Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Wie ich einmal eine Thai angemacht habe, ohne dafür zu bezahlen...

Dieses Thema im Forum "Pattaya- und Thailandforum" wurde erstellt von Herr B., 18.04.2016.

Beobachter:
Dieser Thread wird von 1 Benutzern beobachtet.
  1. Herr B.

    Herr B. Newbie

    Registriert seit:
    27.05.2013
    Beiträge:
    16
    Danke erhalten:
    3
    Nachdem der Thread mit der Frage "Wie mache ich eine Thai an ohne dafür zu bezahlen" wegen mangelnden Nutzens sofort wieder geschlossen wurde und ich dazu aber ne Story habe (die vielleicht nicht von Nutzen, sicher aber für den ein oder anderen interessant ist), mach ich hier diesen auf - gerne auch zum verschieben, wohin auch immer das dann passt.

    Es war vor gut zwei Jahren, bei meinem ersten Aufenthalt in Pattaya. So etwa am dritten Tag. Ich war noch kalt geschockt von der Reizüberflutung die einem das Seebad bietet und irrte komplett ziellos die Walking Street rauf und runter, Beach Road, zurück und wieder rauf. Nichts konnte mich wirklich festhalten - es war einfach zu viel.

    Kaum in einer Bar angekommen und einen Drink bestellt, dachte ich mir: "Das kann doch nicht alles sein hier- ich muss mal ne AGoGo auschecken". 20 Minuten später- in der AGoGo - dann der Gedanke: "Ach vielleicht ist Bar dann doch geiler und ich hab nur nicht die richtige gefunden...". Und wieder raus. So ging das geschätzte zehnmal. Und überall Mädels, die zwar ganz nett waren, aber mir irgendwie zu aufdringlich. Ich wollte wenigstens ein bisschen was machen, für mein Glück.

    +++ Kurze Zwischeninfo für das bessere Verständnis: Ich bin Ende 30, hatte eigentlich nie Probleme mit den Frauen, bin zwar nicht der Mega-Aufreisse, aber flirten tue ich dann doch ganz gerne - und wenn ein Frau sich ein bisschen rar macht, finde ich das eher reizvoll - zumindest in heimatlichen Gefilden+++

    Irgendwann habe ich dann auf der Walking Street einen Laden mit Live-Band entdeckt (Lucifer? Kann das sein?). Und das war mal was anderes, schon alleine deshalb habe ich mit dort dann noch einen Drink gegönnt, mich an einen Tisch gestellt und entspannt - zum ersten Mal überhaupt in Pattaya. Tja, und wie das dann so ist, plötzlich fiel mir eine auf. Zwei Tische weiter. Klein, schnukelig, nicht ganz so flach wie die meisten Thais und ständig am rüber grinsen. Sie war mit einer Freundin und offenbar deren Freund da (beide ebenfalls Thai). Ich hab natürlich zurück gegrinst und als ich mich mal kurz zur Band drehte und dann wieder zu ihr, stand sie nicht mehr an dem Tisch dort drüben. Sie stand plötzlich an meinem. Ups, das ging schnell. Und war für mich mit meinem mitteleuropäischen Weggeh-Verstand ein untrügliches Zeichen: Die will Kohle. Naja und außerdem waren wir ja in Pattaya und die Story die sie mir erzählte (Friseuse aus Ko Chang, hier mit Freunden im Urlaub....) - äh, ja, nee is klar! Und ich bin nur rein zufällig hier, weil ich bei meinem Kultururlaub auf dem Weg nach Angkor Wat bin und mein Auto bei der Fahrt zur Kambodschanischen Grenze ausgerechnet auf der Walking Street einen Platten hatte....

    Langer Rede kurzer Sinn, ich beschloss das Spiel mitzuspielen, nix von Geld zu sagen, mit ihr nach unten in einen zweiten Raum zu gehen, wo ein DJ auflegte (und es irgendeinen Contest gab) und ein bisschen mit ihr zu tanzen. Getränke gingen natürlich auf mich. Irgendwann nach Stunden meinte ich, ich würde nun ins Hotel gehen und fragte sie ganz beiläufig ob sie mitkomme. Sie überlegte kurz, sagte dann aber ja.

    Bis hierhin dachte ich noch: Alles klar. So gehts doch auch, ohne Ladydrink und Barfine und Mamasan-Generve und so weiter. Tja, falsch gedacht. Als ich im Hotelzimmer erstmal unter die Dusche bin, merkte ich schon, dass sie ein bisschen unruhig wurde. Erst Recht als ich sie fragte, ob sie nicht duschen wolle. Sie hielt sich an ihrem Minibar-Drink fest und ihre Augen wurde immer größer. Irgendwann meinte sie dann zögernd "You know - I'm no Lady Bar". Oha, Was war das denn jetzt?

    Zuerst dachte ich, das ist jetzt Teil des Spiels. Aber ihren Reaktionen auf meine Annäherungsversuche, die ganze Köpersprache, ihr Verhalten usw ließen mich stutzig werden. Entweder war das eine oscarreife Vorstellung oder -sie erählte echt die Wahrheit! Na toll, da gibt es in ganz Pattaya wahrscheinlich eine einzige Lady, die nicht dort arbeitet und ich gabel ausgerechnet die auf. Aber wie gesagt, sie war zuckersüß.

    Ich hab sie dann erstmal eingepackt und bin mit ihr essen gegangen,danach gab es noch einen Drink ein bisschen Gelaber (so weit das bei ihrem Minimal-Englisch möglich war), sie wollte Nummern tauschen und dann habe ich ihr ein Taxi gerufen und sie nach Hause in ihr Hotel geschickt.

    Sowas aber auch.

    Am nächsten Morgen wache ich auf und habe eine Nachricht von ihr. Was ich mache? Dich auf einen Kaffee treffen, habe ich geantwortet. Eine Stunde später betritt sie den Starbucks im Central Festival und ich sehe schon an ihrer Kleidung, heute ist was anders. Der Rock ist kürzer, das Oberteil enger. Sie ist aber immer noch ein bisschen verschüchtert.

    Kurz danach, wir sind mittlerweile Billard spielen (ihre Idee), taut sie endlich auf. Sie tanzt zur Musik in dem Billardladen (den sie ausgesucht hat) und macht Schabernack mit dem Stock. Und mit mir. Aber alles ziemlich harmlos. So wie das eben eine 20-Jährige auch hierzulande machen würde. Wenn vielleicht auch nicht mit einem Typen der fast doppelt so alt ist wie sie (naja, zumindest nicht JEDE 20-Jährige).

    Ich bin plötzlich tierisch müde und will zurück ins Hotel. Sie natürlich auch. Dort geht alles recht schnell. Kaum liege ich auf dem Bett, liegt sie schon in meinen Armen und wir knutschen. Das folgende ist eher Blümchen-Sex und sie ist offenbar etwas überrascht davon dass auch an Männerkörpern alles ziemlich proportional groß ist. Sprich ein Europäer ist nicht nur höher gewachsen als ein Asiate sondern halt auch.... genau! Tja Baby, was hast Du denn gedacht?

    Ich muss ehrlich sagen, der Sex war eher mittel, das drumherum aber sensationell. Wir waren danach nochmal schick essen, da sie dabei allerdings ununterbrochen auf ihrem Handy gespielt hat war das dann auch das letzte Treffen. Ich habe immer wieder überlegt ihr Geld zu geben und unter anderen Umständen hätte (und habe) ich das getan, aber irgendwie hat mir mein Gefühl gesagt, dass ich das besser mal lassen soll. Und unterm Strich habe ich sie auch ganz gut eingeladen, insofern hält sich das schlechte Gewissen in Grenzen.

    Und so kam das, dass ich ohne es zu wollen erfolgreich eine Thai angemacht habe und nicht dafür bezahlt habe....

    cat.jpg, Wie ich einmal eine Thai angemacht habe, ohne dafür zu bezahlen..., 1
     
  2. Pilo

    Pilo V.I.P.

    Alter:
    56
    Registriert seit:
    08.09.2013
    Beiträge:
    2.958
    Danke erhalten:
    1.543
    Beruf:
    IT Techniker
    Ort:
    Im Süden der Republik
    Das hatte ich hier in D auch schon oft. Gerade in letzter Zeit. Egal ob Thai, Pinay, Schwarze oder jetzt ne Brasilianerin. Meistens beim Zweiten Treffen landeten wir im Bett, sofern das Erste Treffen nicht schon nach 5 Minuten enttäuschend beendet war.
     
  3. Guenter

    Guenter Senior Experte

    Registriert seit:
    20.01.2013
    Beiträge:
    1.620
    Danke erhalten:
    52
    Wie ging dir Geschichte denn weiter?
    Hattet ihr weiteren Kontakt und kam es dann zu Dankzahlungen deinerseits?
     
  4. Herr B.

    Herr B. Newbie

    Registriert seit:
    27.05.2013
    Beiträge:
    16
    Danke erhalten:
    3
    @guneter: Weiter ging da nix. Sie hat noch ein paar Mal geschrieben, aber spätestens nachdem ich wieder nach Hause geflogen bin ohne sie nochmal zu treffen, hatte sie es glaube ich kapiert

    @Pilo: Interessant. Wo lernst Du die Ladys denn kennen? Ich treffe hier in D sehr selten Thais (oder Pinays, eher schon Schwarze aber die sind meistens nicht meine Kiloklasse)
     
    quasaro gefällt das.
  5. Pilo

    Pilo V.I.P.

    Alter:
    56
    Registriert seit:
    08.09.2013
    Beiträge:
    2.958
    Danke erhalten:
    1.543
    Beruf:
    IT Techniker
    Ort:
    Im Süden der Republik
    @Herr B. in Badoo Thais, Schwarze und meine Carioca von letztem Wochenende. Und in DIA zumeist Pinays.
     
  6. Mickey_Blue

    Mickey_Blue Senior Member

    Registriert seit:
    08.02.2016
    Beiträge:
    254
    Danke erhalten:
    149
    Beruf:
    Gebäudereiniger
    Ort:
    South Central Benztown
    Hatte letztes Jahr auf Samui nen ähnliches Erlebnis. War mit 2 Freunden in ner Nuttenbar. Einer meiner Kumpels hat ein Mädel dort angesprochen das ihm Gefallen hat. Sie wollte 5000 von ihm, was er lachend ablehnte.
    Das habe ich zunächst nicht mitbekommen, hat er mir erst am nächsten Tag erzählt. Jedenfalls habe ich später mit besagter Dame Billiard gespielt, und wir haben uns echt gut unterhalten. Ihr Englisch war auch echt in Ordnung so das die Unterhaltung gut in Schwung kam. Sie schwärmte mir von ihren 2 Klamottenläden vor die sie angeblich besitzt - viel Geschafel über Mode, was mich natürlich brennend interessierte :D Ein paar Partien und Drinks später, haben wir dann den Laden verlassen. Sie wollte mir unbedingt einer ihrer Läden zeigen. Im Laden ging es dann schon kurz danach zur Sache mit reichlich Gefummel :cool:

    Also nix wie los in mein Hotel. Dieses war aber ca. 15 Km weg...hmmmm. Und Überraschung - sie hat ein Auto :eek: Die Fahrt war ziemlich abenteuerlich, in DACH wäre sie jedenfalls nie durch die Führerscheinprüfung gekommen :p Jetzt weiß
    ich auch warum es auf Samui soviele Verkehrstote gibt. Jedenfalls war ich froh als wir lebend mein Hotel erreichten.

    Im Zimmer gab es dann kein halten mehr. Die alte ging ab wie Rakete :eek: Hat das Rohr bis zum Anschlag in den Mund genommen, und die Eier angesaugt. Der anschließende Fick war ebenfalls vom Allerfeinsten. Sie ließ sich von mir in alle Löcher ficken und hat dabei geschrien wie am Spiess ( meine Nachbarn, ein älteres französisches Paar, sprachen im Anschluß kein Wort mehr mit mir :D ) Als sie merkte das ich zu spritzen drohte, sagte sie "Stop now, i want you come in my mouth" Lies ich mir natürlich nicht zweimal sagen :D So ging es dann noch bis in den morgen, und als ich sie verabschiedete wollte ich ihr noch 2000 Baht zustecken. Sie war aber richtig ärgerlich, und meinte sie hätte das nicht nötig. Ein weiterer Versuch von mir wurde ebenfalls rigoros abgelehnt, und sie meinte ich könne sie ja am nächsten abend zum essen einladen. Auch gut, schon Geld gespart dachte ich mir :cool: