Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

"THE BAR"

Dieses Thema im Forum "Reiseberichte für alle" wurde erstellt von frank69, 15.08.2007.

  1. frank69

    frank69 Womanizer

    Registriert seit:
    06.06.2007
    Beiträge:
    2.624
    Danke erhalten:
    1
    Ort:
    Österreich
    In letzter Zeit wurde öfters im Forum über "Beer-Bars" in Pattaya diskutiert. Hier die Geschichte einer Bier Bar in Nakhlua (Nord Pattaya).
    Ich schreibe die story so wie ich sie Anfang der 90er Jahre erlebte (nur die Namen der betreffenden Personen habe ich verändert). Die story hat 11 Kapitel…2 davon stelle ich heute rein, dann gibt’s jeden Tag eine Fortsetzung. Später gibt’s noch einige pics dazu. Fragen beantworte ich natürlich gerne…mal was eben zum schmunzeln ;)

    DIE BAR

    Teil 1

    Der Plan

    Eigentlich hatte Hubert (26 Jahre) die Idee mit der Bar, er war der absolute "Thailandprofi". Hatte damals schon 2 Pattayaurlaube hinter sich und jede Menge Pläne und Geschäftsideen von seinen Reisen in unser Provinznest getragen. Nach Thailand auswandern und eine Beer Bar in Pattaya eröffnen. Ein geeignetes Objekt hatte er schon ins Auge gefasst (100.000 THB Ablöse und 6000 THB/per Monat Miete). Nun suchte er noch Teilhaber...meine 2 Freunde Karl (20 Jahre alt, gerade den Zivildienst abgeschlossen) und Josef (26 Jahre). Beide hatten waren vorher noch nie in Thailand, aber sie konnten von den Urlaubsbildern und Erzählungen unseres Freundes nicht genug bekommen. Das wärs, eine EIGENE Bar....in Strandnähe, nie wieder malochen, nur mehr faul in der Sonne liegen und das Leben geniessen. Ich sollte der vierte im Bunde sein...aber ich war damals mit einer Österreicherin verlobt und hatte keinen Bock nach Thailand zu fliegen.

    Nun musste das Startkapital für das neue Leben organisiert werden, Sparschweine plündern, Bausparer auflösen, Auto verkaufen...fleissig krankfeiern in der Firma (damit der Chef ENDLICH kündigt und Abfertigung löhnt). Sie brachten es zu dritt auf die "stolze" Summe von ca. 300.000 Schilling (damals etwa 600.000 THB). Davon wurden 3 "one-way Tickets" beschafft, die Ablöse für die Bar, Kaution für den gemieteten Bungalow und ein neues Moped eingeplant. Der Rest des Geldes war für div. Neuanschaffungen in der Bar, Ware (Spirituosen) und "eiserne Reserve" gedacht.

    Natürlich mussten sie auch ihre Familien von ihren Ideen "überzeugen". Die waren nicht besonders von den Plänen ihrer Buben begeistert. Egal...wo ein Wille, da ein Weg und an einen trüben Novembertag verliessen sie ihre Heimat mit dem Ziel THAILAND.

    In den folgenden Monaten erhielt ich viele Briefe und Photos aus Thailand, meine anfängliche Skepsis wandelte sich in Neugierde und Neid. Musste ja wohl das reinste Schlaraffenland sein. Tagsüber am Pool liegen und Abends auf die Pauke hauen. Die Bar führte eine Thailänderin, ein sogenannter "Cashier", die hatten sie als "Geschäftsführerin" eingestellt. Als Farang darf man ja in Thailand nicht arbeiten..."Man(n) lässt arbeiten". In unseren Dorf kursierten die wildesten Gerüchte über die 3 Burschen...Ein Puff in Thailand haben sie, 20 Huren sollen da rund um die Uhr anschaffen..usw. Das Frühjahr nahte und meine Verlobung den Bach runter...Das Angebot als Kaufmännischer Berater (ich hatte einen kaufm. Beruf erlernt) war noch immer aufrecht. Da fasste ich einen Entschluss...damals war ich 28 Jahre alt und hatte noch keinerlei "Auslandseinsätze" hinter mir (abgesehen von Einkaufsweekend in Sopron-Ungarn). Ich werde die Einladung für einen "Schnupperurlaub" annehmen und meine 3 Freunde in Thailand besuchen...

    Fortsetzung folgt…

    sawasdee frank69;)


    Die BAR

    TEIL 2

    Die Suche

    3 Wochen Urlaub hatte mir meine Firma bewilligt, ich ergatterte einen last minute Flug bei einer Arabischen Airline und informierte Hubert das ich schon in einigen Wochen (Anfangs April) nach Thailand kommen würde. Auf meine Frage was ich aus der Heimat so mitbringen sollte, meinte er :"Einen elektrischen Plattentoaster". Ich möge doch seine Mutter besuchen, sie wisse schon Bescheid. Also besuchte ich Huberts Mutter, die Mutter von Karl und auch die Mutter von Josef. Von jeder erhielt ich ein "Mitbringsel" mit der Bitte es ihren Sohn zu überbringen. Huberts Mutter hatte das grösste Packet für mich. Einen elektr. Toaster in Orginalverpackung. Gabs in Thailand keinen Toaster? Die Mutter von Karl vertraute mir ein Kuvert an, darauf stand "Persönlich" , Josefs Mutter überreichte mir eine Tasche - ein Fresspacket...vollgestopft mit Schoklade, Speck, Würsten, Fertigsuppen, div. Konserven und Mannerschnitten.Ich protestierte...die Tasche war einfach zu gross, die Schokolade und die Schnitten mussten zuhause bleiben.

    Bangkok-Airport, April 1990:

    Es war ein heisser und schwüler Nachmittag, ich wartete in einer langen Schlange vor einen Schalter um die Einreiseformalitäten zu erledigen. Ich überlegte was ich den Beamten bei einer Zollkontrolle über den Plattentoaster antworten sollte, ob die Einfuhr von Wurst und Speckwaren eigentlich legal sind und was ich mache, wenn meine Freunde mich nicht abholen würden...

    Zollkontrolle hatte ich keine...und von meinen Kumpels war auch keiner da. Ich suchte den halben Flughafen ab...immer wieder wurde ich nach einen "Täääxi Mister?" gefragt. Nach einer Stunde erfolglosen Suchens setze ich mich genervt auf meine Koffer. Da sprach mich ein Deutscher an..ob er helfen könnte. Ja nach Pattaya..sollte abgeholt werden und bin versetzt worden. Ich fischte eine Visitenkarte aus meiner Brusttasche "AUSTRIA Beer-Bar" Pattaya, Nakhlua...ob er die wohl kenne? Neee..kennt er nicht, aber eine Taxe könne er günstig beschaffen. 15 Minuten später war ich mit einen alten Toyota Richtung Pattaya unterwegs.

    Nach einer höllischen Fahrt (der Typ fuhr immer auf der falschen Seite) erreichten wir Bad Taya. Damit waren aber auch die Ortskenntnisse meines Taxidrivers zu Ende...pausenlos fragte er mich wohin er solle..ja keine Ahnung..hier die Visitenkarte, er soll mal nachfragen "AUSTRIA Beer-Bar" wirds wohl nicht soviel geben..oder? Falsch gedacht...gab Hunderte Bars....ganz Pattaya bestand nur aus Bars (so erschien es mir damals). Wir bewegten uns pausenlos im Kreis..mal sah ich einen Strand (Beachroad) dann wieder Bars...das ganze wieder zurück..Kreisverkehr, Strasse wieder runter..abgebogen usw...die Bar blieb verschwunden.

    Bis einer den genialen Gedanken hatte NICHT die Bar zu suchen sondern Nakhlua und die angeg. Strasse (soi). Also, richtige Adresse...richtige Bar...oder?
    Wieder Fehlanzeige...keine Spur von einer Bar..nur ein Hotel, einen indischen Schneider und eine Garage mit eisernen Rolladen. Ich war echt genervt...erklärte den Taxifahrer das ich HIER aussteige und einfach in diesem Hotel mal einchecken würde. ROMEO PALACE...ob die freie Zimmer haben ? Kaum war das Taxi abgefahren..schrie ein Typ hinter mir: "Fääänkk...Fäääänk ???" Ich drehte mich um und sah einen Inder mit komischer Haube (wie ein Schlumpf). Er winkte mir aufgeregt und schrie immer :"Fääänk?...Fääänk?" You Fääänk fom Austia?...Yes Im Frank from Austria, you know me? (Wie konnte mich der Bursche kennen?)
    You fiend vom Hubert...Manager fom Beer-Bar Austria, I see you on Photo, Hubert tell me, you come today...

    Aber wo war Hubert, wo die anderen und WO die Bar? "Here Bar..moment, not open now..closed..." und schon trommelte er mit seinen Beinen und Füssen an den
    eisernen Rolladen der Garage...Da sah ich SIE...eine Kopie meiner Visitenkarte (rot-weiss-rot) mit scharzer fetter Schrift: AUSTRIA - Beer Bar. Die Karte klebte links neben dem Rollladen in Augenhöhe. Keine Neonreklame...keine rot-weiss-rote Flagge, eine kitzekleine unscheinbare Visitenkarte als einziger Hinweis das diese Garage eine "Bar" sein sollte..dazu eine from AUSTRIA ?
    Das getrommel von den Inder (später erfuhr ich das er "Sunny" hiess und in den Schneiderladen arbeitete) zeigte Wirkung, über der Garage öffnete sich ein Fenster und eine ca. 40 jährige Thai (potthässlich) guckte mit verschlafenen Gesicht herunter...Sunny schrie:"Nong..nong..leo..leo...Fäänk..here...open Bar..leo..leo".

    10 Minuten später wurde der Rollladen in die Höhe geschoben...da sah ich sie zum ersten Mal...die "BAR"...eine Theke mit einigen Barhockern...
    Die Thai bat mich herein...knipste einen Ventilator an und legte eine Musikcasette in den Recorder...Reinhard Fendrich....ich war "zuhause"...juhuuuuu....

    Fortsetzung folgt...

    sawasdee frank69;)
     
  2. Klingt ja nach Heimat und ich vermute mal das du von Hardys(Schnitzelwirt)momentanen Laden sprichst oder irre ich da??
    ich hab die story schonmal in nem anderen forum gelesen weiß aber leider nichtmehr in welchem.
    Scheinbar wars damals schon so ähnlich wie heute ohne genügend kohle mußt du nochnichtmal anfangen über das vorhaben nachzudenken.
     
  3. knuddelkoenig

    knuddelkoenig Junior Rookie

    Registriert seit:
    15.02.2007
    Beiträge:
    34
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    tirol
    da bin i ja moi gespannt was da nu kummt
     
  4. kalli

    kalli V.I.P.

    Registriert seit:
    31.12.2004
    Beiträge:
    4.982
    Danke erhalten:
    56
    Ort:
    bei mir zuhause ...
    :D frank69


    ich erinnere mich, die hattest du schon mal im sushi gepostet ... :hehe:


    ich werde sie aber auf jeden fall gerne nochmal lesen ... :dank:

     
  5. berni

    berni Experte

    Alter:
    48
    Registriert seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    1.291
    Danke erhalten:
    0
    Beruf:
    Faulpelz
    Ort:
    Waffenschmiede des Reiches
    Homepage:
    @ Frank69,

    eine der besten Geschichten die anno im Sushi gelesen habe :wink:

    ...immer wieder gerne :yes:
     
  6. frank69

    frank69 Womanizer

    Registriert seit:
    06.06.2007
    Beiträge:
    2.624
    Danke erhalten:
    1
    Ort:
    Österreich
    @ hamburger-hauke

    jau...nun hat sie der "Hardy" (Schnitzelwirt) der war der nächste Pächter.

    @ berni und kalli

    yes :lol: genau...ist aber schon lange her.... :yes:

    Ich dachte die story ist nun wieder aktuell (TV)...."Auswandern nach Thailand" 8)
    Gibt ja immer wieder neue Leser die sich mit DEM Gedanken rumschlagen....

    Soviel sei verraten....lustig war es schon..... :mrgreen:
    "Lehrgeld" bezahlt und Erfahrungen gesammelt...pfeiff auf die Kohle :p

    morgen gehts weiter....

    sawasdee frank69
     
  7. Wußt ichs doch!!Ich meine mich zu erinnern das du es auch kurz erwähnst.
    nurmal so nebenbei,hattet ihr eigentlich Ärger mit hardy???Ich hab ihn mal darauf angesprochen und da hat er sich dumm gestellt und so getan als wenn er nicht wüßte wovon ich rede.
     
  8. Bono Vox

    Bono Vox V.I.P.

    Alter:
    50
    Registriert seit:
    05.01.2007
    Beiträge:
    3.779
    Danke erhalten:
    0
    Beruf:
    Manager
    Ort:
    Thailand
    Homepage:
    Schnitzelwirt in der Soi Wongamat / Naklua

    Beim Schnitzelwirt war ich einmal Essen. In meinem
    Beisein hat er dann über die Deutschen gelästert, und so
    ein Zeug von "die Österreicher hätten den Guten Geist nach Pattaya
    gebracht" oder so....gefaselt. Selbst wenn es stimmen würde, hat er
    damit einen Deutschen Kunden verloren! Schadet sich mit so etwas nur selber!

    B.V.
     
  9. junnie

    junnie V.I.P.

    Registriert seit:
    31.07.2006
    Beiträge:
    2.963
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    a. D.
    Ort:
    LOS & LS
    Egal was er erzählt:

    sein Montagsriesenschnitzel in sieben Varianten für 98 Baht ist riesig.
    Gehe deswegen - und nur deswegen - gerne hin!
     
  10. Da verwechselst du was!!!
    Hardy ist der Schnitzelwirt aus der Soi wongmart,was du meinst ist Hans der Schnitzelking der von der Naklua in die drinkingstreet ging.
    Bono sei nicht immer so dünnhäutig.Ich bin jeden Urlaub betimmt 3-4 mal bei hardy und wenn er seine garde hat und da kommt ein spruch über uns piefkes dann wird zurückgeschossen das wir den Ösis bei Ebbe das land in der Nordsee verkaufen.
     
  11. abstinent

    abstinent V.I.P.

    Registriert seit:
    27.03.2006
    Beiträge:
    6.074
    Danke erhalten:
    2
    Ort:
    SOA-Langzeitzigeuner (heute hier, morgen da!)
    @ frank 69

    SAUGUT! 27.gif, "THE BAR", 1

    danke fuer's einstellen hier, grandiose story aus dem real-life :D

    greetz nach vienna aus kuala

    ciao

    abstinent
     
  12. ernie

    ernie Member

    Registriert seit:
    06.08.2007
    Beiträge:
    218
    Danke erhalten:
    0
    Beruf:
    Reiseberater
    Ort:
    Köln
    Hans - Hardy - Holger EGAL

    Schöner Bericht, ich freu mich auf die Fortsetzung! :yes:
     
  13. Sky

    Sky Senior Experte

    Registriert seit:
    02.07.2007
    Beiträge:
    2.386
    Danke erhalten:
    1.139
    Ort:
    Pattaya
    Konnte nicht warten und habe ihm im Lusthaus gelesen. Geiler Bericht. :dank:
     
  14. Wenn du einmal diese elefantenschnitzel und dagegen die mini dinger von Hans gegessen hast, ist dir bestimmt nichtmehr egal.
    Was bei hans ein volles essen ist,ist bei Hardy gerade mal der Kinderteller
     
  15. Martl77

    Martl77 Ðr.ЪنмşģĕĭŁ

    Registriert seit:
    26.12.2004
    Beiträge:
    3.596
    Danke erhalten:
    19
    Beruf:
    S-Touri
    Homepage:
    Ich kenne die Geschichte bereits. Die ist saugut, die les ich auch gern noch einmal.
     
  16. Mad Max

    Mad Max Senior Member

    Registriert seit:
    06.04.2006
    Beiträge:
    263
    Danke erhalten:
    0
    nich vienna da legen wir großen wert drauf keine wiener zu sein :hehe: :hehe:


    @frank69

    super deine story zu lesen! sag frage... wann schaltest dein telefon wieder mal ein? :mrgreen:
     
  17. frank69

    frank69 Womanizer

    Registriert seit:
    06.06.2007
    Beiträge:
    2.624
    Danke erhalten:
    1
    Ort:
    Österreich
    @ hamburger-hauke

    Unstimmigkeiten mit Hardy? Nööö...Wenn ich ihn Patty bin dann bin ich dort täglich anzutreffen :D
    Habe auch schon paarmal sein Reihenhaus gemietet...."frank69" wird ihm allerdings wenig sagen (er kennt diesen Nick nicht). Das meine Kumpels die Bar vorher hatten sollte er schon wissen 8) (habe es ihm ja selber erzählt)....die story "THE BAR" (in dieser Form) wird er auch nicht kennen, handelt auch nicht von ihm (er ist meines Wissens auch in keinen Forum Member).
    PS: Ich war aber auch schon 3 Jahre nicht mehr in Patty....

    @ Bono Vox

    In meiner Gegenwart hat er sich niemals negativ über seine deutschen Gäste geäussert...
    Im Gegenteil...er hat viele deutsche Stammgäste die ihn gerne besuchen.

    @ abstinent
    ....Lob vom "rasenden Reporter" nehme ich gerne entgegen :)

    @ mad max
    Gibt ja noch Festnetz....musste mein Mobile abdrehen...(zuviele weibl. Fan-anrufe).
    Melde mich morgen...jing...jing :)

    @ alle anderen Member
    danke für das posit. Feedback...egal wo es die besseren (oder grösseren) Schnitzel gibt...das hat ja mit meiner story nichts zu tun. Als Bonus gibts dafür gleich 2 !!! weitere Kapitel meiner story. :dog:

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------


    DIE BAR

    Teil 3

    Der "Cashier"

    Ich platzierte mich auf einen der Barhocker und zündete mir eine Zigarette an."Whats you drink ?" fragte mich die Thai, einen roten Gspritzen wollte ich:"red wine, mixes with soda"..."wäääin no häääve...hääve Singhaa". Whats Singhaaa? Whiskey? "No...Singha ist`s beer". Keinen Wein in einer österr. Bar...Schande über meine Freunde. Ok...Singha. Sie schob mir eine kleine Flasche Bier in so einer ollen Styrophorhülle herüber. Die Hülle war mit rot-weiss-roten Isolierband umwickelt, Glas bekam ich keines. Ich riskierte mal einen Rundblick in der Bar. Das Mobilar hatte wohl schon einige Vorbesitzer, die Theke war aus dunklen Mahagoni oder Theak Holz. Ein halbes Dutzend hölzerner Barhocker mit zerfledderden Kissen. Der Boden war gekachelt und über der Schank baumelte eine Weihnachtslichterkette. Hinter der Theke war ein leeres Wandregal, mit Ausnahme einer einzelne Flasche mit orangen Etikett.
    An der Wand einige Poster aus Österreich, schneebedeckte Berge und eine Almwiese. Auf einer Pinnwand Photos, darunter einige mit meiner Fratze. Deshalb kannte mich der Schneidergeselle, guckte sich wohl öfters meine Bilder an....
    Ich musste mal aufs "Örtchen"....der Cashier zeigte mit einer Handbewegung in den hinteren Lokalbereich. Da erlebte ich die nächste Überraschung...
    Es gab nur ein WC und das war in einen jämmerlichen Zustand. Der verfliesste Boden stand ca. 5mm unter Wasser, kein Klopapier vorhanden (ich hatte aber noch einige Kontoauszüge im Börsel) und als ich die Spülung betätigte, sah ich das die ganze Bescherung nicht abfloss...hoffnungslos verstopft.
    Unser Wirt um die Ecke sagte immer:"Das Klo ist die Visitenkarte eines Gasthauses". Ich war entäuscht von der ganzen Bar.
    Sie war so klein (ca.40qm)...und so schmuddelig, ich dachte meine Kumpels regierten eine Nachtbar mit Neonbeleuchtung, verspiegelten Wänden, Kellner die Cocktailflaschen durch die Luft wirbelten und girls in in seidenen Kimonos, eine Bar mit Pianospieler..usw.
    Aber nicht eine umgebaute Garage mit Wohnbereich. Ein zünftiges Kellerstüberl hatte mehr an Flair zu bieten.

    Der Cashier erschien mir auch nicht ganz geheuer..fragte mir richtig Löcher in den Bauch, wie alt ich bin...1th. mal in Thailand? Ob ich Junggeselle bin, was ich arbeite, wieviel ich verdiene, ich wurde regelrecht verhört..ob die "Bock" auf mich hatte? Ich bestellte mir noch ein Bierchen und zückte meine Börse..ich hatte noch keine THB umgewechselt, nur Schilling oder Dollars. Sie war mit Dollars einverstanden....so bezahlte ich jedes Bierchen gleich mit einen Dollarschein (ich hatte am Ende 8 Bierchen). Ich schätzte die Kassiererin um die 40 Jahre..sie hatte ein vernarbtes Gesicht (Pockennarben?) Schwarze schulterlange Haare, Minirock und T-Shirt, dazu tänzelte sie in Stöckelschuhen mit Bleistiftabsätzen rum. Ihr Gesicht war grell geschminkt und eine dicke Goldkette um den Hals. Die "Gute" hatte wohl auch schon bessere Zeiten erlebt. Manchmal lief sie wie von der Tarantel gestochen auf die Gasse und plärrte:" Welcome...sexy man..come in..I love youuuu". Dazu gestikulierte sie wild mit den Händen. Das komische an der Sache war..ich wusste nie WER damit gemeint war, die Rentner, die aus den gegenüberliegenden Hotel kamen? Ich fragte, ob sie über den Verbleib meiner Kumpels Bescheid wüsste...sie meinte:"They take bus to Bangkok", wahrscheinlich haben sie mich verpasst, ich sollte mir keine Sorgen machen. Wenn sie nicht auftauchen, dann könne ich ja bei ihr pennen...über der Bar hat sie ein Zimmer. Gott, behüte mich..dachte ich....das sind ja schöne Zustände, eine Nacht mit diesen "Dracula" würde mir noch fehlen. Ob das eine Nutte war?

    Dauerte nicht lange und ich hatte die Alte schon auf meinen Schoss sitzen. "Sexy määän..." Die Sache wurde mir schon peinlich, ich hoffte nur das meine Kumpels bald auftauchten. Das ERSTE was ich beantragen würde (als Geschäftl. Berater) das sie mal den "Cashier" feuern...die belästigte ja die eigenen Gäste.

    Endlich tauchten die erste Gäste in der Bar auf...durchwegs ältere Herren in Begleitung junger Thaimädchen, oooch...da waren schon hübschere dabei. Der Cashier verliess meine Oberschenkel und bediente die Kunden. Irgendwie hatte ich den Eindruck "overdressed" zu sein, die Kerle liefen alle in Schrebergartenkluft rum. Badelatschen oder Sandalen, Leiberl, kurze Hosen (Bermudas) und eine Bauchtasche. Ich dagegen hatte eine helle Hose und ein Sakko übern Barhocker hängen. Hatte ja keine Ahnung was man(n) in Thailand so trägt (im Reiseführer stand.."dezente Kleidung"). Also...Hose und Sakko ist wohl dezent..oder? Es war schon dunkel (nicht mal 20:00 Uhr) und meine Freunde waren noch immer nicht eingetroffen. Denen werde ich den Marsch blasen, schöner Empfang, war ja nur froh das mir der Deutsche am Flughafen weitergeholfen hatte. Den "Schlitzaugen" traute ich nicht...ich hatte ja einen haufen Geld bei mir (ca.18.000 Schilling) ob Thailand ein sicheres Land war?
    Wenn sie nicht kommen dann werde ich versuchen im Hotel nebenan ein Zimmer zu bekommen...Englisch kann ich, was heisst aber Einzelzimmer auf Englisch? Dem Cashier sein "Angebot" würde ich sicher NICHT annehmen...ob ich die Rentner am Nebentisch fragen könnte ob im Hotel was frei wäre? Wie die Preise sind und so...sind das Deutsche oder Ösis? Keine Ahnung...reden ja nur Englisch mit den Mädchen.

    Ich ging paar Schritte zum Eingang und guckte die Gasse runter...da hörte ich vertraute Worte, jemand schrie:"Bist deppat Blader..? ..den Ton kannte ich, es war die Stimme von Josef...so "titulierte" er gerne den Hubert wenn er zornig war. Ich lief die Gasse hinunter, in Richtung der Schreie, hinein in die Dunkelheit...

    Fortsetzung folgt.

    sawasdee frank69;)
    --------------------------------------------------------------------------------------------------


    Teil 4

    Freunde


    Meine Freunde waren gerade in einen Streit verwickelt:"Blada..du bist schuld..." hörte ich Josef schreien. Plötzlich hatten sie mich gesehen, sie starrten mich an wie einen Geist:"Von wo kommst DU den her?" Na...von woher?...mit einer Taxe aus Bangkok, dankeschön fürs abholen !" Josef stammelte:"Der Blade ist Schuld...musste ja noch ein Bier saufen, dann war der Bus weg": "Blödsinn, sagte Hubert, normalerweise fährt der Bus nie pünktlich..naja..diesmal schon." Wir waren aber schon am Flughafen und haben dich gesucht, sogar am Schalter haben wir nachgefragt, aber die geben keine Auskunft über die Passagierliste, die Ars..löcher." Wir haben gesagt es ist ein Notfall..aber keine Chance, 2 Stunden haben wir dich gesucht, ausrufen haben wir dich lassen. Naja, Hauptsache du bist da, hat dich unser Chashier gut versorgt?" Inzwischen waren wir bei der Bar angekommen, ich wollte nun mal duschen und die Klamotten wechseln."Wo wohnt ihr?" In der Nähe?...ich muss mich frisch machen." 10 Minuten von hier", sagte Hubert...ging hinter die Theke und nahm einige Bath-Scheine aus der Kassa.
    Josef schnappte sich mein Gepäck und ging Richtung Hauptstrasse. Er winkte so einen komischen blauen Pic-up heran (mit Sitzbänken auf der Ladefläche) und schon brausten wir gegen Süd-Pattaya. Wir stoppten in der soi sum sai und nach einigen Schritten erreichten wir eine kleine Siedlung mit hübschen Bungalowanlagen. Die Häuschen waren relativ klein und hatten einen Vorgarten. Hubert schob mit lauten knirschen ein eisernes Zauntor zur Seite. So da sind wir...

    Ich betrat das Vorzimmer das gleichzeitig auch Wohnraum war. Im hinteren Bereich gab es eine kleine Küche, im vorderen Teil 2 Schlafzimmer (davon eines mit air.cond) WC incl. Dusche. Das Häuschen war nicht gross, etwa 70-80qm Wohnfläche. Garage oder Keller war nicht vorhanden. Ich schmiss meine Koffer auf die Couch und fragte:"Na und...wo ist der Lange?" Der "Lange" war Karl...das "Nesthäckchen", er war der jüngste, erst 20 Jahre alt aber der grösste von uns (ca.190cm)."Der Lange hat uns verlassen...ist abgehauen".antwortete Hubert."Abgehauen?...du hast ihm rausgeschmissen" wiedersprach Josef, guckte mich an und fragte nach dem Fresspacket seiner Mutter:"Hast Speck mitgebracht?" Wo, ist der Toaster?" Ich öffnete meinen Koffer und verteilte die mitgebrachten Dinge."Ich hätte ein Kuvert für den Karl...ist von seiner Mutter."Das Kuvert, kannst mir geben, da ist sicher Kohle drinnen...weil der Lange ist noch seinen Anteil an der Miete schuldig." meinte Hubert.:"Nichts da,..am Kuvert steht PERSÖNLICH, du Geier !" antwortete ich. Irgendwie kam mir die Sache komisch vor."Seit wann ist der Karl weg?" 3 Wochen schon..ist abgehaut mit seiner Tussi, der spinnt...die Alte ist 8 Jahre älter wie er. Dauernd hat er Thais in die Bude reinlassen, zum Schluss waren es ein halbes Dutzend...wir sind ja kein Asyl, habe dann alle rausgeschmissen, da hat der Lange auch einen Abgang gemacht."sagte Hubert.
    "Der Karl wohnt jetzt in Udon..kommt aber nächste Woche um sein Kuvert abzuholen, keine Sorge.."meinte Josef."Hast Senf und Brot dabei?..und wo sind die Manner Schnitten? Der Hubert packte inzwischen seinen Toaster aus:"Ab morgen gibts Schinken Käse Toast in der Bar..." Ich fragte welches Zimmer ich bewohnen dürfe."Das mit der air.condi...sonst zergehst uns" antwortete Hubert. Ich packte meine Koffer und machte es mir in meinen neuen Zimmer mal gemütlich. Während ich meine Sachen auspackte überdachte ich die Lage, warum hatte Karl die beiden verlassen? Er passte eigentlich gar nicht zu den beiden, Karl war Nichtraucher und Antialkoholiker. So ein Ökö Freak...Zivildienstler, wenn seine Mutter wüsste, das er nun eigene Wege geht..dann Mahlzeit.

    Ich duschte und schlüpfte in frische Klamotten:"Blader..brauche ich eine Krawatte?..was steht am Programm? Restaurant..oder Nachtclub?" Walking street...T-Shirt und Jean reicht" antwortete Hubert. Ich war frisch geduscht, duftete nach Pitralon..fühlte mich wie neugeboren und wartete auf meine Kumpane damit sie endlich mit dem Speckessen aufhören würden. Ich dachte daran bei Gelegenheit mit Josef ein "4 Augengespräch" zu führen. Ich musste die Wahrheit über Karls Verbleib erfahren. Nach einer Ewigkeit machten wir uns endlich auf die Socken, Richtung Süd Pattaya (Walking street).
    "Hatsch ma (gehen wir)..oder fahren wir?" fragte Hubert,"gehen wir..ich will mir die Gegend anschauen" sagte ich."Habts ihr Freundinnen?..ich habe im Bad Weibersachen gefunden, hi,hiii.."Ja, jeden Tag eine andere" antwortete Hubert."Wir haben Weiber..klar, was denkst du? Aber wir haben sie heimgeschickt, die kommen nächste Woche wieder, wir dachten, ist besser du lebst dich mal bei uns ein",sprach Josef. Die Strasse wurde belebter und die Musik lauter...wohin ich blickte nur Bars und Lokale:"Helloo..sexy määän..come in" Ich wusste nicht wohin ich zuerst gucken sollte...ich trottete einfach hinter den beiden her, in der Hoffnung sie nicht aus den Augen zu verlieren."Magst Go-Go schauen..oder in eine Beer Bar?" fragte Hubert. Ich deutete zu einigen Bars..."Da schauts gut aus...geile Hasen". Wir nahmen an der Theke Platz und bestellten 3 Bierchen. Laute Musik dröhnte aus den Boxen und grellgeschminkte Mädchen grinsten uns mit einen breiten Lächeln an."Gefällt dir eine?..suche dir was aus" sagte Josef."Sind das Kellnerinnen oder Nutten" fragte ich" Beides...Service und Nutten" anwortete Hubert."Wie sind die Preise so?" war meine nächste Frage:"250 Schilling, ganze Nacht" sagte Hubert."Nehmen die Dollars?..ich habe noch nicht gewechselt".Kein, Problem..ich change dir einen Tausender" meinte Josef"dafür zahlst die Bier...ok?"

    Ich schaute in die Gesichter der girls...hmm, eigentlich waren sie nicht mein Geschmack (ich stand eher auf blonde Mädchen)."Sind ja alle schwarzhaarig..schauen alle gleich aus" meinte ich."Gibts Aids in Thailand?"Wir sind schon 6 Monate hier und leben noch immer" murmelte Hubert."Aids, glaube ich nicht, aber der Blade hat letzten Monat einen Tripper aufgrissen". ätzte Josef."Halts, Maul..das ist meine Sache" schrie Hubert zornig.
    "Echt?..einen Tripper?..wie ist das?..erzähl mal Hubert", fragte ich weiter."Beim Pinkeln hats gebrannt..so fängst an, bin dann zum Arzt, der hat mir eine "Pferdespritze" gegeben, war höllisch...paar Tage Pause einlegen und nun ist es wieder ok."Ich habe Gummis dabei" antwortete ich"und geimpft bin ich auch gegen alles".Gegen Tripper gibts keine Impfung..Depp" sagte Hubert"und suche dir endlich eine Tussi aus".

    Anbei ein Photo aus Pattaya (Weihnachten/Sylvester 1989 8)

    125.jpg, "THE BAR", 1

    Fortsetzung folgt....

    sawasdee frank69
     
  18. Paul

    Paul Gast

    Hallo Frank,
    schön dass Du diese Story nochmal hier bringst, weil die ja sonst nur noch Liebhaber von toten Foren lesen können. :twisted:
    Wann sieht man sich mal wieder in Thailand?
     
  19. Paul

    Paul Gast

    Noch eine wichtige Frage.

    Hat Tum evtl. noch eine jüngere Schwester mit genauso schönen Ohren? :hehe:

    97_FrankTum_1.jpg, "THE BAR", 1
     
  20. Die Mädchen sehen ja richtig süß aus mit ihren mützchen!!!!