Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

TL ruft nach mir

Dieses Thema im Forum "Reiseberichte für alle" wurde erstellt von Rokko, 19.02.2011.

Beobachter:
Dieser Thread wird von 1 Benutzern beobachtet.
  1. Rokko

    Rokko Rookie

    Alter:
    30
    Registriert seit:
    18.02.2011
    Beiträge:
    51
    Danke erhalten:
    0
    Beruf:
    Manager
    Ort:
    CH
    Hallo zusammen,

    gerne möchte ich mich kurz aber nicht zu knapp vorstellen.

    Ich bin Rokko, komme aus der Schweiz, bin 24 Jahre jung. Im Forum wurde ich bei Beiträgen resp. im Reisebericht von "cleptomanix" einige Male erwähnt, also hat der eine oder andere Geselle schon von mir gelesen.

    Meine Erfahrungen zum Kontinent Asien, konnte ich bis jetzt erst in Thailand machen, da wird sich aber mit den Jahren sicherlich noch mehr ergeben. Gerne würde ich hier erwähnen, dass ich innerhalb von 12 Monaten, drei Mal von ZRH nach BKK geflogen bin um mich jeweils für zwei Wochen in Pattaya zu erholen.

    Bin ich ein "Spass-Sex-Tourist" oder ein Kulturreisender? Ich denke mit meinen 24 Jahren habe ich etwas von beiden und ab und zu bin ich einfach ein neugieriger, sich gerne in der Welt umherstreifender, junger Mann.

    Diesem Forum bin ich beigetreten, da mein Kumpel "cleptomanix" unseren gemeinsamen Trip, sehr detailliert beschrieben hat und es mich selber reizt einige Zeilen zu verfassen. Ich denke, es könnte zu einer langen Geschichte mit uns und diesem Forum kommen.

    Nun möchte ich mich zuerst Bedanken, dass Ihr hier gewisse Spielregeln habt und die Seite auf den ersten Blick seriös wirkt.

    Ich schreibe hier Gedanken, Eindrücke und Gefühle nieder, diese sind hoffentlich für jedes Mitglied hilfreich, spannend oder einfach unterhaltsam.

    cheers fellas
     
  2. Rokko

    Rokko Rookie

    Alter:
    30
    Registriert seit:
    18.02.2011
    Beiträge:
    51
    Danke erhalten:
    0
    Beruf:
    Manager
    Ort:
    CH
    AW: TL ruft nach mir

    Dankeschön "Cleptomanix"

    Ich möchte mich für deinen, so umfangreichen und mit grossem zeitlichen Aufwand verbundenen Bericht bedanken. Dein Engagement im "Case Thailand" sowie deine motivierend-wirkende Art, ist einfach super. Es ist von grösster Wichtigkeit einen adäquaten Reisepartner in Thailand zu haben. hip hip hurra, once again in april=)

    NB: Clepto hat mich in seinen Reiseberichten als "Brat" erwähnt=)
     
  3. Rokko

    Rokko Rookie

    Alter:
    30
    Registriert seit:
    18.02.2011
    Beiträge:
    51
    Danke erhalten:
    0
    Beruf:
    Manager
    Ort:
    CH
    AW: TL ruft nach mir

    Vorwort

    Gefühle vor der ersten Reise nach BKK:

    „Der Druck“

    Ich und mein Job, mein Job und ich. Meine Verantwortung schnürt mich wie ein Korsett.

    Ich und der Stress, Stress der mich nicht los lässt. Tiefes Atmen und Bauchschmerzen.

    Weg, ich muss weg, ich muss weit weg von meiner Last und meiner Verantwortung.



    Gefühle eine Stunde vor dem Flug:

    „Die Nervosität“

    Fehler, ich und Thailand, ein Fehler. Buchen, wie konnte ich nur Buchen.

    Thailand, kein Fehler, kein Stress, weit weg, gut gemacht „Rokko“.

    Fehler, eine absolut schlechte Entscheidung, was für eine idiotische Idee.



    Gefühle nach vier Stunde zurück in der Schweiz:

    "If i'm going to be addicted to something, at least it's Thailand“

    Ich und Thailand, Thailand und ich, Pattaya ruft nach mir.

    Ein Albtraum, wach auf, wach auf, du wachst gleich auf.

    Buchen, so einfach geht's, jetzt sofort buchen, ich habe gebucht.
     
  4. Rokko

    Rokko Rookie

    Alter:
    30
    Registriert seit:
    18.02.2011
    Beiträge:
    51
    Danke erhalten:
    0
    Beruf:
    Manager
    Ort:
    CH
    AW: TL ruft nach mir

    Kapitel 1 „Mein erstes Mal“

    1.1 Der Flug
    1.2 Die Landung
    1.3 Die Fahrt
    1.4 Das Hotel
    1.5 hello, my name is Kib
     
  5. Santos

    Santos Der Fotograf

    Registriert seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    8.421
    Danke erhalten:
    1.041
    Ort:
    Oberbayern
    AW: TL ruft nach mir

    Ahaaa, du bist also der "Brat". Finde ich ja absolut super, dass du dich jetzt hier auch angemeldet hast und einen Bericht schreibst :tu:.

    Hoffe du hast viele Bilder und es wird nicht dein letzter bericht sein. Leg los, denn wir sind schon alle gespannt darauf.....

    Viele Grüße

    Santos
     
  6. Nixus_Minimax

    Nixus_Minimax super gwapo

    Registriert seit:
    15.10.2009
    Beiträge:
    4.320
    Danke erhalten:
    21
    Beruf:
    Möglichmacher
    Ort:
    Rhein-Main
    AW: TL ruft nach mir

    Oh ja, klasse. die gleichen Erelbnisse aus einer anderen Perspektive - mit einer anderen Brille

    :tu: "Brat"
     
  7. Rokko

    Rokko Rookie

    Alter:
    30
    Registriert seit:
    18.02.2011
    Beiträge:
    51
    Danke erhalten:
    0
    Beruf:
    Manager
    Ort:
    CH
    AW: TL ruft nach mir

    1.1 Der Flug + 1.2 Die Landung

    So beginnt meine Story, am Flughafen Zürich, ich und mein Freund, ich nenne Ihn einmal „cap“, sassen in der Abflugshalle und warten auf den Flug LX180.
    Wenn ich mich heut von aussen betrachten könnte, dann würde ich sehr wahrscheinlich einen Lachkrampf bekommen.
    Ich hatte einwenig die Hosen voll, da ich so ziemlich alles organisieren musste und „cap“ sich vollkommen auf mich verliess. Naja, nach dem fünften Whiskey an Board wurde ich schon schläfrig, durch den ganzen Stress war ich sowieso todkaputt und bin so nach ca. zwei Stunden eingenickt. Ich füge jetzt schon hinzu, dass die Situation bei meinem dritten Mal mit „Cleptomanix“ dieselbe war. Er hatte natürlich ab und zu eine grosse Fresse um mich zu täuschen, natürlich habe ich gewusst, er macht sich fast in die Hose. Wie ein kleiner Schosshund an meiner Seite. „Bitte Rokko, weiche nicht von meiner Seite, dass ist die grosse weite Welt“
    Ich habe von den 12 Stunden Reisezeit sicherlich 8 Stunden geschlafen. Ich rate so ziemlich jedem an, wenn möglich einen direkten Flug zu buchen, wenn nicht möglich, dann umsteigen in Europa.
    Also, da wurde ich wach, auf dem Screen im Sessel vor mir, die Airshow, noch zwei Stunden, nur noch zwei Stunden und dann starten wir auch schon die Landung. Schnell das „Frühstück“ in mich rein schieben und noch die Imigration Card an Board ausfüllen. Ich hatte zuerst keine Ahnung wieso ich so eine Karte ausfüllen musste, hatte aber auch keine Lust auf Diskussionen mit Thaizöllnern oder der Imigration-Police.

    „Ladies and Gentleman, landing in 20 minutes“…..*bing* *bing*

    Dieses Gefühl nach der Durchsage, Euphorie, grenzenlose Euphorie….der Stress vom Vortag, vergessen.

    Da sind wir also, BKK Airport, aus dem Flugzeug sieht der Flughafen super aus, auch von innen, alles sehr sauber. Als ich durch den Dokingarm lief, erschlug mich die Hitze. Es hatte viel Touris, ca 10000 Japaner und Chinesen, der Rest Inder und Pakis. Eine grosse Menschenmenge erstreckte sich von der Passkontrolle bis zu mir. Ich hatte es aber nicht eilig, es war erst 15.30 Uhr, genügend Zeit um sich bei Tageslicht ein Taxi nach Pattaya zu besorgen.

    Nun wusste ich auch weshalb ich eine Imigration Card ausfüllen musste. Ein Stempel sowie Ankunftsdatum wurde gesetzt, die Karte mit Postich in den Pass geheftet. Ganz ehrlich, ich bin heikel wenn es um meinen Pass geht, hätte den Zöllner gerne geohrfeigt, dass er meinen Pass mit Postich durchlöchert.

    Durch, endlich durch, da ist auch schon die baggagen reclaim. Jetzt die Koffer fassen und raus. Im Internet habe ich mich schlau gemacht, dass die Fahrt nach Pattaya zwischen 1300-1500 Bath kostet, also habe ich auch gleich 5000 Bath abgehoben.
    Durch den Ausgang in die Freiheit. *Baaaaaaaaaaam* die Hitze erschlägt mich und „cap“. Wie eine Wand, die Hitze war im ersten Moment kaum zu ertragen. Feucht, dick und durchdringend, aber die Zigarette nach dem Flug musste ich mir einfach nach unten ziehen.
     
  8. Rokko

    Rokko Rookie

    Alter:
    30
    Registriert seit:
    18.02.2011
    Beiträge:
    51
    Danke erhalten:
    0
    Beruf:
    Manager
    Ort:
    CH
    AW: TL ruft nach mir

    2.3 Die Fahrt

    Jetzt mal zuerst wieder am Taxistand anstehen. So ich an der Reihe. „Hello, we are looking for a driver to pattay“. Ich denke, die Thai ist auf mich abgefahren, da ich 900 Bath bezahlen musste. Die weiteren Male hat es mich immer zwischen 1300 und 1500 Bath gekostet.
    Meine Güte, als ich das Taxi sah und den „Fahrer“ wollte ich zuerst mein Geld zurück. Ich wollte aber auch jetzt keine Diskussion starten, kann ja auch eine heitere Überraschung werden. Im Taxi drin, hat mich dann die Kälte umgehauen und ich musste dem Fahrer klarmachen, dass er die Klima zu fest eingestellt hat. Super, Kofferraum geht auf, der Fahrer hält auf dem Pannestreifen, die Autos zischen mit 130 an uns vorbei. Er musste mit einem Gurt den Kofferraum befestigen, die Klappe öffnete sich sonst von selbst.
    Ok, alles ready, wir fuhren weiter bis zum nächste Übel. Dieser Duft im Auto, als ob jemand eine Woche nicht geduscht hätte. Ich wollte mich schon über den Taxifahrer beschweren, da roch ich, dass „cap“ der Sünder ist. Meine Güte, zwei Stunden mussten ich und der Taxi Fahrer diesen Gestank aushalten. Horror.
    Ich habe mich natürlich gleich bei Ihm beschwert und klar gemacht, so bleiben wir nicht lange Freunde=)

    Von der Autobahn war ich wirklich überrascht, habe mir die Strassen viel schlimmer vorgestellt. Italien ist teilweise schlimmer. Autos, in allen Klassen und zum teil wirklich heisse Schlitten. Es muss also auch wohlhabende Thais geben.

    Pattaya, juhu da ist schon ein Schild, wir kommen unserer Destination näher, die Aufregung steigt. Hoffentlich findet der Fahrer unser Hotel. Endlich wir sind in der Stadt, rund um uns herum abertausende Mofas. Da sehe ich schon die eine oder andere Thai, mit drei Kolleginnen auf einem Mofa, die mir gefällt.

    Süsse kleine Mäuschen habe ich gleich gedacht=)

    So und nun, Hotel in Sicht, Citin Garden Resort.
     
  9. Doktor Pete

    Doktor Pete Rookie

    Registriert seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    72
    Danke erhalten:
    0
    Beruf:
    Gastronomie
    Ort:
    Dingenskirchen
    AW: TL ruft nach mir

    Super Rokko.......

    genau, aber wirklich genau so fühlt man sich beim ersten "Anflug" auf Patty!!:yes:

    Und immer schön weiter schreiben, freu mich schon auf mehr!!:strei:
     
  10. Rokko

    Rokko Rookie

    Alter:
    30
    Registriert seit:
    18.02.2011
    Beiträge:
    51
    Danke erhalten:
    0
    Beruf:
    Manager
    Ort:
    CH
    AW: TL ruft nach mir

    Herzlichen Dank für eure motivierenden comments, habe momentan einwenig Stress, die Story geht aber weiter inkl. Fotos.....nur Geduld=)
     
  11. Rokko

    Rokko Rookie

    Alter:
    30
    Registriert seit:
    18.02.2011
    Beiträge:
    51
    Danke erhalten:
    0
    Beruf:
    Manager
    Ort:
    CH
    AW: TL ruft nach mir

    1.4 Das Hotel

    Das Hotel ist für mich eine Oase in der Strassenwüste von Pattaya, nicht sehr zentral aber ich war immer froh, wenn ich mich in eine „gesicherte Zone“ zurückziehen konnte.

    Ich habe mich, bevor ich das Hotel gebucht habe informiert, ob wir thaifee für die ladies bezahlen müssen. Das Hotel hat mir am nächsten Tag geschrieben, dass Sie ein gastfreundliches Hotel sind, welches keine Taxen für Gäste berechnet.
    Das Hotel ist ruhig, super Essen und ein Pool welcher zur Abkühlung einlädt. Ich kann das Citin Garden jedem Anfänger wirklich sehr gut empfehlen, war nun schon das dritte Mal dort, dass muss etwas heissen.
    Die Zimmer (Deluxe pool view) sind für mich perfekt für sämtliche Anlässe in Pattaya=) Reception sowie Housekeeping ist sehr aufmerksam und man muss nie Angst haben, dass einem etwas entwendet wird wie in den anderen Accommodations.
    Ich hatte einen super ersten Eindruck, habe mich sofort pudelwohl gefühlt.
    Zuerst musste ich einmal eine Dusche nehmen, mit dem towel um meinen body eine Zigarette auf dem Balkon rauchen. Ich werde mich noch lange an mein Lächeln im Gesicht auf dem Balkon erinnern.
    Die Stimmung in diesem Moment kann ich gar nicht beschreiben, es war wie, keine Chance, ich kann meine Gefühle in diesem Moment nicht beschreiben.
    Zuerst wollten wir den ersten Abend, nach der anstrengenden Reise, im Hotel verbringen. Pattaya hat uns aber schon am ersten Abend gerufen.

    Oh Jungs, jetzt kommen die spannenden Parts von meiner Geschichte. Der erste Abend war wirklich sehr beeindruckend und ich werde diesen nie wieder vergessen. Ich lernte an diesem Abend „Kib“ kennen, meine erste Thai in Thailand.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22.02.2011
  12. Rokko

    Rokko Rookie

    Alter:
    30
    Registriert seit:
    18.02.2011
    Beiträge:
    51
    Danke erhalten:
    0
    Beruf:
    Manager
    Ort:
    CH
    AW: TL ruft nach mir

    1.5 Hello, my name is Kib

    Da spüre ich es wieder von neuem. Dieses Gefühl, eine Mischung von Nervosität und einer Neugier welche mich von innen fast zerreisst. Den Schlüssel mit einem freundlichen Lächeln an der Rezeption abgeben, mit dem Gedanken im Hinterkopf, was die süsse Dame an der Rezeption wohl denkt, wenn ich 5 Stunden später mit einer Lady ankomme und den Ausweis abgebe.

    „Egal, in diesem Moment quält mich nur der Hunger und meinen unersättliche Durst nach Bier, was interessiert mich schon was später passiert.“

    Aus dem Hotel, zur Hauptstrasse, South Pattaya Road, da quatschen mich schon die Boys auf den Motorbikes an. „ you wanna buy motorbike, bla bla bla“. Ich bin ein Mensch, der egal in welchem Land, egal zu welcher Uhrzeit, Frau oder Mann, nicht gerne von der Seite angemacht wird. Mein Freund „cap“ war zuerst noch freundlich zuvorkommend, mit der Zeit einfach genervt. „Cleptomanix“ hatte immer das Gefühl, dass ich ein Arroganter, eingebildeter und einfach unhöflicher Mensch bin. Er hat sich natürlich nie Gedanken darüber gemacht, dass dieses Verhalten ein reines Schutzschild nach aussen ist. Ich bin ein sehr freundlicher, zuvorkommender und jeder Zeit hilfsbereiter Mensch.

    Heiss, meine Güte, da haben wir 20.00 Uhr, es ist dunkel und ich fühle mich wie in einer Waschmaschine. Den Weg vom Hotel bis zur WS ist ein ganzes Stück Anstrengung zu Fuss, ich schätze 20-25 Minuten. Naja, unser erster Abend, wir wollten uns mit der Umgebung vertraut machen und uns an klimatisieren, daher haben wir die ganze Strecke zu Fuss hinter uns gebracht. Die ersten Eindrücke auf der Strasse, waren nicht die besten. Stromkabel die gefährlich tief von den Dächern hängen. Autos und Bikes welche sich den Weg, irgendwie durch die gewellte und durchlöcherte aber doch asphaltierte Strassen, frei kämpfen. Der feuchte Duft, für mich einigermassen erträglich, für heikle Personen wie „cap“ die reinste Tortur. Ein Marktstand, besser gesagt „Fresskarre“ mit diversen undefinierbaren Speisen, reit sich an den anderen. Kakerlaken welche von dem einen Abwasserloch zum anderen krabbeln.
    Aber hey Leute, nach 10 Minuten, habe ich alles nur noch bestaunt und mich gefragt, wie funktioniert hier eigentlich alles. Wie kann eine Stadt im diesem Tumult ohne, für mich auf den ersten Blick nicht ersichtlich, Regel funktionieren.

    Dialog Rokko&Cap:

    Rokko: Hey „cap“ hast Du Hunger?
    Cap: Ne eigentlich ist mir der Appetit für einen Moment vergangen.
    Rokko: Ach was, schau Dir mal die Mädels an, aj aj aj, da wird's mir anders.
    Cap: Mir ist noch nichts aufgefallen. Ich bin total überfordert.
    Rokko: Hey Kollega,.ich muss das Meer sehen, lass uns zuerst ein Bier holen und an die Beach sitzen, dann fängst Du dich schon wieder ein und wir gehen danach etwas essen.
    Cap: Hey, genau meine Worte, lass uns Bier und Chips kaufen gehen.


    Im 7/11 angekommen,*ding,dong* (Den nervenden Ton, alle fünf Sekunden, werde ich mein ganzes Leben nicht vergessen, höre ihn teilweise im Schlaf.)

    Na da stehe ich im 7/11, vor einem Kühler, diesen Kühler wünsche ich mir an Tankstellen in der Schweiz. Jedes nur erdenkliche Getränk, vieles habe ich noch nie gesehen, da ich es liebe neue Sachen zu testen resp. probieren, genau mein Ding. Bier habe ich natürlich zuerst Heineken getrunken, da ich keine Ahnung hatte, wie exzellent Chiang und Tiger schmecken. Bier eingepackt, Chips eingepackt und ab zur Kasse. Aja eine Simkarte musste ich natürlich auch noch haben, da ich gerne Netz habe.

    An der Kasse angekommen,*piiip,piiip,piiip*, ein Scherz oder? Das Kostet ja nichts, also ich meine so richtig nichts, null, niente....kann das sein, so günstig? Das ist meine Welt, hier fühle ich mich wohl=) Die Dame an der Kasse installierte mir die Karte im Mobile und fragte mich ob ich Ihr die Nummer geben wolle. Hä? Nummer? Für was den? Am Anfang habe ich gar nicht kapiert, dass die kleine nach diese Frage rot wurde und nachdem ich nicht reagiert habe, sofort den nächsten Kunden bediente.
    Ok, kann ja vorkommen, dass mal jemand nach der Nummer fragt, habe ich mir gedacht.

    Raus, auf die Strasse, dass muss die Beachroad sein. „Cap“ wie ein braves kleines Mädchen an meiner Seite, überquerte hastig die Strasse. Ich wollte zuerst ein Stück gehen und mich nach ein paar Metern irgendwo an die Beach begeben.

    Dialog Cap&Rokko

    Cap: Hey Rokko, siehst du die Kleinen vor dem McDonalds?
    Rokko: Ne, wo den, aaah dort, was ist mit den Ladys?
    Cap: Die kleine winkt mir die ganze Zeit, hey denkst, die kommen zu uns?
    Rokko: Also ich sehe heute heiss aus, zu mir kommen die sicher.
    Cap: Ne jetzt, was machen wir?
    Rokko: Keine Ahnung ich setze mich hin und trinke am Meer mein Bier.
    Cap: Ok, setzten wir uns, ich glaube die haben zwei Kolleginnen gewunken, habe mich getäuscht.


    Fünf Minuten am sitzen, da wird „cap“ plötzlich ganz nervös und kickt mich an. Die Ladies kommen tatsächlich über die Strasse und steuern auf uns zu.

    Ich habe folgendes gedacht:

    „Checkpot, Checkpot, Checkpot, ich nehme die süsse Kleine auf der linken Seite.“

    Die eine Fragte, „Hello, were do you come from?“ Wir natürlich gelogen, „We are from Italy“. Die Kleine süsse hatte einen hammmmer Body, aber ich hatte das Gefühl, die kleine ist erst 16 oder 17 und ich komme, nur wenn ich Sie berühre, in den Knast. Sie hat mir aber gesagt, das Sie 21 Jahre alt ist und ihre Kollegin 19 Jahre. Ich wollte die Kollegin ansprechen und bemerkte, sie spricht kein Wort Englisch, nur Thai.
    Egal, für mich war klar, ich will die Kleine mit dem knack Arsch abschleppen, „cap“ soll machen was er will, er konnte selber kaum Englisch sprechen. Wir haben uns dann so geeinigt, dass wenn mehr aus dieser Geschichte wird, die Englisch sprechenden zusammen bleiben und die nicht Englisch sprechenden zusammen bleiben. Haha ich muss jetzt noch lachen, die beiden konnten kein Wort wechseln.
    Also, wir hatten nichts mehr zu trinken, also ist „cap“ mit seiner Bonita in den nächsten Laden gegangen und ich blieb mit der Kleinen süssen Maus am Strand. Ich hatte noch nicht einmal Ihren Namen erfahren.


    My name is Rokko and whats your Name?

    My name is Kib.

    Wir haben uns wirklich sehr gut verstanden, sie hat mich mit Ihrem schlechten Englisch und ihrer süssen Art immer wieder zum Lachen gebracht. Sie sagte mir etwas 10 Mal, „you are so handsome Rokko“. Ach da kam auch schon „cap“ zurück vom Laden mit neutralen Getränken. Ich hatte wirklich Hunger, daher haben wir uns kurzerhand entschlossen in den McDonalds zu gehen und die Ladies einzuladen.

    Kib war eindeutig die Anführerin der beiden und strahlte mehr Lebenserfahrung aus. Ihre Kollegin hatte von nichts eine Ahnung, sie war das erste Mal im McDonalds und wusste nicht wie und was man bestellt.

    Ich habe noch nie, wirklich noch nie, jemanden gesehen, der sich so über das Essen stürzte wie die kleinen zwei Mädels. Ratz fatz, dass Essen war weg. Nach dem Essen wollten wir zurück und wir wahren nicht sicher ob die Mädels wirklich mitkommen würden. Ich gab Kib die Telefonnummer und war mir überzeugt, die kleine meldet sich nicht mehr. Sie hatten uns versprochen, dass Sie Ihr Motorbike abholen würden und dann im Hotel auftauchen würden.

    Wir gingen zurück ins Hotel, Paranoia, dass uns die Polizei eine falle mit Minderjährigen stellen wollte. Wir konnten es einfach nicht fassen, dass es so schnell geht und wir hatten keine Ahnung wie jung die Mädels ausschauen, auch wenn Sie schon 18 sind.

    Die Mädels sind tatsächlich aufgetaucht und die Situation an der Rezeption war nur beim ersten Mal unangenehm. Naja den Rest könnt Ihr euch vorstellen, ein kleines lustiges Detail werde ich aber noch erzählen.

    Am nächste Morgen habe ich mich gefragt, ob alle Thais behaart sind und ob ich jede zum rasieren schicken muss=)

    Kib3.jpg, TL ruft nach mir, 1 Kib4.jpg, TL ruft nach mir, 2
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.02.2011
  13. Rokko

    Rokko Rookie

    Alter:
    30
    Registriert seit:
    18.02.2011
    Beiträge:
    51
    Danke erhalten:
    0
    Beruf:
    Manager
    Ort:
    CH
    AW: TL ruft nach mir

    ....

    12.jpg, TL ruft nach mir, 2

    DSC00271.jpg, TL ruft nach mir, 1

    11.jpg, TL ruft nach mir, 3
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 05.03.2011
  14. Rokko

    Rokko Rookie

    Alter:
    30
    Registriert seit:
    18.02.2011
    Beiträge:
    51
    Danke erhalten:
    0
    Beruf:
    Manager
    Ort:
    CH
    AW: TL ruft nach mir

    Am Freitag geht's weiter mit...

    May, Emily und den Schwestern an meiner privaten Balcony Party inkl. Foto, vier gegen eins ist unfair, gefällt mir aber;)
     
  15. Lone Wolf

    Lone Wolf Gast

    AW: TL ruft nach mir

    @Rokko
    Ja, vier gegen einen ist wirklich unfair. Aber ich habe kein Mitleid mit dir. lol.
    Hoffendlich ist bald Freitag, so dass du wieder weiterschreiben kannst.
    Scheint er sehr spannender Bericht zu werden.

    Liebe Grüße
     
  16. cleptomanix

    cleptomanix Senior Member

    Registriert seit:
    05.08.2010
    Beiträge:
    399
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Schweiz
    AW: TL ruft nach mir

    freitag erst? muss dich heute abend wohl wieder zwingen weiter zu schreibe ;)
     
  17. Nixus_Minimax

    Nixus_Minimax super gwapo

    Registriert seit:
    15.10.2009
    Beiträge:
    4.320
    Danke erhalten:
    21
    Beruf:
    Möglichmacher
    Ort:
    Rhein-Main
    AW: TL ruft nach mir

    Sehr schön, die gleichen Erlebnisse aus unterschiedlichen Blickwinkeln mitzuerleben :tu:

    Und deine Kib ist ein wirkliches Leckerli
     
  18. cleptomanix

    cleptomanix Senior Member

    Registriert seit:
    05.08.2010
    Beiträge:
    399
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Schweiz
    AW: TL ruft nach mir

    nixus, nicht verwechseln. er schreibt hier von seinem ersten thai aufenthalt :-D

    das mit mir war sein dritter und mein erster. wird noch ne ewigkeit dauern bis er da angekommen ist ;)
     
  19. Nixus_Minimax

    Nixus_Minimax super gwapo

    Registriert seit:
    15.10.2009
    Beiträge:
    4.320
    Danke erhalten:
    21
    Beruf:
    Möglichmacher
    Ort:
    Rhein-Main
    AW: TL ruft nach mir

    :headbash:Wer lesen kann, ist klar im Vorteil

    Danke für den Hinweis.
     
  20. Santos

    Santos Der Fotograf

    Registriert seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    8.421
    Danke erhalten:
    1.041
    Ort:
    Oberbayern
    AW: TL ruft nach mir

    @Rokko

    wenn ich das so lese muß ich an meinen unwillkürlich an meinen ersten Los Urlaub denken. Ich glaube es geht wirklich fast jedem so.

    Dein Bericht hat schon super angefangen und ich bin gespannt, wie es hier weitergeht :tu: