Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Unfreiwilliger Urlaub im Thai-Knast

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Bereich" wurde erstellt von Skywalker, 02.08.2010.

Beobachter:
Dieser Thread wird von 5 Benutzern beobachtet..
  1. Skywalker

    Skywalker V.I.P.

    Registriert seit:
    14.04.2010
    Beiträge:
    2.893
    Danke erhalten:
    6
    Ort:
    NRW
    Jäger Helmut B. drohten in Bangkok 20 Jahre Gefängnis, weil er versehentlich Munition im Gepäck hatte – am Münchner Flughafen hatte niemand die gefährliche Fracht bemerkt. Rund zwei Monate saß er im Ferienparadies fest.

    Der Schrecken beginnt zunächst unbemerkt in München. Am 4. Mai passiert er die Sicherheitskontrollen, fliegt mit Thai Airways 925 nach Bangkok. Für seinen Anschlussflug nach Phuket wird er nochmals gecheckt. Dabei fallen aus seiner Tasche fünf Revolver-Patronen. Den Jäger und Sportschützen packt der Schrecken. Offenbar hat er beim Leeren der Tasche, in der er sonst Waffen aufbewahrt, diese Patronen übersehen. B. kommt eine Nacht in den Knast. Dort besticht er einen Polizisten, um die Botschaft anzurufen. Freunde bezahlen eine Kaution – B. kommt frei. Der konsularische Dienst besorgt seine Waffendokumente aus Österreich – ohne die Papiere kann ihn das Gericht in Thailand zu einer Strafe von bis zu 20 Jahren verdonnern. Nach Wochen liegen die Dokumente vor, am 2. Juli kommt B. vor Gericht. Ob der sein Vergehen einsehe, fragt der Thai-Richter? Ja, meint B. Was sein größter Wunsch sei? „Ich will nach Hause“, seufzt er. Er zahlt 300 Baht (7 Euro) Strafe.

    http://www.abendzeitung.de/muenchen/202966
     
  2. rio0815

    rio0815 Junior Experte

    Registriert seit:
    17.02.2007
    Beiträge:
    613
    Danke erhalten:
    2
    Ort:
    Teilzeit-Expat in PNH
    AW: Unfreiwilliger Urlaub im Thai-Knast

    Die Sicherheitskontrolle in München achtet mehr auf Zahnpasta im Handgepäck als auf Munition ;)
     
  3. tomcat77

    tomcat77 Admin a.D.

    Registriert seit:
    29.08.2005
    Beiträge:
    10.069
    Danke erhalten:
    24
    Beruf:
    Hab ich...
    Ort:
    Zürich / Schweiz
    AW: Unfreiwilliger Urlaub im Thai-Knast

    Das ist nicht nur in München so...
     
  4. uriel

    uriel Senior Member

    Registriert seit:
    22.05.2008
    Beiträge:
    383
    Danke erhalten:
    8
    Ort:
    Berlin
    AW: Unfreiwilliger Urlaub im Thai-Knast

    Da kann ich auch was zu schreiben: Rückflug 2.8.2010 Am Flughafen BKK Check In ohne Probleme alles geht seinen Gang.Beim durchlaufen durch den Metalldetektor bin ich schon fast nackt immer noch piept es :Sandalen ausziehen und extra durch den X-Ray Scanner schieben.
    Alles ok .Der Detektor piept nicht mehr.Komisch nur ,dass an den Sandalen gar keine Metallteile sind????
    Einreise Europa Schengenstaaten: Düsseldorf:Wieder piept es :Nochmal Sandalen aus ,die wieder extra geröngt werden.Alles o.k. Ich kann beruhigt durch die Schleuse gehen.
    Am ersten Tag zu Hause gehe ich zur Post,da fällt mir ein seltsames klackern auf.Ich sehe unter meine Sandalen:Da sehe ich ein 1 cm Metallstück aus der Sohle ragen .Ich ziehe ein ca 10cm langes Metallteil aus der Sohle,dass ich mir wohl beim Motorradfahren "eingetreten"haben muss.Es war ein Eisensägeblatt auf einer Seite angeschliffen wie ein Messer.Erst war ich dankbar,dass die Klinge nicht durch die Sohle kam.Dann kam mir der Gedanke ,wie ich das wohl auf dem Flughafen erklären sollte?Was wäre wenn ich in die USA eingereist wär?Gleich Guantanamo???Warum hat das keiner beim Röntgen festgestellt,dass in einem Schuh irgendwas steckt ,bei 2 Kontrollen?Erinnerte mich an meine Abreise in Tegel letztes Jahr,wo ich sämtliche Haken aus meinem Angelzeug und die diversen Zangen abgeben musste,weil ich das im Handgepäck vergessen hatte .In Thailand holte ich dann verwundert mein Teppichmesser aus der Angelkiste!
     
  5. Sausa

    Sausa Sergeant at Arms

    Registriert seit:
    25.12.2004
    Beiträge:
    3.313
    Danke erhalten:
    2
    Beruf:
    Reisesau
    Ort:
    Wahlbarde
    AW: Unfreiwilliger Urlaub im Thai-Knast

    10 cm lang? wie kann man sich denn so ein teil eintreten? Nicht das ich dir nicht glaube aber das klingt eher so als wen dich jemand ficken wollte.
    Ich bin aber auch schon wochenlang mit einem Taschenmesser im Handgepäck rumgeflogen bis es in Wien entdeckt wurde. es kommt wohl immer darauf an in welchen Winkel das Teil liegt und wie motiviert die Security ist.


    cu Sausa
     
  6. uriel

    uriel Senior Member

    Registriert seit:
    22.05.2008
    Beiträge:
    383
    Danke erhalten:
    8
    Ort:
    Berlin
    AW: Unfreiwilliger Urlaub im Thai-Knast

    Ich weiss nicht wie das Teil da reinkam.Auf dem Hinflug war es jedenfalls noch nicht drin.
    Vielleicht ein missgünstiger Nachbar..... wer weiss.wenn ich mir das jetzt mal richtig überlege brauch man ganz schön Kraft ,um so was in den Schuh zu stecken.Also fällt wohl Motorradfahren aus.Da hätte ich was merken müssen.
     
  7. Shovel

    Shovel V.I.P.

    Alter:
    56
    Registriert seit:
    14.05.2006
    Beiträge:
    5.131
    Danke erhalten:
    66
    Beruf:
    ab und zu
    Ort:
    Philippines
    AW: Unfreiwilliger Urlaub im Thai-Knast

    Genau das gleiche habe ich mir auch gedacht, sowas merkt man garntiert.

    uriel, schau dir mal deine Bekannten oder Nachbarn genauer an, da scheint dich wirklich einer ficken zu wollen.
    Ich fahre seit über 30 Jahren Motorrad, kann mir aber nicht vorstellen wie man sich dabei sowas einfängt?
     
  8. uriel

    uriel Senior Member

    Registriert seit:
    22.05.2008
    Beiträge:
    383
    Danke erhalten:
    8
    Ort:
    Berlin
    AW: Unfreiwilliger Urlaub im Thai-Knast

    Na ja eigentlich habe ich da mit niemand Ärger gehabt .Wir waren auch ein paar Tage in
    der Nähe von Bkk bei einer Mönchweihe.Bekannte von meinem Schwager,die ich überhaupt nicht kannte.Da hatte ich persöhnlich keine Probleme ,aber da könnte ich mir eher vorstellen.....
    nachdem der Alk in Strömen Floss und auch einige vom Hausherrn hinauskomplimentiert wurden.
    Man steckt eben nicht drin in unseren "Thaifreunden".In den Frauen schon...ab und zu!
     
  9. Sausa

    Sausa Sergeant at Arms

    Registriert seit:
    25.12.2004
    Beiträge:
    3.313
    Danke erhalten:
    2
    Beruf:
    Reisesau
    Ort:
    Wahlbarde
    AW: Unfreiwilliger Urlaub im Thai-Knast

    Um ehrlich zu sein hab ich dabei nicht an Thais gedacht, die haben eine andere "Handschrift" wenn sie dich ficken wollen.

    cu Sausa
     
  10. uriel

    uriel Senior Member

    Registriert seit:
    22.05.2008
    Beiträge:
    383
    Danke erhalten:
    8
    Ort:
    Berlin
    AW: Unfreiwilliger Urlaub im Thai-Knast

    Bei uns bin ich der einzige Ausländer in 20km Umkreis und Kontakt hatte ich nur mit Thais.
     
  11. lex-kf

    lex-kf Senior Experte

    Registriert seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    1.958
    Danke erhalten:
    2
    Beruf:
    industriemechaniker und Moderne Sklave
    Ort:
    Kaufbeuren
    AW: Unfreiwilliger Urlaub im Thai-Knast

    naja

    der jäger mit seiner munition ist selber schuld
    der ist einfach fahrlässig umgegangen mit der munition
    geschieht ihm ganz recht

    und das mit dem 10 cm metallteil

    also eingefahren kann ich mir auch nicht vorstellen
    da will dir sicher einer an die eier

    gruss lex