Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Thailändsich lernen - lohnt sich das?

Dieses Thema im Forum "Pattaya- und Thailandforum" wurde erstellt von hman, 19.02.2016.

Beobachter:
Dieser Thread wird von 6 Benutzern beobachtet..
  1. hman

    hman Junior Member

    Registriert seit:
    15.02.2016
    Beiträge:
    86
    Danke erhalten:
    41
    Spricht jemand von euch thailändisch? Also so, dass ihr Thailänder versteht, wenn sie untereinander reden?

    Wie lange hat das gedauert so weit zu kommen? Und was hat sich dadurch geändert? Wird man von Thais (nicht nur Bargirls) anders angesehen, behandelt, akzeptiert?

    Sprachen lernen macht mir Spass, aber bisher hab ich nur Erfahrungen mit europäischen (Englisch, Italienisch, Russisch, Spanisch).
     
  2. marco58

    marco58 Senior Member

    Registriert seit:
    07.08.2011
    Beiträge:
    384
    Danke erhalten:
    19
    Hatte mal 20 Lektionen Thai in einer Sprachschule in der Schweiz. Grundsätzlich gehört Thai zu den eher leicht erlernbaren Sprachen da es u.a. keine Zeiten gibt. Grösster Nachteil für mich war, dass ich keine Thai Frau oder Freundin habe mit der ich das Erlernte anwenden könnte zumal die Betonung eines Wortes sehr wichtig ist. Das gleiche Wort kurz, mittel oder länger ausgesprochen hat teilweise eine ganz andere Bedeutung und die Thais verstehen dann häufig meine gewünschte Aussage nicht. Generell freuen sich die Thais sehr, wenn ein Farang ihre Sprache spricht.
     
  3. gabbiano

    gabbiano V.I.P.

    Registriert seit:
    16.02.2012
    Beiträge:
    2.588
    Danke erhalten:
    317
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Thun Schweiz, auf Haussuche Samui
    Ich hatte 120 Lektionen in der Schweiz und Thailand und werde weitere besuchen. Ich finde es wichtig, dass man die Sprache spricht wenn man dort leben möchte. Und wie gesagt, die Thais mögen es, wenn man versucht ihre Sprache zu sprechen. Ich meine jetzt da nicht unbedingt die Bargirls. Aber auch da hat es Vorteile. Wenn du eine kennenlernst musst du ihr nicht erzählen, dass du etwas Thai verstehen kannst..das kann dann sehr aufschlussreich sein! Für einen Touristen ist es wirklich nicht wichtig ob er Thai kann oder nicht.
    Und wie schon erwähnt..Thai ist eine sehr einfache Sprache. Sie tönt einfach etwas Fremd. Und die Schrift halt. Die Thais schreiben ja alles zusammen und nur am Ende eines Satzes gibt es einen Abstand. Schwierig.
     
    talueng gefällt das.
  4. sofronium

    sofronium Rookie

    Registriert seit:
    23.05.2013
    Beiträge:
    46
    Danke erhalten:
    12
    Hallo hman,

    ich finde, dass es sich generell immer lohnt eine neue Sprache zu lernen. Ich lerne Thai seit über einem Jahr. Die ersten paar Lektionen erfolgten bei der Volkshochschule in meinem Wohnkaff. Da die Dozentin dort beruflich nach CH gezogen ist blieb es vorerst bei dieser Schnupperwoche. Dann bin ich über das Forum hier (weiss nicht mehr in welchem Thread ich das gesehen hatte) auf eine Onlinesprachschule gestossen. man bekommt für eine feste Gebühr zugang zu den Unterrichtsunterlagen. Der Unterricht erfolgt per Messenger (Skype, Line etc.). Die erste Stunde ist gratis - quasi eine Schnupperstunde.

    Es ist schon war, dass die Grammatik kaum vorhanden ist - auf die Aussprache kommt es an (5 verschiedene Tonlagen :mrgreen: ). Was die Thais darüber denken lesen wir hier:

    Thailand*Sprache & Schrift: Lohnt es sich Thai zu lernen? Reisewörterbuch Deutsch-Thai, Thai Zahlen, Thai Schrift, Uhrzeit, Übersetzer

    EIn ganz amüsanter Artikell über die Sichtweise der Thais. :D Das ist mir in Patty auch schon aufgefallen, dass wenn man jemanden in Thai anspricht oft etwas schief angeguckt wird. Ausserhalb der Tourizonen sehen es die Leute sehr gerne wenn ein Farang ihre Sprache spricht.

    Mit dem Üben habe ich auch so meine Probleme. Meine Lehrerin hat mir eine Freundin vermittelt mit der ich zwei mal die Woche mit unterhalte um mein Thai zu üben. Hab hier in meinem Kaff ein Paar thailändische Restaurants/Imbissbuden, trau mich da aber nicht nachzufragen nach Übungsmöglichkeiten. :shy:
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.02.2016
    murxx gefällt das.
  5. dietzpeter

    dietzpeter Junior Member

    Registriert seit:
    21.01.2014
    Beiträge:
    84
    Danke erhalten:
    24
    Ort:
    Hessen
    Generell freut sich doch jeder wenn das gegenüber die Sprache spricht die man selbst spricht.
    So wird es zumindestens für den Muttersprachler einfacher wie wenn alle eine Fremdsprache(englisch) sprechen müssen.

    Ich denke es könnte sich auch für den Touristen lohnen der Jahr für Jahr mehr mals nach Thailand fliegt die Sprache zu lernen.

    Selbst wenn man nur versteht was die thais sagen... ist manchmal bestimmt lustig.
    Stelle mir vor wie die untereinander reden und denken wir verstehen es nicht und plötzlich gibt es ne passende antwort.
    Die Gesichter will ich dann mal sehen.

    Für jemanden der einmal nah Thailand fliegt macht es keinen Sinn.
     
  6. Schnorchler

    Schnorchler Junior Experte

    Registriert seit:
    23.10.2012
    Beiträge:
    528
    Danke erhalten:
    9
    Beruf:
    erkämpfter Pensionär
    Ort:
    Nähe von Berlin
    Wenn alles klappt werde ich nächstes Jahr versuchen über eine Schule vor Ort in Pattaya Thai zu lernen (versuchen)...
    Da ich dort dann 1 Jahr oder länger leben möchte...
    Will halt ne Aufgabe dort haben und nicht immer in Beerbars rumhängen 555

    Hatte mich schon erkundigt, kann man auch von DACH online beantragen (Studentenvisum) usw.
    mal sehen bin ja über 50 knapp (Rentnervisum 55)
     
  7. hman

    hman Junior Member

    Registriert seit:
    15.02.2016
    Beiträge:
    86
    Danke erhalten:
    41
    Yo danke. Was mich wundert ist, dass ein paar von Euch Thai insgesamt leicht finden (...wegen der Grammatik, und trotz der verschiedenen Tonhöhen, die schwierig zu meistern sind...).
    Mir kommt es erstmal schwer vor, weil die Struktur der Sprache so verschieden von den indoeuropäischen ist.

    Aber ich werde es machen.

    Je mehr Sprachen man lernt, desto mehr kriegt man ja mit, wie man selber am besten lernt. Russisch hab ich bspw. am besten dadurch gelernt, dass ich russische Sätze vom Band immer und immer wieder nachgesprochen habe, schon bevor ich ihre genaue Bedeutung wusste.

    Englisch hab ich z.T. gelernt, indem ich einen Film auswendig gelernt habe, den ich faszinierend fand (Je größer das Interesse, desto besser ist ja die Lernfähigkeit). Eine Zeit lang war jeder zweite Satzz auf englisch von mir irgendeine Line aus dem Film.

    Ganz ohne Vokabeln büffeln geht es ja idR nicht. Aber mal schauen was sich bei Thai als Lernstoff eignet (neben einem Kurs mit Lehrer). Am besten wieder ein guter Film. Hat da jemand einen Tip?
     
  8. sge84

    sge84 Junior Member

    Registriert seit:
    12.05.2013
    Beiträge:
    111
    Danke erhalten:
    1
    Ort:
    CH und Ffm
    @marco und gabbiano, wo/wie in der Schweiz habt ihr thailändisch gelernt? Migros Sprachschule? Oder etwas anderes? Kostet.......?
    Ich habe auch vor es besser zu lernen, ein wenig raus hören geht vielleicht manchmal, ist bei mir aber wirklich noch sehr minimal.
     
  9. Grigor

    Grigor Junior Experte

    Alter:
    30
    Registriert seit:
    24.10.2011
    Beiträge:
    565
    Danke erhalten:
    125
    Beruf:
    SCM
    Ort:
    ZH.CH
  10. ollithai

    ollithai V.I.P.

    Registriert seit:
    26.03.2012
    Beiträge:
    5.522
    Danke erhalten:
    1.923
    Ort:
    Frankenland
    Ich ahbe einen Grundkurs in einer VHS durchgezogen, wo ich mich hauptsächlich mit der Schrift beschäftigt habe. I ch finde wiederum, daß thai nicht unbedingt leicht ist, wie es hier teilweise gesagt wurde. Gramatikmäßig ja, aber da kommen die 5 verschiedenen betonungen dazu, wo man recht einfach aus einem Hund ein Pferd machen kann.

    Mein thailändisch ist ausreichend, um die wichtigsten Informationen zu erhalten. Wenn schnell gesprochen wird, hört es auch mri auf. zu verstehen.

    Zumindest kann ich erkennen, wenn sich einige unterhalten, über was gesprochen wird, ohne genaueres zu verstehen..........
     
  11. zaminkhan

    zaminkhan Senior Member

    Alter:
    31
    Registriert seit:
    15.02.2013
    Beiträge:
    352
    Danke erhalten:
    88
    555 Ich kann zwar kein thai, aber Ma, Ma und Maa kenn ich inzwischen auch. Ebenso das beliebte "kai kai kai gai?"

    Thai sprechen ist definitiv nicht so schwer, wie man auf Anhieb vermuten könnte. Dadurch, dass es keine Zeitformen gibt und deshalb soweit ich weis weder konjugiert noch dekliniert wird, wird die Sprache direkt viel einfacher. Die Betonung wiederum erschwert die Sprache erheblich. Einerseits weil wir die Betonung nicht auf Anhieb heraushören und umsetzen können, andererseits weil wir im Deutschen Betonungen für ganz andere Dinge verwenden (Fragen z.B.).
    Thai schreiben hingegen ist vermutlich genauso schwer, wie man es vermuten würde :)
     
  12. Longhard

    Longhard Junior Experte

    Registriert seit:
    25.05.2013
    Beiträge:
    653
    Danke erhalten:
    381
    Beruf:
    Flugbegleiterinnenbegleiter
    Ort:
    Viva "Colonia"
    Hallo Kollegen.

    Ich bin fleissig dabei, den Online-Sprachkurs von Sebastian Prestele zu bearbeiten.
    Sebastian lebt bereits seit einigen Jahren auf Phuket, hat mehrere brauchbare Reiseführer
    gespickt mit Insiderwissen über die Insel, verfasst.
    Absolutes Highlight ist m. E. jedoch sein Online-Sprachkurs.
    Hier werden praxisgerecht einfach die Basics vermittelt.
    Dem interessierten TAF-Member kann ich somit den Besuch folgender Webseite empfehlen:

    http://phuketastic.com

    Hier sind viele Infos speziell über Phuket hinterlegt, sowie Infos über die thailändische Sprache.
    Das Begleitbuch zum Online-Sprachkurs gibt es auf B-mazon zu kaufen..
    Genau wie wir in Deutschland dankbar sind, wenn ein Ausländer deutsch zu uns spricht,
    so freut sich auch jede(r) Thai......
     
    Zuletzt bearbeitet: 23.02.2016
  13. magicjuergen

    Registriert seit:
    17.07.2013
    Beiträge:
    2.086
    Danke erhalten:
    275
  14. Hallo,

    also ich würde die Eingangsfrage des Threadstarters klar mit JA beantworten.

    Sowohl für den Urlaub als auch wenn man mal dort Lebt ist es sicher hilfreich die Sprache zu Sprechen.

    Ich hatte mich bisher 2 mal bemüht dies zu tun aber komme leider nicht Klar. Vor der Schrift gar nicht zu sprechen.

    Aber wer das Talent und die Möglichkeit hat Thai zu lernen soll es Tun. Würde ich aber nur in Thailand machen. Glaube das man es dort schneller lernen kann wenn es einem liegt.

    Gruss
    Walter
     
  15. darkpassenger

    darkpassenger Rookie

    Registriert seit:
    30.09.2013
    Beiträge:
    46
    Danke erhalten:
    0
    Die Rezessionen lesen sich gut, auch wenn der ein oder andere von harten und theoretischem Einstieg schreibt.
    Kennst du zufällig auch Online-Angebote wie ThaiPod101 und weißt wie man damit so fährt? Auf den ersten Blick finde ich das Konzept aus Audio-, Video Lessons -getrennt nach Wissenstand -, die Möglichkeit jedes Wort das Inhalt der Lesson war nochmal in Thai, Lautschrift und Englisch lesen oder hören zu können und einzelne Vokabeln für später zu parken eigentlich ganz charmant.
     
  16. hman

    hman Junior Member

    Registriert seit:
    15.02.2016
    Beiträge:
    86
    Danke erhalten:
    41
    Hehe, das ist schon gut gemacht mit dem Teaser Video. Als sie am Ende ihren Kopf von links ins Bild schob dachte ich es kommt ein "Are you still here? Welcome! Massage!"
     
  17. hman

    hman Junior Member

    Registriert seit:
    15.02.2016
    Beiträge:
    86
    Danke erhalten:
    41
    Schneller schon, aber ich würd meine Zeit da nicht so gerne mit einem Sprachkurs verbringen, wenn ich das schon hier machen kann.

    Ich hab noch Primsleur als Empfehlung auf mehreren Thailand Blogs gesehen. Ist aber auf Englisch moderiert:

    http://www.amazon.com/s/ref=nb_sb_noss?url=search-alias=aps&field-keywords=primsleuer+thai

    Gut zu benutzen auf dem Weg zur Arbeit, da Audio-basiert.
     
  18. magicjuergen

    Registriert seit:
    17.07.2013
    Beiträge:
    2.086
    Danke erhalten:
    275

    Mit dem Sprachkurs sind eigentlich alle Hürden genommen. Da ich seit 2013 nur noch wenige Monate hier war sind mir die Schriftzeichen wieder aus dem Gedächtnis geraten, doch das ist nur Übungssache. Habe für die Zeichen ca. 100 Std benötigt, konnte viele Wörter schreiben und war guter Dinge und dann kam die Hürde lesen! Da wird jedem dann klar, dass wir eben auch jedes Wort kennen müssen um das Ende des Wortes zu erkennen.
    Für die Aussprache und das Vokabular ist es durch die Wiederholungen der CD's unschlagbar. an dieser Stelle widerspreche ich auch ganz ausdrücklich, dass "man" die Sprache im Land besser erlernen kann. Wer den Sprachkurs kauft und sich 5-6 Wochen jeden Tag 1-3 Stunden damit zuhause beschäftigt hat eine super Grundlage für den Urlaub und dann werden die Dinge hier im Land angewendet. Ich habe fast nur Mädels die kein englisch sprechen und sich freuen überhaupt Konversation mit einem Farang betreiben zu können.
    Einen besseren Sprachkurs für die Heimarbeit wird kaum jemand finden, denn die Frau ist eben Nativ und war nicht ohne Grund an der Uni in Hamburg. Jedem Neuankömmling an der Bo in BKK wird dieser Sprachkurs angeraten. Dazu gibt es aber auch noch Sprachunterricht, doch das ist ein anderes Thema....
    Viel Erfolg bei den Lernstunden...
     
  19. hman

    hman Junior Member

    Registriert seit:
    15.02.2016
    Beiträge:
    86
    Danke erhalten:
    41
    Ich hab die ersten 5 Lektionen des Kurses durch (mit ca. 21 Euro pro 5 Lektionen nicht gerade ein Schnäppchen) und muss sagen: Geil! Das schöne an dem Konzept ist, dass es sich nicht wie klassisches, anstrengendes Sprachenlernen anfühlt. Auf dem Weg von der Arbeit jeden Tag eine halbe Stunde den Kurs im Ohr. Durch die systematische Wiederholung der Inhalte über die Lektionen hinweg prägt es sich irgendwann automatisch ein.

    Nach ca. 1 Woche ohne Buch oder Software kann ich Sätze zusammen stellen wie: "Ich bin kein Amerikaner, ich bin Deutscher. Ich verstehe ein bisschen Thai, aber nicht sehr gut. Sprechen Sie englisch? Ich hätte gerne was zu trinken. Aber nichts zu essen. Was möchtest du? Entschuldigung, wo ist die Sukhumvit Road? Nicht hier, sie ist da drüben."

    Dee Mak, kop khun krap!
     
    Zuletzt bearbeitet: 23.03.2016
  20. jeremy190734

    jeremy190734 Rookie

    Registriert seit:
    02.10.2010
    Beiträge:
    47
    Danke erhalten:
    20
    Thai lernen ist durch die anderen Zeichen etwas schwerer als z.B. english. Aber es ist von Vorteil, wenn man versteht was die Bar-Girls etc. über einen denken.