Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Vietnam - Jungfrau nimmt den steinigen Weg

Dieses Thema im Forum "Asienforum allgemein" wurde erstellt von catchmemfg, 03.12.2012.

Beobachter:
Dieser Thread wird von 5 Benutzern beobachtet..
  1. catchmemfg

    catchmemfg Newbie

    Registriert seit:
    11.09.2012
    Beiträge:
    8
    Danke erhalten:
    0
    Hallo,

    Zuerst eine Einleitung. Die Einleitung wird auch nach Vietnam führen.
    Jungfrau bezieht sich auf das die Welt der Bars.
    Ich würde sagen, dass ich doch einen recht ungewöhnlichen Einstieg in die Welt des Scheins habe. Ich bin recht jung und bin wohl eher Backpacker im traditionellen Sinne. Ich habe als Backpacker Afrika, Süd- und Mittelamerika und Asien bereist. Asien ist dabei mein neustes Reisegebiet.
    Letztes Jahr war ich das erstemal in Südostasien, Malaysia und Thailand als Backpacker.
    Ich bin auf allen jenen Kontinenten mit dem Berüchtigten Bom Bom in Kontakt gekommen, habe das Angebot aber nie wargenommen. Ich habe immer so nette Kontakte gehabt (sowohl Einheimische als auch andere Backpackerinen), die mich zufriedengestellt haben.

    In Thailand bin ich dann auf die reacht offensichtliche Scheinwelt gestoßen. Während meines 5 wöchigen Aufenthalts habe ich keinen direkten Kontakt d.h. Auslöse eines Girls gehabt oder ähnliches getätigt. Nach Thailand bin ich mit vielen Vorurteilen gekommen, die einem durch die Medien so eingeflößt werden.
    2 Wochen der Reise habe ich mit einer Gruppe von Freunden richtig Strandurlaub gemacht. Parties waren natürlich auch dabei und wir haben auch ab und an mal an Bars rumgehangen. Dabei sind wir auch mit Thais in Kontakt gekommen ( die Gruppe hatte auch Mädels und wir alle sind recht ansehnlich).
    Um es kurz zu machen. Ich habe ein Thaimädel kennengelernt (ich und sie 24)(auf Party), die Tage dannach immer wieder getroffen am Strand oder was essen gegangen. Nach 1 1/2 Wochen hatte wir auch Sex. Naja ich war ziemlich verliebt in sie und ich denke Sie auch. Was mir natürlich aufgefallen ist, dass sie an manchen Tagen am Abend nicht konnte und sie mir nie von ihrer Arbeit erzählte.

    Dafür erzählte Sie mir allerlei anderes sie war verhairate 1 jahr und hat in Frankreich gelebt. Naja schnell ist mir klar geworden, dass ihr Beruf eben Bargirl oder Freelancer oder was auch immer ist. Diese Vorstellung war für mich natürlich Dreck und unter normalen Umständen hätte ich mich nie auf eine Prostituierte eingelassen geschweige den verliebt. Aber so ist das halt mit der Gefühlswelt. Ich denke da hat jeder seine eigenen Erfahrungen.

    Ich habe ihr gesagt, dass ich wieder komme wir in Kontakt bleiben und gesagt, dass sie aufhören soll zu arbeiten und sich bis ich wiederkomme einen Job suchen soll. Dannach werden wir das hinbekommen.
    In meiner Naivität habe ich geglaubt sie würde es machen. Ich habe zurück in Deutschland darauf hingearbeitet in LoS zu arbeiten und über Internet regelmäßig Kontakt gehalten.
    Es stellte sich mit der Zeit heraus, dass Sie natürlich nicht aufgehört hat zu arbeiten und ich war am boden zerstört. Hatte schon vorher mit verschieden Frauen aus anderen Kulturen etwas, aber hatte mich nie so stark verliebt meist nur geschärmt.
    Am Ende des ganzen Dramas meinte Sie: It was just a feeling. It would have killed me to wait. There are coming so many western.
    Ich glaube, dass sie recht ehrlich war zu mir. Ihr English war recht gut und ihr französisch auch.


    Ich denke, dieser Kommentar zeigt, dass die Mädels zwar aufs Geld aus sind und viele Touris abzocken, aber die Einstellung nicht alleine von ihnen kommt, sondern durch den guten Kompromiss beider Parteien zustand gekommen ist.

    Naja, dies war mein erster richtige Kontakt zum "unmoralischen" Reisen und es veranlasste mich viel mehr über dieses Thema zu informieren. Mittlerweile

    Mittlerweile bin ich in Vietnam und werde in diesem Thread meine Erfahrungen in Vietnam posten. Ich bin nicht vorrangig deswegen unterwegs, aber irgendwie hab ich Intresse für das Thema und man(n) braucht ja ein paar Hobbies im Leben.

    Meine moralische Einstellung ist sehr weit gesteckt:

    Leben und leben lassen. Kein Mensch ist nur "gut" oder "schlecht". (was auch immer gut oder schlecht heißt) und es ist immer leicht zu urteilen wenn man nicht in der selben Situation steckt.

    Die Thaiwelt ist dann doch wieder ganz anders als man es aus den Medien kennt, weder auf gut noch auf schlechte Art und Weise.
     
  2. catchmemfg

    catchmemfg Newbie

    Registriert seit:
    11.09.2012
    Beiträge:
    8
    Danke erhalten:
    0
    Zu Vietnam. Hier ist prostitution verboten und das ganze läuft sehr versteckt ab. Habe seit 3 Wochen angefangen hier tätig zu werden und schon ne ganze Menge entdeckt. Es ist nicht einfach und ich hab kaum Erfahrung mit dem Geschäft. Aber ich lerne schnell sehr schnell und habe schnell gelernt einiges an Theorie aus diesem Forum praktisch umzusetzen.

    Zurzeit bin ich in Buon Ma Thuot, Vietnam. Sehr unscheinbar und im Internet findet man nichts.

    Was tun? Fragen. Es ist unglaublich aber einfach. Ein paar Zahlen und ja und nein kann ich mittlerweile aber mehr auch nicht.
    Was hilft. Smartphone translator :) unglaublich aber war.
    Über den Schatten springen und einfach fragen. Motortaxis sind hier nicht häufig. Also einfach mal zu einem älteren Herren der alleine stand. Bisschen "gequatscht" und recht schnell gefragt wo man den hinmuss für ne nette Bekanntschaft. Er hat auch recht schnell was für mich gehabt, der nette Herr.

    Also Bike ausgeliehen und hin da.
    Meine erste Adresse war:

    208 nguyen tat than, tan an, buon ma thuot
    Eine große Straße (eine der hauptverkehrstraße). Auf ca. der Höhe von 208 ist ein über der Straße eine Metallbogen (recht groß) mit Werbung oder Propaganda dran. Wenn man vom Zentrum wegfährt direkt die erste kleine Straße nach dem Bogen rechts rein und ca 50 m in die Gasse rein. Dort sind 2-3 Hotels bzw. Privathaus oder was auch immer.
    Ein Girl kostet 500.000 Dong. Die Mädels sind hübsch bis sehr hübsch und mache fj, bj,hj alles im Preis.
    (War bisher nur einmal da, aber sah nach selben Konditionen für alles aus. Scheint gut organisiert und Preis recht hoch für Vietnam dafür guuuuter Service).

    Das nächste nicht weit von der ersten Adresse findet man Freelancer Frauen. Warten auf Motorbike. Man steigt auf die fahren zu nem kleinen Hotel. Dort gehts auf Zimmer und gibt Bj and Fj für 300.000 Dong. Von den 300.000 hat die Frau 50.000 ans Hotel abgedrückt.
    Westernpreise denke ich.
    Adresse: Y Bih Aleo, Tan An, Buon Ma Thuot
    Einfach in der Straße schaun.

    2 Wochen vorher hat mir ein netter Vietnamese einen Dame empfohlen. Die war ok vom aussehen und performance für 100.000 Dong (Fuck and Blow). Localpreis ist also keine 4 Euro. Allerdings ist dies in einer recht armen Gegend gewesen und aufm Land.
    Ich bin schon seit einiger Zeit in Vietnam an verschieden Orten, aber habe bisher nichts aufgeschrieben. Deswegen Adressen und Bericht erst ab jetzt.

    Nächstes: Ein Massage Salon 300 Phan Boi Chau, Buon Ma Thout
    Den Tipp habe ich von nem Motortaxi. Obwohl ich explizit gesagt habe ich will Fj und Bj stellt sich dieser Laden zwar als sehr attraktiv heruas was die Girls angeht, aber es gab nur Blowjob und Handjob +Fingern und ansfassen.
    Kostenpunkt 200.000 fürs Girl 150.000 für die Massage.
    Da ich extra "gefragt" habe vorher ob es alles gibt, bin ich raus gegangen ohne irgendwas zu bezahlen. Ich mag nicht angelogen werden und Googletranslator sollte das Wort ficken korrekt übersetzt haben. Bisher hatten es alle immer verstanden.
    Das Girl hatte schon "massiert" und grade angefangen zu blasen. Ich habe sie gefingert und wollte loslegen, da sagt sie nein.
     
  3. catchmemfg

    catchmemfg Newbie

    Registriert seit:
    11.09.2012
    Beiträge:
    8
    Danke erhalten:
    0
    Ich bin recht schnell recht abgewixxt geworden, was die localen übliche läden angeht. Bisher kaum Erfahrung mit Hotelpickup. Ich muss ja auch erstmal warm werden und habe mir ja nicht gerade, dass leichteste Land ausgesucht für den Anfang. Nach Vietnam gehts über Kambodia nach thailand oder auf die Philipinen. Für mich wird die leichtigkeit dort wahrscheinlich das Paradies. Dabei bin ich immer als Backpacker unterwegs!
     
  4. brainer

    brainer Rookie

    Registriert seit:
    04.07.2011
    Beiträge:
    67
    Danke erhalten:
    0
    [h=2]1 Dong = 3,67197062 × 10[SUP]-5[/SUP] Euro, man lernt nie aus XD[/h]
     
  5. ollithai

    ollithai V.I.P.

    Registriert seit:
    26.03.2012
    Beiträge:
    5.516
    Danke erhalten:
    1.903
    Ort:
    Frankenland
    Bis jetzt sehr interresanter Bericht,

    war im ersten Moment der Meinung, dass es um den Beitrag vom letzten Weltspiegel handelt ARD | Das Erste - Weltspiegel
     
  6. Word

    Word Gast

    bin mit an board :super:

    gruss
    word
     
  7. baannapo

    baannapo Gast

    hört sich gut an schnell abgewixter !:hehe:
     
  8. catchmemfg

    catchmemfg Newbie

    Registriert seit:
    11.09.2012
    Beiträge:
    8
    Danke erhalten:
    0
    Ein Update für alle die in Dalat sind.

    Dalat ist weitgehend tot. Es gibt ein paar Massageläden.
    Dort gibt es Standart liebloses Happyend per Hand oder Mund für Standart 100.000-150.000 Dong (5 bis 7.5 Dollar) für "Massage" ( meist eher dürftig)
    und 100.000-200.000 (5-10 Dollar) für das Ende ( je nach Dame, sympathie und Verhandlungsgeschick)
    Von 4/10 bis 8/10 ist alles dabei.
    Für mich persönlich sind diese Massagedinger aber nichts. Ein bisschen Begeisterung darf man schon erwarten bei der Arbeit.
    Adressen habe ich konkret keine aufgeschrieben. Einfach Mototaxi fragen.
    Immer besser die älteren Taxis zu fragen. Die haben meist mehr drauf was Adressen angeht und man kriegt recht schnell ein Gefühl für gute oder schlechte Motortaxis.

    Dann gibt es noch diverse Karaokeläden auf der Hai Thuong Straße. Diese fängt im Zentrum an und führt etwas aus dem Zentrum heraus. Einige sind normale Karaokeläden einige besondere. Konkrete Hausnummer habe ich hier leider nicht. Hier gibt es mehr als Hand und Mund.
    Nichts besonderes. Girls ok bis gut.

    Pickup habe ich versucht. War bei einer Adresse, die ich hier nicht veröffentliche. Da der Laden sehr schlecht zu sein scheint und eher Abzocke ist.
    Dubioses Hotel. Einige Girls waren zu sehen. Dezent gekleidet. Hotelbesitzer oder was auch immer hat 2.000.000 Dong (100 Dollar) gefordert. Er wollte das Geld ( nicht das Girl) und ich sollte im vorraus bezahlen ( auch nach längere Verhandlung kein Preisnachlass und kein runterhandeln). Girls sahen nicht so top aus. Das Ganze war mir zu bunt. Also auf und davon.
     
  9. catchmemfg

    catchmemfg Newbie

    Registriert seit:
    11.09.2012
    Beiträge:
    8
    Danke erhalten:
    0
    Update: Nha Trang

    Nha Trang scheint in Vietnam allgemein bekannt für das Vergnügen. Kurze einleitende Zusammenfassung. Viele Russen, teuer und oft Abzocke.
    Aber hier kann man auch einige schöne Sachen finden.

    Zu Massageläden sage ich hier nichts. Davon sind enige im Tourizentrum, aber ich meide sie. Für mich ist das Geld für die Massage und dannach rausgeworfenes Geld. Die Massagen sind meist schlecht und das Happy End lieblos (meine Erfahrung hier, d.h. nicht das es durchaus gute geben kann, aber ich verwende keine Mühe auf die Suche dannach). Lieber ordentliche Massage abholen und alles andere seperat.

    Barbarshops oder hot tocs:
    Unmittelbar im Zentrum habe ich keine gefunden, aber nicht wei davon einige und ein paar Freelancer auf der Straße, die auf Kunden warten.

    Die Straße heißt Le Hong Phong und führt direkt hinter dem Flughafen lang ( vom Meer aus hinter dem Flughafen).
    Ca. in der Mitte des Flughafen ( schaut es auf der Karte an vorher oder klappert einfach die ganze Straße hinter dem Flughafen ab) sind einige Barbershops.
    Kleine Friseursalons mit Frauen die im Hinterzimmer für Fuck, blow zur Verfügung stehen.
    Die Damen sind meist so um 30-40 und 4/10 - 7/10. Nicht die hübschsten aber dafür sehr talentiert und SIE GEBEN SICH VIEL MÜHE DICH glücklich zu machen.
    Das ganze ist realtiv günstig, da es sich hier um vorranig Vietnamesische Gäste handelt.
    Je nach Geschick, Dame und Sympathie habe ich 100.000-250.000 Dong (5 - 12,5 Dollar) für Fuck and Blow bezahlt. Aber Nachteil, absolut kein English.

    Auch stehe auf der Straße an 2-3 Stellen ( sind kurze sehr Schattige Abschnitte der Straße wo kein Wohnhaus sondern ein büro oder was auch immer ist) einige Damen die man ansprechen kann. Wenn in Vietnam eine Frau ganz alleine im dunkeln steht kann man sie mal ansprechen. Das Risiko eine nicht Arbeitenden anzusprechen ist sehr gering.
    Hier hab ich erstaunlicher Weise 2 recht hübsche und schlanke Mädels gesehn (eine gefiel mir sehr, leider war ich an dem Tag schon bedient und müde). Am nächsten Tag war SIE leider nicht da. Hier gibt es auch Fuck. Die Mädels scheinen zu wechseln.
    Auch für lokale Menschen eher. Kaum English. Preis war 300.000 Dong ( 15 Dollar). Das ist denke ich ein Ausländerpreis.



    Des weiteren war ich in einem Hotel. Klein unaufällig in einem mehr Hinterhof als Straße. Hier ruft der Mann an der Rezeption die Mädels und innerhalb von wenigen Minuten kommen sie per Moto oder sind schon da.
    Hatte 4 zur Auswahl, aber als ich hochging waren einige an der Arbeit.
    Preise für eine Rounde 500.000 Dong (25 Dollar). 2 Stunden 1.000.000(50 Dollar). Eine Nacht 2.000.000 (100 dollar).
    Hier einige Ausländer-> teuer. Geld wollten sie wieder im voraus. Natürlich nicht gemacht. Einmal gemacht. Man bezahlt wie hier im Forum so kursiert das berühmte Lehrgeld. Obwohl ich es hier im Forum gelesen hatte (einige Wochen vorher) habe ich bei meinen ersten Erfahrungen in Hanoi einmal 1.000.000 Dong im voraus bezahlt (Realität und Theorie des Forums sind dann doch immer zwei verschieden Sachen). Das Geld wurde schnell außer Reichweite gebracht und es gab statt versprochenem Fuck nur Blow. Auch wenns ganz gut war.... :)
    Die Girls in diesem Hotels (beim rausgehen sah ich einige weitere) waren recht gut 6/10 -9/10. Der Service war auch gut. Einige persönliche Probleme habe mir den Aufenthalt versalzen. Dies liegt aber nicht am Ort des geschehens.
    Recht teuer, aber ordentlich.
    Adresse konnte ich leider nicht aufnehmen. Durch Mototaxi dran gekommen. Von solchen Hotels gibt es mehrere. Meine Mototaxifahrer war ein sehr weiser und fähiger Mann. Hat von mir statt den geforderten 40.000 Domg ( 2 Dollar) 100.000 (5 Dollar) bekommen. Gute Beratung und alle Adressen wo er mich hinbrachte waren ordentlich bis gut.
    Telefonnummer gibt es hier nicht ;-P


    Nha Trang hat noch einiges an Potential was ich nicht auskunschaften konnte. Für Kundschafter aller Art aus Nha Trang. Ihr seit herzlich willkommen weiteres hier zu posten,
     
  10. Word

    Word Gast

    danke für das update!

    gruss
    word
     
  11. Vissi76

    Vissi76 Rookie

    Registriert seit:
    09.09.2012
    Beiträge:
    55
    Danke erhalten:
    0
    Hey catchmemfg
    Schreibst gut, bitte mehr, will nächstes Jahr mal nach Vietnam, Danke für die bisherigen Infos

    Gruß Vissi
     
  12. Falco

    Falco Junior Experte

    Registriert seit:
    17.07.2012
    Beiträge:
    930
    Danke erhalten:
    47
    Ort:
    Berlin
    Gute Schreibe, kurz und bündig. Nur fehlen mir hier ein paar Bilder, müssen nicht unbedingt von den Mädels sein, aber von der Gegend wäre schon schön. Oder hab ich da was überlesen? Danke für die Infos

    Gruß:bye:
     
  13. catchmemfg

    catchmemfg Newbie

    Registriert seit:
    11.09.2012
    Beiträge:
    8
    Danke erhalten:
    0
    Update: Vung Tau, das Pattaya von Vietnam

    Trotz meiner sehr begrenzten Thailand Erfahrung kann ich direkt sagen, dass dem nicht so ist und selbst außerhalb Bangkok Phuket und Pattaya mehr los sein wird.
    Für Vietnamesische Verhältnisse mag es aber Pattaya sein :).
    Dies ist nur eine Frage der Sichtweise.
    Hier gibt es einige Bars in der die Mädels direkt mitgenommen werden können.

    Einige Bars gibt es auf der nguyen trai (street). Dort arbeiten viele Mädels.
    Ob sie mitgehn hängt von sympathie und Geld ab. Nicht alle gehen immer. Warum auch immer.
    Zu den Bars sage ich nicht mehr, da es einige sind (ca.8-10) und alle ähnliches Schema.
    Meist Billiardtische viele Mädels, Ladydrink etc...
    Wochende sind viele Viets da. Unter der Woche sehr ruhig und man hat viele für sich.
    Also auch einfacher wenn günstig mitzunehmen.

    Girlfriendly Hotels gibt es viele wie ich vermute. Meist kleine Hotels. Immer vorher fragen.
    Man kann ein ordentliches Zimmer für 300.000 Dong (15 Dollar) bekommen in dem Mädels dezent mitgebracht werden können.
    Keine Scham in VungTau läuft viel Tourismus deshalb ab, weil es dort ein wenig Nightlife gibt.
    Es gilt ehrgeiz und behaarlichkeit. Sinnvoll kann es sein das ganze per email abzuchecken. Ist durch die räumliche Distanz einfacher und spart Zeit und Nerv. Problem dabei ist, dass die Hotels die Friendly sind meist kein Website oder ähnliches haben.

    Es gibt reichlich Massagesalons und einige Discos wo etwas möglich ist.
    In Vungtau bin ich nicht so konkret was Adressen angeht, da das Angebot vergleichweise groß ist und einfach zu finden.

    Weiterhin kann ich das DoDucInn empfehlen. Dort geht die lutzi ab. Viele Mädels von ordentlich bis sehr hübsch und alle willig.
    Diese Bar befindet sich auf der Tran Hung Dao. Nicht weit von der Hauptbarstraße. Diese ist aber viel besser.
    Daneben ist ein Massagesalon der auch mehr bietet.
    Vungtau gilt einfach Entdeckergeist zeigen. Es bietet sich viel. Oft ist es nicht offentsichtlich.
     
  14. catchmemfg

    catchmemfg Newbie

    Registriert seit:
    11.09.2012
    Beiträge:
    8
    Danke erhalten:
    0
    Bilder ist schwierig,da ich meine Kamera meist zu Haus lasse, wenn ich entsprechendes vorhabe....
    Niemals zu viel vertrauen schenken :)
     
  15. HotAndSpicey

    HotAndSpicey Experte

    Registriert seit:
    05.02.2007
    Beiträge:
    1.374
    Danke erhalten:
    6
    Sehr gute Infos, in Vietnam scheint ja dochmehr zu gehen als man so allgemein hört. Vielen Dank für diesen Bericht...

    Greetz, H&S
     
  16. absolut

    absolut Newbie

    Registriert seit:
    20.10.2012
    Beiträge:
    3
    Danke erhalten:
    0
    Ich hätte dann doch noch mal ein paar Fragen bezüglich der Massagesalons die eine Handentspannung in Vietnam anbieten.

    Handelt es sich dabei um die ganz normalen Läden die es an jeder Ecke gibt und wo klassische Massagen und andere Beautydienstleistungen angeboten werden? Frage ich da einfach am Empfang nach einem "Special Service for Men" oder gibt es andere Erkennungszeichen, wo mehr geboten wird? Wie reagieren denn im Normalfall die Empfangsdamen auf so eine Frage?
     
  17. lozara

    lozara Junior Member

    Registriert seit:
    02.10.2012
    Beiträge:
    124
    Danke erhalten:
    0
    Hallo "absolut",
    das kannst du besser selbst vor Ort klären.
    Wenn ich dir heute einen Tipp vom Juli 2012 gebe,wirst du den Laden heute u.U. nicht mehr finden.

    Ich kann nur sagen,alle Masseurinnen abgesehen von denen im Hotel bieten erstmal alles an und ich nehme an,in den Hotels ist es auf Nachfrage ähnlich.
    Keiner spricht drüber und in Vietnam gibt es offiziell keine Prostitution.
    Hüte dich nur vor den jungen Ladies,die dich vom Moto aus ansprechen.
    Die versprechen dir alles und locken dich in Ecken,in denen du nicht klarkommst.

    Bestätigen kann ich,dass in ***** -Hotels kaum eine Chance besteht,ein Mädel einzuschleusen.

    Hat aber auch den Vorteil,dass man sich darüber gar nicht erst einen Kopp macht und jede Nacht völlig relaxed einschläft und ohne Stress aufwacht,um sich auf ein Frühstück allein zu freuen.

    In Vietnam ist es schwierig,gute Frauen für ONS kennnenzulernen- die,die clever sind arbeiten alle in Chinas Großstädten.

    Gruß
    lozara