Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 548.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf www.thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

Zensur des Internets in Thailand

Dieses Thema im Forum "Pattaya- und Thailandforum" wurde erstellt von KingPing, 13.12.2011.

Beobachter:
Dieser Thread wird von 1 Benutzern beobachtet.
  1. KingPing

    KingPing V.I.P.

    Registriert seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.785
    Danke erhalten:
    34
    Vorweg, ich habe das mal bewusst in diesen und nicht in den Technik-Thread gestellt, da es Thailand direkt betrifft.

    Wer in Thailand gerne mal Seiten mit pornografischen Inhalt aufsuchen möchte, der wird bei vielen Seiten auf ein Seite des Ministry for Information and Communication of Thailand (mict.gov.th) umgeleitet. Das ist Thailands kümmerlciher Versuch, die Jugend vor solchen Inhalten zu "bewahren". Mittlerweile werden allerdings wohl auch andere Mittel eingesetzt, z. Bsp. kommt dann vom Browser die Meldung, dass der Server derzeit nicht erreichbar ist.

    Ich nutze 2 Möglichkeiten, dies zu umgehen:

    Proxy-Sites: http://freeproxyserver.net/

    Proxy-Server: http://hidemyass.com/proxy-list/


    Ich bevorzuge die 2. Möglichkeit. In den Browser-Einstellungen wird einer der gelisteten Proxys für alle Protokolle eingetragen. Es empfiehlt sich, bei Verbindungsproblemen ab und an mal die Seite zu checken. Manche Proxies sind nicht permanent verfügbar, die Liste wird regelmäßig in Minuten-Abständen aktualisiert. Bei Bedarf sucht man sich einen anderen Proxy aus. Gegenüber der ersten Lösung hat es den Vorteil, dass die meisten Browser-Plugins wie Flash-Player weiterhin funktionieren. Bei der ersten Lösung gibt es da ab und an mal Probleme.

    Ich wäre mal an eine Lösung für Camfrog interessiert. In Thailand ist bei der Länderauswahl nur Thailand anwählbar.

    Liebe Grüße

    KingPing

    @Mods: Wenn das in den Technik-Bereich verschoben werden sollte, ist das schon in Ordnung.:mrgreen:
     
  2. paff

    paff Moderator

    Registriert seit:
    15.03.2010
    Beiträge:
    4.247
    Danke erhalten:
    15
    Ort:
    Aldebaran (neben Dr. Stoll)
    AW: Zensur des Internets in Thailand

    Hatte mir mal etwas ausführlicher zum Thema Websperren umgehen geschrieben (kommt man vom Thementitel nicht unbedingt drauf, dass die Diskussion sich dahin gedreht hat:( http://www.thailand-asienforum.com/...eht-nicht-mehr&p=271389&viewfull=1#post271389

    Die beste Lösung ist denke ich ein kostenpflichtiger VPN Service, wenn man nicht selbst sowieso einen Server am laufen hat. Die meisten freien Proxys oder Services wie Tor/JAP sind meiner Erfahrung nach einfach extrem langsam bzw. umständlich in der Nutzung (also dass man immer erst über die Proxyseite die Zielseite aufrufen kann oder so.)
    Die VPN Angebote sind auch ideal um zum Beispiel die vielem Gema-Sperren im deutschen Youtube zu umgehen oder ausländische TV Streaming Angebote zu nutzen. Bei mir läuft das mit Astrill (https://www.astrill.com/) ziemlich gut.
     
  3. Grubert

    Grubert V.I.P.
    Werbepartner

    Registriert seit:
    11.10.2009
    Beiträge:
    3.898
    Danke erhalten:
    744
    Beruf:
    Sextourist
    Ort:
    Sodom/Gomorrha
    Homepage:
    AW: Zensur des Internets in Thailand

    HideMyAss ist mit der neuen IE Vers. nicht kompatibel, oder haben sie das mittlerweile gefixt... um youtube Vids anzusehen jedenfalls keine gute Wahl, schlechte Quali, man kann nicht vorspulen, kein Vollbild etc. Ein kostenpflichtiger VPN Dienst ist sicher eine gute Lösung, wenn man das regelmäßig braucht. Mir reicht für gelegentliche Badarfe ein kostenloser Dienst, das geht auch prima. Auch für von der GEMA Drecksbande gesperrte youtube Vids wie mein neuester Kenya Trailer.

    Z.B. hier

    http://www.tech-faq.com/proxy?id=32050&prev=hp

    oder hier

    http://zend2.com/

    Kost' nix und geht super.

    In Thailand fiel mir auf, dass mein blog travel-funblog.com mal erreichbar ist, mal nicht. Muss am Provider liegen. Im August Suites z.B. meist nicht erreichbar, wenn ich dann aber einmal über Tunnel drin bin, geht's anschließend meist mysteriöserweise auch so. Aus anderen Hotels problemlos.
     
  4. KingPing

    KingPing V.I.P.

    Registriert seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.785
    Danke erhalten:
    34
    AW: Zensur des Internets in Thailand

    Auf hideMyAss werden Proxy-Server angeboten. Ich nutze es seit ein paar Tagen und es funktioniert eigentlich soweit ganz gut. Die Liste der Proxies wird ja kontinuierlich aktualisiert. Mit dem IE surfe ich ja prinzipiell nicht. Ich nutze Google Chrome (ist für mich der schnellste Browser), Firefox und Opera. Die beiden Sites, die du angegeben hast, listen ja nur Proxy-Sites, wo dann die URL eingegeben werden muss. Da habe ich generell schon mal Probleme mit den Plug-Ins.

    Ich nutze die auf HideMyAss vorgeschlagenen IPS mit Port und trage die beim Browser in die Proxy-Liste ein.

    Sorry paff, ich hätte vielleicht vorher mal die Such-Funktion nutzen sollen :respekt:
     
  5. paff

    paff Moderator

    Registriert seit:
    15.03.2010
    Beiträge:
    4.247
    Danke erhalten:
    15
    Ort:
    Aldebaran (neben Dr. Stoll)
    AW: Zensur des Internets in Thailand

    Naja so als eigenes Thema ist es ja gut.
     
  6. Buddy

    Buddy Junior Member

    Registriert seit:
    10.02.2011
    Beiträge:
    144
    Danke erhalten:
    0
    Beruf:
    Seit 25 Jahren. . . .Um/aussteiger !
    Ort:
    Pattaya
  7. TheLegendaryNils

    Registriert seit:
    28.11.2011
    Beiträge:
    3
    Danke erhalten:
    0
    AW: Zensur des Internets in Thailand

    Ich benutze immer Expat-Shield, hier runterladen ----> http://expatshield.com/

    beste Grüße
     
  8. InvaderZim

    InvaderZim Member

    Registriert seit:
    09.03.2012
    Beiträge:
    226
    Danke erhalten:
    0
    Beruf:
    Englischlehrer
    Ort:
    Beijing
    AW: Zensur des Internets in Thailand

    Gesagt, getan.

    Hier meine kurze Erläuterung zur Zensur des Internets im Reich der Mitte.

    Zum Thema lange Leitung...

    In China ist "offiziell" nichts blockiert oder zensiert. Die Seiten sind einfach "nicht erreichbar"

    Facebook, Twitter, YouTube, alle Porno Seiten sind generell "nicht erreichbar". Skype und andere Dienste nur eingeschränkt bzw. garnicht nutzbar.
    Beim Chinesischen Skype ( TOM-Skype) kannst du z.B. nicht FUCK oder FUCKING schreiben. Der Text ist dann beim Enter drücken einfach weg, was maßlos ärgerlich ist wenn man gerade viel geschrieben hat, noch angepisster ist und noch mehr FUCKS rein schreibt. Gab noch ein Wort, wie MANGO das war auch gesperrt, gleiches Ergebnis (auf das Thema China und Logik komme ich gleich nochmal).

    Schlechte Verbindungen oder gar kein Internet sind Erscheinungen die regelmässig und unverhofft passieren. Egal ob Zuhause oder auf der Arbeit, das Internet in China kann ausnahmslos langsam sein.

    Angeblich gibts in Peking eine Überwachungszentrale die alle Eingänge und Ausgänge kontrolliert. Mag unwahrscheinlich klingen, aber das Hier ist die Haupstadt Chinas, es kann gut sein das da 100,000 Menschen 24std. x 7 tage die Woche an Rechnern sitzen und nichts anderes tun als überwachen.

    Peking ist eine besonders sichere Stadt, trotz knapp 30 Millionen Menschen. Warum? Die ganze Stadt ist Videoüberwacht. Von Meinem Aufzug im Haus, An jeder Kreuzung, in jedem Bus, jeder Bahnhaltestelle, jeder U-Bahn, in den meisten Kneipen, Supermarkt, Ganz Besonders an Öffentlichen Platzen, Schulen, sogar in den dreckigsten Original Hutongs (kleine Ziegelstein Häuser) sieht man Nachts diese Rot/UV leuchtenden Dioden die um die Kameras plaziert sind an Häuserecken und über schmalen Gassen.

    Aus logischer Sicht (Logik funktioniert in China übrigends auch nicht, das haben Die auch blockiert) spielt Geld hier ein große Rolle. Siehe Mark Zuckerberg oder Google. Das ist den Chinesen natürlich nicht entgangen und mit 1,3 Milliarden Menschen kann man schon ein wenig Geld verdienen.
    Also logischerweise, um Chinesische Apps und Seiten besser zu umwerben blockiert man einfach den Rest oder limitiert Sie. Das ist auch nicht immer schlecht, es scheint nähmlich bei Chinesischen Seiten eine größere Bandbreite zu geben.
    Und ausserdem gibts hier schon genug McDoof und man kriegt hier fast alles was man braucht. Sogar Underberg.

    Downloaden kannst du hier so ziemlich alles. Musik, Filme, Spiele oder du gehst in "DVD" Shop und kaufst dir da die Filme (die übrigends auch nur runtergeladen sind und gebrannt) Wird halt nicht wirklich was drum gegeben das das Raubkopien sind. Irgendwer verdient ja daran, und das Ábsurde ist davon werden Steuern abgeführt und dann interessieren sich noch weniger.

    Es gibt halt Korruption und Korruption. Nicht jede Korruption finanziert Terror. Und so lange es in einem gewissen Rahmen abläuft. Am Ende haben ja beide und der Staat was davon.

    Umgehen tu ich die ganze Blockierung/Zensur mit einem VPN (Virtual Private Netzwerk) Damit kann ich auch die in Deutschland blockierten Videos bei YouTube umgehen. Und in China wieder munter auf meine Pornoseiten zugreifen. Darauf musste ich 8 Monate verzichten... Horror.
    Wenn Ich auf DIA will muss ich allerdings den VPN auf Asiatische Länder stellen oder aus machen.
    Die Ausgangsleitung bleibt gleich wobei ich mir nicht sicher bin was für eine Leitung hier überhaupt liegt.

    Wie von Paff schon gelinkt benutze ich Astrill. Habs empfohlen bekommen und seit November läufts. Manchmal läufts aber auch ohne VPN gut. Die Chinesen saugen ja auch wie die Weltmeister.

    Foto-Strecke mach ich dann noch fertig, aber heute nicht mehr.

    Lg an euch Seniors und Supers

    Jay
     
    Zuletzt bearbeitet: 25.03.2012
  9. paff

    paff Moderator

    Registriert seit:
    15.03.2010
    Beiträge:
    4.247
    Danke erhalten:
    15
    Ort:
    Aldebaran (neben Dr. Stoll)
    AW: Zensur des Internets in Thailand

    Danke, dass du den interessanten Beitrag hier zugefügt hast :)
    Astrill leistet bei mir auch weiterhin gute Arbeit.
     
  10. ohr2000

    ohr2000 Rookie

    Registriert seit:
    15.09.2011
    Beiträge:
    49
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    AW: Zensur des Internets in Thailand

    Hab auch Astrill im Einsatz - hat bisher immer super funktioniert. Vor allem bieten die eine große Auswahl an möglichen Tunneln! Topsache!
     
  11. KingPing

    KingPing V.I.P.

    Registriert seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.785
    Danke erhalten:
    34
    AW: Zensur des Internets in Thailand

    Danke, das war mal ein richtig guter Beitrag.
     
  12. rio0815

    rio0815 Junior Experte

    Registriert seit:
    17.02.2007
    Beiträge:
    613
    Danke erhalten:
    2
    Ort:
    Teilzeit-Expat in PNH
    AW: Zensur des Internets in Thailand

    proxy4free.com hat sehr aktuelle Listen.
     
  13. Nixus_Minimax

    Nixus_Minimax super gwapo

    Registriert seit:
    15.10.2009
    Beiträge:
    4.320
    Danke erhalten:
    21
    Beruf:
    Möglichmacher
    Ort:
    Rhein-Main
    AW: Zensur des Internets in Thailand

    @InvaderZim:

    Beginne gerade meine anfängliche Abneigung gegen Dich, resultierend aus Deiner "Rumschreierei" (Großschrift), abzubauen.

    Sehr informativ :tu:
     
  14. quarterml

    quarterml Junior Rookie

    Registriert seit:
    17.09.2008
    Beiträge:
    33
    Danke erhalten:
    0
    AW: Zensur des Internets in Thailand

    Einfache Moeglichkeit ist, das TOR Netzwerk zu benutzen.
    Dazu den Tor Browser fuer Firefox runterladen.
    Hat bisher jede Zensur umgangen :hehe:

    Tor-Browser-Paket - Download - CHIP Online
     
  15. curryman

    curryman Newbie

    Registriert seit:
    07.04.2012
    Beiträge:
    7
    Danke erhalten:
    0
    AW: Zensur des Internets in Thailand

    Mich würde interessieren ob Wettseiten in Thailand gesperrt sind, könnte jemand der jetzt in Thailand ist mal versuchen die Seite "betfair.com" aufzurufen und schreiben ob es klappt .
    Das Wetten ist ja in LOS illegal deswegen die Frage. Es wird aber wohl nicht das Hotelzimmer gestürmt wenn man übers Internet diesem Hobby nachgeht :yes: sondern die Polizei kümmert sich diesbezüglich um illegale Wettbüros.
     
  16. herbi50

    herbi50 Junior Experte

    Registriert seit:
    21.06.2008
    Beiträge:
    716
    Danke erhalten:
    81
    Beruf:
    Man(n) tut was man(n) kann
    Ort:
    Rawai-Phuket
    AW: Zensur des Internets in Thailand

    Bin in Phuket mit 3BB - die Seite funktioniert einwandfrei

    Gruss Herbie
     
  17. KsMcFly

    KsMcFly Member

    Registriert seit:
    05.01.2012
    Beiträge:
    219
    Danke erhalten:
    0
    Ort:
    Nordhessen
    Ist das Forum hier eigentlich aus Thailand zu ereichen ?
     
  18. paff

    paff Moderator

    Registriert seit:
    15.03.2010
    Beiträge:
    4.247
    Danke erhalten:
    15
    Ort:
    Aldebaran (neben Dr. Stoll)
    Ja.
     
  19. sabai11

    sabai11 der Gourmet

    Registriert seit:
    16.12.2005
    Beiträge:
    3.666
    Danke erhalten:
    1
    Beruf:
    Dipl. Betriebswirt
    Ort:
    Deutschland
    Ja, uneingeschränkt.
     
  20. 0001Nacht

    0001Nacht Rookie

    Registriert seit:
    24.08.2010
    Beiträge:
    47
    Danke erhalten:
    0
    Es gibt noch ne einfachere Möglichkeit als der umständliche und lahme vpn- kram. Den DNS- Service ausschalten. Das geht so:
    google nach zB: "ip adress youporn.com" und ihr bekommt die ip (ne nummer zb: 123.456.789.234). Die kopiert ihr und gebt sie in die address- zeile des Browsers (da wo grade Thailand-Asienforum... steht) ein.

    Voila. Zuletzt probiert im Frühling 2012 als meine gute wissen wollte, was ich denn zu hause so treibe...

    Alternativ sollte auch ein DNS- Service (kein kompletter VPN) ausreichen. Googelt ma nach Overplay, die bieten ein "Smart-DNS" an. Kostet ein paar Euros und ihr müsst in euren netzwerk-Settings rumfummeln, ist aber machbar (ausser für meine Mutter). Ist ausserdem schneller als VPN. Gibts wahrscheinlich auch schon woanders.