Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Wer hatte schon Mut Insekten in Thailand zu essen ?

Dieses Thema im Forum "Pattaya- und Thailandforum" wurde erstellt von Filipan, 16.07.2006.

Beobachter:
Dieser Thread wird von 1 Benutzern beobachtet.
  1. Filipan

    Filipan Gast

    Insekten,Kakerlaken,Skorpione,Froschschenkel,Schlangen,Haifisch-Shark Fin Soup??
    Ich hatte nie Mut,habe einmal einen gekauft nur zum anschauen,und habe es dann im Hotel weg geworfen,
    unterwegs zum Hotel,musste meine Ehefrau erbrechen.
     
  2. Paul

    Paul Gast

    @Filipan

    Was hast Du gekauft, von jedem einen?

    Übrigens ist das erste Gebot bei Windstärke 12:
    Du sollst nicht ehebrechen,
    ehe der Eimer da ist. :hehe:
    Gruss Paul
    PS
    Bis auf Skorpion habe ich alles schon gefressen, hast aber bis auf die Heuhupfer nichts versäumt, wenn du das nicht getan hast.
    Die knabbere ich ganz gerne als Chip-Ersatz zum Bier.
    Ordere doch mal so eine Tüte für 10 oder 20 Baht.
    Die heissen Takataeng.
     
  3. Guest

    Guest Gast

    @filipan
    Wieso erbrochen? Nur vom ansehen??

    Als ich das erste Mal auf Draengen eines Freundes (vor knapp 10 Jahren) die Heuschrecken probierte brauchte es einige Drinks. Mittlerweile ist es der ideale Snack. Die anderen Sachen sind geschmacklich nicht so mein Ding.

    Und wenn wir schon davon reden gehoert doch ein Bild dazu :mrgreen:
    nopic.jpg, Wer hatte schon Mut Insekten in Thailand zu essen ?, 1

    nopic.jpg, Wer hatte schon Mut Insekten in Thailand zu essen ?, 2

    Denn hab ich noch nicht probiert :yes:
    76.jpg, Wer hatte schon Mut Insekten in Thailand zu essen ?, 3


    Gruss
    helbob
     
  4. Filipan

    Filipan Gast

    Erbrechen,Kotzen

    Was ich kaufte weiss ich nicht mehr,
    es war vor 9 Jahren,war nur ein Stuck,
    ich machte auch haufig Spass,ich sagte zur Frau,
    wenn du einer isst,gebe ich dir 5000 Baht.
    Aber sie sagte immer Nein,
    sie ist ja keine Thaifrau.
     
  5. Guest

    Guest Gast

    Was uebrigens sehr gut schmeckt sind diese Vogeleier:
    nopic.jpg, Wer hatte schon Mut Insekten in Thailand zu essen ?, 1
    Sie sind wie normale Huehnereier nur um einiges besser, also nichts Insektenmaessiges :wink:

    Gruss
    helbob
     
  6. Capitan

    Capitan V.I.P.

    Registriert seit:
    08.04.2006
    Beiträge:
    2.562
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    Alimentenbluter
    Ort:
    Nix mehr LOS
    Koennten Wachteleier sein. Nicht uebel, aber ungewohnt.
    Hab auch schon Enteneier probiert (und weggeworfen wegen des Gestankes!)

    Hab auch schon Nandu und Emu eier gegessen im Jahre 75 in Wien, als ich als Tierpfleger die Voegelabteilung beaufsichtigte.
    Und da diese Tiere ja zu den Voegeln zaehlen musste ich sie auch "umsorgen" und hab halt mal die Emus beklaut.
    Unglaublich! Ein einziges Ei reichte fuer Ruehrei fuer vier Leute und wir frassen viel!!
     
  7. destinationkho

    Registriert seit:
    12.06.2006
    Beiträge:
    876
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    Puerto Galera/Philippines
    Homepage:
    Hi Filipan,

    schau mal hier rein, da arbeite ich im Moment dran. klick mal an 77.jpg, Wer hatte schon Mut Insekten in Thailand zu essen ?, 1 unter Isaaküche wirst du noch mehr Bilder sehen. Nimm dich aber vor den Beinen der Heuschrecken in acht. Eins davon hat mich mal ca. 100 Euro gekostet. :byee: :wirr:
     
  8. Paul

    Paul Gast

    @Filipan
    Du musst unbedingt mal die rosa Hühnereier essen, die sind echt eine Delikatesse.
    So weit ich mich erinnere, nennt man die Khai Hiu Maah.
    Lass Dir davon mal drei in die Pfanne hauen, das wird noch Deine Leibspeise. :yes:
    Gruss Paul
     
  9. antonio_swiss

    antonio_swiss Junior Member

    Registriert seit:
    15.12.2005
    Beiträge:
    108
    Danke erhalten:
    0
    Bis auf nen Skorpion habe ich schon fast alles versucht. Hab mal im Hinterland von Nakhon Sawan mir ne "bunte Tüte" mischen lassen (die Dame steckte von allem ein wenig rein). Einiges schmeckte, anderes nicht. Am besten haben mir so kleine braun-gelbliche Maden geschmeckt. Schmeckten wie Erdnuss-Flips. Aber Grashüpfer konnten nicht mich nicht überzeugen. So ein Vieh hatte mir mein Zahnfleisch (mit seinen Beinchen) aufgeschlitzt. Blutete wie ne abgestochene Sau. Dann hatte es noch so nen grossen schwarzen Käfer (sah aus wie ein Mistkäfer). Schmeckte mir nicht (und ich bin nun wirklich nicht wählerisch). Ameisen oder so was ähnliches ging noch so. Ich hab's probiert und damit hat es sich. Ein zweites Mal solches Zeugs essen? Nur bei unglaublichen Hunger....

    In Samut Prakan habe ich mal nen Kroko-Burger gehabt. War nicht mal so schlecht (schmeckte wie Hühnchenfleisch). Bei meinen Schwiegereltern ass ich mal Mausfleisch. Die haben das so sehr mit Chili gewürzt, dass der Fleischgeschmack gar nicht mehr vorhanden war. Aufm Teller sah es aus wie gehacktes Schweinefleisch mit Chili.

    Was noch auf meiner "to-eat" Liste steht: Schlange! Wird aber im Januar nachgeholt! :mrgreen:
     
  10. Wilukan

    Wilukan Gast

    Desti:
    Wieso 100 euros?
    Was war passiert?
     
  11. UweFFM

    UweFFM Junior Experte

    Registriert seit:
    09.04.2006
    Beiträge:
    502
    Danke erhalten:
    0
    Beruf:
    DBA
    Ort:
    Frankfurt
    Die 100 € hatte wohl der Mor fan bekommen. :shock:
    Besser ist es die Beinchen wegzuwerfen, so machen es auch die Girls.

    Insekten? ihh es gibt doch soviele leckere asiatische Gerichte ohne Insekten: http://www.serfozo.ch/page0/page15/page15.html

    Eier (balut) oder aso adobo z.B. oder auch die phantasiereichen Zubereitungsarten normaler Tiere. :box:
     
  12. Guest

    Guest Gast

    frittierte Heuschrecken
    und frittierten Frosch hab ich bis jetzt gegessen

    die Heuschrecken waren wie Chips

    Frosch war nicht so dolle
     
  13. antonio_swiss

    antonio_swiss Junior Member

    Registriert seit:
    15.12.2005
    Beiträge:
    108
    Danke erhalten:
    0
    also an nen frosch habe ich mich noch nicht herangertraut. wie hat denn dieser "gemundet"?

    was ich auch noch oft sehe, dass thais hühnerfüsse essen. hab's mal versucht. ist mir aber zu knorpelig. danach tut einem die kauleiste ziemlich weh...
     
  14. Guest

    Guest Gast

    Hallo Swiss,

    wie hat er geschmeckt, naja auf jeden Fall nicht glibberig,
    er war ja durchfrittiert und vorher geschnetzelt worden,
    also vom Geschmack nicht ekelhaft, wie hühnchen vielleicht ?
    aber wiehl knochen und knorpel so dass es mehr ein rumgekaue ohne
    gross fleich war.

    gruss, joerg
     
  15. Bernd

    Bernd Junior Experte

    Registriert seit:
    18.04.2006
    Beiträge:
    605
    Danke erhalten:
    2
    Beruf:
    Selbstaendig
    Ort:
    Pattaya
    Schmeckt alles ganz lecker und zwar durch die Bank weg.
    Das enzige, was nicht so an mich rangeht ist diese Angewohnheit alles Fleisch zaeh und knorpelig.
    Dann schon lieber Insekten und Froesche. Da weiss man was man hat und zum Bier nur zu empfehlen.
    Gruss
     
  16. Delitant

    Delitant Gast

    @Paul

    Diese Eier heißen glaube ich noch viel appetitlicher,nämlich:Khai Jiau Maa
    (Hundepisse-Eier),wenn ich nicht irre.oder meine Frau gar falsch verstanden habe.Das sind doch die stinkenden Dinger,außen rosa und
    kang nai sii dam(innendrin dunkel),oder meinst du was anderes?
    Die sind in der Tat ein besonderes Leckerchen,und werden nur noch von Pha laa übertroffen,dieser nach Hundekotze stinkenden ,fermentierten Fischsoße,die aussieht wie Flitzkacke unter dem Donnerbalken,während einer Colleraephedemie. :hehe:


    @alle

    Hier gibt es kaum etwas ,dass nicht als Gaumenkitzler ,oder als Magenfüller verstanden wird,aber Maläng Saab (Kakalacken)zählen nicht dazu.Es gibt allerdings die Mäng Daas,die sehr ahnlich aussehen.
    Maläng Mau (so eine Art fliegende Ameise)stehen bei uns auch ,insbesondere ,nach starken Regengüssen,auf dem Speiseplan.
    Die werden von ihren Flügeln befreit,frittiert und mit Maggi übergossen,und geben so präpariert ,einen schmackhaften und proteinhaltigen Snack ab.Ich esse die gerne mit Erdnüssen .
    Die liegen manchmal ,wie Schneewehen vor unserem Haus,und auch die Straßenköter fressen sich daran satt.Also kann das nicht verkehrt sein. :D
    Takatän (Heuschrecken)sind zwar genießbar,aber ich kann denen nicht viel abgewinnen,da hat man meißt nur das reine Chitin im Mund,knistert aber schön.
    Ansonsten möchte ich Euch allen Ernstes Ameiseneier,(Khai Mott Deng),also die ,der roten empfehlen,die schmecken wieder erwarten richtig angenehm und erfrischend saftig.Eine ideale Zutat auch für verschiedene
    Rohkostsalate,oder die Khao Patt-Palette.
    Gnu Hau,also Kobra wird,wie auch Gob(Frosch) mit den Knochen gesappt (Hackfleisch),und schmeckt ähnlich,weil die Schlangen mit den Fröschen gefüttert werden,bevor sie auf dem Teller landen.Außerdem kommen da jede Menge Picks (Chilis)rein,dass man eigentlich außer einem Puu Khau Fai (Vulkan)sowieso nichts mehr auf der Zunge spürt,und sich postwendend den Wassertank,an die Lippen setzt,oder nach dem Löschzug der "goong dab phööng"(Feuerwehr)schreit.
    Das Herz und Blut der Cobras wird dem Lhao Khao (Reisschnaps ) zugefügt,und gilt als Potenz und Stärkungsmittel.Kann man auch mal probieren,aber vorsicht dabei.Nicht die Zutaten aus dem Körper des Reptils,vergiftet einem den Körper ,sondern der Fusel selbst hat die Eigenschaft,dass man sich nach einem Rausch davon,noch tagelang ,imaginäre Spinnweben von den Augen zupfen will,und leichte Erblingserscheinungen auftreten.Ich habe mich nach einem nur leichten Besäufnis damit ,so elend gefühlt ,dass ich 3 Tage lang sterben wollte,vor meiner Auferstehung.Wahrlich eine gräßliche Passionsgeschichte.Habe mir ganze Teile des Enddarms,aus dem Hals rausgekotzt ,und den Teppich geküßt ,wie den Pelz einer Möse.So nah dran,war ich schon lange nicht mehr.Chang ist schon gräßlich genug ,am Tag danach.


    Gruß,

    Henk
     
  17. salas

    salas V.I.P.

    Registriert seit:
    06.06.2006
    Beiträge:
    2.798
    Danke erhalten:
    1
    Das schlimmste nach dem Verzehr von Insekten? ist dieser penetrante Gestank an den Fingern.

    Gruss Tasso
     
  18. antonio_swiss

    antonio_swiss Junior Member

    Registriert seit:
    15.12.2005
    Beiträge:
    108
    Danke erhalten:
    0
    Naja, an den Fingern geht ja noch. Aber die haben auf dem Markt (wo sie ne ganze Palette solcher Viecher im Angebot hatten) so ne doofe Gewürzmischung (sah aus wie Pfeffer, war's aber nicht) beigefügt. Stank fürchterlich! Danach hatte ich nen Mundgeruch schlimmer als bei akuter Zahnfäule. Sogar nach 3x Zähneputzen ging dieser Geruch nicht vollständig weg. Meine Mia hat sich 2 Tage geweigert mich zu Küssen. Scheiss Viecher... :(
     
  19. antonio_swiss

    antonio_swiss Junior Member

    Registriert seit:
    15.12.2005
    Beiträge:
    108
    Danke erhalten:
    0
    Wie heisste denn dieses Teufelszeugs?
     
  20. Delitant

    Delitant Gast

    Ich denke mal "Yaa dong ngu hau".
    Ist wahrscheinlich aber von Region zu Region unterschiedlich.
    Aber wie gesagt ,der Teufel steckt dabei weniger in der Kobra,als im Reisschnaps.

    An Hand deines Glin Paaks(Mundgeruch) ,müssten doch eigentlich eher Heimatgefühle bei deinem Mädchen aufgekommen sein.
    Und dort küßt man sich meistens nicht,sondern reibt den Kitzler oder die Brustwarzen. :hehe:

    Küssen ?Noch dazu ,in der Öffentlichkeit ,damit springt man dem Tabu hier zu Lande ,mit dem nackten Arsch ins Gesicht.

    Da könnte man genauso gut ,während des sonntäglichen Kinder-und Jugendgottesdienstes,Analverkehr mit seiner Mutter, auf dem Altar der RK-Kirche haben,um sämtliche Tabus gleichzeitig zu verletzen .(Oder fällt Euch noch ein anderes ein ?)
    :mrgreen:


    Guß,

    Henk