Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Visa Gueltigkeit fuer Deutschland

Dieses Thema im Forum "Pattaya- und Thailandforum" wurde erstellt von pueng, 10.05.2013.

  1. pueng

    pueng Rookie

    Registriert seit:
    25.05.2011
    Beiträge:
    73
    Danke erhalten:
    21
    Habe eine Frage an die Teilnehmer, die ihre Freundin mittels Visum nach Deutschland haben einreisen lassen.
    Visa Gueltigkeit z.B. vom 1.6.2013 - 30.6.2013 . Kann der Abflug in Bangkok schon am 31.Mai 13 um 23 Uhr erfolgen. Macht der thailaendische Grenzbeamte Schwierigkeiten oder verweigert er sogar die Abreise?
    Desgleichen bei der Ausreise: Wenn der Abflug aus Deutschland am 30.6.13 erfolgt und die Dame dann am 1.Juli an der thailaendischen Grenzkontrolle in Bangkok (Flughafen) ankommt. Gibt es Probleme ?
    Weitere Frage: Sieht die deutsche Botschaft in Bangkok bei der naechsten Visabeantragung die Ab-/Einreisedaten und koennen sie sich negativ auf das naechste Visa auswirken, da ein Tag zu frueh ausgereist wurde und ein Tag zu spaet laut Visagueltigkeit zureckgekehrt wurde?

    Moechte es so exaxt abgrenzen, da erhebliche Flugpreisunterschied in diesen Tagen existieren.
    Weiterhin, da nun schon einmal ein Visum erhalten, soll der Zeitraum auch komplett beansprucht werden. (Der Spass ist ja nicht so billig)

    BITTE nur Antworten von Membern die hier Praxiserfahrungen haben, und diese angrenzenden Tage auch genutzt haben.
    Theorie hilft mir da wenig, wenn am 31.Mai der Stempelfredy am Flughafen (Immigration) den Zugang zum Flugzeug verweigert.....
     
  2. Riewe

    Riewe Member

    Registriert seit:
    12.03.2009
    Beiträge:
    175
    Danke erhalten:
    0
    Beruf:
    Dauer Urlauber
    Ort:
    Thailand / Angeles (PH)
    Zu Frage 1:

    Kann erfolgen

    Zu Frage 2 :

    Nein macht die immi in der Regel nicht manchmal stellen die immgration Beamte aber persönliche Fragen.

    Zu Frage 3:

    Es interessiert die thail. Immigration nicht ob die Dame am letzten Tag des Visas aus DE ausreist warum auch?

    Zu Frage 4 :

    Natürlich sieht die Botschaft die Stempel im Pass was für eine Frage? In der Regel ist das folge Visa leichter zu bekommen, da anhand der ersten Rückreise die freiwillige Rückkehr bewiesen wurde. Es könnte auch passieren, dass das Mädel sich nach der Rückkehr auf der Botschaft melden muss und Ihre Rückkehr anzeigen muss. Sollte Sie auch tun
     
  3. pueng

    pueng Rookie

    Registriert seit:
    25.05.2011
    Beiträge:
    73
    Danke erhalten:
    21
    Vielen Dank!
    Noch mal eine Verstaendnisfrage:
    Nur wenn der Besuch der Botschaft nach der Rueckkehr extra gefordert wird, sollte man sich dort einfinden?
    Oder allgemein nach der Rueckkehr aus Deutschland?
     
  4. hugo006

    hugo006 Senior Member

    Registriert seit:
    17.07.2011
    Beiträge:
    294
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    FRA / BKK
    Mit dem Ausreisestempel aus Thailand ist das gar kein Problem. Abfliegen kann Sie wann Sie will. Wichtig ist, dass Sie frühestens am 01.06., also am ersten Gültigkeitstag des Visums - also auf keinen Falls vorher - im Schengenraum aufschlägt.

    Meine Liebste war schon mehrfach in D. und wir machen das i.d.R immer so, dass sie einen Tag vor Gültigkeitsbeginn des Visums in Th. abfliegt. Meine kommt wieder am 30.05. nach D. Abflug am 29.05. kurz vor Mitternacht mit der Thai.

    Wichtig: Deine Freundin soll die Original Verpflichtungserklärung mitnehmen. Manchmal wollen die Beamten am Flughafen diese sehen.
     
  5. Riewe

    Riewe Member

    Registriert seit:
    12.03.2009
    Beiträge:
    175
    Danke erhalten:
    0
    Beruf:
    Dauer Urlauber
    Ort:
    Thailand / Angeles (PH)
    Nur wenn es gefordert wird , möchte man aber das grundsätzlich das die Botschaft Mitteilung bekommt kann man das natürlich tun einfach Boardkarte und Ein und Ausreisestempeln kopieren und eine nette Email an die Botschaft mit entsprechendem AZ.
     
  6. KingPing

    KingPing V.I.P.

    Registriert seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.785
    Danke erhalten:
    34
    Ihr habt leider das Personal am Check-Inn Schalter der Airline vergessen. Die prüfen nämlich die Visa zusätzlich. Wird einer Thai die Einreise nach D verweigert und wenn dies auf ein Problem mit dem Visa zurückzuführen ist, muss nämlich die Airline die Kosten für den Rückflug übernehmen.

    @pueng: Wenn du da ganz sicher gehen willst, rufst du entweder beim Auswärtigen Amt in Berlin an oder halt bei der Botschaft.
     
  7. Santos

    Santos Der Fotograf

    Registriert seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    8.421
    Danke erhalten:
    1.041
    Ort:
    Oberbayern
    Entscheidend ist das Einreisedatum und das Ausreisedatum im Schengenraum. Wann deine Freundin in LOS abfliegt oder wieder ankommt, ist nebensächlich.

    Das haben wir auch immer so knapp wie möglich gemacht, und es war nie ein Problem.
     
  8. pueng

    pueng Rookie

    Registriert seit:
    25.05.2011
    Beiträge:
    73
    Danke erhalten:
    21
    Vielen Dank fuer die schnelle Hilfe!
    Habe heute meine Freundin bei der Immigration am Flughafen Suvarnabhumi anrufen lassen. Man hat ihr mitgeteilt, dass der Abflug kurz vor Mitternacht kein Problem waere.
    Habe daraufhin einen Flug per 31.5. gebucht, sowie Rueckflug am 29.6.. Der 30.6. waere zu teuer gekommen, da Sonntag.

    Damit wird fuer mich der Monat Juni auch im Kummerland etwas freundlicher.........:lach1:
     
  9. Santos

    Santos Der Fotograf

    Registriert seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    8.421
    Danke erhalten:
    1.041
    Ort:
    Oberbayern
    Na dann wünsche ich dir viel Spaß hier mit deiner Freundin.

    Kannst ja mal schildern wie es ihr hier gefallen hat :wink:
     
  10. pueng

    pueng Rookie

    Registriert seit:
    25.05.2011
    Beiträge:
    73
    Danke erhalten:
    21
    Danke fuer die guten Wuensche. Gefaellt ihr super in Deutschland. Sie war schon letztes Jahr im August fuer 3 Wochen hier.:super:
     
  11. KingPing

    KingPing V.I.P.

    Registriert seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.785
    Danke erhalten:
    34
    Wenn sie schon einmal in D war und pünktlich zurückgekehrt ist, wäre ein längerer Aufenthalt wohl auch kein Problem gewesen.

    Ich wünsche euch viel Spaß in Deutschland.
     
  12. pueng

    pueng Rookie

    Registriert seit:
    25.05.2011
    Beiträge:
    73
    Danke erhalten:
    21
    @KingPing
    Welcher Zeitraum ist den Deiner Meinung moeglich.
    Es muss doch auch immer vom Arbeitgeber eine Urlaubsgenehmigung vorgelegt werden. Und bei laengeren Zeitraeumen (z.B. ueber einem Monat) wirkt die Bescheinigung unglaubwuerdig, da die thailaendischen Firmen (hier: Restaurant in Bangkok) eigentlich nicht ueber 21 Tage Urlaub gewaehren.
     
  13. KingPing

    KingPing V.I.P.

    Registriert seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.785
    Danke erhalten:
    34
    Wie du geschrieben hast, war sie ja schon einmal in Deutschland und ist wohl auch pünktlich zurückgekehrt. Damit hat sie ihre Rückkehrwilligkeit nachgewiesen. Eine Bescheinigung vom Arbeitgeber, dass sie nach ihrem (unbezahlten) Urlaub weiterbeschäftigt wird, wird sich definitiv positiv auswirken. Frag doch einfach mal entweder bei Auswärtigen Amt in Berlin nach oder sprich mal mit einem Attaché der Deutschen Botschaft in Bangkok. Aber jetzt kommt sie ja erst einmal für 4 Wochen und wenn sie dann pünktlich zurückkommt, hat sie bereits zweimal ihre Rückkehrwilligkeit unter Beweis gestellt. Ich empfehle ihr, sich nach ihrer Rückkehr bei der Botschaft persönlich zurückzumelden, auch wenn es nicht explizit verlangt wird. Eine 3. Einladung über 3 Monate sollte dann eigentlich kein Problem mehr sein.
     
  14. Riewe

    Riewe Member

    Registriert seit:
    12.03.2009
    Beiträge:
    175
    Danke erhalten:
    0
    Beruf:
    Dauer Urlauber
    Ort:
    Thailand / Angeles (PH)
    Genau so schaut es aus und den Tip sollte man befolgen.
     
  15. pueng

    pueng Rookie

    Registriert seit:
    25.05.2011
    Beiträge:
    73
    Danke erhalten:
    21
    Vielen Dank fuer Eure Unterstuetzung:tx:
     
  16. Glupperer

    Glupperer Junior Experte

    Registriert seit:
    24.03.2013
    Beiträge:
    599
    Danke erhalten:
    651
    Beruf:
    Pensionär
    Ort:
    Nord-Thailand
    Meiner wurde nach zweimaligem Besuch von je 3 Monaten pro Jahr die 3. Einreise im Folgejahr verweigert. Musste sich nach der ersten Rückkehr in BKK auf der Botschaft melden. Hat sich auch nach dem zweiten Mal nichts zuschulden kommen lassen und ist immer ordnungsgemäß ausgereist. Die Visa-Erteilung ist ein willkürlicher Akt, bei dem die Mädels oft wie Scheiße behandelt werden. Ich war selber beim Antrag dabei!
     
  17. KingPing

    KingPing V.I.P.

    Registriert seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.785
    Danke erhalten:
    34
    @Glupperer: In einem solchen Fall wird ein Remonstrationsverfahren Erfolg bringen, vorausgesetzt, mit der Dame war alles in Ordnung, sprich, sie ist nicht straffällig geworden etc., aber das hast du ja bereits erwähnt. Möglicherweise hilft auch eine Intervention über das Auswärtige Amt. So wie du es dargestellt hast, liegen ja nun wirklich keine Gründe vor, ein Visum abzulehnen. Ich würde das auf keinen Fall so hinnehmen.

    Welche Möglichkeiten du hast, findest du hier beschrieben: Remonstration

    Ich habe vom Auswärtigen Amt die Mitteilung bekommen, dass bei bestätigter Rückkehrwilligkeit lediglich die wirtschaftlichen Verhältnisse des Einladers ausschlaggebend für die Erteilung eines Visum sind.

    Hier mal die Auszüge aus meinem Schriftverkehr:

    Bei der Antwort fielen mir die Zacken aus der Krone:

    Ich habe mich dann wieder mit dem Auswärtigen Amt in Verbindung gesetzt und um Intervention gebeten. Die sah dann wie folgt aus:

    Ich hoffe, dass dir das etwas Motivation gibt, der Entscheidung der Botschaft zu widersprechen. Das geht allerdings nur unter der Voraussetzung, dass die Fristen noch nicht abgelaufen sind.

    LG

    KingPing
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.05.2013
  18. loveasia

    loveasia Senior Member

    Registriert seit:
    11.06.2010
    Beiträge:
    462
    Danke erhalten:
    0
    Mal kurz off Topic. Wenn ich hier lese was für Probs es gibt wenn man seine Freundin mal kommen lassen will kann ich mir nur den Kopf kratzen.
    Der ganze Rotlichtbereich ist voll mit Damen aus Bulgarien Rumänien etc., jede Menge Leute aus diesen Regionen hausen zu 20zigt in einer Wohnung und die Sozialdienste sind mit diesen Zuwanderen aus diesen Regionen überfordert und die Kriminalität von Leuten aus diesen Bereichen steigt......
    Und da hat einer auf ner Behörde Probleme damit ob die Verwandschaft der Ehefrau eines gut verdienenden wieder nach Th zurückgeht????

    Armes Deutschland....
     
  19. Riewe

    Riewe Member

    Registriert seit:
    12.03.2009
    Beiträge:
    175
    Danke erhalten:
    0
    Beruf:
    Dauer Urlauber
    Ort:
    Thailand / Angeles (PH)
    Mit dieser Meinung stehst Du nich allein da, schönes Europa
     
  20. pueng

    pueng Rookie

    Registriert seit:
    25.05.2011
    Beiträge:
    73
    Danke erhalten:
    21
    Ist vielleicht vor vielen Jahren als die Einreise noch relativ unproblematisch vonstatten ging der eigentliche Reisezweck von den deutschen Einladern ins Unserioese abgewandelt worden?
    Oder woher ruehrt die Abneigung der Behoerden gegen Asiatinnen?:cry: