Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Warum es mich zum ersten Mal nach Pattaya zieht

Dieses Thema im Forum "Pattaya- und Thailandforum" wurde erstellt von riva, 14.10.2012.

Beobachter:
Dieser Thread wird von 4 Benutzern beobachtet..
  1. riva

    riva Freier Hedonist

    Alter:
    21
    Registriert seit:
    15.09.2012
    Beiträge:
    2.966
    Danke erhalten:
    1.862
    Ort:
    Stuttgart
    Im Dezember geht's los. 10 Tage Pattaya. Und das zum ersten Mal. Aber wie kam es zu dem Entschluss? Ich hole mal ein 'bisschen' aus.

    Vor etwa 15 Jahren war ich das erste Mal in Thailand. 2 Nächte Bangkok mit meiner Freundin und dann weiter nach Australien/Neuseeland. Damals war ich so mitte 20 und frisch verliebt. Abends haben wir uns dann den Nachtmarkt und Patpong angeschaut. Naja, was soll ich sagen. Ich war erschrocken. Alle Vorurteile wurden bestätigt. Die bierbäuchige Silberlocke mit Shorts, Sandalen und Tennissocken. Im Arm eine min. 30 Jahre jüngere. Weil die Asiatinnen mir von ihrer Figur eigentlich nie so zugesagt haben, war ich noch nicht mal ein Hauch eifersüchtig. Für mich war klar, das willste in deiner Biografie nie stehen haben.

    Weltreisend war ich schon immer und bin dann kurze Zeit später nach Kolumbien geflogen. Wieder in Begleitung. Die Frauen dort sind nun der absolute Hammer in meinen Augen und es ging auch einiges ab an den Strandbars. Leider war ich nie alleine und habe mich geärgert auf ein Abenteuer mit einer Latina verzichten zu müssen. Ich denke das wäre der Zeitpunkt gewesen wo ich zum ersten Mal für Sex bezahlt hätte.

    Ein halbes Jahr später kam die Ernüchterung. Deutschland, Junggesellenabschied, Laufhaus. Meinem Kumpel haben wir ein Mädel spendiert. Ich dachte, jetzt ist auch mein Zeitpunkt gekommen. Weil mein ewiger Traum ein Dreier war, habe ich versucht zwei Mädels in dem Eros-Center zu organisieren. Leider wollten die alle nicht miteinander. OK, dann wenigstens was exotisches und bin auf eine dunkelhäutige vollbusige zugelaufen. Rein in die Stube, Vorhang zugezogen und ihr den vereinbarten Preis für einen Quickie gegeben. Buchse runter, Stift versenkt und plötzlich fingerte sie an meiner Hosentasche im Restgeld rum. 'Yu gimme mo money - please - a little bit' Ging gar nicht. Also meine Lanze wieder eingepackt und raus aus dem Laden. Nie wieder Paysex. Da war ich mir sicher.

    Dann im Jahr 2000 mit nem Kumpel nach Kuba. Ich hatte immer noch im Hinterkopf meine kolumbianischen Strandschönheiten mit ihren tollen Rundungen. Sowohl die Brüste als auch der Bumbum sind mindestens eine Hand voll. Bei den Kubanerinnen in ihren Gymnastikhosen war der Bumbum aber meist 10 Hände voll. Naja fremde Länder fremde Titten, hat ja schon Westernhagen gesungen. Gab zwar auch ganz ansehnliche Mädels, allerdings hatte Fidel gerade seine Säuberungsaktionen gestartet und es war sehr aufwendig und gefärhlich ins Geschäft zu kommen.

    Es folgten dann noch einige Reisen nach Sri Lanka und Bali. Ok, ich bin zur Erholung da gewesen, aber ein paar nette Mädel anschauen oder eine Massage von einer asiatischen Schönheit hätte schon sein dürfen. Statt dessen europäische Frauen in der 120 Kiloklasse mit ihren Beachboys am Strand. Wenn ich mal alleine war, dauerte es nicht lange und ich wurde mit knabenhafter Stimme angesprochen 'Do you like boys?'. Oh Gott, gerade in SL schienen die mir auch noch verdammt jung. Wenn ich dann sagte 'I only like girls' gab es nur ein freundliches asiatisches Lächeln.

    2005 ging es dann geschäftlich nach Tokio. Und was soll ich sagen, dort habe ich gelernt richtig die Sau rauszulassen. Es lebe der Hedonismus! Ich sage nur Roppongi. Jede Nacht Party bis in den Morgen. Ist zwar kein direkter Paysex dort aber man hat am Ende garantiert ein leeres Portemonnaie. Habe ordentlich mit einer Filipina und ihrer Freundin im Gaspanic abgefeiert. Das war ein sehr angesagter Club der nach dem Giftgasanschlag in der U-Bahn benannt wurde. Die haben schon einen sehr schrägen Humor die Japaner. Die Freundin wollte nachher leider nicht mit auf's Hotel weil sie einen Freund bei der US-Navy hatte. Von denen hat es dort nur so gewimmelt. Man mußte schon ganz schön aufpassen, dass man denen nicht aus Versehen ein Mädel wegschnappt. Dann ist mal eben ein halber Flugzeugträger auf dich los. Nun gut, also wieder kein Dreier, Mist! Der Sex war dann echt super und ziemlich versaut. Ich merkte aber, dass es schon 7 Uhr morgens war und ich 2-3 Promille im Blut hatte. Hmm, früher hat mir das nichts ausgemacht, dachte ich mir.

    Gleich geht's weiter mit Kuala Lumpur...

    Ist zwar ein etwas ungewöhnlicher Beitrag, aber ich wollte nicht direkt mir Fragen nerven, sondern erstmal was von mir erzählen. Im Vorstellungsforum geht so was ja schnell unter und ein richtiger Reisebericht ist das ja auch nicht. Und weil es zu guter letzt ja um Patty geht, bin ich hier vielleicht richtig.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.10.2012
    pete77 gefällt das.
  2. paff

    paff Moderator

    Registriert seit:
    15.03.2010
    Beiträge:
    4.247
    Danke erhalten:
    15
    Ort:
    Aldebaran (neben Dr. Stoll)
    Cooler Beitrag bis hierhin, danke schon mal. Über Tokio kannst du gerne noch mehr schreiben, das würde mich interessieren. Aber auch zu allem anderen. Von jemandem der so gut und interessant schreiben kann, lese ich immer gerne :)
     
  3. KingPing

    KingPing V.I.P.

    Registriert seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.785
    Danke erhalten:
    34
    Also das liest sich ja schon mal ganz gut an. Vielleicht machst du da mal einen Reisebericht draus und lässt den Beitrag in den entsprechenden Thread verschieben. Da bist du dann in guter Gesellschaft.

    Kleiner Tipp am Rande: Eine andere Schriftgröße und eventuell Schrifttyp macht deine Geschichte dann besser lesbar.

    LG aus Bangkok

    KingPing
     
  4. riva

    riva Freier Hedonist

    Alter:
    21
    Registriert seit:
    15.09.2012
    Beiträge:
    2.966
    Danke erhalten:
    1.862
    Ort:
    Stuttgart
    Danke für das schnelle Feedback. Ich habe die Schrift geändert. Mit dem Verschieben zu den Reiseberichten könnt ihr gerne entscheiden.
     
  5. KingPing

    KingPing V.I.P.

    Registriert seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.785
    Danke erhalten:
    34
    @riva: Passt schon...:yes:
     
  6. Rauhnacht

    Rauhnacht Kuya

    Registriert seit:
    22.02.2012
    Beiträge:
    4.077
    Danke erhalten:
    749
    Beruf:
    Auftragsmorde & Schutzgelderpressung
    Ort:
    Auf der Durchreise
    Guter Einstand- weiter so.

    Da könnte sich mancher ne Scheibe abschneiden....

    Thx.
     
  7. riva

    riva Freier Hedonist

    Alter:
    21
    Registriert seit:
    15.09.2012
    Beiträge:
    2.966
    Danke erhalten:
    1.862
    Ort:
    Stuttgart
    Jetzt bin ich also doch langsam auf den Geschmack gekommen. Ich war in Tokio zwar ganz angetan von den mandeläugigen lokalen Schönheiten aber dann bin ich halt doch bei einer Filipina gelandet. Ihr Körper war aber wenig asiatisch. Die Klingeln waren garantiert gemacht und einen Hintern und ein bisschen Bauch hatte sie auch.

    Mir war nun klar, dass ich nicht nur auf Latinas stehe sondern die Asiatinnen mir auch immer sympatischer werden. Drum war ich auch nicht verlegen, als mich meine Firma nach Kuala Lumpur schickte. Zwar nur 4 Tage, aber mal gucken was so geht. Die asiatische Küche liebe ich sowieso und hatte in Tokio bereits gelernt, dass es neben Sushi, was ich auch sehr liebe, auch noch weitere Spezialitäten gibt. Von all meinen Reisen habe ich aber die beste Küche in den Food Stalls von Kuala Lumpur erlebt. Neben dem Essen gehen hatte ich die ersten Tage leider überhaupt keine Zeit was zu erleben.

    Ich war beruflich sehr eingespannt und hatte ein Mittagessen in größerer Runde an dem auch der Minister für Kultur/Medien teilgenommen hat. Er hat dann jedem seiner internationalen Gästen einen Tourist Guide für KL geschenkt. So genau wußte ich nicht was in der Stadt abgeht. Es ist halt muslimisch regiert und die Frauen laufen deswegen nicht gerade Sexy herum sondern eher leicht verschleiert. Um so verwunderlicher fand ich es, dass ich am Hotelausgang 3 kahlgeschorene, Muskel bepackte Amis (wieder von der Army) reden hörte 'Äh, let's check out the chicks'. Also irgendwas mußte doch gehen.

    Am letzten Abend habe ich mir mit meinem Kollegen das Kapitel Night Life durchgelesen und sind zum Beach Club (oder ähnlich) gegangen. Uns fiel schon schnell auf, dass die Frauen ihre Körper nun gar nicht mehr versteckten und sie auch deutlich in der Überzahl waren. Mein Kollege wollte dann nicht mit reingehen. Ich sagte nur, wenn uns diese Lokalität ein muslimischer Minister empfiehlt, dann kann das doch nichts unsittliches sein. Nun ja, nach den ersten Metern hatten wir jeder eine Hand im Schritt und konnten uns vor eindeutigen Angeboten nicht retten. Meinem Kollegen wurde das dann irgendwann zu viel und hat mich alleine gelassen. Schade... :mrgreen: Die Atmosphäre, Disco und dann ein Haufen voller Girls liebe ich. Habe dann ordentlich abgefeiert bis ich mir ein junges Ding ausgesucht hatte. Nach 1-2 Drinks wollte sie auch schnell ins Geschäft kommen. Ich kannte mich mit den Preisen nicht aus. Sie hat aber mit Mondpreisen die Verhandlung gestartet. Das machte irgendwie kein Spaß.

    Viele andere Mädels waren nun schon vergeben und mir blieb nichts anderes übrig sie mitzunehmen :wink: . Wenn ich mich recht erinnere haben wir dann LT für so umgerechnet 75,-€ ausgemacht. Viele der Mädels im Beach Club kamen aus Thailand. Also natürlich keine einheimische Muslimas. Mein Mädel kam aus Kambodscha und war bereits Mutter. LT war dann doch nur eine schnelle Nummer.
    Sie meinte ich bräuchte dringend meinen Schlaf weil doch am nächsten Tag mein Abflug sei. Ich habe sie dann ziehen lassen weil ich keine Lust mehr auf Diskussionen hatte.

    So, die Lanze war gebrochen. Mein erster richtiger Paysex. Und ich fühlte mich nach dem Aufstehen am Morgen gar nicht schlecht :-D Dann mittags vor dem Abflug noch schnell zu den Foodstalls - und was sehe ich da - eine Massage in der ersten Etage. Kann ja nicht schaden vor dem anstrengenden Flug. Und weil ich ja seit letzter Nacht zu den bösen gehöre, habe ich mir gleich ein Upgrade auf Entsaftung gegönnt.

    Im nächsten Posting geht's dann nach Thailand. Koh Samui, Koh Phangan mit Partnerin :cry:

     
    pete77 gefällt das.
  8. awita

    awita Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    02.06.2011
    Beiträge:
    2.183
    Danke erhalten:
    1.273
    Ort:
    Hamburg
    :lach: ... sehr geil ... Willkommen im Club der bösen Buben :mrgreen::yes:
     
  9. eddie11

    eddie11 Experte

    Registriert seit:
    01.04.2012
    Beiträge:
    1.036
    Danke erhalten:
    135
    Beruf:
    Röckchenlupfer
    Ort:
    DE-Süd
    Cooler Einstieg. Ich finde Deine Historie interessant. Ich hoffe, dass Du Deinen Patty-Trip im Dezember dann ebenfalls hier verarbeitest :ornp:
     
  10. riva

    riva Freier Hedonist

    Alter:
    21
    Registriert seit:
    15.09.2012
    Beiträge:
    2.966
    Danke erhalten:
    1.862
    Ort:
    Stuttgart
    10 Jahre ist mein Bangkok Stopover nun her und es hat mich irgendwie wieder nach Thailand gezogen. Mit Freundin :cry: Bangkok links liegen gelassen und es ging direkt weiter nach Koh Samui. Dort in Chaweng und Lamai abgehangen gut gegessen, getrunken ein bissl mit dem Moped rumgefahren und entspannt. Natürlich bei den Massagedamen. Da waren echt süße Schnecken dabei. Einige wollten hartnäckig mein Hotel wissen, um mich nach Dienstschluss zu besuchen. Obwohl ich ja immer noch auf der Suche nach einem Dreier war, wäre meine damalige Freundin sicherlich nicht sonderlich begeistert gewesen.

    Dann gings noch zur Fullmoon Party nach Koh Phangan, wo ich nun eindeutig zum alten Eisen gehörte. Naja, keine tolle Erkenntniss. Allerdings geht's da auch verdammt jung zur Sache. 15 jährige Sluts aus UK vollgeko... im Strand. Kann man ihnen auch nicht verübeln. Ich glaube ein Bucket (Eimer mit Schnaps, Cola, Red Bull usw.) hat so 200 - 500 Baht gekostet. Selbst ich als erfahrener und bekennender Wirkungstrinker war nach einem Eimer sternagel voll. Am nächsten Nachmittag wußte ich auch warum. Ich kam kaum aus dem Bett und hatte einen Höllenschädel. Habe wohl nicht aufgepasst und sie haben mir minderwertigen Alkohol zugeschüttet. Ansonsten fande ich die Insel ziemlich geil. Nicht viel los, aber super Strände und total relaxte Atmosphäre.

    Die letzten Tage bin ich dann noch rüber nach Ko Tao zum Tauchen. Was anderes kann man dort auch wohl nicht machen. Die Leute fande ich zum ersten Mal in Thailand etwas unfreundlich. Die Hotels sind meist so einsam, dass der Gast eh nicht woanders seine Baht ausgeben kann.

    Seit diesem Urlaub bin ich von Thailand begeistert. Die Vorteile brauche ich hier ja eigentlich nicht zu nennen. Am meisten liebe ich das Easy Living. Alles läßt sich bequem organisieren. Ab und zu eine Massage, lecker Essen und abends schön bei einer Shisha entspannen. Fehlt eigentlich nur noch ein Haufen voller Mädels. :cry:

    Die Frauen haben es mir inzwischen angetan. Vielleicht liegt es daran, dass ich inzwischen deutlich über 30 bin und schon den einen oder anderen älteren Herrn für seinen Anhang beneide. Sie sind mir zwar immer noch etwas zu flach, aber man findet reichlich Schönheiten unter ihnen. Das ausschlaggebende ist aber, dass man mit ihnen richtig Spaß haben kann. Und das war meine Meinung zu einem Zeitpunkt zu dem ich noch keine in der Kiste hatte.

    Gleich geht's weiter nach Brasilien... :ornp:
     
    pete77 gefällt das.
  11. riva

    riva Freier Hedonist

    Alter:
    21
    Registriert seit:
    15.09.2012
    Beiträge:
    2.966
    Danke erhalten:
    1.862
    Ort:
    Stuttgart
    Ich kürze mal ein bisschen ab. Ich könnte über jedes Land einen Reisebericht schreiben, aber ich will ja irgendwann auf Patty zurückkommen.

    Frankfurt Direktflug nach Sao Paulo. Riesen Stadt, schon sehr beeindruckend. Die Menschen sind bunt gemischt. Nicht so viele Mulatten wie an der Küste aber dafür viele mit europäischen Einschlag. Mitten in Wohnvierteln gibt es sogenannte Clinicas. So etwas wie ein Privatpuff. Man setzt sich in's Wartezimmer zu den anderen Herren und wenn eine Dame fertig ist, stellt sie sich vor und der Mann der am längsten schon wartet bekommt den Zuschlag, so er möchte. Ansonsten kann man bis zur nächsten Warten. Dieses Prozedere hat mich natürlich total abgetörnt. Wäre da nicht Patrizia gewesen. Blond, europäischer Typ und Anfang 20. Mit ihr bin ich direkt mitgegangen uns sie konnte trotz der Situation ein schönes GFE vermitteln. Und poppen konnte sie wahrlich gut. Hat spaß gemacht und war nicht teuer.

    Die Fließbandabfertigung war aber nichts auf Dauer für mich und so habe ich für meinen letzten Abend eine Escort in's Hotel bestellt. Abgemacht waren 3 Stunden und all meine Wünsche würden erfüllt. Also Grund genug eine Kamagra einzuwerfen die ich mir einige Monate vorher auf einer Geschäftsreise in Delhi für ganz kleines Geld gekauft habe. Der Kauf war abenteuerlich, aber dazu vielleicht später...

    Wie fast alle hier, sprach Angelina auch kaum Englisch. Nach einigen Mails hin und her schreiben hat dann mein Hoteltelefon geklingelt und mir wurde etwas unfreundlich mein Besuch angekündigt. Als es an der Tür klingelte sah ich eine super geile Rassefrau. Doch leider war sie nicht allein. Neben ihr ein aufgepumpter Typ von der Hotelsecurity mit einer Quittung. Wenn ich solchen Besuch empfangen möchte, dann kostet das Extra. Obwohl ich ein sündhaft teures Doppelzimmer gebucht hatte, mußte ich nochmal etwa ca. 70,- € für den Besuch bezahlen. Das ist mal ne Joinerfee, oder? Also erstmal wieder abgetörnt. Es ist doch wirklich absoluter Mist wenn man sich in solchen Situationen über Geld ärgert. Nun gut, Angelina war 28 und eine absolute Granate im Bett. Deep throat, Schlucken :sperm:, Anal. Die ist völlig abgegangen und wollte am liebsten ohne Gummi. Hatte ich natürlich keinen Bock drauf. :afer:

    Der Spaß mit ihr war zwar kein Schnäppchen, aber das geilste was ich erlebt habe. Nur ein Dreier hätte in meinen Augen die Sache noch toppen können. Ich habe sie dann auch direkt gefragt ob sie noch eine Freundin hätte. Das konnte oder wollte sie dann aber leider irgendwie nicht verstehen. :bang:

    Die Stadt macht wirklich Spaß. Man kann ordentlich abfeiern und die Frauen haben den Sex im Blut. Mal gucken ob Patty das toppen kann.

    Aber erst geht's noch nach Vietnam...
     
    pete77 gefällt das.
  12. eintakter

    eintakter Junior Experte

    Registriert seit:
    22.05.2012
    Beiträge:
    543
    Danke erhalten:
    21
    Ort:
    Franken
    gefãllt mir, interessant und super geschrieben!
     
  13. riva

    riva Freier Hedonist

    Alter:
    21
    Registriert seit:
    15.09.2012
    Beiträge:
    2.966
    Danke erhalten:
    1.862
    Ort:
    Stuttgart
    Ich hatte deinen letzten Reisebericht ja förmlich verschlungen. Vor allem habe ich dich sehr um deinen LT Threesome in AC beneidet.
     
  14. riva

    riva Freier Hedonist

    Alter:
    21
    Registriert seit:
    15.09.2012
    Beiträge:
    2.966
    Danke erhalten:
    1.862
    Ort:
    Stuttgart
    Nach Vietnam ging es dann vor zwei Jahren mit Thaiair. Einmal von HMC hoch nach Hanoi. Schönes Land, sehr preiswert aber die Menschen nicht ganz so freundlich wie in Thailand. Englisch grausam und Organisation teilweise recht aufwendig.

    Ich war mit meiner neuen Freundin unterwegs. Aber weil ich ja seit KL zu den Bösen gehöre muss ja auch ab und zu mal ein kleines Auswärtsspiel drin sitzen. In Nha Trang war dies auch problemlos in den zahlreichen Massageläden möglich. Allerdings haben die Damen mich weder vom Aussehen noch von ihrer BJ Performance überzeugt. Ich fand's auch recht schmuddelig. :blow:

    Nach dem ich mit dem hektischen Hanoi fertig war, konnte ich mich aber noch auf 3 Tage Bangkok freuen. Hotel direkt an der Suk. Habe das Hotel nicht ganz unvorbereitet ausgesucht, sondern wie es der Zufall so will, bin ich auf ein gewisses thailand-asienforum gestoßen. Ich war überrascht und dachte mir, was sind das denn alles für perverse. Naja, irgendwie gehörte ich aber schon dazu.

    Von meinem Hotel war ich schnell in den Seitenstraßen der Suk wo man wesentlich mehr vom Handwerk der Massage verstand als in Vietnam. Optisch war es auch eine Steigerung um einige 100 Prozent. Nana und Beergarden habe ich mir auch mal angeguckt. Fande ich aber beides sehr enttäuschend.

    Mir war klar, meinen nächsten Bangkok Aufenthalt muss ich besser vorbereiten. Und der sollte im August 2012 kommen...
     
    pete77 gefällt das.
  15. eddie11

    eddie11 Experte

    Registriert seit:
    01.04.2012
    Beiträge:
    1.036
    Danke erhalten:
    135
    Beruf:
    Röckchenlupfer
    Ort:
    DE-Süd
    :hehe: nice....ging mir ähnlich :wink:


    Ah, die Zielgerade der Einleitung ist in Sicht. Jetzt kommt bald der eigentliche Bericht, *freu* :popcorn:
     
  16. riva

    riva Freier Hedonist

    Alter:
    21
    Registriert seit:
    15.09.2012
    Beiträge:
    2.966
    Danke erhalten:
    1.862
    Ort:
    Stuttgart
    Geschäftsreise Hong Kong und wie es der Zufall so wollte, hatte ich auf dem Rückflug knapp einen Tag Aufenthalt in BKK. Trotz der wenigen Stunden Aufenthalt in BKK habe ich mir kein Hotel in der Nähe des Airports ausgesucht, sondern das Citrus an der Suk 22. Auch ein Tip hier aus dem Forum. Dieses mal war ich viel fleißiger im Forum unterwegs und habe mir einen Plan für 'One Night in Bangkok' zugelegt. Mein Ziel war es endlich zwei Girls abzuschleppen. Diese eine Nacht durfte ich ruhig etwas Geld raushauen.

    Doch leider machte mir erstmal das Wetter einen Strich durch die Rechnung. Ankunft und dann plötzlicher Platzregen. Die Maschine konnte eine Stunde nicht entladen werden. Hmm, also wird sich meine Entladung auch noch etwas hinziehen. Irgendwann kam dann mein Koffer und es ging mit dem Taxi relativ zügig zum Hotel. Schnelles Chang auf dem Zimmer und dann schnell shoppen. Wollte noch ein paar Kamagra kaufen. Geht zwar noch ohne, aber wenn ich ordentlich was gebechert habe ist das mit dem Helferchen etwas entspannter und die Mädels haben auch mehr Spaß. Doch die ganzen Apotheken an der Suk und den Seitenstraßen wollten alle wesentlich mehr an Kohle als ich hier im Forum gelesen habe. Teilweise 200 Baht für eine Tablette. Inzwischen nass geschwitzt habe ich dann einen echten Familienbetrieb gefunden. Sehr freundlich und 4 Stück für 500 Baht. Immer noch zu teuer, aber ich wollte ab in's Abenteuer.

    Schnell geduscht für meinen ersten Agogo Besuch. Wieder die Suk runter getippelt und dann zur Soy Cowboy. Weil hier im Forum eigentlich fast alle von dem Tilac begeistert waren habe ich dies zu meinem ersten Ziel erklärt. Draußen einen Haps ganz stressfrei gegessen und dann vorsichtig reingegangen. Wow! Ein Getümmel richtig geiler Mädels auf der Bühne. Schnell wurde ich auch zu einem freien Platz gebracht und schon hatte ich zwei Hühner auf meinem Schoß. Hier ein LD und da ein LD dann mal ein Shot. Hmmm, irgendwie ganz nett die beiden, aber nicht ganz was ich wollte und außderdem etwas teuer auf die Dauer. Tat mir zwar leid aber hab sie dann weggeschickt. Dann habe ich noch zwei junge Hühner (nacheinander) von der Bühne kommen lassen. Irgendwie haben die jungen es mir an den Abend angetan. Naja, ich hatte allerdings auch noch nicht so gut das Forum durchlesen, dass jung nicht immer auch gut ist.

    Irgendwann sah ich dann mein Mädel für die Nacht. Auch wieder recht jung, schöne Augen, tolle Figur (sogar mit Busen dachte ich) und ein geiles Tatoo auf dem gesamten Rücken. Kenne mich zwar nicht so gut damit aus aber für mich war es ein Gesamtkunstwerk. Ein Fischernetz mit vielen Fischen. Hatte dann auch so meine Späße mit ihr gemacht, ob sie ein besonderes Verhältnis zu Fischen hat, oder ob sie dannach riecht. Sie hat mich aber kaum verstanden, was wohl an der lauten Musik liegen müßte. Dachte ich. Vor lauter Drinks und der Süßen habe ich fast meinen Threesome vergessen. Neben mir saß ein Australier mit seiner LT im linken Arm und mit der rechten Hand war eine Tänzerin am befingern. Hmm, das will ich doch auch! Meine Frage nach einer Freundin hat sie leider nicht verstanden. Shit. Ich war aber inzwischen so geil auf sie, dass mir das egal war.

    Habe sie dann für 600 Baht ausgelöst und nochmal 2000 Baht für Getränke bezahlt. Irgendwas hat sie mich dann auf Thai gefragt und dann hat Sie hat sich schnell umgezogen. In den Klamotten sah sie für mich noch geiler aus. Wollte dann mir ihr noch was essen gehen. Komischerweise hatte sie gar keinen Hunger. Ich dachte die Hühner wollen alle vor dem Bumbum was essen. Zu einem Drink gegenüber vom Hotel konnte ich sie dann noch überreden. Leider konnten wir uns fast gar nicht unterhalten. Über's finanzielle habe ich bis hierher gar nicht mit ihr gesprochen.

    Im Zimmer angekommen konnte sie mir dann doch deutlich machen, dass der geschäftliche Teil nun geklärt werden müßte. Ich habe einen Zettel geholt und sie hat 2000 ST aufgeschrieben. Was soll das denn jetzt. Total abtörnend das Aufschreiben, ist ja fast wie bei den Indern mit ihren Taschenrechnern. Habe idann LT 1500 aufgeschrieben. Worauf sie LT durchstrich und sagte sie mache grundsätzlich kein LT. Ich habe auf die Uhr geguckt und es war schon verdammt spät. Vielleicht zu spät um noch eine für die ganze Nacht mit Morgenf... zu bekommen. Habe ihr noch ein Angebot gemacht und nach ihrer Ablehnung habe ich dann sehr deutlich gesagt sie könne jetzt gehen. Dann fing sie glatt an zu heulen. Oh, verstehen das die Member im Forum vielleicht unter GFE :ironie: Konnte es dann leider nicht verkraften die heulende Schönheit zu sehen und habe sie getröstet. Und wir haben uns dann irgendwie auf LT 2500 Baht geeinigt.

    Ok, weiter gings. Dann wollte sie nicht duschen. Mir war das aber wichtig. Nicht, dass sie doch nach ihrem Tatoomotiv müffelt. Überredet, aber nur alleine. Wie geht's weiter??? Natürlich... Sie kam ganz shy im Handtuch eingewickelt. Ihre Möpse hat sie mit ihrem BH abgelegt und ohne die falschen Winpern sahen die Augen nur noch halb so schön aus.

    BJ dann nur mit Gummi. Nicht mit mir. Ok, geht doch. Ihre Zahnspange störte auch nicht. Aber Gesamtperformance gleich Null. Habe mich dann in der Nacht noch einige Male an ihr bedient. So muss man es leider sagen. Um 06:30 Uhr war LT dann zu ende und ich mußte noch mit aufstehen weil ich Kohle vom ATM holen mußte. Fuck! Weiterschlafen hat sich auch nicht mehr gelohnt weil um 08:00 Uhr mein Taxi zum Airport kam. Good Bye Thailand oder doch LOS???

    Shit Happens! Im nachhinein betrachtet habe ich bestimmt 1-2 Fehler gemacht. Bei den LD's war ich zu großzügig, aber Geld war nicht so wichtig. Dann bin ich noch auf ihr Geheule reingefallen. Ich denke mein größter Fehler war, dass ich einfach auf ihr Äußeres angesprungen bin und alle Vorsätze vergessen habe. Englischkenntnisse und ihre Willigkeit hätte ich noch in der Bar testen müssen. Theoretisch war ich dank des TAF's sehr gut vorbereitet aber praktisch habe ich versagt. Eigentlich nicht so schlimmm. Aber ich hatte nur die eine Nacht. :headbash:


    Ich glaube jetzt versteht ihr warum ich nach Patty muss. Sind zwar auch nur 10 Tage im Dezember, aber ich hoffe es reicht endlich für meinen unerfüllten Traum.

    Ich habe fertig!
     
    Zuletzt bearbeitet: 17.10.2012
    pete77 gefällt das.
  17. Lochschwager

    Lochschwager Experte

    Registriert seit:
    20.11.2011
    Beiträge:
    1.035
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    Pussy Feinmechaniker
    netter bericht...immer mehr davon...ich verschlinge alles :D
     
  18. eddie11

    eddie11 Experte

    Registriert seit:
    01.04.2012
    Beiträge:
    1.036
    Danke erhalten:
    135
    Beruf:
    Röckchenlupfer
    Ort:
    DE-Süd
    Ach ja, der eigentliche Bericht kann ja erst ab Dezember folgen. War vorhin (#15) schon zu euphorisch. Danke jedenfalls für die coole Einleitung. Jetzt bin ich natürlich erst recht gespannt auf Deine endgültige Metamorphose zum "Spasstouristen" :wink:
     
  19. Lochschwager

    Lochschwager Experte

    Registriert seit:
    20.11.2011
    Beiträge:
    1.035
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    Pussy Feinmechaniker
    Hey Riva...wieder mal bestens geschrieben...irgendwann bekommt man den Dreh raus, wie man merkt, ob eine Frau wirklich was im Bett abliefern mag oder nicht. Ich lasse mich auch zu sehr von optik täuschen und ein bischen shy gehört für mich zum sexappeal dazu...im Bett muss dann aber was getan werden :D

    Meine bisherigen Missgriffe waren IMMER: Zu wenig mit Ihr vorher unterhalten/zu wenig Augenkontakt = Scheiss Chemie = Scheiss Bumbum.

    Solltest Du auf gute GFE stehen, dann würde ich Dir raten, bevorzugt die Bierbars aufzusuchen. Gut auslösbar sind die Girls so zwischen 22:00 Uhr und 1 Uhr morgens. Davor wollen Sie meist noch nicht so richtig mit (Ladydrings einkassieren), oder werden von der Mamasan angehalten, noch länger zu arbeiten. Wenn Du zu spät bist, bekommst Du die Ladenhüter.

    Die eingespielten Gogo-Mäuse mit gutem Englisch hauen meistens schon morgens um 6 Uhr ab und nennen das LT. LT ist aber für mich bis mindestens Mittag und meiner Meinung nach bekommt man die LTs mit GFE entweder von einer Gogomaus, die noch nicht so lange in Pattaya arbeitet (noch nicht gelernt, wie man Kunden richtig ausbeutet), oder halt die Bier-Bar-Girls.....weil da kann man sich auch vorher besser Unterhalten, als in der lauten Gogo - wenn da also die Chemie stimmt und sie dich dann mag, warum sollte Sie nicht bei dir bis Mittags durchschlafen wollen.
     
    pete77 gefällt das.
  20. KingPing

    KingPing V.I.P.

    Registriert seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.785
    Danke erhalten:
    34
    Liest sich wie Thailand 1976