Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Work hard, party harder/15 Nächte Patong Beach

Dieses Thema im Forum "Reiseberichte für alle" wurde erstellt von Donni83, 23.07.2015.

Beobachter:
Dieser Thread wird von 8 Benutzern beobachtet..
  1. Donni83

    Donni83 Junior Member

    Registriert seit:
    21.05.2014
    Beiträge:
    86
    Danke erhalten:
    0
    Prolog

    Dieser Bericht wurde vom 25.06 - 11.07 live in einem anderen Forum gepostet. Gerne möchte ich diesen nun auch hier posten. Evtl. gefällt er ja dem einen oder anderen und ich kann diesem großartigen Forum auf diesem Wege etwas zurück geben. Der erste Versuch ist ja im letzten Jahr gescheitert ;)

    Ein wenig umschreiben muss ich Ihn leider schon, somit werde ich fortlaufend und immer wenn ich Zeit finde etwas ändern und posten...Die Member auf die im Bericht eingegangen wird, sind dementsprechend keine Member dieses Forums. Bis auf einer....


    Viel Spaß


    Im Dezember/Januar 2014 unternahm ich, inspiriert durch dieses sowie auch durch ein anderes Forum, den ersten Versuch als Spaßtourist, mit dem alleinigen Fokus darauf, mich von so vielen mandeläugigen Schönheiten wie möglich verwöhnen zu lassen, nach Thailand zu reisen.

    Nur eine Bar Lady und eine Massage später lernte ich in einem Restaurant in Patong die wundervollste Frau kennen, welche mir jemals begegnete. Sie war anders keine Frage, dachte ich zumindest. Wir hatten eine schöne Zeit und der Plan so schnell wie möglich wieder zurück zu fliegen wurde, direkt nach Ankunft in DE, durch Buchen eines erneuten Fluges für März 2015 besiegelt.

    Dass allerdings das wundervolle Wesen sich in dieser Zeit zu einer psychopatischen wahnsinnigen wandelte, kann im Nachhinein als Segen betrachtet werden.

    Eifersucht hoch 10 und andere nie für möglich gehaltenen Streitgespräche später, beendete ich das Ganze und sagte Ihr, ich bin ein harmoniebedürftiger Mensch und kann eine Person wie Sie in meinem Leben nicht gebrauchen.

    Da ich allerdings das Hotel (direkt neben Ihrer Arbeitsstelle) bereits gebucht hatte, entschloss ich mich kurzfristig umzubuchen und bin letztlich am Bangtao Beach gelandet.

    Dort hatte ich dann auch ein paar schöne Tage, an welchen ich eigentlich jeden Abend ein anderes wundervolles Girl an meiner Seite hatte. Diese lernte ich entweder in Patong oder in Kamala Beach kennen. Bangtao ist dafür weniger geeignet bzw. gibt es dort einfach keine Bars, geschweige denn eine Disko.

    Der erste Schritt Richtung Qualitätstourist wurde also vollzogen, auch wenn ich letztlich feststellen musste, dass ich nicht der abgewichste Vollblut Sextourist bin und wohl auch nie sein werde. Im Grunde habe ich zu jeder der Mädels eine gewisse „Beziehung“ aufgebaut. Klar, eine kurze und oberflächliche aber diese wie ein Stück Fleisch zu benutzen, liegt mir fern. Mir ist es sehr wichtig, dass auch Sie eine gute Zeit mit mir haben (sofern dies überhaupt möglich und nicht nur gespielt ist). Ich möchte mit Ihnen viel lachen, Spaß haben, Party machen, gute Gespräche führen und letztlich natürlich auch hemmungslosen geilen Sex haben usw.. Die gemachten Erfahrungen mit meiner slt helfen mir hoffentlich dabei, nicht noch einmal dem LKS zu verfallen.

    Was erwarte ich also von diesem Trip!?

    Naja eigentlich nicht allzu viel. Die wenigen Punkte auf meiner To Do Liste sind folgende:


    - Dreier mit zwei Ladys

    - Den einen oder anderen Stunner aus einer Gogo auslösen

    - Evtl. auch mal einen LB mitnehmen

    - Einfach eine schöne Zeit mit ein paar coolen girls haben

    - Ein paar Member treffen und gemeinsam ordentlich auf die Kacke hauen

    - Auch mal Sport machen

    - Wenn möglich nicht täglich bzw. nicht allzu viel Alkohol trinken

    Im Grunde war es das schon

    Großartige Ausflüge sind nicht geplant, da ich soweit schon alles gesehen habe. Ok der ein oder andere Tagesausflug mit ner Lady kann sich ergeben, aber ich lass das einfach auf mich zu kommen.

    Generell ist der wichtigste Plan einfach mal planlos zu sein. Niemandem verpflichtet zu sein und die Dinge die da kommen Intensiv zu genießen. Es soll so viel Kontrast wie möglich zum normalen Leben sein.

    Bei 2 Jobs muss der wenige Urlaub den man hat stets vernünftig genutzt werden. Somit wird jeder Urlaub dazu verwendet irgendwo hin zu fliegen und etwas Abstand zu gewinnen.

    Der Gedanke einen Bericht zu verfassen entstand, inspiriert durch die vielen anderen großartigen Berichte und dem Ziel ein vollwertiges Mitglied dieser Community zu werden. Auch wenn ich nicht der große Schreiber bin, gibt es vielleicht einige die sich daran erfreuen.

    Beste Grüße

    Don



    .png, Work hard, party harder/15 Nächte Patong Beach, 1
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.07.2015
  2. obiwan

    obiwan Junior Member

    Registriert seit:
    29.07.2013
    Beiträge:
    115
    Danke erhalten:
    7
    Beruf:
    Barista
    Ort:
    Wien,Österreich
    Klingt schon mal sehr gut, also ich wäre mit dabei!
     
  3. Donni83

    Donni83 Junior Member

    Registriert seit:
    21.05.2014
    Beiträge:
    86
    Danke erhalten:
    0


    Urlaubsvorbereitung Part 1


    Zuerst einmal musste natürlich der passende Urlaubsort gefunden werden.

    Auch wenn ich dieses Jahr bereits zweimal auf Phuket war, gab es eigentlich keine andere Alternative. Aber warum eigentlich nach Phuket/Patong? Ganz einfach, weil es geil ist.

    Häufig tendieren die Meinungen ja eher gegen Patong. Für mich ist gerade Patong der perfekte Urlaubsort. Ich liebe es einfach wenn viele junge Leute zusammen kommen, die Sau raus lassen und natürlich auch über die Stränge schlagen. Sicherlich sind die Horden an durchdrehenden, voll tätowierten und aufgepumpten Franzosen, die mir eigentlich eher Araber zu sein scheinen, Amis, Engländer, Australier und keine Ahnung was nicht noch alles, für einige eher abschreckend. Ich empfinde dies eigentlich als positiv.

    Es ist ein wenig wie Malle oder Ibiza, nur noch viel besser. Es ist ja wesentlich günstiger und die Frauen sind ebenfalls schöner.
    Generell stehe ich extrem auf asiatische Frauen.

    Ich freue mich von schönen Menschen umgeben zu sein und gemeinsam ein wenig zu eskalieren.

    Bin ich mit meinen 32 Länzen ja auch in gewisser Weise ja auch noch ein wenig Teenager. Praktisch ein sehr reifer Teenager mit genügend Kohle und dem Körper eines 25 Jährigen Athleten.

    Dass gerade die ältere Genration in Patong so Ihre Probleme hat, kann ich aber auch sehr gut verstehen.

    Dennoch gibt es ein reichhaltiges Angebot an Unterhaltungsmöglichkeiten, schönen Stränden, noch viel schöneren Frauen, Restaurants, Fitnesscentern und weiß der Geier was nicht noch alles.

    Die Alternative Pattaya habe ich ja tatsächlich im Jahr 2012, es war unser/mein erster Thailandurlaub, gemeinsam mit meiner damaligen Freundin besucht. Hat mir damals eigentlich gar nicht gefallen, man muss aber dazu sagen das der Fokus natürlich auf komplett anderen Dingen gelegen hat. Unser Hotel war in Jomtien (Pinaccle Lumpinee oder so ähnlich). Zuvor waren wir einige Tage in Bangkok.

    Ich habe mir aber fest vorgenommen, noch einmal nach Pattaya zu reisen. Ende dieses oder Anfang nächstes Jahr, am besten 3-4 Wochen.

    Aber nun also wieder an den Patong Beach, ich freue mich sehr.

    Auch ist es beachtlich, wie sehr sich die Vorfreude im Laufe der letzten Wochen von Tag zu Tag immer mehr steigert. Ich habe das Gefühl, dass diese sogar von Trip zu Trip heftiger wird. Die Erlebnisse der letzten Urlaube, die gemachten Erfahrungen und die damit einhergehende Veränderung der eigenen Person sowie auch der Lebensziele haben mich schließlich an den Punkt gebracht, an dem selbst meine Freunde, Eltern und Geschwister wissen, dass ich nach Thailand fliege um mit Frauen Sex zu haben und mich so gut wie jeden Tag zu betrinken.

    Dazu muss ich sagen, dass ich ein sehr offenes Verhältnis zu meinen Eltern habe. Schon in frühester Jugend konnte ich alle sexuellen Dinge sowie natürlich auch alle anderen, immer ohne Probleme mit meiner Familie besprechen. Natürlich bin ich stets ehrlich und behandele JEDE Frau, auch die die gerne eine sein möchten, mit Respekt und Anstand, wie meine Mutti es mir beigebracht hat.

    Ebenfalls müsst Ihr wissen, dass ich mich bis Oktober letzten Jahres in einer 7 Jährigen Beziehung befand. Nachdem meine Partnerin so langsam begann die weitere Familienplanung in Angriff zu nehmen, bin ich an dem Punkt angekommen, an dem ich mir eingestehen musste, dass es noch viel zu viel zu sehen und zu erleben gibt und habe die Reißleine gezogen.

    Auch die viele Arbeit und die stets beliebte Frage nach dem eigentlichen Sinn des Lebens, haben Ihr übriges getan. Natürlich kann der Sinn nicht daraus bestehen, so viele asiatische Frauen wie möglich zu knallen. Auch wenn es für viele verlockend erscheint.

    Dennoch finde ich es wichtig, dass jeder Mann, bevor er eine Familie gründet, seine Hörner abstößt oder anders ausgedrückt, einfach bereit ist eine wirklich feste Bindung einzugehen. Dazu gehört halt, dass man alles oder so viel wie möglich einmal erlebt oder mitgemacht hat.

    Ich stelle mir nichts schlimmer vor, als auf mein Leben zurück zu blicken und mir vorzuwerfen, die schönste Zeit meines Lebens ausschließlich damit verbracht zu haben, viel zu arbeiten um meiner Frau Ihr völlig überteuertes Eigenheim, welches in Ihrer Lebensvorstellung das aller wichtigste war/ist, abzubezahlen.. Gerade ab 30 geht das schöne Leben doch erst richtig los. Man hat genug Geld, keine großartigen Sorgen und auch gesundheitlich ist alles im grünen Bereich.

    Ist es evtl. eine vorgezogene Midlife-Crisis? Ich weiß es nicht…

    Auf keinen Fall möchte ich irgendwann einer dieser Männer sein, die Ihre Frau und Ihre Familie betrügen, belügen und am Ende vielleicht sogar im Stich lassen.

    Beste Grüße

    Don
     
  4. seelaender

    seelaender Senior Member

    Alter:
    50
    Registriert seit:
    30.12.2013
    Beiträge:
    252
    Danke erhalten:
    132
    Beruf:
    Chauffeur
    Ort:
    CH-Biel
    Lese gespannt mit
     
  5. Donni83

    Donni83 Junior Member

    Registriert seit:
    21.05.2014
    Beiträge:
    86
    Danke erhalten:
    0


    Urlaubsvorbereitung Part 2


    Gebucht habe ich die Flüge bei Aeroflot und zahle 560 € für 6 Flüge.

    Dieser Preis war zum Zeitpunkt der Suche unschlagbar. Auch wenn diese Gesellschaft keinen guten Ruf hat, habe ich hier immer gute Erfahrungen gemacht. Auch die Stewardessen und Stewards machen einen guten Job. Ich denke es liegt auch immer an einem selbst. Nun bin ich recht anspruchslos was das angeht und bei meiner Körpergröße (1,78m) kann ich eh überall problemlos sitzen. Der einzige wirklich schlechte Punkt, ist der fehlende Alkohol an Bord.

    Da ich aber eh dazu tendiere vorab in Hamburg einen zu rauchen und in Moskau ein paar Bier plus eine Diazepam zu mir zu nehmen, empfinde ich den Flug so oder so als sehr entspannt. Ein paar Filmchen und ne Runde ratzen, schon ist man da. Auch war es mir sehr wichtig von meinem Heimatflughafen Hamburg Fuhlsbüttel zu fliegen, da ich in unmittelbarer Nähe wohne.

    Los geht es also am 25.06.2015

    12:15 Uhr / Ankunft 15:55 Uhr Moskau (3 Std. 25 Min. Aufenthalt)
    19:15 Uhr / Ankunft 08:30 Uhr Bangkok (1 Std. 30 Min. Aufenthalt)
    10:00 Uhr / Ankunft 26.06. 11:25 Uhr Phuket.

    Zurück geht es am 11.07.2015

    7:00 Uhr / Ankunft 08:25 Uhr Bangkok (2 Std. 15 Min. Aufenthalt)
    10:40 Uhr / Ankunft 16:35 Uhr Moskau (16 Std. 50 Min. Aufenthalt)
    Diese 16 Std. sind echt hart. Allerdings habe ich im Transitbereich ein Zimmer im Kapselhotel reserviert. Dies finde ich gar nicht so übel und man hat noch einmal eine gewisse Zeit in sich zu kehren und in Ruhe das erlebte zu verarbeiten. Sobald ich in Hamburg lande, wollen sämtliche Leute wissen wie es war, was passiert ist usw. Auch ist man sofort wieder von alltäglichen Dingen umgeben.
    09:25 Uhr / Ankunft 12.07. 11:15 Uhr Hamburg.

    Am 13.07. geht es dann auch direkt wieder ins Büro. Viele benötigen ja nach dem Urlaub nochmal einige Tage zum wieder rein kommen. Ich nutze lieber die längst mögliche Zeit um fern zu bleiben. Abgesehen davon arbeite ich eigentlich recht gerne und kann auch dort ganz entspannt wieder in den Alltag kommen.


    Hotels


    Da das Hotel mein kurzfristiges Zuhause sein wird, ist mir ein gewisser Standard schon wichtig. Ebenfalls wollte ich natürlich eine gute Lage und einen Pool. Das Beste Zimmer eines 3 * Hotels zu wählen hat sich in der Vergangenheit als das sinnvollste heraus gestellt. Alles andere ist Quatsch. Gerade in den teuren Hotels hatte ich oftmals die meisten Probleme mit den Girls. Dazu dann noch der hohe Preis und die meist schlechte Lage und schon kommen Sie nicht mehr in Frage.

    Meine Wahl fiel nun auf folgende Hotels:

    5 Tage Orchid Resortel (Deluxe Room, 41 €/Nacht) in der Soi Sansabei sowie die restliche Zeit im Alfresco (Premier Zimmer, ca. 22 €/Nacht) an der Phung Muang Sai Kor Rd.

    Die Hotels haben beide recht gute Bewertungen und der gewählte Zimmertyp verspricht einen guten Standard.

    Bleiben 3 Nächte frei, welche ich entweder im Alfresco verlängere, es ergibt sich etwas anderes oder ich gönn mir nochmal richtigen Luxus.

    Der Grund für zwei Buchungen liegt darin, dass der eigentliche Plan war wieder für 5 Tage in Kamala oder Bang Thao zu verweilen. Diese Idee wurde dann aber wieder verworfen, da ich so viel Zeit wie möglich im Patong verbringen möchte. Nun gab es im Alfresco nur noch die Standard Zimmer und diese kommen für mich nicht in Frage. Ebenfalls stand die Suite nicht zur Verfügung, welche auch eine Alternative gewesen wäre.

    Beste Grüße

    Don

     
  6. Grigor

    Grigor Junior Experte

    Alter:
    30
    Registriert seit:
    24.10.2011
    Beiträge:
    568
    Danke erhalten:
    125
    Beruf:
    SCM
    Ort:
    ZH.CH
    Bin auch dabei, liest sich gut bis jetzt.

    :super:
     
  7. Donni83

    Donni83 Junior Member

    Registriert seit:
    21.05.2014
    Beiträge:
    86
    Danke erhalten:
    0


    Tag 1 und 2 (Anreisetage) Part 1


    Los geht es also....

    Es ist jetzt 10:30 und ich sitze ganz entspannt auf meinem Balkon, trinke einen Kaffee und ziehe entspannt einen durch. Es fühlt sich ein wenig an wie die Ruhe vor dem Sturm.

    Nun aber los, noch ein paar Sachen einpacken, Handys und auch lappi sind aufgeladen. Um 11 Uhr rufe ich das Taxiunternehmen an und man sagt mir, dass Taxi wird in 15 - 20 Min. da sein. WTF um 11:35 ist Boarding und eine viertel Std fahren wir ja auch noch, also bitte ich die nette Taxi Dame mir gaaaaanz schnell eines zu schicken bittööööö bittööööö und schon mal im Voraus bedankt, hat geholfen und 10 Min später fährt das Taxi vor.

    Ca. 11:30 am Flughafen eingetroffen, ab durch den Sicherheitscheck und fast genau pünktlich ready to checkin...Aber natürlich Verspätung und umsonst abgehetzt...

    Der erste Flug war super entspannt, normaler Sitz am Gang. Es war ein Airbus A320, ohne inseat entertainment, aber das wusste ich ja vorab. Mein russischer Nachbar (Alex) möchte mir seine deutschen Sprachskills präsentieren, aber ich bin gerade echt nicht im Unterhaltungsmodus. Beim Thema Pattaya höre ich kurz zu, aber er hat einfach nichts interessantes zu berichten, also schließe ich erst einmal meine Augen.

    Ankunft in Moskau und kurz checken von wo mein Weiterflug abgeht, alles klar Terminal F. Auf geht die Reise an das andere Ende des Flughafens. Dort angekommen bestelle ich ein 0,5 Bier vom Fass, 6 Chicken Mc Nuggets und Tiramisu für 22,00 €. Geht eigentlich...

    Ich nutze die knapp 3 Std Wartezeit gleich um etwas am Anfang dieses Berichts zu arbeiten. Zum ersten Mal erkenne ich wie sinnvoll dieses Bericht schrieben ist, es zwingt einen Förmlich auf die Details zu achten und die ganze Reise viel bewusster zu erleben. Normalerweise trinke ich immer sehr viel und habe dann am nächsten Tag bereits die ersten Details schon wieder vergessen. Dies sollte nun natürlich anders sein. Ich muss einfach den perfekten Weg zwischen richtig die Sau raus lassen und mich an alles erinnern finden. Auch um die Damen intensiver genießen zu können, habe ich mir vorgenommen weniger zu trinken.

    Ich will hier natürlich nicht jedes kleine Detail aufführen und mich schon auf das wesentliche Konzentrieren . Diesen Spagat hinzubekommen fällt mir gerade nicht sooo leicht und ich schreibe viel und lösche viel. Aber ich denke die interessanten Dinge, bei denen das eine oder andere Detail wichtiger ist, kommen erst noch.

    Also aufgegessen und Bier leer, Diaz entfalten auch langsam ihre recht entspannende Wirkung , so dass ich mich entschließe noch mal eine Runde am Airport zu schlendern und im Irish Pub noch n anständiges Guinnes zu kippen.

    Auf dem Weg dahin sollte aber noch eine Toilette gefunden werden die mir das rauchen ermöglicht. Gute Toilette gefunden, Bier getrunken und daraufhin gleich nochmal die "Raucherecke aufgesucht.

    Der Flug von Moskau (A330) lief eigentlich wie gedacht. Habe nicht allzu viel mitbekommen. 2 Movies geguckt, der erste war iwas mit drei Typen die Ihren Chef entführen wollen bzw. dies auch tun und an den zweiten habe ich jetzt schon keine Erinnerung mehr hahaha Ansonsten viel geschlafen oder besser rumgedöst und gut.

    Während ich dies hier schreibe, sitze ich Flieger nach Phuket. Es ist ein alter A320. Die ersten asiatischen Schönheiten lächeln Ihr wundervolles Lächeln und es ist ein sehr schönes Gefühl hier zu sein.

    In Phuket gelandet gehe ich vor die Tür des Airports, zu den Schaltern der offiziellen Taxis und benenne mein Ziel. Nach Erhalt der zugewiesenen Nummer begebe ich mich zum Wartebereich. Ich hatte einfach keine Lust wieder ewig auf den Fahrer vom Hotel zu warten und daher dieses Mal auf die Abholung durch das Hotel verzichtet.

    Als wir in Patong rein fahren durchströmt mein Körper ein wahnsinnig entspanntes und schönes Gefühl. Es ist auch etwas Unsicherheit und auch ein wenig Respekt dabei. Wie werden die nächsten 15 Tage und Nächte verlaufen? Welche besonderen und weniger besonderen Menschen werden mir begegnen? Wie wird es wohl in der Nebensaison sein? Ist es wirklich so leer und nichts los? Wenn es leerer ist, wirkt sich dieses auf die Preise oder andere Dinge aus? Wie wird das Wetter wohl sein und wie es wohl mit den Jungs werden wird, waren nur einige der Fragen die ich in mir trug...

    Aber ich wollte mir nicht den Kopf darüber zerbrechen, denn eines ist klar, wir werden es in den nächsten Tagen erleben…
    Die Fahrt kostet 670 Baht plus diese ominöse "Meter Gebühr" von 100 Baht…ich gebe dem Fahrer 1000 Baht und er freut sich sehr.

    Sehr freundlicher Empfang im Orchid Resortel inkl. Begrüßungsdrink.

    Das Zimmer ist wie erwartet sehr schön. Vom Hotel kann ich bis jetzt weniges Berichten. Wird aber natürlich im Verlaufe des Berichts noch einmal drauf eingegangen.

    Als erstes muss der Kühlschrank gefüllt sowie auch ein paar Dinge in der Pharmacy erworben werden.

    Also erstmal fix duschen und los....

    Beste Grüße

    Don
     
  8. putte

    putte Junior Experte

    Registriert seit:
    26.12.2010
    Beiträge:
    535
    Danke erhalten:
    6
    Beruf:
    General Dispatch
    Ort:
    im schönsten bundesland österreichs - VORARLBERG
    lese gespannt mit, vorallem da ich bald selbst wieder in patong sein werde. bin da wieder im k-hotel einquartiert was mir sehr gut passt.
     
  9. youngmagic

    youngmagic Member

    Registriert seit:
    11.07.2013
    Beiträge:
    156
    Danke erhalten:
    0
    Schon im anderen Forum gelesen, super Bericht!!! :yes:
     
  10. Donni83

    Donni83 Junior Member

    Registriert seit:
    21.05.2014
    Beiträge:
    86
    Danke erhalten:
    0

    Tag 1 und 2 (Anreisetage) Part 2

    Erster Einkauf
    20150624_081142.jpg, Work hard, party harder/15 Nächte Patong Beach, 1
    Preise weiss ich gar nicht mehr genau.

    Außer:
    40 Stk Kamagra Jelly Erdbeere = 1000 Baht
    10 Stk Diazepam = 300 Baht


    Nachdem also alles erledigt war, ging es an die Abendplanung.

    Nur was tun am ersten Abend. Einerseits noch ziemlich fertig vom Flug und dem Konsum diverser Substanzen. Andererseits nach ein paar Sangsom und Bier schon gut in Laune gekommen, entschließe ich mich erst einmal was essen zu gehen. Sollte bei dem reichhaltigen Angebot, alleine schon direkt vor meinem Hotel, nicht allzu schwer fallen.

    Generell ist die Soi Sansabei schon eine sehr interessante Straße. Hier gibt es alles was das Herz begehrt. Und Zentraler geht es eigentlich echt nicht....es sei denn man wohnt direkt in der Bangla,

    Also ist der Plan schon einmal den besten Weg zum Gym abzulaufen und evtl. unterwegs irgendwo einzukehren.

    Ich gehe durch die Bangla und Sie ist unerwartet voll, ja sogar sehr voll. Könnte natürlich auch am Freitag gelegen haben. Am Ende biege ich rechts ab um Richtung Maximum Gym zu gehen. Auf dem Weg fragt mich eine super süße nach Massage und Bum Bum... Jaaa ok

    Rein da und auch gar nicht groß Massiert bzw. eigentlich nur meinen Schwanz. Dann Gummi mit dieser geilen Mundtechnik rüber und los geritten. War ne ziemlich kurze Vorstellung aber geil...

    1500 Baht leichter und ein kleines Wasser mit Strohhalm reicher ziehe ich los Richtung Maximum Fitness. Is schon lustig wie die anderen Massage Girls am Becher erkennen das ich gerade durchgenommen wurde und ich nicht mehr angesprochen werde.

    Auf der Strandseite gehe ich bis Höhe Bangla zurück und noch etwas weiter. Pancake mit Banane geholt (leider war dies mein einziges Essen an diesem Tag) und weiter bis ich so eine VW Bulli Bar gesehen habe. Alles klar ein Caipirinha und eine zuckersüße fragt ob ich 4 Gewinnt spielen möchte.

    Ja klar, wenn Du verlieren kannst denke ich mir und verliere ungefähr 30 zu 2.

    20150624_122550.jpg, Work hard, party harder/15 Nächte Patong Beach, 2

    Ich war aber auch ein ziemlich einfacher Gegner lol

    Leider kann Sie so gut wie kein Englisch also Richtung Soi Kebsab, einmal durch marschiert und dir Thanon Rathutit Songroipi Rd. Richtung Bangla Maschiert.

    Da spricht mich Ey an...

    1435465050283.jpg, Work hard, party harder/15 Nächte Patong Beach, 3

    Das Bild habe ich von "Ihrem" Line account.

    Sie arbeitet ebenfalls in einer Massage. Ich sage Ihr das ich keine Massage will, Sie aber gerne mitkommen kann. Zack holt Sie Ihre Klamotten und wir schländern Hand in Hand los. Gehen Richtung Bangla und direkt in die Monsoon Bar. Rauchen eine Shisha, Tanzen und Trinken einiges.

    Also ab auf s Hotel Zimmer, allerdings sagt Sie mir vorher Sie sei ein LB..

    WTF ich dachte ich erkenne die und war iwie verwirrt. Lag bestimmt an den Diaz und dem Alk, in der Kombination mit Hartstuff ist man "leicht" neben der Spur. Dennoch war dies ja ein Punkt meiner ToDo Liste und eine Erfahrung die ich eh mal machen wollte.

    Leider hatte Sie praktisch sehr kleine bis keine Möpse. Die Operation würde Sie 50.000 Baht kosten und die Kohle hat Sie nicht. Ich lies Sie gleich wissen, dass ich Sie auch nicht habe...

    Aber der Sex war echtmal der Oberhammer....Diese Schwanzverschlingungsmaschine hat mich echt fertig gemacht und wie erwartet war Ihr Arsch ziiiiemlich eng. Gut das ich zuvor Gleitcreme gekauft habe.

    Gut gepennt und nach dem Aufwachen nochmals realisiert das neben mir n LB liegt...kraaaaaank

    Ok kurz Zähne geputzt und nächste Runde. Wenn die auf einen sitzen und die Nudel hin und her schwingt, ist das echt nicht so mein Ding, also Doggi die Sache zuende gebracht, kurz gechillt und Sie mit 2000 Baht nach Hause geschickt. Bzw. muss Sie wohl gegen 10 wieder in der Massage sein.

    20150625_021343.jpg, Work hard, party harder/15 Nächte Patong Beach, 4

    Abschiedsgeschenk von Ey :ornp:

    Jetzt sitze ich auf dem Balkon, trinke einen Kaffee und schreibe diesen Bericht. Es ist wunderschönes Wetter und ich gehe gleich erst einmal Frühstücken.

    Heute kommt ja auch der Member webst, worauf ich mich besonders freue.


    Beste Grüße

    Don
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.07.2015
  11. Donni83

    Donni83 Junior Member

    Registriert seit:
    21.05.2014
    Beiträge:
    86
    Danke erhalten:
    0

    Danke young :hehe:

    Danke auch für die anderen positiven Kommentare !
     
  12. Donni83

    Donni83 Junior Member

    Registriert seit:
    21.05.2014
    Beiträge:
    86
    Danke erhalten:
    0
    Hotel Zimmer Orchid Restortel, Soi Sansabei, Deluxe für 41 € Nacht

    20150623_222001.jpg, Work hard, party harder/15 Nächte Patong Beach, 1 20150623_222016.jpg, Work hard, party harder/15 Nächte Patong Beach, 2 20150623_222035.jpg, Work hard, party harder/15 Nächte Patong Beach, 3 20150623_222107.jpg, Work hard, party harder/15 Nächte Patong Beach, 4
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.07.2015
  13. Donni83

    Donni83 Junior Member

    Registriert seit:
    21.05.2014
    Beiträge:
    86
    Danke erhalten:
    0
    Tag 3, Samstag 27.0.6.2015

    Nachdem Ey gegangen war musste ich kurz aufräumen, Handys laden und Duschen.

    Dann musste ich einen schönen Platz für s Frühstück finden. Diesen habe ich auch in meinem Hotel gefunden hahaha

    20150626_134700.jpg, Work hard, party harder/15 Nächte Patong Beach, 1

    Ich finde es richtig cool Richtung Straße zu sitzen, an diesen Tresen, und die vorbei gehenden Leute zu beobachten. Auch jetzt wo ich diesen Bericht schreibe sitze ich an "meinem" Platz. Das Wetter ist heute leider nicht so der Knaller. Aber es ist warm und regnet nicht also so what...

    Member webst stand bereits vor der Tür. Wir begrüßten uns herzlich und es war eigentlich als wenn wir uns schon ewig kennen. Einfach ein cooler Typ und schon jetzt eine Bereicherung für meinen Urlaub. Gemeinsam gegessen und los irgendwo ein paar Bier trinken, war ja schon halb eins oder so.

    So schlenderten wir durch Patong und kehrten überall wo ansprechende Damen waren ein, tranken ein paar Bier, ein paar Sangsom und genossen das Gefühl auf der Jagd zu sein.

    Zuerst konzentrierten wir uns auf die Bangla, wo tagsüber natürlich nix los war. Dennoch kehrten wir in einigen Bars ein und chillten dort etwas.

    Weiter ging es eine Runde durch Patong und wir landeten letztlich in dieser otop Bar Ecke. Ich finde diese Ecke von Patong richtig cool und dies wird bestimmt ein sehr häufiger Anlaufpunkt werden. Auch war tagsüber schon einiges los...

    An der Bar nebenan entdeckten wir dann eine absolute Mördergranate (rote Haare dreadlock mäßig, einige Tattoos und miese Sillis) und wir wollten dort so schnell wie möglich hin. Als wir ausgetrunken hatten, war Sie leider schon weg und wir gingen zwei Bars weiter.

    Dort dass selbe Spiel. Irgendwelche komischen Spiele die man zu 99 Prozent verliert. Mal wieder konnte nur webst einige Games gewinnen. Ich konzentriere mich wohl doch lieber auf s Trinken und Flirten, das kann ich wenigstens...

    Gegen Abend noch ein Abstecher in die Bangla, wo sich langsam die Straße füllte. Kurz in eine Bar, Name mal wieder vergessen, welche wir natürlich nur wegen der anwesenden Girls wählten und noch ein Bierchen schlürfen.

    Dort lernten wir die äußerst bezaubernde Mimi kennen. Zwar war Sie etwas Chubby, doch hatte Sie ein wunderschönes Gesicht und einige heiße Tattoos. Auf die Frage ob Sie Lust auf Short Time hätte oder gemeinsames Duschen (Sie sagte Sie müsse unbedingt Duschen weil Sie so schwitzt), sagte Sie mir Sie hätte einen englischen Boyfriend und geht nicht mehr mit Customern. Ich sagte Ihr dass Ihr Boyfriend sich sehr glücklich schätzen und ich Ihr wünsche das alles gut läuft. Dennoch sagte ich Ihr, dass ich Sie auf jeden Fall öfter besuchen werde und auch ein Date mit Ihr haben will (Das Wort Date benutzte ich einfach mal um mein Vorhaben etwas "seriöser" zu bezeichnen). Letztlich heißt es natürlich, dass ich Ihren heißen, wenn auch etwas chubbymäßigen Körper, benutzen möchte.

    20150628_191226.jpg, Work hard, party harder/15 Nächte Patong Beach, 2

    Naja....wir verabschieden uns um kurz vor der Party noch fix zu duschen und eine angemessene Abendgarderobe anzulegen.

    Ready to splash kontaktierte ich webst und der alte Schlingel war schon wieder in der Bar von Mimi und wartete auf mich. Also hin da, sind ja zu Fuss nur 3 Minuten oder so und wir überlegten was man jetzt so schönes anstellen könnte.

    Ab ging es in die Soi Sea Dragon. Gefällt mir ebenfalls extrem gut. Viele Coole Bars und auch sehr schöne Frauen. Wir kehrten in diversen Bars ein, Flirteten viel und verabschiedeten uns eigentlich überall mit den Worten, dass wir auf jeden Fall nochmal wieder kommen...

    Nach einigen Bars, etlichen Shots (6 Tequila 100 Baht) und Bieren sollte es also so weit sein.

    Webst wollte mir unbedingt die Suzi Wong Gogo zeigen und wir gingen also dort hinein. Was zur Hölle mich da erwartete sprengte jegliche Vorstellungskraft. Platz genommen, geguckt und sofort die Liebe meines Lebens tanzen gesehen. Die heftigsten Silli Tits die ich je gesehen habe gepaart mit den geilsten Nippeln welche ich jemals sah und dazu dieser Makellose Körper und der Cowboy Hut OMG. Ich hatte nur Augen für Sie. Einige andere Stunner kamen an, aber ich schickte Sie alle weg. Ich hatte nur Augen für Sie.

    Nachdem Sie fertig mit Tanzen war kam Sie auch direkt zu mir rüber. Wir machten rum, ich spielte an Ihren Mega geilen und festen Titten und auch übarall anders rum und Sie massierte mir durch die Hose meinen Schwanz.

    Alles klar, ich sagte Ihr, dass ich mit Ihr Party und andere Sachen möchte. OK, 2000 Baht Auslöse und 5000 Baht LT WTF

    Ich sagte Ihr ich gebe Ihr 3000, worauf ich nur ein müdes Lächeln bekam. Auch mein Argument, dass Sie ja sonst mit einen von den alten und fetten hier mitgehen müsste, konnte daran nichts ändern.

    Nachdem ich also meinen innerlichen Kampf führte, entschloss der Kleine Don hier die Entscheidung zu übernehmen. Er bot Ihr 4000 LT und Sie willigte ein. Zack zieht Sie sich um und kommt unglaublich schön zurück.

    Member webst hielt mich glaube ich für völlig bescheuert, aber immerhin kann ich bereits am zweiten Tag zwei Dinge meiner ToDo Liste abhaken. :mrgreen:

    Wir sind dann ins Illuzion gegangen und ich habe mit Ihr viel getanzt und das hat Sie dermaßen krass drauf. Ich hatte das Gefühl alle Männer der Disko sind neidisch auf meine Begleitung und Ihre Horror Sexy Dance Moves. Viel Getrunken und rumgealbert und iwann sagte ich Ihr ich möchte auf s Zimmer.

    Was dort passierte ist eigentlich kaum in Worte zu fassen. Eigentlich wollte ich hier keine Muschis lecken aber bereits nach 5 Minuten im Zimmer war Sie Nackt und ich hatte Ihre Muschi in meinem Gesicht WTF :ornp:

    Irgendwann dann duschen gegangen und extrem guten Sex gehabt.

    Eingeschlafen, aufgewacht und wieder sehr sehr guten Sex gehabt, nur dieses Mal eher so der Blümchen Sex Style. So ganz langsam und voll auf Genuss Mäßig.

    Dann ging Sie leider auch schon...Ich weiß Ihren Namen nicht und habe auch leider keine Fotos gemacht. Ihr Geld sollte Sie ja auch noch bekommen, leider stellte ich fest das ich nur noch 2000 Baht irgendwas hatte und gab Ihr einfach einen hundert Euro schein (Also knapp 500 Baht gespart)

    Mal sehen was webst später sagt, evtl hat er ja das eine oder andere Foto gemacht. Der Sack scheint gerade noch zu pennen. Aber das kläre ich später und reiche es dann ggf. nach.

    Alles in allem war es ein Hammer geiler Tag der sehr teuer war. Ich glaube ich habe 15000 Baht ausgegeben oder so...

    Beste Grüße

    Don
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.07.2015
  14. Donni83

    Donni83 Junior Member

    Registriert seit:
    21.05.2014
    Beiträge:
    86
    Danke erhalten:
    0

    Tag 4, Sonntag 28.06.2015

    Aufgewacht, geilen Sex gehabt und meinen Suzi Wong Oberstunner verabschiedet.

    Kurz geduscht und erst einmal etwas aufgeräumt und die Kondome die immer links und rechts vom Bett liegen weggeworfen. Den Putzdamen noch hundert Baht hingelegt, runter an meinen Stammplatz und Frühstück geordert. Entspannt gegessen und nebenbei den Bericht für den Vortag verfasst.

    Wieder auf s Zimmer und kurz gechillt, da schreibt schon Member webst wie so der Plan ist. Naja eigentlich wollte ich ins Gym und bisl Pumpen. Aaaaaaber Ok, scheiss drauf...Lass los ziehen.

    Erstmal Geld gewechselt und einen Mixed Fruitshake an der Ecke gekauft.

    Webst hatte Hunger, also was zu essen organisiert und in der ersten Bar n Bierchen gegönnt. Er wollte noch keinen Alkohol da der gestrige Abend nicht spurlos vorüber gegangen war. Mir hingegen ging es blendend und ich war auch schon wieder "ready to splash" hahahaha

    20150627_140233.jpg, Work hard, party harder/15 Nächte Patong Beach, 1

    Danach direkt in die P.One Bar in der Bangla. Es galt ja noch die Mission "Mimi" zu erledigen. Trotz einiger kg zu viel ist Sie die Art von Frau, bei der man einfach weiß das der Sex Hammer sein würde. Ich kann mich auch täuschen aber ich denke in diesem Fall nicht. Naja leider hat Sie ja Ihren Englischen Boyfriend.

    Normalerweise würde ich nie an einer rumschrauben die einen Freund hat, aber irgendwie ist es hier doch etwas anderes. Und auch wenn Sie eigentlich nicht will, flirtet Sie heftig mit mir.

    Ich gebe Ihr also einen Tequila aus, trinke ein Bier und später trinken wir noch zwei Tequila zusammen. Ich sage Ihr ganz klar, dass ich Sie in meinem Urlaub auf jeden Fall irgendwann mitnehmen werde. Heute sagte ich Ihr das ich nur mit Ihr essen gehen möchte hahahaha Dabei wird sie jawohl feststellen das ich voll Handsome und so bin und hoffentlich mit in mein kuscheliges Bett kommen.

    Ebenfalls fragte Sie mich was ich denn gestern noch gemacht habe. Da ich natürlich ehrlich bin, habe ich Ihr von meinem Superstunner aus der Suzi Wong erzählt hahaha

    Verabschiedet und erst einmal Richtung Hotel gelaufen, es fängt an zu regnen und wir chillen neben webst s Hotel. Er raucht ne Shisha und ich gönn mir erneut n großes Chang. Ich liebe dieses Bier einfach.

    Da webst gerade am schlafen ist, überlege ich was ich denn so machen kann. Massage hab ich gerade nicht so Bock und überlege mir noch einmal in die P. One Bar zu gehen. Eigentlich hat Mimi ja schon Feierabend aber wer weiß....evtl ist es ja ganz gut Ihren Feierabend abzupassen.

    Also zur P.one Bar und Mimi war noch da....yesssss paar Tequila und Bierchen gekippt und mit ein paar Aussie Opis getrunken und gelacht. Ich mag diese älteren Herren irgendwie. Einerseits sind die so krass abgewichst und wissen genau wie Sie die girls und alles zu handeln haben, sind aber dennoch sehr herzlich und genießen einfach Ihr Leben.

    Plötzlich kommt ein älterer Herr in die Bar und Mimi hängt nur noch bei dem rum. Naja was solls...Ich trinke meine Drinks aus und sage dem LB aus der P.One Bar das ich unbedingt Ihre umoperierte Muschi sehen will. Das wollte ich ja schon immer mal sehen...OK also ab auf mein Zimmer. Krassester Sex ever und Ihre Muschi, viel zu krass....

    20150628_225637.jpg, Work hard, party harder/15 Nächte Patong Beach, 2

    Auch meine Vorgabe hier keine Muschis zu lecken habe ich direkt mal wieder über Bord geworfen. Ebenfalls hab ich Sie ohne Gummi durchgenommen. Ich sehe es schon kommen und fahre mit sämtlichen Geschlechtskrankheiten nach Hause.

    Als wir fertig sind schreibt webst er chillt in der Soi Sea Dragon.

    Also kurz Shower und mit dem LB los....Sie verabschiedet und auch nix bezahlt...War echt ne krasse Erfahrung.

    Drei Tage hier und schon zwei LBs !?!?!? Irgendwas läuft hier schief....Aber scheiss drauf....

    In der Soi Sea Dragon angekommen, drittletzte Bar glaube ich, und alle herzlich begrüßt. Fällt mir echt schwer die ganzen Namen zu merken. Ein paar Drinks und direkt die kleine verdammt heisse Beer ausgelöst (500 Baht). WTF Ihr Name ist tatsächlich Beer...

    20150629_215408.jpg, Work hard, party harder/15 Nächte Patong Beach, 3

    Ich glaube ich habe Ihr an diesem Abend tausend mal gesagt, dass Sie den besten Namen der Welt hat. hahahahaha

    In der Bangla noch was gegessen und dann in die Disko Hollywood. Vorher noch in die Soi Freedom und in der Bar von Beers Bruder paar Drinks gekippt. Er ist dann auch mit uns ins Hollywood, wo wir für 3000 Baht zwei Flaschen Red Label plus Mixdrinks geordert haben. Beer s Bruder hat die hälfte dazugegeben und war sowieso ein super witziger Typ.

    20150701_004739.jpg, Work hard, party harder/15 Nächte Patong Beach, 4

    Wir sind dort ordentlich durchgedreht und Beer hat die heftigsten Moves an der Stange hingelegt.

    Irgendwann dann auf mein Zimmer und los ging die Party...den "ich lecke hier keine Muschis" Vorsatz auch mal wieder direkt über Bord geworfen und dann führt Sie den kleinen Don doch tatsächlich ohne Gummi ein....Shiiiiiiit fühlt sich das gut an...Also genieße ich einfach und lasse es über mich ergehen. Irgendwann sage ich Ihr das Sie mit der Hand/Mund Kombo finishen soll. Ich komme dann auch, aber raus kommen lediglich zwei kleine "Tröpfchen" hahahah

    Wir amüsieren uns sehr darüber und ich sage Ihr das ich hier einfach zu viel am "kommen" bin und ich wohl daher ziemlich empty bin.

    Morgens aufgewacht und mich gefragt was zu Hölle hier passiert ist. Das Zimmer sah aus, überall Klopapier, Haare, Ohrringe vom LB und irgendwelche komischen Essensreste. Auf die Frage ob ich das auch gegessen habe, sagte mir Beer nur: sure u eat a lot....Ich muss unbedingt weniger trinken, ich kann mich schon wieder nur an die Hälfte erinnern.

    War auf jeden Fall der beste Tag hier bisher und Paysexmäßig auch der günstigste, da ich Beer mit 1500 Baht verabschiedet habe und der LB ja for free war.

    Auch merke ich langsam, dass das schreiben schwerer fällt und mein Körper gerade eine kleine Pause benötigt.

    Beste Grüße

    Don
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.07.2015
  15. Donni83

    Donni83 Junior Member

    Registriert seit:
    21.05.2014
    Beiträge:
    86
    Danke erhalten:
    0
    Keine Ahnung warum die Bilder verdreht dargestellt werden....

    SRY

    Und auch recht umständlich hier.
     
  16. GertMan

    GertMan Rookie

    Registriert seit:
    17.05.2015
    Beiträge:
    64
    Danke erhalten:
    4
    Witzig geschrieben. Bin dabei :)

    2 LB in 3 Tagen. Bin gespannt was da noch kommt ...
     
  17. Blackjack

    Blackjack Junior Experte

    Registriert seit:
    07.06.2012
    Beiträge:
    848
    Danke erhalten:
    14
    Ich les hier auch gerne mit. :D
    Kurze Frage:
    War das Zimmer im Orchid laut?
     
  18. Skaramanca

    Skaramanca Experte

    Registriert seit:
    24.08.2014
    Beiträge:
    1.310
    Danke erhalten:
    1.013
    Ort:
    CH
    @ Blackjack,kommt auf die Aktivität im Zimmer drauf an 555 :lach:
     
  19. Donni83

    Donni83 Junior Member

    Registriert seit:
    21.05.2014
    Beiträge:
    86
    Danke erhalten:
    0
    Danke...

    Ja mein Zimmer war phasenweise sehr laut :hehe:

    Ansonsten ein super Hotel, mit großartigem Service und ich finde tatsächlich nichts zu meckern!
     
  20. Donni83

    Donni83 Junior Member

    Registriert seit:
    21.05.2014
    Beiträge:
    86
    Danke erhalten:
    0
    Nein, habe nie andere Gäste gehört oder mich gestört gefühlt!