Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Thailand: Stellvertretender Ministerpräsident Suthep warnt vor Demonstrationen am Sam

Dieses Thema im Forum "Pattaya- und Thailandforum" wurde erstellt von Skywalker, 06.08.2010.

  1. Skywalker

    Skywalker V.I.P.

    Registriert seit:
    14.04.2010
    Beiträge:
    2.893
    Danke erhalten:
    6
    Ort:
    NRW
    Der stellvertretende Ministerpräsident und Innenminister von Thailand, Suthep Thaugsuban, warnt vor Demonstrationen, die am Samstag in der thailändischen Hauptstadt Bangkok geplant sind. Insgesamt 52 Organisationen haben zum Protest gegen die thailändische Regierung aufgerufen, auch die so genannten Rothemden (Peoples Alliance for Democracy) sind beteiligt. Innenminister Suthep macht deutlich, dass der Ausnahmezustand immer noch gelte und warnt vor illegalen Aktionen, wie einer möglichen Errichtung von Barrikaden vor dem thailändischen Parlament. Die Demonstrationen richten sich gegen die thailändische Regierung, weil sie in den Grenzstreitigkeiten mit Kambodscha nicht energisch genug vorgegangen sei. Letzte Woche wurde in Brasilien ein alter Khmer-Tempel an der thailändisch-kambodschanischen Grenze zur Weltkultur-Liste der UNESCO hinzugefügt, die Tempel-Anlage liegt beiderseits der Grenzen in der Si Sa Ket Provinz. Die Protestierenden sind der Meinung, Thailand hätte nicht in ausreichender Form klar machen können, dass Teile des Tempels auf thailändischem Boden liegen würde, auf der Weltkultur-Liste wird nur Kambodscha genannt.

    Korrektur: nach Hinweisen aus unserer Leserschaft (dank an Herrn Wetter) hier eine Korrektur. Die PAD (Peoples Alliance for Democracy) sind die so genannten Gelbhemden, Anhänger des amtierenden Ministerpräsidenten Abhisit. Die Rothemden (Anhänger des geschassten Thaksin) haben eben nicht angekündigt, an den Demonstrationen am Samstag teilnehmen zu wollen.

    http://www.online-presseportal.com/...hep-warnt-vor-demonstrationen-am-samstag-5058
     
  2. luemmel

    luemmel Senior Member

    Registriert seit:
    26.04.2009
    Beiträge:
    278
    Danke erhalten:
    2
    AW: Thailand: Stellvertretender Ministerpräsident Suthep warnt vor Demonstrationen am

    Und- Wie ist es ausgegangen?

    Gruß

    Luemmel
     
  3. Skywalker

    Skywalker V.I.P.

    Registriert seit:
    14.04.2010
    Beiträge:
    2.893
    Danke erhalten:
    6
    Ort:
    NRW
    AW: Thailand: Stellvertretender Ministerpräsident Suthep warnt vor Demonstrationen am

    Yellow Shirts Demonstrate In Bangkok

    Barely three months after the end of the Red Shirts street protest in the capital, the Yellow Shirts leaders led a peaceful demonstration in this city Saturday.

    The Thailand Patriot Network held a demonstration to demand that the Thai Government revoke the border Memorandum of Understanding (MoU) with Cambodia.

    They rallied in front of the Government House at 8am, before moving to the Army Region 1 headquarters at noon and later to Thai-Japanese Stadium.

    Wearing multi-coloured shirts and waving Thai flags, they pledged to protect the country's sovereignty as they claimed the MoU signed in 2000 would cause the country to lose 4.6 sq km of disputed territory near the Preah Vihear Temple in Cambodia.

    They were led by Veera Somkwamkid and Chaiwat Sinsuwong, leaders of the People's Alliance for Democracy (PAD), the group that seized the Government House in August 2008 and two airports in the city, three months later.


    http://www.bernama.com/bernama/v5/newsgeneral.php?id=519681


    Erstaunlich, da ja in Bangkok noch der Ausnahmezustand herrscht...:shock: