Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Hallo Gast, die Wahl zum Reisebericht des Monats Dezember 2016 ist gestartet!

    Beteilige dich an der Community und stimme jetzt ab.
    Information ausblenden
  3. Hallo Gast, die Wahl zur Miss TAF Januar 2017 hat begonnen

    Gib deine Stimme jetzt ab.
    Information ausblenden
  4. Gast, das Jahr 2016 ist vorüber und es finden die Jahreswahlen zur:
    Miss-TAF-2016
    Best-of-Miss-FSK-18-2016
    und zum
    Best-of-Ladyboys-2016
    statt. Gib deine Stimme jetzt deiner Favoritin!
    Information ausblenden

VISA nach Heirat in Thailand ohne A1 gueltig nur fuer Oesterreich!

Dieses Thema im Forum "Pattaya- und Thailandforum" wurde erstellt von madagaskar, 20.07.2013.

  1. avatar

    madagaskar Member

    Registriert seit:
    07.03.2013
    Beiträge:
    190
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    Österreich
    Sollte die Frau die A1 Pruefung in Thailand nicht schaffen so kann sie trotzdem mit nach Oesterreich.
    Bedingung das man verheiratet ist somit erhaelt man ein 6 Monats Visa, und die Chance das sie
    schnellst moeglich die A1 Pruefung in Oesterreich absolviert damit es sich noch zeitmaessig ausgeht die Niederlassungsbewilligung zu beantragen.
    Weitere Bedingungen: Hin und Rueckflugtiket sowie eine Versicherung ueber besagten Zeitraum.

    Stand 19.07.2013 GUELTIG NUR FUER OESTERREICH!!!!!!!!!
     
  2. avatar

    thai_andy Newbie

    Registriert seit:
    19.01.2012
    Beiträge:
    16
    Danke erhalten:
    0
    Beruf:
    Schmuckgestalter, Graveurmeister, Fotograf,
    Ort:
    weit nördlich von Hamburg
    Homepage:
    Oder als Österreicher (oder anderer Europäer) in Deutschland lebend, dann braucht die Holde überhaupt kein Zertifikat. Das hat letztlich auch den EuGerhof auf den Plan gerufen, der nun sagt, dass der Deutsche benachteiligt wird.
    Auch gibt es inzwischen Gerichtsurteile, die sich gegen Deutsch A1 richten
    Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat Anfang September 2012 entschieden, dass der Nachweis eines Sprach-A1-Zertifikats beim Nachzug eines Ausländers zu seinem deutschen Ehegatten nur eingeschränkt gilt.

    Auszug aus "farang.de - rechtsfragen"
    Deutsch ist eine schwere Sprache, und nicht jeder hat das Geld oder die Zeit, einen Sprachkurs zu besuchen. Manchmal scheitert es einfach daran, dass man nicht in der Nähe einer Sprachschule wohnt. Umso unverständlicher ist es, dass das Fehlen des Sprachnachweises einen Ehegattennachzug regelmäßig verhindert. Schließlich kann man ja in Deutschland immer noch Deutsch lernen, ohne von seinem Ehegatten getrennt zu sein.Diese Ansicht setzt sich auch in der Rechtsprechung durch. Juristisch gesprochen heißt dass: viele deutsche Gerichte - mittlerweile auch das höchste deutsche Gericht - sind der Ansicht, dass die gegenwärtige Gesetzeslage möglicherweise gegen Europarecht als höchstes geltendes Recht verstößt und damit nicht mehr angewendet werden darf. Eine Vorlage dieser Frage dem Europäischen Gerichtshof ist unvermeidbar.

    Das hiesse im Umkehrschluss, je mehr Betroffene Klage einreichen, desto grösser ist die Aussicht, unserer komischen Bundesregierung endlich einmal klar zu machen, dass auch sie sich nicht nur immer gegen ihre Bürger und das Grundgesetz stellen kann.
     
  3. avatar

    KingPing V.I.P.

    Registriert seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.785
    Danke erhalten:
    39
    Im Moment scheint es ja hier im Forum eine Schwemme an Threads bezüglich Visafragen und -angelegenheiten zu geben.

    Bezüglich der Rechtsmäßigkeit dieser ganzen A1-Geschichte habe ich auch so meine Zweifel. Nach meinem Dafürhalten verstößt eine solche Regelung gegen Menschenrecht. Ich hoffe, dass dieser Schwachsinn bald vom EG weggefegt wird.

    Aber da ist noch eine andere Sache, die ich hier mal mit einfüge Ich hoffe, madagaskar, es ist dir Recht.

    Ich halte eine Ablehnung eines Visum wegen Zweifel an der Rückkehrwilligkeit ebenfalls für rechtswidrig.

    Was immer auch ursächlich ist für eine solche Absage, lässt sich mit wenigen Worten anders darstellen:

    Ein Antrag zur Erteilung eines Visum wird mit der Begründung auf eine noch nicht erfolgte Straftat abgelehnt. Kehrt jemand nach Ablauf des Visum nicht zurück, ist das ein Verstoß gegen das Aufenthaltsgesetz. Das ist eine Straftat und die ist ja bei Antragstellung noch nicht begangen, dient aber als Begründung für eine Ablehnung.
     
  4. avatar

    frank69 Womanizer

    Registriert seit:
    06.06.2007
    Beiträge:
    2.624
    Danke erhalten:
    1
    Ort:
    Österreich
    "Deutsch vor Zuzug?"....NICHT für ALLE !!! :motz:

    Von dieser Regelung (A1-Nachweis) sind türkische Staatsbürger mit Familienangehörigen in Österreich ausgenommen !!!

    Da fühle ich mich aber erst recht benachteiligt als Österreichischer Staatsbürger !!

    Glaube in Deutschland gibts die gleiche "Regelung" :fluch:

    sawasdee frank69
     
  5. avatar

    thai_andy Newbie

    Registriert seit:
    19.01.2012
    Beiträge:
    16
    Danke erhalten:
    0
    Beruf:
    Schmuckgestalter, Graveurmeister, Fotograf,
    Ort:
    weit nördlich von Hamburg
    Homepage:
    Brandaktuell - BRANDAKTUELL - Brandaktuell

    Ehegattennachzug thailändischer Ehefrauen jetzt OHNE A1 Deutsch möglich.

    Aktueller Auszug aus dem Merkblatt -Visum zum Ehegattennachzug / Nachzug zum Lebenspartner-


    Hinweis für Ehegatten/Lebensparter Angehöriger der EU/EWR-Staaten:


    Ist Ihr Ehegatte-/Lebenspartner zu dem Sie nach Deutschland nachziehen möchten, ein
    Angehöriger der EU/EWR-Staaten (Freizügigkeitsberechtigter), brauchen Sie keinen Sprachnachweis zu erbringen.

    Bitte legen Sie zusätzlich eine aktuelle Freizügigkeitsbescheinigung sowie eine aktuelle
    Verdienstbescheinigung Ihres Ehegatten (jeweils mit zwei Kopien) vor.

    Wobei auch hier zu beachten ist, dass Sozialhilfe und/oder Harz4 kein Ablehnungsgrund sein darf (Ausländergesetz)


    Damit haben sich wohl einige Diskussionen erledigt.:yes::yes::yes:
     
  6. avatar

    KingPing V.I.P.

    Registriert seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.785
    Danke erhalten:
    39
    Ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, dass du da etwas falsch interpretierst. Gib doch einmal die Quelle an, wenn du es schon als "Brandmeldung" postest. Das bezieht sich wohl auf Angehörige aus den EU-Staaten, aber nicht auf Angehörige anderer Staaten abgesehen von den paar ausgenommenen Staaten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.08.2013
  7. avatar

    thai_andy Newbie

    Registriert seit:
    19.01.2012
    Beiträge:
    16
    Danke erhalten:
    0
    Beruf:
    Schmuckgestalter, Graveurmeister, Fotograf,
    Ort:
    weit nördlich von Hamburg
    Homepage:
    KingPing, ich glaube, Du hast mich richtig korrigiert. In meiner Euphorie habe ich da wirklich etwas falsch interpretiert.

    Aber zunächst eins, eine Freizügigkeitsbescheinigung gibt es nicht mehr, die ist (lt. Wikipedia) seit 29. Januar 2013 abgeschafft.

    Aber es schreit doch zum Himmel, dass wir Deutschen, die in Deutschland leben, dem nicht Deutschen, der in Deutschland lebt,
    damit offensichtlich benachteiligt werden. Dabei heisst es doch.....dem §6 GG muss Genüge getan werden....

    Wird da nicht offensichtlich das GG von der Deutschen Regierung mit Füssen getreten?

    Hier lohnt es sich, einmal tief nachzuhaken!
     
  8. avatar

    KingPing V.I.P.

    Registriert seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.785
    Danke erhalten:
    39
    Soweit es mir bekannt ist, geht das wohl vor den EG. Menschenrechte stehen über diesen Regelungen. Es darf eigentlich nicht sein, dass eine Familienzusammenführung an ein Bedingung wie den A1 geknüpft wird. Zudem kommt der Partner nicht darum herum, diese Prüfungen/Kurse in Deutschland zu absolvieren.