Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Verstoß gegen Vorgaben Schengen Visa

Dieses Thema im Forum "Asienforum allgemein" wurde erstellt von FHAC, 25.11.2014.

Beobachter:
Dieser Thread wird von 1 Benutzern beobachtet.
  1. FHAC

    FHAC Junior Experte

    Registriert seit:
    26.08.2013
    Beiträge:
    704
    Danke erhalten:
    32
    Beruf:
    Troubble shouter
    Ort:
    AC in D
    Hallo

    aus gegebenem Anlass hier mal eine etwas andere Fragestellung zum Thema Schengen Visum.
    Ich stelle das hier ein, weil es ggf. nicht nur mich interessiert. Denn alle die eine Verpflichtungserklärung abgeben wissen ja normalerweise was sie da unterschreiben. Aber das ist ja eher theoretisch. Die Frage ist was passiert dann wirklich wenn der Staat diese VK in Anspruch nimmt.

    Der „Fall“ liegt wie folgt, ein guter Bekannter vom mit hat es geschafft seinen Schatz aus Sri Lanka nach Deutschland (Saarland) einzuladen. Sie war jetzt 2 Monate hier und will (kann) nicht mehr zurück. Die Gründe dafür sind sogar für normale Menschen nachvollziehbar, aber für Beamte sicher keine Gründe um Asyl zu gewähren. Um die (familiären) Gründe in ihrer Heimat abzustellen reichen evtl. auch ein paar Monate.

    Nun stellt sich die Frage was passiert wenn sie nicht ausreist / sehr verspätet Ausreist?
    - Wird eine Fahndung eingeleitet?
    - Wie schell geht so was?
    - Wer macht sich alles strafbar?
    - Was passiert bei einer freiwilligen Ausreise ca. 4-6 Monate zu spät?


    Es würde mich freuen hier sinnvolle Antworten zu erhalten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25.11.2014
  2. Jackpot

    Jackpot Senior Experte

    Registriert seit:
    13.05.2013
    Beiträge:
    2.054
    Danke erhalten:
    310
    Beruf:
    Rutenplaner
    Ort:
    OWL
    Hallo FHAC!

    Puh – da wirfst du aber einen Haufen komplizierter Fragen auf - kommt ganz darauf an, wie der „Fall“ läuft.

    Erstmal passiert gar nichts – mit Ablauf des Visums hält sie sich unerlaubt in Deutschland auf. Das ist eine Straftat nach § 95 AufenthG.

    Wer sie dabei unterstützt (Unterkunft, Verpflegung etc.) kann eventuell wegen Beihilfe nach § 27 STGB dran sein.

    Eine Fahndung wird normalerweise nicht ausgelöst, die Behörden wissen ja gar nicht, dass sie illegal in D ist.

    Wird sie dann später erwischt, wird die Polizei sicherlich ein Strafverfahren gegen Sie einleiten.

    Gleichzeitig muss dann die Ausländerbehörde über den weiteren Aufenthalt entscheiden. Sie wird eine Ausreiseverfügung machen und die zwangsweise Abschiebung androhen.

    Reist sie dann immer noch nicht aus droht Abschiebungshaft und die tatsächliche Abschiebung. Alle diese Maßnahmen werden natürlich in den Behördenregistern vermerkt und hindern eine erneute Visumserteilung.

    Schafft sie es tatsächlich nach 4 – 6 Monaten unentdeckt am Flughafen aufzutauchen, wird voraussichtlich von der Bundespolizei ein Schnellverfahren gegen sie durchgeführt, d.h. sie muss sich schuldig bekennen und eine Sicherheitsleistung in Höhe der zu erwartenden Strafe hinterlegen.

    Sie darf dann ausreisen und der Staatsanwalt verfügt im Anschluss einen Strafbefehl gegen Sie wegen des unerlaubten Aufenthaltes. Auch diese Entscheidung wird im Computer vermerkt und steht einer neuen Visumserteilung entgegen.


    So das waren aber nur ein paar Überlegungen, wie gesagt je nachdem, wie so eine Geschichte sich entwickelt.

    LG Jack
     
  3. Kanario

    Kanario Senior Experte

    Registriert seit:
    24.06.2012
    Beiträge:
    1.774
    Danke erhalten:
    9
    Ort:
    Rheinland-Pfalz/Tenneriffa
    Anschlussvisa für einen Balkanstaat besorgen.
    Offiziell aus dem Schengen Raum ausreisen und über eine der 5000 grünen Grenzen wieder einreisen.

    Alles erledigen was zu erledigen ist und dann wieder zurück auf den Balkan.
    Von dort nach Hause reisen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25.11.2014
  4. jowejakarta

    jowejakarta Experte

    Alter:
    40
    Registriert seit:
    24.07.2014
    Beiträge:
    1.194
    Danke erhalten:
    549
    Beruf:
    Mein eigener Herr
    Ort:
    Jakarta & östliches Niedersachsen
    Du hast ja geschrieben "wenn sie NICHT / verspätet ausreist"...

    Heisst das sieht ernsthaft die Option illegal dauerhaft hierzubleiben in Erwägung ?

    Was hätte sie dann für eine Zukunft ?

    Krankenversicherung : Nope...
    Arbeit : Nope...
    Staändig Schiss erwischt zu werden : Jep...

    Das kann keine Option sein...


    Sie sollte eines nicht vergessen :

    Nach 4monatiger Überschreitung (oder wie lang auch immer...) sind die Chancen auf ein neues Visum mehr als gering...

    Ob es das wert ist ?
    ZUmal die Nummer auch für Deinen Bekannten teuer werden kann...


    Man sollte vielleicht auch eines bedenken :

    Alle möglichen Gründe für ein hierbleiben nach Visumsende kannte sie im Endeffekt schon im vorraus...
     
  5. mizuu

    mizuu Gast

    Kanarios Gedanke ist doch gar nicht verkehrt ob nun Balkan oder sonst wo hin. Ausreisen und von dort aus ein neues Visum beantragen.

    Besser als sich hier"strafbar" zu machen ist es alle mal.
     
  6. sprint

    sprint Senior Member

    Registriert seit:
    24.02.2013
    Beiträge:
    282
    Danke erhalten:
    5
    Auch wenn es uns nichts angeht, wäre schon interessant zu wissen, wo denn das Problem liegt, das sogar das Wort "Asyl" hier vorkommt.
    Ich habe selbst mehrere Jahre, auch noch zu Zeiten des Bürgerkriegs dort gelebt und kann mir derzeit nicht vorstellen, was ein Asyl rechtfertigen würde. Da kommt für mich die Frage auf, ob das nicht eine Ausrede ist um daheim einer unangenehmen Situation zu entkommen.

    Ansonsten sollte Kanarios Vorschlag der beste sein.
     
  7. popo

    popo Senior Member

    Registriert seit:
    10.06.2012
    Beiträge:
    363
    Danke erhalten:
    21
    Ort:
    Sand und Sonne ;-)
    Am besten er geht zu einem guten Fachanwalt für Ausländerrecht schildert den Fall, legt ~120€ auf den Tresen und er erfährt ggf. andere legale Rechtssichere Wege........... bei Bedarf kann ich einen in Berlin weiterempfehlen.
     
  8. FHAC

    FHAC Junior Experte

    Registriert seit:
    26.08.2013
    Beiträge:
    704
    Danke erhalten:
    32
    Beruf:
    Troubble shouter
    Ort:
    AC in D
    Bis hierher Danke erstmal für die Antworten.
    ... hört sich interessant an, kannst Du das was erläutern, verstehe ich nicht ganz. Klar Balken (also RO und BG, oder?) sind nicht Schengen, aber EU... was ist da möglich?

    JA

    ... ist / wäre dann geregelt
    ... nicht notwendig, da ist genug Geld vorhanden
    .. das ist sicher das Hauptproblem

    .. wie kommst Du auf eine "4 Monatsfrist" ?

    ... hier wäre interessant was denn effektiv passieren kann! Stichwort VK

    ... nein, waren sie nicht.

    .. berechtigter Einwand, alles kann und will ich hier nicht schreiben, nur so viel, es geht um Bodenschätze und eine Enteignung, bei der Mittlerweile bereits mindestens 2 Familienmitglieder ermordet worden. Bis zur Abreise ging es wohl nur um gerechtfertigte, finanzielle Entschädigungen, aber dann eskalierte die Sache augenscheinlich. Also definitiv KEINE Ausrede !
     
  9. jowejakarta

    jowejakarta Experte

    Alter:
    40
    Registriert seit:
    24.07.2014
    Beiträge:
    1.194
    Danke erhalten:
    549
    Beruf:
    Mein eigener Herr
    Ort:
    Jakarta & östliches Niedersachsen
    Stell Dir vor die Frau wird krank . teure Operationen mit Krankenhaus.

    Krankenversicherung ist nicht möglich da illegal.

    Umsonst gibts das nicht - und da reden wir ganz schnell über eine 6-stellige Summe...
     
  10. LeoXIII

    LeoXIII Junior Rookie

    Registriert seit:
    05.11.2014
    Beiträge:
    22
    Danke erhalten:
    2
    Stimmt, die brummen dem Einlader die Kosten auf. Ist haarig so etwas, auch wenn sie wo was klaut, du haftest für die betreffende Person.

    Ich habe einmal für zwei Chinesinnen eine Einladung für drei Monate gemacht. war halb so wild vom Behördenweg, Versicherung, Einkommensnachweis, Unterkunft usw. Eine wollte aber nicht mehr zurück, als die Zeit um war. Habe beide geschnappt, ab zum Flughafen und bis zum Gate begleitet. Eine ist tatsächlich abgeflogen, die zweite habe ich nach einem Jahr wieder zufällig getroffen. Die hatte sich an einen Chinesen verheiratet, der Aufenthaltserlaubnis hier hatte. War auch der Plan der beiden: Europäer heiraten und Familienzuzug - in dem Fall lief der Plan ein wenig schief.

    Heute würde ich das nicht mehr durchziehen, damals war es lukrativ für mich.
     
  11. jowejakarta

    jowejakarta Experte

    Alter:
    40
    Registriert seit:
    24.07.2014
    Beiträge:
    1.194
    Danke erhalten:
    549
    Beruf:
    Mein eigener Herr
    Ort:
    Jakarta & östliches Niedersachsen
    Ich hab schonmal ein Unfall verursacht (medizinische Gründe).

    Die Folgen :
    Meine Haftpflicht musste für Schäden an 5 Autos zahlen (über 70.000 Euro), meine Krankenversicherung kostete der "Spaß" inklusive 6 Operationen, 5 Monate Krankenhaus und 3 Monate Reha über 450.000 Euro...

    Zahl das mal selber weil keine Versicherungen vorliegen - da kommt Freude auf...
     
  12. FHAC

    FHAC Junior Experte

    Registriert seit:
    26.08.2013
    Beiträge:
    704
    Danke erhalten:
    32
    Beruf:
    Troubble shouter
    Ort:
    AC in D
    .... wie gesagt das ist definitv geregelt.

    @Leo Xlll
    das muss schon lange her sein und geht so heute nichtmehr, leider. Ich meine die Hochzeit und dann da bleiben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26.11.2014
  13. jowejakarta

    jowejakarta Experte

    Alter:
    40
    Registriert seit:
    24.07.2014
    Beiträge:
    1.194
    Danke erhalten:
    549
    Beruf:
    Mein eigener Herr
    Ort:
    Jakarta & östliches Niedersachsen
    Wenn Dein Bekannter soooo viel Geld besitzt dass er so einen Fall problemlos bezahlen könnte frage ich mich warum er mit seinem Geld nicht die Probleme seiner Herzdame auf Sri Lanka löst...


    Denn anders als mit Barvermögen kann es nicht "geregelt" sein...
     
  14. FHAC

    FHAC Junior Experte

    Registriert seit:
    26.08.2013
    Beiträge:
    704
    Danke erhalten:
    32
    Beruf:
    Troubble shouter
    Ort:
    AC in D
    ... a) nein sooo viel Geld ist da auch wieder nicht vorhanden aber es zu regeln ist keine Funktion des Geldes
    und
    b) wer sagt das man es nicht versichern kann, im Übrigen hat er noch andere mgl. da vom "Fach" als Mediziner

    Also nochmal es wäre nett, wenn wir hier nicht über Sachen schreiben die bereits irrelevant sind da geregelt, auch wenn es anscheinend Dein Vorstellungsvermögen sprengt jowejakarta.
    … und noch was, um es in Sri Lanka zu "lösen" braucht es Geld, ist klar. Aber es braucht eben auch eine gewisse Zeit, daher wäre es sehr interessant zu erfahren ob es die von Dir beschriebene "4 Monats Regel" gibt, oder eben nicht.
    Woher kommt diese Info?

    @Popo, Danke für die PN
     
  15. PeterGun

    PeterGun Senior Experte

    Registriert seit:
    20.07.2014
    Beiträge:
    1.610
    Danke erhalten:
    2.303
    Wenn sie das Visum ungenehmigt überzieht wird das in jeden Fall bei der Ausreise registriert, im Allgemeinen wird sie danach für 7 Jahre für alle Schengen Staaten gesprerrt, d.h. ein neuerliches Visum ist ausgeschlossen, dies greift sogar noch bei weiteren Staaten, blacklisted im Schengenraum bedeuted z.B. auch Einreiseverbot in die USA und einige mehr.

    Es ist auch schon lange unmöglich, mit einen Touristenvisum einzureisen und dann hier zu heiraten, dies gilt auch für Dänemark, ohne des explizit ausgewiesenen Visums zum Zwecke der Eheschließung (gültig 3 Monate) keine legale Hochzeit.
    Nach der Hochzeit begrenzte Aufenthaltsgenehmigung für ein Jahr, nach einem Jahr wird diese begrenzte Aufenthaltserlaubnis um weitere zwei Jahre verlängert, erst nach 3 Jahren gibt es die unbegrenzte Aufenthaltserlaubnis.
     
  16. FHAC

    FHAC Junior Experte

    Registriert seit:
    26.08.2013
    Beiträge:
    704
    Danke erhalten:
    32
    Beruf:
    Troubble shouter
    Ort:
    AC in D
    ... das wäre ja dann eine sehr lange Zeit. Gilt das bereits ab dem ersten Tag der Überziehung? Hast Du ggf. noch genauer Infos über Ablauf etc. ? Gilt bei Ausreise egal über welchen Schengenstaat?
    Sorry, Fragen über Fragen!
     
  17. Siggi477

    Siggi477 Senior Experte

    Registriert seit:
    20.05.2012
    Beiträge:
    1.602
    Danke erhalten:
    110
    Ort:
    Rhein-Main
    Ich würde mal auf der Gemeinde vorsprechen und dann einen Antrag stellen, dass sie hier bleiben darf. Bis der Antrag bearbeitet ist gewinnt ihr Zeit. Wenn der Antrag abgelehnt wird, Widerspruch einlegen, bringt wieder Zeit. Freundin meiner Frau wurde das 3 monats touri von den Philippinen auf 15 Monate verlängert wegen des Tsunamis letzten Jahres.

    Ansonsten halt einen Asylantrag stellen, solange der läuft ist sie safe und die Bearbeitung meine ich dauert 6 Monate oder länger.

    Du weißt wie langsam die Mühlen der Behörden laufen... ich würde mich bei offizieller Stelle melden, sagen dass sie momentan nicht ins Heimatland kann und dann liegt der Ball erst mal bei denen. Du machst dich nicht strafbar und verbaust dir nix für die Zukunft.
     
  18. jowejakarta

    jowejakarta Experte

    Alter:
    40
    Registriert seit:
    24.07.2014
    Beiträge:
    1.194
    Danke erhalten:
    549
    Beruf:
    Mein eigener Herr
    Ort:
    Jakarta & östliches Niedersachsen

    Hallo ?

    Ich habe geschrieben

    "Nach 4monatiger Überschreitung (ODER WIE LANG AUCH IMMER...)"

    Vielleicht sprengt es Deine Vorstellungskraft, aber der Satz "ODER WIE LANG AUCH IMMER" bedeutet dass ich auch 1 Monat, 2 Monate , 3 Monate, 5 Monate, 8 Monate , 147 Monate, 794 Monate hätte schreiben können...

    Ich habe nirgendwo etwas von einer 4-Monatsregel geschrieben - das hast DU dazugedichtet...
     
  19. PeterGun

    PeterGun Senior Experte

    Registriert seit:
    20.07.2014
    Beiträge:
    1.610
    Danke erhalten:
    2.303
    Meine damalige Freundin hatte ein 30 Tage Tourivisum, ich war seinerzeit im Krankenhaus, Freitags stellte sich heraus, dass ich mich einer erneuten OP unterziehem musste, Dienstags wäre ihr Rückflug gegangen (da lief auch das Visum ab) - sie wollte bei mir bleiben.
    Montags morgens bin ich zunächst zu meinem Anwalt, nachmittags dann zu einem Fachanwalt.

    Das Visum wurde auf 30 Tage verlängert, da ich die Bedürftigkeit ihrer Pflege nachweisen konnte.

    Das Ding mit dem Asylantrag wird 100% ein Schuss ins Knie - keine Chance und danach dauerhafte Ausweisung mit keiner Chance auf Wiederkehr - nie mehr!
    Geht zum Anwalt, alles andere ist Unsinn und trägt nur zur kompletten Verwirrung bei!
     
  20. LeoXIII

    LeoXIII Junior Rookie

    Registriert seit:
    05.11.2014
    Beiträge:
    22
    Danke erhalten:
    2
    @FAHC

    Ist jetzt 11 Jahre her. Ich weiss auch nicht wie sie das damals geregelt haben, denke aber mit Businessvisum ist bei entsprechender Investiotionssumme eine Aufenthaltserlaubnis sicher leichter zu erlangen.
    Die Rückreiseunwillige hatte definitiv eine Menge Geld aus nicht ganz sauberen Geschäften. Ihr Vater war ehemaliger Bürgermeister einer 2Mill. Stadt.