Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Two weeks Thailand - erstens kommt es anders und zweitens als man denkt.

Dieses Thema im Forum "Reiseberichte für alle" wurde erstellt von crusader69, 18.01.2015.

Beobachter:
Dieser Thread wird von 16 Benutzern beobachtet..
  1. crusader69

    crusader69 Junior Member

    Registriert seit:
    16.10.2011
    Beiträge:
    133
    Danke erhalten:
    0
    Part 1:
    Kurz zur Einführung: Ich war die letzten 2 Wochen zum vierten Mal in Thailand… d.h. bin kein Newbie, sondern habe schon bereits gewisse Erfahrung was dieses Paradies angeht…
    Mein Cousin arbeitet bei der UN und hat mich vor einigen Jahren nach BKK eingeladen- ich habe mich am ersten Tag in dieses Land verliebt und die Liebe ist bis heute geblieben (Mein Cousin ist inzwischen nach Wien umgezogen und arbeitet nun in Bratislava für die UN…)

    Eigtl. wollte ich diesmal mit nem Kumpel verreisen- er arbeitet bei einer Investmentbank und ihm wurde jeodch kurzerhand der Urlaub gestrichen- so dachte ich mir, dass ich trotzdem fahre/fliege- Thailand ist ja nun nicht unbedingt das schlechteste Land um „lonely“ Urlaub zu machen ;) D.h. man bleibt dort nur lonely wenn man dies explizit möchte…

    Mein Vorsatz für den Urlaub: Ausspannen, ein gutes Buch lesen, und das wichtigste: mich auf keinen Fall verlieben…. Tja, Vorsätze… :hehe:

    Ich werde den Bericht relativ knapp halten, da ich ein komplettes Buch über die letzten 2 Wochen schreiben könnte, Euch aber nicht zu sehr langweilen möchte…
    Zu Sylvester bin ich in BKK angekommen…. und habe im Grand Millenium Hotel Sukhumvit eingecheckt…

    IMG_4822.jpg, Two weeks Thailand - erstens kommt es anders und zweitens als man denkt., 11

    IMG_4823.JPG, Two weeks Thailand - erstens kommt es anders und zweitens als man denkt., 12


    Ich habe mich dann bei Tinder eingeloggt um zu sehen, ob irgendjemand mit mir Sylvester feiern möchte ;)
    Die vielen Ladyboys die Interesse gezeigt haben, habe ich brav ignoriert und habe mich stattdessen mit einem Mädel getroffen, das in BKK wohnt und dort als Büroangestellte arbeitet… (Vermietung gewerblicher Immobilien)

    Der Abend war sehr nett, die Nacht ebenfalls… :D Am nächsten Tag nach dem Mittagessen habe ich mir überlegt, wie ich ihr beibringe, dass es kein Zufall ist, dass ich ein Hotel direkt neben der Soi Cowboy gebucht habe ;)
    Ich habe es ihr einfach direkt gesagt- dass ich den Abend alleine verbringen will in besagter Cowboy-Strasse… sie war etwas irritiert, meinte aber, dass ich nur aufpassen soll….

    IMG_4977.jpg, Two weeks Thailand - erstens kommt es anders und zweitens als man denkt., 4
    IMG_4964.jpg, Two weeks Thailand - erstens kommt es anders und zweitens als man denkt., 3

    Die erste Gogo-bar (Namen vergessen)… war ein Reinfall…. 200 Baht für ein Singha und pushige Damen… Nach dem ersten Bier raus und in den nächsten Laden- Super klein und nix los- dafür wurde ich in Ruhe gelassen und das Singha hat auch keine 5 Eur gekostet…
    Das Mädel das dort getanzt hat habe ich dann kurzerhand auf einen LD eingeladen… etwas unterhalten und gebarfined (LT)… nach einem netten gemeinsamen Bad und Matratzensport in meiner Suite meinte sie jedoch plötzlich, dass sie heim möchte… naja, bringt ja nix da zu diskutieren dachte ich und habe mich von ihr verabschiedet…

    Am nächsten Tag habe ich mit der Tinder Dame wieder getroffen- ich habe ihr versprochen, sie darf eine Nacht mit mir im Kempinski übernachten…. Hatte mir da eine Nacht gegönnt in der Hoffnung, dass es dort so ist wie in St. Moritz… ich muss sagen, meine Erwartung wurde enttäuscht… An das Kempinski in St.Moritz kommt bisher kaum ein Hotel hin was die Servicequalität angeht. Wobei das Antara in Chiang Mai, in dem ich bei diesem Trip 3 Nächte war, schon sehr nahe hinkommt…

    Achja ich hatte meinen Trip fest aus DE schon geplant und die Hotels/Flüge gebucht: BKK 3 Tage, Pattaya 4 Tage, Ko Chang 4 tage, Chiang Mai 3 Tage und nochmal BKK 2 Tage…

    Nach etwas Shopping, Essen gehen mit dem Mädel waren die 3 Nächte auch schnell vorbei und es hiess auf nach Pattaya…. Apropos Essen: Ich habe mich 2 Wochen ausschließlich von Thai-Food ernärt. Hauptsächlich Street-Food… einer der Gründe warum ich Thailand so liebe- leckerstes Essen in schäbigen Strassenecken für ein paar Euro…


    IMG_4947.jpg, Two weeks Thailand - erstens kommt es anders und zweitens als man denkt., 1
    IMG_4956.jpg, Two weeks Thailand - erstens kommt es anders und zweitens als man denkt., 2
    IMG_5360.jpg, Two weeks Thailand - erstens kommt es anders und zweitens als man denkt., 15
    IMG_5217.jpg, Two weeks Thailand - erstens kommt es anders und zweitens als man denkt., 13
    IMG_5230.jpg, Two weeks Thailand - erstens kommt es anders und zweitens als man denkt., 14

    (okay die Skorpione habe ich nicht probiert ;)

    Nachdem ein Taxifahrer vor Ort 2000 Baht für die Fahrt wollte habe ich Mr.T angerufen- 1100 Baht und 1.5h später bin ich wohlbehalten im Seebad angekommen. Dort habe ich ein etwas günstigeres Hotel gewählt (August Suites) und war aber mehr als zufrieden.

    Ich hatte jedoch die Executive Suite gebucht und wurde am Morgen von lästigem Strassenlärm geweckt- habe daher am nächsten Tag um ein Zimmer in Richtung Pool gebeten- obwohl dies eine „einfachere“ Kategorie war, hat mir dies 100x besser gefallen- diese Executive Suite ist einfach nur gross und „leer“…. hier ein Blick von dem "einfacheren" (aber mE bei weitem besseren) Zimmer im 2. Stock:

    IMG_5050.JPG, Two weeks Thailand - erstens kommt es anders und zweitens als man denkt., 9

    Solangsam wurde es Abend und das Kribbeln in mir stärker… Walkingstreet is calling ;)

    IMG_5016.JPG, Two weeks Thailand - erstens kommt es anders und zweitens als man denkt., 8
    IMG_5012.JPG, Two weeks Thailand - erstens kommt es anders und zweitens als man denkt., 7
    IMG_5106.jpg, Two weeks Thailand - erstens kommt es anders und zweitens als man denkt., 10

    Mein Plan war „kein Plan“… dh schauen was der Abend so bringt…. ich bin ein paar Meter gelaufen…. Wurde Zeuge eines sehr seltsamen Ritual der Tourist-Police… hat mich eher an das morgendliche Antreten beim Bund erinnert :)

    IMG_5011.JPG, Two weeks Thailand - erstens kommt es anders und zweitens als man denkt., 6

    Ein paar Meter weiter hat eine 3-4 Jährige Hoolahoop getanzt… mit Full-Blown Make-Up und „Moves“ wie eine Bartänzerin…. Man kann vermutlich in P-Town nicht frühgenug anfangen sich auf eine Karriere im einschlägigen Bereich dort vorzubereiten… Die Mutter stand daneben und hat das Geld kassiert. Unbelievable.
    Dann bin ich irgendwann in eine GoGo eingetreten… Habe mich hingesetzt und ein Bier bestellt. Super angenehmer Laden- keinerlei LD-sell-push etc…
    Habe mich dort etwas umgesehen und SIE dann erblickt…. Sie hat sich gerade in einer Ecke mit Kolleginnen unterhalten… Ich war auf den ersten Blick verliebt. WTF. Ich hatte mir geschworen mich auf keinen Fall mit LKS anzustecken und dann das. Liebe auf den ersten Blick- das ist mir nochnie passiert. Weder in DE noch in Thailand... Und ich habe schon mit hunderten Barmädels gequatscht etc. . . .

    IMG_5131.JPG, Two weeks Thailand - erstens kommt es anders und zweitens als man denkt., 16
    IMG_5141.JPG, Two weeks Thailand - erstens kommt es anders und zweitens als man denkt., 17

    (der kundige Leser erkennt hier die Flure der August Suites ;)... das Bild ist zwei Tage nach dem ersten Treffen entstanden...)

    Ich habe sie jedoch nicht gleich auf einen LD eingeladen, sondern wollte sie erstmal ein wenig beobachten.... sie hat mich gegen später nett angelächelt, aber keinesfalls irgendwie übertrieben, wie man es sonst kennt… Sie hat auch keine Anstalten gemacht herzukommen… erst als ich ca. 20 Minuten später ihr mit Zeichensprache signalisiert habe, ob sie sich zu mir setzen möchte….

    Wir haben uns dann nett unterhalten und ich habe ihr 1000 Fragen gestellt- ihr Englisch war sensationell gut- sie hatte 4 Jahre lang einen Boyfriend aus UK (der dort seine Familie hatte, aber regelmässig in Thailand war, da er wohl ein hohes Tier bei DHL ist)… dieser hat sie damals mit 50k-100k monatlich (!!!) unterstützt. Ich nenne „sie“ ab nun „Niu“- ich möchte ihren echten Namen hier nicht preisgeben.

    Niu`s Eltern sind (wie soviele Eltern der Barmädels) Landwirte im Isaan… Ihre Mutter hatte jedoch vor langer Zeit einen Schlaganfall und ist halbseitig gelähmt und ein Pflegefall (sie hat mir Bilder gezeigt)- Ihr Bruder arbeitet als Bauarbeiter im ganzen Land. Ihr Vater versucht sich mit der Landwirtschaft durchzuschlagen- und sie unterstützt die Family recht großzügig (12k Baht + 4k an ihre Cousine, die Ihre 2-Jährige Tochter "hütet"). Sie ist mit 16 Jahren ca. von der Schule…. um auf der Farm mitzuhelfen. Mit 18 ist sie nach BKK gezogen und hat dort bei einem Computerhersteller in der Fabrik gearbeitet um Ihre Eltern zu unterstützen… nach ca. einem Jahr hat dann das schnelle Geld gelockt und sie ist einer Nachbarin (aus ihrem Dorf) nach Pattaya gefolgt. Dort hat sie als „Hostess“ angefangen vor einer Gogo-Bar zu arbeiten. Nach kurzer Zeit hat sie dort auch den DHL Manager kennengelernt, der ihr gesagt hat er möchte, dass sie aufhört in „der Szene“ zu arbeiten und hat sie monatlich mit besagten 50-100k vier Jahre lang (!) unterstützt… Ich habe sie in den letzten 2 Wochen mehrmals gefragt, was denn diesen Motivation hierfür war- sie meinte sie weiss es selber nicht- er wollte ihrer Meinung den „Luxus“ haben eine exklusive Thai-Freundin zu haben, die er pimpern konnte wenn er vor Ort war. Er hat ihr klargemacht, dass er aber keine gemeinsame Zukunft will, da er in UK Frau und Kinder hat… Unglaublich was für stories man in P-Town zu Gehör bekommt…. Sie meinte sie war nie verliebt in ihn, hat aber des Geldes wegen die „Beziehung“ aufrecht erhalten…
    Eines Tages ist sie dann mit einer Freundin nach Macau geflogen ohne ihm davon zu erzählen- sie hatte Angst er denkt, dass sie mit einem customer dorthin fliegt… Er hat es wohl trotzdem irgendwie herausbekommen und dann mit ihr Schluss gemacht-
    Sie hat sich wieder für die „einfachere“ Option entschieden Geld zu verdienen… wir haben inzwischen 2009- Nui hat in der Iron Bar angeheuert…
    Dort same same story. Wundert mich nicht- sie ist optisch eine 10 von 10- nach ein paar Wochen einen Koreaner kennengelernt. Dieser kam 2 Monate lang jeden Abend ins Iron und hat sich mit ihr unterhalten. Habe garnicht gefragt ob er sie währenddessen gebarfined hat. Aufjedenfall hat sie sich in ihn verliebt- sie haben nach den 2 Monaten einen Kurztrip nach HKK gemacht und als sie zurück in der Bar war wollte sie da nichtmehr arbeiten. Sie ist dann mit dem Koreaner zusammengezogen, welcher ein Apartment in Pattaya hat. Der hat beruflich auf einer Bohrinsel vor Norwegen gearbeitet, war aber alle 3-4 Wochen in Pattaya für eine Woche. Sie haben dann eine süsse Tochter zusammen bekommen..... und der Typ ist trotzdem fremdgegangen ...

    Als sie das herausgefunden hat, hat sie umgehend Schluss gemacht- ihre Tochter zur Cousine @Home im Isaan gebracht und zurück nach Pattaya um als Barmädel zu arbeiten... dies war vor ca. 1.5 Jahren... sie meinte letztes Jahr hätte sie aber nur 4 Monate salary bekommen, da sie so häufig bei ihrer Tochter zu Hause zu Besuch ist. Sie meinte sie wird JEDE Nacht gebarfined wenn sie arbeitet- sie kann sich den Luxus sogar leisten sich die Typen rauszusuchen.... Lt. Ihren männlichen Facebook-Freunden (ca 10-20 Farang von insgesamt 300+) steht sie wohl auf muskulöse Europäer die auch für Hugo Boss modeln könnten :hehe: Sie bekommt für LT ca. 3k-4k Baht meinte sie. Daher arbeitet sie meistens 20 Tage und ist dann 10 Tage @Home bei Ihrer Tochter...


    Ich habe ihr während den 10 Wochen 3789 Fragen gestellt und bilde mir ein sie inzwischen relativ gut zu kennen. Ihre komplette Biografie- ich habe oft die gleichen Fragen gestellt und nachgehakt- sie hat sich nie in irgendwelche Widersprüche oder so verwickelt. Die ist einer der Gründe, warum ich denke, dass sie der "Rohdiamant" ist den ich in Pattaya gefunden habe- dh eine die mich nicht ausnutzen möchte, sondern für sich und Ihre Tochter ein "besseres" leben erhofft... Sie hat mir ganz offenherzig alles aus Ihrem Leben erzählt. Des Weiteren hat sie keinerlei Anstalten gemacht mir irgendwie „zu gefallen“- sondern war die ganze Zeit sie selbst. Niemals habe ich „up to you“ gehört oder sonstigen Kram. Sie meinte dazu „I never bullshit people- I am who I am. You can only pretend to be someone a certain time. You never can hold your mask forever….”

    An besagtem Abend „erstes Treffen“ war sie von mir jedoch nicht sofort angetan, hat sie mir später verraten :ironie:. Sie meinte ich hätte vielzuviel gequatscht…. ihr so viele Fragen gestellt wie noch nie ein „customer“ zuvor… Und sie sagte mir, sie war daher innerlich etwas erleichtert, als ich an dem ersten Abend weitergegangen bin :lach:

    Kurzer Zeitsprung… ich bin vorgestern aus BKK heimgekommen- nachdem ich mit Nui 10 Tage verbracht habe (Ko Chang, Chiang Mai und BKK….). Sie hat sich entschlossen einen Deutschkurs zu machen und will mich im Sommer besuchen kommen…. ich hoffe, dass es ihr hier gefällt und sie evtl. dieses Jahr noch zu mir zieht und wir heiraten. Ich bin Steuerberater und daher hoffe ich, dass dies noch in 2015 passiert (Spass.... ich hoffe es natürlich, aber nicht aus steuerlichen Gründen :ironie: )

    Mehr Details wie es zu dieser Hoffnung kam im Teil 2 ;)

    IMG_4999.jpg, Two weeks Thailand - erstens kommt es anders und zweitens als man denkt., 5
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20.01.2015
  2. Yodrak

    Yodrak Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    02.08.2009
    Beiträge:
    2.511
    Danke erhalten:
    615
    Ort:
    Augsburg
  3. crusader69

    crusader69 Junior Member

    Registriert seit:
    16.10.2011
    Beiträge:
    133
    Danke erhalten:
    0
    Danke für den Tipp mit dem Bild-Upload!
     
  4. putte

    putte Junior Experte

    Registriert seit:
    26.12.2010
    Beiträge:
    535
    Danke erhalten:
    6
    Beruf:
    General Dispatch
    Ort:
    im schönsten bundesland österreichs - VORARLBERG
    bin gespannt wie es weiter geht und liest sich sehr gut
     
  5. murxx

    murxx Administrator

    Registriert seit:
    14.09.2014
    Beiträge:
    1.555
    Danke erhalten:
    38
    Beruf:
    hab ich
    Ort:
    unterm DACH-Süd
    Krasser Einstieg - bin dabei! Und gespannt, wie es weitergeht :tu:
     
  6. benzel

    benzel Senior Experte

    Registriert seit:
    05.08.2011
    Beiträge:
    1.787
    Danke erhalten:
    1.033
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Mannheim
    Na , da wünsche ich dir / euch viel Glück, liest sich gut, bin auch gespannt wie das weiter geht.
    Gruß Benzel
     
  7. sukhumvit

    sukhumvit Senior Experte

    Alter:
    28
    Registriert seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    1.756
    Danke erhalten:
    535
    Beruf:
    Akademiker
    Ort:
    Oberbayern
    Bin auch dabei, flüssig geschrieben, super! Warst du generell im Grand Millenium Sukhumvit zufrieden? Funktioniert der late check-out? Den Fotos nach zu urteilen könntest du den Executive Double Room gehabt haben, deshalb meine Frage ...
     
  8. lucky2000

    lucky2000 Junior Member

    Registriert seit:
    06.01.2013
    Beiträge:
    124
    Danke erhalten:
    3
    ... bin dabei und .....wie ein Flitzebogen wie es weitergeht.:D
     
  9. crusader69

    crusader69 Junior Member

    Registriert seit:
    16.10.2011
    Beiträge:
    133
    Danke erhalten:
    0
    @sukhumvit: Ja super zufrieden- Gerade dieses Excecutive Zimmer hat mE ein sensationelles Preis/Leistungsverhältnis. Ich war anschl. eine Nacht in Siam Kempinski (180 EUR/Nacht) und fand das Zimmer im Millenium eigtl. besser (größer) und insbesondere das Bett dort war himmlisch bequem....
     
  10. Figaro

    Figaro Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    29.05.2014
    Beiträge:
    2.612
    Danke erhalten:
    524
    Beruf:
    Kammerdiener & Zofenjäger
    Ort:
    München
    Krass - schon wieder so ein schöner Reisebericht... verspricht ja noch interessant zu werden... abonniert!
     
  11. crazythai

    crazythai Rookie

    Registriert seit:
    13.01.2013
    Beiträge:
    56
    Danke erhalten:
    1
    Hi crusader,
    toller Berichtstart und super Bilder! Das Bild mit dem Drink und der Cigarre sieht nice aus.
    Bin dabei!
     
  12. crusader69

    crusader69 Junior Member

    Registriert seit:
    16.10.2011
    Beiträge:
    133
    Danke erhalten:
    0
    Part 2:
    Nach einem zweiten LD und vielen weiteren Fragen meinerseits habe ich mich dann verabschiedet und meinte ich will sie noch nicht barfinen- ich möchte erst noch das weitere „Angebot“ sichten und komme evtl. zurück- habe ihr aber gesagt aufjedenfall am nächsten Tag. Sie meinte, dass sie evtl. bereits gebarfined werden wird, wenn ich zurückkomme…

    Ich bin dann weitergezogen, wollte im Byblos vorbeischauen, dort hatte ich bei einem Trip mit Kumpels vor zwei Jahren sehr viel Spass- ich musste leider feststellen, dass der Laden dichtgemacht hat… bin dann noch in 2-3 weitere GoGo Bars und schließlich ins Insomnia.
    Dort habe ich eine Gruppe von Mädels kennengelernt- eine von Ihnen hat mir nett zugeprostet und ich bin an Ihren Tisch. War ein sehr lustiger Abend- jedoch mit einem sehr riskanten Ende… ich hatte beim gehen Ihren Freundinnen versprochen, dass ich mich um das Mädel kümmern würde und sie sich keine Sorgen machen müssen (sie war schon sehr sehr betrunken…).

    IMG_5037.JPG, Two weeks Thailand - erstens kommt es anders und zweitens als man denkt., 1

    IMG_5040.JPG, Two weeks Thailand - erstens kommt es anders und zweitens als man denkt., 2
    (Das war ihr Whatsapp bzw. Line Bild)

    IMG_5119.jpg, Two weeks Thailand - erstens kommt es anders und zweitens als man denkt., 5




    Das Problem war, Madame hat darauf bestanden, dass sie noch fahrtüchtig sei. Ich hatte kurz überlegt, ob ich sie einfach alleine fahren lassen soll- bin aber dann doch eingestiegen und sie ist 100m weiter gefahren, hat dass aber nichtmehr richtig unter Kontrolle gehabt… ich habe sie dann gottseidank überreden können, dass sie anhält und ich weiterfahre. Ich hätte alkoholtechnisch sicher auch nichtmehr fahren dürfen… Gottseidank wurden wir aber nicht von der Polizei angehalten o.ä. ….
    Wir sind dann zurück ins Hotel und Madame ist direkt eingeschlafen. Sie arbeitet in Pattaya bei einer Bank und war mit Arbeitskolleginnen feiern an dem Abend… meine Kumpels in Deutschland haben mich schon via Whatsapp ausgelacht, dass ich in Pattaya bin und dort ausgerechnet eine „Non-Professional“ mit aufs Hotel nehme…. Wir haben zwar rumgeknutscht an dem Abend, das war ihr aber am nächsten Tag schon etwas peinlich- sie hat keine grosse Erinnerung mehr gehabt und hat mich später gefragt ob wir denn Sex gehabt hätten. Sie war sehr erleichtert, als ich meinte nein- und sie hat es mir hoch angerechnet, dass ich die Situation nicht „ausgenutzt“ habe.
    Am nächsten Tag hat sie mich gefragt ob ich Lust habe mit ner Freundin von ihr zu nem Tempel zu gehen… bisher hat mich die Thailändische Kultur nicht sonderlich interessiert, aber ich dachte „why not“…
    Wir waren dann bei einem Tempel in der Nähe von Pattaya (ihre Freundin ist gefahren) und ich habe zum erstenmal einen Tempel von innen gesehen und die Rituale mitgemacht. Schon eine lustige Religion. Ich gebe cash (kaufe Öl und diese Duftkerzen) und hoffe, dass mir das dann Glück bringt…
    Anschließend sind wir zu einem Markt gefahren der alles was kreucht und fleucht im Angebot hatte. Wir haben ca. 8 Fische gekauft und eine Kröte Auf meine Rückfrage ob das „Dinner“ heute wird haben beide gelacht und gemeint, nein, ich solle mich überraschen lassen.
    Wir sind dann ca. 30min lang mit dem Auto gefahren südlich von Pattaya (glaube ich)… während der Fahrt habe ich überlegt, was die Mädels denn mit den armen Fischen und der Kröte vorhaben… Brandopfer? Abartige Sexuelle Spiele? Ich konnte mir keinen Reim machen…
    Bis wir dann an einem See angekommen waren und die Fische + Kröte in den See in die Freiheit entlassen haben… und anschließend noch großzügig mit Fischfutter die Viecher versorgt haben. In dem See müssen sich 1000e Fische tummeln… ich vermute diese werden gefangen und auf dem Markt wieder verkauft J) Dieses Ritual soll angeblich Glück bringen… sehr interessante Religion :ironie:

    IMG_5063.JPG, Two weeks Thailand - erstens kommt es anders und zweitens als man denkt., 10
    (Man beachte Ihre Schlappen.... die habe ich aus dem Kempinski in BKK mitgenommen... die haben ihr so gut gefallen, dass sie darin den ganzen Tag rumgeschlappt ist... ich habe sie ihr dann anschließend geschenkt... :hehe: )

    Wir waren dann noch bei einem netten Cafe kaffeetrinken und haben uns dann irgendwann verabschiedet. Ich habe ihr gesagt, wir können am nächsten Tag gerne abends zusammen essen gehen und werde mich bei ihr melden.

    Ich habe den Tag dann ruhig am Pool ausklingen lassen und gewartet bis P-Town wieder zum Leben erwacht.....:


    IMG_5148.JPG, Two weeks Thailand - erstens kommt es anders und zweitens als man denkt., 6



    Abends bin ich dann alleine in Richtung WS aufgebrochen. Dort wieder einige Gogos abgeklappert (ich bin erstmal nicht im Gogo von Nui gewesen) und gegen später ins Insomnia. Dort habe ich einen sehr lustigen Franzosen kennengelernt und habe mit ihm sehr viel Spass gehabt… Gegen 2 Uhr rum habe mich entschlossen mein Versprechen einzulösen und bin ins Gogo von Nui- ich hatte Glück, sie war noch da. Sie meinte sie wäre überrascht, dass ich wirklich wieder vorbeigekommen wäre. Nach ein paar LD habe ich die Barfine gezahlt und wir sind in die I-Bar weitergezogen. Hier ist mir bereits aufgefallen, dass sie nicht wirklich „Spass“ hatte daran Alkohol zu trinken und zu tanzen…. Nach 1-2 Drinks sind wir noch in eine Bar mit Livemusik- wir sind beide müde geworden und dann recht schnell ins Hotel (es war auch schon 4 oder so)… sie meinte, dass sie früher sehr gerne Party gemacht hat, aber seit sie Ihre Tochter hat, hätte sie die Lust daran verloren. Sie meinte sie hätte das früher ausgiebig gemacht, sei aber bereits in einem Alter (28) in dem Ihr andere Arten der Freizeitgestaltung wichtiger sind.

    Das hat mir zu denken gegeben… ich bin 35 und verhalte mich diesbezüglich oft wie ein Student im Erstsemester. Erst gestern war ich mit Freunden hier hardcore am feiern (inkl. Moet etc.)… ich habe mir vorgenommen, dass in Zukunft auch runterzufahren bzw. mich nichtmehr so komplett abzuschießen, da ich mich schon ein wenig auf die Rolle als Familienvater vorbereiten möchte. Klingt wahrscheinlich völlig bekloppt- aber ich möchte ihr nicht jedes WE schreiben, dass ich schonwieder hardcore-verkatert bin aufgrund einer durchzechten Nacht….

    Am nächsten Morgen waren wir noch lecker Mittagessen in dem Foodcourt ganz in der Nähe der August Suites und haben uns dann anschl. Verabschiedet. Ich habe ihr erzählt, dass ich in zwei Tagen weiter nach Ko Chang reisen werde und mich freuen würde wenn sie mitkommt (für 4 Tage). Ich habe ihr aber auch gleich gesagt, dass sie sich keine Hoffnungen machen soll- ich bin in Thailand nur um Spass zu haben und möchte keine Beziehung oder so etwas, und dass ich mal eine deutsche Frau heiraten will und eine Fernbeziehung Thailand-Deutschland für mich nicht in Frage kommt.

    Gefühlstechnisch war ich zwar bereits über beide Ohren in sie verschossen, habe aber versucht meine Gefühle nicht mein Handeln bestimmen zu lassen… naja hat ja „super“ geklappt muss ich im Nachhinein sagen :lach:Sie meinte sie überlegt es sich, geht aber nicht gerne länger mit customern auf "Kurzurlaub", da die Gefahr besteht sich zu verlieben und dass sie dann auf den Herzschmerz anschließend gerne verzichtet. Ach ja wen es interessiert: Ich hatte ihr 2k „Trinkgeld“ nach der ersten Nacht gegeben. Sie meinte eigtl. verlangt sie normalerweise 3k-4k aber da sie mich mag / die Zeit ihr mit mir gefällt seien 2k für sie auch okay.

    Den Abend habe ich dann -wie versprochen- meine Bankerin-Bekanntschaft kontaktiert und gefragt ob sie mit mir Essen gehen will. Ich war an dem Abend in Spendierlaune und habe sie ins Restaurant des Sheraton Hotels eingeladen. Das Essen war sehr lecker und es war ein sehr netter Abend (4.000 Baht hat das Essen gekostet…).

    IMG_5072.JPG, Two weeks Thailand - erstens kommt es anders und zweitens als man denkt., 7

    IMG_5075.JPG, Two weeks Thailand - erstens kommt es anders und zweitens als man denkt., 8


    IMG_5093.JPG, Two weeks Thailand - erstens kommt es anders und zweitens als man denkt., 4

    Anschließend habe ich mich verabschiedet und hatte schon „schiss“ das sie evtl. bei mir übernachten will oder so. Ich habe ihr nichts von Nui erzählt. Ich war erleichtert, als sie meinte sie muss nach Hause- ihre Tochter muss sie am nächsten Tag zur Schule bringen.


    Ich bin dann schnurstracks in Richtung WS und habe zu Schichtbeginn Nui in der Bar besucht. Dort bin ich einige Zeit geblieben und wir haben uns nett unterhalten. Sie meinte, sie hat es sich überlegt bzgl. Ko Chang und sich entschieden mit mir am nächsten Tag mitzukommen. Wir sind dann so verblieben, dass sie es sich überlegen soll ob sie die Nacht zuvor Arbeiten möchte oder nicht- ich würde die Barfine aufjedenfall zahlen, wenn sie lieber ausschlafen möchte.

    Ich habe mich gegen Mitternacht verabschiedet, da ich am nächsten Tag eine Tour bei Enduro Madness gebucht hatte und der Minibus mich um 09:00 vom Hotel abholen wollte.

    Ich fahre auch in Deutschland Motorrad und würde mich als einigermaßen geübten Biker einschätzen… ich hatte hier noch nie einen Unfall… aber Pattaya wäre nicht Pattaya wenn es sich um eine „normale“ Enduro-Tour gehandelt hätte… soviel schonmal im Voraus: mich hat es 3x mit der Maschine hingelegt… außer Schrammen und blauen Flecken ist Gottseidank nichts passiert… Mehr dazu im Teil 3.

    IMG_5078.JPG, Two weeks Thailand - erstens kommt es anders und zweitens als man denkt., 9 IMG_5089.jpg, Two weeks Thailand - erstens kommt es anders und zweitens als man denkt., 3
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20.01.2015
  13. crusader69

    crusader69 Junior Member

    Registriert seit:
    16.10.2011
    Beiträge:
    133
    Danke erhalten:
    0
    P.S.: Nui hatte ich auch von meiner Banker-Bekanntschaft erzählt (ich habe bei ihr mit komplett offenen Karten gespielt, ich mag es grundsätzlich nicht wenn man mich anlügt und versuche daher auch jedem gegenüber ehrlich zu sein...) und gemeint, dass ich sie ebenfalls gefragt hatte, ob sie mich über das WE in Ko Chang besuchen möchte und Nui in diesem Fall früher abreisen müsste, da ich nicht möchte, dass die Bankerin von ihr erfährt.... Daraufhin meinte Nui- okay dann hat sie aber keine Lust mit mir mitzugehen, sozusagen als "Lückenfüller"...

    Da hatte ich dann aufeinmal schiss, dass ich am Ende alleine in Ko Chang in meinem Hotel sitzen werde.... :lach:Wie diese Story sich aufgelöst hat ebenfalls im Teil 3.
     
  14. Derblub

    Derblub Junior Member

    Registriert seit:
    26.02.2014
    Beiträge:
    136
    Danke erhalten:
    21
    Hey Klasse Bericht bis hierhin, mach weiter so. Bin dabei!
     
  15. powinho

    powinho Rookie

    Registriert seit:
    22.07.2011
    Beiträge:
    67
    Danke erhalten:
    5
    Ort:
    Schweiz
    Danke für den coolen bericht - weiter so :D
     
  16. crusader69

    crusader69 Junior Member

    Registriert seit:
    16.10.2011
    Beiträge:
    133
    Danke erhalten:
    0
    Kurzes Update: Mir geht es aktuell relativ beschissen. Ich muss jede freie Minute an Nui denken und habe so ein komisches flaues Gefühl im Magen und Null Appetit- zusammen mit (Rest-)zweifeln ob sie es wirklich ernst meint, oder ob sie mir nur etwas vorspielt… Naja ist vermutlich normal, die ersten Tage auf Thailand-Entzug ;)

    Ich bin vorhin sogar extra in ein Thai-Restaurant gegangen und habe eine Bedienung gebeten die thailändischen Kommentare von Nuis Freundinnen auf die Neuigkeit „Nui and XY are in a relationship“ zu übersetzen (Ich war sehr überrascht, dass sie das gemacht hat... sie hat 300+ Freunde und meinte zu mir auch, dass sie viele Farang Männer daraufhin angeschrieben hätten, und ihr Missfallen über den relationship Status zum Ausdruck gebracht haben :hehe: ) Ich war sehr erleichtert, dass diese Kommentare durchweg positiv waren… Ich merke wie schwer es mir fällt ihr wirklich 100% zu vertrauen- vor Ort war das garkein Problem, aber auf die Entfernung hin…

    Wie würdet ihr diese Facebook-Aktion von ihr deuten? M.E. ein starkes Anzeichen, dass sie es ernst meint.... zusammen mit der Tatsache, dass sie bereits bei der Deutschschule war und sich für den Deutschkurs angemeldet hat.... oder meint Ihr, dass dies noch lange keine "Garantie" ist, dass sie nicht nur Interesse an meinem Pass/Geld hat ?

    Naja ich will Euch nicht länger mit meiner Gefühlsduselei langweilen und schreibe meinen Bericht weiter:

    Part 3:
    Am nächsten Morgen hat mich dann ein Minibus abgeholt zu einer eintägigen Enduro-Tour. Wie bereits erwähnt fahre ich zwar in Deutschland regelmäßig Motorrad, jedoch bin ich noch nie ein Dirtbike im Gelände gefahren. Dies habe ich bei der Anmeldung explizit erwähnt und auch dem Tourguide versucht zu erklären (er konnte leider kein Englisch…). Er meinte nur "No Ploblem" und ist vorausgerast wie eine gesenkte Sau :) (hat aber immer brav gewartet....)

    IMG_5209.JPG, Two weeks Thailand - erstens kommt es anders und zweitens als man denkt., 1


    Mit von der Partie war noch ein Schwede, welcher jahrelange Dirtbike-Erfahrung hat. Kaum ging es los hat uns der Tourguide über sehr sehr anspruchsvolle Strecken gescheucht… womit ich garnicht zurecht kam waren Sandpisten… nachdem ich das dritte mal das Mopped hingeschmissen hatte dachte ich mir ich sollte lieber aufhören bevor noch etwas e
    ernsteres passiert… einmal habe ich mein Bein unter der Maschine eingeklemmt gehabt und lag hilflos wie ein Käfer auf dem Rücken… :lach:Netterweise hat der Schwede mich aus meiner misslichen Situation befreit.
    Der Tourguide hat dann einen Kollegen angerufen der nach kurzer Zeit aufgekreuzt ist und mit mir zusammen dann Richtung „base-camp“ gefahren ist. Insgesamt war es ein super Erlebnis- aber als Dirtbike Anfänger ist die volle Tagestour etwas zu krass… die bieten auch 3h Touren an, was für den Anfang mehr als ausreichend ist m.E.

    Abends musste ich aus Tradition kurz im Windmill vorbeischauen… dem geneigten Leser muss ich entsprechende Lokalität nicht näher erläutern- nach 2 Bier bin ich dann auch schon zu Nui weitergegangen. Ich habe sie gefragt ob sie ausschlafen will oder arbeiten (das Privat-Taxi nach Ko Chang hatte ich für 12:00 Uhr bestellt; Privattaxi: eine nette Dame aus einem Massagesalon hat sich bereiterklärt für 3500 Baht bis zum Hotel vor Ort zu fahren).

    Sie meinte sie kann im Taxi schlafen und würde Ihre Schicht gerne arbeiten. Ich habe ihr gesagt, dass ich, bevor ich ins Bett gehe nochmal bei ihr vorbeischaue. Ich bin dann ins Insomnia und habe dort einen sehr netten US Amerikaner kennengelernt… gegen später bin ich dann wieder zurück zu Nui (so ca. um 4 Uhr) und habe mit ihr ausgemacht, dass ich sie am nächsten Morgen an Ihrem Apartment abholen werde. Sie hatte mir noch erzählt, dass zwei customer (u.a. ein Deutscher) sie gerne gebarfined hätten, sie aber beiden abgesagt hat, da sie unseren Abfahtermin nicht verschlafen möchte. Sie bat mich noch sie anzurufen wenn ich wach bin, falls sie Ihren Wecker überhört.

    Am nächsten Tag waren wir dann innerhalb von ca. 3.5h bereits in Koh Chang an der Fährstation- wir hatten das Glück, dass wir diekt auf die Fähre konnten und diese auch gleich anschließend abgefahren ist. Auf der Hinfahrt hat es zT schon sturzflutartig zu Regnen begonnen… ich hatte schon etwas Schiss- wurde von den beiden Mädels aber ausgelacht ;)

    IMG_5269.JPG, Two weeks Thailand - erstens kommt es anders und zweitens als man denkt., 2

    Auf der Insel angekommen hat es direkt weiter geschüttet wie aus Kübeln. Die Autos sind zT nichtmehr die Steilen Strassen hochgekommen, da sich die Strasse in einen kleinen Bach verwandelt hat… mit durchdrehenden Reifen und Gestank von brennendem Gummi in der Nase haben wir es doch irgendwie geschafft und sind wohlbehalten am White Sands Beach angekommen.
    Genächtigt haben wir im Du-Talay Hotel- brand neu eröffnet und absolut super empfehlenswert. Die Bilder sprechen für sich denke ich.

    IMG_5356.JPG, Two weeks Thailand - erstens kommt es anders und zweitens als man denkt., 5
    IMG_5375.JPG, Two weeks Thailand - erstens kommt es anders und zweitens als man denkt., 6

    Ich merke gerade wie meine Geschichte sich beginnt wirklich in die Länge zu ziehen… ich werde versuchen mich etwas knapper zu fassen, da ich eigtl. nicht vorhatte einen Roman zu schreiben ;)

    Auf Ko Chang haben wir uns einen Motorroller gemietet und die Insel erkundet. Abends sehr lecker direkt am Strand Sea-Food gegessen und an einem Abend waren wir am Lonely Beach in so einer Backpacker Bar… war ganz nett. Das war der einzige Abend, an dem Nui etwas getrunken hat. M.E. zwar nicht wirklich viel, aber es hat gereicht, dass es ihr auf der Rückfahrt in dem Taxi richtig schlecht wurde…. Nach dem Abend hat sie den Rest des Urlaubs keinen Alkohol mehr getrunken. Sie meinte, sie sei aus dem Alter raus wo sie sich regelmäßig betrinken müsse- insbesondere aus Verantwortungsgefühl Ihrer Tochter gegenüber. Das hat dann natürlich auch dazu geführt, dass ich relativ wenig getrunken habe- lediglich das eine oder andere Feierabendbier / Whiskey.

    IMG_5333.JPG, Two weeks Thailand - erstens kommt es anders und zweitens als man denkt., 3

    IMG_5300.JPG, Two weeks Thailand - erstens kommt es anders und zweitens als man denkt., 4

    IMG_5341.JPG, Two weeks Thailand - erstens kommt es anders und zweitens als man denkt., 8

    IMG_5455.JPG, Two weeks Thailand - erstens kommt es anders und zweitens als man denkt., 7

    Ich habe ihr ja bereits in P-Town von meinen weiteren Reiseplänen erzählt. Ich hatte mir überlegt, dass ich sie „auf die Probe stellen“ möchte inwieweit sie mich noch als customer sieht oder ob schon evtl. mehr Interesse vorhanden ist. Ich habe ihr daher Angeboten, dass ich mich sehr freuen würde, wenn sie die restlichen 5 Tage auch noch mit mir verbringt, ich jedoch (bis auf die Barfine) ihr kein Geld mehr geben werde. Sie hat um etwas Bedenkzeit gebeten. Sie meinte, das sei ein relativ großer Verdienstausfall für sie… hat sich dann aber doch entschieden ohne weiteres „Trinkgeld“ mit mir weiterzureisen. Am nächsten Morgen sind wir in ein kl. Reisebüro neben dem Hotel und haben die zwei Flüge für sie gebucht. Ich hatte mich natürlich rießig gefreut. Ab dem Moment war ich auf Wolke 7- habe in Gedanken sie schon als Mutter unseren zukünftigen Kinder betrachtet…. Aus der Distanz betrachtet völlig gaga… wie kann man innerhalb von 5 Tagen von „ich will keine Beziehung mit einer Thai anfangen“ zu „das ist die zukünftige Frau meiner Kinder“ seine Meinung ändern? Unerklärlich…

    Die vier Tage gingen viel zu schnell vorbei… Ko Chang ist aufjedenfall eine Reise wert! Am nächsten Morgen ging es dann mit dem Minibus in Richtung Trat.
    Ach ja, eine Story hatte ich noch offengelassen: Die Bankerin hat sich bei mir gemeldet gehabt und meinte nur übers WE nach Ko Chang zu fahren wäre ihr einwenig zu weit. Ich habe seit kurzem auf Line ein Bild von mir und Nui und die Bankerin hat mich gestern darauf angesprochen ob dies meine neue Freundin sei… sie war nicht beleidigt als ich dies bejaht habe- aber sicherlich ein wenig enttäuscht... sie hat uns beiden trotzdem viel Glück gewünscht…
     
  17. Figaro

    Figaro Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    29.05.2014
    Beiträge:
    2.612
    Danke erhalten:
    524
    Beruf:
    Kammerdiener & Zofenjäger
    Ort:
    München

    Ja, so liest sich eine LKS-Story... kennen wir das nicht selber irgendwoher???

    Ich gönn Dir's, die Erfahrung ist's allemal wert...

    Es gibt ja einige Threads im Forum zu diesem Thema wo schon viel dazu geschrieben wurde. Sehr positives, und auch weniger positives.
    Der aktuellste ist glaube ich der hier.

    Ich wünsch Dir auf jeden Fall viel Glück!
     
    Zuletzt bearbeitet: 19.01.2015
  18. magicjuergen

    Registriert seit:
    17.07.2013
    Beiträge:
    2.086
    Danke erhalten:
    275
    Ja @Figaro!!! Das können dann aber sehr teure Erfahrungen für ihn werden!! Sowohl emotional als auch finanzieller Art! Für mich eine gleiche Geschichte im schönen Thailand.......
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28.07.2016
  19. eddie11

    eddie11 Experte

    Registriert seit:
    01.04.2012
    Beiträge:
    1.036
    Danke erhalten:
    135
    Beruf:
    Röckchenlupfer
    Ort:
    DE-Süd
    @crusader69: Ha, Du liest "Flash Boys" (in Posting #12). Ist es gut? Hab es auch noch auf meiner Liste.
    Aber mal zum Thema: Das ist ja echt mal eine klasse L(K)S-Geschichte. Ich bin dabei :tu:
     
  20. Sharky007

    Sharky007 Senior Member

    Registriert seit:
    30.12.2013
    Beiträge:
    374
    Danke erhalten:
    223
    Ort:
    Atlatis
    ja Figaro - das ist die aktuellste LKS-Story, von einem der (hoffentlich nicht nur vorläufig) geheilt ist.

    P.S.: Hab heute 4 Wochen Thailand gebucht, im Mai gehts los und dann werde ich testen, ob ich dazu gelernt habe ...

    Gruß

    Sharky007
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27.07.2016