Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Visum

Dieses Thema im Forum "Pattaya- und Thailandforum" wurde erstellt von XFaktor, 05.08.2012.

  1. XFaktor

    XFaktor Gast

    Hallo,

    ich spiele mit dem Gedanken Thailand als Stützpunkt für einen einjährigen Urlaub in Asien zu nutzen und vielleicht auch länger dort zu bleiben. Dies hat diverse Vorteile für mich, aber ich würde gerne wissen welche aktuellen Möglichkeiten dafür zur Verfügung stehen.

    Vielen Dank im vorraus,

    XFaktor

    PS: Nicht einfach nur ein Link posten. Ich hätte nämlich auch gerne Tips wie man manche Auflagen am leichtesten erfüllen kann und auch wo und was am billigsten kommt usw.
     
  2. paff

    paff Moderator

    Registriert seit:
    15.03.2010
    Beiträge:
    4.247
    Danke erhalten:
    15
    Ort:
    Aldebaran (neben Dr. Stoll)
    Wie wäre es denn damit, wenn du mal genauer beschreibst, was du vor hast, was du bereits für Informationen gesammelt hast und was für Fragen dann noch offen geblieben sind? Es gibt ja schon gefühlt 50 Threads hier zum Thema Visa, wie oft man einreisen kann usw....
    Du stellst keine einzige konkrete Frage. Visum steht im Titel, aber was genau es damit auf sich hat, das wird im weiteren Verlauf deines kurzen Textes auch nicht klar.

    Manchmal muss ich mich schon wundern, was für Themen hier aufgemacht werden.
     
  3. schimmi50

    schimmi50 Junior Experte

    Registriert seit:
    20.05.2012
    Beiträge:
    687
    Danke erhalten:
    3
    Ort:
    Gast in Schweiz
    Du willst zwar keinen Link, aber ich gebe dir trotzdem einen.
    Visum für Thailand

    Da steht alles ausführlich, was du über ein Visum wissen musst.
    Da bleiben auch keine Fragen mehr offen. Einfach lesen und dann machen.
    Andere Tips können dir die User hier auch nicht geben, denn es gibt nur diesen Weg.
     
  4. XFaktor

    XFaktor Gast

    Ich habe mich ganz bewußt kurz gehalten, damit ich möglichst viele Vorschläge bekomme.

    Kurzum, ich bin Informatiker und habe mir in meinem Studium ein kleines Vermögen verdient. Es genügt nun schon in Deutschland nicht mehr arbeiten zu müssen und um besser zu leben als ein Hartz4ler, aber es ist noch so gering das man sich kein dickes Auto oder Luxuseinrichtung leisten sollte (kann). Nun, mir ist klar das mir das keiner glaubt, aber was soll man machen.

    Warum will ich vielleicht bald nach Thailand? Geringere Lebenserhaltungskosten und somit mehr Einsparpotential um ein Unternehmen aufzubauen oder einfach schön zu leben oder etwas dazwischen. Ich bin mir darin noch nicht so sicher und daher möchte ich vorerst auch erst einmal nur ein Jahr dort leben und alles besser vor Ort und in den Nachbarstaaten einschätzen können.
    Es wird sicherlich auch darauf ankommen ob ich eine Familie gründen möchte, dann werde ich wohl mehr Geld machen. Das hört sich nun etwas komisch an, aber viel Geld zu verdienen hört sich für viele sehr schön an, aber ist auch mit sehr viel Arbeit verbunden und um das durchzuhalten benötigt man Ziele, die eine Familie bieten.

    Was ich schon weiß? Nun ich weiß das man immer für 4 Wochen per internationalen Flughafen ein Touristenvisum beantragen kann, aber bin ich mir nicht sicher wie oft das geht und ich finde diese Lösung etwas nervig und kostenintensiv. Die Alternative per Landweg für 2 Wochen Visum ist eh keine für mich. ;)

    So, ich hoffe der Text ist ausreichend genug.
     
  5. XFaktor

    XFaktor Gast

    Vielen Dank Schimmi50, dieser Link war wirklich gut. - Ich bin noch am lesen. ;)
     
  6. XFaktor

    XFaktor Gast

    Ok, ich habe die Lösung:

    Einfach 210 Tage über das Touristenvisum für 180 Tage + 30 Tage Verlängerung und danach einfach immer 3mal mit 14 Tage per Landweg und 1mal per internationalen Flughafen.

    Natürlich werde ich in diesem einen Jahr nicht arbeiten, da ja illegal, aber man kann ja schon mal alles sich anschauen und eventuell vorbereiten um es dann mal zu dürfen.

    Nun stellt sich mir die Frage wo man dafür am besten lebt. Also ein internationaler Flughafen und ein naher Grenzübergang wären wichtig. Hierbei sollte aber das kein Kaff sein, sondern auch über relativ gute Infastruktur verfügt. Was schlagt ihr vor? Ihr seid ja die Experten. ;)
     
  7. KingPing

    KingPing V.I.P.

    Registriert seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.785
    Danke erhalten:
    34
    Eigentlich wäre die erste und sinnvollste Anlaufstelle für eine solche Frage eine Botschaft Thailands in D. Jeder andere Link ist zweite Klasse und nicht unbedingt aktuell. Das Verhält sich genauso wie mit einem Fluss: An der Quelle ist das Wasser am besten.

    Visum

    Wenn du selbstständig bist, könntest du auch ein Business Visum (Non-Immigrant B) für 90 Tage bekommen. Als Chef deiner Firma darfst du ja wohl auf Geschäftsreise gehen.

    p.s.: Keine Ahnung was du gegen Links hast, die zu einer informativen Quelle führen. Die Informationen dort sind im Gegensatz zu Erfahrungen als verlässlicher zu bewerten.
     
  8. XFaktor

    XFaktor Gast

    Danke KingPing, der Link und der Hinweis hat mir sehr geholfen.
     
  9. Sevty

    Sevty Senior Member

    Registriert seit:
    23.04.2012
    Beiträge:
    416
    Danke erhalten:
    0
    Beruf:
    Lärm machen, auf 39'000 ft.
    Ort:
    Istanbul, Arkadas!
    Dafür hilft Dir sicher eine Thailandmap :)

    Wie wär's mit Chiang Mai?
    Airport vor Ort, soll sehr schön sein dort und zur Grenze dauert's auch nicht allzulang, oder?

    Oder Hua Hin (wow, allerdings ist das mit dem intl. Airport da eine Fahrerei)?

    Ich persönlich würde ja nach Khorat (Nakhon Ratchasima), weniger wegen der Grenznähe, sondern weil ich's einfach mag )

    Wieso
     
  10. XFaktor

    XFaktor Gast

    Danke Sevty für deine Vorschläge, das hört sich interessant an.

    Wie sieht es eigentlich mit der thailändischen Staatsangehörigkeit aus? Als Deutscher mit deutschen Vorfahren kann man sich ja jederzeit wieder auf das Blutrecht berufen und Deutscher werden. Somit müßte man nicht immer stempeln gehen. ^^
     
  11. KingPing

    KingPing V.I.P.

    Registriert seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.785
    Danke erhalten:
    34
    Geh 3 Monate als Mönch in einen Tempel, dann hast du Anrecht auf einen Thai-Pass. ;)
     
  12. Sevty

    Sevty Senior Member

    Registriert seit:
    23.04.2012
    Beiträge:
    416
    Danke erhalten:
    0
    Beruf:
    Lärm machen, auf 39'000 ft.
    Ort:
    Istanbul, Arkadas!
    Wegen 1 Jahr und ein paar Rennerein meinen dt. Pass aufgeben und gegen einen thailändischen eintauschen?

    Ufff...dann lieber heiraten :D

    Abgesehen davon gibt's die glaub ich nur limitiert, dazu kommt Sprachtest und wahrscheinlich der doppelte oder gar dreifache Aufwand im Gegensatz zu Deiner erstgenannten Option?

    Warst Du überhaupt schonmal in Thailand? :)
     
  13. XFaktor

    XFaktor Gast

    @KingPing:
    Ganz im ernst? Wenn man bedenkt das mich der Buddhismus eh interessiert.... :D

    Mit der Variante würde man sogar Unterkunft und Versorgung sparen. :lach: :wink:
    Auf jeden Fall vielen Dank für den Tip.

    @Sevty: Ich war noch nicht in Thailand, daher wollte ich es mir ja auch bald mal anschauen. Da ich aber ein sehr genügsamer Mensch bin und Thailand steuerlich und sozialpolitisch (keine Sozialbeiträge) sehr interessant ist und ich zum arbeiten nur Internet und Strom benötige wollte ich mich halt schon mal erkundigen. Und wer mich kennt der weiß das ich ruckzuck auch solche Aktionen wie das mit dem Kloster und co machen würde, wenn ich es für sinnvoll halte. ;)
     
  14. paff

    paff Moderator

    Registriert seit:
    15.03.2010
    Beiträge:
    4.247
    Danke erhalten:
    15
    Ort:
    Aldebaran (neben Dr. Stoll)
    Und wenn man dann doch mal einen Sozialstaat braucht, kann man ja einfach wieder zurück nach Deutschland...
     
  15. Steiner

    Steiner Gast

    also das mit dem Thailänderin Heiraten würde ich mir noch mal überlegen ;)
    wenn du mit der Dame 7 Jahre verheiratet warst , hat die Anspruch auf die hälfte deines Vermögens.
    Um in Thailand im Land bleiben zu dürfen (also ohne Visarun) ED Visum; mach eine Thaisprachschule deines Vertrauens klar, die Notwendigen Unterlagen bekommst du bei denen, du bezahlst die Schulstunden (minimal 2x2 Stunden Untericht pro Woche in Thai oder kochen oder, kein Witz Lebensmittelschnitzereien...) und du geltest als Student , maximal Aufenthalt 10Jahre... Kosten der Schulstunden je Woche ca 5,20Euro.. dazu Visagebüren, die zahlt man trotzdem , den alles in Visaangelegenheiten läuft (wenn auch mit Unterstützung der Schule) über das Ausländeramt vor Ort.
     
  16. XFaktor

    XFaktor Gast

    @paff: Ich bin jemand der nicht auf Sozialleistungen steht! Selbst wenn ich zurück kommen würde dann würde ich selber für mich sorgen.

    @Steiner: Nur wegen der Staatsangehörigkeit oder Visum würde ich sowieso nicht heiraten, zum einen wegen der Ansprüche bei der Scheidung und zum anderen weil ich Respekt vor einer Hochzeit habe.
     
  17. Sevty

    Sevty Senior Member

    Registriert seit:
    23.04.2012
    Beiträge:
    416
    Danke erhalten:
    0
    Beruf:
    Lärm machen, auf 39'000 ft.
    Ort:
    Istanbul, Arkadas!
    Nur wegen der Staatsangehörigkeit würdest Du nicht heiraten, aber wegen einer 1-jährigen Aufenthaltserlaubnis die deutsche Staatsangehörigkeit gegen die thailändische eintauschen :lach:

    Viel Spaß und viel Erfolg :)
     
  18. Riewe

    Riewe Member

    Registriert seit:
    12.03.2009
    Beiträge:
    175
    Danke erhalten:
    0
    Beruf:
    Dauer Urlauber
    Ort:
    Thailand / Angeles (PH)
     
  19. XFaktor

    XFaktor Gast

    Wie sieht es eigentlich mit Steuererklärungen aus? Wenn ich nun z.B. in Deutschland Wohnungen vermiete, aber nicht nach Deutschland zurück will um dort die Steuererklärung abzugeben. Kann ich das auch in Thailand in einer deutschen Botschaft machen? - Ich weiß ich könnte das auch per Post, aber bei Angelegenheiten wie Steuererklärung habe ich da so meine Bedenken. In einer deutschen Botschaft würde ich zumindest die Bestätigung bekommen das ich alles abgegeben habe, hoff ich zumindest. - Lebt denn schon einer von euch langfristig in Thailand und kann diesbezüglich berichten?
     
  20. rudi1949

    rudi1949 Junior Experte

    Registriert seit:
    21.06.2008
    Beiträge:
    717
    Danke erhalten:
    59
    Ort:
    Thailand
    Vergiss das mit der Botschaft!
    Auch in D versenden nicht wenige ihre Steuererklärung per Post. Warum Du nicht? Per EMS überhaupt kein Problem.

    rudi1949