Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Wieder zurück aus Pattaya...

Dieses Thema im Forum "Pattaya- und Thailandforum" wurde erstellt von kawahre, 05.03.2010.

Beobachter:
Dieser Thread wird von 14 Benutzern beobachtet..
  1. kawahre

    kawahre Senior Member

    Alter:
    69
    Registriert seit:
    24.02.2007
    Beiträge:
    402
    Danke erhalten:
    2
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Banglamung
    Hallo beinand,

    melde mich nach meinem Horrorurlaub wieder zurück. Mein geplanter Urlaub war ja vom 27.10.09 - 25.04.2010, also nur geplant??? Nachdem ich ja schon in der ersten Woche am Pool ausgerutscht bin und nach 15 minütiger Bewußtlosigkeit mein Hinterkopf mit 12 Stichen genäht wurde, ging es mit wenigen Kopfschmerzen doch nach einigen Tagen weiter. Aber nicht allzu weit. Am 18 Januar wachte ich morgens auf und hatte Magenschmerzen, fuhr in Pharmazie um Abhilfe zu schaffen, die aber mit den Tabletten nicht kam. Gegen Mittag wurden die Schmerzen unerträglich und ich ging ins Bangkok Hospital. Nach kurzer Untersuchung mit Ultraschall und CTR wurde festgestellt, daß meine Gallenblase stark entzündet wäre und man diese, incl. der Steine entfernen müße. Ich schon froh, daß ich der Magenschmerzen, das eigentlich Gallenkolliken waren. deren erlöst würde. AAAber ich habe nicht mit der Geschwindigkeit der Auslandskrankenversicherung gerechnet, die ja die Kostenzusage an das Hospital machen sollte. Buchstäblich nach 3 Tagen, nachdem ich die Zentrale der Central Versicherung rebellisch gemacht habe, da ich mit meinen Gallenkolliken im Bett gewälzt habe, rief so ein Arschloch von einer Euro Insurance in München bei mir an und fragte mich, wie das Hospital sei, ob sauber, ob guten Ruf, ich glaub ich hab in meinem Leben noch nie einen Menschen so angeschrien, wie diesen Arsch, daß nach 5 Minuten die Kostenzusage per Fax im Hospital ankam. Nach " geglückter" Entfernung der Gallenblase incl. Steinen, ging es mir die ersten Tage gut, aber dann traten wieder Schmerzen auf, die der Arzt hilflos als Ploblem und Komplikation bezeichnete. Nach mehrmaligen Ultraschall und 2 CTRs fanden sie nichts, woher die Schmerzen kamen. Der Arzt meinte, daß noch irgendwo ein Stein in einem Gallengang stecken könnte und ich nach Bangkok zum operieren müßte, da wäre ein Spezialist. Es wurde wieder bei der Krankenkasse wegen Kostenzusage angefragt, diese aber verneinte, da sie ja schon für die Operation und 11 Tage Krankenhausaufenthalt 12000,00 Euro bezahlt hätten. Also kam für mich nur in Frage, nach Hause zu fliegen. Das hies, Flug umbuchen, wofür die Air Berlin nur 450 Euro nahm??? Ich bekam kein Geld mehr für mein Zimmer und den Roller zurück, diese ich ja schon bis 25.04. bezahlt hatte. Na schön, in München gelandet, wurde von einem Spezi abgeholt, der sehr erschrak, als ich mit dem Rollstuhl und gelb im Gesicht, wie ein Postauto ausschaute, heraus gefahren wurde. Er fuhr mich nach Hause, ich legte mich ins Bett, um am nächsten Tag ins Klinikum zu gehen. Hab eigentlich gut geschlafen. Als ich am nächsten Morgen aufwachte und aus dem Bett steigen wollte, klappten mir die Knie ein. Ach du scheisse, dachte ich mir, jetzt nichts wie ins Klinikum. Den Notarzt angerufen und mit Blaulicht ab. In der Notaufnahme Ultraschall und Röntgen und CTR. Dann wurden mir durch die Bauchdecke von der Leber 3 Liter eitrige, Galle verseuchte Flüssigkeit abgepumpt, der Arzt meinte, das war höchste Zeit, ich hab auch noch Wasser an der Lunge, die Bauchspeicheldrüse wäre entzündet und die 3 Liter Flüssigkeit hätte meine ganzen Innereien verschoben, wodurch ich auch Atem schwierigkeiten bekam, weil auch mit dem Zwerchfell was nicht in Ordnung wäre. Gestern bin ich aus dem Krankenhaus entlassen worden, mit der Diagnose, daß der Operateur im Bangkok Hospital bei der Gallenblasenoperation meine Leber verletzt hat und nichts davon bemerkt hat!!! Jetzt kann man sich natürlich fragen, wäre mir das in Deutschland auch passiert, oder hatte ich einfach nur Pech, oder sind die Ärzte in Thailand doch noch nicht so weit. Sie haben zwar die modernsten Geräte, aber warum haben sie bei den selben Untersuchungen die verletzte Leber und die Flüssigkeitsansammlung nicht gesehen??? Ich will ja im Oktober ganz nach Pattaya gehen, aber ich werde es vermeiden, wenn es geht, daß die mir nochmal an den Innereien umeinander schnipseln.
     
  2. sabai11

    sabai11 der Gourmet

    Registriert seit:
    16.12.2005
    Beiträge:
    3.666
    Danke erhalten:
    2
    Beruf:
    Dipl. Betriebswirt
    Ort:
    Deutschland
    AW: Wieder zurück

    Harte Geschichte. Das will man niemandem wünschen.
    Allerdings glaube ich auch dass man von solchen Fehlern oder auch Fehldiagnosen
    nirgends auf der Welt sicher ist. Das hätte auch in Deutschland passieren können.

    Mir wäre persönlich allerdings auch wohler wenn eine solche OP in Deutschland durchgeführt wird. Begründen kann ich es allerdings nicht...
     
  3. arctic

    arctic Junior Rookie

    Registriert seit:
    02.10.2009
    Beiträge:
    27
    Danke erhalten:
    0
    AW: Wieder zurück

    ... obligat nicht so klasse gelaufen !

    Von mir aus mag es ja reichlich oportunistisch sein, doch ich würd mich nicht unbedingt an einer derhergelaufenen Versicherung / nebst derer Billigvertretern überhaupt vertreten zu lassen!

    ... wie hiess die ?
     
  4. tomcat77

    tomcat77 Admin a.D.

    Registriert seit:
    29.08.2005
    Beiträge:
    10.069
    Danke erhalten:
    24
    Beruf:
    Hab ich...
    Ort:
    Zürich / Schweiz
    AW: Wieder zurück

    Willkommen zuest mal zurück kawahre!

    Ich hatte mich schon gewundert, warum die nie Online warst, jetzt nun die Lösung. Urlaub stellt man sich tatsächlich anders vor, unglaublich. Aber wie sabai11 schon schrieb, Aerztefehler passieren überall und im nachhinein ist man immer schlauer oder kann es sich zurechtlegen wie man will.

    Jedenfalls gute Besserung!

    Gruzzzz TC
     
  5. frank69

    frank69 Womanizer

    Registriert seit:
    06.06.2007
    Beiträge:
    2.624
    Danke erhalten:
    1
    Ort:
    Österreich
    AW: Wieder zurück aus Pattaya...

    @ kawahre

    Baldige Besserung :wink:

    "Ich bekam kein Geld mehr für mein Zimmer und den Roller zurück, diese ich ja schon bis 25.04. bezahlt hatte."

    Warum hast du im voraus bezahlt ??? :shock:

    Auf eine OP würde ICH es in Thailand nicht ankommen lassen (ausser es besteht akute Lebensgefahr). Dann lieber schnell nachhause 8)

    "Kunstfehler" können überall passieren...(wie Unfälle)...aber daheim hat man wenigstens Angehörige die nach dem Rechten gucken wenn man vielleicht selbst dazu nicht mehr in der Lage ist :?

    Mal ganz abgesehen davon, das Klagen bei "Kunstfehlern" (incl. Schadensersatzansprüchen bei Folgeschäden) in Thailand wohl kaum Aussicht auf Erfolg hätten :ironie:

    sawasdee frank69
     
  6. kalli

    kalli V.I.P.

    Registriert seit:
    31.12.2004
    Beiträge:
    4.982
    Danke erhalten:
    56
    Ort:
    bei mir zuhause ...
    AW: Wieder zurück aus Pattaya...

    @ kawahre

    Da hat es dich aber wirklich hammerhart getroffen,
    ich wünsche dir gute Besserung ... :tu:
     
  7. HotAndSpicey

    HotAndSpicey Experte

    Registriert seit:
    05.02.2007
    Beiträge:
    1.374
    Danke erhalten:
    6
    AW: Wieder zurück aus Pattaya...

    :cry: Uaah, krasse Geschichte.
    Ja, eine heftige OP dann doch vielleicht besser in .de durchführen lassen. Im Endeffekt hättest du ja für die 450.- Umbuchung schon fast einen Flug von LOS nach .de und zurück bekommen, hättest dich hier operieren lassen können und dann zurück...
    Aber hinterher klugscheissen ist eh leicht, schon klar :ironie:

    Auf jeden Fall gute Besserung noch!

    Greetz, H&S
     
  8. Santos

    Santos Der Fotograf

    Registriert seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    8.421
    Danke erhalten:
    1.041
    Ort:
    Oberbayern
    AW: Wieder zurück aus Pattaya...

    @kawahre,

    das ist ja echt heftig. Ist immer blöd wenn man im Urlaub krank wird. Wünsche dir gute Besserung und Kopf hoch, das wird schon wieder..........
     
  9. tobsel

    tobsel Junior Experte

    Registriert seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    692
    Danke erhalten:
    5
    Beruf:
    Kapitalist
    Ort:
    Frankfurt
    AW: Wieder zurück aus Pattaya...

    hallo kaware,

    schön dass es dir wieder besser geht. Bei solchen Op´s gibts leider immer ein Restrisiko, ich denke ich Deutschland hätte dir das auch passieren können. Bangkok Hospital ist ja eines der renomiertesten Krankenhäuser in Asien, habe Bekannte die sich sogar dort am Herz (Herzinfarkt) operieren haben lassen und alles hat reibungslos geklappt. Ich war ja auch schon mal Gast dort und war sehr zufrieden, allerdings keine große OP wie du.

    Auf jeden Fall beneide ich dich ,dass du ab Oktober für immer nach Pattaya runterziehst...:yes:
     
  10. kawahre

    kawahre Senior Member

    Alter:
    69
    Registriert seit:
    24.02.2007
    Beiträge:
    402
    Danke erhalten:
    2
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Banglamung
    AW: Wieder zurück aus Pattaya...

    Danke für eure Genesungswünsche, es geht schon wieder aufwärts, nur mich frierts den ganzen Tag, hab den Thermostat am Heizkörper schon auf 5 stehen, sind 25 grad Raumtemperatur und da muß ich noch eine dicke Trainingshose und dicken Kittel anziehen. Den Oberhammer hab ich eigentlich vergessen zu schreiben. Und zwar wäre, während ich im Hospital lag, ein Visarun nach Kambodscha fällig gewesen, was ich der Hospitalleitung auch schon am Anfang mitgeteilt habe. Der Dolmetscher sagte zu mir, kein Problem, da bekommen sie von uns ein Schreiben, das zeigen sie dann an der Immigration her. Na prima, dachte ich mir, ist das Problem schon mal gelöst. Nach meinem Klinikaufenthalt zur Immi, ich bin noch gar nicht richtig gesessen, hat der Officer schon geschrien: 4 Days Overstay, 4 Days Overstay, als ich ihn auf das Schreiben aufmerksam machen wollte, schmiss er Bescheinigung auf den Tisch, die interessiere ihn nicht und so durft ich 2000 Bth. Overstay bezahlen, obwohl ich im Hospital lag. Als ich dann wieder ins Hospital mußte, waren die ganz entsetzt, daß ihre Bescheinigung keinen Wert hat und da müße man was tun. Ich kann mir nicht vorstellen, daß ich der erste war, der einen fälligen Visarun im Hospital hatte???

    Übrigens, selbst wenn ich wollte, mit meinen Gallenkolliken hätte ich nicht nach Hause fliegen können, denn die wurden mit Morphinen gedämpft. Die hatte ich 3 Tage, bis die Krankenkasse die Kostenzusage gemacht hat.
    Übrigens war es keine dahergelaufene Krankenversicherung, sondern die Centralversicherung, die auch zur Generali gehört!!!
    Roller un Hotel habe ich vorraus bezahlt, weil ich bessere Konditionen bekam.
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.03.2010
  11. ladyhunter

    ladyhunter Member

    Alter:
    55
    Registriert seit:
    16.09.2007
    Beiträge:
    179
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    NRW
    AW: Wieder zurück aus Pattaya...

    Man was für ein harter Stoff,wünsche Dir gute Besserung und komm schnell wieder auf die Beine.:yes:
     
  12. Atze

    Atze Gast

    AW: Wieder zurück aus Pattaya...

    also kawahre erst mal gute besserung, hat dich ja hart erwischt.

    was die central angeht(ich komme aus dem gewerbe), da hat es schon öfter probleme gegeben. eigentlich hat sie einen guten ruf- billig und gut.......die warheit sieht halt ein bissel anders aus.

    egal jetzt was ich für einen habe, aber nach kostenfreiem anruf bei meinen unfall hatte das bangkok pattaya nach 15 minuten per fax die kostenübernahme. bei meiner mutter vor 2 jahren auch. da waren die kosten nicht abzusehen. geht also auch anders.

    im übrigen müssen sie die kosten übernehmen wenn du nicht reisefähig bist, 12000 hin oder her.
     
  13. kalli

    kalli V.I.P.

    Registriert seit:
    31.12.2004
    Beiträge:
    4.982
    Danke erhalten:
    56
    Ort:
    bei mir zuhause ...
    AW: Wieder zurück aus Pattaya...

    Bei Visaangelegenheiten akzeptiert die Immigration nur Atteste von staatlichen Krankenhäusern, das sollte man im BPH eigentlich wissen ... :shock:
     
  14. Nixus_Minimax

    Nixus_Minimax super gwapo

    Registriert seit:
    15.10.2009
    Beiträge:
    4.320
    Danke erhalten:
    21
    Beruf:
    Möglichmacher
    Ort:
    Rhein-Main
    AW: Wieder zurück aus Pattaya...

    @ kahware

    WOW - starker Tobak. Ich wünsche Dir alles Gute!

    Das ist ja wie ein dreifacher Salto mit Bauchplatscher... örgl
     
  15. General79

    General79 Moderator

    Registriert seit:
    02.06.2009
    Beiträge:
    5.476
    Danke erhalten:
    47
    Ort:
    Schweiz
    AW: Wieder zurück aus Pattaya...

    Willkommen zurück :bye:

    Grosse Scheisse, den Urlaub so zu verbringen. Aber man darf immer dankbar sein, wenn man trotz allem Gesund ist und am Morgen aufstehen kann. Du bist ja bald wieder voll auf den Beinen...... :tu:
     
  16. Popeye

    Popeye Gast

    AW: Wieder zurück aus Pattaya...

    Das ist natürlich der Urlaubs Supergau und auch von mir gute Besserung
    Popeye the Grouch
     
  17. Franky49

    Franky49 Experte

    Registriert seit:
    25.01.2007
    Beiträge:
    1.236
    Danke erhalten:
    12
    Ort:
    Mannheim
    AW: Wieder zurück aus Pattaya...

    Wünsche dir auch gute Besserung.
    So eine Scheisse muss man einfach abhaken.:D
     
  18. kawahre

    kawahre Senior Member

    Alter:
    69
    Registriert seit:
    24.02.2007
    Beiträge:
    402
    Danke erhalten:
    2
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Banglamung
  19. bkk100

    bkk100 Member

    Registriert seit:
    08.09.2007
    Beiträge:
    206
    Danke erhalten:
    0
    Beruf:
    Frührentner
    Ort:
    Pattaya
    AW: Wieder zurück aus Pattaya...

    Das ist echt schrecklich was da passiert ist.
    Hoffe dir geht es wieder viel besser und kannst deinen nächsten Urlaub umso mehr geniessen.

    Ein Frage habe ich, du schreibst die OP/Krankenhausaufenthalt hat 12.000 Euro gekostet. Das wäre mehr als doppelt so teuer als in DE.
    Oder meintest du 12.000 baht?

    Frage nur weil ich nicht Krankenversichert bin.
     
  20. mekongcoke

    mekongcoke Newbie

    Registriert seit:
    26.01.2010
    Beiträge:
    6
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    ZWEIBRÜCKEN
    AW: Wieder zurück aus Pattaya...

    auf diese story brauch ich jetzt einen mekong..........