Mae Hong Son Loop - TAF-Wiki

 
Artikel Übersicht Thailand Übersicht Dr. PiPu klärt auf!


Thailand

Notfalladressen Thailand


Allgemein:

Die Mae Hong Son Loop ist eine beliebte Motorraqdstrecke im äußersten Nordwesten von Thailand, nahe der Grenze zu Burma. Er führt von Chaing Mai über Mae Sariang und Mae Hong Sonach Pai. Von dort aus zurück nach Chaing Mai. Der Reiz der Tour liegt im genießen der Landschaft. Die Höhle Tham Lot, verschiedene Wasserfälle und der Doi Inthanon als der höchste Berg Thailands bilden die Höhepunkte. In den Städten Mae Hong Son und Pai findet man eine gute touristische Infrastruktur. Mae Sariang ist etwas weniger touristisch entwickelt. Diese ist sowohl preislich als auch qualitativ im unteren bis mittleren Segment angesiedelt. Übernachtungsmöglichkeinen gibt es viele Möglichkeiten, entlang der gesamten Strecke. Preislich und qualitativ ebenfalls im mittleren bis unteren Segment.


Zum Seitenanfang

Vorbereitung:

Es empfiehlt sich die nötige Schutzkleidung und Helm mitzubringen. Es können vor Ort bei verschiedenen Motorradverleihstellen Kleidung gemietet werden, aber je nach Saison sind die passenden Größen etc nicht mehr vorhanden. Es empfiehlt sich, gemäß der Impfempfehlung der STIPKO, rechtzeitig vor Reisebeginn Impfen zu lassen. Des weiteren empfiehlt sich das mitführen eines Erste-Hilfe Kastens (Motorradfahrervariante) sowie eine kleine Reiseapotheke und ein Mückenspray mit dem Deet Wirkstoff. Das Laden von Offlinekarten wird ebenfalls empfohlen.

Zum Seitenanfang

Anreise:

Der Startpunkt des Mae Hong Son Loops ist Chiang Mai. Chaing Mai hat einen Flugplatz. Die Flüge von Bangkok nach Chaing Mai liegen bei bei unter 35€. Alterntiv gibt es Nachtzüge und Busse von Bangkok nach Chaing Mai. Wobei die Anreise mit Bus oder Zug zwischen 9-12 Stunden beträgt. Die Flugzeit beträgt lediglich 1 Std.

Zum Seitenanfang

Mietstationen für Motorräder:

  1. C & P Service. 21-23 Chiang Mai Lamphun Road. Wat Gate. Chiang Mai. Tel 05 3273161 / 088 54679786.
  2. Pop. 53 Kotchasarn Road. Tel 053-276660 & 081-032929.
  3. Dang Hire Bike. 23 Kotchasarn Rd. Tel: 053271524.
  4. Joe’s Bike Team. Tel: 081 033 6937
  5. Mr Beer. 2 Rajwithee Rd, Chiang Mai. Tel: 053418236

Preise variieren zwischen 800 Bath für eine 250cc Motorrad bis zu 2.500 Barth für eine 1200cc Maschine. Für die Strecke empfiehlt sich eine Maschine von 500cc-700cc.

Hier ein hilfreicher Link zur Info über verschiedene Mietstationen: https://www.thegtrider.com/motorcycles-in-thailand/renting-big-bikes-in-thailand

Zum Seitenanfang

Versicherung:

Es ist wichtig, sich beim Vermieter über den Versicherungsschutz zu informieren. Versicherte Motorräder haben eine Versicherungs-Vignette am Motorrad angebracht. In Thailand gibt es i.d.R. für Motorräder keine Vollkaskoversicherung! Die meisten Motorräder sind ähnlich versichert, wie es in Deutschland der Haftpflichtversicherung entspricht. Entsprechend muss bei einem Sturz / Diebstahl für die Schäden am Fahrzeug aufgekommen werden.

Zum Seitenanfang

Führerschein:

Eine wichtigste rechtliche Information ist, dass „NUR“ der deutsche internationale Führerschein nach dem Abkommen vom 24. April 1926 in Thailand gültig und seit dem 12.09.2018 nun offiziell anerkannt und ratifiziert ist.

Zum Seitenanfang

Verkehr:

Zu beachten ist der Linksverkehr. Gerade in Chiang Mai gilt, die Fahrweise in Thailand ist zwar gewöhnungsbedürftig, aber nicht rücksichtslos. Die Verkehrsregeln sind das eine, die tatsächlichen Gegebenheiten das andere. Warum soll man nicht bei Gegenverkehr überholen, wenn Platz für drei ist? In dieser für Mitteleuropäer zu Recht haarsträubenden Situation wird dann auch erwartet, das man zur Seite und zwar zur richtigen rückt. Ist nicht böse gemeint und hat auch nichts mit dem Recht des Stärkeren zu tun. Es ist nicht nur ein defensiver sondern auch ein sehr wachsamer Fahrstil angeraten. Auf weiten Teilen des Mae Hong Son Loops ist mässig bis wenig Verkehr. Dazu sind die viele Kurven auch gut einsehbar. Der Fahrbahn Belag ist in einem meist sehr guten Zustand.

Zum Seitenanfang

Streckenaufteilung:

Tag 1: Chiang Mai nach Mae Sariang, mit Zwischenstopp auf dem Doi Inthanon (286km / ca.6-7 Stunden)

Den chaotischen Verkehr von Chiang Mai entflieht man auf der gut ausgebauten Straße Nummer 108 Richtung süd-westen. Die ersten ca 25km führen über eine 4 spurige Strasse, bevor man bei Wat Phra That Si Chom links zum Doi Inthanon, dem höchsten Berg Thailand abbiegen kann. Hier beginnt die kurvige Strecke. Mae Sariang ist wenig touristisch erschlossen. Es empfiehlt sich ein Hotel am Fluss zu buchen. Hier gibt es die meisten Bars und Restaurants

Tag 2: Mae Sariang nach Mae Hong Son (176km / ca.5 Stunden)

Vor der Abfahrt sollte getankt werden. Auf den nächsten Streckenkilometer wirde es keine Tankstelle mehr geben. Der Weg aus Mae Sariang führt weiter über die Strasse Nummer 108 nach Mae Hong Son. Die Strecke führt entlang von Reisfelder und hat weniger steile Streckenteile, bleibt aber stets kurvig, sodas der Fahrspass nicht nachlässt. Mae Hong Son bildet sich defacto um einen kleine See, an dessen Rand an sehr anschaulicher Tempel steht. Direkt an dem See bildet sich in den Abendstunden auch der Nachtmarkt. Die Unterkünfte direkt am See überzeugen zwar mit einem beeindruckenden Ausblick, sind preiswert, aber leider auch etwas herunter gekommen. Es empfiehlt sich, vor Ort die Zimmer vor der Buchung zu besichtigen.

Tag 3: Mae Hong Son nach Pai (102km / ca.4 Stunden)

Etwas Außerhalb von Mae Hong Son verlässt man die Strasse 108, um auf die 1095 Richtung Pai zu wechseln. Die Strecke führt wieder vermehrt durch das Gebirge. Daher finden sich hier auch viele Haarnadelkurven. Diese sind bei Nässe mit viel Sorgfalt zu fahren. Ein gutes Ausflugsziel auf deisem Streckenabschnit wäre:

  • Tham Lot Cave   Breite 19°34'22.31"N Länge 98°16'41.79"E.

    Die Tham Lot Cave ist eine gewaltige von einem Fluß durchzogene Tropfsteinhöhle. Sie wird im Rahmen einer Floßtour und zwei kleineren Erkundungsgängen besichtigt. Dazu muss man am Eingang zum Gelände eine mit einer Petroleumlampe ausgerüstete Führerin anheuern. Diese organisiert dann auch den Flößer und führt durch die Höhle

  • Das Mae Hong Son Loop 1864 Kurven Monument   Breite 19°42’42.99“N Länge 97°98’07.85“E

    Hier gibt es ebenfalls in unmittelbarer Nähe eine Rastmöglichkeit an einem Coffee Shop, mit exzellentem Blick auf die umliegenden Reisfelder

Pai zählt in der Region als Backpackerhochburg. Es sind viele junge Reisende unterwegs, die meist mit Rollern unterwegs sind. Pai an sich ist eher eine Stadt mit Bars und Nachtclubs. Ansonsten wenig sehenswertes. Ausserhalb von Pai bieten der Canyon und die Reisfelder attraktive Ausflugsziele.

Tag 4: Pai nach Chiang Mai (130km / ca.5 Stunden)

Zunächst verlässt man Pai auf der bekannten 1095. Die Strecke hat ebenfalls viele Haarnadelkurven, die aber in diesem Streckeabschnitt sehr weiträumig ausgebaut wurden und entsprechend einfacher zu fahren sind. Man fährt durch Gebirge und Wälder. Nach ca 100-110km fährt man, nach vielen Serpentinen, auf die autobahnähnliche 107 nach Chiang Mai.

Zum Seitenanfang

Oben Unten