www.vidup.de/v/wOKot/[/video]

    An der hinteren Stange Miley...
     
  11. Shelby

    Shelby Member

    Registriert seit:
    18.09.2013
    Beiträge:
    156
    Danke erhalten:
    12
    Super, ich freue mich auf Deinen Bericht. Bin dabei!
    Meine Hochachtung das Du Dich trotz aller widrigen Umständen an einen Reisebericht wagst. :danken: :tu:

    :bye:
     
  12. BlueBird86

    BlueBird86 Junior Member

    Registriert seit:
    27.12.2012
    Beiträge:
    94
    Danke erhalten:
    35
    Beruf:
    Industriemeister Luftfahrttechnik
    Ort:
    Bayern
    Bin dabei.

    Liest sich schonmal hervorragend und die ersten paar Zeilen kamen mir vor als würde ich in nen Spiegel schauen.
    Leider muss ich noch bis August ´16 warten für den nächsten Trip... Schüler sein hat auch Nachteile... :(

    Freu mich schon auf die Fortsetzung!
     
  13. magicjuergen

    Registriert seit:
    17.07.2013
    Beiträge:
    2.086
    Danke erhalten:
    275

    ...werde auch mitlesen....hier noch die FB-Seite von "deiner" Miley! Die Mädles aus der Apple-Bar....zu den Mädels oder auch der Chefin könnte hier ein eigener Thread aufgemacht werden.....Das von dir gepostete Foto hat sie auch auf FB eingestellt...am 04.09......ca. 80% der Frauen dort haben ständige Erfahrungen mit anderen Frauen....mal sehen wie es weiter so geht....


    https://www.facebook.com/profile.ph...=pb&hc_location=friends_tab&pnref=friends.all

    hier ihre "Freundin" aus Chaweng...

    https://www.facebook.com/profile.php?id=100010290126046&pnref=story
     
    Zuletzt bearbeitet: 03.10.2015
  14. marinehuana

    marinehuana Senior Member

    Registriert seit:
    28.02.2014
    Beiträge:
    369
    Danke erhalten:
    60
    Ort:
    Nürnberg/Fürth/Erlangen
    Danke fürs Mitlesen. Naja, die Hoffnung stirbt zuletzt ;)

    Ohweh, das ist ne lange Wartezeit. Könnte mir aber auch so gehen ;) Aber nach dem Trip bin ich eh erstmal erschöpft ;) Fortsetzung folgt noch heute abend.

    Hehe, die Bar war gleich ein Glücksgriff. Aber bissl schräg drauf ist die Miley auf jeden Fall. Aber genau das richtige für den ersten Abend :)
     
  15. marinehuana

    marinehuana Senior Member

    Registriert seit:
    28.02.2014
    Beiträge:
    369
    Danke erhalten:
    60
    Ort:
    Nürnberg/Fürth/Erlangen
    Der Farang in der Zwickmühle

    Ich nahm gegen die Kopfschmerzen ne Ibuprofen und wir nickten nochmal gemeinsam ein. Gegen Mittag checkte ich Miley dann aus und gab ihr ihren Lohn. Für den heutigen Tag hatte ich mir vorgenommen, einen Roller anzumieten. Aus dem BT Mansion raus, 100 m links befindet sich gleich ein relativ großes Angebot an Motobikes. Soweit ich mich erinnern kann 150 Baht pro Tag. Habe mir eine Honda Click genommen, alles mit Handy auf Schäden dokumentiert und meinen Reisepass als Kaution hinterlassen. Die Jungs sahen aber anständig aus und ich fuhr ja jeden Tag zwangsmäßig an ihnen vorbei. Ich fuhr erstmal zum 7/11 und deckte mich mit Coke, Beer, Coffee usw. ein und brachte es in den Kühlschrank zum Hotel. Heute wollte ich es ruhig angehen lassen. Mein Schwanz hatte Muskelkater... ist ja doch ein paar Stunden gestanden und war die Anstrengung nicht mehr gewöhnt.

    Ich habe mir also erstmal ne Massage gegönnt. Fehler Nummer Eins:
    Gehe niemals in eine Massage, die auf dem Weg zur Girlie-Versorgungsquelle liegt!
    Großartig umgeschaut habe ich mich nicht, ich ging in die erstbeste Massage. Oil Massage 300 Baht. Das süße Mädchen hieß Pim, 26 Jahre lt. ihrer Aussage. Hübsch anzusehen, aber bisschen Pumpui. Früher noch mehr Pumpui, sie hätte wohl schon 20 kg abgenommen. Die Massage war ganz gut, es kamen auch immer wieder Berührungen mit den edelsten Teilen zustande, aber ich verneinte. Nach der Massage ging ich nochmal ins Hotel, packte Spiegelreflex und Getränke ein und machte mich mit dem Roller auf dem Weg. Das Restaurant von gestern hab ich gleich wieder gefunden und bestellte mir Fried Chicken with Cashew Nuts.

    DSC_0082.jpg, Thai hard 4.0 - Airport, all gates opened, 1

    Schmeckte vorzüglich und die Bedienung konnte gutes Deutsch reden und wollte von mir unterrichtet werden. Nahm mir also noch ein bisschen Zeit, mit ihr zu plaudern und lehrte ihr auch noch bisschen Französisch und Italienisch. Kluges Mädchen. Aber zu Pumpui für mich :)
    Es ging dann weiter Richtung Chaweng. Wollte mir den Big Buddha dort ansehen. Hat ca. 30-40 Minuten gedauert, dann war ich dort. Und ist auch wirklich ein schöner Ort. Aufgrund der starken Hitze an dem Tag habe ich mir allerdings noch solange dort aufgehalten. Bin dann weiter Richtung Fischerbereich in Chaweng. Auch dort reges Treiben, viele Russen unterwegs gewesen. Dort lässt es sich schön bummeln und ich habe mir noch ein paar Shorts gekauft. Ich lasse jetzt einfach ein paar Bilder sprechen.

    IMG_3861.jpg, Thai hard 4.0 - Airport, all gates opened, 2 IMG_3864.jpg, Thai hard 4.0 - Airport, all gates opened, 3 IMG_3865.jpg, Thai hard 4.0 - Airport, all gates opened, 4 IMG_3867.jpg, Thai hard 4.0 - Airport, all gates opened, 5 IMG_3870.jpg, Thai hard 4.0 - Airport, all gates opened, 6
     
    Andre gefällt das.
  16. marinehuana

    marinehuana Senior Member

    Registriert seit:
    28.02.2014
    Beiträge:
    369
    Danke erhalten:
    60
    Ort:
    Nürnberg/Fürth/Erlangen
    Danach ging es von Chaweng wieder zurück nach Lamai. So langsam zogen dunkle Wolken auf und kurz bevor ich zurückkam fing es an zu schütten. Wo war ich gerade? Direkt vor der Massage... naja, bin dann schnell abgestiegen und rein in die Massage. Pim freute sich, mich wiederzusehen und meinte, dass es ja lange gedauert hätte bis ich zurückgekommen wäre. Sie war zwar ein liebes Mädel, aber von ihrer Art her fand ich sie von Anfang an besitzergreifend. Sie meinte, hier um die Ecke seien nur "bad girls" und dass sie ja jemanden wie mich sucht, der eine Beziehung auf lange Zeit will... gut, dass sie mich erst ein bisschen länger als ne Stunde kannte. Ich war müde und wollte zurück zum Hotel... worauf sie immer nur meinte, bleib doch hier, ich kümmer mich um dich. Einfach eine unangenehme Situation. Der Regen wurde immer schlimmer... ich bestellte von gegenüber 2x Pad Thai um die Zeit sinnvoll zu nutzen. Pim merkte aber wohl dann doch irgendwann, dass ich wirklich müde und ließ mich gewähren. Ich ging noch kurz aufs Klo und fuhr dann die letzten 150 Meter zum Hotel mit dem Roller um dort pitschnass anzukommen. Ab unter die Dusche und ins Bett... kurz bevor ich eingenickt bin, klingelte plötzlich mein Telefon... keine Ahnung welche Nummer... also einfach mal rangegangen.

    Es war Pim... sie hatte wohl, während ich auf der Toilette war, ihre Nummer auf meinem Handy eingetippt und sich selbst angerufen...

    Ich war erstmal baff. Sie fragte, ob ich schon schlafen würde? Ähm... nein? Du hast mich gerade aufgeweckt. Sie würde so gerne vorbeikommen... ich mache es kurz. Ich habe sie gebeten mich bitte schlafen zu lassen. Und zwar alleine... sie war traurig, aber ich war auch ein bisschen angesäuert. Für mich gehört das Handy bissl zur Privatsphäre, auch wenn es ne Thai SIM Card ist. Den Abend verbrachte ich auch wirklich alleine, hatte keine Lust mehr rauszugehen und wollte mich einfach für die kommenden Tage/Wochen einmal komplett ausschlafen.

    Es sollten noch viele anstrengende Nächte kommen...
     
    Andre gefällt das.
  17. Figaro

    Figaro Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    29.05.2014
    Beiträge:
    2.612
    Danke erhalten:
    525
    Beruf:
    Kammerdiener & Zofenjäger
    Ort:
    München
    Das ist ja eine schöne Überraschung - bin natürlich auch mit dabei!
    Hoffentlich konntest du dich gescheit ausschlafen. Die Damen wollen ja schließlich gut bedient werden.
     
  18. marinehuana

    marinehuana Senior Member

    Registriert seit:
    28.02.2014
    Beiträge:
    369
    Danke erhalten:
    60
    Ort:
    Nürnberg/Fürth/Erlangen
    Ja, war auch notwendig. Habe davor nonstop durchgearbeitet und die Anreise inklusive Ankunfts-Bum Bum haben an den Kräften gezehrt :) Die Damen konnte sich in dem Urlaub aber definitiv nicht beschweren 555
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27.07.2016
  19. BlueBird86

    BlueBird86 Junior Member

    Registriert seit:
    27.12.2012
    Beiträge:
    94
    Danke erhalten:
    35
    Beruf:
    Industriemeister Luftfahrttechnik
    Ort:
    Bayern
    Wohl war. Die Vorfreude ist jetzt schon unendlich gross. ;) Aber die Zeit vergeht such und ich war is erst in Juni. Hachja meist könnt ich auch Urlaub vom Urlaub gebrauchen. ;)
     
  20. marinehuana

    marinehuana Senior Member

    Registriert seit:
    28.02.2014
    Beiträge:
    369
    Danke erhalten:
    60
    Ort:
    Nürnberg/Fürth/Erlangen
    Auf in neue Gefilde

    Die ruhige Nacht tat mir gut. 12 Stunden durchgeschlafen, der Akku war wieder fully-charged. Und komischerweise hatte ich heute auch keine Kopfschmerzen. Das erste Mal seit 6 Monaten brummte mir der Schädel nicht... naja, vllt. ein gutes Zeichen für den Rest des Urlaubs! Ich ließ den Tag ruhig angehen und schaute als erstes auf google Maps, wie ich die Massage am besten umfahren könnte. Schnell habe ich eine Alternativroute gefunden, wie ich Pim vermeiden könnte. Ein Blick auf mein Handy verriet mir, dass ich 9 Whatsapp-Nachrichten hatte. Natürlich von ihr... ob ich Lust hätte, mit ihr Schwimmen zu gehen? Ich antwortete erstmal nicht, Urlaub soll kein Stress sein, sondern Erholung. Also erstmal wieder Essen holen im Stammrestaurant. Nach einer Ladung Som Tam gung machte ich mich auf den Weg nach Bophut. Ich hatte dort eine Musikschule entdeckt. Vor meinem heutigen Beruf habe ich ein Jahr lang Musik studiert und spiele seit ich 5 Jahre alt bin Klavier. Den Laden hatte ich schnell wiedergefunden. Eine süße Thailänderin saß am Eingang und ich fragte sie, ob ich auf dem Klavier mal spielen dürfe? Klar, ob ich denn auch wirklich spielen könne? Ja... keine Sorge :) Habe dann ein paar Themes von Pirates of the caribbean und Transformers gespielt... paar klassische Stücke und die Thai war kurz davor mir einen Heiratsantrag zu machen 555 Sie konnte allerdings auch klasse spielen, hatte allerdings relativ kleine Hände, was für Klavier manchmal recht schlecht ist. Hier hatte ich dann auch mein erstes Jobangebot in Thailand bekommen. Sie fragte mich, ob ich denn nicht als Lehrer hier anfangen möchte. Gehalt wäre nicht schlecht, denn viele Russen schicken ihre Kinder hier in die Schule. Wäre auf jeden Fall eine Überlegung wert... :) Sie gab mir ihre Telefonnummer und falls ich Interesse hätte, egal wann, dann solle ich mich bei ihr melden.

    Den restlichen Nachmittag verbrachte ich am Lamai Beach, um ein bisschen Bräune abzubekommen und den Alltagsstress zu vergessen. Es ist eindeutig Low Season, es waren vllt. ein Viertel aller Liegen belegt und im Meer tummelten sich auch nicht viele Touristen. Naja, ich mag Ansammlungen von Touristen eh nicht so gerne und für das Abendprogramm hat das ja auch nur Vorteile für mich.

    Für den Abend testete ich schonmal die Ausweichstrecke mit dem Motobike... ziemlich unbequeme Strecke, aber was tut man nicht alles um Stress zu vermeiden. Zurück im Hotel erstmal unter die Dusche, Klamotten wechseln und Geldvorrat nachfüllen. Mit dem Motobike über die Ausweichstrecke zum McDonalds und ab in die erste Bar. Auch hier hübsche Mädels, wobei mir die Mädels in der Apple Bar am ersten Abend besser gefielen. Eine hatte ich aber schnell im Auge: Lin. Sah sehr jung aus, ein wunderschönes Gesicht, kleiner Bauchansatz (was mich aber nicht so stört) und ihrer Aussage nach 26 Jahre. Schnell gab ich ihr einen Ladydrink aus und sie fragte mich nach Game? Klar doch... erstmal 4up, dann das Würfelspiel, und nachdem ich bei beiden schlecht ausgesehen habe dann doch Turm bauen.

    DSC_0090.jpg, Thai hard 4.0 - Airport, all gates opened, 1

    Irgendwie taute Lin aber nicht so recht auf... auch nach dem dritten und vierten Ladydrink nicht. Neben mich setzte sich dann noch eine zweite Lady, an deren Namen ich mich aber nicht mehr erinnern konnte. Mir gefiel sie auch überhaupt nicht, sah sehr künstlich aus und versuchte sich gleich an mich ranzumachen. Ich gab ihr zu verstehen, dass sie gerne beim Turm bauen mitspielen darf, aber ich nicht interessiert bin. Es wurde Zeit die Bar zu wechseln. Lin hatte anscheinend keinen Bock auf mich oder irgendjemand heute Abend und ich keinen Bock auf die andere Lady. Außerdem wurde ich so langsam betrunken... Check bin und ab zur nächsten Bar. Hier wurde ich relativ schnell fündig. Eigentlich kein Mädchen, das in mein Beuteschema passt. Aber Nid war einfach süß und sprach relativ gutes Englisch. Außerdem reizte mich, dass sie gebürtige Laotin ist. Ein Länderpunkt mehr. Nid war schon leicht angetrunken, da Mamasan heute Geburtstag feierte und ihren Ladies ständig Alkohol einflöste. Nach 2 Bier bezahlte ich dann die Barfine und ich und Nid gingen auf Ausnüchterungstour Richtung Restaurant. Scharfes Thai Essen kann den Alkoholspiegel gut nach unten treiben. Ich bestellte Tom Yam Gung pet für sie und für mich Pad Thai Khae. Ich hatte noch nie ein Mädel, dass sich so ne scharfe Suppe derartig schnell einverleiben konnte... ich sehe sie heute noch vor meinen Augen, wie sie stolz vor mir grinst und ich sie mit baffen Augen ansehe. Ich überlegte kurz, ob ich dann auf den Blowjob verzichten sollte... könnte ziemlich scharf werden.

    Meine Befürchtung war aber unbegründet. Nid konnte zwar nicht tief blasen und vom Tom Yam merkte ich auch nichts, allerdings hatte sie eine gute Saugtechnik. Der Akt an sich war eigentlich nichts wirklich besonderes, allerdings war Nid ziemlich eng und ich ziemlich rallig. Insgesamt 4x mal bin ich vorm Einschlafen gekommen... und am nächsten Morgen sollten es auch noch 3x werden... die durchgeschlafene Nacht davor hatte sich gelohnt.

     
    Andre gefällt das.